Internationale Autovermieter mit Nachunternehmen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lorenz89
    Erfahren
    • 09.10.2009
    • 417
    • Privat

    • Meine Reisen

    Internationale Autovermieter mit Nachunternehmen?

    Hallo,
    Bisher bin ich bevorzugt zu internationalen Mietwagenanbietern gegangen, auch wenn die ggfs teurer sind, in der Hoffnung, dass ich dort höhere Standards und die Sicherheit habe, dass alles glatt läuft. Aber das ist wohl ein Trugschluss.

    Kurz & knapp:
    Ich habe bei Europcar bezahlt und eine Art Nachunternehmer/Auftragnehmer/??? vor Ort hat meine bezahlte Buchung nicht gefunden, hatte auch keinerlei SUV mehr und verwies auf Europcar. Ich habe die Buchungsbestätigung und die Bestätigung auf dem Handy vorgelegt, wir haben herumtelefoniert, aber das half alles nichts. Europcar stellt sich quer.

    Kommt es öfters vor, dass die großen internationalen Anbieter mit Nachunternehmern arbeiten?
    Zuletzt geändert von Lorenz89; 20.01.2024, 20:07.
    MfG Lorenz

  • ronaldo
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 24.01.2011
    • 11841
    • Privat

    • Meine Reisen

    #2
    Ja. Europcar ist da notorisch.
    Ich bin mit kleinen lokalen Anbietern (z.B. Kanaren) gut gefahren.

    Kommentar


    • Enja
      Alter Hase
      • 18.08.2006
      • 4743
      • Privat

      • Meine Reisen

      #3
      Ging mir gerade ähnlich. Ich wollte ebenfalls, wie bisher immer, bei einem internationalen Anbieter mieten. Vertreten war von denen dort nur Europcar. Und bei genauem Hinsehen durch einen Subunternehmer mit ziemlich üblen Referenzen. Ich habe daraufhin mit Europcar telefoniert, wo man mir erzählte, der firmiere zwar dort unter Europcar, aber man habe keinerlei Kontakt/Einfluss.

      Also werde ich es jetzt mit einem Anbieter vor Ort versuchen. Danke für deine Warnung. Die bestärkt mich in meinem Entschluss.

      Kommentar


      • Lorenz89
        Erfahren
        • 09.10.2009
        • 417
        • Privat

        • Meine Reisen

        #4
        Zitat von ronaldo Beitrag anzeigen
        Ich bin mit kleinen lokalen Anbietern (z.B. Kanaren) gut gefahren.
        Auf Mauritius hatte ich letztes Jahr 2 kleine lokale Anbieter genommen und die waren auch einwandfrei.
        MfG Lorenz

        Kommentar


        • Ditschi
          Freak

          Liebt das Forum
          • 20.07.2009
          • 12303
          • Privat

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von Lorenz89 Beitrag anzeigen
          Hallo,

          Kommt es öfters vor, dass die großen internationalen Anbieter mit Subunternehmern(?) arbeiten?
          "Subunternehmer" paßt nicht so recht. Für den Begriff gibt es auch keine gesetzliche Definition. Manchmal auch " Nachunternehmer" genannt, findet der Begriff nur in der VOB/B Erwähnung.
          https://www.werdeeuropcarpartner.de/
          Nach dem link bemüht sich z.B. Europcar in D um die geschäftliche Vermittlung und Vertretung durch selbstständige Handelsvertreter. Wer Handelsverteter ist und was der macht, ist in § 84 Abs. 1 HGB definiert.
          Im Ergebnis zur Frage oben: Ja, das ist das Geschäftsmodell.
          Der Fall im Ausgangsbeitrag führt natürlich sofort zu der Frage , wer eigentlich haftet, wenn`s schief läuft, der Handelsverteter oder das Unternehmen ?
          https://christian-feierabend.de/blog...elsvertreters/
          Das geht ins Eingemachte. Viel Spaß beim Lesen. Und das gilt für deutsches Recht. Wer im Ausland mietet, ...........
          Ditschi
          Zuletzt geändert von Ditschi; 20.01.2024, 18:53. Grund: Ergänzung

