[IS] nochmal Island im August

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wulxc
    Erfahren
    • 27.07.2007
    • 379

    • Meine Reisen

    [IS] nochmal Island im August

    Auch wir haben vor, im August drei Wochen in Island zu verbringen und hoffen dass uns der Vulkan keinen Strich durch die Rechnung macht. Generell wollen wir in den drei Wochen nicht eine lange Wanderung machen, sondern zwei bis drei kleinere, um unterschiedlichere Gegenden zu sehen. Wegen dem Gewicht haben wir nicht vor, deutlich über 7 Tage am Stück zu wandern, am besten mit guter Wasserversorgung zumindest an den ersten Tagen.
    Unsere grobe Idee sieht folgendermaßen aus (ich hab keine Ahnung, wo ich bei meinem Minilinux die Sonderzeichen herbekomme, daher ohne):
    Nacht: Hinflug
    Tag 1: Reykjavik - Orga
    Tag 2: Fahrt Reykjavik - Geysir
    Tag 3: Änderung wg. Vulkan (Skogar geht wohl nicht)
    Tag 4: Änderung wg. Vulkan
    Tag 5: Pörsmörk - Botnar (Wandertag 3)
    Tag 6: Botnar - Hvanngil (Wandertag 4)
    Tag 7: Hvanngil - Hrafntinnusker (Wandertag 5)
    Tag 8: Hrafntinnusker - Landmannalaugar (Wandertag 6)
    Tag 9: Ruhetag zwischendrin (Wandertag 7)
    Tag 10: Fahrt Landmannalaugar - Nyidalur
    Tag 11: Aufenthalt Nyidalur
    Tag 12: Fahrt Nyidalur - Myvatn
    Tag 13: Myvatn - Krafla (Wandertag 1)
    Tag 14: Krafla - Eilifsvötn (Wandertag 2)
    Tag 15: Eilifsvötn - Dettifos (Wandertag 3)
    Tag 16: Dettifoss - Hljodaklettar (Wandertag 4)
    Tag 17: Hljodaklettar - Asbyrgi (Wandertag 5)
    Tag 18: Ruhetag zwischendrin (Wandertag 6)
    Tag 19: Fahrt Asbyrgi - Reykjavik
    Tag 20: Fahrt Akureyri - Reykjavik
    Tag 21: Reykkjavik
    Tag 22: Rückflug

    Ob bzw. wie der erste Teil bis Landmannalaugar zu gehen sein wird, werden wir bis dahin sehen, sonst würde mich auch der alte Kjalvegur interessieren.

    Nun ein paar Fragen dazu:
    - Kann jemand etwas über das Stück von Myvatn über Krafla zu Dettifoss sagen?
    - Der Bus von Landmannalaugar nach Nyidalu ist als wetterabhängig angegeben. Gab es dieses Jahr besonders viel Schnee, so dass die Furten bis in den August unpassierbar sein könnten?
    - Gibt es in Reykjavik auch die 450g Gaskartuschen?

    Schon mal Danke im voraus

    wulxc

  • jackryan
    Erfahren
    • 19.01.2008
    • 153

    • Meine Reisen

    #2
    AW: [IS] nochmal Island im August

    kleine Zwischenfrage: wann genau seid ihr denn in Island?

    Wir sind nämlich vom 1. bis zum 22. August auch dort und laufen den Laugavegur (wenns denn möglich ist) und wollten ggf. noch eine Wanderung in den Ostfjorden (von Borgarfjörður eystri aus) machen. Ansonsten werden wir mit dem Bus durchs Land touren... Bin gespannt wie viele ODSler man so trifft

    Bzgl. Bus ins Nyidalur: der ist zumindest bei nat.is als regelmäßig (Mo/Mi/Fr) angegeben.. Link
    :::fire walk with me:::

    Kommentar


    • wulxc
      Erfahren
      • 27.07.2007
      • 379

      • Meine Reisen

      #3
      AW: [IS] nochmal Island im August

      Die Zeit deckt sich ziemlich exakt mit unseren Vorstellungen, wir müssen noch Flüge kaufen (gestern waren die Preise noch OK) - können ja ein Forumstreffen dort machen

      Den Bus-Link kenne ich, doch am Ende des Textes steht:
      " Please note: Schedule according to road and weather conditions. " - daher die Frage.

      grüße, wulxc

      Kommentar


      • Komtur
        Alter Hase
        • 19.07.2007
        • 2812

        • Meine Reisen

        #4
        AW: [IS] nochmal Island im August

        Island steht für dieses Jahr auch auf meiner Liste - habe nur noch keinen definitiven Termin ....

