Gaeddede - Haerbergsdalen

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
See im Fjäll

Diese Tour ist eine reine Zelttour. Der Weg verliert sich manchmal, deshalb sollte man mit dem Kompass gut umgehen können. Diese Region ist eigentlich immer einsam, da sie ziemlich unbekannt ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man keinen Wanderer am Tag sieht. Die Landschaft scheint unberührt und geheimnisvoll. Bolenwege darf man nicht erwarten, man muss so durch die Sümpfe und Moore.

Der Weg von Gäddede nach Jougdaberg (ein Blockhaus ohne Verbindung zu anderen Orten) ist wegen dem manchmal verschwindenden Weg anstrengend, aber sonst sehr schön und urtümlich. Jougdaberg befindet sich mitten in einem Naturschutzgebiet, das durch die wilden Gebirgszüge besonders interessant wirkt.

Am Abend des nächsten Tages, nachdem man den kleinen Ort Blomhöjden (ohne Einkaufsmöglichkeit) hinter sich gelassen hat, kommt man dann am Fuss des Ertseke-Gebirgszuges an, der wirklich beeindruckend ist. Auf den ersten Blick hält man es nicht für möglich, dass man hier ohne Kletterausrüstung hochkommen könnte, aber es gibt einen einsamen, steilen Weg über den Gebirgszug. Der Aufstieg auf spärlich markierten Pfaden ist recht anstrengend. Von oben kann man bis nach Norwegen hinüberschauen. Der Abstieg nach Härbergsdalen ist dann wieder einfacher.

Insgesamt ist der Weg wegen seiner Einsamkeit, den vielen Samenkoten und der herrlichen Natur sehr zu empfehlen. Es handelt sich aber nicht wirklich um eine Einsteigertour. Wer noch nicht muede ist, kann mit dem Bus recht einfach zum Kungsleden bei Hemavan kommen und da weiterlaufen: Kungsleden


Besonderheiten technischer Art

  • Schwierigkeitsgrad der Tour und Länge: Die 3-taegige Tour ist etwa 65 km lang und bis auf die Besteigung des Ertseke relativ einfach.
  • Anfahrt: Von Strömsund nach Gädedde, von Härbergsdalen fährt 3 mal pro Wochen (Montag, Mittwoch und Freitag) das Postauto (Taxi) nachmittags zu unbestimmter Zeit nach Härbergsdalen und nimmt auf der Rückfahrt Personen bis an die große Verbindungsstraße mit, von wo man Busanschluss nach Strömsund hat.
  • Nahrungsversorgung: Muss alles von Gäddede mitgenommen werden, unterwegs kann man nichts einkaufen.
  • Karten: Fjällkarte Z1
  • Notwendige Ausrüstung: Das Übliche.
  • Klimainformationen: Kühl und schwedisch...
  • Sonstige wichtige Besonderheiten: relativ unbekannter Weg.

Wichtige GPS-Koordinaten der Tour

Nicht nötig, Karte und Kompass reichen.

Weitere Informationen

  • Autor(en): Simeon Lange (Buschtrommler)
  • Informationsseite(n):

Reisefieberseite -> Europa -> Schweden

Bilder zu dieser Tour

- Haerbergsdalen Tourenbilder

Diskussion

Diskussion