          Kommentar


          • Torres
            Freak

            Liebt das Forum
            • 16.08.2008
            • 30432
            • Privat

            • Meine Reisen

            #6
            Ich verstehe unter Handelsvertretern etwas anderes. Das sind Menschen, die auf selbständiger Basis die Dienstleistungen oder Waren eines Unternehmens verkaufen und dafür Provision erhalten.
            Die Partner von Europcar würde ich eher als Franchiser ansehen oder auch als Lizenznehmer (so scheint es in obigem Fall zu sein). Denn anscheinend handelt es sich bei den Partnern um eigenständige Unternehmen, welche die Marke entweder als Zusatzgeschäft vertreten oder aber als Filiale betreiben. Letzteres wäre Franchise, wie bei vielen Unternehmen, z.B. im Gastrobereich. Die CI, den Auftritt und Geschäftsmodell etc. gibt das Unternehmen vor, so dass überall auf der Welt der Auftritt gleich ist. Haften tut der Franchiser.
            Mal so als Nichtjurist gesprochen.
            Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

            Kommentar


            • Ditschi
              Freak

              Liebt das Forum
              • 20.07.2009
              • 12303
              • Privat

              • Meine Reisen

              #7
              Handelsvertretung und Franchise-System unterscheiden sich rechtlich deutlich. Möglich ist beides. Es kommt bei der vertraglichen Gestaltung also darauf an, was gewollt ist. Zur Unterscheidung:
              https://www.vertriebsrecht-ratgeber....is-wissen-muss
              Europcar hat sich ausdrücklich für die Handelsvertretung entschieden, nicht für das Franchise-System.
              Zitat aus dem link:
              "Sie werden Handelsvertreter, kein Franchise-Partner. Sie erhalten einen Handelsvertretervertrag – wir stellen die Flotte."
              Ditschi

              P.S. Noch einmal der wesentliche Unterschied zwischen Handelsvertreter und Franchise-Nehmer:

              § 84 HGB
              (1) Handelsvertreter ist, wer als selbständiger Gewerbetreibender ständig damit betraut ist, für einen anderen Unternehmer (Unternehmer) Geschäfte zu vermitteln oder in dessen Namen abzuschließen. .......


              Selbstständig sind beide. Aber der Handelsvertreter vermittelt und / oder schließt Verträge Namens und in Vollmacht der Unternehmens. Das Unternehmen wird Vertragspartner des Kunden. Daher der Name " Vertreter".
              Der Franchisenehmer handelt in eigenem Namen und wird selbst Vertragspartner des Kunden.
              Der Kunde hat in beiden Fällen unterschiedliche Vertragspartner, was rechtlich bedeutsam ist.


              Zuletzt geändert von Ditschi; 21.01.2024, 11:26. Grund: Ergänzung

              Kommentar


              • mimi1
                Erfahren
                • 12.11.2011
                • 299
                • Privat

                • Meine Reisen

                #8
                Hallo,
                kommt vielleicht auch darauf an in welchen Land man mietet. Wir hatten im Dezember 2021 über Europcar in Deutschland ein SUV für den Oman gemietet. Der Preis lag bei knapp 1.200,- € - 14 Tage incl. Premiumversicherung und aller Kilometer. Am Flughafen Maskat wollten sie und ein nagelneuen Mazda XS 90?geben, wir hatte aber ein Toyota Prado gemietet. Den Mazda wollte ich nicht haben, da wir in die Berge wollten. Man entschuldigte sich, das man nur ein etwas gebrauchten Toyota ( 2 Jahre) zu verfügung hat. Macht nix die Übergabe war unkompliziert, das Auto frisch gereinigt und vollgetankt.
                Die Rückgabe war genauso unkompliziert, ein Trinkgeld an den Mitarbeiter im Parkhaus für die Außenreinigung und gut war es.
                Ich kann nur sagen toller Service von Europcar Maskat .

