Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.04.2009
    Beiträge
    13

    Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #1
    Hallo liebe Community,
    ich möchte mir eine Kamera zulegen, habe allerdings keine Ahnung davon.
    Sie sollte:
    - nicht zu sehr ins Gewicht fallen
    - einfach zu bedienen sein, ohne großen Schnickschnack
    - natürlich möglichst gute Fotos abliefern, gerade bei Landschaftsaufnahmen
    - bestenfalls nicht mehr als 300 Taler kosten

    Jetzt weiß ich nicht, ob Spiegelreflex oder nicht, ob gebraucht oder neu. Ich hoffe auf eure Kompetenz

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    533

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #2
    Mit den Angaben wirst Du vermutlich vergeblich auf brauchbare Tipps warten, weil die Spanne an in Frage kommenden Modellen ziemlich groß sein dürfte.

    Mal vereinfacht ausgedrückt: bei dem Budget wären ein paar Kompaktkameras auch neu noch drin, bei Systemkameras und DSLRs müsste es dann was gebrauchtes sein (und selbst das wird schwierig wenn es was aktuelleres sein soll).

    Schreib doch mal ein bisschen was Du mit den Bildern vor hast und welche Motive Dir so vorschweben. Ansonsten geh in ein Fotogeschäft oder Elektronikmarkt und spiel ein bisschen mit den Kameras dort rum, dann merkst Du vermutlich recht schnell in welche Richtung es gehen wird.

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.937

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #3
    ...da wären in der Tat mehr Angaben nett...

    Aber mal so, für die Tasche, leicht Wasserdicht da kann es eine Lumix ft5 sein (oder vergleichbares von Nikon, Olympus). Hat eine Optik die auch einen anständigen Weitwinkel hat. Kann ggf. auch Panorama Aufnahmen. Steckt was weg und ist leicht und klein

    Größer wäre dann z.B. eine gebrauchte Fuji XE-1 mit einem 18er Festbrennweiten Objektiv oder der 16-50mm XC Zoom Linse. Macht tolle Aufnahmen, fordert etwas mehr Einstellungsarbeit vom Menschen hinter der Linse. Ist aber größer und empfindlicher.

  4. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #4
    Sony hx90 wenn du guten zoom brauchst. Anssonsten sowas wie die Sony rx-100 wenns ein bisschen mehr anspruch ans bild sein soll, und nicht an den zoom.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.04.2009
    Beiträge
    13

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #5
    Okay, ich merk schon - das lässt sich so einfach nicht beantworten. Ich mache mir nochmal Gedanken übers Anforderungsprofil und werde dann mal ein Fachgeschäft aufsuchen! Danke für eure Hilfe und die Tipps!

  6. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #6
    Ganz einfach, eins von den Smartphones mit guter Kamera.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  7. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.307

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #7
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Ganz einfach, eins von den Smartphones mit guter Kamera.
    "Unsinn".

    Smartphones mit guter Kamera beginnen preislich da, wo die "Einsteigerkameras" ihr oberes Ende schon lange erreicht haben.
    Außerdem muss man bei Kameras a) viel weniger auf die Akkulaufzeit achten und kann b) Wechselakkus mitnehmen. Welches bessere Handy hat heute noch Wechselakku?
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  8. AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #8
    Zitat Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
    Smartphones mit guter Kamera beginnen preislich da, wo die "Einsteigerkameras" ihr oberes Ende schon lange erreicht haben.
    Außerdem muss man bei Kameras a) viel weniger auf die Akkulaufzeit achten und kann b) Wechselakkus mitnehmen. Welches bessere Handy hat heute noch Wechselakku?
    Meins. Das nimmt sogar eine Datenkarte. Das ist der Grund, warum ich meine Handies ja auch in Asien kaufe und nicht hier.

    Gans abgesehen davon. Ein Smartphone ist ja meistens schon vorhanden und stellt meines Erachtens eine hervorragende Reisekamera dar.


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  9. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.937

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #9
    Einspruch. Reiseknipse wäre m.E. OK. Kamera nicht.
    wirklich kreative Fotografie ist mit einer Handykamera i.d.R. nicht machbar. Sicher ist aufgrund des kleinen Chips oft alles knackscharf, aber will man das immer? Freistellen als ein Hinweis an dieser Stelle.
    Wenn es nur um "da war ich auch" geht, dann reicht das Handy.
    Mein Großer nutzt nur sein Handy auf unseren Touren... fragt aber oft nach der Tour, ob er dann auch von mir Bilder bekommen kann...

