Westerwaldwanderrouten

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoher Westerwald

Schon seit Jahrzehnten durchziehen Weit- und Fernwanderwege den Westerwald. Die Wegeauswahl und Streckenführung liegt in den Händen des Westerwald-Vereins, der diese Wege Hauptwanderwege (HWW) nennt. Bedingt durch die relatiav überschaubaren Größe der Region und einer Wegführung, die fast immer unnötige Schleifen meidet, bewegt sich die Streckenlänge der Weitwanderwege in einem überschaubaren Rahmen. Bis auf die in den letzten Jahren neu angelegten "Premiumwanderwegen" und "Steige", ist auf vielen der alten Weitwanderwege kaum ein Wanderer anzutreffen.

Der Westerwald-Verein unterteilt die von ihm betreuten Wege nach dem Streckenverlauf:

West-Ost-Wege führen meist vom Rhein ins Dill- oder Lahntal und sind mit einer römische Ziffer auf schwarzem Grund markiert.

Nord-Süd-Wege beginnen oft im Siegtal und enden meist im Tal der Lahn. Diese Wege sind mit einer arabischen Ziffer auf schwarzen Grund markiert.

Randwanderwege führen meist entlang oder über die Höhen der Flüsse Rhein, Lahn, Dill oder Sieg.

Besondere Wanderwege sind meist einem Thema oder einer Region gewidmet.

Neben vielen kurzen lokal begrenzten Kurzwanderstrecken, die meist von Gebietskörperschaften ins Leben gerufen und betreut werden, wurde 2008 der Westerwaldsteig eröffnet. Dieser knapp 240 Kilometer lange Wanderweg führt in vielen Schleifen vom Rhein zur Dill bei Herborn, zählt jedoch nicht zu den Wegen des Westerwald-Vereins.

Zwischen dem Siebengebirge bei Bonn und der Lahnmündung in Lahnstein führt eine lange Teilstrecke des Rheinsteigs über die westlichen Ausläufer dieses Mittelgebirges.

Im Nordosten des Westerwalds gibt es eine gut 70 km lange Schleife des Rothaarsteigs (die Westerwaldvariante), die über den höchsten Berg der Region führt.

Nord-Süd Weitwanderwege

West-Ost Weitwanderwege

  • HWW I Königswinter am Rhein - Herborn, ca. 130 km
  • HWW II Linz am Rhein - Katzenfurt an der Dill, ca 124 km
  • HWW IIINeuwied Heimbach-Weis (Zoo) - Wetzlar an der Lahn, ca. 105 km
  • HWW IV Vallendar am Rhein - Weilburg an der Lahn, ca 88 km

Randwanderwege

  • Dillwanderweg (links der Dill), ca. 60 km
  • Dillwanderweg (rechts der Dill), ca. 58 km
  • Hellerhöhenweg Betzdorf - Haiger, ca. 40 km
  • Lahnhöhenweg (Westerwaldseite) Lahnquelle - Mündung bei Lahnstein ca. 300 km, im Westerwald, ca 151 km
  • Sieghöhenweg Freusburg bei Kirchen - Siegmündug in den Rehin, ca. 110 km

Besondere Wanderwege

  • Limeswanderweg, Rheinbrohl - Bad Ems an der Lahn, ca. 76 km
  • Kölner Weg, Bensberg - Königswinter ca. 225 km
  • Wiedweg Wiedquelle bei Linden - Neuwied-Irlich, ca. 99 km
  • Bad Honnef am Rhein - Koblenz, ca 150 km
  • Europäischer Fernwanderweg E1 (Nordschweden - Rom), ca. 130 km im Westerwald
  • Jubiläumswanderweg des Westerwaldvereins, ca 115 km
  • Thüringen - Hessen - Rhein - Wanderweg, Inselberg - Neuwied-Engers, ca 120 km im Westerwald

Lokale Wanderwege

  • 7-Weiher-Weg rund um die Westerwälder Seenplatte, ca 35 km

Sonstige Wanderwege

  • Druidensteig
  • Westerwaldsteig
  • Thüringen-Rhein-Wanderweg
  • Lahnwanderweg

Literatur und Karten

Neben geologischen, historischen und touristischen Infos findet man in diesem Buch für jeden Hauptwanderweg eine generalisierte Wegbeschreibung. Westerwaldsteig, Rothaarsteig (Westerwaldvariante) sowie der Rheinsteig sind in diesem Buch nicht enthalten.

Die zentrale Verkaufsstelle für die Wanderkarten des Westerwald-Vereins befindet sich im Landschaftsmuseum Hachenburg/Ww.

Die Wander- und Freizeitkarten vom Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz decken in unterschiedlichen Maßstäben den gesamten Westerwald ab.

Mit der Einrichtung des Westerwald-Steigs wurden einige wenige, meist nur kurze Strecken der alten Hauptwanderwege etwas verlegt. Noch sind diese Änderungen nicht in allen Wanderkarten oder den Wegbeschreibungen berücksichtigt worden. Aus diesem Grund ist im Bereich des Steigs die Wanderkarte "Westerwaldsteig" 1:50.000 nützlich (siehe Weblinks). Zudem sollte auf möglichst aktuelle Ausgaben der Karten geachtet werden.

Wandern ohne Wanderkarte ist auf beinahe jedem Hauptwanderweg des Westerwald Vereins nicht zu empfehlen. Teils ist die Markierung lückenhaft, nicht eindeutig oder fehlt über längere Strecken ganz.

Links ins Forum von outdoorseiten.net

Weblinks