Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    11.01.2017
    Beiträge
    523

    Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #1
    Moin, moin.
    Wieviel Wasser nehmt ihr mit im Rucksack, wenn ihr bei warmen Temperaturen (>30ºC) wandern geht?
    Was nehmt ihr zu essen mit?

    Ich gehe hier jetzt von einer Tagestour aus, z.B. Gorges du Verdon.
    Offizielle Empfehlung der Bergsicherheit (1.5l-2l pro Person Wasser). Ich trinke dies an einem normalen Tag ohne koerperliche Anstrengung. Bei 13km und mind. 7h Wanderung habe ich das letzte mal 5l mitgeschleppt. Ist das zuviel?
    Ich meine, dass ich 2016 nach der Wanderung des Sentir Martel eventuell noch 500ml uebrig hatte.
    Wieviel nehmt ihr so mit bitte?

    Und was nehmt ihr an solchen Tagen als Proviant mit?

    Danke fuer den Erfahrungsaustausch.

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.09.2016
    Beiträge
    73

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #2
    Ich schwitze stark und nehme daher immer sehr viel Wasser mit. So pauschal ist das schwer zu sagen, aber bei einer Tagestour bei dieser Hitze ohne Wasserstellen unterwegs sollte am Schluss noch mind. 1 Wasser übrig bleiben als Sicherheit. Wenn Du Dich mal verläufst oder keinen guten Tag hast, dann ist selbst diese Reserver schnell aufgebraucht.
    Ich trinke möglichst so viel, dass ich noch gut pinkeln kann.
    Die Empfehlung von 1-2 Liter für 7 Stunden Wandern wäre für mich zu knapp, wenn unterwegs keine Wasserstellen sind. Deine 5 Liter fand ich nicht übertrieben, Du sagst ja, es sei nur 1/2 Liter übrig geblieben.

    Essen: die Menge, die ich unterwegs mit Appetit essen kann (Brot, Wurst, Käse, Kekse) und zusätzlich ein ca. 250g-Päckchen Studentenfutter als Reserve.

  3. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #3
    Ich vermute, dass der Wasserverbrauch eine höchst individuelle Sache ist - manche sind mit ner 3l-Trinkblase unterwegs, wo andere nur eine kleine 750ml-Trinkflasche dabei haben. Das hängt wahrscheinlich auch damit zusammen, wie stark einen die Tour ans Limit bringt. Bei über 30°C und einer normalen Bergtour würde ich persönlich knapp 2l mitnehmen.

    Es ist natürlich auch ein Faktor, ob man unterwegs nochmal nachtanken kann. Seit dem Sawyer Mini gibt es ja kein gutes Argument mehr, keinen Filter dabei zu haben , wodurch quasi jeder Wasserlauf dafür genutzt werden kann. Ob es welche gibt, kann man auf der Karte sehen (muss aber je nach Region auch damit rechnen, dass diese z.B. ausgetrocknet sind).

    Unterwegs esse ich Müsli-und Energieriegel, geschmierte Brote, Kekse ... das Übliche eben. Bonbons und Schoko-Kaffeebohnen für zwischendurch sind natürlich auch ganz nett.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    15.12.2012
    Beiträge
    472

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #4
    Wenn du die 5l gebraucht hast ohne es dir reinzuwürgen erübrigt sich eigentlich eine Diskussion darüber ob das zuviel war

    Ich hab normalerweise immer 2x1.5l mit, bei hohen Temperaturen nehm ich noch 1 oder 1.5l mehr mit.

    Essen gibts ganz normal wie immer Brot,Wurst,Eier,Snacks,Kekse - Pausen und Essen ist doch das schönste am Wandern

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #5
    Der Wasserverbrauch ist eine sehr individuelle Angelegenheit und du solltest letztendlich auf deinen Körper hören - wenn du bereits Erfahrungswerte hast, umso besser. Dann kannst du ja bereits selbst sehr gut einschätzen, wie viel Wasser du benötigst.

    Nur als Beispiel: Bei einer ca. 12 stündigen Tour (bei den o.g. Temperaturen und Sonne) kam ich mit 3L Wasser zurecht (hab danach natürlich ordentlich nachgelegt), während ein Kollege mit 4L zu wenig Wasser dabei hatte. Hängt alles sicherlich auch davon ab, wie schnell man schwitzt und ob man beim ersten Durst gleich zur Flasche greift - gerade Trinksysteme verleiten doch dazu, dauernd daran "zu nuckeln".

    Die Wanderung im Sentier Martel ist zwar recht lang, aber ohne viele Höhenmeter - persönlich hätte ich da wohl 2,5L mitgeschleppt ohne schlechtes Gewissen.

