Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 107
  1. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.452

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #21
    Kann mir vielleicht jemand sagen, ob die Schlafäcke von Cumulus und WM koppelbar sind?
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  2. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.140

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #22
    Zitat Zitat von oesi Beitrag anzeigen
    Kann mir vielleicht jemand sagen, ob die Schlafäcke von Cumulus und WM koppelbar sind?
    Cumulus-Säcke sind laut Cumulus koppelbar.
    Wenn man mal googlet, findet man auch Bilder, die das bestätigen.

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #23
    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Cumulus-Säcke sind laut Cumulus koppelbar.
    Wenn man mal googlet, findet man auch Bilder, die das bestätigen.
    Man könnte auch denken, die Frage lautet ob ein Cumulus Sack mit einem WM Sack koppelbar ist.

  4. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.452

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #24
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Man könnte auch denken, die Frage lautet ob ein Cumulus Sack mit einem WM Sack koppelbar ist.
    So war die Frage auch gemeint?
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  5. Fuchs

    Dabei seit
    10.03.2010
    Beiträge
    1.448

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #25
    Zitat Zitat von oesi Beitrag anzeigen
    So war die Frage auch gemeint?
    jein, dass hängt etwas von den modellen ab.
    die größe der "verschlüsse" sind gleich, aber die länge und "wo der verschluß am schlafsack sitzt" ist unterschiedlich, so dass sich aus beiden manchmal ein recht komisches gebilde ergibt, als decke genutzt nicht so relevant.

    zu den farben:
    es könnte ein sondermodell sein, meine freundin hat den Western Mountaineering TerraLite in giftgrün (war ein sondermodell für globetrotter, der name fällt mir gerade nicht ein)

    den cumulus würde ich in normaler länge bis 1,80 empfehlen, darüber in XL und den reißverschluß mit dem einklemmschutz wie WM, hab hier gelesen dass es diesen jetzt auch bei cumulus zu bestellen gibt.
    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

    Käpt´n Blaubär

  6. Erfahren
    Avatar von Hexemer
    Dabei seit
    17.01.2010
    Ort
    Meenz
    Beiträge
    267

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #26
    Zitat Zitat von stylerix Beitrag anzeigen
    Habe nochmal eine spezielle Frage zu WM: woran lässt sich genau das Modell erkennen? Bin in den Kleinanzeigen auf einen WM Antelope gestoßen, der jedoch lila ist. Meines Wissens wurden die nur in blau produziert. Bin in Kontakt mit dem Besitzer, dieser meint es sei kein weiteres Schild am oder im Schlafsack, jedoch die Daten (Gewicht, Loft) sprechen dafür dass es sich um einen Antelope (nicht etwa Apache) handelt. Gibt es noch irgendeine Möglichkeit das genau zu prüfen?
    Bei WM sollte im Fußbereich ein Etikett mit dem Modellnamen, der Länge und der Reißverschlussvariante (rechts o. links) angenäht sein. Es sei denn der Vorbesitzer empfand das Schild als störend und hat es abgeschnitten.
    Mein vor zwei Jahren gekaufter Antelope ist außen rundrum BLAU.

  7. Fuchs
    Avatar von Ultraheavy
    Dabei seit
    06.02.2013
    Ort
    Hochtaunus
    Beiträge
    1.920

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #27
    Die Cumulus Teneqa sind ultraleicht und entsprechend empfindlich.

  8. AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #28
    Hey Leute,

    ich würde eine Frage zu den beiden Schlafsäcken hier anschließen wollen (Vielleicht mache ich auch demnächst noch n Thread, aber der hier passt eigentlich sehr gut und hat einen so schönen Titel)

    Der Antelope kostet ja 620€ und hat 735g Daune
    Der Teneqa 430€ und hat 850g Daune.

    Hinzu kommt: Die GWS-Variante, also die mit einem Windstopper-Außenmaterial (das wäre mir sehr wichtig) schlägt nochmal mit 100€ mehr zu Buche, kostet dann also 700€. (habe den auf einer anderen Seite auch für 800 gesehen)

    (1) Weis jemand wie viel mehr der Teneqa mit so einer winddichten Außenhülle kostet? Wiegt der dann auch mehr?
    (2) Wie schlimm sind die Auswirkungen des fehlenden Klemmschutzes beim Cumulus? Ich meine das einem der Schlafsack deshalb kaputt geht kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Kriegt man den dann wieder gelöst oder muss man die Tour abbrechen und das nen Fachmann machen lassen? Irgendwie schwer vorstellbar für mich, dass die seit Jahren Schlafsäcke mit massivem Mangel produzieren? Oder ist das doch eher ein kleines Detail? Wie schlimm empfinden die Cumulus-Besitzer das? (Mich interessieren hier Langzeiterfahrungen)
    (3) Kann man einen Klemmschutz nachträglich drannähen lassen?
    (4) Hat jemand Langzeiterfahrungen mit nem Schlafsack von Cumulus? Ähnlich haltbar auf Dauer?

