Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.03.2010
    Beiträge
    53

    Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #1
    Ich habe gerade einen Bericht bei Brisant auf ARD gesehen.
    Der Begriff ist selbsterklärend, denke ich (Daunen wachsen nunmal nach). Alternativ kann man sich bei google informieren.
    Heute abend um 21:45 Uhr bei Report Mainz wird das Thema nochmal vertieft, das tue ich mir aber nicht nochmal an.
    Die Sekunden-Ausschnitte vom Lebendrupfen (Brisant) haben mir gereicht.

    Mein eigenes Beispiel ist, dass ich bisher seit ~4 Monaten einen Schlafsack aus Daune besitze. Vor wenigen Wochen habe ich mich in der Vorstellung von eingesperrten daunenspendenden Schlachtgänsen (in meiner Vorstellung wurden die Tiere am ''Lebensende'' geschlachtet und ihre Daunen zweckmäßig weiterverwendet) bewusst gegen weitere Daunenartikel entschieden.
    Auf die Idee mit dem Lebendrupf bin ich in meiner Naivität bisher nicht gekommen.

    Dann möchte ich wenigstens dazu beitragen, dass diejenigen, die wie ich bisher ''keine Ahnung'' hatten, Bescheid wissen.

    Gruß
    ButzPeters



    EDIT: Die Alternative zu Lebendrupf ist logischerweise die Verwendung der Daunen geschlachteter Tiere.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    132

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #2
    Dem möchte ich noch etwas hinzufügen:
    Ich weiß sicher, dass Mountain Equipment, Exped und Western Mountaineering keine Daune aus Lebendrupf verwenden.
    WM hat vor nicht allzu langer Zeit den Zulieferer gewechselt, weil jener die Tiere auch zur Herstellung von Foie gras benutzte. Das fand WM verständlicherweise nicht so toll.
    Schönen Abend noch!
    Mim
    Viele Menschen stecken uns in eine Schublade; wir sind aber keine Schublade, wir sind ein Schrank. - Bodenski

  3. Dauerbesucher
    Avatar von iceman
    Dabei seit
    10.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    876

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #3
    Zur Herkunft der Daune wurden die Hersteller vor kurzem mal befragt.Soweit ich weiss gab keiner ein Statemant dazu ab.Sagt wohl alles.Bei Youtube gibt es einige nicht so schöne Videos dazu.Vor allem im Ost-Block scheint man den Begriff "Lebewesen" nicht zu kennen.Ist eben dort nur ein Broterwerb und hat mit Ethik nichts zu tun.
    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...26tbs%3Disch:1

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.600

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #4
    Zitat Zitat von Mim Beitrag anzeigen
    Dem möchte ich noch etwas hinzufügen:
    Ich weiß sicher, dass Mountain Equipment, Exped und Western Mountaineering keine Daune aus Lebendrupf verwenden. WM hat vor nicht allzu langer Zeit den Zulieferer gewechselt, weil jener die Tiere auch zur Herstellung von Foie gras benutzte. Das fand WM verständlicherweise nicht so toll.
    Schönen Abend noch!
    Mim
    Woher weißt Du das?

    @Iceman: Dein WM Bison ist vollgestopft mit "Ostblock-Daune."
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  5. Fuchs
    Avatar von fraizeyt
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Berlin, manche behaupten bei Berlin
    Beiträge
    1.092

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #5
    Zitat Zitat von Mim Beitrag anzeigen
    Dem möchte ich noch etwas hinzufügen:
    Ich weiß sicher, dass Mountain Equipment, Exped und Western Mountaineering keine Daune aus Lebendrupf verwenden.
    WM hat vor nicht allzu langer Zeit den Zulieferer gewechselt, weil jener die Tiere auch zur Herstellung von Foie gras benutzte. Das fand WM verständlicherweise nicht so toll.
    Schönen Abend noch!
    Mim
    Am überzeugensten fand ich bisher die folgende Aussage von Cumulus aus einem Nachbarthread:

    We use Polish down which is considered the best in the world. Now, the 680+ cuin down is taken from dead animals and the 850+ cuin down is takes from living animals. It always works that way and if any producer claims it is different in their case, it is simply a lie.
    Die Qualität unseres Lebens ist das Resultat unserer Gedanken.

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.600

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #6
    @Danke Frayzet, das fiel mir auch ein, ich wusste gerade nicht mehr, wo das stand.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  7. Gesperrt Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    tatranzingate
    Beiträge
    689

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #7
    Überzeugende Aussage.........

  8. Gesperrt Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    tatranzingate
    Beiträge
    689

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #8
    Mir persönlich ist diese Lebendrupfdiskussion reines Bambisyndromgehabe.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von T0M
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    772

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #9
    Im Wiki gibts noch eine Übersicht. Inwiefern sie noch aktuell ist, weiß ich allerdings nicht.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    132

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #10
    Ich hab nachgefragt, weil ich das Zeug verkaufe und ich genau weiß, dass diese Frage irgendwann kommen wird

    Außerdem will ich ja auch wissen was ich da eigentlich über die Theke schiebe.