        August hört sich aber gut an
        Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

        Kommentar


        • Dieter

          Dauerbesucher
          • 26.05.2002
          • 517

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [IS] nochmal Island im August

          Hallo,

          wie es mit dem Laugavegur aussehen wird ist noch nichtabzusehen. Sicher ist, daß der Fimmvörðuháls durch die neuen Lavaströme blockiert ist und die Zufahrt in die Þórsmörk erst wieder hergerichtet werden muß. Das wird wohl erst gesehen, wenn sich der Eyjafjallakökull wieder beruhigt hat.

          Kann jemand etwas über das Stück von Myvatn über Krafla zu Dettifoss sagen?
          Hier eine kurze Zusammenfassung:

          Von Reykjahlið bis Krafla ist der Weg gut markiert und ausgetreten. Die weitere Route zum Dettifoss ist weglos. Man umrundet den Berg Krafla im Norden (eventuell kleiner See mit Wasser) und quert dann ein altes Lavafeld nach Osten zum Südende der Bergkette der Norðurfjöll. An der Ostseite der Krafla findet man möglicherweise noch Wasser. Dort gibt es auch schöne Zeltmöglichkeiten.

          Im Pass steht eine hohe Steinwarte. Von dort aus steigt man sich am Südhang der Norðurfjöll halten weiter nach Osten ab. Am Hang findet man eine der wenigen Quellen an denen man sich mit Trinkwasser versorgen kann. Man folgt dann weiter dem Hangfuß erst weiter nach Osten und dann nach Norden bis zur Schaftreiberhütte Hliðarhagi. Der Weg führt über weite Strecken durch ein ausgetrocknetes Bachbett. Der Bach führt nur Wasser, wenn oben an den Bergen noch genug Schnee liegt. Die letzen Kilometer zur Hütte gehen mühsam über Buckelwiesen.

          An der Hütte Hliðarhagi gibt es gute Zeltmöglichkeiten und einen klaren Bach.

          Von Hliðarhagi aus folgt man erst 2 km einer sandigen Piste nach Osten und hält dann diese Richtung weitere 2 km bei. In der Ebene Grænalag ändert man den Kurs auf Nordost und trifft nach 3 km zwangsläufig auf die Dettifosspiste F862. Entweder folgt man nun dieser zum Dettifoss oder man kürzt sich weiter Nordost haltend weglos ab. Der Zeltplatz am Dettifoss befindet sich ca 350 m nördlich der Parkplatzes. Wasserversorgung dort nur aus von den Parkrangern bereitgestellten Kanistern.

          Habt Ihr eine GPS? Das erleichtert die Navigation.

          Viel Spaß bei der Planung.
          Dieter

          Kommentar


          • wulxc
            Erfahren
            • 27.07.2007
            • 379

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [IS] nochmal Island im August

            Gibt es bei dem Weg von Reykjahlið nach Asbyrgi unangenehme bis böse Stellen (z.B. einen sehr steilen Abstieg über metergroße Blöcke öhne Füllmaterial zwischendrin oder Stelle)? Den Abstieg in Asbyrgi kann man meines Wissens nach mit Seil oder weniger steil haben (eher unsere Variante). Auf Erfahrungen wie im Dovrefjell (400 m steiler Abstieg im Regen und Wind im Beinbrecher-Gelände, wir mussten alle 10 min. eine Konzentrationspause machen und haben unendlich lange gebraucht) versuche ich wenn es geht zu verzichten.

            GPS ist noch nicht da, kommt aber noch (nur welches?).

            Beim dem Laugavegur bleibt abzuwarten, das ist klar. Hoffen wir mal, dass nicht auch noch der Vulkan unter dem Nachbargletscher ausbricht (irgendwo stand, das dieser bisher häufig nach dem jetzigen losgegangen ist).

            danke und grüße, wulxc

            Kommentar


            • barleybreeder
              Lebt im Forum
              • 10.07.2005
              • 6477

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [IS] nochmal Island im August

              Zitat von wulxc Beitrag anzeigen
              - Gibt es in Reykjavik auch die 450g Gaskartuschen?
              Ja ...auf dem Campingplatz in Reykjavik bekommt man eigentlich alles.
              Barleybreeders BLOG

              Kommentar


              • Dieter

                Dauerbesucher
                • 26.05.2002
                • 517

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [IS] nochmal Island im August

