Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #1
    Nachdem ich mit meiner Freundin im Orankecamp (Zelt"testival" in Berlin) war, konnte ich sie nun eeendlich von einer kleinen Trekkingtour in Norwegen dieses Jahr überzeugen. Das ist die ultimative Rechtfertigung, mich nach einem Zelt umzuschauen, denn bisher hat sich die Gelegenheit mangels Bedarf nie gegeben...

    Dabei habe ich einen kleinen inneren Konflikt Gewicht vs. Komfort & Robustheit / Zukunftssicherheit (im Sinne von gewappnet sein für "alles")...

    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?

    1 Mann, 195 cm
    1 Frau, 168 cm
    (wenn noch Platz für einen ganz kleinen Menschen in der Zukunft bleibt, wäre das auch nicht schlecht )

    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack)

    Rucksack

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?

    Lagerraum für Schuhe und Kleinkram. Wenn möglich, sollten die Rucksäcke ins Innenzelt...

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)

    1. 3-Jahreszeitenzelt, Wind und Wasser sollten zuverlässig abgehalten werden - nobrainer
    2. Innenzelt sollte zusammen mit Außenzelt aufgebaut werden
    3. Aufbau sollte sowieso leicht und schnell von der Hand gehen, notfalls auch allein?!
    4. Da ich recht lang bin, brauche ich eine gewisse Liegelänge. Mir hat ein Mutha Hubba NX (205 cm lt. Globetrotter) gereicht, ich habe zwar das Innenzelt berührt, aber dahinter waren die beiden Apsiden, war also ok, subjektiv hatte ich genug Platz dadrin. Langsschläfer haben also einen Pluspunkt bei mir ;) Querschläfer bräuchten dann entweder sehr steile Wände und/oder min. 225 cm Liegelänge...
    5. Perfekte Überleitung: Zwei Eingänge
    6. Ausreichend dichter Boden... Ich fand den Mutha Hubba Boden grenzwertig dünn und wir hatten ein Groundsheet bei. Aber das wiegt ja auch noch mal einige 100 g
    7. Gewicht.... tjaa... Unter 3 kg wäre toll, aber alles was ich so ergoogle & sympathisch finde, lässt mich eher von dem Ziel abrücken. Vllt habt ihr noch andere Tipps...
    7. Fotogen wäre schön, d.h. rot, orange... Aber davon muss ich mich wohl am ehesten verabschieden...

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?

    Das ist zweitrangig...

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes

    Konkret ist eine Tour in Norwegen geplant, vermutlich Trollheimen, Fjordruta, Rondane...
    Sollte aber ein guter Kompromiss sein bspw. für Portugal, Korsika, Frankreich oder so...

    Meine Favoriten bisher:
    Vaude Mark UL 3P vs. Vaude Mark L 3P

    Das UL wiegt knapp 300 g weniger und hat eine kürzere Liegelänge, sollte aber reichen, da Längslieger mit 2 Apsiden, tolle breite, akzeptables Gewicht, leider nur in grün und nicht in dem hübschen Vaude terracotta

    Trotz der Gewichtsersparnis haben mich die Angaben zu den Materialien irritiert...
    Das L:
    Außenzelt: 100% Polyester; 30 D Ripstop Silicone / Polyurethane coated 3.000 mm; Innenzelt: 100% Polyester; 30 D Ripstop; Zeltboden: 100% Polyamid; 70 D Polyurethane coated 7.000 mm.

    Das UL:
    Außenzelt: 100% Polyamid; 40 D Ripstop both sides Silicone coated 3.000 mm; Innenzelt: 100% Polyamid; 40 D Ripstop; Zeltboden: 100% Polyamid; 40 D Ripstop Thermoplastic Polyurethane laminated 10.000 mm.

    Wo liegt der Unterschied zwischen Polyester & Polyamid?
    Der Boden des UL ist dünner (40D vs. 70D), hat aber trotzdem die höhere Wassersäule...
    Braucht man dafür eine Unterlage (die ja auch noch mal relativ schwer ist...)?

