Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bluesaturn
    Dauerbesucher
    • 11.01.2017
    • 852

    • Meine Reisen

    #61
    AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

    Hallo Ditschi,
    warum sollte bitte nicht die EU-Verordnung hier zum Tragen kommen? Der Flug wird von innerhalb der EU angetreten.
    Warum waeren die ABGs der Airline bitte relevant? Die EU-Verordnung behandelt auch Flüge, die mit mehr als 14 Tagen Vorlaufzeit geändert werden. Dann kommt es darauf an, wie gross die Flugzeitenverschiebung ist.
    Danke schön fuer die Diskussion.

    Kommentar


    • Ditschi
      Freak

      Liebt das Forum
      • 20.07.2009
      • 10696

      • Meine Reisen

      #62
      AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

      Ja, ich denke auch, die EU-Fluggastverordnung findet Anwendung. Der Flug soll ja in Frankfurt starten. Aber das muß man alles genau prüfen. Da geht es aber auch um die Frage, was mir die Verordnung gewährt und ob ich das will ? Und was sie mir nicht gewährt, so daß ich auf nationales Recht zurückgreifen muß? Z.b., wenn ich den Flug wg. Flugänderung nicht antreten möchte und das auf § 323 Abs 1 BGB stütze? Ich schüttel das nicht aus dem Ärmel. Ich warne nur vor einfachen laienhaften Antworten. Verläßliche Antworten liefern auf Reiserecht spezialisierte Juristen. Deshalb war`s das auch für mich. Eingeklinkt habe ich mich nur, weil mir die anekdotische Antwort von Juliaris zu pauschal erschien. Sie geht am AGB- Problem vorbei.
      Siehe unter Flugänderung /Individualreise:
      https://passagierrechte.org/Flug%C3%..._von_Reisenden
      Ditschi
      Zuletzt geändert von Ditschi; 10.06.2020, 16:57.

      Kommentar


      • TilmannG
        Dauerbesucher
        • 29.10.2013
        • 758

        • Meine Reisen

        #63
        AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

        Vielen Dank euch allen!
        Eine individuelle Rechtsberatung habe ich nicht erwartet, in der Tat gehört sie hier nicht hin. Aber die allgemeinen Hinweise haben mir schon geholfen.
        < den ursprünglichen Direktflug gibt es nicht mehr, der neue bis Seattle hat eine andere Flug-Nr.
        < die Airline für den Anschlussflug musste ich anhand der Flug-Nr recherchieren, über die rechtliche Situation und Zuständigkeiten wurde ich nicht informiert.
        < den Hinflug erreiche ich nach neuem Plan nicht mehr mit der mitgebuchten DB/rail&fly

        Insgesamt gehe ich daher von einem Stornierungsrecht meinerseits aus und werde das so komunizieren. Es geht dabei nicht um Entschädigung sondern Erstattung.
        Angesichts der heute verkündeten Verlängerung der Reisewarnung nach nicht-EU und des weiterhin bestehenden Einreiseverbots der USA gehe ich auch davon aus, dass der neue Flug so nicht stattfindet.
        Grüße von Tilmann
        http://www.foto-tilmann-graner.de/

        Kommentar


        • bluesaturn
          Dauerbesucher
          • 11.01.2017
          • 852

          • Meine Reisen

          #64
          AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

          Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
          Insgesamt gehe ich daher von einem Stornierungsrecht meinerseits aus und werde das so komunizieren. Es geht dabei nicht um Entschädigung sondern Erstattung.
          Angesichts der heute verkündeten Verlängerung der Reisewarnung nach nicht-EU und des weiterhin bestehenden Einreiseverbots der USA gehe ich auch davon aus, dass der neue Flug so nicht stattfindet.
          Grüße von Tilmann
          Wenn Du eh davon ausgehst, dass der Flug so nicht stattfinden wird, warte doch einfach ab, bis der Hinflug komplett annulliert ist und dann schickst du eine freundliche Email an die Airline, dass sie dir doch binnen 7 Tage dein Geld erstatten sollen.

