PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trangia Sturmkocher



ICEMAN_1230
23.08.2002, 00:03
Hi!

Ich spiele mit dem gedanken mir einen Kocher von Trangia zuzulegen, wer von Euch hat einen und welches Modell?

Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben welches Modell ich mir zulegen soll.

Bin für alles offen

MfG
Sven

XL
23.08.2002, 11:21
morjen

ich benutze die mini version für solotouren und bin damit sehr zufrieden
wenn ich in die berge gehe lasse ich den spiritus brenner zu hause und nehme den kleinsten gasbrenner von msr zum trangia geschirr mit...

mit diesen 2 möglichkeiten bin ich immer gut gefahren

alaskawolf1980
23.08.2002, 12:12
Hallo

ich habe nicht den Kocher, aber das Trangia Geschirr. Sprich ich habe mir die große Pfanne und einen großen Topf von Trangia geholt. Habe die Titanversion genommen und kann sagen, daß alles bis auf Rühreier darin perfekt werden. Rühreier brennen in der Pfanne schnell an. Vielleciht sollte man die Pfanne etwas höher halten damit die nicht so heiß wird.

Ich weiß nicht ob man Kocher und Geschirr auch selber zusammenstellen kann. Deshlab habe ich dir das mit dem Titangeschirr geschrieben.
Kocher benutze ich eben nen MFS.

Grüße + viel SPaß mit deinem Trangia
alaskawolf1980 (Christian)

mitbewohner
23.08.2002, 12:41
Hi Sven,
ich hab die Komplett-Aluversion (25-2), natürlich mit Wasserkännchen. Heute würde ich mich eher für ein anderes Material bei den Töpfen entscheiden, z.B. für die Non-Stick-Version. Es kocht sich einfach besser.
Wenns mal schneller gehen soll, passt der XGK ohne Umbauten in das Trangiagestell. Mit dem Duossal-Material, hab ich keine Erfahrung, macht nen ziemlich schweren/robusten Eindruck.

PS: Nicht ohne Wasserkännchen!!

Grüße

Markus

Jan
23.08.2002, 12:52
Ich habe mir mal den gr. Trangia mit Allu gekauft und nachträglich auf duosal umgerüstet (und irgend wann mal gebraucht den Gasbrennereinsatz für 10€ gekauft)
Bei den NonStick Töpfen und Pfannen wäre ich vorsichtig, da du die Sachen immer in Geschirrhandtücher einpacken mußt, damit sie nicht verkratzen. (Hatte das Problem bei der Pfanne.)

Meine Meinung ist, dass der Trangia grooosssartig ist, doch leider recht schwer. Wenn man nur einen Topf mitnimmt und den Spiritus vorher besser mengenmäßig plant lässt sich aber damit gut leben.

Wie sieht es denn mit den Benzinkochern aus? Hat da jemand Erfahrungen?

Phil
23.08.2002, 14:04
Hallo
Ich habe den Trangia mit den Töpfen welche innen mit Edelstahl "beschichtet" sind (Duosal oder so???). Zum putzen absolut super! Ein wenig Sand rein, schrubben und sauber. Ich verwende ihn jedoch nur mit dem Gaseinsatz. Den Spritbrenner habe ich erst einmal getestet und er hat mir gleich den Topf verrusst/verfärbt... Wäre mir auch viel zu lahm. Mit dem Gaseinsatz kann man zudem sehr genau regulieren, und er hat eine Vorwärmspirale, sodass das Gas auch bei kalten Temperaturen gut vergast. (Ev. Kartusche auf den Kopf stellen) Man kann mit dem Trangia perfekt im Zelt kochen wenn man auch nur ein wenig acht gibt. (Kippen kann er ja nicht und Stichflammen gibt es bei gas ja auch nicht) Eine grosse Primuskartusche reicht gerade etwa für zwei Wochen. (In den Sommerferien hat sie zwölf Tage gereicht, wir haben aber auch am Mittag immer gekocht, und auch sachen wie Risotto, etc welche länger gekocht werden müssen. Nachteil ist natürlich das Gewicht, aber das nehme ich für so einen einfach, schnellen, simplen und wartungsfreien Kocher auf mich. Zudem esse ich lieber ohne Benzingestank an den Fingern...

Silke
26.08.2002, 14:32
*gggggggggggg*

vonwegen Gewicht, ich habe den Trangia Mini, quasi die Puppenstubenversion des kleinen Trangias...den bringe ich auf jeden Fall mit, damit ihr was habt, über das ihr euch amüsieren könnt.
Aber, er hat alles was ich meiner Meinung nach brauche und ist zudem leicht. Praxistest noch nicht erfolgt.

Grüße,
Silke

flying-man
26.08.2002, 16:12
hi

o.k. ich werde mir viele feinde machen.....
meiner meinung nach ist der tragia kocher zwar genial einfach und robust ABER völlig überholt.
ich habe einfach keinen bock stundenlan :D auf meinen tee zu warten....
dann doch lieber einen leistungsstarken gaskocher (ca. 100 g) + ein leichtes topfset + ein aluwindschutz. oder ein benziner (ca. 350g) + obiges --> schneller, leichter, besser. das gewicht für den brennstoff ist ja überall fast gleich - bei gas und benzin braucht man wegen dem höheren heizwert sogar weniger.
warum stehen alle auf den ollen tragia????? ausser dem dass man alles zusammen bekommt und der idiotensicherheit hat er keinerlei vorteile!!!!

flying-man

ps: die brennstoffversorgung ist bei allen anderen kochern meist auch besser..... :D

flying-man
26.08.2002, 16:12
hi

o.k. ich werde mir viele feinde machen.....
meiner meinung nach ist der tragia kocher zwar genial einfach und robust ABER völlig überholt.
ich habe einfach keinen bock stundenlan :D auf meinen tee zu warten....
dann doch lieber einen leistungsstarken gaskocher (ca. 100 g) + ein leichtes topfset + ein aluwindschutz. oder ein benziner (ca. 350g) + obiges --> schneller, leichter, besser. das gewicht für den brennstoff ist ja überall fast gleich - bei gas und benzin braucht man wegen dem höheren heizwert sogar weniger.
warum stehen alle auf den ollen tragia????? ausser dem dass man alles zusammen bekommt und der idiotensicherheit hat er keinerlei vorteile!!!!

flying-man

ps: die brennstoffversorgung ist bei allen anderen kochern meist auch besser..... :D

Philipp
26.08.2002, 17:48
Ich habe ein kleines und ein großes Set, normale Aluausführung, die ich für am universellsten halte. In Non stick Töpfen kann man z.B. im Lagefeuer kein Brot backen. Bei Duossal wäre ich wegen der unterschiedlichen Wärmeausdehnung beider Metalle vorsichtig.

Früher habe ich Stahltöpfe benutzt, die jetzt aber größtenteils gegen Alu ausgetauscht, da in ihnen das Essen zu schnell anbrannte (Stahl hat schlechtere Wärmeleitfähigkeit als Alu).

Gewicht: wer unter den Benzinkocherliebhabern (habe selbst zwei, aber nur für den Winter) ehrlich ist, der muß zugeben, daß eine Kombination aus Töpfen, Brenner und solidem Windschutz das gleiche Gewicht erreicht, wie der Trangia. und einen effizienteren Windschutz als den des Tr. gibt es kaum.

