Österreich

Aus Outdoor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Landschaft + Flora und Fauna

Österreich ist überwiegend ein Mittel- und Hochgebirgsland und zählt zu den waldreichsten Ländern Europas. Fast zwei Drittel der Fläche erstrecken sich auf die Ostalpen (Zentralalpen, Nördliche und Südliche Kalkapen). Das Flach- und Hügelland entlang der Donau, im Bereich des Wiener Beckens und am Alpenostrand beansprucht etwas mehr als ein Viertel. Höchste Erhebung Österreichs ist der Großglockner mit 3798m.

Neben der weit verbreiteten mitteleuropäische Tierwelt (zB. Fasan, Fuchs, Hase, Hirsch, Reh) sind in den alpinen Regionen auch Adler, Bergdohle, Gemse und Murmeltier heimisch. Im Schilfgürtel des Neusiedlersees ist die Vielfalt an Vögeln (zB. Löffler, Reiher, Säbelschnäbler, Wildgänse) erwähnenswert.

Besonders hervorzuheben ist auch die kleine Braunbärenpopulation (ca. 25 – 30, Stand 2005), welche sich in den waldreichen südlichen und zentralen Bergregionen entwickelt.

Interessante Zusatzinformationen

Gesamtfläche Österreichs: 83.854 km2
Einwohnerzahl: 8,4 Millionen
Bevölkerungsdichte: 100 Einwohner/Quadratkilometer

Etwa 20 Prozent der Bevölkerung leben in der Bundeshauptstadt Wien.

Österreichs Nationalparks erstrecken sich über 3 Prozent der Landesfläche und dokumentieren eindrucksvoll die landschaftliche Vielfalt mit zum Teil einzigartigen Naturlandschaften, wie Ur- und Regenwald.

Notruf Bergrettung: 140

Outdooraktivitäten

Alle üblichen Outdooraktivitäten (Bergsteigen, Klettern, Paddeln, Canyoning, etc.) sind in Österreich möglich und es besteht eine Vielzahl an Anbietern von Kursen und geführten Touren.

Es gibt Klettergebieten in allen Teilen des Landes. „Plaisir-Klettern“ ist in den letzten Jahren sehr populär geworden und hat uns viele sehr gut gesicherte Genuss-Routen in den Schwierigkeitsgraden 3 – 7 beschert. Darüber hinaus gibt’s natürlich unzählige Routen schwierigeren Grades.

In diesem[1] pdf-Dokument des Österreichischen Alpenvereins gibt es genaue Informationen zum Zelten und Biwakieren in den Alpen Österreichs.

Touren

Neben unzähligen regionalen Touren gibt es in Österreich zehn Weitwanderwege:

Nr Name Strecke Länge
01 Nordalpenweg Vom Neusiedler See durch die nördliche Kalkzone der Ostalpen bis zum Bodensee. ca. 1200 km
02 Zentralalpenweg Vom Donautal über den Alpenhauptkamm ins Rheintal Ca. 1100 km
03 Südalpenweg Vom steirischen Bad Radkersburg meist in Grenznähe zu Slowenien bzw. Italien bis Sillian ca. 640 km
04 Voralpenweg Von Wien bis Bad Reichenhall ca. 1000 km
05 Nord-Süd-Weitwanderweg Vom Nebelstein im oberen Waldviertel ins Steirische Weinland nach Eibiswald. ca. 510 km
06 Mariazellerwege Mehreren traditionelle Wallfahrerwegen, die nach Mariazell führen ca. 1100 km
07 Ostösterreichische Grenzlandweg Vom Nebelstein im nördlichen Waldviertel nach Bad Radkersburg in der Südoststeiermark. ca. 700 km
08 Eisenwurzenweg Nord-Süd-Verbindung vom nördlichsten zum südlichsten Punk Österreichs ca. 585 km
09 Salzsteigweg Vom Sternstein im Mühlviertel bis zum Wurzenpass in den Karawanken. ca. 430 km
10 Rupertiweg Vom Bärenstein im Böhmerwald bis zum Naßfeld in Kärnten ca. 560 km

Links

http://www.nationalparks.or.at
http://www.bergrettung.at
http://www.bergsteigen.at
http://www.oeav.at
http://www.kajak.at