Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfiffie
    Fuchs
    • 10.10.2017
    • 1965

    • Meine Reisen

    Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

    Hallo schon wieder

    Ich habe ja schon mal damit gedroht irgendwann meine Packliste vor zu stellen. Denn hier sind mehr als genug sehr erfahrene Trekkingbegeisterte am Start welche früher alle ihre Fehler gemacht haben. Und da ich mich hier im Forum sehr wohl fühle wird's jetzt etwas Detailreicher.

    Das ist meine erste Mehrtagestour!

    Eine Bitte: Ich brauche keine Sätze wie "Ich denke du wirst das nicht schaffen" etc. Wer mich persönlich kennt und länger als 1 Tag oder mit mir gewandert ist, darf sich gerne ein Urteil darüber erlauben. Aber hier bringt mir das null komma nix und wirkt am Ende nur Demotivierend. Bitte um Verständnis. Mir ist das vollkommen bewusst, darüber könnt ihr Euch sicher sein.

    Vielleicht ein Wort zu mir und das ist für die Liste ein entscheidender Punkt.
    Ich bin 38 wiege 150kg (vll zum Start weniger) bin 198cm groß und habe ein kaputtes Knie (knorpelschaden mit 16). das sind sehr unveränderliche und nicht so Optimale Voraussetzungen. Wie einigen bereits bekannt kann ich aufgrund meiner Körpermaße nicht die Optimale Ausrüstung kaufen, daher bitte Vorsicht bei tollen Vorschlägen!

    Training ist wichtig. Daher plane ich immer wieder Touren 13-18km lang mit 400-500hm. Meine Ernährung stelle ich derzeit um bis auf kleine Ausnahmen. Durch meinen Zucker ist es sehr effektiv die Kohlenhydrate weg zu lassen (also Low Carp plus Training) um die Fettverbrennung anzuregen. Der Plan ist der dann kurz vor und auf der Tour mit Kohlenhydraten und Fettverbrennung eine zweite Luft zu haben. Ich versuche es zumindest, für die Zuckerwerte war das zumindest schon mal sehr gut!

    Mein Wanderstil ist durch mein Knie spazieren, so langsam wie möglich so schnell wie nötig. Etwa ohne Rucksack 4,5km/h. Dort rechne ich mit 2,5km/h

    Die Runde Starte in Nikkaluokta, geht über Vistas nach Sälka (mit Abstecher Unna Riäta), Singi, Keb, Nikka und ist etwa 100km lang. Geplant habe ich folgendes:

    Nikka-Vistas 3 Tage+Ruhetag mit Komplettverpflegung von dort (eventuell 2 Nächte Vistas mit Ausflug zum Wasserfall Richtung Norden)
    Vistas-Nallostugan 1 Tag
    Nallostugan-Unnariätasstuga-zurück zum See Richtung Sälka 1 Tag (eventuell oben übernachten)
    See-Sälka 1Tag
    Sälka-oberhalb Singi am See 1Tag
    See-Kebnekaise FS 1Tag
    Kebnekaise FS-Nikka 1Tag

    Wenn Fit und Knie ok ist noch was 8 Tage in Kvikkjokk geplant


    Ein paar Fragen wurden bereits schon in Extrathemen beantwortet. Zum Beispiel das Zeltthema, da das Vaude 4,1kg wiegt. es gibt kein neues Zelt, dafür ohne Innenzelt was ich ja Ende Januar schon mal ausprobieren kann wie das ist. Schlafsack ist ebenfalls immo kein Thema.

    Kleidung:

    1st Mütze (Nachtrag 05.01. 23:59)
    1st Stiefel mit Ersatzeinlegesole (Haix GSG9 Einsatzstiefel)
    1st Trekkinghose (mit verstärkten Knie und po Bereich)+Hüttenhose(sehr leicht)+Regenhose
    1st Fleecepullover
    2st Polos (Funktion, eventuell nur eins mitnehmen))
    2st Ersatzschnürsenkel
    1st Seidenhandschuhe
    0st Skihandschuhe (eher für die Nacht oder wenn arg kalt und Wind)
    3st Merino Unterhose
    0st Merino Unterhose lang
    1st Merino Oberteil lang (für die Nacht)
    3st dicke Schafswollsocken
    1st Gamaschen
    1st Softshell Übergangsjacke (Winddicht)
    1st Poncho (Rucksack passt mit drunter)
    1st Crocks (Camp und Furten)
    Je 1st Trekkingwaschlappen und Handtuch



