Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    927

    Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #1
    Wenger Rhone RR/LL


    Bewertung der Verarbeitungsqualität: sehr gut
    Passform: individuell
    Komfort: gut
    Alter Testperson: 23
    Geschlecht Testperson: männlich
    Outdoorerfahrung Testperson: (1-wenig bis 7-hoch): 2-3

    Kaufdatum: Mai 2014
    Wetter-/Klimabedingungen: 3-4 Jahreszeiten
    Art des Einsatzes: 3 Jahreszeiten in nördlichen Ländern wie Skandinavien, Kanada, Schottland
    Hersteller: Wenger
    Modellbezeichnung: Rhone RR/LL
    Bewertung der Verarbeitungsqualität: sehr gut
    Konstruktionsart: H-Kammern
    Temperaturbereich: Komfort: -9°,
    Ausstattung: Wärmekragen, RV-Klemmschutz, RV-Abdeckleiste, Innentasche,
    Aussenmaterial: PertexQuantumEndurance [PQE]
    Innenmaterial: k.A.
    Füllung-Daune: 500/600g (800 Cuin, mind. 75 (!) % - Gänsedaune)
    Reißverschlüsse: YKK - auf 3/4 der Länge
    Gewicht: Lt. Hersteller in LL: 1200g
    - gemessen in LL: 1280 g
    inkl. Kompressionssack und Etiketten. Dem RR wollte ich die Tortur, den in den Kompressionssack zu quetschen nicht noch antun.

    Packmaß (H*Durchmesser): 39x19 = rund 14 L
    Pro-Kauf-Argument (Stärken): Preis, augenscheinlich gute Werte
    Contra-Kauf-Argument: Keine Erfahrungsberichte von Firma und Schlafsack, wenige Angaben über Füllung und verwendete Stoffe
    Körpergrösse Testperson (in cm): 176 und 188
    Körperstatur Testperson: schlank, 60KG und kräftig 107 KG
    UVP: 280€ - 300€

    _____________________________________

    Ein Daunenschlafsack mit einer Komforttemperatur von -9° bei 1,1 KG für 115€? Das gibts?
    Ja, das gab es zumindest vor rund einer Woche beim Outdoor-Broker.
    Da meine Freundin sowieso auf der Schlafsacksuche war und ich bei dem Preis auch nicht "nein" sagen konnte, haben wir uns gleich 2 bestellt. Einen in RR für meine Freundin und einen in LL für mich.
    Nach rund einer Woche kamen die beiden Tüten dann auch an.
    Also voller Erwartung die beiden Schlafsäcke ausgepackt, welche in einem extra Aufbewahrungssack geliefert wurden uuuuund:
    Erstmal leider eine Enttäuschung. Die Dinger waren platt. Na gut, klar; wahrscheinlich lange Lagerung im Aufbewahrungssack. Also 30 Minuten gewartet.
    Zwar lofteten die Schlafsäcke einigermaßen, jedoch kamen diese im Vergleich bei weitem nicht an meinen Cumulus Panyam 600 XL ran, der grade mal eine angegebene Komfort-Temperatur von -6° hat.



    Also habe ich den Loft an der niedrigsten Stelle nachgemessen.
    Heraus kamen gut 15 cm beim RR und 17cm beim LL.
    Zum Vergleich: Der Panyam hat an der niedrigsten Stelle ca. 20 cm.
    Ergibt nach der Odoo.tv T-Lim Formel also einen T-Lim Wert von:
    RR: -7°
    LL: - 10°
    Wohlgemerkt T-Limit!
    Na gut, uns war zwar klar, dass man irgendwo Abstriche bei dem Preis machen muss; aber dass es gerade bei der Daune sein muss, welche nur einen Daunenanteil von angegebenen mind. 75% hat, war uns vorher leider nicht klar.