                Mirko

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_0132.jpg Ansichten: 0 Größe: 555,5 KB ID: 3239088 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DO01029900.jpg Ansichten: 0 Größe: 314,0 KB ID: 3239090

                Mirko

                Kommentar


                • Enja
                  Alter Hase
                  • 18.08.2006
                  • 4743
                  • Privat

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Wir hatten einen ähnlichen Service mit Hertz Maskat. Einen bestimmten Typ kann man aber sowieso nicht mieten. Da gibt es nur die Kategorien. Und die Vermieter ordnen ihre Autos da alle unterschiedlich ein. Ich habe mir das mal vom ADAC erläutern lassen.

                  Europcar teilte mit mit, dass sie nicht wüsste, was für Fahrzeuge an meinem Wunschort vermietet werden. Sie stellen also in dem Fall wohl kaum die Flotte.

                  Geländeautos, die Woche um Woche durch die omanischen Berge und Wüsten sausen, sehen selten nagelneu aus.

                  Kommentar


                  • Ditschi
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 20.07.2009
                    • 12303
                    • Privat

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Zitat von Enja Beitrag anzeigen

                    Europcar teilte mit mit, dass sie nicht wüsste, was für Fahrzeuge an meinem Wunschort vermietet werden. Sie stellen also in dem Fall wohl kaum die Flotte.
                    Das ist nicht gesagt. Europcar kann durchaus Eigentümer der Fahrzeuge sein und damit die Flotte stellen. Ohne zu wissen, welches Fahrzeug sich grade wo befindet, weil die sich ja in ständigem Austausch befinden. Man kann ja an einem Ort ein Fahrzeug mieten und ganz woanders abgeben. Habe ich schon selbst so gemacht.
                    Es werden auch beileibe nicht alle Wagen pünktlich zurückgegeben, so daß sich oft sehr kurzfristig entscheidet, welcher Wagen wo zur Verfügung steht. Habe ich schon erlebt, daß ich einen bestimmten Wagen mietete, der nicht rechtzeitig zurück kam, so daß ich einen anderen nehmen mußte.
                    Ditschi
                    Zuletzt geändert von Ditschi; 21.01.2024, 11:23. Grund: Ergänzung

                    Kommentar


                    • Enja
                      Alter Hase
                      • 18.08.2006
                      • 4743
                      • Privat

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Auch ohne zu wissen, was das für Fahrzeuge sind?

                      Kommentar


                      • Ditschi
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 20.07.2009
                        • 12303
                        • Privat

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Bei 232 000 Autos in der Flotte ( Letzte Zählung 2021) schwierig, alle zu benennen.
                        Es ist hier schon erwähnt worden: man mietet kein bestimmtes Auto, sondern ein Auto aus einer bestimmten Klasse. Z.B. Golfklasse. Und wenn in der Klasse am Ort grade keines verfügbar ist, eine Klasse drunter oder drüber. Eigentlich nimmt man, was grade da ist. Oft geht es nicht anders.
                        Ditschi
                        Zuletzt geändert von Ditschi; 21.01.2024, 19:01. Grund: Schreibfehler berichtigt

                        Kommentar


                        • Lorenz89
                          Erfahren
                          • 09.10.2009
                          • 417
                          • Privat

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Hi,
                          Danke für die Antworten.

                          ich habe eine positive Rückmeldung von meiner Bank bekommen. Ich habe denen einen Antrag auf Reklamation der Buchung wegen nicht erbrachter Leistung und meine Belege geschickt. Sie wollen das Geld vorübergehend gutschreiben und haben das Unternehmen um Klärung gebeten.
                          MfG Lorenz

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X