Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 66
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    11.10.2010
    Beiträge
    560

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #21
    Ich sag nur mal das Stichwort Glyphosphat....
    Ja! Ein tolles Thema, das nur leider nicht zum Thema des Fadens passt.
    Also nicht direkt.

    Ganz indirekt schon, denn, sofern die Empfehlung des BfR mit einbzogen wird, die aber auch nur indirekt mit diesem Thema zu tun hat, muss ich leider sagen, dass die Aussagekraft des BfR, genauso wie die der efas stets unter Vorbehalt miteinbezogen werden darf.

    Grenzwerte werden ausgewürfelt, willkürlich festgelegt, ähnlich wie Überschreitungswahrscheinlichkeiten bei statistischen Berechnungen.

    Kurz: Aluminium ist sicherlich nicht gesund, allerdings sollte man stets relativieren, wie oft man in blanken Alu-Töpfen kocht.

    Während dem Kochen nicht zu starker Schweißbildung neigen, denn sind Aluminium-Salze im Deo, dann addieren sich die Werte.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.07.2009
    Beiträge
    502

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #22
    Sehr, sehr seltsam.
    Aluminium ist Bestandteil vieler Medikamente gegen Sodbrennen. Da soll es wieder harmlos sein, trotz definitiv höherer aufgenommener Dosis.
    Hier schreibt man, dass das durch Medikamente aufgenommene Aluminium gleich wieder ausgeschieden wird und somit harmlos sein soll:

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=pharm3_09_2001

    In der Trinkwasserverordnung wird Aluminium erst seit 2011 erfasst.

    Es scheint also eine Frage von Interessensgruppen zu sein, wann Aluminium schädlich ist oder nicht.

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    806

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #23
    Zitat Zitat von Gernstel Beitrag anzeigen
    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=pharm3_09_2001

    In der Trinkwasserverordnung wird Aluminium erst seit 2011 erfasst.

    Es scheint also eine Frage von Interessensgruppen zu sein, wann Aluminium schädlich ist oder nicht.
    Das hat nichts mit Interessengruppen zu tun, sondern mit neuen Erkennissen in der Forschung...

    Der Artikel aus der Pharmazeutischen ist von 2001, das Aluminium eventuell schädlich für den Organismus ist, wird aber mWn erst in den letzten 5-10 Jahren intensiver diskutiert... Und die Pharmabranche ist mitunter auch noch langsamer wenn Sie schwindenden Profit sieht (billiges Mittel gegen Sodbrennen lässt sich nicht mehr verkaufen)

  4. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.657

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #24
    Wenn man "dreimal" im Jahr im Urlaub im Trangia kocht wird es nicht das Problem sein.
    In Südeuropa kochen die Menschen aber extrem viel in Alutöpfen und zwar immer, das ganze Jahr.
    Das wäre ein Anlass das Zeug zu verbieten.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  5. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.566

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #25
    Zitat Zitat von Gernstel Beitrag anzeigen
    ...Aluminium ist Bestandteil vieler Medikamente gegen Sodbrennen. Da soll es wieder harmlos sein, trotz definitiv höherer aufgenommener Dosis.
    Im Beipackzettel steht aber sinngemäß, dass bei längerer Einnahme/höheren Dosen der Arzt konsultiert werden sollte. Der muss dann entscheiden, was für den Patienten weniger schlimm ist.

    Grenzwerte kann man im Zweifel aber auch einfach hochsetzen, wenn der Profit bedroht scheint:
    Die EU-Kommission plant nun, die zulässigen Höchstwerte von Quecksilber bei hoch belasteten Raubfischen zu verdoppeln – statt derzeit ein Milligramm Quecksilber pro Kilogramm Fisch sollen in Zukunft zwei Milligramm erlaubt sein.

    Quelle: https://www.foodwatch.org/de/informieren/quecksilber-in-fisch/2-minuten-info/


    Solange Korruption (Neusprech: Lobbyismus) legal ist, wird sich das wohl auch nicht ändern.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.06.2007
    Beiträge
    645

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #26
    ..es wird schon seit Jahren über schädliches Aluminium in Deos diskutiert/berichtet! Passiert ist da bisher ebenfalls nichts!
    Also, was soll das mit den Kochtöpfen....???

