Diskussion:Tourenplanung

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Generelle Überarbeitung

Ich würde diese Seite gerne komplett Überarbeiten und auf mehrere Einzelbeiträge verweisen. So kann man zum Beispiel die einzelnen Packlisten heraustrennen. Das hat zum Vorteil das man bei Artikeln zu einzelnen Regionen/Trails immer auf so einen Basispackliste Verweisen kann, und dann evtl. Besonderheiten bzw. Erweiterungen anhand dieser Besprechen kann.

Ebenso passen einige Informationen besser direkt zu den Regionen und Reisen mit Hund hat einen eigenen Artikel verdient. Die einzelnen Artikel könnte man dann auf dieser abgespeckten Basisseite verlinken.


Ältere Diskussionen

Macht es Sinn, bei Tourenplanung und Billigflieger die gleiche Liste zu führen? Wollte das jetzt nicht eigenmächtig löschen, aber man sollte mal drüber nachdenken...gleiches gilt für Online-Karten, sehe ich gerade... --Aitrob 16:23, 3. Sep 2006 (CEST)

ja, ist mir auch aufgefallen, ich würde hnur absolute "übersichtslinks* lassen und den rest rüberkopieren. ist aber dir überlassen... ;-) mach ruhig... hier beißt niemand... ;-) gruß --Buschtrommler 16:33, 3. Sep 2006 (CEST)

Was ist denn mit Notfallbeutel gemeint? Erste-Hilfe-Set? --Aitrob 00:51, 4. Sep 2006 (CEST)

Und gleich noch eines: den Punkt "Vorab zu klären" habe ich eigentlich nur geschaffen, um die Impfungen irgendwo sinnvoll unterzubringen. Vielleicht gibt es da ja noch bessere Ideen, so richtig glücklich macht mich der Titel nicht. :-) --Aitrob 01:07, 4. Sep 2006 (CEST)

hmmmm, finde den titel nicht schlimm... koenntest es natuerlich auch Laenderspezifische Vorbereitung nennen, aber soooo wichtig ist das nu auch wieder nicht... Notfallbeutel = abgespecktes erste hilfe set. gute arbeit! gruss --Buschtrommler 10:31, 4. Sep 2006 (CEST)

Frage: Macht eine Checkliste mit Dingen an die man vor der Abreise erledigen sollte Sinn ? Wie: Zahnarztbesuch, Impfungen, Zeitung abbestellen, Jemanden fürs Blumengiesen besorgen, Versicherungen checken, usw. ??? Ansonsten würd ich ruhig einige Dinge als eigenständige Wiki-Beiträge führen - wie zB die Packlisten. Das wird sonst grob unübersichtlich finde ich. --DocViper 11:52, 4. Sep 2006 (CEST)

Naja, vielleicht sollte man sich bei einer Checkliste darauf beschraenken, was Outdoor-relevant ist. Sowas wie Blumengiessen gilt ja fuer jeden Urlaub, Zahnarztbesuch hingegen ist vllt in entlegeneren Regionen schon eine bessere Idee als wenn's nach Mallorca geht, wo es wahrscheinlich deutschsprachige Zahnaerzte en masse gibt. Packlisten als eigene Seite finde ich ganz gut, vor allem, wenn das noch detaillierter werden sollte. Bei Proviantlisten faende ich auch Mengenangaben ganz gut; ich finde die Frage, wie viel man mitnimmt oft schwieriger als *was* man mitnimmt. --Aitrob 12:00, 4. Sep 2006 (CEST)

Hab einfach mal angefangen mit der Liste. Zur Proviantplanung gibt es auf der Seite von www.leichtwandern.de einen Ernährungsrechner der nicht so schlecht funktioniert. K.a. wie saloon12yrd derzeit zum Forum steht ... --DocViper 12:26, 4. Sep 2006 (CEST)

Das Einfachste ist es, einfach im Hauptartikel zu schreiben und erst dann auszugliedern, wenn es wirklich nötig ist. Sonst hat man immer irgendwelche Karteileichen, in denen nichts drin steht. Packlisten als eigenständige Wikiartikel sind gut, Proviant auch. --Jasper 15:47, 4. Sep 2006 (CEST)


Ich habe die erste Überschrift "Allgemeine ......." mal rausgenommen. Das macht das Inhaltsverzeichnis übersichtlicher, vor allen Dingen schmaler.

