Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Firebox

    #1
    Firebox

    Kaufpreis: 79.90
    Einsatzart: Kochen und Lagerfeuerromantik

    Nach zahlreichen MYOG-Hobos- und Holzvergasern musste endlich die Firebox her!

    Erster Eindruck:

    Unzerstörbar - diese Adjektiv schoss mir als erstes durch den Kopf, als ich die 1cm dicke Firebox zusammengeklappt aus dem Paket von bushcraft-essentials (dem deutschen Distributor der Firebox) nahm, ich die Bodenplatte runterdrückte und die Aschepfanne einschob.

    Sämtliche Kanten, Ecken, Bohrungen sind sehr sauber entgratet, die Scharniere lassen sich leichtfüßig bewegen und in weniger als 10 Sekunden ist der Hobo einsatzfähig!

    Geliefert wird die Firebox in einem dünnen Baumwollsäcken, welches man am besten durch die optional erhältlicheCorduratasche, einen Zip-Lock-Beutel oder ein MYOG-Säckchen ersetzt.

    Robust und standhaft - diese zwei Worte kommen einem in den Sinn, wenn man die Box zum ersten Mal hinstellt, auf ihr einen schweren Topf plaziert oder mal richtig kräftig an ihr rüttelt. Anfangs war ich überrascht, wie groß doch die Brennkammer und die gesamte Box an sich ist. Auf den meisten Bildern und Videos auf Youtube & Co. wirkt sie wesentlich kleiner!

    Insgesamt kann ich behaupten, dass meine meine ersten Erwartungen an die Firebox noch übertroffen wurden. Dieses sauber gearbeitete Monster aus Edelstahl ist schon sehr beeindrucken!

    Zwar wurde meine Vorfreude auf ein erstes Anfeuern etwas dadurch getrübt, dass ich die Box wegen starken Kratzern und losem Windschutz erst einmal an bushcraft-essentials zurückschicken musste, und leider war auch die neue Firebox nicht weniger verkratz (trotz persönlicher Kontrolle von Detlev Hoppenrath), allerdings strotzte sie sie so sehr mit cleveren Details, dass es für mich keine wirkliche Alternative gibt und ich die Schönheitsfehler völlig aus den Augen verlor.

    Test:

    Fünf Minuten nach dem Auspacken stand der Hobo auch schon auf der Terrasse. Zum Anfeuer ist es nützlich, die Aschepfanne herauszunehmen, den Zunder auf ihr zu platzieren und somit zuerst das Feuer extern zu starten. Andernfalls fällt lediglich der keine Zunder durch die doch sehr großen Aussparungen der Bodenplatte und ein Entzünden mit Light my Fire & Co wird unmöglich.

    Die Hölle auf Erden - eventuell ist dies die zutreffendste Beschreibung für das Höllenfeuer!

    Wie ein gieriges Monster fressen sich die Flammen durch das Holz. Durch die großen Aussparungen in der Bodenplatte und dem ebenfalls großen Abstand zwischen Bodenplatte und Aschepfanne entsteht innerhalb der Firebox ein immenser Kamineffekt, welcher jede Art von Brennmaterial schleunigst entflammen und mit hoher Zugstärke brennen lässt.

    Die Firebox hat Hunger, und zwar nicht zu knapp!
    Die Menge Holz, welche man vermutlich zum Kochen auf einem Holzvergaser (zum Beispiel dem Bush Buddy) benötigt, geht buchstäblich innerhalb kürzester Zeit in lodernden Flammen auf.

    Die Testwerte der Firebox können sich sehen lassen!
    6:10.0 Sekunden für 1 Liter Wasser
    (Verwendet wurde ein 1,6 Liter MSR Stowaway, die Wassertemperatur betrag 20 Grad Celsius)

    Kochplatte (optional erhältlich):

    Leider fiel die optional erhältliche Kochplatte beim Test durch!
    Entgegen der Versprechungen, dass die Kochzeit durch sie reduziert würde, verschlechterte sie den Wasser-Koch-Test um +57 Sekunden. Die Rußablagerungen am Topf waren im gleichen Ausmaß vorhanden, als ohne Kochplatte.
    Lediglich bei der Verwendung von kleineren Kochgefäßen/Tassen kann die Platte punkten.

