Wintertour Kungsleden im April 2020

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Didi92
    Anfänger im Forum
    • 05.03.2016
    • 37

    • Meine Reisen

    Wintertour Kungsleden im April 2020

    Hallo zusammen,

    wie der Titel schon sagt, plane ich mit einem Freund, den ich auf dem Kungsleden 2016 kennengelernt habe eine Wintertour auf dem Kungsleden im April 2020.

    Kurze Zusammenfassung:
    • Wo? Kungsleden zwischen Abisko und Nikkaluokta wahrscheinlich
    • Wann? 6.4. - 18.4.2020 (Osterferien)
    • Wie? Mit Schneeschuhen, Pulka und Zelt
    • Erfahrung? 2x Kungsleden im Sommer, sowie Padjelantaleden und diverse Touren in Deutschland, sowie Schneeschuherfahrung in Deutschland.


    Den Kungsleden im Winter plane ich schon länger und würde behaupten, das Gebiet sehr gut zu kennen. Der Umgang mit Karte und Navigation wird problemlos beherrscht und für Notfälle würde ein inReach Mini zur Verfügung stehen. Seht ihr Mitte April irgendwelche Schwierigkeiten, oder besondere Anforderungen für so eine Tour?

    Ich habe Bedenken, dass es zu dieser Jahreszeit zu warm ist? (Eis schon zu dünn auf den Seen?)

    Könnt ihr Grundvoraussetzungen nennen, die ich dafür mitbringen sollte? Grundlegende Fragen, die sich mir stellen sind:
    • Temperaturbereich Schlafsack
    • Welche Schuhe?
    • Welche Hose?
    • Pulka dort leihbar?
    • Bestimmte Sonderausrüstung empfohlen?


    Wetter sollte zu dieser Jahrezeit ja schon recht gut sein und Tageslicht reichlich vorhanden?

    Da wir am Anfang der Planung stehen, würde ich weitere Fragen einfach im Thread dann ergänzen.

    Generell sind wir beide gute Planer und verfügen über recht umfangreiche Ausrüstung, daher müssten nur winterspezifische Dinge beschafft werden.

    Ich freue mich auf eure Beiträge!

  • tw060270
    Erfahren
    • 15.04.2016
    • 102

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    ich würde mich hier auch gerne anschließen, wir planen die Tour auch mit Schneeschuhen für Anfang März 2020. Eine Diskussion mit Schlafsack kombinieren bzw. Komforttemperatur hatte ich schon angestoßen.

    Gerne weitere Hinweise was man beachten sollte.

    Auch eine Frage: Kann man die Pulka´s da oben mieten oder sollte man die selbst mitbringen??
    www.dreamhiker.de

    Kommentar


    • Juhla
      Erfahren
      • 19.01.2011
      • 199

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

      Ich würde nicht im April fahren, da wäre mir das Risiko zu groß, dass es zu matschig ist. Ich mag es aber gerne lieber kälter. Schaut euch am besten die Wetterdaten der nächstgelegenen Wetterstationen der vergangenen Jahre an und entscheidet dann. Dazu gab es letztens eine Thread, ebenso wie zu den grundsätzlichen Fragen (Hose...).
      Meine Homepage: www.nordwinter.de

      Kommentar


      • Moltebaer
        Freak

        Liebt das Forum
        • 21.06.2006
        • 10801

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

        Zitat von Didi92 Beitrag anzeigen
        Bestimmte Sonderausrüstung empfohlen?
        Keine Sonderausrüstung, aber Standardausrüstung: Ski
        Dann müßt Ihr Euch nicht mit den Schneeschuhen abrackern
        Wandern auf Ísland?
        ICE-SAR: Ekki týnast!

