PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TNF Inferno Endurance



Corton
20.05.2003, 13:27
Diesen Schlafsack, der beim outdoorshop ja schon seit einiger Zeit für 500 EUR (regulär 770 EUR) angeboten wird, gibt es jetzt nochmal 60 EUR billiger, also für 440 EUR. US-Preis: 649 US-$. Meiner Ansicht nach hat der Inferno einen eigenen Thread verdient. :)

Die nackten Zahlen: 1418g (!!!) 800+ Daune, Pertex Endurance, Gesamtgewicht: 2355g, Komfort: -35°C, RV nur rechts

Der Inferno ist der gr. Bruder vom Solarflare Endurance, den auch Globi verkauft. Ich habe schon mal ein paar Nächte im Foxfire Endurance verbracht, das war bis zum letzten Jahr noch der kleine Bruder des Solarflare, der zwar nur mit ca. 850g Daune befüllt, ansonsten aber identisch war. Eindruck: Erste Sahne!!! Die Füllkraftangabe kommt ungefähr hin und die Konstruktion und Verarbeitung des Schlafsackes ist absolut erstklassig. Leider gibt es die TNF Tüten nur mit RV auf der rechten Seite, was für mich unangenehm ist, sonst hätte ich ihn behalten.

Der Inferno Endurance ist also IMO für alle optimal, die sich im Winter in Lappland, Russland, Alaska oder sonst wo in extremer Kälte rumtreiben wollen (oder müssen) und nicht einen 4kg KuFa-Sack durch die Gegend schleifen wollen. Noch einen VBL dazu und es kann wohl wenig schiefgehen, was den Schlafkomfort betrifft. Gibt´s für 440 EUR überhaupt was besseres auf dem Markt für solche Zwecke? Mir fällt jedenfalls nichts ein.

Wenn das Teil noch mal 100 EUR billiger wird, kaufe ich ihn mir als Daunenvorat und um unsere anderen Schlafsäcke aufzurüsten. Wo bekommt man schon 1418g 800+ Daune für 340 EUR (= 23.40 EUR pro 100g)? :wink:

Corton

Polarfuchs
20.05.2003, 23:48
hi

ein wirklich tolles angebot. und 1418g (50oz) sind ja wirklich ne menge. frag mich nur, warum der outdoorshop den komfortbereich mit -35 angibt, während zB der western mountaineering bison super dl mit 45oz 750er daune auskommt, und bis minus 40 geht. wer weiß. tnf sagt ja auch, dass er bis -40 geht, aber es ist ja leider nicht mehr das aktuelle modell.

noch was. habe bisher immer viel schlechtes über tnf gehört. hat dieser schlafsack keine schwächen?

tschüß
alex

Corton
21.05.2003, 12:24
Unter echten "Profi-Outdoorern" :wink: oder solchen, die sich dafür halten, gilt es mittlerweile fast als schick, TNF mies zu finden und mies zu machen. Viel dummes Geschwätz, das meist nur auf Gerüchten basiert.
Aufgrund der Massenproduktion hat die Qualität schon ein wenig gelitten (z.B. im Zeltbereich), liegt aber immer noch auf einem hohen Niveau. Kein Vergleich mit Jack Wolfskin oder ähnlichem Schrott. Die "Summit Series" Produkte sind meiner Einschätzung nach absolut erstklassig.

Der Bison kommt deswegen mit weniger Daune als der Inferno aus, weil die Qualität einfach noch hochwertiger ist. Wenn Du die TNF Daune bei 750 cuin und die WM Daune bei 850 cuin einordnest, dürftest Du richtig liegen. Ausserdem sollte es Dir wirklich sch....egal sein, ob Du das aktuelle oder das letztjährige Modell hast. Relevantes hat sich ohnehin nicht verändert.

Der Inferno ist ein absoluter Hammerschlafsack und für 440 EUR ein echtes Super-Schnäppchen. Gibt es denn in Cottbus keinen Laden, der TNF Schlafsäcke hat? Ausserdem wäre da ja noch Globetrotter in Dresden, wo Du Dir zumindest den Solarflare anschauen könntest (falls sie ihn haben), um Dich von der Qualität der Summit Series Schlafsäcke zu überzeugen.

Du kannst mir aber auch einfach glauben, das Teil bestellen und es Dir 14 Tage lang anschauen. :) Wenn der Inferno Dir nicht gefällt, kannst Du ihn ja wieder zurückschicken. Würde mich aber beeilen, da sie lt. gestriger Aussage nur noch 2 oder 3 Stück auf Lager haben.