    Übernachtung:

    1st Schlafsack (Wohlfühl 0°C) Expeed Comfort 600 in der Hütte als Deckenversion (als komplettersatz nur Bettwäsche)
    0st Synmath 9LW von Exped incl. Cover und Pumpsack und incl. Reparaturset
    0st Zelt (Vaude Mark Long II ohne Innenzelt)
    0st Vaude Groundsheet
    1st Kopflampe (plus einmal Ersatzbatterien)

    Rucksack Taschen

    1st Rucksack (FR Kajaka 100l)
    3st Packsäcke für Essen und Kochersetup und Kleidung
    1st Waschtasche (entfällt eventuell und wird durch Packsack ersetzt oder seperates Fach vom Rucksack zusammen mit Rot Kreuz, Medizin etc.)
    Karabiner entfernt (07.01.)

    Kochen:

    1st Jetboil mit 500ml Gefäß plus Adapter für Topf + leichten Topf
    1st Primus Gas (220g)
    1st Löffel
    0st Gabel (Nachtrag, muss versucht werden ob man damit besser Rühren kann, 05.01. 21:30)
    1st Taschenmesser (Überlebensmesser entfernt 07.01)
    1st 400ml Festivalbierbecher (Update 07.01.)
    1st 1l Trinkflasche
    0st Schüssel (für Müsli und so was), da reicht der Topf

    Essen:

    ausreichend Tee/Kaffe
    8x100g Müsli+ 50g Eiweißisolate mit Vanillegeschmack
    8xTrekkingessen >650kcal (noch vorhanden vom letzten Jahr)
    Schoki, Riegel etc. nehm ich das aus den Hütten
    8x100g Nüsse
    Tütensuppen von Knorr für warmes zwischendurch (mind. 16st)




    Apotheke:

    Ausreichend Zuckertabletten (2 pro Tag, Zucker Typ 2)
    Erstehilfeset+Blasenpflaster
    Schmerztabletten IBU 800 (maximal 3st pro Tag)
    Jodsalbe (Nachtrag 05.01. 21:30)
    Hirschtalk extrem

    Klimbim:

    Handy +Kabel
    Powerbank 26k
    Fotoapperat (ergänzt 05.01. 20:09)
    Sonnenbrille (vielleicht)
    Klopapier 1Rolle
    1st Feuerzeug (Nachtrag, Menge geändert 05.01 21:34)
    1st Feuerstein (extra wenn Überlebensmesser daheim bleibt)
    Wilmas Stiefelfett (mal sehen)
    Leki Trekkingstöcke 350g bis 150kg belastbar
    Ziggeretten (nein ich hör nicht auf)
    Fjällkarte
    0xReparaturklebeband (so art Panzertape aus dem Baumarkt)
    Schächtelchen als Aschenbecher (Update 07.01.)
    Nadel und Faden (Update 07.01.)

    Waschen:

    kl. st. Seife (Bio natürlich oder so)
    Nagelschere
    Zahnbürste
    Zahnpasta
    Deoroller (?)



    Ich möchte den Thread bis zum Tourstart immer mal wieder nutzen, eventuell entstehen neue Fragen/Erkenntnisse und sowas


    Vg Maik
    Zuletzt geändert von Pfiffie; 01.08.2018, 11:13.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  • JokkmokkA
    Gerne im Forum
    • 18.03.2014
    • 97

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

    Was ist denn ein das für ein Überlebensmesser?

    Wozu die Karabiner? Was soll denn alles außen am Rucksack angebracht werden?

    Keine Gabel? Grade bei Kartoffelbrei als Grundstock würde ich etwas zum besseren Verrühren mitnehmen.

    Gönn dir ne geile Salami oder ne Dauerwurst als motivation. (Isst du Fleisch/Wurst?)

    Wenn du eh nen Feuer"Stahl" dabei hast reicht ein Feuerzeug. Sonst eher zwei Feuerzeuge und den Stahl weglassen.

    Zigaretten-> Läuft. Taschenascher?

    Schnur? (schnürsenkel zeltleine etc)

    Hast du dir schonmal einen Wolf gelaufen? Bei allem >2 Tage geh ich nicht mehr ohne Fußtalkum und Hirschtalg aus dem Haus.

    Ansonsten, Läuft. Viel Spaß!

