Feststoffkocher

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Esbit Kocher mit 500ml Edelstahltasse

Esbit Kocher

  • Esbit

Esbit ("Erich Schumms Brennstoff in Tablettenform") ist der Markenname bzw. Handelsmarke für einen weißen, tablettenförmigen Brennstoff. Er wird in erster Linie im Camping zum Kochen und in Modell-Dampfmaschinen, beispielsweise von Wilesco, verwendet. Beim Verbrennen entstehen auch geringe Mengen Blausäure, weshalb Esbit nur im Freien und keinesfalls in geschlossenen Räumen benutzt werden sollte. Die Blausäurekonzentration in der Raumluft erreicht allerdings keine letale Dosis.

  • Zusammensetzung von Esbit

Esbit besteht aus Urotropin, auch bekannt als Hexamethylentetramin, welches in Würfel- oder Blockform gepresst wird. Brennwert: ca. 31,3 kJ/g

  • Der Kocher

Auf dem Bild sieht man wie der Kocher aufgeklappt werden muss. Die innere Fläche wird mit dem gewünschten Brennmaterial befüllt, welches meistens Esbit ist. Der Kocher verbrennt allerdings auch kleinere Ästchen sehr gut. Die Tasse oder der Topf kommt oben drauf. Sollte die Tasse nicht passen einfach den Kocher eine Stufe einrasten lassen, damit eine kleinere Standfläche für das Gefäß entsteht.


Hobo Kocher

Hobokocherwk15 mit Topf

Der Hobokocher ist ein Kocher der Holz verbrennt. Er besteht meist aus 3 oder 4 Metallplatten die miteinander verbunden werden und einem luftdurchlässigen Boden. Durch die Kaminwirkung dieses Aufbaues kommt es zu einer sehr heißen Verbrennung des Brennmaterials. Dadurch wird die Rußbildung reduziert und es bleibt nur weiße Asche übrig.

  • Historie

Als Hobo's bezeichnet man die herumziehenden "Landstreicher/Wanderarbeiter" (in Amerika). Als Kocher der armen Leute mussten hier oft größere Konservendosen mit Löchern im Boden herhalten => Hobo Kocher

  • Material

Hier ist von dünnen Edelstahlblechen bis hin zu Titanblech fast alles möglich. Es ist auf entsprechende Temperaturbeständigkeit zu achten (Warmfeste Stähle). Aluminium beginnt schon bei rel. niedrigen Temperaturen zu deformieren und ist deshalb nicht so gut geeignet.

  • Hersteller / Bezugsquelle

Fa. Künzi
Fa. Outreq


Lavvu bzw. Zelt Ofen/Kocher

Dabei handel es sich um meist kistenförmige Öfen mit langem Ofenrohr welche zur Beheizung in Lavvus und Pfadfinderzelten verwendet werden. Brennstoff ist Holz oder auch Dung (von Kamelen, Rentieren). Besonders im Winter schaffen diese ein behagliches Zeltklima. Nachteil ist das hohe Gewicht (Kombination Zelt und Ofen) welchen den Einsatz von Pulka oder Snowscooter notwendig macht.

Interne Links

Testberichte im Forum