        Kommentar


        • Zz
          Dauerbesucher
          • 14.01.2010
          • 894

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

          Hallo,
          Zelt oder Hüttentour? Entsprechend müßt Ihr Eure Ausrüstung planen. Bei einer Hüttentour reicht je nach Erfahrung, Anspruch usw. eine Notbiwakausrüstung (Windsack, Schlafsack, Isomatte, Schaufel, Kocher,...). Eine komplette Zeltausrüstung ist umfangreicher; Zelt, VBL, mehr Brennstoff, Lebensmittel, Kleidung, etc.
          Zu den zu erwartenden Temperaturen und Wetterbedingungen für 2020 kann Euch niemand etwas sagen! Also letztendlich auch nicht zum Temperaturbereich des Schlafsacks. Je mehr der Schlafsack abkann, desto sicherer ist es. Aber in den Hütten ist so ein dicker Schlafsack dann zu warm. Ich hatte im April schon unter - 30 Grad, aber ebenso wahrscheinlich sind Plusgrade.
          Flexibel, aber auch schwerer und voluminöser, ist eine Kombination aus z.B. einem vorhandenen Schlafsack und einem großen weiten Schlafsack.
          Die Tage sind im April länger als hier in Deutschland.
          Das Eis auf den Seen sollte im April noch ausreichend dick sein. Aber Achtung: bei Zu- und Abflüssen.
          Außerdem immer den gesunden Menschenverstand einschalten, sollte man auf Wintertouren sowieso, selbst kleine Fehler können im Winter schlimme Folgen haben!
          Pulka und Skiausrüstung kann man sich beim STF ausleihen.
          Ich würde Ski ggü. Schneeschuhen bevorzugen, aber jeder wie er mag.
          Die Frage nach der Hose verstehe ich nicht. Meine Antwort darauf: Keine kurzen Hosen, sondern lange Hosen und lange Unterhosen. Merino Unterwäsche ist gut geeignet, aber nicht zwingend.
          Sonderausrüstung? Mir fällt dazu immer der Handfeger ein, den finde ich sehr praktisch.
          Für eine Hüttentour über die Art der Bezahlung (ausreichend Bargeld einstecken) informieren und eventuell in einen der skandinavischen Touristenverbände eintreten.
          Ansonsten das übliche für eine Wintertour: warme Kleidung (z.B. Daunenjacke für Pausen, Wechsel- bzw. Reservehandschuhe usf.), Windsack, Thermoskanne, Schneeschaufel, Winterkocher, stabiles Zelt, usw..
          Es ist jedenfalls eine schöne Wintertour und wie ich finde, gut für eine erste Wintertour geeignet.
          Gruß Z
          Zuletzt geändert von Zz; 16.05.2019, 18:10.

          Kommentar


          • tw060270
            Erfahren
            • 15.04.2016
            • 102

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

            Hi Zz

            Vielen Dank für Deine detaillierten Ausführungen!
            Ja wir werden auch mit einer Schlafsackkombi losziehen. Vorher noch im Winter in den Alpen einen Temperaturtest machen.
            VBL habe ich noch garkeine Erfahrungen und noch auf der Suche nach einer guten Lösung!

            Erfahrungen mit dichten Chemieschutzanzügen?? Sollte doch auch funktionieren?

            Der Tip mit dem STF werde ich mal versuchen. Weitere Frage noch zum Kocher! Funktioniert das noch mit Wintergas oder eher doch in einen Bezinbrenner investieren??

            Denke ansosnsten sind wir gut ausgestattet.

            Gruß

            TW
            www.dreamhiker.de

            Kommentar


            • tw060270
              Erfahren
              • 15.04.2016
              • 102

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

              Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
              Keine Sonderausrüstung, aber Standardausrüstung: Ski
              Dann müßt Ihr Euch nicht mit den Schneeschuhen abrackern
              Mangels skifahrkenntnisse leider nicht möglich und ich glaube zum lernen bin ich zu alt!!
              Im nächsten Leben!
              www.dreamhiker.de

              Kommentar


              • Moltebaer
                Freak

                Liebt das Forum
                • 21.06.2006
                • 10801

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                Die schwarzen Wintergaskartuschen von Primus sollen bis ca. -20°C funktionieren und tun es bis -15°C definitiv.
                Reines Propan ist auch noch bis -35°C zuverlässig.
                Ein Brenner mit Vorheizschlaufe wäre dringend angeraten.
                Mit einem Flüssigbrennstoffkocher und zuverlässiger Vorheizmethode hat man aber definitiv bessere Karten.

                Man muß übrigens gar nicht Ski fahren können, meistens läuft man sowieso mit den Ski und gelegentlich rutscht man sanft bergab, notfalls schnallt man ab und ist selbst dann besser unterwegs als mit Schneeschuhen.
                Wandern auf Ísland?
                ICE-SAR: Ekki týnast!

                Kommentar


                • Juhla
                  Erfahren
                  • 19.01.2011
                  • 199

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                  Zitat von tw060270 Beitrag anzeigen
                  Mangels skifahrkenntnisse leider nicht möglich und ich glaube zum lernen bin ich zu alt!!
                  Im nächsten Leben!
                  a) Zum Lernen ist man nie zu alt.
                  b) So alt scheinst Du nicht zu sein, sonst könntest Du Dich daran erinnern, dass Skilanglauf früher den Ruf einer Rentnersportart hatte! Bist also später geboren
                  Meine Homepage: www.nordwinter.de

                  Kommentar


                  • tw060270
                    Erfahren
                    • 15.04.2016
                    • 102

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                    Zitat von Juhla Beitrag anzeigen
                    a) Zum Lernen ist man nie zu alt.
                    b) So alt scheinst Du nicht zu sein, sonst könntest Du Dich daran erinnern, dass Skilanglauf früher den Ruf einer Rentnersportart hatte! Bist also später geboren
                    Rentnersportart........... ja danke!
                    Ich lass mir das nochmal durch den Kopf gehen! Langlauf habe ich schon 2x probiert. Auf der ebene und berghoch toll..... bergab immer mit eleganter Ar...landung!!
                    www.dreamhiker.de

                    Kommentar


                    • Moltebaer
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 21.06.2006
                      • 10801

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                      Dann spann bei der Abfahrt Felle drunter
                      Wandern auf Ísland?
                      ICE-SAR: Ekki týnast!