Corton

Polarfuchs
21.05.2003, 16:43
hi

in cottbus gibts quasi nix. nur ein kleiner outdoor-laden, der sich zwar bemüht, aber nicht mal eben einige modelle um 600€ horten kann. einen solarflare habe ich mir auch in berlin schon anschauen können, ebenso den inferno endurance. da muss ich sagen, machten sie mir einen ganz ordentlichen eindruck. probegelegen habe ich allerdings nicht. besitze selbst den cats meow und da gefällt mir die kapuze aber überhaupt nicht. vom schnitt sieht die bei den daunenmodellen von tnf ähnlich aus, bin da also skeptisch.

tschüß
alex

Christian J.
21.05.2003, 17:21
Ausserdem wäre da ja noch Globetrotter in Dresden, wo Du Dir zumindest den Solarflare anschauen könntest (falls sie ihn haben)...

Ja, denn haben die auf jeden Fall in DD ausliegen. War heute erst dort.

Christian

Marcel
22.05.2003, 16:05
Hallo zusammen!

Ich habe mir die Tüte sofort bestellt...am nächsten Tag war er da...
Ein super fettes Teil, sehr gut verarbeitet, der Loft ist extrem...
- mit Cordura verstärktes Fussteil
...und er knistert so schön (Pertex Endurance, auch im Kopfteil!!!)
..für den Preis ist er unschlagbar, eine Sonderanfertigung von Yeti soll, mit schlechteren Daunen, 919€ kosten.
..ich glaube, dass ich den Schlafsack behalten werde.

Freu mich auf den nächsten Winter bei -30°C... :sleep:

Gruss
Marcel

Christian J.
22.05.2003, 16:10
Freu mich auf den nächsten Winter bei -30°C... :sleep:


Also ich könnte ja nicht bis zum nächsten Winter warten...

Los, schmeiß die alten Steaks und das Schokoeis aus dem Tiefkühlschrank und dann geht's ab zum Vortest. :bg:

so unqualifiziert,

Christian

Corton
22.05.2003, 17:17
Juhuuu - endlich mal jemand, der mir glaubt, dass das Teil gut ist :D :D :D
Wenn ich so ein Monstergerät bräuchte, hätte ich ihn mir (trotz RV rechts) auch gleich bestellt. Bis jetzt haben wir aber noch nicht vor, den lappländischen Winter zu "genießen"

@ Marcel
Wie groß/hoch ist denn der Loft in etwa? Könntest Du mir ev. noch die ungefähre Schulterbreite (aussen) geben?

Corton

Marcel
22.05.2003, 19:30
Hallo Corton!

Ich habe grad mal nachgemessen:

- der Loft beträgt mindestens 30 cm !
- die Schulterbreite (Aussenseite): 70 cm, da muss man aber noch einiges abziehen, um auf die effektive Breite zu kommen.

Die Herstellerangaben:

- max. Körpergröße: 198cm
- Umfang im Schulterbereich: 162cm
- Hüftumfang: 152cm
- Fussbereichumfang:109cm

Ist also genug Platz auch für große Leute...man hat genug Stauraum für Klamotten ect.

Gruss
Marcel

Polarfuchs
22.05.2003, 19:34
hi

ist der gemessene loft nur die oberseite oder der gesamte schlafsack?

ist er mit diesen maßen nicht zu geräumig??

tschüß
alex

Corton
22.05.2003, 21:05
Hi Marcel,

30cm entspricht knapp 12 inches, das ist mal wirklich hammermäßig!!! Leider habe ich den Loft vom Bison von WM (den ich leider nur kurz hier hatte) nicht gemessen, er wird aber von Herstellerseite "nur" mit 25,4 cm angegeben. Selbst die "Snowy Owl" von FF wird nur mit 11,5" angegeben. Nun ja - gut 1400g Top-Daune machen sich eben doch irgendwo bemerkbar... :wink:

Gratuliere Dir zu Deinem Kauf und ... schätze mal... mit diesem Teil dürftest Du in jedem Fall wesentlich mehr Freude als mit dem Yeti Alaska Trail 1800 haben! :bg: :bg: :bg:

Danke für die Infos!

Gruß,

Corton

Marcel
23.05.2003, 12:33
Hallo!

Das glaube ich auch, wie gesagt beträgt der Loft mindestens (!) 30 cm.
Der Yeti Alsaka Trail ist nun auch nicht mehr das, was er mal war.
Im Winter in Deutschland war mir selbst bei -8°C nicht warm...die KuFaSchlafsäcke bauen doch beträchtlich ab!
...nie wieder!

Gruss
Marcel

Lutz
23.05.2003, 13:45
Hallo Ihr zwei Loft-Experten,
wäre doch nett, wenn Ihr auf die Frage von Alex kurz mal eingehen würdet und einmal erklärt, wie Ihr denn Loft definiert und demzufolge auch messt...

ciao
Lutz

Marcel
23.05.2003, 17:43
Hallo !

Loft ist für mich die Bauschkraft, also die Höhe des Schlafsacks flach auf dem Boden liegend.
Ich messe die Höhe der Tüte an der flachsten Stelle...

Gruss
Marcel