    Kommentar


    • Pfiffie
      Fuchs
      • 10.10.2017
      • 1965

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

      Das Messer ist das von dem Survivaltypen, Bear Grylls oder so, es ist mir aber ganz schön schwer und vll nur was für so unterwegs mit Auto/Tagestouren und sowas. Hier tuts vll ein Taschenmesser auch!

      1 Karabiner um die Crocks aussen anzubammeln. Becher und die Kamera vll.. Die sind aber sehr leicht, nur für den Fall....hängt vom Probepacken ab...was ich nicht brauche kommt nicht mit!

      Gabel hmm....also ich wird auf jeden Fall noch schauen ob ich von 150g Brei satt wird...da kann ich ja probieren ob noch eine Gabel notwendig ist.

      Fleisch ist bisher nicht geplant. In Vistas und Sälka (wenn auch teuer) wollte ich mir dann mal was gönnen was man sonst nicht in Rucksack packt. Zum Beispiel auch das Bier . Wird vll Rinderrouladen noch dörren, das hab ich letztes Jahr mal ausprobiert, bis auf das eklige Soja sehr lecker! Aber wird ich noch mal drüber nachdenken zwecks Fleisch...was salziges....macht vll sinn


      1 Feuerzeug ok, Stahl kommt auf jeden Fall mit, weil damit ist sicher das der Kocher angeht. Wenn 2 Feuerzeuge nass sind ist auch blöd....so der Gedanke,

      Ascher? also die Asche ascht nirgendwo hin ausser runter (hoffe ich werd jetzt nicht gesteinigt), die Kippenstummel werden natürlich in einer Netzseite am Beckengurt gesammelt und kommen später in eine Zipptüte bis zum Feuerchen oder Mülleimer.

      Schnürsenkel sind leider die originalen notwendig, den der Stiefel hat am Fussknick zum Schienbein so was wie ein Clip. D.h. wenn der Schuh oben offen ist ist er unten trotzdem fest geschnürrt bzw. kann man oben unten so schnürren wie es am besten ist. Damit das hält muss die Schnur dick genug sein und ne gewisse Festigkeit haben.

      Ja Wolf laufe ich mir ab und zu, Füsse kaum, aber im Schritt, mit der Merinounterhose bisher gar nicht. Aber ich liste es mal mit....ich hatte eigentlich auch Jod auf der Liste, sone Jodcreme.

      Ich aktualisiere die Liste immer wieder darauf hin jetzt.


      Vielen Dank

      Maik
      "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

      Kommentar


      • LihofDirk
        Freak

        Liebt das Forum
        • 15.02.2011
        • 12795

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

        Ich würde den Kartoffelbrei aufpeppen, Trockenfleisch oder getrocknete Pilze oder Tomaten wirken geschmacklich und psychologisch Wunder.

        Ob 150g Kartoffelbrei (ich gehe davon aus, es sind 150g Pulver, also etwas um die 600 kcal) Dir als Abendbrot reicht solltest Du vorher ausprobieren.
        Schnelle Energieerhöhung ist ein Schuss Öl oder Klecks Butter ins Pürree.

        Mir helfen in Skandinavien mit Oberflächenwassertrinken immer Mineraltabletten. Dafür habe ich keinen Wasser Filter dabei

        Kommentar


        • Pfiffie
          Fuchs
          • 10.10.2017
          • 1965

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

          Danke lihofdirk ich habs mit aufgenommen

          Filter kommt eh nicht mit, der Wiegt über 400g. Ich habe den Steripen, das reicht. Trüb wird in den kleinen Bächen ja nix sein!?
          "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

          Kommentar


          • Taffinaff
            Dauerbesucher
            • 03.01.2014
            • 791

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            kaputtes Knie
            Ein guter Grund, die Packliste kurz zu halten.

            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            1st Fleecepullover
            1st Softshell Übergangsjacke (Winddicht)
            1 st Campjacke (was warmes für Pausen etc.)
            Da kannst Du eine Jacke weglassen.

            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            2st Zeltunterlage (noch nicht so schlüssig, denke über derbe Baumarktplane nach plus das groundsheet vom mark Long)
            Warum zwei? Eigentlich brauchst eher gar keines. Bis auf evtl. Stuor Reaiddavaggi und den Platz bei Singi (ich nehme an, Du meinst den See "980"?) solltest Du ueberall guten Boden zum Zelten finden.

            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            1st Rucksack (FR Kajaka 100l)
            Fuer 10 Tage Lappland sollten 60-70 Liter reichen. Probepacken/Sachen weglassen/kleineren Rucksack mitnehmen wäre evtl empfehlenswert.