Wem's beim Wandern oder Bootfahren oder was auch immer mit einem Spiritusbrenner zu lange dauert, bis er seinen Tee/Kaffee in den Händen hält, der sollte meiner Meinung nach ohnehin lieber zuhause bleiben. :bg:

Ich habe nun schon viel getestet (Gas, Benzin, Trangia), sommers wie winters, beim Wandern, Kajkafahren, Skitouren etc. und komme immer wieder auf den Tr. zurück. Lediglich zum Schneeschmelzen nutze ich einen leistungsfähigen Benziner.

Und von wegen "veraltet": es gibt eben Dinge, die sind in ihrer Konzeption so genial, daß sie niemals "veralten". Veraltet etwa im Zeitalter von GPS etc. ein Kompass oder ein Sextant? Oder Holz gegenüber High-Tech-Werkstoffen? Der "alte" Reißverschluß? :roll:
Wohl kaum, oder?

hundehirn
26.08.2002, 18:52
@flying man
du hast völlig recht.der Spirituskocher (ich hab das Model von Sigg und einen ultraleicht Eigenbau) ist ziemlich langsam.Es daurert lange und das Set ist ziemlich schwer.Andererseits kann nichts kaputt gehen weil es keine beweglichen Teile gibt,was schon ein Vorteil ist.Der Brennstoff ist zumindest in Europa gut zu bekommen(je nach Sprachkenntniss-was sag man auf Korsika wenn man Spiritus haben will???)Ist halt ne sichere Sache .Der Brenner steht stabil und kocht so vor sich hin;-).Für mich ist das kochen am Abend durchaus ein Tageshöhepunkt .So nach dem Motto „wenn alles getan ist“wird gemütlich gekocht.Leckere Sachen –Gemüse ,Speck und Kartoffelpü usw. :P hmmm.Will sagen –ist mir eigentlich egal wie lange es dauert bis das Wasser kocht.Wenn Du es eilig hast bist du mit ner Gaskartusche bessser bedient,was ich auch ok finde.
Hatte auch mal einen Benzinkocher Nie wieder :grrr: Viele Teile und verruste Düsen die man mit winzigen Nadeln wieder reinigt machen diese Teile in meinen Augen völlig unbrauchbar.Ich muß aber gestehen das ich was Benzinkocher angeht nicht so richtig auf dem Laufendem bin.Meiner ist nach einer Saison in den Müll gewandert (war sch..teuer das Teil)Die Outdoorgemeinde Steht auf Trangia weil es fast nur diesen einen (Spiritussturmkocher)gibt ,den von Sigg kennt kaum einer.Außerdem wer sich bei den Outdoorern einen Namen gemacht hat ist sowieso fein raus.Der Ausrüstungswahn hat fast alle fest im Griff. Was teuer ist muß gut sein ,das wollen wir haben.Und haben wirs dann machen wir für den rest unseres Lebens kostenlos werbung für den Käse.Teilweise kommts mir so vor als wenn das besitzen der Ausrüstung das eigentliche Abendteuer ist.Laß dir nicht irgendwelche Regeln aufschwatzen .Alle Leute die gerne in der Natur sind müssen so und so empfinden sonst können sie gleich zuhause bleiben :bash: Wenn du einen schnellen Tee willst mach dir einen :wink:
gert


.

flying-man
26.08.2002, 21:28
@ hundehirn:

schon klar wenn man zeit hat ist das schon gemütlich nur war ich schon mehrmal in der situation dass es so unglaublich arsch kalt war dass es mit dem essen nicht schnell genug gehen konnte - bei 5° aussentemperatur mehren eiskalten gletscherbächen :x :x :x und schneeregen bin ich eingentlich ganz froh, dass ich mit meinem benziner oder mit meinem gaskocher innerhalb von 5 min meinen tee und mein essen habe....

falls du mal wieder nen benziner ausprobieren willst, dann kauf dir einen von msr mit der schütteldüse - habe erst ein mal den kocher zerlegen müssen und das nach wildem benzin/diesel/oetroleum mix mit der dieseldüse :bg:

allerdings das mit dem unkaputtbar das ist sicher ein vorteil (mir ist auch schon mal sprit ausgelaufen - war nicht so lecker aber der spiritus in skandinavien sollte auch nicht auslaufen)

brennstoff: stimmt schon für mitteleuropa aber z.b. in island ist es nicht so einfach spiritus zu bekommen - in der gus ich weiss nicht und im letzten winkel von afrika/südamerika hm.... da hab ich doch lieber mein universelles arbeitsgerät dabei - überall wo man irgendwie hinkommt gibts diesel, kerosin, petroleum, benzin sonst komme ich da schließlich auch nicht hin....

Laß dir nicht irgendwelche Regeln aufschwatzen .Alle Leute die gerne in der Natur sind müssen so und so empfinden sonst können sie gleich zuhause bleiben - hä????

@ phillip

msr dragonfly ohne flasche (brauchste ja auch für nen tragia) 395g teekanne (von tragia :lol: ) 150g topf (1,5l durosal - ja auch ich benutze sachen von tragia :lol: :lol: ) 280g windschutz ca. 20g macht zusammen 850g. tragia großes set: ohne pfanne: 1050 g macht immerhin 200 g differenz - manche leute sägen sich die zahnbürste ab :wink:
mit ner pocket rocked von msr kommst du sogar nur auf 600 g - das ist doch eine ganze menge findest du nicht - immerhin ne halbe pulle guter rotwein oder 10 filme oder 4 tafeln beste schoki.

nichts für ungut ich kenne auch alle varianten und ich bin eindeutig kein freund von spirituskocher aber gegen die "alkoholsekte" ist man eh machtlos :wink: :P :) :D :bg:

Findus
26.08.2002, 22:07
Ich hab den großen Sturmkocher mit Alu-Geschirr und bin total zufrieden. Es dauert vielleicht ein bisschen bis man was zum Essen hat, aber soooooo dramatisch sind die Wartezeiten auch nicht. Und man hat ja Zeit. Er ist jedenfalls tausendmal besser als ein kleiner Gaskartuschenkocher, mit dem hab ich mal bei Wind eine halbe Stunde versucht, Wasser zum Kochen zu bringen, bis ich dann zum Schluss doch nur kalt gegessen hab :kotz: . Wenn ich Geld hätte, würd ich mir ja einen Multifuelbrenner kaufen, aber da muss ich wohl noch was drauf warten... :( . Angebrannt ist mir in den Alutöpfen auch noch nichts, wenn man ein bisschen drauf aufpasst, ist das nicht schwer. Das einzig Dumme an dem Sturmkocher ist, das man die Hitze nicht so gut regulieren kann, dieser Sparring bringts nicht wirklich.

Findus

hundehirn
27.08.2002, 13:52
@flying man
das mit den Regeln aufschwatzen bezog sich Phillips Komentar"wems mit Spiritus zulange dauert sollte sowieso zuhause bleiben"

ICEMAN_1230
01.09.2002, 22:59
@all!

Also mal vielen Dank für die vielen Tipps, ich werde mal wieder was reinschreiben wenn und wie ich mich entschieden haben.

