GR 5A Noord

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
GR-5A-Markierung.jpg

Der GR 5A Noord (gelegentlich auch GR5A geschrieben) ist eine Teilstrecke des mehr als 500 km langen belgischen Rundwanderwegs Wandelronde van Vlaanderen. Der hier beschriebene große nördliche Abschnitt des Weitwanderwegs führt durch den völlig ebenen und flanderisch sprechenden Teil Belgiens, sowie das belgisch-niederländische Grenzgebiet.

Der GR 5A Noord ist 244 km lang. Der Weitwanderweg beginnt im Nordseebadeort De Panne, direkt an der Grenze zu Frankreich. Immer entlang der Kanalküste führt der Weg bis Nieuwekerke, von dort ins Landesinnere in die Stadt Brügge. Aus dem Zentrum der alten Handelsstadt weiter zur Grenze bei Sluis (NL). Der Grenzverlauf zwischen den beiden Benelux-Staaten gibt dann den groben Routenverlauf wieder, der bis Hulst (NL) immer wieder von einem Land ins andere wechselt. Im Antwerpener Stadtteil Linkeroever, das ist am westlichen Ufer der Schelde, endet der Nordteil des GR 5A Noord.

Zwischen De Panne und Oostende ist der GR 5A Noord Teil des Europäischen Fernwanderwegs E2 und des E9 (Europäischer Küstenpfad).

Markierung

Der GR 5A ist mit der weiß-roten Markierung der belgischen GR-Wege (Grote Routenpaden) gekennzeichnet. Bis auf den Verlauf durch die großen Städte und ein paar kurze Abschnitte in den Dünen an der Nordseeküste ist die Markierung sehr gut.

Übernachtung

Auf dem GR 5A Noord bei De Haan

Der unten aufgeführte Topoguids enthält eine recht ausführliche Liste der Orte in denen Unterkünfte verfügbar sind. Auf namentliche Nennung wurde mit Ausnahme der Jugendherbergen verzichtet. Die Campingplätze am GR 5A sind ebenfalls aufgeführt, sogar in den Karten genau lokalisiert. Ausnahme: an der Nordseeküste fehlen alle Plätze. Als Grund wird die hohe Anzahl verfügbarer Plätze angegebenen. Jede Touristeninfo in dieser beliebten und im Hochsommer oft ausgebuchten Region hält ein Faltblatt mit allen Campingplätzen vor.

Wildzelten ist in Belgien verboten!

Eine belgische Besonderheit sind die Trekkershutten. Dabei handelt es sich um einfache Holzhäuser, die extra für Wanderer und Radfahrer geschaffen wurden. Meist findet man 4 Betten, einen Tisch mit Stühlen, gelegentlich eine kleine Küche (Kochplatten) vor, jedoch keine sanitäre Einrichtung und auch kein Bettzeug. Die Hütten steht fast immer auf einem Campingplatz, dessen sanitäre Anlagen genutzt werden. Die Aufenthaltsdauer ist auf maximal 3 Nächte begrenzt.<br\> Die Trekkershutten am GR 5A Noord sind bis auf wenige Ausnahmen im Topoguids berücksichtigt worden.

Für die Jugendherbergen ist eine Mitgliedschaft im heimischen Verband erforderlich. Die wenigen Häuser an diesem Weitwanderweg liegen immer in touristisch stark frequentierten Regionen oder Städten, mit der Folge, dass die Häuser oft frühzeitig belegt sind.

Etappenkurzbeschreibung

Brücke über den Leopoldskanaal bei St.-Laureins

De Panne - Nieuwpoort-aan-Zee

  • Wegbeschaffenheit: sandige Wege und Pfade durch die Dünen und den strandnahen Wald. Einige Ortsdurchquerungen. Die Markierung fehlt hin und wieder.
  • Steigungen: unbedeutend. Aufstieg auf die Düne De Hoge Blekker. Mit 33 m ist das die höchste Düne der belgischen Nordseeküste, gleichzeitig auch der höchste Punkt des GR 5A Noord.
  • Länge: 25 km

Nieuwpoort-aan-Zee - Oostende

  • Wegbeschaffenheit: Ab dem Zentrum Nieuwpoorts bis zum Strand bei Middelkerke-Bad Rad- und Wiesenwege durch das landwirtschaftlich genutzte Hinterland. Ab der Kanalküste bis Oostende (14 km) ausschließlich gepflasterte und von Hochhäusern gesäumte Strandpromenade. Wenn kein Badewetter ist kann man auf den breiten und festen Strand ausweichen.
  • Variante: Der GR 5A macht einen Abstecher entlang der Ijzer nach Nieuwport hinein, um danach in einem weiten Bogen wieder zur Küste zu gelangen. In der Saison gibt es einen privaten, nur durch Spenden finanzierten Fährdienst nur für Personen über die Ijzer. Der Anleger ist nahe der Mündung; und das Bötchen fährt nur bei gutem Wetter und entsprechender Nachfrage. Spenden nicht vergessen!
  • Länge: 22 km

Oostende - De Haan (Camoing im Osten)

  • Wegbeschaffenheit: Umständlicher Weg durch Oostende und den Hafen. Befestige Strandwege und lose Sandwege im Hinterland. Auf den Strand ausweichen lohnt.
  • Länge: 14 km