            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            3-6st Karabiner
            Wozu?

            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            1st Überlebensmesser (vll auch ein Kartoffelschäler kleines Messer, da ist noch Luft)
            Ueberleben ist selten eine Frage des Messers, wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf. Ein kleines Multitool oder kleines Schweizer Taschenmesser wäre angebracht.

            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            1st 400ml Thermobecher (vll auch ein Festivalbierbecher, Getränke bleiben mir zu lange zu heiß)
            Wäre mir neu, dass das in Lappland ein Problem ist. Im September kann es da schon recht kuehl sein, da freut man sich ueber warme Getränke.


            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            1st Steripen (Hab noch ein Katadyn Combi, ders aber nicht für die Tour geplant und auch dafür zu schwer, eher was für Muddus NP)
            So etwas benutzt da m.W. kein Mensch.


            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
            wenn man in Vistas/Sälka nachkaufen kann
            Öffnungszeiten checken. Irgendwann Ende September pflegt da die Saison vorbei zu sein.

            Taffi

            Kommentar


            • Meer Berge
              Fuchs
              • 10.07.2008
              • 2303

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

              Ganz spontan:
              Mir würde eine Mütze fehlen.

              Ich nehme keine Gabel mit, sondern einen Mini-Schneebesen. Damit lässt sich das Pü super einrühren. Ich nehme das "Pü Komplett", da ist schon sowas wie Milchpulver drin, braucht also nur Wasser rein. Der Geschmack wird in Form einer Tütensuppe zugefügt. Öl ist auch gut, aber muss sehr sorgfältig verstaut werden, sonst tendiert es zum unkontrollierten Diffundieren.

              Ziemlich viele Gefäße. Mir reicht auf Solotour ein Kochtopf, aus dem ich auch esse. Dazu ein Becher zum Wasserschöpfen für unterwegs.

              Regenjacke und Poncho?

              Powerbank 26k ist schon ein ganz schöner Brocken - und (ich glaube) mehr, als du im Flugzeug mitnehmen darfst?
              Zuletzt geändert von Meer Berge; 06.01.2018, 10:04.

              Kommentar


              • Pfiffie
                Fuchs
                • 10.10.2017
                • 1965

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                Öffnungszeiten passen, die haben alle mittlerweile bis Ende September geöffnet. Ich starte Anfang September, hatte ich eingangs nicht geschrieben.

                Das Überlebensmesser heißt halt so ich glaube nicht wirklich das die Tour was mit Bushcraft zu tun hat , Das Taschenmesser wird's auch tun!

                Den Rucksack kann und mag ich nicht changen, meine Kleidung nimmt viel Platz ein, der Rucksack wird voll!

                Wie gesagt Becher dran hängen, Crocks drann hängen und sowas. Bei Schuhgröße 51 nehmen die Crocks im Rucksack viel Platz ein und die Karabiner sind ganz einfache und sehr leicht. Kann durchaus sein das es am Ende nur einer ist!

                Wasser trinkbar machen: Ja hab ich auch gelesen, aber da wird auch mal durchaus so und so geredet, muss ich mal überlegen, ich glaub auch nicht so wirklich das ich da was brauche, allerdings wiegt der auch nicht so dolle....grübel

                Jacke ist Notiert, allerdings schwitze ich viel und wenn ich stehe war der Gedanke da was trockenes an zu ziehen....ist aber auf der anderen Seite vll schon wieder zu sehr mimimi

                Zeltunterlage notiert (da bin ich sowieso am grübeln was am besten ist)

                Was warmes ist toll, nur wenn ich mir nach 10min immer noch die gusche verbrenne wird die pause eventuell zu lang...das Ding ist wie eine Thermokanne

                Ich hatte zwischenzeitlich überlegt immer nur essen für 3 tage dabei zu haben, aber dafür sind mir Vistas und Sälka dann doch zu teuer am Ende noch für 6 tage das komplette essen zu kaufen, da schlaf ich lieber mal in der Hütte und trockne und wasche zeusch.

                Vielen dank taffi

                nachtrag: hach ja die Mütze , Fahre mit dem Auto, die Powerbank ist recht schwer, das stimmt, grübel
                "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                Kommentar


                • Taffinaff
                  Dauerbesucher
                  • 03.01.2014
                  • 791

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                  Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
                  Vistas und Sälka dann doch zu teuer
                  Auf der Webseite vom STF gibt es ueberigens eine Liste ueber die Sortimente in den Huetten. Das Angebot in Vistas ist eher bescheiden (Schokolade, Haferflocken, Nudeln, so in der Art).