    Naja, ich mach erst mal Schluss und stoße die Diskussion an
    Achja, das Kaitum 2 ist eigentlich raus. Wenn ich es auch extrem sexy finde... Zu schwer, bisschen zu schmal und vermutlich over the top... Schade

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    11.10.2010
    Beiträge
    541

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #2
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Nachdem ich mit meiner Freundin im Orankecamp (Zelt"testival" in Berlin) war, konnte ich sie nun eeendlich von einer kleinen Trekkingtour in Norwegen dieses Jahr überzeugen. Das ist die ultimative Rechtfertigung, mich nach einem Zelt umzuschauen, denn bisher hat sich die Gelegenheit mangels Bedarf nie gegeben...

    Dabei habe ich einen kleinen inneren Konflikt Gewicht vs. Komfort & Robustheit / Zukunftssicherheit (im Sinne von gewappnet sein für "alles")...

    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?

    1 Mann, 195 cm
    1 Frau, 168 cm
    (wenn noch Platz für einen ganz kleinen Menschen in der Zukunft bleibt, wäre das auch nicht schlecht )

    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack)

    Rucksack

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?

    Lagerraum für Schuhe und Kleinkram. Wenn möglich, sollten die Rucksäcke ins Innenzelt...

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)

    1. 3-Jahreszeitenzelt, Wind und Wasser sollten zuverlässig abgehalten werden - nobrainer
    2. Innenzelt sollte zusammen mit Außenzelt aufgebaut werden
    3. Aufbau sollte sowieso leicht und schnell von der Hand gehen, notfalls auch allein?!
    4. Da ich recht lang bin, brauche ich eine gewisse Liegelänge. Mir hat ein Mutha Hubba NX (205 cm lt. Globetrotter) gereicht, ich habe zwar das Innenzelt berührt, aber dahinter waren die beiden Apsiden, war also ok, subjektiv hatte ich genug Platz dadrin. Langsschläfer haben also einen Pluspunkt bei mir ;) Querschläfer bräuchten dann entweder sehr steile Wände und/oder min. 225 cm Liegelänge...
    5. Perfekte Überleitung: Zwei Eingänge
    6. Ausreichend dichter Boden... Ich fand den Mutha Hubba Boden grenzwertig dünn und wir hatten ein Groundsheet bei. Aber das wiegt ja auch noch mal einige 100 g
    7. Gewicht.... tjaa... Unter 3 kg wäre toll, aber alles was ich so ergoogle & sympathisch finde, lässt mich eher von dem Ziel abrücken. Vllt habt ihr noch andere Tipps...
    7. Fotogen wäre schön, d.h. rot, orange... Aber davon muss ich mich wohl am ehesten verabschieden...

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?

    Das ist zweitrangig...

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes

    Konkret ist eine Tour in Norwegen geplant, vermutlich Trollheimen, Fjordruta, Rondane...
    Sollte aber ein guter Kompromiss sein bspw. für Portugal, Korsika, Frankreich oder so...

    Meine Favoriten bisher:
    Vaude Mark UL 3P vs. Vaude Mark L 3P

    Das UL wiegt knapp 300 g weniger und hat eine kürzere Liegelänge, sollte aber reichen, da Längslieger mit 2 Apsiden, tolle breite, akzeptables Gewicht, leider nur in grün und nicht in dem hübschen Vaude terracotta

    Trotz der Gewichtsersparnis haben mich die Angaben zu den Materialien irritiert...
    Das L:
    Außenzelt: 100% Polyester; 30 D Ripstop Silicone / Polyurethane coated 3.000 mm; Innenzelt: 100% Polyester; 30 D Ripstop; Zeltboden: 100% Polyamid; 70 D Polyurethane coated 7.000 mm.

    Das UL:
    Außenzelt: 100% Polyamid; 40 D Ripstop both sides Silicone coated 3.000 mm; Innenzelt: 100% Polyamid; 40 D Ripstop; Zeltboden: 100% Polyamid; 40 D Ripstop Thermoplastic Polyurethane laminated 10.000 mm.

    Wo liegt der Unterschied zwischen Polyester & Polyamid?
    Der Boden des UL ist dünner (40D vs. 70D), hat aber trotzdem die höhere Wassersäule...
    Braucht man dafür eine Unterlage (die ja auch noch mal relativ schwer ist...)?

