Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Gerne im Forum
    Avatar von patiperra
    Dabei seit
    26.11.2010
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    72

    2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #1
    Wir gehen im Juni als Familie auf eine Mehrtagestour. Unsere Kinder sind 2 und 4. Ich tendiere zu etwas ohne Luft weil es a) robuster, b) leichter c) praktischer ist wenn sich die Matten im Zelt überlappen und d) praktischer ist wenn die Kinder kuscheln kommen, dann gibt es keinen Besucherritz sondern eine große Liegefläche.
    Wir haben an luftlosen Matten eine ältere Therm-a-Rest Ridge Rest und eine aktuelle Therm-a-Rest Z-Lite. Die habe ich persönlich aber noch nicht weiter getestet. Außerdem noch ein Supermarktexemplar bei dem ich so meine Zweifel hab ob es bei 5 Grad noch warm genug hält.
    Es stehen also 2 Anschaffungen aus.

    1. Bei welchen Temperaturen soll die Matte eingesetzt werden?
    Beim ersten Einsatz sind es nachts wahrscheinlich 5-12 Grad.

    2. Wie groß bist du? Gewicht ? Geschlecht ? Statur?
    Da die Matten zur Liegefläche kombiniert werden wo die Plätze auch mal getauscht werden nur die Eckdaten. Der schwerste unter uns wiegt 100 Kilo und ist eher breit gebaut. Aber nicht sehr breit. Wir sind alle unter 180cm.

    3. Wie ist dein persönliches Kälteempfinden?
    mittel

    4. Hättest du gern eine breitere Isomatte (Körperbau / unruhiger Schläfer / Seitenschläfer)
    Nein

    5. Wieviel Geld willst du ausgeben?
    Möglichst wenig Maximal 50 Euro.

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich der Isomatte (wichtig: Jahreszeit, Witterung, Land, Einsatzdauer)
    Frühling Sommer Herbst
    Alle Witterungen
    Skandinavien, Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Portugal...........
    Einsatzdauer meistens wenige Tage, maximal 3 Wochen am Stück


    7. Wo liegen Deine Prioritäten? (Gewicht/ Preis/ Komfort/ ...)
    Gewicht 40%
    Komfort 40%
    Preis 20%
    „Overcoming poverty is not a gesture of charity. It is an act of justice.“

  2. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #2
    Meine Kinder lieben meine Z-Lite. Sie schlafen gerne und bequem darauf. Mir ist die allein nicht bequem genug aber für kleine und leichte Personen (Kinder) ist die völlig ausreichend.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  3. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.885

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #3
    Die Canisp Iso von Globetrotter hat das gleiche Konzept wie die TAR Z Lite, ist aber 20€ billiger, bei gleicher Größe 20g leichter und hat einen besseren R-Wert von 2,5 statt 2,2.

    Ob man dem R-Wert glauben kann, weiß ich aber nicht. Ich habe die Canisp und werde sie demnächst auch vermehrt einsetzen, ob sie aber wirklich paar °C wärmer ist als die Z Lite kann ich nicht sagen. Beide R-Werte sind aber bis knapp über 0°C okay laut Wikigrafik.

    So ganz verstehe ich aber deine Anfrage nicht, du hast ja schon eine Z-Lite. Geht es darum für unter 50€ nun noch zwei weitere Matten für deine Kinder zu bekommen? Dann nehmt die z-lite, die ridge rest und kauft euch zwei Canisp von Globi dazu, dann habe ihr eine große Liegefläche mit mindestens R-Wert 2,2, das sollte für eure Zwecke ausreichen.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  4. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.227

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #4
    Schaut mal hier rein:
    https://www.ultraleicht-trekking.com...chinaware-etc/

    VG. -Wilbert-

  5. Gerne im Forum
    Avatar von patiperra
    Dabei seit
    26.11.2010
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    72

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #5
    Danke für die Antworten!

    Beim Lesen der Antworten wird mir klar - ich will zwar so dünne Isomatten weil die schön leicht sind und wir arg auf's Gewicht achten müssen, aber eigentlich hab ich sorge dass mir die zu unbequem sind Ich hab mir vor Jahren eine Synmat 7 zugelegt und will die eigentlich nicht mehr missen. Ich habe ein bisschen auf einen Tipp gehofft der mir die eierlegende Wollmilchsau (die ultraleicht-kleinstverpackbare-Luxusschlafmatte) verspricht Bzw jemand der mir einfach mein Dilemma abnimmt

    Ich muss denk ich einfach nochmal zwei drei Nächte unsere Matten testliegen und dann meine Prioritäten nochmal überdenken.

    Gibt es jemand der gut 2 Wochen am Stück auf so einer dünnen Matte schläft?