    EDIT: Die meisten Daunen kommen tatsächlich aus dem Osten.
    Viele Menschen stecken uns in eine Schublade; wir sind aber keine Schublade, wir sind ein Schrank. - Bodenski

  11. Erfahren

    Dabei seit
    05.01.2010
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    340

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #11
    Zitat Zitat von iceman Beitrag anzeigen
    Vor allem im Ost-Block scheint man den Begriff "Lebewesen" nicht zu kennen.Ist eben dort nur ein Broterwerb und hat mit Ethik nichts zu tun.
    Gut, dass es bei deutschen/westlichen Schweinmästern und Hühnerfarmern so human zugeht!

    Machen wir und doch nichts vor: Auch hier wird von Tier- bzw. Fleisch"produktion" geredet, und das ist der passende Begriff. Das Schnitzel auf unserem Teller hat sich nicht totgelacht, das Leder unserer Stiefel stammt von einem Lebewesen - und die Daunen im Schlafsack halt auch!

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.600

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #12
    Zitat Zitat von Mim Beitrag anzeigen
    Ich hab nachgefragt, weil ich das Zeug verkaufe und ich genau weiß, dass diese Frage irgendwann kommen wird
    Wo hast Du nachgefragt, direkt bei den Herstellern?
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  13. Erfahren
    Avatar von lexa
    Dabei seit
    13.04.2010
    Ort
    Nordosthessen/Südniedersachsen
    Beiträge
    158

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #13
    Soweit ich weiß, kann man die richtig guten Daunenqualitäten nur mit dem Lebendrupf erreichen. Die Qualität der Daunen steigt mit dem Alter der Tiere. Mastgänse sind naturgemäß sehr junge Tiere. Will man also weiterhin die richtig guten Daunen haben, muss man mit dem Lebendrupf leben.

  14. Sternenstaub
    Gast

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #14
    Etwas gegen massive Tierquälerei zu haben ist Bambisyndromgehabe??
    So eine Aussage spricht ja wohl echt für sich selber.

    Danke dem Threadersteller, das war mir als Unkundiger auf dem Gebiet Ausrüstung nicht so bekannt. Überlegungen in Richtung Daune zu schwenken werden somit obsolet für mich.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von j.c.locomote
    Dabei seit
    24.10.2008
    Ort
    Südlich der Elbe
    Beiträge
    690

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #15
    Wer sagt denn dass Lebendrupf Tierquälerei sein muss?

    Beim traditionellen, „bäuerlichen“ Lebendrupf werden den Tieren per Hand („Handrupf“) mehrmals im Jahr Daunen abgenommen. Dies geschieht im Rahmen des hormonell gesteuerten Mauserprozesses der Vögel, bei dem altes Gefieder abgestoßen wird und neues Gefieder nachwächst. Die Daunen sind dabei nicht mehr fest angewachsen. Bei vorsichtiger Handhabung kann solch ein Rupfen für die Tiere weitgehend schmerzfrei erfolgen.
    Quelle: Wikipedia

    Bitte nicht alle Hersteller, Gänsefarmen und Mastbetriebe über einen Kamm scheren, denn nur weil man ein paar Videos und Reportagen gesehen hat, muss das noch nicht bedeuten, dass es überall so abgeht.
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten.

  16. Sternenstaub
    Gast

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #16
    damit hast du sicherlich Recht, aber wenn ich überlege, was zum Teil offensichtlich auf dem Daunenmarkt geschieht - man sehe nur, was in den letzten Jahren alles an neuen Prodikten auf diesem Markt gibt und wie sich dieser erweitert hat, kann ich mir schon recht gut vorstellen, dass ein Großteil der Daunen auf nicht akzeptable Weise "geerntet" wird. Da ich den Markt nicht überschauen kann, kann ich nach meinen ethischen Vorstellungen solche Produkte eben nicht kaufen. Jedenfalls so lange nicht eindeutig etwas gegen solche Produzenten von Daunen unternommen wird.

    Wenn ich so an Schwärmereien über Daunenwaren denke, allein das Wecken eines solchen Bedürfnisses, wie es in den letzten Jahren durch das Boomen der Outdoorindustrie geschah, wird logischerweise der Markt für sehr schwarze und vermeintliche graue Schafe interessant machen.