                  Taffi

                  Kommentar


                  • Meer Berge
                    Fuchs
                    • 10.07.2008
                    • 2303

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                    Couscous ist eine lohnende Abwechslung vom täglichen Kartoffelpü.
                    Muss man auch nicht kochen, einfach in eine aufgekochte Tütensuppe einrühren, ziehen lassen, essen.

                    Kommentar


                    • Bambus
                      Fuchs
                      • 31.10.2017
                      • 1050

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                      ich würde mir zum aufpeppen des Kartoffelbreis neben dem Trockenfleisch (selber machen) noch (und daraus) Pemmikan machen. Trockenfleisch zermalen und mit Fett, Nüssen, evtl. Trockenobst u.a. zu einer glatten Masse verreiben. Gibt ein wenig Abwechslung und bringt Kalorien.

                      Und du kannst es auch in Tütensuppen einrühren oder direkt so essen.

                      Zum Messer, wenn du was am Gürtel mitnehmen willst nimm was kleineres... oder ein großes Victorinox.

                      Wg. Wasser, wenn schon dann etwas Micropur und (ich kenne die Situation dort nicht) einen Swayer.

                      Justmy2ct

                      Kommentar


                      • wilbert
                        Fuchs
                        • 23.06.2011
                        • 2436

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                        hast du alle sachen auf deiner liste einmal gewogen?

                        vg. -wilbert-
                        www.wilbert-weigend.de

                        Kommentar


                        • Pfiffie
                          Fuchs
                          • 10.10.2017
                          • 1965

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                          Ich hab keine Waage, kann nur schätzen bzw. die Angaben beim Kauf. Die habe ich in der Excel Tabelle Teilweise eingetragen. Letztes Jahr musste ich ja wie teilweise bekannt abbrechen weil das Provisorium vom Beckengurt nicht gehalten hat. Da hatte ich im Skulenskogen alles dabei und hab es getragen. Das ist hier schon eine überarbeitete Liste. beim Essen bin ich ca. -1-2kg, Zelt -1,5kg (geschätzt). Paar Sachen wie Pillow, nochn Topf und einiges an Kleidung ist raus geflogen. Derzeit kommt es geschätzt so an die 18-20kg. Wenn ich den Rucksack zur Probe gepackt habe hänge ich ihn eine meine Angelwaage, wo man Fische dran hängen kann. Nur für einzelne Sachen ist es zu ungenau!


                          Beim Aufpeppen muss ich mal probieren, will es aber auch nicht zu kompliziert machen, es geht nur um schaffen, motivieren muss ich mich wenn das Knie weh tut wie heute .

                          Ich hatte mit Vintervik Kontakt, da er ja in Vistas jeden begrüßt hat . Ich hab auch die Liste von ihm bekommen, soweit bin ich informiert. Weil mich hat gerade die frage beschäftigt was denn im September noch vorrätig ist, so what, zur Not gibt's 600kcal Bier . Im ernst: Wenn Nudeln da sind oder Knäckebrot oder irgendwas in der Richtung und Schoki/Kekse wird es schon passen. So ganz auf Hüttennahrung bin ich nur mit der Schoki eingerichtet, weil ich hier 500g sparen kann für 6 Tage ca.

                          Messer wird wohl ein Taschenmesser, eventuell könnte man dann sogar die Nagelschere einsparen.

                          Ich hab nen haufen Zeug gekauft, aber halt nicht alles für die Tour (Axt Säge Filter etc., da ich mit dem Auto dort bin kommt es in den 4 Wochen ganz sicher irgendwo anders zum Einsatz

                          Tabletten fallen aus, das Zeug mag ich nicht. was spricht denn gegen den Steripen, der wiegt garnix und macht auch alles platt, vor allem Bakterien und Viren. Wenn es trüb ist sollte ich es eh nicht trinken (nicht falsch verstehen, ich weiß das die Klarheit keine rolle spielt ob gut oder schlecht)

                          Vielen Dank erst mal soweit, scheint zumindest im großen und ganzen, also im groben zu passen. irgendwo wollte ich auch Kaffe mitnehmen....grübel...

                          Vg Maik
                          "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                          Kommentar


                          • wilbert
                            Fuchs
                            • 23.06.2011
                            • 2436

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                            n´abend maik,
                            eine hängewaage ist doch gut!