                Gibt es bei dem Weg von Reykjahlið nach Asbyrgi unangenehme bis böse Stellen (z.B. einen sehr steilen Abstieg über metergroße Blöcke öhne Füllmaterial zwischendrin oder Stelle)?
                Es gibt nördlich des Dettifoss eine Variante zu dem Weg, der oberhalb der Schlucht bleibt. Diese landschaftlich phantastische Variante zum Hafragislfoss führt hinunter in die Jökulsárgjjúfur, ist nicht ganz einfach und hat ihre Tücken. Aus dem Sanddalur steigt man über eine Felsstufe sehr steil, wie über eine Riesentreppen in die Schlucht hinunter. Der Abstieg ist durch ein dickes Hanfseil "gesichert". Darunter erwartet einen ein steiles Geröllfeld. Schwindelfrei und trittsicher sollte man schon sein.


                Im weiteren Verlauf quert man noch eine steile Blockhalde, die auffallend deiner Beschreibung entspricht - aber das sind nur so 100 m danach folgt ein wesentlich unangenehmeres Stück über einen steilen, rutschigen Schutthang das sich direkt oberhalb einer kleinen Felswand befindet. Fehltritte und Nervenflattern sind hier nicht erlaubt.


                Auf dem restlichen Weg der Variante quert man noch einmal einen luftig steilen Hang, aber dieses Mal auf einem schmalen dafür griffigen Pfad.

                Der Abstieg in die Ásbyrgi wurde durch zwei steile Treppen entschärft und stellt kein Problem dar. Früher durfte man sich da noch an einem Seil hochziehen.


                GPS ist noch nicht da, kommt aber noch (nur welches?).
                Es muß kein High-End Gerät sein. Hauptsache es kann MapSource-Karten darstellen. Für Island gibt es eine gute, freie MapSource Karte im Netz.

                Dieter
                Zuletzt geändert von Dieter; 21.04.2010, 22:30.

                Kommentar


                • jackryan
                  Erfahren
                  • 19.01.2008
                  • 153

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [IS] nochmal Island im August

                  Zitat von Komtur Beitrag anzeigen
                  August hört sich aber gut an
                  Dann sind wir schon zu dritt! Ich würde sagen: Grillen am Myvatn

                  Ich bin immer wieder von Dieters Foto- und Wissensfundus begeistert.. es wird Zeit für ein eigenes Buch!
                  :::fire walk with me:::

                  Kommentar


                  • Dieter

                    Dauerbesucher
                    • 26.05.2002
                    • 517

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [IS] nochmal Island im August

                    ... es wird Zeit für ein eigenes Buch!
                    ... Geduld, Geduld

                    Dieter

                    Kommentar


                    • wulxc
                      Erfahren
                      • 27.07.2007
                      • 379

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [IS] nochmal Island im August

                      Das scheint ja alles gut zu sein. Der Abstieg in Bild 1 ist ja nur eine Option, wir können also vor Ort sehen, ob wir da runter wollen (auf einem Foto sieht man die Steilheit oft nicht so gut, und mit Seil ist ja eigentlich Luxus).
                      Das zweite Bild sieht auch noch OK aus, und 100 m über Blöcke ist auf was anderes als 400 m runter über Blöcke (zumindest für die Knie). Dann werde ich mir mal die Husavik - Myvatn Karte bestellen.

                      Sind für das Gebiet Sandheringe nötig? Das Zelt hält sicher (diesmal dann auch kein Eigenbau, ich bin mit unserem Geodäten zufrieden), aber die Heringe?

                      Was würdet Ihr denn als Ersatz vorschlagen, falls der Laugavegur im Sommer nicht gangbar sein sollte? Schön wäre ja eine Tour, die durch eine deutlich andere Landschaft als die Strecke Myvatn - Asbyrgi führt.

                      zum Buch: dann muss Dieter aber kräftig zusammenstreichen, seine Homepage füllt eher ein mehrbändiges Lexikon

                      grüße, wulxc

                      PS.: wenn es sich ergibt, können wir auch Teile als lose Gruppe zusammengehen. Ich habe da nichts gegen, solange jeder auch für sich autonom agieren kann.

