Bouldern im Elbsandstein

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SvenW
    Erfahren
    • 02.11.2012
    • 289

    • Meine Reisen

    Bouldern im Elbsandstein

    Moin,

    im Juli soll es für eine Woche ins Elbsandsteingebirge gehen Ausgangspunkt ist Bad Schandau.

    Hauptsächlich wollen wir dort Tagestouren unternehmen allerdings würde ich auch gerne die Chance nutzen mal an echten Felsen zu Bouldern. Meine Outdoor Boulder Erfahrung beschränkt sich bis jetzt auf solche Spots: https://www.thecrag.com/climbing/ger...rea/3197865027
    Demnach würde ich mir so Boulder bis 6A zutrauen. Ein großes Crashpad ist vorhanden.

    Hat da vielleicht jemand konkrete Tipps für mich gerne auch sehr einfache Sachen zum Einstieg?
    hab mich mal bei thecrag und 27crags umgeschaut es scheint da ja einige Möglichkeiten zu geben, allerdings finde ich dort kaum detailierte Topos zu den Routen. Braucht man einen Boulderführer für die Gegend oder wo bekommt man nähere Infos her?

    Außerdem nochmal die Frage wie man sich dort verhalten soll, was erlaubt ist und was nicht. hab dazu diese Info gefunden. Die ich teilweise noch nciht verstehe. Gibt es noch weiteres zu beachten?


    You want ethics? This is the home of ethics. Most of these are peculiar for outsiders, but have a long history. Although every few years eagerly debated, they are still valid and even legally binding by being referenced by the Nationalpark regulations. They can be summarized as:

    -Climbing is only allowed on free standing rock towers. With only a handful of exceptions, all other rock walls are off limits

    Da kann ich mir nichts drunter vorstellen kann das vielleicht jemand näher erläutern?

    -No climbing on wet rock - for your safety and the soft rock's sake.

    Ist klar

    -No hardware protection (friends, rocks, pitons). The gaps between the sparse ring bolts may only be filled with slings (jammed knots, V-threads, lassoed chickenheads). A wooden or plastic "dagger" may be used for better placements.
    no chalk, no pof

    No Chalk schließt auch liquid chalk ein?

    -Sign the summit register.

    Das gilt vermutlich nur fürs Klettern und nicht fürs Bouldern?

  • TeilzeitAbenteurer
    Fuchs
    • 31.10.2012
    • 1203

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Bouldern im Elbsandstein

    Zum Bouldern im Elbsandstein kann ich dir nichts sagen, das war mir als Bouldergebiet bisher nicht bekannt.

    Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    -Climbing is only allowed on free standing rock towers. With only a handful of exceptions, all other rock walls are off limits

    Da kann ich mir nichts drunter vorstellen kann das vielleicht jemand näher erläutern?
    Klettern ist im Elbsandstein historisch nur an freistehenden Türmen erlaubt, nicht an Massiven. Was genau als Turm und was als Massiv gilt, lässt sich wahrscheinlich am leichtesten mit einem Führer oder anhand vorhandener Haken erkennen. Wie sich das auf's Bouldern überträgt, weiß ich nicht.

    Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    No Chalk schließt auch liquid chalk ein?
    Davon ist auszugehen. Auch Liquid Chalk hinterlässt Chalk auf deinen Händen, das man nicht an den Felsen haben möchte.

    Kommentar


    • Flachlandtiroler
      Freak
      Moderator
      Liebt das Forum
      • 14.03.2003
      • 23251

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Bouldern im Elbsandstein

      Nationalparkverordnung §6 (2) Z. 19:

      Insbesondere ist es vorbehaltlich des Ergebnisses einer nach §7 erforderlichen Prüfung verboten,
      [...]
      19. an nassem oder feuchtem Gestein zu klettern, künstliche Hilfsmittel oder chemische oder mineralische Stoffe wie Magnesia zu benutzen und neue Kletterwege anders als von unten nach oben zu erschließen
      Etwas lesefreundlicher aber wohl inhaltsgleich sind die kletter-spezifischen Regeln.