                            wenn ich nicht so genau wiegen kann, komme ich gar nicht erst in versuchung einzelne teile gegen leichtere auszutauschen.
                            am besten ist es immer noch, wenn ein überflüssiges teil rausfliegt.

                            ich würde öfter mal zwischendurch wiegen. dann bekomme ich ein gefühl für das gewicht und das volumen.
                            einfach alles in einen großen müllbeutel werfen und an die fischwaage hängen.

                            für kleinere einheiten macht dies teil bei mir einen guten job.
                            https://de.aliexpress.com/item/Hot-W...311.0.0.dd1w5H

                            die runde um den berg ist super. diese route bin ich einmal im winter gelaufen und war begeistert.
                            damals bin ich extrem schwer gestartet und habe mich sehr gequält. nach einem netten gespräch mit einem alten norwegischen hüttenwirt, haben sich meine pläne dann kurzfristig geändert und ab da war ich leichter unterwegs. (meinen kram durfte ich bei ihm im schuppen lassen)

                            ich würde dir wünschen möglichst leicht unterwegs zu sein. das mit deinem knie ist nicht zu unterschätzen, trotzdem denke ich, dass du die wanderung machen könntest.
                            die wahrscheinlichkeit, dass du abbrechen musst sinkt 1:1 mit dem rucksackgewicht.

                            ich geh mal durch deine liste.

                            1st Mütze (Nachtrag 05.01. 23:59)
                            1st Stiefel mit Ersatzeinlegesole (Haix GSG9 Einsatzstiefel)
                            1st Trekkinghose (mit verstärkten Knie und po Bereich)
                            1st Fleecepullover
                            1st dünne Regenjacke, entweder poncho oder regenjacke
                            2st Polos (Funktion) eines würde mir reichen
                            1st Ersatzschnürsenkel
                            1st Seidenhandschuhe
                            1st Skihandschuhe (eher für die Nacht oder wenn arg kalt und Wind) sind die wasserdicht, wenn nicht trocknen die schnell?
                            2st Merino Unterhose für mich würde eine ausreichen, ich hätte ja noch die lange
                            1st Merino Unterhose lang
                            1st Merino Oberteil lang (für die Nacht)
                            2st dickere Schafswollsocken
                            1st Gamaschen
                            1st Softshell Übergangsjacke (Winddicht) wenn du dich für die regenjacke entscheidest, bräuchtest du die softshell nicht
                            1st Poncho (Rucksack passt mit drunter) siehe oben
                            1st Crocks (Camp und Furten)
                            Je 1st Trekkingwaschlappen und Handtuch bei der kurzen reisezeit würde ich auf den waschlappen verzichten. zur not tut es auch ein zipfel vom handtuch
                            1 st Campjacke (was warmes für Pausen etc.) wenn du eine wärmejacke dabei hast, brauchst du dann zusätzlich den fleecepullover?

                            ich achte darauf, dass ich alle teile locker übereinander tragen kann. so habe ich maximalen schutz bei minimalem gewicht!
                            (sollte ein teil nicht in die zwiebelschichten passen, fliegt es bei mir raus oder wird ersetzt)


                            1st Schlafsack (Wohlfühl -7°C)
                            1st Synmath 9LW von Exped incl. Cover und Pumpsack und incl. Reparaturset wie anfällig ist die matte?
                            1st Zelt (Vaude Mark Long II ohne Innenzelt)
                            2st Zeltunterlage (noch nicht so schlüssig, denke über derbe Baumarktplane nach plus das groundsheet vom mark Long)
                            ich würde denken, dass ein groundsheet reicht
                            1st Kopflampe (plus einmal Ersatzbatterien) einmal batterien langt doch bei 8 tagen

                            1st Rucksack (FR Kajaka 100l)
                            3st Packsäcke für Essen und Kochersetup und Kleidung
                            1st Waschtasche (entfällt eventuell und wird durch Packsack ersetzt oder seperates Fach vom Rucksack zusammen mit Rot Kreuz, Medizin etc.) zipplock beutel sind prima zum ordnung halten
                            3-6st Karabiner (hängt vom Probepacken der fertigen Liste ab, nur die wirklich gebraucht werden zum außen was befestigen)
                            alles was aussen am rucki baumelt nervt mich irgendwann beim laufen