THX to all
Gruß
Sven

Silke
02.09.2002, 10:36
So, hatte jetzt den Trangia Mini das erste Wochenende im Einsatz.... und er tuts allemal :)

Er macht das Wasser auch heiss (und soo lange dauert es auch nicht) und man kann sich dabei wenigstens noch unterhalten.

Also ich finde Trangia prima !!!


Silke

Finn
02.09.2002, 19:50
Er macht das Wasser auch heiss


*lol* der war gut silke :)

aber ich fand ihn auch net übel! muss schon sagen, hätteihm net so viel zugetraut.
hast du denn mal eine große portion ausprobiert?

Finn

alaskawolf1980
02.09.2002, 23:03
Also ich habe jetzt mal alle meine kleinen selbstgebauten Pepsidosen-Spirituskocher ausprobiert. Die laufen gut, aber ich muß sagen, mein erstes Spirituserlebnis war nicht gut. Ich bekomme von dem Geruch Kopfschmerzen. Das riecht aber auch komisch. Habt ihr das Problem mit dem Spiritusgeruch nicht?

Grüße
alaskawolf1980

Finn
02.09.2002, 23:22
nein ihc zumindest nicht. versuche es einmal mit geruchsfreiem spiritus. ist zwar nie ganz geruchsfrei, aber immerhin stark gedämpft.
hast du mit dem kocher draußen oder drinnen gekocht?

Finn

Findus
03.09.2002, 00:47
Also, so lange man ganz normalen Spiritus nimmt und nicht irgendeinen lilagefärbten, englischen (der riecht wirklich übel :ill: ), ist der Geruch kein Problem. Nach ner Weile bist du da immun gegen :) .

Findus

Silke
03.09.2002, 15:00
Der Spititus von 'Favorit' ist geruchstechnisch echt erträglich....

Nur so als Tip.

Grüße,
Silke

mapo2000
12.09.2002, 00:13
hatte lange zeit eine benziner (einen von coleman) und war auch sehr zufrieden mit ihm. nur gab er während der letzten tour seine geist auf und hab ihn nicht wieder reparieren können, auch hab ich das problem nicht finden können. daher wollte ich was simpleres haben und dachte an den trangia. allerdings wollte ich mir auch nich gleich son ganes set kaufen, war mir einfach zu teuer. also hab ich mir den brenner gekauft und experimentiert. ein brett, 3 lange nägel draüf waren mein ständer, den brenner gefüllt und drunter damit. ein halber liter wasser brauchte etwa 17 minuten. eindeutig zu lange. dann also einen windschutz aus alufolie drumgefummelt und die kochzeit verringerte sich schonmal erheblich auf etwa 9 min. war also die richtige richtung, nur schleppt sich son holzbrett blöde :wink: da nahm ich einen rest kantblech vom dachbau sägte ihn auf 60cm länge und 11cm breite und bog es rund. dann machte ich an der oberkante senkrechte schnitte nach unten (3x 2 schnitte in 2cm abstand ) und bog die entstandenen streifen nach innen rein. zur stabilität schnitt ich die streifen an der biegestelle nochmal um die hälfte quer ein und bog die hälfte nochmal nach unten. so entsteht so ein winkelprofil das sich an der wand abstützt und so den topf auch wirklich halten kann. zur windabgewandten seite lasse ich etwa 7-8cm offen damit der brenner luft bekommt und stelle meinen topf auf die umgebogenen nasen. damit hängt der topf etwa 4cm im windschutz und den brsser hab ich einfach druntergeschoben. zum verpacken bieg ich den windschutz einfach noch ein stück weiter zusammen und steck es in den topf und fertig is. gebraucht hab ich damit für nen LITER wasser etwas über 13min, was ich für ganz passabel hielt. gut, der benziner macht das in der halben zeit, aber beim wandern is man ja nicht auf der flucht und so die extreme tour mach ich nich das ich innerhalb von 4min nen heissen tee und mein essen brauch.

bin jetz mal gespannt wie er sich in der realität bewähren wird.

naja wer aus der anleitung noch nich ganz schlau geworden is, da mach ich nochmal ne zeichnung und poste die.

Saloon12yrd
12.09.2002, 00:21
Liest sich sehr interessant! Ich glaub zwar das ich das Prinzip gerafft hab, aber eine Zeichnung oder noch besser ein Foto wären schon was Feines :)

Thx schon mal,

Saloon12yrd

mapo2000
08.10.2002, 05:32
so, nun wieder zurück von urlaub und wanderei, morgen bring ich die fotos weg und da sind auch welche vom kocher bei, ein wenig geduld noch bitte ;)

Arik-Buka
01.08.2006, 15:21
Ich habe zum Trangia noch ein paar Fragen:
Wieviel Spiritus verbraucht man bei 2 Personen, bei Fühstückstee und warmen Abendessen in der Woche?
Bei Walmarkt gibts Spiritus für 1,50(oder weniger) die Flasche (1L). Ist der preis ok?
Morgen um 4 fahr ich los nach Skandinavien, daher bitte ich um schnelle Antwort, Tests kann ich nicht mehr durchführen...

Alex

Rookie
01.08.2006, 15:35
Aus eigener Erfahrung sage ich mal 0,5 Liter (beim kleineren Trangia).
Mark

Erny
01.08.2006, 17:38
Ich habe zum Trangia noch ein paar Fragen:
Wieviel Spiritus verbraucht man bei 2 Personen, bei Fühstückstee und warmen Abendessen in der Woche?
Bei Walmarkt gibts Spiritus für 1,50(oder weniger) die Flasche (1L). Ist der preis ok?
Morgen um 4 fahr ich los nach Skandinavien, daher bitte ich um schnelle Antwort, Tests kann ich nicht mehr durchführen...

Alex

1,50 find ich billig. Ich habe am Samstag gerade 1,99 bezahlt.

Leipziger
04.10.2006, 16:17
1,50; 1,99 wo geht ihr den enkaufen 1,00 -1,30 sind gute Preise für den Liter oder mal bei hamsterwütigen Verwanten nachschauen. hab letztens 5 laschen aus einer Kellerentrüpelung bekommen.

Tom

Erny
04.10.2006, 18:57
1,50; 1,99 wo geht ihr den enkaufen 1,00 -1,30 sind gute Preise für den Liter oder mal bei hamsterwütigen Verwanten nachschauen. hab letztens 5 laschen aus einer Kellerentrüpelung bekommen.

Tom

Lohnt sich aber auch nicht, wegen der paar Kröten extra nach Leipzig zu fahren.

:bg:

Gruss Erny

mctowi
05.11.2006, 19:25
Hi Leute!

Ich hab lange Zeit überlegt wie ich am einfachsten meinen Multifuel von Primus an ein so tolles Kocherkonzept von Trangia (Set 25-4) anschließen kann ohne bei beiden hochwertigen Produkten herumzufeilen.
Die Lösung ist mir dann letzendlich doch ganz schnell über den Weg gelaufen. Es gab vor kurzem in einem Discounter einen Trangia Nachbau und den habe ich dann mitgenommen für 5 EUR - das Ding hat jetzt einiges durch und ich hab alles mögliche herausgeschnitten und umgepfalzt aber es sah immer blöd aus und war gefährlich scharfkantig, das einzige was noch zu nutzen war ist der Spiritusbrenner gewesen und das war dann auch schon die Lösung.