  10. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #10
    Smartphones mit guter Kamera beginnen preislich da, wo die "Einsteigerkameras" ihr oberes Ende schon lange erreicht haben.
    Außerdem muss man bei Kameras a) viel weniger auf die Akkulaufzeit achten und kann b) Wechselakkus mitnehmen. Welches bessere Handy hat heute noch Wechselakku?
    Der Mehrwert des Smartphones gegenüber einer NUR-Kamera drückt sich im Preis aus.

    und wenn ich sehe was das Teil in meinem neuesten Handy alles für Möglichkeiten hat..., die meisten halten sowieso nur mit Automatik drauf, vorallem die mit den Eisnteigerknipsen, deswegen gibts die auch immer weniger am Markt.

    und wenn man den Akku nicht tauschen kann nimmt man Solarpanel oder Powerbank statt Ersatzakku mit....

    Wer "richtig" fotografieren will sollte sich zum vorhandenen Handy eine "richtige" Kamera zulegen und eben keine Einsteigerknipse.

    Dieses Angebot für den ambitionierten Einsteiger finde ich gut.

    http://www.saturn.de/de/product/_oly...A&gclsrc=aw.ds
    Geändert von cast (12.06.2017 um 10:41 Uhr)
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.04.2009
    Beiträge
    13

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #11
    Hej,
    also ich habe mich selbst auch noch ein wenig kundig gemacht und denke, dass eine spiegellose Systemkamera meinen Vorstellungen wohl am ehesten entspricht.
    Bin da auf die Samsung NX3000 gestossen - ist relativ leicht, hat eine gute Bildqualität und ist für wenig Geld zu haben.

    http://www.ebay.de/itm/SAMSUNG-NX3000-SCHWARZ-BLACK-NUR-GEHAUSE-BODY-ONLY-20-3-MEGAPIXEL-KAMERA-NEUWARE-/352084804638?hash=item51f9e3c41e:g:s-gAAOSwfcVUIoV0

    Was meint ihr? Und habt ihr Empfehlungen für ein Objektiv? Ich werde die Kamera wohl vermehrt für Landschaftsfotografie einsetzen, aber halt nicht nur. Da bietet sich ein Standardobjektiv an, oder?

  12. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #12
    Samsung hat seine Kamerasparte aufgegeben. Deswegen kann man sehr günstig ins System einsteigen.
    Auf kurze Sicht wirkt das attraktiv, aber auf lange Sicht:

    - keine Firmware-Update
    - keine neuen Kameras und Objektive
    - kein Service...

    Ob man das will? Ich würde es nicht tun.

  13. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #13
    Kein Service ist falsch. Samsung fertigt nach wie vor Kameras, nur verkaufen sie die nicht mehr in Europa.

    Ich habe viel Spaß an meiner NX 300, alle Objektive die ich benötige habe ich, tolle Kamera, aber ich würde sie jetzt nicht mehr kaufen.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  14. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.123

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #14
    IMO lohnt, wenn man nicht viel Geld ausgeben und ein halbwegs geringes Gewicht haben will, eine Systemkamera (fast) nur, wenn man die Objektive auch wechseln will - was dann die Kosten aber wieder in die Höhe treibt. Eine Sony RX100 gibt es z.B. für unter 400 € und die macht ziemlich gute Bilder für den Preis und ist sehr kompakt. Die Nachfolger (aktuell bis RX100 V) machen dann noch bessere Bilder, kosten aber auch deutlich mehr.

    Mac

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.04.2009
    Beiträge
    13

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #15
    Das ist ein starkes Argument Allerdings hätte ich so eine preisgünstige Gelegenheit erstmal auszutesten, inwieweit ich die Kamera überhaupt nutzen werde. Ein paar Jahre halten wird die ja - und sollte sich zeigen, dass ich da passioniert bin, werde ich sicherlich bereit sein in komplett neues Material zu investieren.
    Für den Fall, dass ich bei meiner Entscheidung bleibe: Welches Objektiv denn?

  16. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #16
    Dass sie nicht mehr auf dem europäischen Markt anbieten war die letzt offizielle Mitteilung (wahrscheinlich irgendwann aus 2015 oder so).