                            1st Jetboil mit 500ml gefäß
                            1st Primus Gas (400g) kommst du mit dem gas aus? die reisezeit ist kalt! hast du mal überschlagen wie viel (in litern) du kochen möchtest?
                            1st Löffel
                            1st Gabel (Nachtrag, muss versucht werden ob man damit besser Rühren kann, 05.01. 21:30)
                            1st Überlebensmesser (vll auch ein Kartoffelschäler kleines Messer, da ist noch Luft) kleiner ist feiner
                            1st 400ml Thermobecher (vll auch ein Festivalbierbecher, Getränke bleiben mir zu lange zu heiß) nimm das leichtere teil
                            1st 700ml Wasserbehälter (eventuell 1,5l Petflasche von Volvic) zum wasserholen im camp wäre die 1,5er gut. ansonsten habe ich da oben beim wandern noch nie wasser getragen...
                            1st Steripen (Hab noch ein Katadyn Combi, ders aber nicht für die Tour geplant und auch dafür zu schwer, eher was für Muddus NP) .... sondern immer direkt aus den bächen getrunken.

                            1st Schüssel (für Müsli und sowas) dafür nehme ich den topf. den tee gibts vorher im bett

                            8EH Kartoffelbrei a 150g (abends) (Nachtrag: Eventuell aufpeppen mit Trockengemüse und oder Trockenfleisch 05.01.21:41)
                            8EH Müsli a150g (früh) (100g Müsli plus 50g Eiweisisolate Vanille mit 89%Eiweiß)
                            1st Gemüssebrühe und sowas (für mal zwischendurch was warmes wenn gebraucht)
                            20 Beutel Tee (eventuell lose, Teebeutel darf man sicher nicht eingraben, bzw. Rumschleppen ist scheiße)
                            ich würde nur die beutel mitnehmen
                            8st Erdnüssen a100g (eventuell nur 3st wenn man in Vistas/Sälka nachkaufen kann)
                            3st Schokolade a 100g (Nachschub in Vistas und Sälka, geplant ist 100g pro Tag zu essen)
                            1st Salz (kommt eventuell gleich in das K-Pulver) brauchst du auch zum kochen
                            Ca. 30st Brausetabletten Ca/Mg für Regeneration (3st pro Tag, 1 Mittag, 2 abends)
                            Portionen Trockenfleisch (Nachtrag 05.01. 21:30) gibts auch fettig zum aufpeppen http://www.pemmikan.de/epages/613055...Products/11202

                            Handy +Kabel
                            Powerbank 26k
                            Fotoapperat (ergänzt 05.01. 20:09)
                            Sonnenbrille (vielleicht)
                            Klopapier
                            1st Feuerzeug (Nachtrag, Menge geändert 05.01 21:34)
                            1st Feuerstein (extra wenn Überlebensmesser daheim bleibt)
                            Wilmas Stiefelfett kannst du hier lassen, lederstiefel werden da oben eh nicht wirklich trocken. evt. einige gefrierbeutel als linersocken mitnehmen
                            Leki Trekkingstöcke 350g bis 150kg belastbar sehr gut! langfirstig solltest du über ein zelt nachdenken, was mit trekkingstöcken aufgebaut werden kann
                            Ziggeretten (nein ich hör nicht auf) ach was, genuss muss sein!
                            Fjällkarte
                            Reparaturklebeband (so art Panzertape aus dem Baumarkt) je 50 cm um einen trekkingstock wickeln
                            hast du nähzeug mit? eine nadel und etwas faden um ein stück pappe gewickelt reicht mir

                            Bio Waschlotion ich nehme lieber ein kleines stück seife, (da ist weniger wasser drin)
                            Nagelschere
                            Zahnbürste
                            Zahnpasta
                            Deoroller bräuchte ich eigentlich nur für die rückfahrt. dann könnte ich mich aber auch vorher mal waschen.

                            viel spaß beim packen!

                            -wilbert-
                            Zuletzt geändert von wilbert; 07.01.2018, 09:47.
                            www.wilbert-weigend.de

                            Kommentar


                            • LihofDirk
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 15.02.2011
                              • 12795

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                              ICH würde definitiv einen Taschenascher einpacken alleine, damit ich abends wenn es regnet oder Mücken lästig werden gemütlich im Zelt Quallen kann.
                              Bonbon Dose (Pullmoll oder so) ist aschedicht und leicht

                              Kommentar


                              • Homer
                                Freak

                                Moderator
                                Liebt das Forum
                                • 12.01.2009
                                • 14203