Hier mal der Link zur Einbauanleitung http://throw.250free.com/Umbau%20Trangia%20Sturmkocher%20zum%20PrimusMultifuel/thumbnails/img_6142.jpg http://throw.250free.com/Umbau%20Trangia%20Sturmkocher%20zum%20PrimusMultifuel/thumbnails/img_6124.jpg http://throw.250free.com/Umbau%20Trangia%20Sturmkocher%20zum%20PrimusMultifuel/thumbnails/img_6148.jpg http://throw.250free.com/Umbau%20Trangia%20Sturmkocher%20zum%20PrimusMultifuel/thumbnails/img_6168.jpg http://throw.250free.com/Umbau%20Trangia%20Sturmkocher%20zum%20PrimusMultifuel/thumbnails/img_6139.jpg (http://throw.250free.com/Umbau%20Trangia%20Sturmkocher%20zum%20PrimusMultifuel/)

Ich finde die Lösung nicht so verkehrt, es hat den Vorteil, dass man mit dem Trangia Gasbrenner sehr schön und vor allem leise im Gasbetrieb unterwegs ist und gleichzeitig könnte man im Bedarfsfall die Vorteile des Multifuels nutzen, indem man einfach die Brenneraufsätze tauscht. Ich denke das geringe Mehrgewicht für einen zweiten Brenner macht nicht so viel aus. Wenn man weiß das man nur im Gasbetrieb unterwegs ist, kann man ja auch den ganzen anderen Aufbau zu Hause lassen und den Trangia Gasbrenner Originaleinsatz mitnehmen. Wenn man wiederum nicht mit dem Trangia unterwegs sein will, kann man sich einfach sein altes Gestell schnappen und den Multifuel als Solokocher einstecken. Eine ausgereifte Lösung für alle Zwecke. Gut finde ich auch, dass kein Originalteil zu Schaden gekommen ist und bei Bedarf alles wieder zusammenbaubar ist. Nachteil ist, man muß erst einmal die ganzen Zutaten zusammen haben - aber es gibt ja zum Glück hier und da die ein oder anderen Schnäppchen.

Ich bin mal gespannt wie es sich so bewährt - Berichte werden dann noch folgen.

Gruß McToWi

Poldi
10.11.2006, 11:25
Nur so als Tip am Rande: Beim Woick in Stuttgart gibts zur Zeit die Original Trangia Gasbrenner für fast die Hälfte! Wer jetzt einen braucht sollte da zuschlagen oder ne PN an mich schreiben, zur Not kann man das Teil auch verschicken oder am Forumstreffen tauschen...
Norbert

Poldi
10.11.2006, 11:25
Nur so als Tip am Rande: Beim Woick in Stuttgart gibts zur Zeit die Original Trangia Gasbrenner für fast die Hälfte! Wer jetzt einen braucht sollte da zuschlagen oder ne PN an mich schreiben, zur Not kann man das Teil auch verschicken oder am Forumstreffen tauschen...
Norbert

Ritschratsch
11.11.2006, 08:15
Auch ein Tipp von mir: Der unstinkigste Brennspiritus meiner Meinung nach ist der AHK-Spiritus der Fa. AVG (www.avg-robbyrob.de).

Speziell wenn man regelmäßig in der Apsis dem Trangianismus frönt oder auch mal zuhause mit dem Stövchen köchelt ein echter Fortschritt im Gegensatz zu den verbitterten Appetitzüglern, die sonst auf den Markt geworfen werden........ich sag nur Globetrotter-Spiritus. :kotz:

Ritschratsch

Ritschratsch
11.11.2006, 08:15
Auch ein Tipp von mir: Der unstinkigste Brennspiritus meiner Meinung nach ist der AHK-Spiritus der Fa. AVG (www.avg-robbyrob.de).

Speziell wenn man regelmäßig in der Apsis dem Trangianismus frönt oder auch mal zuhause mit dem Stövchen köchelt ein echter Fortschritt im Gegensatz zu den verbitterten Appetitzüglern, die sonst auf den Markt geworfen werden........ich sag nur Globetrotter-Spiritus. :kotz:

Ritschratsch

Indi
13.11.2006, 16:30
Hallo.

Ich möchte nicht extra nen Thread aufmachen, wollt aber mal fragen ob jemand einen Trangia Nachbau (klein) aus Edelstahl kennt?

Edit: Und hat mir vielleicht jemand die Maße vom Topf des kleinen Trangia Sturmkocher Set´s?

Gruss und Danke Indi

Indi
13.11.2006, 16:30
Hallo.

Ich möchte nicht extra nen Thread aufmachen, wollt aber mal fragen ob jemand einen Trangia Nachbau (klein) aus Edelstahl kennt?

Edit: Und hat mir vielleicht jemand die Maße vom Topf des kleinen Trangia Sturmkocher Set´s?

Gruss und Danke Indi

Fjaellraev
13.11.2006, 18:33
Einen Trangia Nachbau aus Edelstahl in der kleinen Grösse kenne ich nicht, der vom Globi entspricht soweit ich weiss dem grossen, aber ich habe da eh nur Originale :wink:
Aber mit den Massen der Töpfe kann ich dir dienen:
Durchmesser je ca 14 cm Höhe je ca 7 cm, der sogenannt kleinere Topf ist im Durchmesser etwas kleiner, dafür etwas höher.

Gruss
Henning

Fjaellraev
13.11.2006, 18:33
Einen Trangia Nachbau aus Edelstahl in der kleinen Grösse kenne ich nicht, der vom Globi entspricht soweit ich weiss dem grossen, aber ich habe da eh nur Originale :wink:
Aber mit den Massen der Töpfe kann ich dir dienen:
Durchmesser je ca 14 cm Höhe je ca 7 cm, der sogenannt kleinere Topf ist im Durchmesser etwas kleiner, dafür etwas höher.

Gruss
Henning

Der Waldläufer
07.12.2006, 17:56
Ich habe heute meinen Trangia 25-7 + Gasbrenner bekommen und komme leider mit einer Sache nicht ganz zu Recht:

Es heisst, dass man den Deckel auf den Spirituskocher schieben/klappen kann, wenn man die Flamme regulieren möchte. Das ist aber bei mir völlig unmöglich, weil der Deckel und die Halterung über den Brenner drüberdrehen, da kein Widerstand da ist. So kann ich den Deckel am Scheitelpunkt nicht verstellen.

Ist das normal oder müsste normalerweise der Ring mit dem Deckel an dem Flüssigkeitsbehälter fest sein?

Wie soll das denn dann funktionieren?

sjusovaren
07.12.2006, 18:09
Es heisst, dass man den Deckel auf den Spirituskocher schieben/klappen kann, wenn man die Flamme regulieren möchte. Das ist aber bei mir völlig unmöglich, weil der Deckel und die Halterung über den Brenner drüberdrehen, da kein Widerstand da ist. So kann ich den Deckel am Scheitelpunkt nicht verstellen.

Ist das normal oder müsste normalerweise der Ring mit dem Deckel an dem Flüssigkeitsbehälter fest sein?