    Naja, ich mach erst mal Schluss und stoße die Diskussion an
    Achja, das Kaitum 2 ist eigentlich raus. Wenn ich es auch extrem sexy finde... Zu schwer, bisschen zu schmal und vermutlich over the top... Schade
    Zu den Wassersäuleangaben: je nach Herstellungsprozess/-güte gibt es eben Unterschiede; fraglich ist auch, ob alle Hersteller ein einheitliches Messverfahren zur Ermittlung der Wassersäule anwenden ...

    Ich habe aktuell ein HB Kaitum 3 gekauft, das wiegt nur unwesentlich mehr als das HB Kaitum 2, bietet aber deutlich mehr Platz.
    Ausreichend Platz ist zwar Luxus, aber gerade bei schlechtem Wetter viel Wert.

    Bei deiner Körpergröße würde ich mir unbedingt die Zeltmaße deiner vorgeschlagenen Zelte genauer anschauen; beim Tunnelzelt mit zwei Apsiden verhinderst du ein Anstoßen des Fußteils am Innen-/Außenzelt, da viele Zelte anderer Hersteller je nach Modell flach abfallende Enden haben.

    Das Hilleberg lässt sich vom Gewicht her sicher noch etwas optimieren ...


    Polyester, Polyamid?

    Wikipedia?

    Beim Innenzelt spielt der Unterschied vermutlich keine Rolle.
    Geändert von rapidfire22 (09.04.2019 um 00:21 Uhr)

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.116

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #3
    Habt Ihr auf dem Orankecamp nicht das Wechsel Tempest 2 getestet?
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  4. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #4
    Zitat Zitat von rapidfire22 Beitrag anzeigen
    Zu den Wassersäuleangaben: je nach Herstellungsprozess/-güte gibt es eben Unterschiede; fraglich ist auch, ob alle Hersteller ein einheitliches Messverfahren zur Ermittlung der Wassersäule anwenden ...

    Ich habe aktuell ein HB Kaitum 3 gekauft, das wiegt nur unwesentlich mehr als das HB Kaitum 2, bietet aber deutlich mehr Platz.
    Ausreichend Platz ist zwar Luxus, aber gerade bei schlechtem Wetter viel Wert.

    Bei deiner Körpergröße würde ich mir unbedingt die Zeltmaße deiner vorgeschlagenen Zelte genauer anschauen; beim Tunnelzelt mit zwei Apsiden verhinderst du ein Anstoßen des Fußteils am Innen-/Außenzelt, da viele Zelte anderer Hersteller je nach Modell flach abfallende Enden haben.

    Das Hilleberg lässt sich vom Gewicht her sicher noch etwas optimieren ...


    Polyester, Polyamid?

    Wikipedia?

    Beim Innenzelt spielt der Unterschied vermutlich keine Rolle.
    Naja, "unwesentlich" finde ich die 400 g Unterscheid zwischen Kaitum 2 und 3 jetzt nicht... 3,5 kg ist mir zu viel.

    Das Wechsel Tempest 2 hatte ich mir live nicht angeschaut bzw. bemerkt, erst jetzt auf deinen Hinweis, Pfad-Finder, online. Sieht interessant aus, auch hinsichtlich Gewicht, auch wenn leider die zwei Apsiden fehlen.
    Das ist nicht (nur) meine Forderung, sondern meine Freundin hätte das auch gern bzgl. Organisaiton, Raumgefühl und Komfort und so. Selbst wenn man effektiv nur eine Apsis für den Eingang nutzt, fand ich eine zweite immer sehr angenehm als Lagerraum. So muss man eben nicht aus der einen Apsis Schuhe, Kocher, Topf, etc. wegräumen (oder drauftreten), wenn man nachts mal raus muss...

    Das Big Sky Chinook 2P hätte ich auch noch aufm Schirm...
    Bei vielen (U)Leicht-Zelten wird das Innenzelt zuerst aufgebaut und nicht mit dem AZ zusammen, oder täuscht der Eindruck?

  5. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    301

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #5
    Tarptent Scarp 2 mit Solid Inner für Nordeuropa und mit Mesh Inner wenn's etwas wärmer wird.

    Für die zusätzliche halbe Portion könnte es allerdings etwas eng werden.

    Ist halt nicht rot oder orange.