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                                Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
                                Bonbon Dose (Pullmoll oder so) ist aschedicht und leicht
                                plastikgetränkeflaschenrohlinge, sogenannte PETlinge, sind aschedicht, leicht und geruchsdicht
                                #staythefuckhome

                                Kommentar


                                • LihofDirk
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 15.02.2011
                                  • 12795

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                                  Zitat von Homer Beitrag anzeigen
                                  plastikgetränkeflaschenrohlinge, sogenannte PETlinge, sind aschedicht, leicht und geruchsdicht
                                  OK, klingt interessant. Die Dose passt halt gut in den Hosensack

                                  Kommentar


                                  • Pfiffie
                                    Fuchs
                                    • 10.10.2017
                                    • 1965

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                                    Vielen Dank soweit, kommt doch einiges zusammen, das ist Prima, bestimmt schon wieder 1kg leichter


                                    Ich habe die Liste wieder aktualisiert.

                                    Die Regenjacke ist raus, der Poncho reicht wirklich. Die Campjacke ist erst mal raus.

                                    Die beiden Unterhosen müssen bleiben, ich schwitze sehr viel und möchte zwischendurch mal eine waschen da ich mir sonst ein Wolf laufe. Die lange Unterhose war eh nur für die Nacht, allerdings wenn der Schlafsack warm genug ist könnte ich die weg lassen. Tragen zum Wandern kann ich die nicht, da sie filzt und scheuert (ganz Böse).

                                    Zwiebelprinzip verstanden und notiert

                                    Ich werde Groundsheet, Poncho und Zelt vorher mit Niwax behandeln.

                                    Statt Karabiner kleiner Spanngurt...schaun wir mal!

                                    Becher und Wasserbehälter angepasst (wird Petflasche und Becher)

                                    Schüssel bleibt, ich will wenn ich esse schon den Tee kochen beispielsweise. es ist ne 250ml Plasteschüssel. Hab also Jetboiltopf+Schüssel+Festiavalbecher.

                                    Ob das gas reicht ist sone Frage keine Ahnung. Ich überschlage mal (mind. 3mal Tee, Kartoffelbrei am Abend, 1mal Kaffe) Sind 4 Einheiten kochen 3-5min pro Tag. Sagen wir mal 10 Tage vorsichtshalber, also 200min kochen....reichen da 400g Gas?

                                    Das Stiefelfett ist eher zum nachfetten gedacht um den Stiefel dicht zu halten. Er wird zwar innen immer Nass sein, aber bei Sumpfigen stellen soll jetzt nicht jedes mal viel Wasser eindringen. Eventuell nehme ich das fett raus aus der Dose in eine kleinere Umverpackung und nehme nur soviel Fett wie ich brauche.

                                    Seife Notiert, gibt ja auch Bioseife

                                    Vg Maik
                                    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                                    Kommentar


                                    • lina
                                      Freak

                                      Vorstand
                                      Liebt das Forum
                                      • 12.07.2008
                                      • 36332

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                                      Nimm doch als Schüssel ein Gefäß, in dem Du auch kochen kannst, dann hast Du immer ein sauberes für Teewasser? Auch wenn Kochen auf dem Jetboil nicht geht(?), ist für heißes Wasser ein Metallbecher oder -schüssel (Beispiel) besser als Plastik, das sich oft nicht mit heißem Wasser verträgt, und Du kannst den Festivalbecher weglassen.
                                      Zuletzt geändert von lina; 07.01.2018, 10:52.

                                      Kommentar


                                      • Pfiffie
                                        Fuchs
                                        • 10.10.2017
                                        • 1965

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Packliste 8-10 Tagestour Sep18 Rund um Kebnekaise

                                        @Lina: Hmm das kann ich nachvollziehen, allerdings müsste ich dann für den Jetboil einen Adapter kaufen damit ich den Metallbecher drauf bekomme. Ich schau mal, ist auf jeden Fall ein guter Gedanke und würde nochmal Gewicht sparen.


                                        Ich hab die Frage vergessen wegen der Skihandschuhe von Wilbert. Es sind Camp G Hot Dry. Sie sind Winddicht und Wasserabweisend. Ich gehe aber davon aus das die Nass werden aber trotzdem warm halten. Hier kommt mein Größenproblem wieder. Das ist schon 3xl/11, größte was ich gefunden habe. Bräuchte aber 4xl, Neopren wäre mir auch lieber....ist also noch nicht zu ende gedacht!
                                        Zuletzt geändert von Pfiffie; 07.01.2018, 11:27. Grund: Rechtschreibung
                                        "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X