    Grillen:


    Um in der Firebox eine größere Menge GLut zu erzeugen, muss man schon relativ viel Brennmaterial verbrennen. Dies sollte auch nicht zu klein sein, da kleinere Äste und somit auch kleinere Glutstücke auf Grund der großen Aussparungen in der Bodenplatte sofort in der Aschepfanne landen.

    Trotzdem ist das Grillen, wenn auch nur eingeschränkt, möglich. Mit Hilfe der zwei optional erhältlichen Grillplatten lässt sich die Fläche an die jeweilige Gruppengröße anpassen und eine relativ große Grillfläche herstellen.
    Allerdings kann der Abstand zwischen Grillgut und Glut leider nicht variiert werden.

    Vorteile der Firebox:


    -robust, massiv, unzerstörbar - für die Ewigkeit gebaut!
    -auch nach langem Gebrauch (2-3 Stunden) verzieht sich das Material nicht
    -Durch den Klappmeschanismus können unmöglich wichtige Teile verloren gehen - doch ein recht hilfreicher Vorteil gegenüber Honey Stove, Bushbox und Co.
    -Keine besonders großen Rußablagerungen an der Firebox selbst. Die Firebox brennt so effizient und heiß, dass kaum Rückstände (nicht vollständig verbranntes Brennmaterial, Ruß) übrig bleiben.
    -Durch den starken Kamineffekt kann selbst relativ nasses oder feuchtes Brennmaterial in der Brennkammer verfeuert werden. Die zusätzliche und durchaus lästige Sauerstoffzufuhr durch Pusten oder Elektroventilatoren entfällt.
    -Große Brennkammer, welche sogar mit dem optionalen Zubehör verkleiner und somit an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden kann
    -das kleine Packmaß und die Tatsache, dass alle verschmutzen Seiten des Hobokochers beim Transport aufeinander liegen macht das Mitführen einfach
    -kann auch in Kombination mit einem Trangia- Spiritus- und/oder MYOG-Brenner verwendet werden und bietet so einen effektiven Windschutz und gleich zwei voll funktionsfähige Kocher auf Tour
    -Notfalls kann die Firebox auch mit Festbrennstoffen wie zum Beispiel Esbit betrieben werden. Hierfür dient die Aschepfanne als Basis für den Brennstoff.
    -Die Firesticks, welche entweder als Tassen/Topfauflage dienen, den Trangia festhalten, mit denen sich die Firebox selbst während des Betriebs leicht versetzen lässt und die Aschepfanne ohne Gefahr geleert werden kann

    Nachteile:
    920 Gramm!

    Ich denke, diesen Minuspunkt kann man nicht verschönern, jedoch profitiert die Firebox auch von diesem Gewichtsdefizit und kann trotz der 920 Gramm auf ganzer Linie punkten!

    Fazit:

    Ein Hobokocher, den man ohne Probleme auch noch den Enkeln vererben kann.
    Ein Hobocker, der eine gigantische Brennkamm und einen starken Kamineffekt bietet.
    Ein Hobokocher, der Dank des großen Abstands zum Boden und der zusätzlichen Aschepfanne die Waldbrandgefahr wie kaum ein anderer Holzkocher verringert.

    Richtige Hobonauten werden mit dem Monster Firebox sicherlich viel Spaß auf Tour haben - vielleicht ist die Firebox ja genau DER HOBOKOCHER!?

    Fazit

    Ein Hobokocher, der eingefleischten Hobonauten stets ein wahres Höllenfeuer bietet!
    Geändert von GL-Testaccount (19.09.2013 um 18:29 Uhr)

  2. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Firebox

    #2
    Zitat Zitat von StaySafeOutThere Beitrag anzeigen
    [B][SIZE="5"][COLOR="DarkOrange"]


    Fazit:

    Ein Hobokocher, den man ohne Probleme auch noch den Enkeln vererben kann.
    Ein Hobocker, der eine gigantische Brennkamm und einen starken Kamineffekt bietet.
    Ein Hobokocher, der Dank des großen Abstands zum Boden und der zusätzlichen Aschepfanne die Waldbrandgefahr wie kaum ein anderer Holzkocher verringert.