                      Kommentar


                      • Taffinaff
                        Dauerbesucher
                        • 03.01.2014
                        • 795

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                        Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
                        Dann spann bei der Abfahrt Felle drunter
                        Welche Abfahrt? Abisko-Nikka gehts eigentlich nur einmal halbwegs steil runter (Tjäktjapass), da kann man dann notfalls abschnallen. Bei Singi kann man die Abkuerzung ueber den Berg nehmen und hat dann ne supergemuetliche Abfahrt runter zum Weg, fuer mich war das der skimässige Höhepunkt der Tour...

                        PS: habe meinen Bericht von 2016 wiedergefunden, da haben wir die Tour als Anfänger gemacht. Man muss allerdings sagen, dass wir extremes Glueck mit Wetter und Schnee hatten. Hier: https://www.outdoorseiten.net/forum/...ndersch%C3%B6n

                        Taffi
                        Zuletzt geändert von Taffinaff; 17.05.2019, 08:50.

                        Kommentar


                        • Moltebaer
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 21.06.2006
                          • 10801

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                          Siehe Posting #8
                          Wandern auf Ísland?
                          ICE-SAR: Ekki týnast!

                          Kommentar


                          • Zz
                            Dauerbesucher
                            • 14.01.2010
                            • 894

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                            Hallo TW!
                            Die Hauptfrage ist leider unbeantwortet, aber vielleicht habt Ihr noch nicht entschieden. Es bleibt ja noch viel Zeit: Hütten- oder Zelttour?
                            Bei einer Hüttentour reicht u.U. ein großer Rucksack und man kann auf die Pulka verzichten.
                            Einen VBL brauchst Du auch nur auf einer Zelttour von mehreren Tagen. Also wenn Du / Ihr alle Nächte im Zelt schlafen wollt.
                            Ich nutze einen Biwaksack, man kann sich auch etwas basteln, Hauptsache eine Dampfsperre.
                            Alle STF Hütten haben Propangaskocher, die Windschutzhütten maximal einen Ofen und hoffentlich Holz, Säge und Axt.
                            Also sollte bei einer Hüttentour für den Notfall ein Gaskocher am besten mit Vorheizschlaufe für Flüssiggasbetrieb ausreichen.
                            Wintergas funktioniert , wie bereits erwähnt bis ca. minus 20 Grad.
                            Für eine reine Zelttour würde ich einen Kocher für flüssigen Brennstoff nutzen. Ich bevorzuge Petroleum, Benzin funktioniert mindestens genauso gut.
                            Man kann aber in der Nähe der Hütten zelten und gegen eine Tagespauschale deren Infrastuktur mit nutzen.
                            Das mit den Skilaufen bekommst Du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit hin. Ich habe die Strecke auch geschafft obwohl ich auf dem flachen Land wohne. Wie schon erwähnt, Felle für die Ski sind sehr nützlich, sie erleichtern die Aufstiege und bremsen bei den Abfahrten.
                            Gruß Z

                            Kommentar


                            • tw060270
                              Erfahren
                              • 15.04.2016
                              • 102

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                              Hi Zz

                              wir wollen mit dem Zelt los, aber entlang der Hüttenroute zur Sicherheit, da uns zu dieser Jahreszeit die Erfahrungbei längeren Touren fehlt!

                              Also Kocher und VBL sind noch die Themen die ich abarbeiten darf. Schlafsacksetup wird eine Kombination geben, das es mit Pulka nicht auf +- 1-2kg ankommt und ich nicht einen haufen Geld ausgebenmöchte für einen reinen Wintersack, wenn wir da angefixt sind und das dann öfters in de Jahreszeit unternehmen kann ich immer noch darüber nachdenken.

                              Ein Paar warme Fäustlinge fehlen vielleicht auch noch.......... hab ja noch ein wenig Zeit!