--Werner 10:34, 24. Sep 2006 (CEST)

Der Absatz Solotouren ist praktisch vollständig spekulativ. Hab grad keine Zeit das zu bearbeiten, wollte es zur Erinnerung aber mal hier rein schreiben. --Dermac 15:13, 5. Okt 2006 (CEST)

Die Gliederung war wohl etwas willkürlich. Erst eine Linksammlung und dann erst die Basisinfos erscheint mir gewöhnungsbedürftig. Wenn's nicht gefällt, wieder umstellen.

--Werner 20:21, 5. Okt 2006 (CEST)

... und in einem Aufwasch habe ich die vielen Leerzeilen in den Orkus geschickt.

Ein wichiger Punkt fehlt noch: Finanzen. Nicht wie komme ich ans Geld für die Tour, sondern wie kommme ich an Geld wenn ich unterwegs keins mehr habe (Verlust).

Ja, dann sind da auch noch die vielen Packlisten ... Tundra, Bergwandern, gemäßigte Zonen dürften sooo weit nicht auseinander liegen.

--Werner 20:34, 5. Okt 2006 (CEST)

Wäre es nicht besser, wenn angeklickte Links in einem neuen Fenster aufgehen würden? (target="_blank") Zumindest bei den externen Links? Was meint ihr?

--Roobert ca. 21:40, 5. Okt 2006

So weit ich weiß, ist das in einem Wiki nicht möglich. Die Software wurde mit Absicht so programmiert. Jedenfalls in der Urversion. Aber dafür haben wir ja Fachleut(e).

--Werner 21:46, 5. Okt 2006 (CEST)

Einige Kapitel erwecken den Eindruck, dass eine Outdoortour ein lebensgefährliches Unternehmen ist. Bei Touren in den gem. mitteleuropischen Zonen kann ich auf GPS und anderen Kram verzichten. Sowas brauche ich beim Segeln oder in der menschleeren Weite einiger nordeuropäischen Landstriche. Hier wird im Imperativ behauptet, dass es ohne nicht geht. Dazu zählen für mich auch einige Outdoorfähigkeiten (Waldläufertechnik ???). Möglich das man für einen Survivaltripp diese Fähigkeiten benötigt. Aber für einen ganz normalen Outdoortripp durch Frankreich, Südschweden oder Schottland? Wäre für Unternehmungen die diese Grenzen sprengen, nicht ein eigener Artikel fällig? Nur so zur Diskussion.

--Werner 22:04, 5. Okt 2006 (CEST)


Hmmm, das ist immer das Problem - die einen nehmen sowas zu ernst, die anderen zu wenig ernst. waldnäufertechnicken stehen ja deshalb nur unter "wünschenswert" nicht unter "muss". selbstverständlich kann man auf wanderwegen in mitteleuropa auch gps und meist auch auf kompass verzichten - es tut einem neuling aber auch nicht weh, wenn er ein kompass dabei hat... ich habe das mit dem hintergrund geschrieben, weil ich eben auch wanderer in recht wilden teilen der karpaten gesehen habe, die nichtmal eine karte dabei hatten und mich nach dem weg fragten... natürlich steht es jedem frei diese formulierungen abzuschwächen, aber ich denke, dass einem neuling geraten ist, eher ein bisschen vorsichtiger zu sein, als einfach ins kalte wasser zu springen. keine ahnung wie man das in so einem artikel dann besser ausdrückt - ich mache mir auchmal gedanken... :-) gruß --Buschtrommler 12:18, 9. Okt 2006 (CEST)

Hallo Buschtrommler,

ach, das ist von dir. Das hätte ich mir auch denken können. ;-)

Unter Waldläufertechniken kann ich mit nichts vorstellen. Wenn es mehr in den Bereich Survial gehört, sollte es eventuell auch dort hin.