    Danke für eure Antworten, vor allem der Link zum Mattenvergleich war lehrreich wie ehrheiternd (es gibt Leute die sich sogar noch ausführlicher mit den einzelnen Gramm ihrer Ausrüstung beschäftigen )

    Aber auch Kommentare wie 'mir wäre die zu unbequem' haben mir geholfen meine Anforderungen zu überdenken.
    „Overcoming poverty is not a gesture of charity. It is an act of justice.“

  6. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.885

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #6
    Zitat Zitat von patiperra Beitrag anzeigen
    Gibt es jemand der gut 2 Wochen am Stück auf so einer dünnen Matte schläft?
    Sicher. Es gibt auch Leute, die kürzen die Matte auf Oberkörperlänge und haben unter den Beinen dann nichts oder lassen den letzten Rest auch noch weg und schlafen auf dem, was so rumliegt, im besten Fall Laub. Aber jeder Mensch ist da anders, ich kann mir vorstellen 2 Wochen auf so einer Matte zu verbringen – meine Freundin nicht.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.12.2017
    Beiträge
    26

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #7
    Ich persönlich finde meine Ridgerest auch irgendwie bequemer als eine Luftmatte - aber ist ja alles Geschmackssache. Deshalb einfach ausprobieren! (Wenn du selber an die Synmat gewöhnt bist, wärs wohl besser die Kinder das selbst ausprobieren zu lassen - gäbs da eine Möglichkeit? Wochenendausflug etc...) Außerdem ist die Robustheit und der Preis natürlich ein riesiges Plus. Kein Angst vor Funken, spitzen Steinen,...
    Also am besten einfach mal die Kinder ausprobieren lassen, was am bequemsten ist. Wenn´s die Ridgerest & Z-Lite werden, wär das ja die einfachste Lösung!

    OT: @Ziz: Hast du schon Erfahrungen mit der Canisp Iso sammeln können? Also bzgl. Isolierung/ Robustheit. Hatte nämlich überlegt mir die ZLite anzuschaffen, fand sie aber irgendwie unnötig teuer. Dagegen klingt die Frilufts Matte ja nach einer guten Alternative! Meinst du, die ist mit der TAR vergleichbar?

  8. Anfänger im Forum
    Avatar von loquita
    Dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #8
    Hier ist auch ein Freund der Nichtaufblasbaren. Zugegeben, ein wenig bequemer ist meine NeoAir im Vergleich schon, aber wann immer es möglich ist nehm ich die normale, billige Evazote-Matte. Einfach ausbreiten und fertig, man kann sich unterwegs auch immer raufsetzen und hat einen warmen, trockenen Hintern, hält alles aus,... Und für mich gehts problemlos. Für meine Kinder auch. Nur der Mann hat immer seine TaR dabei.

    Bin allerdings <30 und kenne keine Rückenschmerzen.

    Testen ist bestimmt eine gute Idee

  9. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.885

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #9
    Zitat Zitat von Loz Beitrag anzeigen
    OT: @Ziz: Hast du schon Erfahrungen mit der Canisp Iso sammeln können? Also bzgl. Isolierung/ Robustheit. Hatte nämlich überlegt mir die ZLite anzuschaffen, fand sie aber irgendwie unnötig teuer. Dagegen klingt die Frilufts Matte ja nach einer guten Alternative! Meinst du, die ist mit der TAR vergleichbar?
    OT: Was ich so gelesen habe, sehr vergleichbar. wilbert hat ja oben den Vergleich bei den Nachbarn schon verlinkt. Ich habe auch mal eine halbe Nacht aufm Balkon auf steinhartem Boden ausprobiert (wollte Kombination von Isomatte, Biwaksack und Schlafsack bei 0°C ausprobieren) und fands okay. Aber ich kann eigentlich überall und überall drauf schlafen. Konkrete Tourenerfahrungen kann ich dir aber erst in 2 Wochen liefern.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  10. Erfahren

    Dabei seit
    25.08.2009
    Ort
    Witten (Ruhrgebiet)
    Beiträge
    360

    AW: 2 leichte robuste Isomatten gesucht

    #10
    Huhu,

    seit ihr in euer Entscheidung schon weiter? konntest du deine vorhandenen Matten nochmal testen?

    Wir stehen auch gerade vor der Ausrüstungsoptimierung (Gewicht und Packmaß) und ich überlege für unseren Sohn (fast 2) auf jeden Fall eine solche Matte anzuschaffen und für uns ggf. auch. Aktuell nutzen wir noch die ThermARest Prolite Plus. Aber in der Probenacht war unser Kleiner ziemlich wild und hüpfte wie verrückt durchs Zelt. Ich denke allzulange werden die Matten das nicht mitmachen...wäre aber blöd, wenn wir auf einer Tour dann so daliegen müssten Allerdings sind wir ja nunmal den Comfort der Prolite gewöhnt und ich frage mich, ob wie mit einer Ridgerest oder Z Rest auskämen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)