    Ich kann ja gut verstehen, dass die WM-Gemeinde von ihrem Schlafsack zu Recht begeistert ist etc, aber 300-400€ mehr (selbst 400€ sind für mich schon seeehr viel Geld) wegen so einem Detail steht für mich dann nicht mehr im Verhältnis. Klar hat ein Handy von Apple nochmal ein paar mehr Details - und bietet einem das Gefühl "Ich habe das bestmögliche am Markt" - was ja auch immer ein sehr schönes Gefühl ist - aber ich messe den Mehrwert halt einfach auch am Preis. Und da wundert mich ein Mehrpreis von 62% halt doch ein wenig. Selbst ich als sehr rationaler Mensch hatte nach dem Lesen hier im Forum schon mal das Gefühl - Mensch, es muss einer von WM sein, damit fühlst du dich in der Luxusklasse, toll - aber wenn ich es an rationalen Erwägungen messe, dann passt das irgendwo doch nicht.

  9. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.218

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #29
    Dann kauf doch einfach keinen.
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #30
    Da muss ich murph Recht geben.

    90% schafft fast jeder heute. Aber die restlichen 10% ein Produkt so gut zu gestalten, dass es sich in der Praxis von anderen abhebt muss man können.

    Der WM ist zudem ein Import, daher durch Versand, Umsatzsteuer und Einfuhrsteuer natürlich mit deutlichem Preisaufschlag.

    Die Daune bei WM wird das erste Mal durch Dich komprimiert. Daune auf dem Weltmarkt wird wohl sonst eher gequetscht transportiert. Zudem kein Lebendrupf bei WM. Cumulus wohl nach früheren Statements eher nicht.

    Siehs mal so. Winterlager, Sturm, Erschöpfung, Zittern, klamme Finger. Der RV klemmt in der dünnen Pertexaussenhülle, beschädigt sie womöglich. Plötzlich ist der Preisaufschlag egal.

  11. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.404

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #31
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Dann kauf doch einfach keinen.
    Leicht gesagt, dieses Forum suggeriert nur ständig-immer-grundsätzlich, es müsse doch wenigstens WM sein, alles andere ist irgendwie ein, naja, eigentlich inakzeptabler Kompromiss - oder naja, nicht jeder mag so sehr Expedition sein, aber eigentlich braucht man den schon. Ich mag diesen Thread.

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #32
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Dann kauf doch einfach keinen.
    Richtig. Solange Du keinen hast, merkst Du den Unterschied nicht.


    Wenn Du einen hast, leider schon.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  13. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.218

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #33
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    ...es müsse doch wenigstens WM sein, alles andere ist irgendwie ein, naja, eigentlich inakzeptabler Kompromiss.
    Deswegen ja meine moralische Unterstützung.
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

  14. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #34
    Für den Winter habe ich aus Packmaßgründen einen Daunenschlafsack gekauft, der tatsächlich nicht von WM ist.

    900g, 80:20, 700cci. Keine 300 Euro. Geht für die 5 Tage im Jahr locker. Aber ich wusste auch worauf ich mich einlasse. Wäre ich jährlich 2 Wochen im Februar in Skandinavien, dann hätte ich einen WM.

  15. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.404

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #35
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Deswegen ja meine moralische Unterstützung.
    Ist ein Anfang, aber zu schwach.

    Hm, zum Thema: ich hab weder WM noch Cumulus, vergleich die aber immer mal gerne. Bzgl. Antelope und Teneqa sticht mir da ins Auge, dass die Daunenkammern von Cumulus doch eigentlich elaborierter sind (ich weiß, bei WM ist es genial, dass man die Daune rumschütteln kann, bei anderen Marken würde man sagen: das verrutscht aber leicht!)

    Zu 1: frag Cumulus (beim Kreator kann man das vielleicht selbst auswählen)
    2 u. 3: meine, hier schon gelesen zu haben, dass wer was nachgerüstet hat. Bin abgesehen davon gar nicht sicher, ob sie da nicht inzwischen standardmäßig was geändert haben - fragen
    4: wie lange hält ein WM? Das ganze Leben, klar. Cumulus hat 5 oder 10 Jahre Garantie (nein, meint nicht, man könne seinen verratzten Schlafsack in Jahr 6 reklamieren) - ich schätze also, pünktlich im 11. Jahr ist er tot.

  16. AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #36
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Dann kauf doch einfach keinen.
    Dann geh doch zu Netto!

    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    90% schafft fast jeder heute. Aber die restlichen 10% ein Produkt so gut zu gestalten, dass es sich in der Praxis von anderen abhebt muss man können.
    Ausgehend von unendlich Geld, ja. Desto niedriger diese ist, desto mehr an Wert verliert dieses Argument natürlich.


    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Der WM ist zudem ein Import, daher durch Versand, Umsatzsteuer und Einfuhrsteuer natürlich mit deutlichem Preisaufschlag.

    Die Daune bei WM wird das erste Mal durch Dich komprimiert. Daune auf dem Weltmarkt wird wohl sonst eher gequetscht transportiert. Zudem kein Lebendrupf bei WM. Cumulus wohl nach früheren Statements eher nicht.