    Essen: Sachen, die möglichst wenig Durst erzeugen. Bspw. lieber Frucht- als Müsliriegel. Ansonsten Studentenfutter, Obst (Apfel/Banane) und vlt. für Mittags eine Stulle.

  6. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #6


    Ah, Du hast es getan (einen eigenen Thread eröffnet!)

    Die bisherigen Antworten sind ja verblüffend

    Zitat Zitat von Hundewanderer Beitrag anzeigen
    So pauschal ist das schwer zu sagen,
    Zitat Zitat von Reddo Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass der Wasserverbrauch eine höchst individuelle Sache ist .
    Zitat Zitat von Berglust Beitrag anzeigen
    Der Wasserverbrauch ist eine sehr individuelle Angelegenheit .
    Aber es beruhigt Dich sicher dass Du ja für Dich alles richtig gemacht hast ..

    .
    Zitat Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
    Bei 13km und mind. 7h Wanderung habe ich das letzte mal 5l mitgeschleppt.
    Ich meine, dass ich 2016 nach der Wanderung des Sentir Martel eventuell noch 500ml uebrig hatte.

    Wo bei "meinen" dass es "eventuell" so war ....jetzt nicht grade belastbare Fakten sind....

    (Das sag ich meistens Abends wenn mich die Executive nach meinen Trinkgewohnheiten befragt: " Ich meine eventuell 2 Bier getrunken zu haben" )

  7. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #7
    Wobei man auch anders trinkt - abhängig davon, ob man viel oder wenig dabei hat. Bei Extrem-Temperaturen über 30°C mag diese Aussage begrenzt gelten, aber man kippt ja nicht gleich aus den Latschen, wenn man auch mal weniger trinkt, als man gerne würde. Wenn ich in der Faltflasche noch ~300ml drin hab und noch 2h Weg vor mir, dann nehme ich halt nur einen kleinen Schluck, statt meinen Durst komplett zu stillen.

    Jederzeit trinken zu können so viel ich will, wäre mir das krasse Mehrgewicht von 3kg (5l zu 2l) nicht wert.

    Aber gut, zu meinen Anfangszeiten bin ich tatsächlich mal mit sage und schreibe 8l losgegangen und hatte abends noch ~5l übrig . Man lernt halt dazu

  8. Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #8
    Also 2l wären mir deutlich zu wenig und würden mich vermutlich dazu führen, dann noch weniger zu trinken, aus Angst, dass das Wasser irgendwann ausgehen könnte. Den Fehler habe ich im Dezember in Portugal bei gar nicht mal so heissen, aber sehr schwülen Wetter gleich am ersten Tag gemacht und Abends die Quittung bekommen

    Bei 5l auf jeden Fall daran denken, nicht NUR Wasser in Dich reinzuschütten, da müssen auf jeden Fall Elektrolyte etc. mit dazu oder zur Not ne Messerspitze Salz ins Wasser, Du schwitze alles aus und spülst klar nach, auch das kann nach hinten losgehen.

    Könnte man auf der Tour zwischen drin aussteigen? Was passiert wenn … usw. Wenn all das mit eher negativ beschieden wird, dann ausreichend Wasser mitnehmen, auch daran denken, dass man u. U. auch Wasser für andere Dinge braucht, z. B. mal den Kopf kühlen, Waschlappen um die klebende Salzkruste runter zu bekommen oder so. Nach ebenfalls meinen Erfahrungen heisst das dann spätestens auch noch mal die Rucksackwahl überprüfen, mancher luftiger Daypack, der mit 2l Wasser noch super funktionierte macht mit 7l einfach keinen Spass mehr.


    Zu Essen …hängt ebenfalls davon ab. Auf jeden Fall der Temperatur angemessen von der Transportfähigkeit, wir hatten bei unglaublicher Hitze auf Kreta auch mal eine Nachts durchgekühlte Melone im Rucksack. Da ich mittlerweile weiss, dass ich bei solchen Sachen häufig deutlich weniger in mich rein bekomme, als ich bräuchte, habe ich auch immer noch ein paar Gels (in heiss noch ekliger) oder hitzegeeignete Riegel dabei. Auf jeden Fall auch würzige, salziges Sachen, sei es regionale, passende Wurst (z. B. Chorizzo) u. U. geeigneter Käse oder so.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  9. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.483

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #9
    Hei.

    Über das Wasser wurde ja schon genug gesprochen. Als ich im Süden Spaniens unterwegs war und teilweise bis zu 38°C waren hatte ich am Abend auch mal 10 Liter weggeputzt.
    Beim Essen von schweren Sachen tue ich mich bei den Temperaturen allerdings schwer. Ich esse dann Unmengen an Obst: Bananen, Äpfel, Nektarinen oder Pfirsiche ... Eine Speckjause kriege ich bei den Temperaturen einfach nicht runter. Ist aber auch dann wieder ein Gewichtsthema. In dem Fall bin ich aber auch ständig durch Orte gekommen so dass ich keine Probleme hatte ständig nach zu beschaffen. Kommt dann auch auf die Tour an, die du planst.

