Aktuelle Pressemeldung Klettern

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • opa
    Lebt im Forum
    • 21.07.2004
    • 5391

    • Meine Reisen

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT:

    Keine Wetterseite sagt bis jetzt ernsthafte Niederschlagsmengen für die nächsten zwei Wochen voraus, zumindest nicht für die Ostschweiz. Die letzte richtige Kaltfront hatten wir Anfang November. Eigentlich Donnerwetter......wenns im Sommer wäre .
    hörst du wohl endlich auf mit deiner schwarzmalerei!
    vieleicht sollten wir bei den vielen fernreisenden im forum mal eine umfrage starten, ob irgendwer von seinen reisen evtl. kenntnisse im "schamanischen schneetanz" mitgebracht hat? für so eine ordenliche ladung pulverschnee würde ich notfalls auch mit nackigem oberkörper und kriegsbemalung um ein lagerfeuer herumhüpfen...

    Kommentar


    • Becks
      Freak

      Liebt das Forum
      • 11.10.2001
      • 18754

      • Meine Reisen

      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

      Zitat von opa Beitrag anzeigen
      für so eine ordenliche ladung pulverschnee würde ich notfalls auch mit nackigem oberkörper und kriegsbemalung um ein lagerfeuer herumhüpfen...
      War das die Bestätigung, daß Du zum Wintertreffen kommst? In den letzten Jahren hättest Du jedes Mal den Tanz aufführen können.


      2014


      2015


      2016
      After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

      Kommentar


      • opa
        Lebt im Forum
        • 21.07.2004
        • 5391

        • Meine Reisen

        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

        Zitat von Becks Beitrag anzeigen
        War das die Bestätigung, daß Du zum Wintertreffen kommst? In den letzten Jahren hättest Du jedes Mal den Tanz aufführen können.
        OT: grmpf, die bilder sind in abetracht der aktuellen schnneelage purer sadismus - auch wenn mir als bekennendem weichei bei solchen bedingungen eine warme stube mit kachelofen lieber ist.
        treffen wird nichts. habe bis jetzt tourenmäßig grob eine tourenwoche mit meiner frau projektiert und noch mit 3-4 alten freunden jeweils ein wochenende angedacht. ist nach deinen maßstäben (nach meinen eigentlich auch) zwar gar nix, aber wahrscheinlich immer noch mehr, als die saison dann wirklich hergeben wird, da passt nichts zusätzliches mehr rein. und so wenig, wie ich rauskomme, legen ich schon wert drauf, dass im rahmen meiner bescheidenen möglichkeiten dann auch was geht. da sind so 2-3 leute nach meiner erfahrung am effektivsten, bei größeren gruppen wir dann eher zeit mit irgenwelchen gruppendynamsichen prozessen verdaddelt. da dränge ich mich eher mal in St. Gallen auf...

        ist es bei euch nicht eh fasching? da geht bei mir eh nix

        Kommentar


        • Flachlandtiroler
          Freak
          Moderator
          Liebt das Forum
          • 14.03.2003
          • 23777

          • Meine Reisen

          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

          OT:
          Zitat von opa Beitrag anzeigen
          ist es bei euch nicht eh fasching? da geht bei mir eh nix
          Das Wintertreffen 2017 ist *nicht* am Karnevals WE.
          Meine Reisen (Karte)

          Kommentar


          • opa
            Lebt im Forum
            • 21.07.2004
            • 5391

            • Meine Reisen

            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

            Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
            OT:
            Das Wintertreffen 2017 ist *nicht* am Karnevals WE.
            danke für die info. habe zwar - um ein bisschen neidisch dreinschauen zu können - die gebietswahl neugierig verfolgt. da es bei mir eh nicht reinpasst, die terminsuche nicht.

            Kommentar


            • opa
              Lebt im Forum
              • 21.07.2004
              • 5391

              • Meine Reisen

              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

              http://www.spiegel.de/reise/europa/r...a-1126713.html

              Kommentar


              • Flachlandtiroler
                Freak
                Moderator
                Liebt das Forum
                • 14.03.2003
                • 23777

                • Meine Reisen

                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                Sperrungen beim Eisklettern

                In NRW ist man ja einiges gewöhnt. Bei uns die Öko-Apparatschiks sind in Kärnten die Großgundbesitzer mit ihren Jagden oder wie?
                Meine Reisen (Karte)

                Kommentar


                • jeskodan
                  Fuchs
                  • 03.04.2007
                  • 1844

                  • Meine Reisen

                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                  http://www.bergsteigen.com/news/wint...-in-den-zinnen

                  im sommer eine Wand ist schon cool, dann gleich drei, dann gleich im winter und das alles in nem Alter wo ich wahrscheinlich gerade noch so nen 5 mach Sehr interessant wenn man sich mal aktuelle Fotos ansieht von wegen top definierter Extremsportler und so