De Haan - Brugge

  • Wegbeschaffenheit: anfangs geteerter Weg durch den Küstenwald (3 km), danach Wechsel zwischen Feldwegen und geteerten Wirtschaftswegen. Zum Schluss wenig befahrene Straßen.
  • Variante: Der GR 5A macht kurz vor Brügge einen weiten Bogen nach Westen, um neben einigen schönen Landgütern und Herenhäusern im Tudorstil, die parkähnlichen Landschaften dort zu erschließen. Wer sich das angesichts der UNESCO-Welterbestadt Brügge ersparen möchte, kann ab Meetkerke und der wenig später folgenden Kapellebrug direkt zum Kanaal Gent-Oostende gehen. Vor dort über eine wenig befahrene Straße nach Osten, bis zur ersten Brücke die ins Zentrum führt. Der Weg verkürzt sich dadurch um mehr als 2 Stunden. Für diese Abkürzung wird keine gesonderte Karte gebraucht.
  • Länge: 36 km, Variante 27 km

Brugge - Heille/Ardenburg (NL)

  • Wegbeschaffenheit: entlang des Kanaal Brugge-Slius über Kanaluferwege, teils befestigt. Die zweite Hälfte der Strecke über Feldwege und Wiesen.
  • Hinweis: In Heille gibt es bis auf ein Restaurant am Dorfrand keine Versorungsmöglichkeiten. In Aardenburg (etwa 2 km abseits des GR 5A Noord) findet man neben einem großen Supermarkt auch Cafés und Kneipen.
  • Unterkunft. Campingplatz beim Bauern in Heille. Direkt am Weg. Rustikal, einfache Wiese, die Sanitäranlagen sind schon lange nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Für das Gebotene zu teuer, dafür ist die alte Bäuerin sehr freundlich. Kurz bevor Heille ereicht wird, kommt links ein großer Campingplatz in Sicht, der nach Auskunft Einheimischer sehr gut ausgestattet sein soll. Privatzimmer und ein Hotel gibt es in Aardenburg.
  • Länge: 29 km
Basilika von Hulst (NL)

Heille (NL) - Sas van Gent (NL)

  • Wegbeschaffenheit: Wirtschaftswege durch die flache Polderlandschaft sowie mit rotem Ziegelstein gepflasterte Dorf- und Verbindungstraßen. Auf langen Geraden auf unbefestigten Wegen am Leopoldkanaal entlang. Gelegentlich durch ein kleines Naturreservat oder über Uferwege der hier häufig anzutreffenden Kreken, mit Wasser gefüllten Senken, die in deichlosen Zeiten regelmäßig überschwemmt wurden. Später wurden die so entstandenen Seen und Tümpel mit kleinen Kanälen verbunden, die für den Transport landwirtscahftlicher Güter und den Torfkähnen genutzt wuden.
  • Länge: 45 km

Sas van Gent (NL) - Hulst (NL)

  • Wegbeschaffenheit: Manchmal über die Kronen ehemaliger Deiche mit weitem Blick über die Polderlandschaft. Meist jedoch auf befestigeten oder geteerten Wirtschaftswegen. Zwischen Axel und Hulst nimmt der GR 5A Noord eine alte Verteidigungslinie aus dem Achtzigjährigen Krieg (Spanisch-Niederländischer Krieg) mit.
  • Hinweis: Am ehemaligen Fort Ferninandes wurde der Weg verlegt. Kurz der N258 in Richtung Hulst folgen und beim ersten durchgehenden Feldweg nach Norden abbiegen. Diese Änderung ist im Topoguids noch nicht berücksichtigt!
  • Länge: 35 km

Hulst (NL) - Antwerpen Linkeroever

  • Wegbeschaffenheit: Sehr viele geteerte Wirtschaftswege, später entlang der Autobahn A11/E34 bis in die westlichen Vororte Antwerpens. Im Stadtwald verliert sich der Weg oft. Wer auf direktem Weg in die Innenstadt möchte, sollte auf dem breiten Bürgersteig bleiben und der Ausfallstraße bis zum St.-Annatunnel folgen. In fußläufiger Entfernung ist dieser Tunnel die einzige Möglichkeit jederzeit als Fußgänger oder Radfahrer ins Zentrum zu gelangen.
  • Länge: 38,5 km

Literatur und Karten

  • GR 5A Wandelronde van Vlaanderen Deel Noord, Polders, kreken und duinen Topoguids (nl), Hrsg. Grote Routenpaden Antwerpen. Neben einer Übersichtskarte (1:100.000) enthält das Buch Ausschnitte topografischer Karten im Maßstab 1:50.000 mit Kennzeichnung der Strecke, eine Wegbeschreibung, Versorungs- und Unterkunftstipps und touristische Hinweise. Weitere Karten sind nicht erforderlich. Beschrieben wird der Weg von Antwerpen in Richtung De Panne.

Die in der Etappenkurzbeschreibung genannten Varianten sind mit diesem Buch problemlos zu gehen. Erhältlich ist das Buch bei Grote Routenpaden, Antwerpen. Wenn die Bestellung über deren Internetseite erfolglos sein sollte, einfach anrufen oder eine E-Mail senden.

Siehe auch

GR5: Genfer See - Nizza, Europäischer Fernwanderweg, E2, E9, Renier Sniederspad

Links ins Forum von outdoorseiten.net

Weblinks