    Gruß Wafer


  10. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.971

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #10
    Wenn ich unterwegs keine Chance habe aufzufüllen nehme ich 2l eines isotonisches Getränkes bei Touren um die 10 Std. in meiner Trinkblase mit.

    Ich habe früher nur reines Wasser mitgenommen, jedoch festgestellt, dass ich mit einem isotonischen Getränk (Apfelschorle, isotonisches Pulver gekauft oder selbstgemacht) erheblich besser klar komme. Habe dadurch weniger Durst, in der höhe weniger Kopfschmerzen und fühle mich generell besser versorgt. Auch trinkt es sich leichter.

    Wenn es eine Wanderung ist richtiges Essen wie Brot/Käse, bei Bergtouren eine Kombi aus schneller Zuckerzufuhr (Schokolade, Sesamcracker) und etwas mittelfristig haltbaren wie Müsliriegel u. Trockenobst.

    Hilfreiche Infos zum Thema:
    http://85.25.34.248/bergmed/bergmed.php?section=7

    http://www.alpin.de/sicher-am-berg/medizin/8563/artikel_wieviel_soll_ich_trinken_.html

    http://www.ua-bw.de/pub/beitrag.asp?subid=0&Thema_ID=2&ID=2132&Pdf=No&lang=DE

  11. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #11
    Elektrolyte nimmt man doch sowieso auf, wenn man unterwegs etwas isst. Spezielle Pulver und Getränke mögen dann vielleicht nochmal den Kohlehydrat-Kick geben, sind aber für den Elektrolythaushalt in aller Regel unnötig. Schmecken natürlich besser als Wasser

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.160

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #12
    Da bin ich mir nicht so sicher, ob Essen, allgemein gesagt, für die Elektrolytversorgung ausreicht. Es kommt auch darauf an, was – beispielsweise stelle ich immer wieder fest, dass mir unterwegs nach ganz anderen Nahrungsmitteln der Sinn steht als zuhause (Oliven, Milchprodukte wie Joghurt und Käse, geräucherte Würstchen, etc.). In südlichen Ländern gibt es das sowieso im regulären Angebot, wenn es hierzulande hochsommerlich warm wird, muss ich extra daran denken, sowas mitzunehmen.

    Bei Wasser aus Bergwasserfällen hatte ich außerdem den Eindruck, dass das Wasser daraus anders sei, irgendwie schien es mir weniger durstlöschend.
    Geändert von lina (09.07.2017 um 11:42 Uhr) Grund: .. wieder ergänzt, was beim Satzumbau verloren ging

  13. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #13
    Wenn man von Elektrolyten redet, redet man hauptsächlich von Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Chlorid und Eisen. Ob man diese Stoffe nun als feste Nahrung oder als Getränk zuführt, ist dem Körper relativ wurscht und man muss da auch keine Optimierung betreiben ("Oh Gott, mein Müsliriegel hat zu wenig Kalium!"). Meinem Verständnis nach geht es hauptsächlich darum, dass überhaupt Elektrolyte da sind, um keine für die Zellen problematischen osmotischen Differenzen aufkommen zu lassen.

    Ich will die Getränke auch niemandem ausreden, aber ein Muss sind sie für den normalen Wanderer nicht

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.160

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #14
    Es ist halt einfacher, Elektrolyte in flüssiger Lösung mitzunehmen (wobei ich nach Möglichkeit auch lieber beißbare Lebensmittel dabei habe und das bisher auch so handhabe. Ich mache aber auch keine Extremtouren).

  15. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.141

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #15
    Elektrolyte sind wirklich wichtig. Wir Mitteleuropäer verlieren sehr viel Salz über den Schweiß, das muss auch irgendwie nachgefüllt werden. Dazu braucht man nicht unbedingt spezielle Elektrolytpulver oder -lösungen, ein paar Salzstangen, gesalzene Erdnüsse, Salami oder ähnliches gehen auch. Hauptsache Salz, und zwar um so mehr je mehr man trinkt.

    Übrigens: Man kann auch zu viel trinken. Angeblich sterben bei Marathonläufen unerfahrene Läufer eher daran, dass sie zu viel als zu wenig trinken. Fünf Liter trinken ohne irgendwas dazu zu essen halte ich schon für gefährlich. Wenn man wirklich fünf Liter über Schweiß verloren hat, ist dabei auch eine ganze Menge Natrium mit verloren gegangen, das nachgefüllt werden muss.

