Pfälzerwald

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Pfälzerwald

ALLGEMEINE TOURENBESCHREIBUNG

Im Namen zeigt sich schon die Bedeutung des größten zusammenhängen Waldgebiets Deutschlands. Er wird nämlich zusammen geschrieben "Pfälzerwald" (vgl.z.B. "Thüringer-Wald"). Der Pfälzerwald ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Sei es im Herbst, wenn fast alle Farben im Wald vertreten sind, die Kastanien reif und der Wein neu ist. Sei es im Winter, wenn man tief durch den Wald durchschauen und jedes Wochenende Schlachfest ist. Sei es im Frühling, wenn das frische Grün das Gemüt erheitert. Der Pfälzerwald ist Bestandteil des Biosphärenreservates "Pfälzerwald - Vosges du Nord".

Im tiefstem Wald unterwegs....

Besonderheiten technischer Art

  • Schwierigkeitsgrad der Tour und Länge: Schwierigkeit und Länge ist unterschiedlich. Im Pfälzerwald gibt es keine großen Höhenunterschiede, dafür aber steile Hänge. Möchte man z.B. den Pfälzerwald diagonal von SW(Eppenbrunn) nach NO(Neustadt) durchqueren, sollte man ca. 3-5 Tage einplanen. Keine technischen Schwierigkeiten.
  • Anfahrt: Problemlos mit dem ÖPNV. Sonntags verkehrt ein Sonderzug von Hinterweidenthal nach Bundenthal.
  • Nahrungsversorgung: Nahrungsversorgung sollte keine Probleme bereiten. Nördlich der B10 wirds aber weniger mit der Infrastruktur. Die Pfälzer-Küche ist deftig-schmackhaft.
  • Karten: Am besten die aus der TK25 zusammengesetzten Wanderkarten.
  • Notwendige Ausrüstung: Keine besondere Ausrüstung notwendig
  • Klimainformationen: Deutschland-Klima; Die Vorderpfalz wird auch "Toskana-Deutschlands" genannt => wenig Niederschläge, relativ hohe Jahrestemperatur
  • Sonstige wichtige Besonderheiten:

Outdooraktivitäten

  • Klettern!
    • Die Südpfalz mit ihrem roten Buntsandstein gehört zu den traditionellen Klettergebieten Deutschlands. Ob steile Platte, senkrechte Risse, Überhänge, Kiesel, Waben, die Pfalz bietet ein großes Spektrum an Klettermöglichkeiten. Die Pfalz ist kein Plaisir-Klettergebiet. Der Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln (Friend, Keile, Schlingen) sollte beherrscht werden. Auch sollte man die Felsqualität beurteilen können, an manchen Stellen ist der Fels nämlich etwas weicher und bricht gerne aus. Bitte haltet euch während der Vogelbrut an die Sperrungen, damit ein Klettern auch in Zukunft noch möglich sein wird. Nähere Informationen gibts im Kletterführer Pfalz
  • Wandern
    • Die Pfalz ist ein exzellentes Wandergebiet, mit schönen Touren. Auch hier zeigt sich einem wie Vielfältig die Pfalz ist. Die schmalen, steile Pfade führen einen an pitoresken Felstürmen und altertümlichen Burgen vorbei. Auch im Pfälzerwald gibt es mittlerweile zertifizierte Wanderwege, zu nennen wären hier der Rodalber Felsenwanderweg und der Felsenpfad bei Dahn.
  • Mountainbiken
    • Durch die recht hohe Reliefenergie und die vielen Single-Trails ist der Pfälzerwald ein beliebtes Bikergebiet. Zum Saisonabschluss findet in Lemberg immer der Wasgau-MTB-Marathon statt. Frühzeitig anmelden, die Plätze sind begehrt!

Wichtige GPS-Koordinaten der Tour

Weitere Informationen

  • Autor(en): Eduard Sz. (EDI)

Wandern

Trekking

Klettern

Biken

Allgemeine Informationen

Links ins Forum von outdoorseiten.net

Bilder zu dieser Tour

Tourenbilder