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #6
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    ...das Kaitum 2 ist eigentlich raus. Wenn ich es auch extrem sexy finde... Zu schwer, bisschen zu schmal und vermutlich over the top...
    wenn es geht bzw. zu finanzieren ist würde ich hilleberg allen anderen vorziehen und wenn schon dann sogar das staika (inzwischen neu ab 800-900€ ) das gewicht kann man aufteilen ( wir nutzen es sogar mit doppel gestänge und inzwischen haben wir sogar alle drei farben ) aber dafür ist es für die ewigkeit und alles erdenkbare gebaut - eben kein ul

    mr

  7. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #7
    Genau die gleichen Gedanken zu Hilleberg habe ich auch.
    Ich find es einfach extrem beruhigend, etwas sehr solides zu haben um bspw. auf ein Footprint verzichten zu können.

    Die Frage ist eher der Einsatzzweck & das Gewicht...

    Das Tarptent Scarp 2 hab ich auf der Vergleichsliste, bin aber, wie auch von diversen Big Agnes Zelten, nicht wirklich überzeugt...

    Bisher ist "AZ-IZ gemeinsam" Muss-Kriterium. Wenn sich das ändert, würde noch einiges mehr in die Auswahl kommen, wie bspw. das Mutha Hubba.

  8. AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #8
    Falls ihr ein wenig Komfort wichtig ist und Ihr Euch ohnehin vermehren wollt, würde ich eher nach einem 3-Personenzelt gucken als nach einem 2er.
    Bei Tunneln habt Ihr dann ca. 160 cm statt 130 cm Breite. Wegen des Gewichtslimits dann bloß die kleine Apsis statt der GT-variante. Wegen der Länge im Fußraum achtgeben. Bei Hilleberg also das Kaitum 3 oder notfalls das kürzere Nallo 3 und ausprobieren. Wobei das Nallo nur einen Eingang hat, das Kaitum hat vorne und hinten einen.
    Statt dem genannten Staika vielleicht lieber das Allak 3? Ist leichter und breiter, bietet 2 Eingänge (rechts/links), steht ohne Heringe, Fußraum sollte für Riesen genügen. Kuppeln sind auch cool, bin mit meinem 2er Allak zufrieden
    Geändert von Moltebaer (10.04.2019 um 22:00 Uhr) Grund: ß --> s (doofes Handy...)
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    913

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #9
    Für jede Lebenslage gibt es das perfekte Zelt.
    Zelte sind Verschleißteile ohne ewigen Leben.
    Zelte lassen sich gebraucht gut kaufen und verkaufen!
    Wenn es die erste Trekkingtour zu zweit ist, würde ich ein Zelt wählen, welches möglichst leicht ist, und sie nicht so viel tragen muss! Es sollte möglichst schnell und einfach aufzubauen sein und stabil im Wind stehen.
    Dh. nicht mehr als 2kg, besser weniger!
    Tarptent Scarp 2 ist perfekt und wäre meine Wahl (bei deiner Körperlänge).

    Hilleberg ist mir zu teuer und zu schwer.
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  10. AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #10
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Wenn es die erste Trekkingtour zu zweit ist, würde ich ein Zelt wählen, welches möglichst leicht ist, und sie nicht so viel tragen muss! Es sollte möglichst schnell und einfach aufzubauen sein und stabil im Wind stehen.
    Dh. nicht mehr als 2kg, besser weniger!
    Ich sag mal so:
    - 1 kg/Person ist superleicht, ist natürlich immer schön, wenig zu tragen, aber übertreiben lohnt nur, wenn es auch taugt
    - 1,5 kg/Person ist echt ok, ein paar Gramm schwerer oder leichter würde mich nicht sehr stören
    - 2,0 kg/Person sind ertragbar wenn man dadurch mehr Komfort oder Stabilität bekommt
    Bei einem 3-kg-Zelt für 2 Leute würde ich mir also nicht ins Hemd machen, schon gar nicht, wenn 2,5 Leute hinein sollen.
    Geändert von Moltebaer (10.04.2019 um 21:19 Uhr) Grund: schon --> schön
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  11. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    301

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #11
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Das Tarptent Scarp 2 hab ich auf der Vergleichsliste, bin aber, wie auch von diversen Big Agnes Zelten, nicht wirklich überzeugt...
    Was stört Dich am Scarp und bei den Big Agnes Zelten?

