Seite 3 von 23 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 460
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.848

    AW: Kaffee filtern

    #41
    7: Im Prinzip dient das Sieb dazu, das nasse Kaffeepulver nach unten zu drücken, während das kaffeearomatisierte Wasser nach oben durch das Sieb entkommen kann.

    Damit das Kaffeepulver nicht mit durch das Sieb durchgeht und/oder es verstopft, darf der Kaffee auch nicht zu fein gemahlen worden sein. Normalerweise lässt man den Kaffee ein/zwei Minuten quellen und rührt evtl. nochmal kurz um, bevor man das Sieb runterdrückt (bei zuviel Kraftaufwand kann man z.B. Glaskannen auch schon mal kaputt machen, aber das ist bei Töpfen bzw. Hartplastik ja weniger möglich).

    Trotzdem zahlt sich gute Qualität schon aus. Metallsiebe sind z.B. haltbarer und lassen sich problemloser reinigen als Plastiksiebe.
    Geändert von lina (02.02.2009 um 17:29 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von Nobse
    Dabei seit
    11.01.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    290

    AW: Kaffee filtern

    #42
    Bin jetzt mal auf die Seite von Relags gegangen

    http://www.relags.de/index.php?show=shop&wg=06.07.00.00

    Alles zum Kaffee zubereiten .

    Ohje

    Da gefällt mir einiges

    Nobse
    "Viele Weltmeister sind Alkoholiker geworden,aber ich bin der erste Alkoholiker, der Weltmeister geworden ist"
    Zitat / Eckhard Dagge (Boxweltmeister)

  3. AW: Kaffee filtern

    #43
    Na, an den vielen Beiträgen sieht man mal wieder, wie schwer es ist, unterwegs auf Kaffee zu verzichten... . Und warum auch ich das Instantpulver antun, wenn es doch eine sehr einfache billige und geschmacklich gute Lösung gibt... . Es geht imo zwar nichts über den Espressokocher, aber der ist einfach recht aufwendig, für die Tour ein schöner aber nicht notwendiger Luxus und ich bin nach nichtzufriedenstellenden Versuchen mit Ortliebfilterhalter, anderen Versionen mit meiner Kaffeefrage auch hier hängen geblieben und immer noch hochzufrieden:

    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Kaffeedauerfilter, hier im Doppelpack: http://www.globetrotter.de/de/shop/d...b4a7da8243fa31
    Wiegt und kostet fast nichts, nimmt keinen Platz weg und der Kaffee schmeckt nach Kaffee.
    mache damit immer unterwegs meinen Kaffee, auch zu Hause im Singlehaushalt die beste, schnellste und am leichtesten zu reinigende Lösung die ich bis jetzt kenne. Meine halten jetzt so irgendwas zwischen 1-2 Jahren nd kein ende in Sicht. Minimal hat man dann noch sehr feinen Satz, aber Krümel sind das sicherlich nicht mehr. Ist eine schnelle, saubere, umweltfreundliche Lösung, will ich nicht mehr missen. Es ist auch weniger Aufwand, 2 Tassen damit zu machen als mit der blöden Bodumkanne. Mich nervt es ganz schön, gerade die Reinigung und Entsorgung - zu viel Flüssigkeit für den Biomüll, zu viel Satz, um das Zeug in den Abfluß zu schütten.

    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    ich hab mir von einem Fachmann sagen lassen, dass dieses Cholesterin beim Filterkaffee weitgehend in den Filterporen hängenbleibt und beim Espresso wegen der Zubereitungs-Art (Dampf) keine Chance hätte, in die Tasse zu kommen.
    Andreas
    im Filterpapier bleibt aber halt auch das Öl hängen, das beim Kaffee als Geschmacksträger fungiert... .

