Reepschnur

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Reepschnur werden dünnere Seile bezeichnet, welche aufgrund des Durchmessers (2 bis 8 mm) und der fehlenden Eigendynamik, die im Falle eines Sturzes einen zu hohen Fangstoss ergibt, nicht zur Sicherung von Personen im Vorstieg geeignet sind. Verwendung finden sie als Sicherungs- und Fixierungsmittel, z.B. beim Bau provisorischer Abseilplätze oder bei der Spaltenrettung.

Im Wassersport werden Reepschnüre zum Befestigen von losen Gegenständen oder zum Zusammenbändseln von Segeln verwendet.