    Nun gut, da die Daune leider "etwas" enttäuschte (bei 115€ für einen Daunenschlafsack kann man hier eigentlich nicht von einer Enttäuschung reden), machten wir uns dran, die Daunenschlafsäcke etwas genauer zu betrachten.
    Wir kommen also zum Punkt Verarbeitung.
    Trotz der H-Kammer Konstruktion hat uns der Schlafsack wirklich positiv überrascht.
    Die Nähte sind einwandfrei und gerade genäht, die Reißverschlüsse sind hochwertige Stücke von YKK, der RV-Klemmschutz ist hochwertig vernäht, die RV-Abdeckleiste und der Wärmekragen sind wirklich prall gefüllt und der Schnitt des Schlafsacks gefällt und persönlich auch gut.







    Nun, was soll man also von einem Produkt halten, was wahrscheinlich nicht das hält, was es verspricht aber für den Preis immer noch wirklich günstig ist?
    Die Frage darf sich jeder selbst beantworten.
    Wir haben für uns entschieden, dass wir für den Preis wirklich froh sind, die Schlafsäcke zu haben.
    Was will man auch für so wenig Geld erwarten?
    Wir haben beschlossen, die Schlafsäcke auf kleinen Touren in Deutschland und ausgiebig im August in Schweden zu testen.
    Sollten und die Schlafsäcke zu kalt werden, dann werden wir beim ODS anfragen, ob ein Daunenwechsel möglich ist.

    Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig helfen.
    Bei Fragen bitte ich diesem im Thread zu stellen.
    Ich hoffe, dass das mit den Bilder einfügen geklappt hat.

    Gruß, Fabian.
    Geändert von Fabian485 (26.07.2014 um 09:07 Uhr)

  2. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #2
    Ahoi, dank für den Bericht. Falls Ihr nach dem Testen weiter mit den Daunen unzufrieden seid, könntet Ihr die Dinger zum OST schicken und noch einen Schwung hochwertige Daunen reinpusten lassen. Bei dem Schnapperpreis dürftet Ihr danach immernoch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben.

    Grüsse,
    Eisen

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #3
    Nimmt man die UVP und den evtl. anstehenden Austausch der Daunen, dann ist der Sack viel zu teuer. Eigentlich ist die UVP schon zu hoch. Mit dem Tausch bewegt man sich ja fast schon in WM Apache Spähren.

  4. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.355

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #4
    Das die nicht die versprochene Leistung bringen war aber auch klar, man musste sich ja nur die Werte angucken die andere Schlafsäcke so haben bei gleicher Daunenmenge und Qualität. Die gehen alle nicht unter 0 Grad Komforttemperatur.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #5
    Zitat Zitat von eisen Beitrag anzeigen
    noch einen Schwung hochwertige Daunen reinpusten lassen.
    Ich meinte nicht die Daunen tauschen, das wäre Quark. Sondern hochwertige dazupacken. Ist gar nicht so teuer und rechnet sich mit Sicherheit.

    Best,
    Eisen

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    927

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #6
    Zitat Zitat von eisen Beitrag anzeigen
    Ahoi, dank für den Bericht. Falls Ihr nach dem Testen weiter mit den Daunen unzufrieden seid, könntet Ihr die Dinger zum OST schicken und noch einen Schwung hochwertige Daunen reinpusten lassen. Bei dem Schnapperpreis dürftet Ihr danach immernoch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben.

    Grüsse,
    Eisen

    Gerne. Wie gesagt werden wir die nächsten Wochen in Deutschland die Tüten ein wenig testen und meine Freundin ihren Schlafsack auch noch ausgiebig in Schweden. Ich werde da wohl meinen Panyam dann mitnehmen.
    Das OST habe ich schon angeschrieben, was es kosten würde, entweder Daunen aufzufüllen oder den Anteil von Daunen zu erhöhten und den von Federn zu verringern.


    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Nimmt man die UVP und den evtl. anstehenden Austausch der Daunen, dann ist der Sack viel zu teuer. Eigentlich ist die UVP schon zu hoch. Mit dem Tausch bewegt man sich ja fast schon in WM Apache Spähren.
    Richtig, wenn man die UVP nimmt. Bei Ebay gehen die Schlafsäcke allerdings meistens für 100€ weniger weg.
    Wenn man allerdings zwischen einem Wenger Rhone UVP oder zu Preisen von 240€ ausgehen muss, würde ich dort dann doch eher zu Cumulus oder anderen Herstellern greifen, die doch ein deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.
    Für 115€/125€ wird es aber schwer was Vergleichbares zu finden. Ich warte mal ab, was das OST sagt und werde euch das dann mitteilen.