    Was Kaffee und Gesundheit anbelangt muß ich sagen bin ich mittlerweile etwas verwirrt... . Trinke sehr viel Kaffee und habe mir auch schon meine Gedanken gemacht sowie bei Gelegenheit mal Ärzte angehauen wenn ich mal einen greifbar hatte. Tja, da kam alles Mögliche an Theorien quer Beet. Nur weiß ich, daß die Meisten sich einig sind, daß das mit der Dehydrierung nicht so zutrifft, wei es früher gelehrt wurde. Kann ich nicht beurteilen, abe so lange die Welt der Mediziner sich da noch nicht einig ist, mache ich einfach keinen großen Kopf mehr und genieße meinen frisch aufgebrühten Kaffee... .
    Gruß, Joe

    beware of these three: gold, glory and gloria

  4. quasinitro
    Gast

    AW: Kaffee filtern

    #44
    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    ...und ich bin nach nichtzufriedenstellenden Versuchen mit Ortliebfilterhalter, anderen Versionen mit meiner Kaffeefrage auch hier hängen geblieben und immer noch hochzufrieden:
    ...mache damit immer unterwegs meinen Kaffee, auch zu Hause im Singlehaushalt die beste, schnellste und am leichtesten zu reinigende Lösung die ich bis jetzt kenne. Meine halten jetzt so irgendwas zwischen 1-2 Jahren nd kein ende in Sicht.
    Den Filter hatte ich mir auch mal bei Globi vor Jahren bestellt,ausprobiert und wegen der Wasser aufwändigen Reinigung auf Tour erst mal im Küchenschrank versenkt.Bin die letzten Jahre also nur mit löslichem Kaffee in den Tag gestartet.

    Habe ihn Gestern nach Jahren mal wieder rausgeholt (Anstoß war der Fred hier) und getestet.Der Kaffee ist wirklich gut,wenn auch nicht so gut wie die Bodum-Variante.Bin ich seit Jahren gewöhnt und finde ich immer noch ungeschlagen im Geschmack.

    Nur,wie bekommst du denn das Netz vom Filter ohne Unmengen von Wasser wieder sauber?Gut,man könnte ihn nach dem ausschütteln in die Sonne hängen und dann abklopfen/ausschütteln.Geht natürlich nur,wenn Clärchen Lust zum strahlen hat.Beim Kaffee mal kurz zwischendurch bleibt das Problem auch.
    Bin ich die bezüglich zu minimalistisch oder einfach nur

  5. Erfahren
    Avatar von Ebisch
    Dabei seit
    03.01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    337

    AW: Kaffee filtern?

    #45
    Hm, wieso quälst du dich mit dem ganzen drumherum?
    Krümel, Kocher,... .
    Du hast doch schon mal bei mir den löslichen Espresso getrunken, oder? Nicht überzeugt (Nescafe Espressopulver)? Es schmeckt zwar anders als Bohnenkaffee, aber einige Vorschläge hier gingen ja auch in die Richtung (Bialetti...).

    LG,A

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.125

    AW: Kaffee filtern

    #46
    Zitat Zitat von rumtreiberin Beitrag anzeigen
    Wenn dir Volumen nicht übermäßig wehtut, einfach einen Plastik-Kaffeefilter und Filtertüten aus der Haushaltswarenabteilung einpacken...
    Also zumindest beim Paddeln finde ich diese Lösung optimal. Habe ein Teil was sehr gut auf meine Thermoskanne paßt und mir schmeckt der Kaffee so am besten. Beim Wandern auch nur türkisch bei mir.


    nur mal so als Frage an die "nicht-schwarz" Trinker, was nehmt Ihr als Milchersatz. Meist hält bei mir die Kondensmilch für 1 W paddeln auch im Sommer (kann bei großer Hitze aber auch mal schiefgehen). Oder Vollmilchpulver.

    Gruß Florian

  7. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.108

    AW: Kaffee filtern

    #47
    Milchersatz? Filter? Maschinen?
    Alles was man für richtig guten Kaffee braucht ist ein bisschen Blech. Ist auch nicht sooo schwer.
    Dazu vll. noch sehr fein gemahlener Kaffee und viel Zucker.

    Mac *scnr*

    PS: türkisch != mit heißem Wasser aufgießen

  8. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.848

    AW: Kaffee filtern

    #48
    @ derMac:
    PS: Nö, nicht aufgießen! Stilgerecht 3x aufkochen und dazwischen jeweils 1x mit dem Kännchen auf eine harte Oberfläche klopfen - ein bisschen Vodoo muss schon sein Für die türkische Kaffeevariante dann noch ein bisschen Kardamom ...

