[SE] Tjahkkelij - wie kommt man am Besten rauf?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfiffie
    Fuchs
    • 10.10.2017
    • 1966

    • Meine Reisen

    #41
    AW: [SE] Tjahkkelij - wie kommt man am Besten rauf?

    Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    OT:

    Sicher, der Text der Verordnung ist mir in Grundzügen bekannt, ist ja auch hier und da auf Schildern usw. in Teilen zitiert. Aber wie gesagt, die Landschaft *ist nicht mehr* in ihrem natürlichen Zustand, gerade in den "Hauptdurchgangstälern". Wäre natürlich interessant zu beobachten, was passiert, wenn man genau diese deshalb sperrt.

    Anderes Fass ist ja noch die Rentierbewirtschaftung durch die Sami, <sarcasm>*echt traditionell* mit Schneemobil</>... die relativ neue Trasse auf den/das Ijvvárláhko - wurde in einem anderen Thread angesprochen - sieht ja jetzt in schneeloser Zeit, ähem, "beeindruckend" aus, wie ich nun in Natura feststellen konnte... hallo Naturschutz... Und auch klar, Samiangelegenheiten sind (auch) große Politik auf ganz anderem Level.

    Aber gut. Bei Interesse kann man das ja woanders diskutieren.
    OT: Ja das ist vll ein eigenes Thema wert. Den Samiweg fand ich übrigens super (aber im Sarek hat der nix verloren), hätte ne GPX davon
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

    Kommentar


    • Vintervik

      Fuchs
      • 05.11.2012
      • 1791

      • Meine Reisen

      #42
      AW: [SE] Tjahkkelij - wie kommt man am Besten rauf?

      Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
      OT:

      Sicher, der Text der Verordnung ist mir in Grundzügen bekannt, ist ja auch hier und da auf Schildern usw. in Teilen zitiert. Aber wie gesagt, die Landschaft *ist nicht mehr* in ihrem natürlichen Zustand, gerade in den "Hauptdurchgangstälern". Wäre natürlich interessant zu beobachten, was passiert, wenn man genau diese deshalb sperrt.

      Anderes Fass ist ja noch die Rentierbewirtschaftung durch die Sami, <sarcasm>*echt traditionell* mit Schneemobil</>... die relativ neue Trasse auf den/das Ijvvárláhko - wurde in einem anderen Thread angesprochen - sieht ja jetzt in schneeloser Zeit, ähem, "beeindruckend" aus, wie ich nun in Natura feststellen konnte... hallo Naturschutz... Und auch klar, Samiangelegenheiten sind (auch) große Politik auf ganz anderem Level.

      Aber gut. Bei Interesse kann man das ja woanders diskutieren.
      OT: Absolut ein woanders diskussionswürdiges Thema.
      Zu Deinem Sarkasmus würde ich Dir dann aber im Gegenzug mal vorschlagen, anstatt mit moderner High-Techausrüstung mit Baumwollzelt und ähnlichem loszuziehen (Die Berichte von Axel Hamberg Ende des 19. Jahrhunderts geben Inspiration).

      Kommentar


      • Taffinaff
        Dauerbesucher
        • 03.01.2014
        • 795

        • Meine Reisen

        #43
        AW: [SE] Tjahkkelij - wie kommt man am Besten rauf?

        Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
        OT: Axel Hamberg
        Ubrigens auch zum Thema Tjakellijbesteigung:http://www.axelhamberg.se/pdf/Hamber...jallen1922.pdf,
        wo er auch erwähnt, er sei von Osten hinaufgestiegen, aber leichter sei es von Suedwest.

        Taffi

        Kommentar

        Lädt...
        X