                  Kommentar


                  • Lampi
                    Fuchs
                    • 13.05.2003
                    • 1309

                    • Meine Reisen

                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                    Zitat von jeskodan Beitrag anzeigen
                    http://www.bergsteigen.com/news/wint...-in-den-zinnen
                    im sommer eine Wand ist schon cool, dann gleich drei, dann gleich im winter und das alles in nem Alter wo ich wahrscheinlich gerade noch so nen 5 mach Sehr interessant wenn man sich mal aktuelle Fotos ansieht von wegen top definierter Extremsportler und so
                    Christoph Hainz ist ja wohl einer der Top- Alpinkletterer und der Simon Kehrer ist zumindest mal auch nicht "irgendeiner".
                    Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                    Auf Tour
                    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                    Kommentar


                    • Lampi
                      Fuchs
                      • 13.05.2003
                      • 1309

                      • Meine Reisen

                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                      Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                      Sperrungen beim Eisklettern

                      In NRW ist man ja einiges gewöhnt. Bei uns die Öko-Apparatschiks sind in Kärnten die Großgundbesitzer mit ihren Jagden oder wie?
                      Rechnen können die auch nicht die Deppen.

                      Insgesamt habe der Bezirk Spittal 275.000 Hektar. Ungefähr 300 bis 400 Hektar davon seien Wildschutzzonen, so Brandner. „Das ist ein verschwindend geringer Anteil, obwohl vom Gesetz her zehn Prozent der Jagdfläche als Wildruhe- oder Wildschutzzone ausgewiesen werden könnten. Im Bezirk Spittal seien das 0,001 Prozent.
                      Diese riesigen Wildfütterungen sind eine echte Krankheit. Da werden Lkw- Ladungen an Futtermitteln herbeigekarrt und z.T. eigens dafür Straßen in den Wald gebaut. In .at scheint man es sich leisten zu können.
                      Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                      Auf Tour
                      "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                      Kommentar


                      • Gundhar
                        Erfahren
                        • 02.01.2007
                        • 374

                        • Meine Reisen

                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                        Zitat von Lampi Beitrag anzeigen

                        ...

                        Diese riesigen Wildfütterungen sind eine echte Krankheit. Da werden Lkw- Ladungen an Futtermitteln herbeigekarrt und z.T. eigens dafür Straßen in den Wald gebaut. In .at scheint man es sich leisten zu können.
                        In früheren Zeiten ist das Wild im Winter in die Täler gezogen und hat sich den Winter über dort aufgehalten. Heute will man das nicht mehr aus verschiedenen Gründen (Unfallgefahr an Straßen, Verbiss in den Wäldern ...)

                        Also bietet man dem Wild Zonen wo es sich über den Winter aufhalten kann und nicht in die Täler abwandert. Damit es dort nicht verhungert sind Fütterungen erforderlich.

                        Ich zitiere mal aus dem genannten Artikel:

                        Klaus Brandner, Bezirkshauptmann von Spittal an der Drau, sagte gegenüber dem ORF Kärnten, eine Wildruhezone diene nicht dazu, dass die Jäger ungestört ihrer Jagdleidenschaft nachgehen und die Jagd ausüben können: „Eine Wildruhezone ist dafür da, dass das Wild dort eben Ruhe hat, insbesondere in der Zeit der Vegetationsruhe, sprich über den Winter. Deswegen sind beide Bescheide von Dezember bis März eines jeden Jahres eingerichtet, also großteils in der Schonzeit. Im Dezember wäre zwar noch Jagdsaison, aber auch die Jagd ist in der Wildruhezone verboten.“

                        Kommentar


                        • opa
                          Lebt im Forum
                          • 21.07.2004
                          • 5391

                          • Meine Reisen

                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                          putzig :

                          http://www.spiegel.de/gesundheit/ern...a-1125484.html

                          Kommentar


                          • lorenzo
                            Dauerbesucher
                            • 21.08.2006
                            • 542

                            • Meine Reisen

                            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                            Zitat von Gundhar Beitrag anzeigen
                            In früheren Zeiten ist das Wild im Winter in die Täler gezogen und hat sich den Winter über dort aufgehalten. Heute will man das nicht mehr aus verschiedenen Gründen (Unfallgefahr an Straßen, Verbiss in den Wäldern ...)

                            Also bietet man dem Wild Zonen wo es sich über den Winter aufhalten kann und nicht in die Täler abwandert. Damit es dort nicht verhungert sind Fütterungen erforderlich.
                            rein theoretisch wäre es natürlich auch möglich das es schlicht und einfach viel zuviel wild gibt (keine natürlichen feinde, massive fütterung im winter), dies aber gewollt ist da die jäger (und ihre recht ernst zu nehmende lobby) eben nicht nur jagen will, sondern mit der jagd auch gut geld verdient...