    @ Prachttaucher:
    Milchpulver. Funktioniert prima. Mit einem kleinen Schneebesen aus dem Pralinenherstellbedarf kriegt man sogar Milchschaum hin ...
    Geändert von lina (02.02.2009 um 19:40 Uhr)

  9. AW: Kaffee filtern

    #49
    Zitat Zitat von quasinitro Beitrag anzeigen
    Nur,wie bekommst du denn das Netz vom Filter ohne Unmengen von Wasser wieder sauber?Gut,man könnte ihn nach dem ausschütteln in die Sonne hängen und dann abklopfen/ausschütteln.Geht natürlich nur,wenn Clärchen Lust zum strahlen hat.Beim Kaffee mal kurz zwischendurch bleibt das Problem auch.
    Bin ich die bezüglich zu minimalistisch oder einfach nur
    Unterwegs schleudere ich das Teil quasi aus. Mit Satz bedeckte Seite nach außen stülpen und ein paar mal mit richtig ordentlich Schwung - na ja - wie soll ich es beschreiben - beschleunigen und abrupt abbremsen, so daß sich dann durch die Massenträgheit der Satz von der Gaze trennt. Dadurch fliegt das Gröbste weg. Wenn genug Wasser vorhanden ist, kann man noch einen Schluck zum Spülen opfern. Auf kurzen Touren verpacke ich das Teil auch feucht. Wenn es nicht heiß ist, bildet sich nicht allzu schnell Fäulnis. Jedenfalls weiß ich aus WG-Zeiten, daß an Nachbarn ausgeliehene Bodumkannen viiiele Tage mit dem Satz verweilen können, ohne daß sich Schimmel bildet . Bei wärmeren Temperaturen (schnellere Keimbildung) kann man diese Dauerfilter auch einfach außen am Rucksack befestigen.

    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    nur mal so als Frage an die "nicht-schwarz" Trinker, was nehmt Ihr als Milchersatz. Meist hält bei mir die Kondensmilch für 1 W paddeln auch im Sommer (kann bei großer Hitze aber auch mal schiefgehen). Oder Vollmilchpulver.

    Gruß Florian
    unterwegs nehme ich Kondensmilch mit oder trinke schwarz. Mache ich sonst eigentlich nie wenn Milch vorhanden ist, aber Milchersatz finde ich schmeckt einfach zu schlecht. Außerdem saut es die Tasse mehr zu und einfaches Ausschwenken mit Wasser reicht nicht mehr, um die Tasse zu spülen.
    Gruß, Joe

    beware of these three: gold, glory and gloria

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.605

    AW: Kaffee filtern

    #50
    Zum Säubern der Dauerfilter: Ausklopfen oder in nächste Gewässer halten. Wenn kein Wasser da ist, nach dem Ausklopfen kurz trocknen lassen (Geht im Null komma Nix) und die restlichen, trockenen Kaffeekrümel mit der Hand abstreifen.

    Zum "Milchproblem": Milchpulver. Habe ich wg. süßem Couscous, Porridge und Müsli ohnehin dabei. "Milchmädchen" (dicke, gesüßte Kondenzmilch in der Tube) wäre auch eine Alternative, da ich aber keinen gesüßten Kaffee, ist das nichts für mich.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von buntekuh
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    585

    AW: Kaffee filtern

    #51
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    nur mal so als Frage an die "nicht-schwarz" Trinker, was nehmt Ihr als Milchersatz. Meist hält bei mir die Kondensmilch für 1 W paddeln auch im Sommer (kann bei großer Hitze aber auch mal schiefgehen). Oder Vollmilchpulver.
    Wenn ich Instantkaffe mitnehme, mische ich ihn schon vor der Fahrt mit Kaffeeweißer. Natürlich ist das geschmacklich kein richtiger Kaffee, aber ansonsten finde ich es gar nicht so schlecht.
    Das hat radundfuss.de!

  12. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.125

    AW: Kaffee filtern

    #52
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    @ derMac:
    PS: Nö, nicht aufgießen! Stilgerecht 3x aufkochen und dazwischen jeweils 1x mit dem Kännchen auf eine harte Oberfläche klopfen - ein bisschen Vodoo muss schon sein Für die türkische Kaffeevariante dann noch ein bisschen Kardamom ...

    @ Prachttaucher:
    Milchpulver. Funktioniert prima. Mit einem kleinen Schneebesen aus dem Pralinenherstellbedarf kriegt man sogar Milchschaum hin ...
    Pralinenherstellbedarf ???

    Das könnte ja schon wieder ein neues interessantes Thema geben....