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #27
    Zitat Zitat von Trapper Beitrag anzeigen
    ..es wird schon seit Jahren über schädliches Aluminium in Deos diskutiert/berichtet! Passiert ist da bisher ebenfalls nichts!
    Also, was soll das mit den Kochtöpfen....???
    Stimmt doch gar nicht. Ohne viel damit zu werben haben die Hersteller reagiert. Sogar Axe gibt es inzwischen Alu frei. Einfach nicht kaufen ist die Verweigerungsmöglichkeit im Kapitalismus. Und wenn ich an meine ersten Trangiatöpfe denke bin ich froh die entsorgt zu haben. Die sagen aus.

  8. AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #28
    Zitat Zitat von Trapper Beitrag anzeigen
    ..es wird schon seit Jahren über schädliches Aluminium in Deos diskutiert/berichtet! Passiert ist da bisher ebenfalls nichts!
    Also, was soll das mit den Kochtöpfen....???
    Na klar, es steht eine ganze Palette Al-freier Deos in jeder der Drogerieketten zur Verfügung.

    Was ich im Alu-Kontext jedoch noch wesentlich wichtiger finde: Die Konzentration im Trinkwasser.

  9. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #29
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Stimmt doch gar nicht. Ohne viel damit zu werben haben die Hersteller reagiert. Sogar Axe gibt es inzwischen Alu frei. Einfach nicht kaufen ist die Verweigerungsmöglichkeit im Kapitalismus. Und wenn ich an meine ersten Trangiatöpfe denke bin ich froh die entsorgt zu haben. Die sagen aus.
    Naja, die Hersteller bieten aber eben auch genau das an wofür sie einen Markt sehen bzw. kommen Kundenwünschen (beispielsweise durch Verunsicherung der Verbraucher im Bezug auf Inhaltsstoffen) entgegen.
    Wären Gluten oder Laktose Inhaltsstoffe von Deos, würden heutzutage bestimmt auch vegane, glutenfreie oder laktosefreie Deos im Regal stehen. Wenn der Kunde bereit ist dafür Geld auszugeben, dann macht mans halt bzw bietet es an.

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.06.2007
    Beiträge
    645

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #30
    Stimmt doch gar nicht. Ohne viel damit zu werben haben die Hersteller reagiert. Sogar Axe gibt es inzwischen Alu frei. Einfach nicht kaufen ist die Verweigerungsmöglichkeit im Kapitalismus. Und wenn ich an meine ersten Trangiatöpfe denke bin ich froh die entsorgt zu haben. Die sagen aus.
    .....da wird der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben! Da sind die Trangiatöpfe das kleinste Problem!
    Markus hat vollkommen recht, die Lobbyisten haben wieder voll zugeschlagen!
    http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi...91681&bernr=10

  11. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #31
    Trinkwasser ist ein Riesenproblem.

    OT: Gegen Lobbyisten kann man sich versuchen zu wehren. Es gibt eine Online Petition, die den Bundestag zu diversen Zugeständnissen zwingen soll, so zB zu veröffentlichen, wer Hausausweise innehat. Derzeit ist der BT nach Niederlage in zweite Instanz gegangen.

    Und wieder sind wir beim Thema. So weit es geht mit Kaufverhalten dagegen halten. Man muss sich halt die Mühe machen. Und natürlich sind Trangia Töpfe nicht das kleinste Problem, ebenso wenig wie iPhones usw. Aluminium ist in der Herstellung eine riesige Sauerei. Zudem kann es der Körper auch nicht verarbeiten und lagert es dann ein.

    Und gerade im Outdoorbereich gibt es doch Alternativen. Ist ja hier nicht das Ultraleichtforum.