      Nicht eben "offiziell", aber mehr aus Boulder-Perspektive: Ein Blogeintrag
      Meine Reisen (Karte)

      Kommentar


      • Con
        Erfahren
        • 20.01.2018
        • 329

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Bouldern im Elbsandstein

        Hier gibt es auch Tipps zum Bouldern im Elbi:

        http://www.gulag-online.de/
        "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

        Kommentar


        • windriver
          Fuchs
          • 25.11.2014
          • 1430

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Bouldern im Elbsandstein

          https://www.google.com/amp/s/www.kle...schechien/amp/

          Ich habe mit Klettern eher wenig zu tun, aber auf der Forststeigtour am Autocamp Ostrov gelernt, daß das Bouldergebiet am Schneeberg wohl zu den schönsten Europas gehört . Vielleicht kommt das ja für euch in Frage .

          Gruss, windriver

          Kommentar


          • Schattenschläfer
            Fuchs
            • 13.07.2010
            • 1132

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Bouldern im Elbsandstein

            Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
            Meine Outdoor Boulder Erfahrung beschränkt sich bis jetzt auf solche Spots: https://www.thecrag.com/climbing/ger...rea/3197865027
            Dann ist das schon ein großer Sprung in Sachen "klassisches Bergsteigergebiet", wenn auch nicht in Sachen Schwierigkeit. Bouldern eigentlich eher selten bis unüblich, zumindest gar nicht das klischeemäßige partyhafte Bouldern mit Musik, Anfeuerungsrufen, etc.. Nur auf markierten Wegen durch den Wald, du solltest vielleicht damit rechnen angesprochen zu werden, wenn du mit Bouldermatte durch den Wald läufst..

            Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
            Braucht man einen Boulderführer für die Gegend oder wo bekommt man nähere Infos her?
            Mir ist kein Boulderführer für´s Elbsandstein bekannt.

            Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
            -Climbing is only allowed on free standing rock towers. With only a handful of exceptions, all other rock walls are off limits

            Da kann ich mir nichts drunter vorstellen kann das vielleicht jemand näher erläutern?
            Das heißt, dass eben nur Gipfel und keine Wände beklettert werden dürfen. Seltene Ausnahmen gibt es z.B. am Lilienstein, das ist aber schon eine höhere Wand und kein Boulderbrocken..

            Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
            -No climbing on wet rock - for your safety and the soft rock's sake.

            Ist klar
            Yes. Allerdings ist damit nicht nur gemeint tatsächlich nass sondern auch "gestern hat´s geregnet", weil er eben besonders lange feucht bleibt und besonders weich ist und sehr leicht kaputt geht, generell gefühlvoll ziehen und nicht maximalkräftig zerren.

            Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
            No Chalk schließt auch liquid chalk ein?
            Ja.
            Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
            -Sign the summit register.

            Das gilt vermutlich nur fürs Klettern und nicht fürs Bouldern?
            Ehm ja. Nur auf Gipfeln gibt es schließlich überhaupt ein Gipfelbuch, in das man sich eintragen kann.

            Nicht böse gemeint, dein Post klingt, als ob du noch nie in dem Gebiet warst und darüber noch nicht allzu viel weißt - vielleicht liest du dich noch ein wenig ein, bevor du los ziehst. Für mich persönlich wäre es wohl im Vergleich zu den vielen tollen Gipfel sehr unattraktiv, bouldern zu gehen, wenn man schon dort am Fels kraxelt. Mag wie so oft subjektiv sein..

            Kommentar


            • Lampi
              Fuchs
              • 13.05.2003
              • 1288

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Bouldern im Elbsandstein

              Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
              No Chalk schließt auch liquid chalk ein?
              Wird geduldet, wenn das Zeig trocken ist und keine Tapsen am Fels bleiben (an herumliegenden Steinen testen!). Richtig Ärger (==Anzeige) gibt es hingegen beim in der Pfalz erlaubten eingefärbten Chalk. Das gilt nicht mehr als Unwissenheit, sondern als böswillig. Es geht hier nicht nur um Landschaftsschutz.
              Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
              Auf Tour
              "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