    Siehs mal so. Winterlager, Sturm, Erschöpfung, Zittern, klamme Finger. Der RV klemmt in der dünnen Pertexaussenhülle, beschädigt sie womöglich. Plötzlich ist der Preisaufschlag egal.
    Das mit dem Import ist sicherlich kein Argument was mich als Verbraucher, den nur das Endprodukt interessiert, bewegt.

    Das mit dem Gequetscht transportiert ist dann natürlich schwer zu beurteilen wie sich das auswirkt und ob es bei Cumulus dann anders ist.


    Das mit der Herkunft der Daunen ist ein starkes Argument, nur eben ein moralisches.

    Egal ist der Preisaufschlag dann nicht, wenn ich dann zwar in einem WM Schlafsack liege, aber weiterhin in meinem 60€ Zelt und nicht in einem Zelt für 400€ und einem Schlafsack für 400€ ;).

    Was ist bei der Hülle des Antelope anders?

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Richtig. Solange Du keinen hast, merkst Du den Unterschied nicht.


    Wenn Du einen hast, leider schon.
    Weil?



    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    4: wie lange hält ein WM? Das ganze Leben, klar. Cumulus hat 5 oder 10 Jahre Garantie (nein, meint nicht, man könne seinen verratzten Schlafsack in Jahr 6 reklamieren) - ich schätze also, pünktlich im 11. Jahr ist er tot.
    Ich habe sogar gehört, die haben eine kleine Sprengladung mit Zeitzünder in ihren Schlafsäcken.

    Wegen dem Reißverschluss dürfen sich übrigens weiterhin gerne Leute melden die einen Cumulus haben.

  17. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #37
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen

    Ausgehend von unendlich Geld, ja. Desto niedriger diese ist, desto mehr an Wert verliert dieses Argument natürlich.
    Wasn Quatsch. WM konstruiert seit ewigen Zeiten nur Schlafsäcke mit einem gewissen Anspruch. Sie fertigen diese selber an. Rab zB hat UVPs, da wundert man sich, vor allem wenn man weiß, dass die Hüllen in China genäht werden. In Relation ist WM da günstig. Absolut gesehen und nur auf den Preis geguckt dann wohl nicht.

    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Import ist sicherlich kein Argument was mich als Verbraucher, den nur das Endprodukt interessiert, bewegt.
    Warum? Preise müssen real abgebildet werden. Und einer der aus Polen kommt ist eben billiger, als einer mit Nur-Vertrieb in den USA. Aber klar. Der Verbraucher fühlt sich immer um sein sauer verdientes Geld betrogen. Kapitalismus eben.

    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Das mit der Herkunft der Daunen ist ein starkes Argument, nur eben ein moralisches.
    Da hängt noch mehr dran als die Moral. Aber he. Kapitalisten denken eben anders.

    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Egal ist der Preisaufschlag dann nicht, wenn ich dann zwar in einem WM Schlafsack liege, aber weiterhin in meinem 60€ Zelt und nicht in einem Zelt für 400€ und einem Schlafsack für 400€ ;).
    Nö. Er ist dann trotzdem nicht egal. Und von einem 60 Euro Zelt hat keiner was geschrieben.

    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Was ist bei der Hülle des Antelope anders?
    Microlite ist in der Tat etwas robuster. Kann Sinn ergeben.


    Generell ist doch die Frage wofür Du die Ausrüstung brauchst und wieviel Reserve Du brauchst. Wie ich schon selbst schrieb habe ich keinen WM. Bauscht weniger, ist schwerer, aber passt für das was ich damit machen will/wollte.

  18. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.404

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #38
    Ich habe vorhin überlegt, warum sich ein WM eigentlich nicht selbst einpackt. Das wäre es mir dann wert. (dass WM die ultraethische Daune irgendwo aus Osteuropa - war`s nicht Polen? - bezieht, ist nicht mehr als eine Behauptung auf der webseite)
    Geändert von Katun (19.12.2018 um 21:33 Uhr)

  19. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #39
    Zu den RVs.

    Es gibt so gut wie keinen Hersteller, der das mit den nicht klemmenden RVs hinkriegt. Nachträglichen Klemmschutz müsste Dir wohl WM reinnähen.

    Der Aufpreis zur Pertex Quantum Pro Hülle kann bei Cumulus direkt im Schlafsackkonfigurator beim jeweiligen Schlafsack eingegeben werden. Dann weißt Du es. GWS halte ich zumindest in der Theorie für besser. Gibts aber nur bei WM.

  20. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Winterschlafsack - Cumulus Teneqa 850 vs WM Antelope

    #40
    Weil?
    Reißverschlüsse, Reißverschlüsse, Reißverschlüsse. (Gibt nichts Blöderes, wenn Du aufwachst, weil die Blase gleich platzt und nicht rauskommst. Dann ist man nämlich wach, andernfalls geht das auch im Halbschlaf.)
    Geruch bei Nässe.
    Das seidige Material.

    Ich hatte erst WM und dann Cumulus. Cumulus ist okay, aber eben eine andere Welt.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)