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #32
    OT: Lobbyismus ist negativ konnotiert, aber natürlich nur der Lobbyismus, der nicht die eigenen Interessen vertritt. Wer Radfahrer ist, begrüßt die Lobbyarbeit des ADFC; Autofahrer zahlen Beiträge für die Lobbyarbeit ihres ADAC; was wären die Waffenfreunde ohne die Lobbyarbeit ihrer der mächtigen Waffenlobby? Warum gründen fast alle Berufe ihre eigenen Berufsverbände und berufsständischen Vertretungen? Hat die eigene Lobbyarbeit Erfolg, wird sie gefeiert. Hat fremde Lobbyarbeit Erfolg, ist es Korrution. Die Beispiele ließen sich unendlich fortsetzen. Lobbyarbeit ist zunächst einmal nur legitime Interessenvertretung und wird erst als Korruption strafbar, wenn sie zu strafbaren Mitteln greift.

    Ansonsten schreibt der TO, daß eine Richtlinie "droht". Die Quelle dieses Wissens hat er mir trotz Frage noch nicht verraten. Um zu wissen, was da tatsächlich drinsteht, müßten wir diese Richtlinie doch erst einmal lesen , oder? Sonst ist es Aufregung über ein ungelegtes Ei. Auch müßte eine EU- Richtlinie dann noch in nationales Recht umgewandelt werden, ein Prozeß, in den man sich ( durch Outdoor- Lobbyarbeit ) einbringen könnte. Im Gegensatz zu einer EU- Verordnung ist eine EU-Richtlinie nicht verbindlich.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Richtlinie_%28EU%29
    Zu dem Zeitpunkt weiß man dann wenigstens, was drinne steht. Wenn man über die verlinkte Resolution im net liest, stellt man fest, daß es ältere Richtlinien mit ähnlichem Inhalt schon lange gibt, von denen aber niemand hier Notiz genommen hat. Oder doch? Es geht -- wenn ich das richtig gelesen habe--offenbar nur um die Veränderung von Grenzwerten, nicht um etwas grundsätzlich Neues.
    Ditschi

  13. Erfahren
    Avatar von lanzelot72
    Dabei seit
    17.12.2013
    Ort
    Ziemetshausen
    Beiträge
    277

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #33
    Boah, wie was hochkochen kann ...

    Ditschi hat ja schon das meiste gesagt, das mir zu der Thematik auch eingefallen ist.

    Aber gestattet mir noch drei Anmerkungen:

    1. Reden wir lediglich über den ENTWURF zu einer RICHTLINIE. Also eigentlich über nichts konkretes.

    2. Würden selbst bei vollständiger Umsetzung Alutöpfe nicht verboten, sondern in mehreren Stufen lediglich der Verkauf im EU-Gebiet. Würde Jahre dauern.

    3. Kann das jedem am Ar... vorbeigehen, der das Zeug sowieso bei AliExpress o.ä. einkauft, statt für den exakt gleichen Topf bei Globetrotter & Konsorten das vielfache zu bezahlen.

    Also ... ganz ruhig bleiben !

    (meine persönliche Meinung zum Thema "Aluminium in Lebensmitteln / Deo / ..." bleibt hier ganz bewußt außen vor weil hier nicht relevant)

    Griaßle !
    Meine Beiträge sind das Produkt aus rein zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild !
    http://hikker.eu

  14. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #34
    Diskussion zum Lobbyismus im Lagerfeuer...
    Meine Reisen (Karte)

  15. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.821

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #35
    Zitat Zitat von lanzelot72 Beitrag anzeigen
    ...drei Anmerkungen:

    1. Reden wir lediglich über den ENTWURF zu einer RICHTLINIE. Also eigentlich über nichts konkretes.
    Japp - aber wie oft habe ich es schon gesehen, dass irgendwo eine derartige Intention hochkommt, in Hinterwinkeln diskutiert wird und ausgelegt wird (ihr kennt doch die Geschichte aus Per Anhalter durch die Galaxis? Die Umbaupläne für die Hyperraumstraße, der die Erde im Weg ist, lag ja lange genug im zuständigen Amt im Sternenbild des blabla aus, keiner hat was dagegen gesagt...) und plötzlich wird es doch eine Verordnung, und stoppe das dann mal. Als kleiner Wurschtl. Und die Normalbürger interessiert das nicht. Weil betrifft sie ja nicht und ist bestimmt nur zu unser aller Besten...

