Bewertungssysteme

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwierigkeitsgrade beim Klettern im Vergleich

Vergleich der Schwierigkeiten
Standard
UIAA
Sächsisch Böhmisch1
(JPK)
Französisch Fb. bloc Fb. trav USA (YDS) Australien Britisch
4
1 I I 1 5.0 5
2 II II 2 6
3 III III 3 2a 5.1 7
4- IV IV 2a 2b 5.2 8
4 V 4 2b 2c 5.3 9 VD
4+ V 2c 3a 5.4 10 HVD
5- VI 3a 3b 5.5 11 MS
5 VI 5 3b 3c 5.6 12 S
5+ VIIa 3c 4a 5.7 13 VS
6- VII 5+ 4a 4b 5.8 14
6 VIIb 6a 4b 4c 5.9 15 HVS
6+ VIIc VIIb 6a+ 4c 5a 5.10a 16 E1
7- VIIIa 6b 5a 5b 5.10b 17
7 VIIIb VIIc 6b+ 5b 5c 5.10c 18 E2
5c 5c+ 5.10d 19
7+ VIIIc 6c 5c+ 6a 5.11a 20 E3
8- IXa 6c+ 6a 6a+ 5.11b 21
8 IXb 7a 6a+ 6b 5.11c 22 E4
6b 6b+ 5.11d 23
8+ IXc 7a+ 6b+ 6c 5.12a 24
9- Xa 7b 6c 6c+ 5.12b 25 E5
7b+ 6c+ 7a 5.12c 26
9 Xb 7c 7a 7b 5.12d 27 E6
9+ Xc 7c+ 7b 7b+ 5.13a 28
10- XIa 8a 7b+ 7c 5.13b 29 E7
8a+ 7c 7c+ 5.13c 30
10 XIb 8b 7c+ 8a 5.13d 31 E8
10+ XIc 8b+ 8a 8a+ 5.14a 32 E9
11- XIIa 8c 8a+ 8b 5.14b 33 E10
11 8c+ 8b 8b+ 5.14c 34
11+ XIIb 9a 8b+ 5.14d 35
12- XIIc 9a+ 5.15a 36
12 9b 37

1Was gemeinhin als "Böhmische Bewertung" bezeichnet wird, ist keine klar definierte Skala, sondern oft eine undurchschaubare Mischung aus alter sächsicher Skala (I-VIIc), JPK (ebenfalls I-VIIc, aber deutlich härter eingestuft) und aktueller sächsischer Skala. Dadurch entsteht in tschechischer Kletterführerliteratur hin und wieder der Eindruck, die Schwierigkeitseinstufungen wären frei erfunden. Besonders im Bereich VI-VIIc ist Vorsicht geboten, da die tatsächliche Schwierigkeit sehr weit über der erwarteten liegen kann.

Offizielles Bewertungssystem der UIAA (pdf)

Legende
JPK Jednotná pískovcová klasifikace
("Einheitliche Sandsteinklassifikation")
YDS Yosemite Decimal System
UIAA Union Internationale des Associations d'Alpinisme
Fb. bloc Fontaine Bleau Bloc
(Bewertungssystem für Boulder)
Fb. trav Fontaine Bleau Traverse
(Bewertungssystem für Quergänge/Traversen)

[

Im französichen Sprachraum findet man häufig noch folgende Einteilung der Schwierigkeitsgrade:

  • F = Facile (leicht)
  • PD = Peu Difficile (kurz schwieriger / II-III)
  • AD = Assez Difficile (wenig schwierig / III-IV)
  • D = Difficile (schwierig / IV-V)
  • TD = Trés Difficile (sehr schwierig / V-VI)
  • ED = Extrem Difficile (extrem schwierig / >VI)

Darüber hinaus gibt es noch weitere Skalen, welche Touren weiter charakterisieren:

  • Die E-Bewertung ("Ernsthaftigkeit"):
    • E1 - Es besteht die Möglichkeit mehr oder weniger weiter Stürze, dabei besteht jedoch nur ein geringes Verletzungsrisiko. Mit Erfahrung im Umgang mit mobilen Sichrungsmitteln ansständig abzusichern.
    • E2 - Es besteht die Möglichkeit mehr oder weniger weiter Stürze mit hohem Verlezungsrisiko. Nur mit sehr viel Erfahrung abzusichern. Lange Runouts sind möglich.
    • E3 - Sehr schlecht bis gar nicht abzusichern.
    • E9 - Der absolute Psycho-Hammer... Wieso ein Seil mitnehmen???
  • Die A-Bewertung ("Technische Wertung"):
    • A0 - Die Hände greifen in den Ring/Haken bzw. in die eingehängte Exe.
    • A1 - Verwendung von Trittleitern/Trittschlingen.
    • A2-A5 - Technisches Klettern, wobei die Sicherungs und Fortbewegungspunkte vom Kletterer selbst anzubringen sind.
    • A2 - Recht einfaches Anbringen von Sicherungs/Fortbewegungspunkten.
    • A3 - es ist schwer Anbringen von Sicherungs/Fortbewegungspunkten diese würden aber einen Sturz aushalten.
    • A5 - Fixpunkte nur schwer anzubringen. Diese dienen nur der Fortbewegung und würden einem Sturz nicht Standhalten.


Weitere Klassifizierungen von Wanderwegen