              Kommentar


              • Flachlandtiroler
                Freak
                Moderator
                Liebt das Forum
                • 14.03.2003
                • 23251

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Bouldern im Elbsandstein

                OT:
                Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                Richtig Ärger (==Anzeige) gibt es hingegen beim in der Pfalz erlaubten eingefärbten Chalk.
                Richtig Ärger <> Anzeige
                Richtig Ärger == Du läufst einem der Felswarte mit dem Chalkbeutel am Arsch in die Hände


                Könnte im Elbsandstein ähnlich laufen, aber da kenne ich mich überhaupt nicht aus.
                Meine Reisen (Karte)

                Kommentar


                • Schattenschläfer
                  Fuchs
                  • 13.07.2010
                  • 1132

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Bouldern im Elbsandstein

                  Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                  OT:
                  Richtig Ärger <> Anzeige
                  Richtig Ärger == Du läufst einem der Felswarte mit dem Chalkbeutel am Arsch in die Hände


                  Könnte im Elbsandstein ähnlich laufen, aber da kenne ich mich überhaupt nicht aus.
                  Im Mike Jäger Kalender heuer gelesen: Anekdote, die drauf lausläuft, dass der Held (natürlich traditionsbewusst) jemand anspricht und hartnäckig streitend jemand dazu bringt, den Chalkbeutel vom Gurt zu nehmen - Pointe ist, dass er anschließend damit um´s Eck geht und der gelb triefende Chalkbalk dann nicht mehr staubt. Naja etwas derb, man sollte halt wirklich den Beutel daheimlassen.

                  Dass liquid chalk geduldet wird (von wem?) würde ich so nicht sagen, natürlich würde man wohl drauf angesprochen, wenn´s jemand sieht. Spricht ja auch nichts dagegen, einfach zu verzichten, wenn es nicht gestattet ist (und das nicht nur aus Schikane, sondern schon aus vorhandenem Grund).

                  Kommentar


                  • SvenW
                    Erfahren
                    • 02.11.2012
                    • 289

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Bouldern im Elbsandstein

                    Danke schonmal für die vielen Rückmeldungen, das hilft mir schonmal ein Stück weiter grade der Link von Con ist Klasse auch wenn die jungs da auf den Fotos schon fast im Chalk gebadet haben
                    Chalk werde ich dann jedenfalls einfach Zuhause lassen wird auch ohne gehen.

                    Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
                    Nicht böse gemeint, dein Post klingt, als ob du noch nie in dem Gebiet warst und darüber noch nicht allzu viel weißt - vielleicht liest du dich noch ein wenig ein, bevor du los ziehst. Für mich persönlich wäre es wohl im Vergleich zu den vielen tollen Gipfel sehr unattraktiv, bouldern zu gehen, wenn man schon dort am Fels kraxelt. Mag wie so oft subjektiv sein..
                    Damit liegst du richtig, war noch nie im Elbsandstein, hab vom Outdoor bouldern mangels Felsen im Hamburger Umkreis auch wenig Ahnung und richtiges Klettern fände ich zwar spannend hab ich aber ebenfalls noch nie gemacht und auch keine Ausrüstung, darum wird es beim Bouldern bleiben.

                    Davon ab im Vergleich zum Hallenbouldern oder Graffiti verschmierter Wände in der Hamburger Innenstadt ist für mich fast jeder Boulder in der Natur attraktiv ;)

                    Das ich mich parallel noch weiter informiere ist klar, nur zum Bouldern in der gegend gibts leider wenig Infos das meiste bezieht sich aufs klettern...