    Zitat Zitat von lanzelot72 Beitrag anzeigen
    2. Würden selbst bei vollständiger Umsetzung Alutöpfe nicht verboten, sondern in mehreren Stufen lediglich der Verkauf im EU-Gebiet. Würde Jahre dauern.


    3. Kann das jedem am Ar... vorbeigehen, der das Zeug sowieso bei AliExpress o.ä. einkauft, statt für den exakt gleichen Topf bei Globetrotter & Konsorten das vielfache zu bezahlen.
    Ich glaube schon, dass uns das schneller betrifft als wir so glauben.
    Konkret weiss ich das, weil z.B. Relags den Vertrieb von Alutöpfen "aufgrund der unsicheren Rechtslage" einstellt. Seit ich mich für das Thema umhöre stosse ich auf immer mehr Hersteller und Vertreiber von outdoor-Töpfen aus Alu, die entweder mit dem Rechtsanwalt an der Seite die Entwicklung verfolgen, oder abtauchen und hoffen dass alles nicht so schlimm kommt.
    Auf jeden Fall sit da reichlich Unruhe, und wenn es einem Vertreiber zu doof wird, lässt er die blöden Töpfe eben.
    Wenn es keinen mehr gibt, der Töpfe aus Alu vertreiben will, dann ist das Verbot quasi vorweggenommen schon erfüllt.

    OK, in der globalisierten Welt können wir direkt für lächerliche Kohle in China bestellen. Wo Aluerzeugung und Verarbeitung unter den gruseligsten Umständen läuft. Statt bessere Produkte made in Europe zu kaufen... Falls diese Hersteller dann nicht auch, da der Markt weg ist, die Produktion einstellen.

    Alternativen im Material? Alu-Edelstahl (Duossal hiess das glaube ich mal) hat technisch nicht so gut geklappt herzustellen. Dieses Sandwich hat wohl Probleme gemacht. Und Edelstahlgeschirr (für den Innentopf) wird soviel ich weiss gar nicht mehr in Europa hergestellt. Können wir gar nicht mehr, weil Know-how weg und Maschinen nach Asien verkloppt. Habe ich von jemandem gehört, der Sigg gefragt hat, warum sie keine Edelstahlflaschen machen bzw. warum die aus Asien kommen...
    Titan? Sackteuer
    Edelstahl? Zur Not - bis die CrNi-Sau durchs Dorf getrieben wird und das auch eingeschränkt werden wird...


    Diesen Entwurf habe ich selber nicht gesehen, ich kann ihn daher auch nicht hier vorstellen, eine PN dazu habe ich auch nicht bekommen, sonst hätte ich das schon geantwortet.
    Ich suche selber noch nach dem Text dieses Entwurfs, und nach seinen Weiterentwicklungen...

    Gruss Hawe

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #36
    Diesen Entwurf habe ich selber nicht gesehen, ich kann ihn daher auch nicht hier vorstellen, eine PN dazu habe ich auch nicht bekommen, sonst hätte ich das schon geantwortet.
    Ich suche selber noch nach dem Text dieses Entwurfs, und nach seinen Weiterentwicklungen...
    Warum PN? Ich habe doch hier im thread gefragt, woher diese Information

    Zitat Hawe "Aus Brüssel" - auf Drängen deutscher interessierter Kreise, droht eine

    "Richtlinie zur Europaratsresolution CM/Res(2013)9 (Richtlinie für Lebensmittelkontaktmaterialien aus Metall/Legierungen)".
    stammt? Wenn Du diese Info hier einstellst, mußt Du doch wissen, wo Du sie her hast? Wenn Du Dir das nicht aus den Fingern gesaugt hast, müßte es also dafür eine Quelle geben? Ist es zuviel verlangt, sie zu erfahren? Einen Enwurf , den man einsehen könnte, gibt es möglicherweise noch nicht.