Wie soll das denn dann funktionieren?
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dein Problem verstanden habe.
Aber du kannst auf den Spiritusbrenner entweder einen Deckel aufschrauben, oder den Ring mit Regulierklappe aufsetzen.
Letzterer ist also nicht fest mit dem Brenner verbunden.
Ein Verstellen der Regulieröffnung im laufenden Betrieb ist daher nicht so einfach, da der Ring eben nicht festsitzt und zudem sauheiß wird.
Ich laß ihn beim Kochen immer auf einer Einstellung. Variieren kann man ja ohne Probleme die Kochzeit.

Gruß,

Der Waldläufer
07.12.2006, 18:23
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dein Problem verstanden habe.
Aber du kannst auf den Spiritusbrenner entweder einen Deckel aufschrauben, oder den Ring mit Regulierklappe aufsetzen.
Letzterer ist also nicht fest mit dem Brenner verbunden.
Ein Verstellen der Regulieröffnung im laufenden Betrieb ist daher nicht so einfach, da der Ring eben nicht festsitzt und zudem sauheiß wird.
Ich laß ihn beim Kochen immer auf einer Einstellung. Variieren kann man ja ohne Probleme die Kochzeit.

Gruß,

Vielen Dank! :D Genau das wollte ich wissen. Nämlich ob der Ring mit der Regulierkappe fest sitzt oder sich dreht. Ich finde es einfach Quatsch zu sagen, man kann die Flamme regulieren, wenn man de facto keine Möglichkeit hat, den Deckel zuzubekommen, weil sich der Ring ständig mitdreht.

merlin2
07.12.2006, 18:40
Hallo,

wir benutzen selber seit ca. 20 Jahren den Trangia. Am Anfang habe ich auch staunend vor dem Simmering gestanden. Du entwickelst da aber mit der Zeit so Deine Tricks. Bei uns ist der Brenner eigentlich nie gedrosselt, sondern läuft immer volle Kanne. Der ´Deckel´ liegt dann halt daneben und wird am Ende mit einem gezielten Schwung (Übung macht den Meister.. :) ) drüber geworfen. Wenn z.B. gedrosselt gekocht wird (dann ist nur der Ring drüber, die verschiebbare Scheibe ist komplett offen), nehme ich den gesamten oberen Teil des Winschutzes mit der Griffzange (bei vorsichtigem Hantieren kann der Topf durchaus drinbleiben) und schlenze den Simmering runter, warte bis er kalt ist, schliesse ihn und schmeisse ihn dann über den Brenner.
Wenn der Brenner gedrosselt ist, hilft manchmal auch ein beherzter Puster.
usw., usw., Du wirst da sicher noch Deine Trickkiste aufmachen.
Grüsse
Peter

Der Waldläufer
07.12.2006, 18:49
Oder ich benutze einfach doch den Gasbrenner. ;)

Ich dachte übrigens, dass in dem Set der Kocher ENTWEDER für Gas ODER für Spiritus dabei ist. Aber bei der Lieferung war der Spirituskocher trotz "Gasbestellung" dabei. Jetzt werd ich einfach mal rumprobieren, was sich auf lange Sicht mehr bewährt.

Danke für Eure Hilfe und Tipps!

Der Waldläufer
11.12.2006, 18:00
Hallo Trangia-Besitzer!

Jetzt hat sich noch eine Frage aufgetan:

Wenn man das Ober- und Unterteil zusammensetzt, kann man die beiden dann fest miteinander verschrauben oder kann man beliebig weiterdrehen?

In dem Video von TrekkonTV sieht das so aus, als würde es einrasten. Bei mir dreht es sich aber immer weiter ohne einzurasten. Außerdem heisst es da "und so wieder fest zusammen verschraubt".

Habe das große Set.

cd
11.12.2006, 18:23
Ist normal, dass sich das weiterdrehen kann.
Es ist ja kein richtiger Schraubverschluss, sondern einfach diese kleinen"Rinnen" im Unterteil, in denen der Rand des Oberteiles läuft.
Man kann also beliebig weiterdrehen und kommt dann natürlich wieder an einen Punkt, wo sich die Teile lösen lassen. Noch weiter drehen und es hält wieder. Das kannst du ewig so spielen :wink:

Mach dir keine Sorgen, das Teil hält so bestens!

chris

Thrawn
11.12.2006, 18:26
In dem Video von TrekkonTV sieht das so aus, als würde es einrasten. Bei mir dreht es sich aber immer weiter ohne einzurasten.

Ist normal. Hat ja kein Gewinde o.ä. wo man es mit festdrehen könnte.

Das löst sich auch nicht so schnell, nur weil du mal im Topf umrühren mußt (obwohl es mit genug Ausdauer vielleicht schaffbar wäre... :bg: ).

Grüße,
Thrawn a.k.a. Cliff

Der Waldläufer
11.12.2006, 18:42
Danke, Leute!

jiggalatei
13.01.2007, 20:31
[quote="flying-man"]hi

o.k. ich werde mir viele feinde machen.....
meiner meinung nach ist der tragia kocher zwar genial einfach und robust ABER völlig überholt.
ich habe einfach keinen bock stundenlan :D auf meinen tee zu warten....
dann doch lieber einen leistungsstarken gaskocher (ca. 100 g) + ein leichtes topfset + ein aluwindschutz. oder ein benziner (ca. 350g) + obiges --> schneller, leichter, besser. das gewicht für den brennstoff ist ja überall fast gleich - bei gas und benzin braucht man wegen dem höheren heizwert sogar weniger.
warum stehen alle auf den ollen tragia????? ausser dem dass man alles zusammen bekommt und der idiotensicherheit hat er keinerlei vorteile!!!!

flying-man


Jiggalatei antwortet:
wir stehen drauf, weil der einfach genial ist. Natürlich ist der Spiritusbrenner nicht der Hit. Den habe ich mit einer Füllung als Notkocher dabei.
Für den Trangia gibt es eine Gasbrennereinsatz mit 3000 W Leistung. Da kannst du zwischendrin nicht mal pi**eln gehen, so schnell ist das Wasser heiß.
Zeig mir doch mal eine Brennerkombination mit der Standfestigkeit und einem so gutem Windschutz, der nicht mit der halbe Energie die Botanik erwärmt. die Brennstoffversorgung ???? Spiritus gibt überall und Gas auch!
Wenn nicht bist du in einer Gegend, wo du für ein paar € einen Benzin/Petroleum- Kocher kaufen kannst. Den kannst du bei deiner Abreise verschenken und es freut sich einer.
Gruß Jigga

Gruß
Jigga

Erny
13.01.2007, 22:58
Tja, also ich habe auf einer Wanderung die Zeit, mir in Ruhe mit Spiritus einen Tee zu kochen. Es ist eine schöne Sache, in Ruhe zu sitzen, die Landschaft geniessen, und dabei wird das Teewasser langsam warm. Auch die Zeit/Ruhe mal einen Tee zu kochen, gehört zu einer Wanderung dazu.