Klar, in die Karparten gehören natürlich Karte, Kompass und Gedöns mit. In diesen Ecken Europas ist das Pflicht. Bei dem Thema Tourenplanung denke ich eher an allgemein gültigte Grundlagen. Wenn wir auf jedes noch so spezielle Thema eingehen, dann ufert das ins Unendliche aus. z. Bsp. Arktis, Wüsten und so. Die 0,9999 % der User oder Leser die in diese Ecken wollen, werden doch hoffentlich wissen was sie tun. Hoffe ich. Aber wie schon geschrieben: sollte nur eine Diskussionsgrundlage sein. Hoffentlich wird es keine "Unterhaltung" in einer Kleingruppe.

--Werner 19:09, 10. Okt 2006 (CEST)

hi werner! looool, ist es denn sooo offensichtlich, was ich hier verzapfe??? *grins* hmmm, waldläufertechniken ist so etwa das zeug, was ein guter pfadfinder beherrscht. survival ist es nicht, es ist aber die grundlage dafür. hehe, klar, wer in die absoluten extremgebiete dieser erde geht weiß meist, was er da tut... allerdings ist ein kompass auch in schweden auf einigen wegen (die ich gegangen bin) essenziell. und touren in skandinavien sind hier ja der standard. also ich hab absolut nix dagegen, wenn am dem zeug, was ich da verzapfe was geändert wird - das ist ja der sinn eines wikis. mal schauen, ob sich noch jemand zu wort meldet - aber vermutlich bleibt es eine kleingruppe... :-/ gruß

--Buschtrommler 11:30, 11. Okt 2006 (CEST)

Moin ihr Helden

Ich habe auch den Eindruck, das hier etwas übervorsichtig geplant bzw. empfohlen wird. Wir sind doch nicht das AA, das alle Leute am liebsten in Dtl. behalten würde, dann hätte es keine Verantwortung mehr für die dummen Reisenden zu tragen, die sich in irgendwelche gefährlichen Situationen bringen. Und unter waldläufertechniken kann ich mir leider auch nix vorstellen. Auch nicht unter Pfadfinderkenntnissen - ich bin alter Ossi, da gabs sowas westlich-paramilitärisches nicht (dafür genügend andere para- oder kompl. militärische Sachen ;-)). Also mein Vorschlag wäre, das man einen Satz an den Anfang stellt, in dem die ganzen Texte als Empfehlung und persönliche Einschätzung dargestellt werden und die Leute zum selber denken aufgerufen werden.

Grüße, Robi aka --Robiwahn 00:57, 12. Okt 2006 (CEST)

joah, dann verändert es, wie ihr wollt... ;-)

gruß --Buschtrommler 16:37, 12. Okt 2006 (CEST)

gesagt, getan: siehe 3. Absatz

Grüße, --Robiwahn 22:10, 13. Okt 2006 (CEST)

Moin, ich mal wieder am rummeckern

Absolutes MUSS für Outdoortouren - Minimum: Survivalgürtel ?????

Wer hat denn das geschrieben? Das ist doch totaler Overkill. Hey Leute, ich finde euer Hobby ja witzig, aber notwendig für eine Outdoortour halte ich sowas in dem Umfang nicht. Siehe aktueller Thread "Definiere Outdoor" im Forum, was wir User unter Outdoor verstehen. Da braucht man nicht immer die komplette Survivalausrüstung (und auch nicht die Minimalzusammenstellung, die im Link zum Gürtel aufgeführt ist), z.B. in der Sächsischen Schweiz oder wenn ich im Erzgebirge Skilanglauf mache.

