Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tukz
    Gerne im Forum
    • 06.05.2010
    • 77

    • Meine Reisen

    Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

    Hey ho

    So langsam nimmt die Tourvorbereitung ein Ende.
    Aus diesem Grund wollte ich euch mal meine Packliste vorstellen.

    Vielleicht habt ihr ja noch Ideen oder Anregungen für meine Tour.

    Freu mich

    MICHA
    Angehängte Dateien

  • Freedom33333
    Dauerbesucher
    • 09.09.2017
    • 635

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

    Hm, also dür 7 tage sollte eine gaskartusche reichen? Wieviel kochst du damit?

    Edit: ersatzfeuerzeug.

    30g medis hm ich hab eher so 200g. Mullbinden, kompressen (druckverband) zeckenzange, desinfektionsmittel etc.. pinzette

    Flickzeug für isomatte
    Zuletzt geändert von Freedom33333; 08.08.2019, 20:45.

    Kommentar


    • oesi

      Fuchs
      • 22.06.2005
      • 1506

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

      Die Packliste liest sich ja schon sehr gut. Meiner Meinung nach kannst du höchstens noch ein paar Kleinigkeiten ändern. Ist aber kein Muss, sondern hängt von deinen Vorlieben ab.

      Ich gehe davon aus, dass du mit deinem Handy Fotos machen möchtest und deswegen eine so große Powerbank mitnehmen möchtest. Die wiegt halt schon einiges. Ist ein Navi erforderlich, wenn du eine Karte und für den Notfall das Handy hast? Die Wege im Jotunheimen sind gut markiert und man kann sich nicht verlaufen.

      Reicht als Shampoo nicht 20 ml. Wiegt dann mit Tube keine 25 g. Als Deo würde ich auch so eine kleine Probe nehmen, die es bei DM gibt. Da gibt es auch Zahnpasta in kleinen Tuben.

      Als Wasserflasche würde ich immer eine einfache Mehrwegflasche aus dem Supermarkt nehmen. Kostet nichts und wiegt nur 20 g.

      Brauchst du wirklich 2 Lange Unterhosen? Du wirst die ja eh nur am Zelt und im Schlafsack tragen.
      Cap, Mütze und Buff wäre mir eins zu viel. Das Buff kannst du ja auch als Mütze verwenden.

      + 1 für eine Gaskartusche
      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
      (Johann Wolfgang von Goethe)

      Kommentar


      • damiman21
        Erfahren
        • 23.06.2013
        • 255

        • Meine Reisen

        #4
        Vielen Dank für deine Packliste,

        hier meine Vorschläge

        - die schwerere lange Unterhose raus
        - du hast Socken, die 190g wiegen? Meine wiegen 50g pro Paar (Woolpower 200)
        - Nalgene gg eine Mehrwegflasche tauschen
        - Cap oder Mütze mitnehmen
        - 1x Gas reicht in 7 Tage dicke
        - Tempos gg ein Stofftaschentuch tauschen - der Umwelt zuliebe
        - Shampoo ist zu viel, das kannst du halbieren
        - ich würde das Garmin auspacken. Navigieren mit Iphone und Karte sollte reichen

        und meine Fragen:

        - benutzt du keinen Kartuschenständer für den Soto?
        - benutzt du keine Tasse für Tee oder Kaffee?
        - dein Lunch wiegt nur 100g pro Mahlzeit?
        - brauchst du wirklich Gamaschen in den Bergen?

        Kommentar


        • tukz
          Gerne im Forum
          • 06.05.2010
          • 77

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

          Vielen Dank schonmal für eure Antworten

          @Freedom33333

          Ok werde ich berücksichtigen mit der Kartusche. 2x am Tag wird gekocht
          Ersatzfeuerzeug ist notiert genauso wie Flickzeug für die Matte
          Kompressen, Desinfektionsmittel und Zeckenzange hab ich nicht dabei.
          Mitte September in Jotunheimen Zecken? Vielleicht weiß das jemand?

          @oesi

          Ok ich hatte bislang zu wenig Erfahrungsberichte wie gut der Weg in Jotunheimen ist. Habe natürlich die Karte und auf dem iPhone ist via Komoot (Offline Karte) die Strecke auch noch hinterlegt.
          Mit dem Shampoo macht Sinn, hatte jetzt die ganze Flasche gewogen - werds umfüllen.
          Deo + Zahnpasta habe ich in Reisegröße gekauft
          Buff als Mütze ist natürlich ein Argument, so noch nicht drüber nachgedacht.

          @damiman21

          - ja ich hab fette Wintersocken von woolpower, ich glaube 800er :-D - dachte falls es dort oben in die Minusgrade geht?
          - Ok da bist du ja jetzt schon der 2. der mir das vorschlägt :-D Ich denk drüber nach
          - Gute Idee mit dem Stofftaschentuch

          Kartuschenständer hab ich nicht nein, aber ist ein guter Einwand! Wird bestellt.
          Tee und Kaffee trink ich beides nicht, zur not würde ich es aber auch aus dem Topf schlürfen
          Ja - habe mir mein Outdoorfood selbst gedörrt. zB 400g chilli con carne ergeben nach dem dörren nur noch 100g


          Danke euch 3 !!!

          Kommentar


          • Zio
            Erfahren
            • 10.02.2009
            • 228

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

            Zitat von tukz Beitrag anzeigen
            Mitte September in Jotunheimen Zecken? Vielleicht weiß das jemand?
            Ich glaube dein Problem wird eher Schnee heißen!