    Faktisch gibt es seit knapp 2,5 Jahren keine neuen Produkte mehr und in den großen Märkten der Welt nur noch Restbestände. Da vertraue ich solchen Meldungen eher als nicht existierenden offiziellen Statements.
    https://photorumors.com/2017/04/07/t...gital-cameras/

    Preisgünstige Gelegenheiten gibt es auch bei anderen Herstellern. Die NX3000 ist ein Einstiegsmodell ohne Sucher. Sowas findet man (gebraucht) auch für Sony, Fuji, Panasonic oder Olympus in der Preisklasse. Warum ein Kamerasystem austesten, von dem man heute schon weiß, dass es keine Zukunft hat? Dann lieber eines, wo man eventuell sogar dabei bleiben wird. Wenn es gefällt, kann man sich langsam das passende Werkzeug zusammenstellen.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.04.2009
    Beiträge
    13

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #17
    @ dermac: Die Möglichkeit Objektive zu wechseln hätte ich ja gerne. Ich möchte ja einfach mal rumprobieren und schauen, wofür ich die Kamera denn eigentlich nutzen werde. Mit ner Kompaktkamera wäre mir das zu unflexibel. Von daher bietet sich ja eine günstige Systemkamera durchaus an...

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.04.2009
    Beiträge
    13

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #18
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    . Sowas findet man (gebraucht) auch für Sony, Fuji, Panasonic oder Olympus in der Preisklasse.
    Cool, danke. Hast du da konkrete Vorschläge? Das Angebot ist ja nunmal sehr groß...

  19. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.123

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #19
    Zitat Zitat von Graf Orlof Beitrag anzeigen
    @ dermac: Die Möglichkeit Objektive zu wechseln hätte ich ja gerne. Ich möchte ja einfach mal rumprobieren und schauen, wofür ich die Kamera denn eigentlich nutzen werde. Mit ner Kompaktkamera wäre mir das zu unflexibel. Von daher bietet sich ja eine günstige Systemkamera durchaus an...
    Dann musst du dich aber sehr deutlich von deinen Preisvorstellungen entfernen, gute Objektive kosten Geld. Und die Dinger heißen Systemkameras, weil man in ein System investiert, also Geld für verschiedene Systembestandteile ausgibt. Micro Four Thirds ist wahrscheinlich aktuell das universellste System (große Vielfalt, viele Hersteller) bei dem man preislich noch einigermaßen gut wegkommt und gute Zukunftsaussichten hat.

    Mac

  20. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Einsteigerkamera fürs Wandern und Reisen

    #20
    Zitat Zitat von Graf Orlof Beitrag anzeigen
    Cool, danke. Hast du da konkrete Vorschläge? Das Angebot ist ja nunmal sehr groß...
    Konkret kann ich nur was zu Fuji sagen (alles Dinge in meinem Besitz und für gut befunden) mit Gebrauchtpreisen:

    Fuji X-M1 (hat keinen Sucher) - 120-150 €
    Fuji X-E1 (mit Sucher, dafür größer) - 140-170 €
    Fuji 16-50 II - 130-160 €

    Das wäre der Start.

    Wenn es etwas mehr und technisch aktueller sein darf (nicht in meinem Besitz):
    Fuji X-E2 - um 300 €
    Fuji X-T10 - um 350 €

    Vergleichsweise günstige Festbrennweiten, die ich bislang ausprobiert habe:
    Samyang 8mm/2.8 Fisheye - um 200 €
    Samyang 12mm/2.0 - 230 - 270 €
    Fuji 27mm/2.8 - 200-230 €
    Fuji 35mm/1.4 - 340-380 €

    Ebenfalls recht günstig würde sich oberhalb noch das 60mm/2.4 Makro anschließen, das kenne ich aber nicht selbst.

    Ich hab auch teurere Objektive/Kameras hier, bin mit dem genannten aber äußerst zufrieden und benutze ein 16-50 genauso gerne wie ein 100-400.

    Nach oben sind natürlich kaum Grenzen gesetzt. Ein 56/1.2 oder 100-400 muss ja nicht unbedingt für den Einstieg sein.

    Ähnliche Zusammenstellungen wirst du auch für andere Hersteller finden und ich glaube nicht, dass du bei Samsung da sooo viel günstiger wegkommst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)