Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #1
    Auf dem sog. Europaweg Randa-Zermatt (Wallis, Schweiz) ist im August 2015 die an sich hübsche Hängebrücke weiterhin defekt und gesperrt. Liegt auf ca. 2.200 m zwischen Kinhütte und Europahütte/Domhütte.





    Schilder und Drahtverhau weisen nachdrücklich darauf hin. Schaut man sich das Teil vom südlichen Endpunkt aus an, wird Mensch dem in praktisch aller Regel auch gern folgen.



    Meine Einschätzung: Die Sperrung bleibt mindestens in diesem Jahrzehnt bestehen, bei tendenziell fortschreitendem Abbröseln der Berge eher länger. Dann könnte es entweder als Kunstwerkt deklariert werden oder als Präzisions-Schrott dort oben verbleiben.


    Vf

  2. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    17.662

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #2
    Wie schätzt Du denn die Querung des Kintobels ein (also jetzt ohne Brücke...)?
    AFAIR ist der Bach ja schon eingetieft, kommt man da rüber?

  3. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.486

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #3
    ich befürchte, Deine Einschätzung des dauerhaften Edelschrotts - und des - dauerhaft - etwas weiteren Wegs zur Europa-Hütte - oder nach Grächen - je nachdem - ist richtig! Da ist einfach viel zu viel Zeugs in Bewegung....... ich war vor zwei Jahren dort und da hieß es schon, dass es angesichts der Steinschläge keinen Sinn machen würde, die Brücke wieder aufzuziehen....

  4. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    17.662

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #4
    Jo, hat den Anschein als sein selbst eine finanziell extrem potente Gemeinde wie Zermatt mit der Sisyphos-Arbeit überfordert, die beiden Talflanken mit Höhenwegen zu zähmen.

    Unterm Weisshorn vorbei ist man ja auch schon jahrelang zugange...
    Geändert von Flachlandtiroler (10.08.2015 um 08:54 Uhr)

  5. AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #5
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Wie schätzt Du denn die Querung des Kintobels ein (also jetzt ohne Brücke...) ... kommt man da rüber?
    Sorry, nicht mehr geschaut (Regen nahte - und rüber wollt ich eh nicht).

  6. Gesperrt Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    977

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #6
    Ich finde es erschreckend, dass der Steinschlag so weit "in die Luft" reicht, dass die Brücke noch getroffen wurde. Ich hätte mich an solchen Stellen vollständig sicher gefühlt.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    13.07.2008
    Beiträge
    279

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #7
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Ich finde es erschreckend, dass der Steinschlag so weit "in die Luft" reicht, dass die Brücke noch getroffen wurde. Ich hätte mich an solchen Stellen vollständig sicher gefühlt.
    Es gab mal eine Studie zu einer Brücke über das Grand Couloir auf dem Normalweg zum Mont Blanc. Soweit ich mich erinnere wäre die Brücke selbst in 35 Meter über dem Boden nicht als sicher eingestuft.

  8. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    17.662

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #8
    Logisch, wenn ein Stein aus mehreren hundert Metern Höhe aufschlägt, kann er auch gerne mal 35m weit wegspringen.
    Für die Einmalpassage kann man als Fußgänger ja auf sein persönliches Glück hoffen und schnell rennen.
    So'ne Brücke rennt nicht, sondern bleibt halt ganz unvernünftig 7/24/365 da rumstehen...

    Mal schauen wie weit die es treiben; am Europaweg sind ja bereits zwei FußgängerTUNNEL ( ) gebaut worden, allerdings nur jeweils für eine kurze Strecke.

  9. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2011
    Beiträge
    136

    AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #9
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Wie schätzt Du denn die Querung des Kintobels ein (also jetzt ohne Brücke...)?
    AFAIR ist der Bach ja schon eingetieft, kommt man da rüber?
    Der Kintobel ist das darunterliegende Geröllfeld nehme ich an.

    Wir haben letztes Jahr unfreiwillig einen ziemlichen Umweg auf dem Weg zur Domhütte genommen und standen dann vor der kaputten Brücke. Sind dann runter zum Geröllfeld, welches zur Begrüßung gleich ein paar oberkörpergroße Blöcke runterdonnern ließ. Wir sind dann aber mit Helm und Pickel bewaffnet zügig gequert. Es gibt auch ein paar alte Stahlkonstruktionen hinter denen man zur Not in Deckung gehen könnte.
    Ist dann aber gut gegangen. Der Weg über die Brücke wäre trotzdem angenehmer gewesen ^^

  10. AW: Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt

    #10
    NEUERÖFFNUNG

    sie war bereits am 29.07.2017. Quellen Walliser Bote, 1815.ch, SF DRS u.a.

    Nun 494 m lang, ein Spender - Charles Kuonen - machte es möglich.

    Bestimmt ein spezielles Vergnügen, dort wieder schaukeln zu dürfen. Doch Obacht, die alte Brücke war ja von mehreren Steinen getroffen worden (wann auch immer).

    War 2 Tage später sogar da, wusst´ es bloß nicht


    Vf

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)