                    Kommentar


                    • Flachlandtiroler
                      Freak
                      Moderator
                      Liebt das Forum
                      • 14.03.2003
                      • 23251

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Bouldern im Elbsandstein

                      OT: Ich habe gerade mal der Neugierde halber "Bouldern, Norddeutschland" gesucht und ganz schön dumm geschaut... da kamen i.wes. Hallen

                      Vom letzten Wochenende im Okertal kann ich aber bestätigen, dass Du bspw. auch im Harz auf Deine Kosten kommen kannst. So als erster Versuchsballon beim Draußenbouldern, quasi noch in Tagestouren-tauglicher Entfernung und Wandern gibt's auch.
                      "Bouldern, Okertal" brachte auch gleich sowas wie Topos... nichtsdestotrotz ist auch das ein NSG, also ordentliches Benehmen angesagt.
                      Meine Reisen (Karte)

                      Kommentar


                      • Schattenschläfer
                        Fuchs
                        • 13.07.2010
                        • 1132

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Bouldern im Elbsandstein

                        Bin selbst kaum Bouldern, einziges Gebiet, von dem in ich Sachen "Bouldern in Sachsen" zumindest gehört habe, ist das Bahratal. Ist ja auch recht nah und es soll wohl auch einiges in erreichbarer Nähe geben.

                        +1 für Wandern ist dort wirklich eindrucksvoll, gerade, wenn es dein erster Besuch in der Ecke ist.

                        Kommentar


                        • walnut
                          Dauerbesucher
                          • 01.04.2014
                          • 633

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Bouldern im Elbsandstein

                          @ Lampi die Quelle für folgende Behauptung tät mich brennend interessieren.

                          "No Chalk schließt auch liquid chalk ein?
                          Wird geduldet, wenn das Zeig trocken ist und keine Tapsen am Fels bleiben (an herumliegenden Steinen testen!).
                          "

                          Und es darf gerne die Nationalparkverwaltung sein oder der SBB.

                          Ansonsten gilt generell im deutschen Teil des Elbsandsteins, daß Boulderer nicht gerne gesehen sind, schon gar nicht mit Chalk.
                          Bahratal soll allerdings wirklich toll sein.

                          Kommentar


                          • Christian J.
                            Lebt im Forum
                            • 01.06.2002
                            • 8690

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Bouldern im Elbsandstein

                            Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                            Wird geduldet, wenn das Zeig trocken ist und keine Tapsen am Fels bleiben (an herumliegenden Steinen testen!).
                            Lampi, Du hast KEINE AHNUNG. Und wenn man von den Kletterregeln in einem Gebiet keinen Plan hat, ist es besser, Anfängern keine Tipps zu geben.

                            Beim Chalk-Verbot geht es um die Schädigung des Sandsteins, nicht nur um helle Tapsen. Deswegen wird kein Chalk akzeptiert. Gar keiner. Das steht sehr eindeutig hier im Punkt 2.2.
                            Wer von den falschen Lokalpatrioten beim Chalken erwischt wird, endet als fix installierter menschlicher Klemmknoten - und denen ist es egal, ob man Hose oder nur eine Unterhose zum Klettern trägt.
                            "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                            Durs Grünbein über den Menschen

                            Kommentar


                            • Flachlandtiroler
                              Freak
                              Moderator
                              Liebt das Forum
                              • 14.03.2003
                              • 23251

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Bouldern im Elbsandstein

                              Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
                              Wer von den falschen Lokalpatrioten beim Chalken erwischt wird
                              Ich hab' noch danach gesucht, aber nix gefunden -- der topguide Typ hat sich doch mal in einem seiner Blogbeiträge wortreich über die bösen Sachsen-Fascho-Kletterer beklagt, die ihm wegen eines vermutetem Chalkbags ans (dünnhäutige) Leder wollten...
                              Meine Reisen (Karte)

                              Kommentar


                              • Christian J.
                                Lebt im Forum
                                • 01.06.2002
                                • 8690

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Bouldern im Elbsandstein

                                Ich beziehe mich damit weniger auf einen konkreten Vorfall als eher auf meine Kenntnis vom Gemüt einiger eher rustikaler einheimischer Kletterer.
                                "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                                Durs Grünbein über den Menschen

                                Kommentar


                                • Shuya
                                  Dauerbesucher
                                  • 26.12.2006
                                  • 962

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Bouldern im Elbsandstein

                                  Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                                  Wird geduldet, wenn das Zeig trocken ist und keine Tapsen am Fels bleiben (an herumliegenden Steinen testen!). Richtig Ärger (==Anzeige) gibt es hingegen beim in der Pfalz erlaubten eingefärbten Chalk. Das gilt nicht mehr als Unwissenheit, sondern als böswillig. Es geht hier nicht nur um Landschaftsschutz.
                                  Von nem Local: ganz klares nein.
                                  Maggi und co darfst auf der böhmischen Seite nutzen ab nem gewissen Grad, in Sachsen hat das am Fels nichts zu suchen. Die Regeln sind klar und deutlich, auch wenn das einige anders sehen möchten.