Gruss

Erny

zahl
14.01.2007, 12:50
hallo zusammen,

da muss ich erny vollzustimmen. es kommt bei meinen touren auch drauf an, mich zu entschleunigen. sprich: es muss nicht mehr alles hektisch und schnell sein. ruhe tut gut.

anlegen, trangia raus und aufbauen, teewasser ansetzen und derweil boot entladen oder zelt aufbauen. irgendwann wasserdampf aus den augenwinkeln wahrnehmen und das papiernetz mit lecker tee ins wasser hängen. nebenbei das auge auf dem see verweilen lassen und sich einfach über den gelungenen tag freuen.

alternativen? keine. zumindest nicht mit der stoppuhr vor dem laut fauchenden benzinbrenner sitzen und ab und an mit der pumpe den druck erhöhen, weil leistungsmäßig doch noch mehr drinn sein muss ... :wink:

Exonym
14.01.2007, 12:54
weiss jemand, wo man titan zubehör für den trangia in deutschland kaufen kann? will mir nen titandeckel kaufen, hatte den auch schon bei nem online shop bestellt. der konnte allerdings nicht liefern sehr schade! irgendwelche tipps?

und: weiss jdm ob man die trangia sicherheitsflaschen befüllt im flugzeug transportieren darf? also im reisegepäck natürlich!

gruß

Rüdi

Onkel Tom
14.01.2007, 12:58
Moin,
ich schließ' mich da mal Erny und zahl an: Der Trangia mit dem Spiritusbrenner is echt 'ne schöne Sache - ich genieße mittlerweile die Ruhe beim Kochen richtig, klar dauert es ein wenig länger, aber wen stört das schon auf Tour? Meinen Gaskocher, bzw. Benzinkocher nutze ich deswegen nur noch selten.
Gruß
TOM

Onkel Tom
14.01.2007, 13:01
weiss jemand, wo man titan zubehör für den trangia in deutschland kaufen kann? will mir nen titandeckel kaufen, hatte den auch schon bei nem online shop bestellt. der konnte allerdings nicht liefern sehr schade! irgendwelche tipps?

und: weiss jdm ob man die trangia sicherheitsflaschen befüllt im flugzeug transportieren darf? also im reisegepäck natürlich!

gruß

Rüdi
Zu Titangeschirr von Trangia: schau' mal bei Ebay - dort ist öfters was drin. Volle Brennstofflaschen im Flugzeug? ABSOLUT NEIN! Lies' dazu mal die Sicherheitsbestimmungen der einzelnen Airlines.
Gruß
TOM
Hier noch auf die schnelle ein Beispiel:

http://www.ryanair.com/site/DE/faqs.php?sect=bag&quest=prohibitedchecked
http://www.ryanair.com/site/DE/faqs.php?sect=bag&quest=prohibiteditems

Fjaellraev
14.01.2007, 13:17
weiss jemand, wo man titan zubehör für den trangia in deutschland kaufen kann? will mir nen titandeckel kaufen, hatte den auch schon bei nem online shop bestellt. der konnte allerdings nicht liefern sehr schade! irgendwelche tipps?

und: weiss jdm ob man die trangia sicherheitsflaschen befüllt im flugzeug transportieren darf? also im reisegepäck natürlich!
Wegen Bezugsquellen für Titan Zubehör für den trangia frag doch mal beim www.scandic.de an, die können dir als deutsche Vertretung sicher weiterhelfen.

Die Trangia Sicherheitsflaschen darfst du schon befüllt im Flugzeug mitführen, aber natürlich nur mit Wasser oder ähnlichem. Brennstoffe sind verboten, egal in was sie verpackt sind.

Gruss
Henning

Mephisto
14.01.2007, 14:42
Das Titanzeug gabs mal bei Woick.

Exonym
14.01.2007, 17:46
okay, danke jungs!!

Max-Joachim
24.01.2007, 19:36
Ich weiß net ob ich mir einen multifuel von trangia kaufen soll? Ich hab gehört, dass des spiritusbrenner besser währe? :-?

sjusovaren
24.01.2007, 19:56
Ich weiß net ob ich mir einen multifuel von trangia kaufen soll? Ich hab gehört, dass des spiritusbrenner besser währe? :-?
Die Frage ist, ob du einen Multifuel brauchst?
Wo und unter welchen Bedingungen willst du den Kocher denn verwenden?

Gruß,


PS, Willkommen im Forum!

Max-Joachim
24.01.2007, 19:56
Könnt ihr mir helfen? Ich bin totaler laye!

(Reicht ein Spirituskocher aus?)

:P

Max-Joachim
24.01.2007, 19:58
Die Frage ist, ob du einen Multifuel brauchst?
Wo und unter welchen Bedingungen willst du den Kocher denn verwenden?







Ich will den fürs campen verwenden und sonst auch mal für den wald holz machen.(Eigentlich auf jede Reise mitnehmen!) :bg:

Max-Joachim
24.01.2007, 20:01
Könnt ihr mir maln paar vorteile und nachteile an beiden brennern nennen? :wink: ??? ^^

Fernwanderer
25.01.2007, 10:34
Selbst ist der Mann!
Soll heißen hier steht eigentlich alles was Du wissen mußt:
http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Trangia
http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Mehrstoff-Kocher

Zur eigenen Recherche findest Du im Header des Forums den Link zum Wiki.

Grüße
Fernwanderer

Max-Joachim
26.01.2007, 20:52
Danke :bg: an alle

Max-Joachim
26.01.2007, 21:47
Ich hab mich für den spiritusbrenner entschieden! :D :bg: 8)

Max-Joachim
26.01.2007, 21:58
Wie findet ihr den ?? :o

akonze
28.01.2007, 00:13
Wie findet ihr den ?? :o

Sag du es uns doch, wenn du ihn hast.

vince
28.01.2007, 01:32
Wie findet ihr den ?? :o

Bitte benutze beim nächsten mal die Editfunktion!

Also ich habe bis jetzt nur mit dem Gaseinsatz gekocht. Das Spiritusding liegt hier unbenutzt rum. Ich wollte mir aber mal ein bissel Spiritus kaufen um ihn zu testen. Bis jetzt war ich aber mit dem Gaseinsatz rund um zufrieden und ich überlge meinen Omnifuel zu verkaufen, da er zur Zeit völlig überflüssig ist.

lg
vince

Max-Joachim
28.01.2007, 17:23
Sag du es uns doch, wenn du ihn hast.[/quote]



ich find den gut! 1 liter wasser kocht innerhalb von 5 min ! :D

Loup
28.01.2007, 18:50
Also der Multifuelbrenner hat auf jeden Fall mehr Power als der mit Spiritus..............


dafür ist der aber robuster und billiger und leichter :)

loup

Fernwanderer
28.01.2007, 23:40
ich überlge meinen Omnifuel zu verkaufen, da er zur Zeit völlig überflüssig ist.
Schon mal in Erwägung gezogen den Omnifuel in den Trangia einzubauen?

Fernwanderer

vince
29.01.2007, 00:26
ich überlge meinen Omnifuel zu verkaufen, da er zur Zeit völlig überflüssig ist.
Schon mal in Erwägung gezogen den Omnifuel in den Trangia einzubauen?

Fernwanderer

Hey, ja ich habe auch schonmal eine Halterung improvisiert, die war aber nicht so wirklich brauchbar und bis jetzt habe ich keinen neuen Versuch gestartet. Hast du schon praktische Erfahrungen? Der Kocher würde sehr tief sitzen und ich weiß nicht ob das Aluminium das aushält.
lg
vince

Fernwanderer
29.01.2007, 10:24
Selbst noch nicht, aber mogro hat den Omnifuel mittels der Brennerschale für den Nova eingebaut. Mehr dazu findest Du hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=14565&start=20&sid=e05f6363698b106a61361ecd7ebdbd45), und ich werde das demnächst nachexerzieren. Das Problem besteht darin diese Brennerschale zu bekommen, die scheint bei Scandic nicht unbedingt vorrätig zu sein.