    Ich hatte teilweise mit Milchpulver das Problem, daß der Kaffee zu heiß war und es ausflockte. Andererseits möchte ich den Kaffe ja schon möglichst heiß in der Thermoskanne ansetzen.

    Gruß Florian

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.848

    AW: Kaffee filtern

    #53
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Pralinenherstellbedarf ???

    Das könnte ja schon wieder ein neues interessantes Thema geben....
    Ja, das ist der UL-ste
    (ein Schneebesen ist gut gegen die doofen Klümpchen )

  14. Fuchs

    Dabei seit
    20.07.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.375

    AW: Kaffee filtern

    #54
    Wenn ich Kaffee "türkisch" mache, hat es sich bei mir bewährt das benötigte kaffeepulver plus gewünschte Zuckermenge und gewünschte Vollmilchpulvermenge zuhause vorzumischen oder wenigstens wenn mans separat mitnimmt weil jeder unterschiedliche Mengen Zucker/Milch zugeben will das ganze trocken in die Tasse zu geben und die verschiedenen Pülverchen schon mal per Löffel miteinander zu vermischen, bevor man Wasser draufkippt. Damit ist das Milchpulverklumpenproblem Geschichte.

    Auch den Test mit Kaffee und Milchpulver vorgemischt im Kaffeefilter habe ich schon gemacht, geht auch deutlich besser als Milchpulver solo in Wasser aufzulösen oder nach der Kaffeebereitung direkt in den fertigen kaffee zu geben.

    Dieses Milchmädchen Zeug von Nestle ist tatsächlich nicht schlecht wenn man seinen kaffee weiß und gesüßt trinkt, da kann man sich die Zuckerpackung sparen.

    dann gibts noch die Möglichkeit Kaffeeweisser zu holen, gibts unter anderem bei Aldi - aber der ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Einziger Vorteil: er löst sich gut auf wenn man einen Löffel davon in den Kaffee gibt, da entfällt das Vollmilchpulver-Klumpenproblem.

  15. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: Kaffee filtern

    #55
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    ...nur mal so als Frage an die "nicht-schwarz" Trinker, was nehmt Ihr als Milchersatz. Meist hält bei mir die Kondensmilch für 1 W paddeln auch im Sommer (kann bei großer Hitze aber auch mal schiefgehen). Oder Vollmilchpulver...
    Also wenn wir nicht mit dem Rucksack (also Boote, MRD, Auto) unterwegs sind, haben wir nach Moeglichkeit fuer die ersten Tage Frischmilch und danach 1/2 l Packungen H-Milch bei, eine Packung reicht dann fuer Abend + Fruehstueckskaffee und Muesli...als Reserve Vollmilchpulver...in Schweden bekommt man ja nur Frischmilch (btw Klasse was man da an Biozeug im normalen Supermarkt bekommt)...naja da ist dann haeufiger Einkaufen angesagt...wobei nach meinen Erfahrungen die Milch schon ganz gut haelt, wenn sie schoen unten im Boot ist (bei der Fahrtenjolle am Besten im kalten Bilgenwasser rumliegt) beim Canadier der Wassersack drauf liegt...

    Beim Trecking Milchpulver, hat man halt ein bisschen Arbeit mit Verruehren...

    Gruss

    Khyal

  16. quasinitro
    Gast

    AW: Kaffee filtern

    #56
    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    Unterwegs schleudere ich das Teil quasi aus. Mit Satz bedeckte Seite nach außen stülpen und ein paar mal mit richtig ordentlich Schwung - na ja - wie soll ich es beschreiben - beschleunigen und abrupt abbremsen, so daß sich dann durch die Massenträgheit der Satz von der Gaze trennt. Dadurch fliegt das Gröbste weg. Wenn genug Wasser vorhanden ist, kann man noch einen Schluck zum Spülen opfern.
    Hatte ich eigentlich auch so gemacht.Bin wahrscheinlich doch zu minimalistisch und ungeduldig.Wenn du/ihr das hin bekommt,dann muß es doch machbar sein.Werde dem Filter und mir auf der nächsten Tour noch mal ne Chance geben

    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    ...unterwegs nehme ich Kondensmilch mit oder trinke schwarz. Mache ich sonst eigentlich nie wenn Milch vorhanden ist...
    Also über gute Kondensmilch,die von Tegut namens MUH 10%,geht für mich nichts.Macht den Kaffee schön cremig und sanft...hmmm!
    Ist mir aber auf Tour zu schwer und halbarkeitseingeschränkt.