                              Wir weden aber auf alle Fälle einen Probelauf im Winter in den Alpen oder Schwarzwald machen. Erfahrungen reichen bisher
                              so bis ca. 6 - 8° Minus.
                              www.dreamhiker.de

                              Kommentar


                              • Didi92
                                Anfänger im Forum
                                • 05.03.2016
                                • 37

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                                So nun komme ich auch mal nochmal zum Antworten, bevor der Thread von tw gekapert wird

                                Spaß beiseite, wir wollen die Tour auf jeden Fall als reine Zelttour gehen, Schneeschuhe primär weil wir beide welche haben und nicht skifahren können

                                Zelt nehmen wir wahrscheinlich das Hilleberg Nammatj oder ein anderes Blacklabel mit, was kein Problem sein sollte.

                                Mehrstoffbrenner ist ebenfalls vorhanden, von daher auch kein Problem.

                                Die Frage zur Hose bezog sich darauf, ob Daunenhose notwendig ist, oder eine Winddichte Softshell mit Merinounterwäsche reicht?

                                Nochmal zu den Schuhen: Hat jemand Erfahrung mit guten Schuhen für den Winter, mit denen ich in die Schneeschuhe komme? Eventuell welche aus dem Hochtouren Bereich?

                                Kommentar


                                • tw060270
                                  Erfahren
                                  • 15.04.2016
                                  • 102

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                                  @Didi92

                                  wollte nur unterstützen

                                  ..aber wie ich sehe haben wir ja generell das gleiche vor.........
                                  www.dreamhiker.de

                                  Kommentar


                                  • Didi92
                                    Anfänger im Forum
                                    • 05.03.2016
                                    • 37

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                                    @tw060270 worüber ich sehr froh bin, das Feedback hier ist super und jetzt schon mehr als erwartet

                                    Mein Mitreisender für die Reise kommt übrigens aus Tübingen, was ja garnicht weit weg von dir ist. Können uns gern auch mal auf ein Bierchen treffen wenn ich ihn besuche und wir etwas die Planung vorantreiben wollen?

                                    Kommentar


                                    • tw060270
                                      Erfahren
                                      • 15.04.2016
                                      • 102

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                                      Zitat von Didi92 Beitrag anzeigen
                                      @tw060270 worüber ich sehr froh bin, das Feedback hier ist super und jetzt schon mehr als erwartet

                                      Mein Mitreisender für die Reise kommt übrigens aus Tübingen, was ja garnicht weit weg von dir ist. Können uns gern auch mal auf ein Bierchen treffen wenn ich ihn besuche und wir etwas die Planung vorantreiben wollen?
                                      das ist doch mal ein Plan! Und schadet ja bekanntlich nie!
                                      www.dreamhiker.de

                                      Kommentar


                                      • Juhla
                                        Erfahren
                                        • 19.01.2011
                                        • 199

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

                                        Zitat von Didi92 Beitrag anzeigen
                                        Die Frage zur Hose bezog sich darauf, ob Daunenhose notwendig ist, oder eine Winddichte Softshell mit Merinounterwäsche reicht?

                                        Nochmal zu den Schuhen: Hat jemand Erfahrung mit guten Schuhen für den Winter, mit denen ich in die Schneeschuhe komme? Eventuell welche aus dem Hochtouren Bereich?
                                        Was du anziehst hängt von deiner Wärmeproduktion, Kälteempfinden und dem Wind/Wetter ab, ist also kaum vorherzusehen. Was mitgenommen werden sollte ist einfacher:
                                        Wenn es die von mir vermuteten Temperaturen um die -10 bis -15°C gibt, wirst du womöglich mit einer einfachen Hose im Normalfall auskommen: Goretex, G-1000, Softshell und ähnlich. Ich selber nehme seit Jahren eine leicht gefütterte Goretex-Skihose von Peak Performance (gebraucht über die Bucht) und würde nicht drauf verzichten wollen. Bei 0°C nicht zu warm, bis -25°/30° ohne lange Unterhose gut.
                                        Wenn es sich zu kalt anfühlt kann man noch eine dünne oder eine dicke lange Unterhose drunterziehen. Würde ich mitnehmen, aber wahrscheinlich wie immer nicht anziehen.
                                        Eine Regenhose zum drüberziehen ist bei G-1000 und Softshell praktisch, um im Schnee zu graben etc., bei Goretex unnötig, habe ich nicht mit.
                                        Bei richtiger Kälte (unter -35°C oder Sturm) käme noch eine wattierte preiswerte Billigskihose zum Drüberziehen dazu, würde ich nicht mitnehmen.

                                        Schuhe würde ich meine dicken von Salomon (leider nicht mehr im Programm) mitnehmen. Die sind etwas dicker als die Alfa Skarvet GTX BC Skischuhe (Gr. 49), gehen beide gut für Schneeschuhe.
                                        Meine Homepage: www.nordwinter.de

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X