            Gruß
            Zio
            Nett hier - aber waren Sie schon mal in Köln?

            Kommentar


            • dlamm
              Erfahren
              • 29.11.2011
              • 101

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

              Ist der Soto Windmaster für etwaigen leichten Morgenfrost überhaupt geeignet oder bedarf es da eher eines Schlauchkochers?

              Mein Rocket Pocket ist um die Null Grad nur noch bedingt nutzbar und ich nehme deshalb einen Kovea Spider wenn es etwas kälter werden kann.

              Das Prinzip ist beim Windmaster ja das Gleiche.

              Kommentar


              • dlamm
                Erfahren
                • 29.11.2011
                • 101

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                Zitat von dlamm Beitrag anzeigen
                Ist der Soto Windmaster für etwaigen leichten Morgenfrost überhaupt geeignet oder bedarf es da eher eines Schlauchkochers?
                Am vergangenen Wochenende bei Temparaturen um 0 Grad habe ich den Windmaster mit einer angebrochenen Powergas Kartusche genutzt und hatte den Eindruck das diese Temperatur eine untere Grenze darstellt.

                Für alles unter 0 Grad empfehle ich dann den Schlauchkocher

                Kommentar


                • Freedom33333
                  Dauerbesucher
                  • 09.09.2017
                  • 635

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                  Zitat von dlamm Beitrag anzeigen
                  Am vergangenen Wochenende bei Temparaturen um 0 Grad habe ich den Windmaster mit einer angebrochenen Powergas Kartusche genutzt und hatte den Eindruck das diese Temperatur eine untere Grenze darstellt.

                  Für alles unter 0 Grad empfehle ich dann den Schlauchkocher
                  Bis wie viel Grad kommst du mit einem Schlauchkocher? Musste das noch nie ausreizen. Bei leichten Minusgraden hatte ich mit so einem in der Tat bisher keine spürbaren Probleme. Wobei es halt gewichtsmäßig schon einen erheblichen Unterschied macht, 70g vs. 250g, da kommt man schon ins Grübeln.

                  Kommentar


                  • dlamm
                    Erfahren
                    • 29.11.2011
                    • 101

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                    Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
                    Bis wie viel Grad kommst du mit einem Schlauchkocher? Musste das noch nie ausreizen. Bei leichten Minusgraden hatte ich mit so einem in der Tat bisher keine spürbaren Probleme. Wobei es halt gewichtsmäßig schon einen erheblichen Unterschied macht, 70g vs. 250g, da kommt man schon ins Grübeln.
                    Mein Kovea Spider konnt ich mal bei -3 Grad problemlos benutzen. Ein Test bei tieferen Temperaturen steht Anfang März in Norwegen an.

                    Grade bei tiefen Temperaturen ist der Kocher essentiell und ich würde nicht am Gewicht dessen sparen und ggf. sogar einen Benzinkocker nehmen.
                    Bei Hüttentouren wäre eine 1L Thermosflasche ( ca. 500g) dann noch eine Option und ich würde ganz auf den Kocher mit Treibstoff (ca. 300g-500g) verzichten.

                    Kommentar


                    • Gundhar
                      Erfahren
                      • 02.01.2007
                      • 374

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                      Mitte bis Ende September musst im Jotunheimen je nach Wetterlage auch mit deutlich tieferen Temperaturen rechnen. Wir hatte um die Jahreszeit auch schon mal -15 Grad nachts, bei tagsüber schönem Herbstwetter.
                      Ich würde klar einen Benzinkocher bevorzugen.

                      Kommentar


                      • Pielinen
                        Fuchs
                        • 29.08.2009
                        • 1283

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                        Die Liste liest sich eher wie für eine Sommertour!
                        Dünner Schlafsack, dünne Daunenweste, „Zeckenzange“ (braucht man dort nie)
                        ich selbst nehme gerne eine 460g Kartusche mit für eine Woche, da ich gerne mal einen heißen Tee mehr trinke,
                        gerade im frischen Herbst, eine dicke warme Jacke z.B. Patagonia Hyperpuff/Macropuff nehme ich mit

                        Ich spare u.a. am Rucksack (800g HMG Porter 3300) und am Zelt (Mid ohne Innenzelt und extra Stangen ~ 500g)
                        Kein Navi, da Karte dabei, kleinere Powerbank nur für die Kamera (Handy im Flugmodus)
                        Wer nichts weiß muss alles glauben...

                        Kommentar


                        • below
                          Erfahren
                          • 25.06.2013
                          • 487

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                          September ist lange vorbei, letzte Antwort vom 9.8. - wird wohl keine Auflösung mehr kommen, ob die Packliste ausreichend war.
                          Gruß Michael

                          Kommentar


                          • Pielinen
                            Fuchs
                            • 29.08.2009
                            • 1283

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Packliste für 7 Tage Norwegen / Jotunheimen Mitte September

                            Zitat von below Beitrag anzeigen
                            September ist lange vorbei, letzte Antwort vom 9.8. - wird wohl keine Auflösung mehr kommen, ob die Packliste ausreichend war.
                            Interessant! Ist wohl das Winterloch....
                            Eine Rückmeldung wäre natürlich toll!

                            Ich glaube ihm war es zu kalt und zu viel Schnee.
                            Wer nichts weiß muss alles glauben...

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X