  16. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #16
    Zitat Zitat von Serienchiller Beitrag anzeigen
    Elektrolyte sind wirklich wichtig. Wir Mitteleuropäer verlieren sehr viel Salz über den Schweiß, das muss auch irgendwie nachgefüllt werden. Dazu braucht man nicht unbedingt spezielle Elektrolytpulver oder -lösungen, ein paar Salzstangen, gesalzene Erdnüsse, Salami oder ähnliches gehen auch. Hauptsache Salz, und zwar um so mehr je mehr man trinkt.
    Wenn in einem Lebensmittel so viel Salz enthalten ist, dass wir es schmecken, ist das schon eine echte Salz-Bombe. Overkill, wenn es darum geht, die durch Schwitzen verlorenen Elektrolyte zu ersetzen.

    Hier eine Anekdote: Ich hab mal einen Monat lang bei weit über 40°C Außentemperatur jeden Tag 12h draußen körperlich hart gearbeitet (in der australischen Wüste) und dabei täglich einen 8l Kanister Wasser leer gemacht, ohne tagsüber auch nur einmal pinkeln gegangen zu sein. Die 8l sind also komplett durch die Haut raus. Typische Ernährung in der Zeit: Frühstück Toast, Mittags Müsli, Abends Nudeln mit Soße. Keine Ausfallerscheinungen
    Geändert von Reddo (09.07.2017 um 12:34 Uhr)


  17. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.971

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #17
    Zitat Zitat von Reddo Beitrag anzeigen
    Elektrolyte nimmt man doch sowieso auf, wenn man unterwegs etwas isst. Spezielle Pulver und Getränke mögen dann vielleicht nochmal den Kohlehydrat-Kick geben, sind aber für den Elektrolythaushalt in aller Regel unnötig. Schmecken natürlich besser als Wasser
    Wie ich bereits schrieb geht es mir um isotonische Getränke wie bspw Apfelsaftschorle oder Isotonsiche Pulver. Ich selber bevorzuge - wenn immer möglich - Apfelsaftschorle. Das ist mMn nicht gerade ein besonders aussergewöhnliches Getränk. Des weiteren schrieb ich "bei Touren von 10 Stunden". Bei einer normalen Wanderung von 2-3 Stunden ist das alles völlig uninteressant. Bei einer längeren Belastung hilft es schon. Wenn genug Zeit die verlinkten Artikel dazu lesen. Aufnahme von Natrium und Co ist nat. auch über die Nahrung möglich. Dauert nur länger und ich mag bspw. keine salzige Nahrung beim Sport...

  18. Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #18
    Zitat Zitat von Reddo Beitrag anzeigen
    Keine Ausfallerscheinungen
    Du harter Knochen schon …aber bist Du auch wirklich sicher, solche Erfahrungen auf bluesaturn übertragen zu können?

    Ich kenne mich und meinen Köprer bei Belastung (= im Sinne von Sport) auch bei höheren Temperaturen recht gut, aber trotzdem ist mir in Portugal am ersten Tag der Fehler unterlaufen und das war übel.

    Wenn nicht, dann finde ich 5l Wasser zu trinken / zu empfehlen, ohne auf Salze / Elektrolyte zu achten schon heikel.


    Zitat Zitat von sudobringbeer Beitrag anzeigen
    beim Sport...
    Ich denke, das ist halt der Unterschied zwischen Deinen, zum Teil auch meinen Aussagen, ggf. noch einigen anderen und dem sonstige Rest hier. Da ist es schon ein Unterschied, ob eine "Tour" dann eher im Bereich Sport liegt oder "nur" unterwegs sein bedeutet. "Nur" unterwegs würde ich auch kaum an Gels denken, nur wenn ich alleine bin, dann wird es meistens eher Sport
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    891

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #19
    Es macht Sinn bevor man die Tour startet einen Akklimatisierungstag einzuschieben, dann pendelt sich der Wasserverbrauch schnell ein.
    Mit leichter deyhidrierung spart man dann nochmal etwas mehr Wasser ein.

  20. Erfahren
    Avatar von Reddo
    Dabei seit
    08.04.2017
    Beiträge
    334

    AW: Proviant und Wasser bei Wanderungen bei 32ºC

    #20
    Was ich kommunizieren will ist, dass man sich über den Elektrolythaushalt keine extra Gedanken machen muss, wenn man das nicht will. Dazu gehört auch, dass man keine spezielle Nahrung (salzige) braucht, weil alles, was man als Wanderer üblicherweise so dabei hat, mehr als genug Elektrolyte beinhaltet.

    Dazu aus einem von @sudobringbeer verlinkten Artikel:
    Der Breitensportler, der nach der Bergtour einkehrt und ein Schnitzel isst, muss jedoch nicht auf solche Getränkezusätze achten, da er über die Nahrung reichlich aufnimmt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)