Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 39
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.128

    Radstreifen Ursache und Wirkung

    #1

    Post als Moderator
    irgendwo ab hier war es besser das aus dem schwarzen Tod auszulagern

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der


    Rechts überholen ja (und "mit mäßiger Geschwindigkeit und besonderer Vorsicht" (aus Zitat in #1257)), aber nicht zwischen den Fahrspuren, und auch nicht quer durch alle Lücken.
    Geändert von TanteElfriede (26.11.2019 um 13:08 Uhr)

  2. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.589

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #2
    Zitat Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
    Und nach gültiger Rechtsprechung gilt das für alle Fahrzeugführer, also auch für Radfahrer.
    Demnach darf man mit dem Fahrrad nicht einach so auf dem Schutzstreifen fahren.
    Jein. Im fließenden Verkehr wird der Fahrradfahrer ja für gewöhnlich überholt → 1,5m Abstand. Wenn die Autos dann anstehen und der Fahrradfahrer rechts vorbei fährt, gelten die afaik nicht.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #3
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Jein. Im fließenden Verkehr wird der Fahrradfahrer ja für gewöhnlich überholt → 1,5m Abstand. Wenn die Autos dann anstehen und der Fahrradfahrer rechts vorbei fährt, gelten die afaik nicht.
    Nein, da werden eher 0,5 m gefordert. Wobei auch weniger geht (aber mehr als 0,35m)
    https://www.verkehrslexikon.de/Texte...nabstand01.php

  4. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.589

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #4
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Nein, da werden eher 0,5 m gefordert. Wobei auch weniger geht (aber mehr als 0,35m)
    https://www.verkehrslexikon.de/Texte...nabstand01.php
    Hm? Wieso dann "Nein"? Wo widersprichst du mir denn?
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  5. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #5
    Sorry, doppelte Verneinung, meinte nein, die gelten nicht. Deutsche Sprake swäre Sprake

  6. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.589

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #6
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Sorry, doppelte Verneinung, meinte nein, die gelten nicht. Deutsche Sprake swäre Sprake
    Ah, gut, schön zur allgemeinen Verwirrung beigetragen zu haben.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.128

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #7
    Wäre das nicht schön, wenn die Straßen so gestaltet wären, dass dieses ganze Gezirkel und Geleuchte überhaupt nicht nötig wären?

  8. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #8
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Wäre das nicht schön, wenn die Straßen so gestaltet wären, dass dieses ganze Gezirkel und Geleuchte überhaupt nicht nötig wären?
    Naja, Front- und Rücklicht sind doch OK, den Insekten zuliebe muss ja nicht jede Strasse nachts mit Flutlicht bestrahlt werden.

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.128

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #9
    Ich meine eher baulich …
    Also schöne breite Radfahrspuren, grüne Welle für Tempo 20 …

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #10
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ich meine eher baulich …
    Also schöne breite Radfahrspuren, grüne Welle für Tempo 20 …
    Tempo 25. Wer langsamer radelt braucht keine grüne Welle

    Habe mir jetzt einen Tacho gegönnt. Entspannt sind es 24-25. Dynamisch 30 und mit Schmackes 35 auf dem Weg zur Arbeit über das Feld.

  11. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2014
    Beiträge
    939

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #11
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ein bisschen problematisch bei aufgemalten Streifen finde ich, dass sie suggerieren, dass die 1,50 m Sicherheitsabstand nicht mehr gelten.
    Im Allgemeinen stimme ich dir zu, dass solche Linien häufig sinnfrei aufgemalt werden und zu dem Fehlschluss führen können. Konkret auf der Kennedybrücke wäre allerdings mehr als genug Platz - die Fahrbahn hat vorher und hinterher zwei Fahrstreifen je Richtung, nur auf der Brücke drei, da könnte der ganze rechte Fahrstreifen zum Radfahrstreifen werden. Oder meinetwegen "Busspur für Linienbusse - Radfahrer frei" (so viel Busverkehr ist da ja nicht, solange die Alte Geestebrücke offen ist). Autos parken da auch nicht auf der Brücke (ja, das ist der andere typische Nachteil an Radfahrstreifen und Schutzstreifen). Und da auf dem Bürgersteig erstmal eine Reihe Straßenlaternen steht, halten die meisten Fußgänger ohnehin Abstand zur Bordsteinkante, um nicht dagegen zu laufen, der Abstand zwischen Radverkehr und Fußgängern wäre also auch gewährleistet.

    MfG, Heiko

    P.S: Kennst du die Brücke? Ja, ich Kennedybrücke

  12. AW: Der Tod trägt Schwarz

    #12
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Wäre das nicht schön, wenn die Straßen so gestaltet wären, dass dieses ganze Gezirkel und Geleuchte überhaupt nicht nötig wären?
    Du sprichst das Thema "Kooperation" an. Also: Ich nehme mich zurück, dort, wo es mir nicht (viel) weh tut, damit ein anderer einen Vorteil hat, der meinen Nachteil überwiegt.