    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    ...aber Milchersatz finde ich schmeckt einfach zu schlecht.Außerdem saut es die Tasse mehr zu und einfaches Ausschwenken mit Wasser reicht nicht mehr, um die Tasse zu spülen.
    Konnte ich bisher im Kombination löslicher Kaffee mit Kaffeeweißer nicht feststellen.
    Allerdings finde ich Kaffeweißer im Kaffee besser löslich und schmeckend als Milchpulver - da bilden sich immer diese Klümpchen.Habe frühs kein Bock auf son Getütel!

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ja, das ist der UL-ste
    (ein Schneebesen ist gut gegen die doofen Klümpchen )
    Ist der noch UL-er als GSI Mini-Schneebesen mit geringen 16g ?Unfassbar

    Zitat Zitat von rumtreiberin Beitrag anzeigen
    Wenn ich Kaffee "türkisch" mache, hat es sich bei mir bewährt das benötigte kaffeepulver plus gewünschte Zuckermenge und gewünschte Vollmilchpulvermenge zuhause vorzumischen oder wenigstens wenn mans separat mitnimmt weil jeder unterschiedliche Mengen Zucker/Milch zugeben will das ganze trocken in die Tasse zu geben und die verschiedenen Pülverchen schon mal per Löffel miteinander zu vermischen, bevor man Wasser draufkippt. Damit ist das Milchpulverklumpenproblem Geschichte.
    Habe so mal meine Pancake-Mischung fertig gemischt.An sich ganz gut,aber durch die verschieden Körnungen der Zutaten (Mehl/Vollmilchpulver/Volleipulver/Zucker/Salz/Zimt) rieselt die feinste Körnung durch die anderen Körnungen durch und setzt sich am Boden ab(so zumindest in meinen Packtaschen am Rad).Im Endeffeckt waren die Pancakes entweder zu pampig und gingen nur schlecht aus der Pfanne,oder sie sind zu trocken geworden und "zerbröselt".

    Zitat Zitat von rumtreiberin Beitrag anzeigen
    Dieses Milchmädchen Zeug von Nestle ist tatsächlich nicht schlecht wenn man seinen kaffee weiß und gesüßt trinkt, da kann man sich die Zuckerpackung sparen.
    Eigentlich ein geiles Zeug...wenn man aber den Kaffee,wie ich,mit sehr viel Milch/Kondensmilch trinkt,stimmt das Verhältniss Milch/Zucker nicht mehr und der Kaffee wird untrinkbar süß!

    Zitat Zitat von rumtreiberin Beitrag anzeigen
    dann gibts noch die Möglichkeit Kaffeeweisser zu holen, gibts unter anderem bei Aldi - aber der ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Einziger Vorteil: er löst sich gut auf wenn man einen Löffel davon in den Kaffee gibt, da entfällt das Vollmilchpulver-Klumpenproblem.
    Also so schlecht schmeckt der nun wirklich nicht(den gibt es bei uns tglich auf Arbeit - bin deswegen vielleicht schon ein bisschen geschmacksversaut ).Das man den Kaffee nicht wie zu Hause trinken kann ist nun mal eine geringe Einschränkung auf Tour,IMO aber erträglich.Lößt sich wie gesagt bestens auf.

  17. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.848

    AW: Kaffee filtern

    #57
    Ist der noch UL-er als GSI Mini-Schneebesen mit geringen 16g? Unfassbar
    Ist derselbe
    (... man scheut ja keine Mühe, um auch in den entlegendsten Fachhandlungen nach Gegenständen mit Optimierungspotential für die Ausrüstung zu fahnden )

  18. quasinitro
    Gast

    AW: Kaffee filtern

    #58
    Alles andere wäre VOODOO

  19. Erfahren
    Avatar von Juan
    Dabei seit
    07.08.2008
    Ort
    Gettorf
    Beiträge
    417

    AW: Kaffee filtern

    #59
    Heute angekommen:




    Macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Bei Bedarf poste ich gerne noch mehr Bilder. Muss nur den Akku laden...

  20. quasinitro
    Gast

    AW: Kaffee filtern

    #60
    Bedarf!

Seite 3 von 23 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)