    Ditschi

  17. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.462

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #37

  18. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.809

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #38
    Das scheint sie zu sein Klick. Verstehen tu ich nix.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #39
    Das ist die Resolution, siehe post 18. Aber sie ist nur eine Empfehlung.
    Ditschi

  20. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.821

    AW: Alu Geschirr demnächst verboten?

    #40
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Zitat @ Hawe:

    Woher hast Du diese Info? Ich hätte gerne mal mal die Quelle selbst nachgelesen.

    Bisher habe ich nur das gefunden:

    http://www.bfr.bund.de/cm/343/alumin...aterialien.pdf

    2014 war man also noch mitten in der Prüfungsphase. Wie zu lesen steht, sollte auch Campinggeschirr untersucht werden.

    Die Resolution selbst aus 2013 ist ja nur eine Empfehlung.

    https://wcd.coe.int/ViewDoc.jsp?id=2075683&Site=CM

    Ditschi
    Lieber Ditschi

    nachdem wir uns jetzt wieder ein bischen beruhigt haben:

    Woher ich diese Info habe?

    Köstlicher Gedankengang "Wenn Du Dir das nicht aus den Fingern gesaugt hast" ... Machen manche Foristen das...?

    Ich bin jedenfalls in einer mail drüber gestolpert, die ich mehr so nebenbei bekommen habe, in der es darum ging, dass deutsche Grosshändler Alu-Geschirr aus dem Sortiment nehmen, also nicht mehr verkaufen.
    Es hilft in dieser Form nicht weiter, wenn ich Ditschi sage, von wem die mail war. Die Formulierung in #32"Die Quelle dieses Wissens hat er mir trotz Frage noch nicht verraten" war natürlich umgangssprachlich gemeint, es geht ja hier nicht um staatstragende Geheimnisse... .

    Den Grosshändler habe ich genannt, der ist kein Geheimnis.
    Ausserdem habe ich in meinem Eingangspost gesagt, dass ich den Text des Entwurfs nicht kenne und ihn erst mal finden muss "Habe mir das Teil noch nicht angesehen, muss es auch erstmal finden..."

    Wer weiters mein Eingangspost gelesen hat, hat auch gesehen:

    Ich habe gesagt, dass die Richtlinie "droht". Und ich habe noch gesagt: "Diese Richtlinie ist wohl völlig wischi-waschi formuliert, sie ist auch kein "Verbot" - oder soll zur Zeit wohl noch keines werden - aber was dann...? Wozu...?"


    Wie es scheint, weiss hier niemand etwas genaueres, was mir die Fragen beantworten könnte.

    Ich selber versuche auch auf anderen Wegen weiter mehr dazu zu erfahren.

    Irgendwas tut sich da aber, und zwar anscheinend verstärkt seit dem Stand 2013 oder von mir aus 2014.
    Warum sonst würde der besagte Grosshändler jetzt, also ab Ende 2015, das Alu-Geschirr kippen?


    Dinge, die im Hintergrund brodeln, über die man nix hört, die aber beginnen, durch ihre Effekte wirksam zu werden, machen mich immer misstrauisch.

    Ich bin schon ein paar Jahre älter als der Forumsschnitt, und ich habe es in den Jahren schon sehr oft gesehen, dass irgendetwas, was harmlos und unhörbar anfing, plötzlich mit voller Wucht da war, und mit mächtiger Übertreibung in der Umsetzung.

    Und wenn es erst mal im Laufen war, war da nix mehr mit "...ein Prozeß, in den man sich ( durch Outdoor- Lobbyarbeit ) einbringen könnte".
    Das war ganz besonders so, wenn das Süppchen in Brüssel kochte...

    Sollte ich was Sachliches finden, was mich und andere bei der Ausleuchtung der Vorgänge weiter bringen könnte, werde ich das hier posten.

    Gruß Hawe

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)