Event

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

eVent ist der Handelsname des Industriefilterhersteller BHA Technologies Inc. (der seinerseits zu General Electrics gehört) für eine mikroporöse wasser- und winddichte, dabei aber dampfdurchlässige („atmungsaktive“) Membran zur Laminierung von Textilien.


Material und Funktion

Die eVent-Membran besteht aus gespreiztem Polytetrafluorethylen (ePTFE). PTFE ist unter dem Produktnamen Teflon weltbekannt. Unter dem Elektronenmikroskop erscheint ePTFE als ein Art Filz mit einer Porengröße von ca. 0,2μm (Wassermoleküldurchmesser ≈ 0,28nm, Regentropfen ≈ 2mm), und ist also „siebtechnisch“ regendicht und dampfdurchlässig. Im Gegensatz zu PTFE ist ePTFE fettempfindlich, so könnten z. B. Hautfette die Oberflächenspannung der Filamente herabsetzen, in die Membran eindringen und die Textur so verändern, daß die Membran nicht mehr nur dampf- sondern auch wasserdurchlässig wird. Um dies zu verhindern wird anders als bei Gore-Tex jede einzelne Faser in Polyesther gepackt. Eine Kondensationsphase existiert dabei nicht.

Verarbeitung

Bekanntlich ist PTFE/Teflon sehr scheuerempfindlich, für die gespreizte Variante gilt dies um so mehr. Die Membran muß bei Funktionskleidung also geschützt werden. Bei Jacken unterscheidet man folgende Verarbeitungsarten: Z-Liner, Futterlaminate, Paclite, 2-Lagenlaminate, 3-Lagenlaminate.

Bei all diesen Jacken müssen die Nähte durch Nahtbänder abgedichtet werden, damit sie wasserdicht sind.

Restriktionen

eVent gilt als leistungsstärkstes Material, bezüglich der Dampfdurchlässigkeit bei gleichzeitiger Wasserdichtigkeit. In einer Vergleichsmessung zeichnete sich eVENT gegenüber Gore-Tex durch einen ca. 3 bis 6 mal niedrigeren RET-Wert aus. (vgl. WVT/WVR-Tabelle)

Die Membran funktioniert nur bei hinreichendem Dampfdruckgefälle, wenn es also Innen signifikant wärmer oder feuchter als Außen ist.

Unter den Gurten z. B. eines Rucksacks findet kein Feuchtigkeitstransport statt. Ist die Imprägnierung des Oberstoffs dahin, findet ebenfalls nahezu kein Feuchtigkeitstransport mehr statt, durch einen feuchten Lappen kann man keinen Dampf leiten.

Die Membran bietet keine Wärmeisolation (vgl.: Zwiebelprinzip ).

Pflege

Kleidung mit eVent-Membranen sollten genau wie Gore-Tex-Kleidungsstücke behandelt werden.