Helme

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kletterhelme

Ein Helm schützt nicht nur vor Steinschlag, sondern auch vor "Anstossen" des Kopfes. Ein Anstossen des Kopfes kann u.U. dazu führen, dass Sicherungen losgelassen werden. Des weiteren schützt ein Helm beim einem Sturz mit Überschlag.

Funktion

Ein Helm schützt den Kopf, indem er die Fallenergei einen Steins aufnimmt. Dabei kann der Helm beschädigt werden, der Kopf bleibt aber heile. Ein beschädigter Helm sollte sofort ersetzt werden.

Wann sollte ein Helm getragen werden?

  • In alpinen Routen, Klettersteigen, im Eis, Mehrseilängen und bei zu erwartendem Steinschlag sollte daher IMMER ein Helm getragen werden.
  • Auch im Klettergarten und im Mittelgebirge sollte ein Helm IMMER getragen werden, auch wenn die Realität anders aussieht.

Wer keinen Helm auf dem hat, trägt zumindest eine Mitschuld bei Steinschlagverletzungen. Ein Fahrradhelm ist NICHT ausreichend, da dieser nach anderen Prüfkriterien aufgebaut ist.


Was macht einen guten Helm aus?

  • Passform: er sollte bequem sitzen, da man ihn z.B. in Mehrseillängentouren schonmal einpaar Stunden am Stück aufhat.
  • Gewicht : ein Helm sollte leicht sein, am bestem so dass man ihn garnicht spürt.
  • Stirnlampenhalterung: Ist mitlerweile schon fast Standart.
  • gute Belüftung: damit man im Sommer nicht so schwitzt.
  • Farbe: Farbe ist geschmackssache. Unter einem weißen Helm schwitzt man nicht so stark, ein signalfarbener Helm ist im Notfall besser erkennbar.

Helmtypen

Es gibt klassische Helme wie z.b. Petzl Erin Roc oder intergral Helme aus Schaumstoff mit Kunststoff Überzug.

weitere Infos/Links

Ein Artikel in der Zeitschrift Berg & Steigen über die Normprüfung von Kletterhelmen gibts hier : Berg & Steigen (pdf)