Grüße, Robert aka --Robiwahn 23:02, 18. Okt 2006 (CEST)

Wir sollten uns die Frage stellen, ob es sinnvoll ist alle Arten von Touren unter einen Hut zu bringen.

Einige gehen ohne große Planung auf einen langen Tripp durch xy, während Andere schon für eine Wochenendwanderung in heimischen Wäldern einen ausgiebigen Planungsaufwand betreiben.

Ob es sinnvoll ist das Vorgehen für Tramptouren/Interrailtripps/Survivaltouren/Wanderungen usw. in einem Artikel abzuhandeln?

Vielleicht sollten sich auch noch mehr Schreiberlinge hier einfinden. So wie es jetzt ist, wird hier nur die Meinung und Erfahrung einiger weniger "Dauerschreiber" berücksichtigt. Zufällig sind das die, die in ihren Ansichten - bedingt durch sehr unterschiedliche Reisegebiete und Erlebniserwartungen(?) (wandern in Europa gegen Reisen in exotische Gebiete) - unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Das schlägt sich natürlich im Text wieder.

--Werner 19:39, 19. Okt 2006 (CEST)


hmmm, stimmt... survivalgürtel ist totaler blödsinn hier in dem zusammenhang... ich hab das mal rausgenommen... ich bin gerade am grübeln, ob ich wirklich solchen blödsinn verzapft hab, oder ob das jemand anders eingefügt hat... also wenn ich das war, dann in völliger geistiger umnachtung... *grins*

ansonsten gebe ich euch vollkimmen recht: es wäre schön, wenn mehr leute schreiben würden - sonst hat das ganze immer so eine "extremistenfärbung"... :-)

hmmmm, ich denke hier kann man eh nicht wirklich auf survival eingehen, weswegen ich höchstens "vorformen" mit reinnehmen würde (deswegen ist der survivalgürtel wirklich overkill - ich hab sowas auch nicht dabei *hüstel*). ganz nebenbei plant man doch normale wochenendtouren eh nicht, oder sehe ich das falsch? hmmmm... irgendwie ist es fraglich wo man die grenze ziehen soll... ich für meinen teil werde in diesem artikel nicht weiterschreiben, da ich sonst nurnoch spezialgebiete hätte.

ich denke sowieso, dass wir einen neuen artikel des monats aufmachen sollten - ich habe mcih im laberforum darüber mal ausgelassen... ;-)

gruß --Buschtrommler 20:56, 19. Okt 2006 (CEST)

>ganz nebenbei plant man doch normale wochenendtouren eh nicht, oder sehe ich das falsch?
Das sind wir einer Meinung. Aber ein Blick ins Forum ...

>ich für meinen teil werde in diesem artikel nicht weiterschreiben, da ich sonst nurnoch spezialgebiete hätte.
Die sollten aber berücksichtigt werden. Langsam wird die Diskussionsseite länger als der Artikel. ;-)

--Werner 21:01, 19. Okt 2006 (CEST)

öhm... ich denke wir wollen spezialgebiete in diesem artikel NICHT berücksichtigen... oder soll ich jetzt wirklich bringen, wie man am besten ne schwedische birke leerfuttert? :-) ok, nicht ernst gemeint, aber ich finde der artikel ist lang genug... joah, manche planen selbst die kleinste tour, aber das machen die auch nur, weil sie zu viel zeit haben... *grins* naja, vielleicht auch nicht, aber ich denke darauf müssen wir jetzt nciht auchnoch eingehen... ;-)

gruß --Buschtrommler 22:20, 19. Okt 2006 (CEST)

Moin mal wieder

Ich denke, im allgemeinen Teil ist jetzt genug gesagt und ausreichend geschrieben, dazu allgemein genug und mit den entsprechenden Infos zu spezielleren Links zum Suchen. Ist ok so. Ich werde mich morgen mal an den Reiseknigge Südamerika und Tropenausrüstung machen, obwohl ich gerade zu letzterem auch eine ziemlich eigene Meinung habe ;-).

Grüße, Robi