    Richtige Hobonauten werden mit dem Monster Firebox sicherlich viel Spaß auf Tour haben - vielleicht ist die Firebox ja genau DER HOBOKOCHER!?

    Fazit

    Ein Hobokocher, der eingefleischten Hobonauten stets ein wahres Höllenfeuer bietet!
    volle Zustimmung,
    hier noch ein Gößenvergleich zu bekannten Holzkochern

  3. AW: Firebox

    #3
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    volle Zustimmung,
    hier noch ein Gößenvergleich zu bekannten Holzkochern
    Vielen Dank!
    ...in den kommenden Tagen werde ich auch noch zahlreiche Bilde anhängen.
    (Leider kann man bis jetzt die Testberichte im Nachhinein nicht mehr ändern, deshalb bin ich auf die Hilfe von den Admins angewiesen)
    "Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert."
    (Martin Luther King)

  4. chrischian
    Gast

    AW: Firebox

    #4
    OT:
    Zitat Zitat von StaySafeOutThere Beitrag anzeigen
    (Leider kann man bis jetzt die Testberichte im Nachhinein nicht mehr ändern, deshalb bin ich auf die Hilfe von den Admins angewiesen)
    Ja, das ist ein echter Geniestreich!

  5. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    AW: Firebox

    #5
    Wer das seinerzeits etwas dabei gedacht haben, die Benutzerrechte so einzuschränken!

    Rein aus dem Stehgreif vermute ich mal, dass man auf diese Weise verhindern wollte, dass zu viele "alte" Erfahrungsberichte mit einem Edit nach oben geholt werden, wie z.B. im Suche&Biete-Subforum, wo viele neue Anzeigen so ganz schnell nach unten unbeachtet in die Versenkung rutschen!

    Zurück zur Firebox: Ist der Brennstoffverbrauch durch dioe größeren Abmessungen deutich höher als bei z.B. einem Hobo-Kocher (Künzi)?

  6. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Firebox

    #6
    Zitat Zitat von lemon Beitrag anzeigen
    Wer das seinerzeits etwas dabei gedacht haben, die Benutzerrechte so einzuschränken!

    Rein aus dem Stehgreif vermute ich mal, dass man auf diese Weise verhindern wollte, dass zu viele "alte" Erfahrungsberichte mit einem Edit nach oben geholt werden, wie z.B. im Suche&Biete-Subforum, wo viele neue Anzeigen so ganz schnell nach unten unbeachtet in die Versenkung rutschen!
    Wie so oft macht dein Posting keinen Sinn.

  7. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Firebox

    #7
    Zitat Zitat von lemon Beitrag anzeigen

    Zurück zur Firebox: Ist der Brennstoffverbrauch durch dioe größeren Abmessungen deutich höher als bei z.B. einem Hobo-Kocher (Künzi)?

    werde ich mal testen

  8. chrischian
    Gast

    AW: Firebox

    #8
    Zitat Zitat von lemon Beitrag anzeigen
    Wer das seinerzeits etwas dabei gedacht haben, die Benutzerrechte so einzuschränken!
    Testberichte werden mit der gearList, einem Extraprogramm, erstellt. Dort ist das nachträgliche Ändern nicht möglich. Abhilfe wurde versprochen, stattdessen wurde lieber diverser Tinnef implementiert.

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.11.2011
    Beiträge
    537

    AW: Firebox

    #9
    Zitat Zitat von chrischian Beitrag anzeigen
    Testberichte werden mit der gearList, einem Extraprogramm, erstellt. Dort ist das nachträgliche Ändern nicht möglich. Abhilfe wurde versprochen, stattdessen wurde lieber diverser Tinnef implementiert.
    Irgendeiner muss doch auf die erzeugte Datenbank zugreifen können !

    Bei meinem Bericht war in der Vorschau alles korrekt, dann verhaut es nach Abspeichern die Tabellenfunktion.

    Warum kann man die Inhalte nicht einfach übertragen, den Benutzerzugriff neu vergeben, dann kann ich es als Autor selbst editieren ? Na ja, alles eine Frage des Wollens.

  10. AW: Firebox

    #10
    "Wichtige Information zu meinem Testbericht!