Fernwanderer

vince
29.01.2007, 13:15
Ich habe einfach ein Stück Blech genommen und ausgebeult. Müsste ansich funktionieren!

Fernwanderer
29.01.2007, 14:12
Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, bist Du mit dieser Lösung nicht ganz glücklich oder?

vince
29.01.2007, 15:20
Ich habe das auch nur in ein paar Minuten hingefuscht. Mit ein bisschen mehr Zeitaufwand läßt sich da was gutes herstellen. Und es war nicht die Wanne sondern die Halterung. Ich habe mich da vermessen!
Viel Erfolg bei deinem Bauvorhaben. Ich bleib erstal beim Gaseinsatz (der 1A Funktioniert).

Fjaellraev
29.01.2007, 19:19
Weiter Umbauanleitungen für Multifuel in Trangia gibt es hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=12405) und hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=958), da ist für jede Stufe des Basteldrangs etwas dabei...

Gruss
Henning
(der immer noch keine neue Maisdose aufgemacht hat :wink: )

DaRamses
15.02.2007, 01:27
Hey!

Ich hab mir jetz mal den "Armee-Trangia" geholt (10 Euronen warns mir wert) und ich muss sagen, bis jetzt bin ich ganz zufrieden.

Im großen Topf braucht 1 Liter Wasser draußen (bei ca 15Grad im FEBRUAR!!! :o ) ca 10 Min. bis er kocht.

Ich hätt aber auch noch ne kleine Frage... (Der Brenner ist ja ansich der gleiche, wie im normalen Set) Wie voll füllt ihr denn den für einmal Kochen? Ich hab meinen jetz mal randvoll angefüllt, n paar Sekunden gewartet, dann war nur noch der Boden bedeckt und damit dann für ca 15 Min ne verwertbare Flamme gehabt (5Min vorgeheizt - 5Min sterbende Flamme)

Achja, nochwas. Hab mal wo gelesen, dass man den Windschutz allein auch als Hobo verwenden könnte. Bräuchte man da nicht ein Gitter auf das man dann das Holz packt? Erfahrungen?


vonwegen Ruß am Topf ---vom Spiritus angerußte Töpfe sind (meißtens) RELATIV leicht mit nem guten Spülmittel und nem rauen Schwamm zu reinigen.

Fjaellraev
15.02.2007, 20:18
Ich hätt aber auch noch ne kleine Frage... (Der Brenner ist ja ansich der gleiche, wie im normalen Set) Wie voll füllt ihr denn den für einmal Kochen? Ich hab meinen jetz mal randvoll angefüllt, n paar Sekunden gewartet, dann war nur noch der Boden bedeckt und damit dann für ca 15 Min ne verwertbare Flamme gehabt (5Min vorgeheizt - 5Min sterbende Flamme)
Kapier nicht ganz wie du den füllst.
Du füllst ihn randvoll und dann ist nur noch der Boden bedeckt?
Ich habe meinen eigentlich immer etwa 2/3 gefüllt und auf dem Niveau ist er (ohne anzünden) auch nach langer Zeit noch. Aber ich gehöre auch nicht zu denen die ihren Brenner jedesmal leeren, meine Brenner sind auch wenn sie länger eingelagert sind immer zu 2/3 gefüllt und damit sofort einsatzbereit.

Gruss
Henning

sjusovaren
15.02.2007, 22:36
Kapier nicht ganz wie du den füllst.
Du füllst ihn randvoll und dann ist nur noch der Boden bedeckt?

Er meint die paar Sekunden, bis der Spiritus in den "Tank" läuft.
Der Brenner ist ja nicht einfach ein Becher, dessen ganzes Volumen zu sehen ist.

Fjaellraev
15.02.2007, 22:48
Du hast auf jeden Fall verstanden, was ich nicht verstehe :wink:
Ich frag mich nur, wie voll ist sein Brenner nach diesem Tankvorgang? Bis zur Oberkante Tank, was ja meinen 2/3 etwa entspricht, oder weniger?
Seine 5 Minuten Vorwärmzeit kommen mir auch extrem lang vor, da arbeitet doch ein Trangia normalerweise schon ganz schön lange auf voller Leistung.
Genauso geht es mir mit der sterbenden Flamme, blubbert der wirklich noch so lange nur mit der inneren Flamme? Ich habe schon lange keinen mehr leerbrennen lassen.

Gruss
Henning

sjusovaren
15.02.2007, 23:12
Du hast auf jeden Fall verstanden, was ich nicht verstehe :wink:
Ich frag mich nur, wie voll ist sein Brenner nach diesem Tankvorgang? Bis zur Oberkante Tank, was ja meinen 2/3 etwa entspricht, oder weniger?
Seine 5 Minuten Vorwärmzeit kommen mir auch extrem lang vor, da arbeitet doch ein Trangia normalerweise schon ganz schön lange auf voller Leistung.
Genauso geht es mir mit der sterbenden Flamme, blubbert der wirklich noch so lange nur mit der inneren Flamme? Ich habe schon lange keinen mehr leerbrennen lassen.

Die Einfüllöffnung hat etwa 2cm Radius bei 4cm Höhe, macht gute 50ml.
Bei dir dürfte etwa das Doppelte drin sein, so 80-100ml, je nach Füllhöhe. Was schätzt du?

Was er mit 5min Vorwärmzeit meint, weiß ich auch nicht. Woran bemessen?

Lasse ihn auch nicht bewußt leerbrennen, wär ja auch schade um den Spiritus. Kann mich aber erinnern, daß der noch ne gaaaanze Weile ein kleines Flämmchen hält (hab da mal reingegriffen :bg: ).

DaRamses
16.02.2007, 00:52
Hey,

hab nicht gedacht, dass ich gleich soviel verwirrung stifte :D ...

Also um alle Klarheiten jetzt restlos zu beseitigen:

1.Genau, dass mit dem Tank sind die paar Sekunden.

2.Also meine "Vorwärmzeit" hab ich danach bemessen, wie lange er braucht, bis die Flamme auf die kleinen Löcher oben zur Gänze überspringt. Sicher kann man ihn auch vorher schon verwenden, aber ich denk mal ab dem Zeitpunkt ist er am effektivsten.

3.Beim Absterben der Flamme trifft ca das gleiche zu wie bei 2. Es is natürlich noch genug Hitze da, aber die wirklich effektive Zeit is vorrüber.

SO, jetzt kommen mir aber grad wieder neue Fragen (ned böze sein :roll: )
Weiß einer wie dieser Tank funktioniert? Ich mein, wenn der Brenner vorher "voll" war, wärs logisch, dass sich die Flüssigkeit überall auf gleichem Niveau einpendelt. (Verständnis ?) Dann kanns aber ned sein, dass in dieser "Einfüllöffnung" nur der Boden bedeckt is.... kanns sein, dass da drin ein Stoff den Spiritus aufsaugt? :-?

Und wenn dem so ist, wieviel würdet ihr dann noch drauftun? Wieder bis auf 2/3?