                      Kommentar


                      • Dieter

                        Dauerbesucher
                        • 26.05.2002
                        • 517

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [IS] nochmal Island im August

                        Sind für das Gebiet Sandheringe nötig? Das Zelt hält sicher (diesmal dann auch kein Eigenbau, ich bin mit unserem Geodäten zufrieden), aber die Heringe?
                        Sandheringe sind nicht notwendig. Nur am Dettifoss ist der Grund sandig, aber da hatte ich keine Probleme - es gibt genug Steine zum beschweren.

                        Dieter

                        Kommentar


                        • wulxc
                          Erfahren
                          • 27.07.2007
                          • 379

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [IS] nochmal Island im August

                          Zeitfrage:

                          Eigentlich hatte ich gedacht, am Samstag, den 31. Juli nach Island zu fliegen (Flug geht um 09:20 ab Düsseldorf). Jetzt stellt sich mir nur die Frage, wie das mit dem Einkaufen und Transport auf Islandist, da der Montag Anfang August Feiertag ist und vorher vielleicht der Rest schon reduziert läuft. Funktioniert das trotzdem oder sollten wir besser schon am Donnerstag fliegen?

                          grüße, wulxc

                          Kommentar


                          • jackryan
                            Erfahren
                            • 19.01.2008
                            • 153

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: [IS] nochmal Island im August

                            Hmm, das mit dem Feiertag habe ich noch gar nicht bedacht... Hat da denn wirklich alles zu und kein Bus fährt? Oder ist das wie Sonntags und zumindest Bonus hat geöffnet?
                            :::fire walk with me:::

                            Kommentar


                            • wulxc
                              Erfahren
                              • 27.07.2007
                              • 379

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: [IS] nochmal Island im August

                              Wir tendieren gerade zu Hinflug Do. 29.07 spät abends, Rückflug So. 22.08 gaanz früh. Damit umgehen wir das Problem, und brauchen nur einen Urlaubstag mehr.

                              edit: Wir haben gebucht. Sollte passen.
                              Zuletzt geändert von wulxc; 23.04.2010, 11:15.

                              Kommentar


                              • carola1
                                Anfänger im Forum
                                • 13.07.2008
                                • 22

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [IS] nochmal Island im August

                                Wir sind letztes Jahr auch am 31. Juli gelandet. Einkaufen ist insofern kein Problem, da die 1011 Supermärkte immer, auch am Feiertag, aufhaben. Es gibt einen großen auf dem Weg vom Flughafen nach Reykjavik. Sind allerdings deutlich teurer als der Bonus.

                                Zudem ist der 1. August kein heiliger Feiertag, sondern Bank Holiday, das wirkt sich vor allem auf die Campingplätze aus, da an diesem Wochenende praktisch alle Isländer feiern und zelten.

                                Grüße

                                Carola

                                Kommentar


                                • wulxc
                                  Erfahren
                                  • 27.07.2007
                                  • 379

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: [IS] nochmal Island im August

                                  Muss man eigentlich die Busse im voraus buchen, um einen Platz zu bekommen, oder wird man auch sicher mitgenommen, wenn man dirket auftaucht und eine Fahrkarte kaufen will? Da wir die Reihenfolge unserer Wanderungen am liebsten von der Wettervorhersage abhängig machen würden, wäre für uns ein später Fahrkartenkauf besser.

                                  OT: Das GPS ist jetzt da, die OSM-Karte von Island sieht ziemlich gut aus und die OSM-Topo-Karte von Deutschland kennt die ganzen Wanderwege, die ich vorher vergeblich auf Karten gesucht habe

                                  grüße, wulxc

                                  Edit: Die Hütte Hliðarhagi ist bei Dieters Isafold mit N 65° 45.848', W 16 ° 36.847' angegeben, ist in der OSM-Karte mit WGS84 bei N65 45.617 W16 33.093 laut Mapsource eingezeichnet. Verstehe ich gerade irgendein Koordinatensystem nicht, oder besteht dort wirklcih ein Unteschied von 2,9 km?
                                  Zuletzt geändert von wulxc; 02.05.2010, 15:42.

                                  Kommentar


                                  • wulxc
                                    Erfahren
                                    • 27.07.2007
                                    • 379

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [IS] nochmal Island im August

                                    Es gibt doch noch Fragen, auch wenn Sie weniger werden:

                                    Busse:
                                    1- Kann man die Busse außerhalb der Haltestellen anhalten und zusteigen (wie in Norwegen)?
                                    2- Muss/sollte man Busse vorbuchen, weil man sonst nicht mehr mitkommt?
                                    Karte:
                                    3- Laut einem Beitrag im Islandforum soll es eine Neuauflage der Atlaskort geben. Hat die schon jemand in der Hand gehalten und kann etwas zum Kartenbild sagen (der Maßstab von 1:120.000 der M&M-Karte sagr mir nicht gerade zu)?