    Leider muss ich meine Empfehlung bezüglich der Firebox als besten Hobokocher nach weiteren Betriebsstunden zurückziehen.

    Anfänglich war ich von dem Produkt 'Firebox' sehr begeistert, wie man auch oben im Testbericht lesen kann. Nach weiteren Einsätzen haben sich jedoch mehrere Probleme gezeigt, so kann man den Windschutz zum Beispiel nicht fixieren, die Bodenplatte verzieht sich und die Seitenteile sind von Rost befallen.

    Mit dieser Problematik habe ich mich sofort an das Team von bushcraft-essentials gewendet. Hier wurde mir mitgeteilt, dass meine fehlerhafte Firebox leider kein Einzelfall sei. Das Produkt Firebox wurde aufgrund zahlreicher Schwierigkeiten aus dem Sortiment genommen. bushcraft-essential gibt hierzu folgende Mitteilung ab:

    Als ehemaliger Generaldistributor der Firebox im deutschsprachigen Bereich geben wir auf Grund der sich häufenden Reklamationen und Problemen mit der Firebox folgende öffentliche Erklärung ab: Wir haben die Firebox als ein Produkt mit überragender Qualität kennengelernt. Bis Juni 2013 haben wir keine einzige Reklamation bekommen, ab Juni sind ständig Probleme aufgetreten. Diese Probleme waren in erster Linie rostende Bodenbleche, starke Verformung der Bodenbleche durch Hitze und starke Verformung der Grillplatten. Da sich zeitgleich Firebox nicht mehr an die bestehenden Vereinbarungen gebunden fühlte und gleichzeitig Fireboxen mit unseriösen Methoden (Dumpingpreise bei Versandkosten von 26 Euro) direkt aus den USA in Deutschland verkauft wurden, haben wir unsere Zusammenarbeit mit Firebox fristlos beendet.

    Als Ersatz für die Firebox wurde mir die Bushbox XL zugeschickt, welche seit dem letzten Mittwoch auf dem Markt ist. Natürlich werden in den kommenden Wochen weitere Informationen über die Bushbox XL folgen und ich werde auch einen Testbericht veröffentlichen.

    Es ist sehr schade, dass ich dieses eigentlich sehr geniale Produkt (Firebox) wegen der bereits beschriebenen Problematik nicht mehr empfehlen kann/will!"
    "Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert."
    (Martin Luther King)

  11. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Firebox

    #11
    Wie offt war die FireBox an?
    Muss meine gleich nochmal ordentlich anheizen.

    ( ist hoffentlich kein Chinaramsch, mit Flugrost kann ich leben )

  12. AW: Firebox

    #12
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Wie offt war die FireBox an?
    Muss meine gleich nochmal ordentlich anheizen.

    ( ist hoffentlich kein Chinaramsch, mit Flugrost kann ich leben )
    Hallo Lutz

    Meine Firebox war jetzt ca. 15 Stunden in Betrieb.
    Es muss nicht sein, dass deine ebenfalls betroffen ist.
    Jedoch ist es sehr auffällig, dass seit kürzerem sehr viele "China-Aktikel" auf der Homepage von Firebox auftauchen.

    Werde später nochmal ein paar Fotos posten, die den fehlerhaften Zustand dokumentieren.
    "Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert."
    (Martin Luther King)

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Lodjur
    Dabei seit
    04.08.2004
    Ort
    Much
    Beiträge
    719

    AW: Firebox

    #13
    Hi, das ist sehr ärgerlich. Ich habe noch eine FireBox der ersten Stunde als die frisch über den Teich kamen. Die ist von der Qualität nicht zu beanstanden. Ich habe damit schon soviel rumgefeuert, da rostet nix, da verzieht sich nix. Einfach perfekt. Schade wenn Hersteller so agieren und ein Produkt das so gut einschlug dann verwässern um den Profit zu steigern. Bin aber auf einen Bericht zur Bushbox XL gespannt.
    CU Bernd
    Nicht nur drüber reden,.... mach es!