    Zitat Zitat von Funner Beitrag anzeigen
    Das die nicht die versprochene Leistung bringen war aber auch klar, man musste sich ja nur die Werte angucken die andere Schlafsäcke so haben bei gleicher Daunenmenge und Qualität. Die gehen alle nicht unter 0 Grad Komforttemperatur.
    Richtig. Leider haben wir vorher nicht nachgeschaut, wie hoch die Daunenmenge ist. Das was wirklich stört ist in meinen Augen ist das schlechte Mischungsverhältnis von 75/25. Ich hoffe aber mal, dass man da irgendwie nachhelfen kann.

    Gruß, Fabian.

  7. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #7
    Soweit ich es mitbekommen habe, wurde Wenger von Victorinox eingestellt bzw eingegliedert. Als selbstständige Marke (für Taschenmesser) sollte es Wenger also nicht mehr geben.
    Ich vermute das die Vermarktungsrechte der Marke Wenger jetzt nach Asien verkauft wurden und mit dem guten Namen jetzt Produkte in Europa verkauft werden. Wobei ich jetzt nicht andeuten will das die Sachen die jetzt unter dem Namen Wenger verkauft werden, unqualitativ seien.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    927

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #8
    Danke für die Info.
    Zumindest was die Qualität angeht kann ich die Qualität allerdings nur als "sehr gut" bezeichnen. Ich werde nachher mal Detailfotos machen. Dann kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.

    Gruß, Fabian.

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #9
    An 75/25 gibt es imho nicht viel auszusetzen. Joutsen hatte damals afair auch 80/20.
    Das macht die Sache eben ein wenig unempfindlicher.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    13.07.2014
    Beiträge
    19

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #10
    Hatte Auch überlegt den Wenger Rhone zu kaufen.
    Doch dein Testbericht spricht ja cniht gerade dafür.

    Gibt es neues vom Schlafsack?

  11. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.463

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #11
    Ich habe den Wenger Rhone für meine Freundin gekauft und sie hatten ihn bisher für 16 Tage im Einsatz. Ich finde für 120 € bekommt man hier einen wirklich guten Schlafsack. Die angegebenen -9° Komforttemperatur traue ich ihm allerdings nicht zu. Er hat in etwa den gleichen Loft wie mein WM Apache. -9° sind eher der TLim. TCom beträgt in etwa 3-4°C. Aber immer noch ein guter Wert bei einem Gewicht von 1,2 kg und einem Preis von 120 €. Für den Preis kenne ich nichts Vergleichbares. Der Schnitt ist allerdings recht eng. Ich habe das Gefühl sogar noch ein Stück schmaler als mein WM Apache. Aber für meine Freundin war es OK.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    927

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #12
    Wir konnten den Schlafsack mangels niedrigen Temperaturen leider noch nicht testen.
    Am 19.08 kommt die Tüte aber mit auf den Kungsleden.
    Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich den Schlafsack immer wieder kaufen.
    So viel Schlafsack zu so einem günstigen Preis gibts nur selten.

    Gruß, Fabian.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    13.07.2014
    Beiträge
    19

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #13
    Danke Für die schnellen Antworten.

    Bei mir solls ebenenfalls Nach norwegen gehen aber eine Tcom im negativen bereich würde ich schon haben wollen.
    Oesi meintest du tcom +3° bis +4° oder das -3° bis -4° ? wenn der Schlafsack von den Temperaturen (die hängen doch in erster linie vom loft ab oder? - bin recht unerfahren) so etwa an den Apache drankommt ist das immer noch super =)

    alternative wäre für mich der Nordisk Bering -13 als KuFa allerdings 500g schwerer:
    http://www.campz.de/nordisk-bering-1...c-002421dde24d

  14. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.463

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #14
    Zitat Zitat von Jemand Beitrag anzeigen
    Danke Für die schnellen Antworten.