    OT: (also etwa: ich als Bürohengst mache meinen Rechner zuhause an, anstatt im Stau den Platz dem Handwerker streitig zu machen, der keine andere Wahl hat als im Stau zu stehen...)

    Das funktioniert aber nur in kleinen Gruppen unter dreißig Personen (hab ich vor 35 Jahren in Bioleistung gelernt.)
    Geändert von Fritsche (24.11.2019 um 20:24 Uhr)
    Für eine Welt ohne Pressspan

  13. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.941

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #13
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    Das funktioniert aber nur in kleinen Gruppen unter dreißig Personen (hab ich vor 35 Jahren in Bioleistung gelernt.)
    Terry Pratchett:
    Der Intelligenzquotient einer Gruppe entspricht dem IQ des Dümmsten geteilt durch die Anzahl der Gruppenmitglieder.
    (sinngemäß)
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  14. Erfahren

    Dabei seit
    22.04.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    462

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #14
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Jein. Im fließenden Verkehr wird der Fahrradfahrer ja für gewöhnlich überholt → 1,5m Abstand. Wenn die Autos dann anstehen und der Fahrradfahrer rechts vorbei fährt, gelten die afaik nicht.
    Anscheinend hast Du mich da gehörig missverstenden.
    Es ging nicht um den Seitenabstand sondern um Radstreifen.
    Das sagt eben die StVO, dass Fahrzeugführer Radstreifen und Leitlinien für den Radverkehr nur bei Bedarf überfahren dürfen.
    Als Radfahrer bin ich auch Fahrzeugführer und meistens habe ich keinen Bedarf Radstreifen zu überfahren.

  15. AW: Der Tod trägt Schwarz

    #15
    Zitat Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
    Anscheinend hast Du mich da gehörig missverstenden.
    Es ging nicht um den Seitenabstand sondern um Radstreifen.
    Das sagt eben die StVO, dass Fahrzeugführer Radstreifen und Leitlinien für den Radverkehr nur bei Bedarf überfahren dürfen.
    Als Radfahrer bin ich auch Fahrzeugführer und meistens habe ich keinen Bedarf Radstreifen zu überfahren.
    D.h. es ist ein Radstreifen am Fahrbahnrand vorhanden, und du fährst mit dem Rad direkt daneben auf der Fahrbahn?

    Das ist ja äußerst rücksichtsvoll und kooperativ von dir. Aber okay, wer im Straßenverkehr einen "Feind" sieht hat IMHO nicht die nötige Eignung an selbigem teilzunehmen.

  16. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #16
    Der Bedarf en Radarreifen zu überfahren ergibt sich wohl schon aus der Benutzungspflicht.
    Wenn kein Schild dran ist meide ich sie aber auch, besonders, wenn es direkt an parkenden Autos vorbeigeht.

  17. AW: Der Tod trägt Schwarz

    #17
    Für Schutzstreifen (die mit der gestrichelten Linie) gibt es keine gesonderte Benutzungspflicht; sie sind aber Teil der Fahrbahn (kein eigener Fahrstreifen) und damit folgt die Pflicht zur Benutzung aus dem Rechtsfahrgebot, wenn anwendbar. Konsequent links neben dem Streifen zu fahren ist daher i.A. ein Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot §2 StVO.
    Da sie eben Teil des Fahrbahn sind, gelten auch die üblichen Regeln für (Rechts-)Überholen und Abstände.

    Im Prinzip kann man diese Streifen so sehen, dass sie paradoxerweise für Radfahrer keine Wirkung haben, sondern diese sich so zu verhalten haben, als seien sie nicht vorhanden; lediglich andere Fahrzeuge dürfen sie eben nur bei Bedarf befahren.

  18. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #18
    Zitat Zitat von ChristianBerlin Beitrag anzeigen
    Für Schutzstreifen (die mit der gestrichelten Linie) gibt es keine gesonderte Benutzungspflicht; sie sind aber Teil der Fahrbahn (kein eigener Fahrstreifen) und damit folgt die Pflicht zur Benutzung aus dem Rechtsfahrgebot
    Nur wenn sie breit genug sind.

    Mac

  19. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    #19
    Auch zum Schutzstreifen, hatte Pfiffie schon mal verlinkt.

    Mac

  20. AW: Der Tod trägt Schwarz

    #20
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Rechtsfahrgebot gilt auch da; wenn die Schutzstreifen nicht breit genug sind, ist "möglich weit rechts" halt links vom Streifen. Wie gesagt, im Prinzip muss ein Radfahrer so fahren, als sei die Markierung für den Schutzstreifen nicht vorhanden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)