  14. AW: Firebox

    #14
    Hier ein paar Fotos, welche die fehlerhafte Firebox und die neue Bushbox XL zeigen:




    Rostende Bodenplatte nach sechsmaligem Gebrauch und intensiver Reinigung mit Stahlwolle

    Bushbox XL inklusive Universalrost und Grillplatte

    Bushbox XL vs. Firebox
    "Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert."
    (Martin Luther King)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Lodjur
    Dabei seit
    04.08.2004
    Ort
    Much
    Beiträge
    719

    AW: Firebox

    #15
    Upps, reinigen mit Stahlwolle? Na da haben die aber den Stahl ganz entscheidend verändert. Ich habe meine bislang nur ab und an mal mit Wasser und Spülmittel gereinigt. Dann trocknen lassen! Keinerlei Flugrost! Aber wie du schon schreibst, da würde ich auch keine Empfehlung mehr aussprechen. Bin dann mal auf das "Verhalten" der Bushbox gespannt.
    CU Bernd
    Nicht nur drüber reden,.... mach es!

  16. Fuchs

    Dabei seit
    28.01.2012
    Beiträge
    1.497

    AW: Firebox

    #16
    Zitat Zitat von Lodjur Beitrag anzeigen
    Upps, reinigen mit Stahlwolle? Na da haben die aber den Stahl ganz entscheidend verändert. Ich habe meine bislang nur ab und an mal mit Wasser und Spülmittel gereinigt. Dann trocknen lassen! Keinerlei Flugrost! Aber wie du schon schreibst, da würde ich auch keine Empfehlung mehr aussprechen. Bin dann mal auf das "Verhalten" der Bushbox gespannt.
    CU Bernd
    Hatte ein ähnliches Problem mit nem ESBIT BBQ-Grill ... das Teil von der Bundeswehr (ihr wisst schon, die Truppe die an der Grenze den Feind aufhalten soll, bis das Militär kommt!) nur in XXL). Da stand drauf : Hochwertiger Edelstahl, jedoch ist das Teil "magnetisch" (was er nicht sein sollte!) und Flugrostanfällig ... Die Firma ESBIT hat nie auf meine Anfrage geantwortet ... also nie wieder etwas von Esbit ... so vergrault man auch die Kunden!

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.01.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    78

    AW: Firebox

    #17
    Zitat Zitat von lemon Beitrag anzeigen
    Hatte ein ähnliches Problem mit nem ESBIT BBQ-Grill ... das Teil von der Bundeswehr (ihr wisst schon, die Truppe die an der Grenze den Feind aufhalten soll, bis das Militär kommt!) nur in XXL). Da stand drauf : Hochwertiger Edelstahl, jedoch ist das Teil "magnetisch" (was er nicht sein sollte!) und Flugrostanfällig ... Die Firma ESBIT hat nie auf meine Anfrage geantwortet ... also nie wieder etwas von Esbit ... so vergrault man auch die Kunden!


    Hallo,

    wenn das Material magnetisch ist, kann es aber auch aus Edelstahl sein. V2A oder auch V4A bekommen bei großen Umformungen einen Teil ihrer magnetischen Eigenschaften zurück. Das kann bei sehr dünnen Blechen oder ausgefallen Designs sein. Dass man guten Edelstahl daran erkennt dass er nicht magnetisch ist stimmt so nicht, dies sollte aber hier eine untergeordnete Rolle spielen, da die Box schon recht einfach gehalten ist.

    Ein anderer Punkt ist wenn das Produkt anfängt zu rosten, dann stimmt da in der Tat etwas nicht, den Edelstähle sollten so hoch legiert sein mit Chrom um gegen Korrosion eine durchgängige Chromoxidschicht zu haben.

    Ärgerlich das ganze, aber auch gut, dass man hier im Forum schnell auf so etwas aufmerksam gemacht wird.

    Viele Grüße

  18. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

  19. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Firebox

    #19




    gefällt mir

    geht auch mit der Billy Can (es gibt Metallclips für den Deckel )

    btw:Gaskocher- und Spirituseinsatz geht auch mit der alten Fire Box
    Geändert von lutz-berlin (17.09.2016 um 09:44 Uhr)

  20. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Firebox

    #20
    Die 5 Zoll Firebox gibt es jetzt auch in Titan, 149$
    Geändert von lutz-berlin (23.10.2019 um 07:15 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)