  12. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #12
    So, Moltebear, danke, das unterstützt doch meine Überlegungen
    Aktuell ist das Vaude Mark UL 3P der Favorit. Innenraum sollte groß genug sein, leichter als das L 3P und - soweit ich es ergoogelt habe - bessere Materialien.
    Ok, dafür bezahle ich dann auch Aber ich hoffe auf die Globeboot in Berlin...

    Zitat Zitat von DasBushbaby
    Was stört Dich am Scarp und bei den Big Agnes Zelten?
    Das ist ne Mischung aus mangelndem Vertrauen (vielleicht, weil ich so ein Leichtzelt noch nicht probiert habe und wenn ich es mal gesehen hab und etwas dran rumgespielt hab, es soooo filigran fand, dass ich mich darin schwerlich wohlfühlen würde.
    Glaube ich zumindest.

    Da möchte ich lieber was komrpomissloseres, wo ich mich einfach reinlege, wohlfühle, wo ich Platz habe, etc.

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.606

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #13
    Das Ul 3 ist für 1.95 zu knapp. Du brauchst das L 3P. Lieg mal Probe.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #14
    Im L 3P lag ich, das passt gut, ja.
    Ich hoffe, dass sie das UL 3P bei der Globeboot haben...

    Aber es sollte ja 215 IZ-Länge haben und ist Längslieger mit zwei Apsiden, da ist es ok, ein wenig mit dem Schlafsackloft anzuditschen... Beim Mutha Hubba mit der gleichen Konstruktion war das IZ kürzer (ich meine 205?) und ich hatte keine Probleme.

  15. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.245

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #15
    In Vorbereitung auf die bald anstehende Globeboot in Berlin waren wir heute bei Globetrotter in Steglitz und haben unsere derzeitigen Favoriten aufgebaut.
    Fazit: Das Wechsel Tempest 4 für uns vier;
    meine Empfehlung für euch: Das Wechsel Tempest 2 (wie ja auch schon weiter oben von Pfad-Finder), klasse Zelt, leicht, viel Platz, riesige Apsis, Sitzhöhe auch für dich im Innenzelt, in der Apsis kannst auf Helinox Stühlen sitzen, relativ Preiswert. Durch das asymetrische Innenzelt solltet ihr auch einen Zwerg unterbringen können. BEi knapp über zwei Kilo Gesamtgewicht in meinen Augen schwer zu schlagen!
    Geändert von codenascher (11.04.2019 um 20:12 Uhr)

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  16. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.358

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #16
    Codenascher, meinst du nicht, dass ihr da im Sommer drin eingeht?

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    11.10.2010
    Beiträge
    541

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #17
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Codenascher, meinst du nicht, dass ihr da im Sommer drin eingeht?
    Die Lüfter sind sicherlich nicht ideal, auch das HB Nallo soll bei ähnlicher Konstruktion ein Lüftungs- bzw. Kondensproblem haben.

    Das Zelt - Wechsel Tempest - hat ebenfalls keine zwei Apsiden, die Nutzung des Vorzeltes mit Stühlen ist recht optimistisch ... ;)

  18. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #18
    Genau, keine zwei Apsiden. Es wird schwer, meine Freundin umzustimmen

    Aber ich werfe definitiv einen genaueren Blick drauf...

    Wobei ich beim Tempest 2 die Breite etwas knapp finde (130). Für zwei ist alles gut, aber falls noch eine dritte, halbe Person mit reinkommt, wird's eng. Und das 3er ist vom Gewicht her wieder beim Vaude Mark UL 3P...

  19. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.790

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #19
    Das Tempest 3 ist aber das Zelt mit dem besseren Platzangebot gegenueber Vaude,dazu noch ein leichtes Tarp und schon klappt es auch mit den Stuehlen
    warum hier keiner mehr ein zelt mit 3-4 kg tragen kann ist mir schleierhaft
    Marmot Zelte mal anschauen

    imho: Wechsel braucht sich vor HB nicht verstecken
    Geändert von lutz-berlin (12.04.2019 um 08:38 Uhr)

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    913

    AW: 2-3 P Trekkingzelt für großen Menschen gesucht...

    #20
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    ...warum hier keiner mehr ein zelt mit 3-4 kg tragen kannist mir schleierhaft....
    ...man wird halt nicht jünger. Ich wundere mich immernoch warum ich mal ein Staika mit mir rumgeschleppt habe!
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)