    Bei mir solls ebenenfalls Nach norwegen gehen aber eine Tcom im negativen bereich würde ich schon haben wollen.
    Oesi meintest du tcom +3° bis +4° oder das -3° bis -4° ? wenn der Schlafsack von den Temperaturen (die hängen doch in erster linie vom loft ab oder? - bin recht unerfahren) so etwa an den Apache drankommt ist das immer noch super =)

    alternative wäre für mich der Nordisk Bering -13 als KuFa allerdings 500g schwerer:
    http://www.campz.de/nordisk-bering-1...c-002421dde24d
    Ich hatte leider das Vorzeichen vergessen.
    ich meinte ca. -3 bis -4 °C.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.11.2012
    Ort
    DK
    Beiträge
    13

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #15
    Wir haben diesen Schlafsack ebenfalls gekauft, leider war aber kein Kompressionssack dabei.
    Stattdessen gab es bei uns nur den Aufbewahrungssack.
    Reklamationsfristen sind aufgrund des Versandes in die alte Heimat auch bereits überschritten.

    Frage: Welche Größe eines Sea to Summit Ultra Sil Drysacks würde denn für diesen Schlafsack passen?
    Vielen Dank und Viele Grüße aus dem Norden!!
    Jan

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    13

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #16
    Hallo!

    Weißt du, ob es den Schlafsack auch in Übergrößen gibt? Ich bin nämlich schon mal selber 2,10 m und habe so meine Probleme mit der Länge der meisten Schlafsäcke. Vielleicht kann mir aber auch jemand einen Hersteller nennen, der sich auf diese besondere Größe spezialisiert hat. Danke und Grüße, O.

  17. Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #17
    Zitat Zitat von Ober Beitrag anzeigen
    Weißt du, ob es den Schlafsack auch in Übergrößen gibt? Ich bin nämlich schon mal selber 2,10 m und habe so meine Probleme mit der Länge der meisten Schlafsäcke. Vielleicht kann mir aber auch jemand einen Hersteller nennen, der sich auf diese besondere Größe spezialisiert hat. Danke und Grüße, O.
    Ich glaube eine der "Standardempfehlungen" des Forums ist dann gerne Nahanny, weil der auf Maß anfertigt

  18. Gerne im Forum
    Avatar von weserwolf
    Dabei seit
    02.09.2008
    Ort
    27283 Totendorf / Aller
    Beiträge
    96

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #18
    Moin,

    hast Du / ihr den / die Schlafsäcke nun bei kälteren Temperaturen ausprobiert?

    Und was sagt das OST zum Nachfüllen?

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    927

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #19
    Hallo,

    ja, meine Freundin hat den Schlafsack in Nordschweden testen können. Ich hatte meinen Panyam 600 mit.
    Vorab: Sie war sehr zufrieden damit.
    Man muss dazu sagen, dass wir das für Daunenschlafsäcke ungünstigste Wetter hatten: Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und es wurde immer in der Nähe von Flüssen, zwecks Wasserversorgung, gezeltet.
    Was sehr positiv aufgefallen ist, ist die Leichtläufigkeit vom RV und die super Verarbeitung.
    Alles in Allem ein paar mehr Extras als bei meinem Panyam. Dafür natürlich auch etwas schwerer.
    Ich habe meinen leider vorher verkauft, weil ich kurzfristig Geld brauchte - im Nachhinein keine gute Entscheidung.
    Zu den Temperaturangaben: Wir hatten 2° als Tiefsttemperatur. Da war es meiner leicht verfrorenen Freundin warm genug, allerdings meinte sie, dass da auch nicht mehr viel drin gewesen wäre.
    Allerdings waren es, wie gesagt, für Daunenschlafsäcke denkbar ungünstige Temperaturen. Mein Panyam ist teilweise deutlich zusammengefallen. Ich denke, dass ein TLim-Wert von -5° realistisch ist. Mehr würde ich dem ehrlich gesagt nicht zutrauen.
    Für das Geld aber ein mehr als guter Schlafsack.

    Gruß, Fabian.

  20. Gerne im Forum
    Avatar von weserwolf
    Dabei seit
    02.09.2008
    Ort
    27283 Totendorf / Aller
    Beiträge
    96

    AW: Daunenschlafsack Wenger Rhone

    #20
    Danke für fixe Antwort!

    Denn man noch viele schöne und warme Touren damit!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)