                                    Ob wir den Laugavegur gehen, ist noch offen, wir warten mal die Berichte der vor uns fahrenden ab. Z.Zt. denken wir, dass wir auf alle Fälle vom Myvatn nach Asbyrgi wandern werden, dann kommt noch der Kjalvegur oder der Laugavegur hinzu und vielleicht noch ein wenig Küste (Snaefelldnes?).

                                    danke und grüße, wulxc

                                    Kommentar


                                    • Chouchen
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 07.04.2008
                                      • 19025

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [IS] nochmal Island im August

                                      Zitat von wulxc Beitrag anzeigen
                                      Es gibt doch noch Fragen, auch wenn Sie weniger werden:

                                      Busse:
                                      1- Kann man die Busse außerhalb der Haltestellen anhalten und zusteigen (wie in Norwegen)?
                                      2- Muss/sollte man Busse vorbuchen, weil man sonst nicht mehr mitkommt?
                                      Karte:
                                      3- Laut einem Beitrag im Islandforum soll es eine Neuauflage der Atlaskort geben. Hat die schon jemand in der Hand gehalten und kann etwas zum Kartenbild sagen (der Maßstab von 1:120.000 der M&M-Karte sagr mir nicht gerade zu)?

                                      Ob wir den Laugavegur gehen, ist noch offen, wir warten mal die Berichte der vor uns fahrenden ab. Z.Zt. denken wir, dass wir auf alle Fälle vom Myvatn nach Asbyrgi wandern werden, dann kommt noch der Kjalvegur oder der Laugavegur hinzu und vielleicht noch ein wenig Küste (Snaefelldnes?).

                                      danke und grüße, wulxc
                                      1: Ja, muss man aber wirklich deutlich machen.
                                      2: Nö.
                                      3: Habe sie kurz in der Hand gehabt, kann aber nichts dazu sagen, hatte sie mir nicht so im Detail angesehen, da ich wg. Faulheit diesen Urlaub doch keine neue Karte gekauft habe.

                                      edit: Quark, hatte die Karte doch nicht in der Hand, hab's verwechselt.

                                      Landmannalaugar-Thorsmörk dürfte im Übrigen gehen, auch die Piste in die Thorsmörk und damit der Busverkehr sind wieder hergestellt. Nur ob der Teil Thorsmörk-Skógar begehbar ist, ist noch die Preisfrage.
                                      Zuletzt geändert von Chouchen; 01.06.2010, 14:49.
                                      "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                      Kommentar


                                      • Dieter

                                        Dauerbesucher
                                        • 26.05.2002
                                        • 517

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [IS] nochmal Island im August

                                        Hallo,

                                        ich bestätige Couchens Aussagen zu den Bussen - ganz einfach in die Straße stellen, winken und zusteigen. Irgendwo aussteigen geht ähnlich: voher beim Fahrer ankündigen, daß und wo man auf freier Strecke raus will und sich dann bei Annäherung an den Stop neben den Fahrer stellen , daß er das auch nicht vergißt

                                        3- Laut einem Beitrag im Islandforum soll es eine Neuauflage der Atlaskort geben. Hat die schon jemand in der Hand gehalten und kann etwas zum Kartenbild sagen (der Maßstab von 1:120.000 der M&M-Karte sagr mir nicht gerade zu)?
                                        Tatsächlich ist das keine Neuauflage der Atlaskort von LMÍ (die mit dem weißen Umschlag) sondern eine 1:100.000er Serie von 31 Blättern herausgegeben vom MM (Mál og Menning) - ähnlich der neuen Ausgabe der Spezialkarten (Sérkort) aus diesem Verlag.

                                        Eindruck:
                                        saubere, sehr detaillierte Karten mit 20m Höhenlinien. Sehr plastisches Kartenbild durch computergenerierte Schummerung (Schattenwurf des Reliefs) und Vegetationsdarstellung (aus Satellitenbild generiert). Vielleicht ist die Farbgebung etwas zu kräftig, denn sie überlagert die Höhenlinien. Die Karte enthält auch Wanderwege. Endlich hat MM richtig gute Karten auf den Markt gebracht!

                                        Dieter
                                        (... der sich jetzt für 2,5 Monate nach Island abmeldet )

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X