                                  Leider wird das gelegendlich missachtet, was zur Folge hat, dass der sonst raue Sandstein zugeschmiert wird und die Maggipampe lange die Nässe hålt. Hab schon mal an nem Schlüsselgriff geflucht weil ich im Riss derartige Hinterlassenschaften gefunden hab und beinahe abgedüst wår, was man in Sachsen mehrere Meter über ner Knotenschlinge ungern tut.
                                  EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

                                  Kommentar


                                  • Schattenschläfer
                                    Fuchs
                                    • 13.07.2010
                                    • 1132

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Bouldern im Elbsandstein

                                    OT:
                                    Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                    der topguide Typ ...ans (dünnhäutige) Leder
                                    Allerdings. In Franken ja durchaus auch. Die Krönung war ja, bei Topklassikern wie Teufelsturm (bei dem er mitgenommen wurde) sich dann im Gipfelbuch statt ganz normal wie jeder mit Werbung für sein Buch und Webiste einzutragen..


                                    Sven:
                                    Keine Sorge, jeder, der dort klettern geht (Boulderer kenn ich gar nicht, sind sicher auch sehr wenige) hat zwar ne Anektode über Streit mit einem als unflexibel und sehr traditionsbewusst empfundenen Sachsen zu bieten - aber wer sich respektvoll und vernünftig verhält gegenüber Natur, Fels und der sehr langen Tradition, auf die man sehr stolz ist (alle drei sind eben tatsächlich sehr fragil und sehr erhaltenswert), sich so wie du schon vorher informiert und Gedanken macht, der wird nicht unfreundlich behandelt. Man sollte halt als offensichtlich unerfahrener Fremder nicht auftreten, als wenn man alles wüsste und schon gar nicht sich über Regeln / Gepflogenheiten hinwegsetzen - die allermeisten haben durchaus ihren Sinn, auch wenn man den nicht sofort versteht.

                                    Viel Spaß dir / euch. Ich prophezeihe, die Tagestouren aus Schandau zu Fuß an die Postkartenmotive werden beeindrucken und im Gedächtnis bleiben!

                                    Kommentar


                                    • Shuya
                                      Dauerbesucher
                                      • 26.12.2006
                                      • 962

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Bouldern im Elbsandstein

                                      Nachtrag: wer undbedingt nach Sachsen will darf sich den "Sportkletter- und Boulderführer Ostsachsen" sus dem Geoquestverlag kaufen.

                                      Ansonsten gibts zum Sportklettern noch tolle Ecken im Erzgebirge (oft trad klettern) oder eben in der Leipziger Gegend (dort besser eingebohrt).

                                      Im Elbsandstein macht nur Klettern sinn und in Betracht des Felsschutzes verträgt dieses Gebiet keine Bouldermassen, die dort Kraftprobleme lösen wollen, dafür ist der Stein zu weich.
                                      EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

                                      Kommentar


                                      • Lampi
                                        Fuchs
                                        • 13.05.2003
                                        • 1288

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Bouldern im Elbsandstein

                                        Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                        OT:
                                        Richtig Ärger <> Anzeige
                                        Richtig Ärger == Du läufst einem der Felswarte mit dem Chalkbeutel am Arsch in die Hände

                                        Könnte im Elbsandstein ähnlich laufen, aber da kenne ich mich überhaupt nicht aus.
                                        Die dafür verhängten Geldstrafen sind so hoch, dass schon einige Leute sich das nicht leisten können und deshalb einsitzen mussten.
                                        Würde schon mal sagen, das ist "Richtig Ärger"
                                        Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                                        Auf Tour
                                        "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X