                            gerade das mit den wildschutzzonen ist auch zumindest teilweise recht lächerlich. natürlich darf die niemand (und vor allem keine wintersportler!) betreten, aber die jäger fahren gerne mit dem auto, dem schneepflug, der gigantischen schneefräse oder dem lkw drin rum, das stört das wild natürlich nicht...

                            Kommentar


                            • Gundhar
                              Erfahren
                              • 02.01.2007
                              • 374

                              • Meine Reisen

                              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                              Wieviel Wild es dort gibt entscheidet die untere Jagdbehörde, die legt nämlich den Abschussplan fest! Der/die Jäger haben sich daran zu halten, sonst gibt es massiven Ärger (und Kosten).

                              Und was spricht dagegen wenn der Eigentümer, der nicht immer der Jagdausübungberechtigte ist, mit seinem Grund und Boden Geld verdient? Schließlich kosten auch die Fütterungsmaßnahmen und was dazu gehört wie Schneeräumen Geld. Die Fütterung ist übrigens auch behördlich vorgeschrieben.

                              Kommentar


                              • Lampi
                                Fuchs
                                • 13.05.2003
                                • 1309

                                • Meine Reisen

                                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                Zitat von Gundhar Beitrag anzeigen
                                Wieviel Wild es dort gibt entscheidet die untere Jagdbehörde, die legt nämlich den Abschussplan fest! Der/die Jäger haben sich daran zu halten, sonst gibt es massiven Ärger (und Kosten).
                                Und wer sind die Experten, die dazu von der Behörde befragt werden?

                                Zitat von Gundhar Beitrag anzeigen
                                Die Fütterung ist übrigens auch behördlich vorgeschrieben.
                                Lies mal https://de.wikipedia.org/wiki/Lobbyismus

                                Im Übrigen wäscht eine Hand die andere - in Afrika und vielen südlichen EU- Provinzen geht das relativ einfach mit Trinkgeld. Bei uns hat man seine Freunderl, die sich alle untereinander lieb haben und sich immer gerne behilflich sind.
                                Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                                Auf Tour
                                "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                                Kommentar


                                • Gundhar
                                  Erfahren
                                  • 02.01.2007
                                  • 374

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                  Der Beitrag zeichnet sich durch viel Unfug und Nichtwissen aus.

                                  Und im angegebenen Wiki Link finde ich auch nichts über den Zusammenhang von Wildbestand, Wildfütterung und Lobbyismus.

                                  Ganz konkrete Antwort zu der Frage: "Und wer sind die Experten, die dazu von der Behörde befragt werden?": Es sind die Förster und die regeln nach der Maxime Wald vor Wild.

                                  Wenn man keine Ahnung hat einfach mal:
                                  Zuletzt geändert von Gundhar; 03.01.2017, 16:41.

                                  Kommentar


                                  • Vegareve
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 19.08.2009
                                    • 13981

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern


                                    Post als Moderator
                                    Wir sind hier im Kletterforum, also bitte BTT (back to topic). Oder eben nichts schreiben.

                                    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
                                    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                    Kommentar


                                    • Gundhar
                                      Erfahren
                                      • 02.01.2007
                                      • 374

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                      OT: OK, es ist etwas Off topic, aber der Hintergrund war die Pressemeldung über Sperrungen beim Eisklettern. Daraus wurde dann ganz schnell der Schluß gezogen daß mal wieder "die Jäger" schuld daran haben. Das Thema ist leider etwas komplex. Wenn man die Wildtiere im Winter nicht in den Tälern haben will muß man ihnen nun mal irgedwo einen Platz zuweisen. Wenn es dort dann zu Konflikten mir einer der (geschätzt)500 möglichen Arten der Freizeitnutzung kommt, müssen eben Entscheidungen getroffen werden. Diese werden auch nicht nur von den Jägern sondern in Absprache mit diversen Behörden getroffen. Das geht eigentlich auch aus der genannten Pressemeldung hervor.

                                      Kommentar


                                      • Becks
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 11.10.2001
                                        • 18754

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                        Es geht wohl auch ohne Blick auf das allerletzte Gramm: https://www.explora.ch/uploadfiles/s...9-44-30-DG.jpg

                                        Das Bild zeigt Ivo Moosberger. Der ist 2016 in 10 Monaten 6000km durch die Schweiz gewandert. Das ist grob das 1.5 fache des PCT
                                        After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                                        Kommentar


                                        • AlfBerlin
                                          Gesperrt
                                          Alter Hase
                                          • 16.09.2013
                                          • 3921

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                          @Becks: Der sieht nach Bushcrafter aus, so gut getarnt und mit Feuerholz. Aber ich habe gar nicht gewusst, dass es in der Schweiz 6000 Kilometer gibt!

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X