    Auch außerhalb der Outdoorgemeinde kenne ich sehr viele Menschen die Daunenjacken, Mäntel, Westen haben. Alle auf vertretbare Weise hergestellt? Das wage ich schlicht zu bezweifeln.
    Und deswegen gibts für mich eben keine Daunenjacke oder SChlafsack.
    Aber muss ja jeder selber wissen.
    Mich hat das Wort Bambisyndrom in diesem Zusammenhang doch ein wenig - nur ein kleines bisserl - gestört. Leider gibts keinen tag für Ironie

  17. Dauerbesucher
    Avatar von j.c.locomote
    Dabei seit
    24.10.2008
    Ort
    Südlich der Elbe
    Beiträge
    690

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #17
    Zitat Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
    ... man sehe nur, was in den letzten Jahren alles an neuen Prodikten auf diesem Markt gibt und wie sich dieser erweitert hat, kann ich mir schon recht gut vorstellen, dass ein Großteil der Daunen auf nicht akzeptable Weise "geerntet" wird. ...

    ... Auch außerhalb der Outdoorgemeinde kenne ich sehr viele Menschen die Daunenjacken, Mäntel, Westen haben. Alle auf vertretbare Weise hergestellt? Das wage ich schlicht zu bezweifeln. ...
    Da muss ich nochmal Wikipedia zitieren:
    Federn und damit auch Daunen fallen insbesondere in den Ländern an, in denen in großem Umfang Geflügelzucht betrieben wird. Über 90 % des Weltaufkommens von Daunen und Federn wird durch Schlachtrupf gewonnen. Die Tiere werden geschlachtet und anschließend zumeist maschinell gerupft, bevor das Fleisch in die Weiterverarbeitung geht.
    Das bedeutet doch eigentlich, dass 90% der Daune eine sinnvolle Verwertung eines sowieso anfallenden Nebenprodukts sind. Wäre doch schade diese Daune einfach wegzuwerfen. Und der Großteil der Produkte auf dem Markt hat noch nicht einmal 550cuin,denn 95% der Leute interessiert sich doch nicht dafür, ob ihre Bomberjacke 500 oder 750 Gramm oder wiegt

    Ich würde in diesem Zusammenhang übrigens nicht vom Bambieffekt sprechen, eher von einer Übersensibilisierung.


    Und ich warte noch darauf, dass die brutalen Werkzeuge der grobschlächtigen Scheerer als gemeinste Tierquälerei hingestellt werden.
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten.

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    900

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #18
    Also ich will jetzt nicht sagen, dass ich Lebendrupf nicht als Tierquälerei betrachte, oder dass sowas völlig in Ordnung wäre, aber mich nervt diese Scheinheiligkeit.
    Kunstfasern fügen nicht "reinen" Nutztieren Schmerzen zu, sondern zerstören die gesamte Umwelt. Ebenso jedes andere Erdölprodukt, jedes Auto, also eigtl alles was ihr nicht auf eurem eigenen Land nur mit eurer eigenen Arbeitskraft anbaut.

    Sorry wenn ich das jetzt mal extremst überspitzt darstelle, eigtl hast du ja recht die Leute draufhinzuweisen.
    Ich denke aber dass sich jeder in allem was er tut überlegen sollte wem er damit schadet, und irgendwann bleibt einem dann doch nur noch die eigene Produktion, weil die Konzerne einen ja doch nur anlügen (s. div. Bio-Baumwollskandale, etc.).
    Scheint mir dann doch etwas übertrieben (s. den letzten Beitrag von j.c.locomote)

    BTW fall hier ein Daunenhersteller mitliest, ich wäre für ein (unabhängiges) Prüfsiegel für streßarmen Lebendrupf.
    So long
    Thomas

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    5.931

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #19
    Hallo,
    ich habe im TV einen Bericht gesehen über die Bauern in Island, die auf ihren Grundstücken Eiderdaunen ernten. Sie entnehmen den Gelegen der wilden Eiderente einen Teil feinster Daunen und ersetzen sie durch ein Heu/Federn- Gemisch. Das schadet den Tieren in keiner Weise und sichert den Menschen dort in einem unfruchtbaren und armen Landstrich das Überleben.
    Weiß jemand, ob es Outdoor-Produkte speziell mit diesen Daunen gibt und wer sie herstellt? Bislang habe ich Produkte mit Eiderdaunen nur in Bettengeschäften gesehen:
    high-end und sauteuer. Aber die jedenfalls kann man mit reinem Gewissen kaufen.
    Gruß Ditschi

  20. Fuchs
    Avatar von konamann
    Dabei seit
    16.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.040

    AW: Lebendrupf (Produkte aus Daune)

    #20
    ich bilde mir ein, auf der seite der öko-version von polenyeti/warmth unlimited (ich komm beim besten willen nicht auf den namen) mal was über diese praktik gelesen zu haben. kann auch ne andere seite gewesen sein.

    auf jeden fall stand da auch, dass die hochwertigsten daunen aus den gelegen von älteren tieren entnommen werden.

    bleibt die berechtigte frage, wieviel daune man so "produzieren" kann.
    Draußenkind!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)