Achja, die Zeiten hab ich sowohl draußen (15Grad) als auch drinnen (20Grad) genommen.

Danke schonmal für eure Antwort
daRamses

sjusovaren
16.02.2007, 02:24
SO, jetzt kommen mir aber grad wieder neue Fragen (ned böze sein :roll: )
Weiß einer wie dieser Tank funktioniert? Ich mein, wenn der Brenner vorher "voll" war, wärs logisch, dass sich die Flüssigkeit überall auf gleichem Niveau einpendelt. (Verständnis ?) Dann kanns aber ned sein, dass in dieser "Einfüllöffnung" nur der Boden bedeckt is.... kanns sein, dass da drin ein Stoff den Spiritus aufsaugt? :-?

Ja, so viel ich weiß, ist da tatsächlich was drin. Kann dir aber nicht genau sagen, welches Material, und habs auch noch nie selbst gesehen.
Ein richtiger massiver Stoff bzw. Schwamm kanns aber nicht sein, da der gefüllte Brenner ja plätschert.
Die zentrale, becherförmige "Einfüllöffnung" hat übrigens mehrere Funktionen..
1. natürlich Befüllen (unten steht sie über eine Spalte mit dem Tank in Verbindung, daher das Absinken in den ersten Sekunden).
2. hier kann durch die genügend große Oberfläche, über die Spiritus auch so verdampft, gut gezündet werden.
3. die entstehende "innere" Flamme erwärmt den umgebenen Tank, so daß der dortige Spiritus verstärkt verdampft und nach oben durch den Lochring unter Druck und in größerer Menge austritt und sich dabei auch gleich schön mit Luft verwirbelt.
Dieses Spiritusschnellkochtopfprinzip ist wohl der eigentliche Trick beim Trangia.
Alle Aussagen AFAIK und IMHO :wink:

Du kannst deinen ja mal aufsägen.. :bg:


PS, das mit dem beobachteten Wegsaugen ist denk ich nur ein Nebeneffekt.
Wenn da "Zeugs" im Tank ist, dann dient es wohl eher dazu, dort die Oberfläche zu vergrößern, damit der Spiritus besser verdampft.
Vielleicht sind nur die Wände ausgekleidet?

DaRamses
16.02.2007, 13:01
Fragen über Fragen :bg:

Danke mal fürs mitgrübeln! Aus dem aufsägen wird wohl nix, dann muss i wieder 3 Wochen auf nen neuen warten :grrr: .

Ich werd ihn halt gelegentlich AFAIK :lol: anzünden und mich freun, wenn er tut was er tun soll...

Fjaellraev
16.02.2007, 21:26
Also in dem Brenner"tank" ist auf jeden Fall ein saugfähiges (wenn ich mich recht erinnere) Material drinnen, was es genau ist und wie es aussieht habe ich in der Zwischenzeit allerdings wieder vergessen, schliesslich ist es etwa 8 Jahre her dass ich mal einen defekten Brenner zerlegt habe...
Zum füllen, ich würde ihn auf jeden Fall wieder bis 2/3 der Höhe füllen, ich denke dass ist auch der eigentliche Gedanke hinter der angegebenen Füllhöhe. Dass da nach dem ersten Füllen einmal alles aufgesaugt wird, ist mir noch nie aufgefallen, da mein Brenner eben immer im Innenraum die 2/3-Höhe als Spiritusstand hat. In meinen Augen brennt er dann auch effektiver, als wenn im Inenraum nur wenig Sprit steht und verbrennen kann und dadurch den Sprit im oberen Bereich des Tankrings vergast.
Probiere es einmal aus, ich denke deine "Vorwärmzeit" verkürzt sich drastisch.

Gruss
Henning

Arik-Buka
26.02.2007, 21:24
Trangia Mini:
http://www.globetrotter.de/jpg_prod/s/so_0101507a.jpg

Lohnt die Anschaffung? Ich habe bereits ein großes Trangiaset in Duossal, für Solotouren scheint mir das Mini-Set aber sehr gut geeignet zu sein. Alternativ könnte ich mir dieses Brennergestellt vom Mini kaufen und mir selber einen Windschutz bauen. Den Rest habe ich ja im Prinzip schon... :wink:

Arik-Buka
26.02.2007, 21:24
Trangia Mini:
http://www.globetrotter.de/jpg_prod/s/so_0101507a.jpg

Lohnt die Anschaffung? Ich habe bereits ein großes Trangiaset in Duossal, für Solotouren scheint mir das Mini-Set aber sehr gut geeignet zu sein. Alternativ könnte ich mir dieses Brennergestellt vom Mini kaufen und mir selber einen Windschutz bauen. Den Rest habe ich ja im Prinzip schon... :wink:

cd
26.02.2007, 21:41
Der Trangia Mini ist IMO ne ganz nette Sache für Solotouren im Sommerhalbjahr.
Allerdings musst du beachten, dass der Topf Reinalu ist, das Essen darin also gerne anhängt. Das bedeutet etwas erhöhten Putzaufwand... Außerdem sind 0,7l nicht eben üppig. Es reicht, wenn man im Wesenlichen von Tütenessen und so lebt, wenn man aber richtig kochen will ists etwas wenig.
Im Winter ists sowieso zu wenig, zumindest um Schnee zu schmelzen. Auch reicht der Topf nicht für ne komplette Thermosflaschenfüllung (1l)...
Dafür ist das Set schön kompakt und leicht, kann bei letzterem aber nicht mit Dosenkocher und Co mithalten.
Den kleinen Topf aus dem großen Trangia hernehmen mit dem Gestell de Mini ist sicher nicht das schlechteste, nen Windschutz hat der Mini ja ohnehin nicht. => Windgeschützter Platz oder aber Rucksack oder so in den Wind legen.

chris

cd
26.02.2007, 21:41
Der Trangia Mini ist IMO ne ganz nette Sache für Solotouren im Sommerhalbjahr.
Allerdings musst du beachten, dass der Topf Reinalu ist, das Essen darin also gerne anhängt. Das bedeutet etwas erhöhten Putzaufwand... Außerdem sind 0,7l nicht eben üppig. Es reicht, wenn man im Wesenlichen von Tütenessen und so lebt, wenn man aber richtig kochen will ists etwas wenig.
Im Winter ists sowieso zu wenig, zumindest um Schnee zu schmelzen. Auch reicht der Topf nicht für ne komplette Thermosflaschenfüllung (1l)...
Dafür ist das Set schön kompakt und leicht, kann bei letzterem aber nicht mit Dosenkocher und Co mithalten.
Den kleinen Topf aus dem großen Trangia hernehmen mit dem Gestell de Mini ist sicher nicht das schlechteste, nen Windschutz hat der Mini ja ohnehin nicht. => Windgeschützter Platz oder aber Rucksack oder so in den Wind legen.

chris

Arik-Buka
26.02.2007, 22:13
Ja, fürs Sommerhalbjahr ist das ganze auch gedacht!
Dann werde ich mir das Bennergestell holen, das ist sicherlich das vernünftigste.

Arik-Buka
26.02.2007, 22:13
Ja, fürs Sommerhalbjahr ist das ganze auch gedacht!
Dann werde ich mir das Bennergestell holen, das ist sicherlich das vernünftigste.