          Kommentar


          • Pfad-Finder
            Freak

            Liebt das Forum
            • 18.04.2008
            • 11190

            • Meine Reisen

            #65
            AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

            Wer sagt denn, dass der ersatzweise angebotene Flug auch annulliert wird? Es gibt Reisende, die aus- und einreisen dürfen, weil sie triftige Gründe haben.

            Ich würde mit Hinweis auf die verlängerte Reisewarnung und die Einreisebeschränkungen der USA - da kenne ich mich nicht aus - das Geld zurückverlangen, und zwar jetzt. Ohne zu wissen, welche Airline es ist, birgt längeres Zuwarten das Risiko, dass am Ende keine Airline mehr da ist, weil pleite.
            Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

            Kommentar


            • thomas79
              Dauerbesucher
              • 12.06.2010
              • 949

              • Meine Reisen

              #66
              AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

              Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
              dann schickst du eine freundliche Email an die Airline, dass sie dir doch binnen 7 Tage dein Geld erstatten sollen.
              Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
              das Geld zurückverlangen, und zwar jetzt. Ohne zu wissen, welche Airline es ist, birgt längeres Zuwarten das Risiko, dass am Ende keine Airline mehr da ist, weil pleite.
              Das ist aktuell leider nicht mehr als eine eine schöne Theorie wenn man da erwartet dass mit einer Mail eine Rückzahlung erfolgt. Die Airlines kennen die Gesetzeslage nur zu gut. Kurz vor einer drohenden Insolvenz halten sich aber an die 7 Tage nach EU-Recht selbst große Airlines nicht. Für die Airlines geht es grade um nicht weniger als das reine Überleben.

              Ich warte z.B. schon seit mehr als 6 Wochen auf die Rückerstattung von Deutschlands größter Airline. Hilft aber nichts - Bei 1,8 Milliarden (!) offenen Rückerstattungen fällt der Einzelne nicht mehr ins Gewicht. Wenn ich den Rechtsweg gehe kommen aber auch nur noch mehr Kosten auf die Airline zu, die Insolvenz wird mit jedem Kläger wahrscheinlicher da sie zu der Rückerstattung ja auch noch die Verfahrenskosten tragen müssten.

              Die Rechtslage ist ja eindeutig, aber wenn Unternehmen am Rand der Insolvenz sind hilft alles "Recht haben" nicht. Take it or leave it... - eine Mail mehr oder weniger sichert Dir auch nur einen (aussichtslosen) Platz auf der Gläuberliste.
              TrekkingTrails.de: Touren - Ausrüstung - Packlisten

              Kommentar


              • bluesaturn
                Dauerbesucher
                • 11.01.2017
                • 852

                • Meine Reisen

                #67
                AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
                Das ist aktuell leider nicht mehr als eine eine schöne Theorie wenn man da erwartet dass mit einer Mail eine Rückzahlung erfolgt. [..]
                Ich warte z.B. schon seit mehr als 6 Wochen auf die Rückerstattung von Deutschlands größter Airline. Hilft aber nichts - Bei 1,8 Milliarden (!) offenen Rückerstattungen fällt der Einzelne nicht mehr ins Gewicht. Wenn ich den Rechtsweg gehe kommen aber auch nur noch mehr Kosten auf die Airline zu, die Insolvenz wird mit jedem Kläger wahrscheinlicher da sie zu der Rückerstattung ja auch noch die Verfahrenskosten tragen müssten.
                Mir ist bewusst, dass die 7 Tages-Frist Wunschdenken ist, aber sie ist nun einmal so festgeschrieben. Ich warte auch noch auf mein Geld von der gleichen Airline, aber es ist keine Entschuldigung. Sie haben genug Mitarbeiterm und statt dass man mir schreibt, man könne meinen Vorgang nicht bearbeiten etc, könnte man mir in der gleichen Zeit auch das Geld zurückgeben.
                Hast Du es mit einem Chargeback versucht? Die Lufthansa zahlt, wenn man Klage erhebt:
                https://www.rechteindeutig.de/luftha...klageerhebung/

                Kommentar


                • thomas79
                  Dauerbesucher
                  • 12.06.2010
                  • 949

                  • Meine Reisen

                  #68
                  AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                  Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
                  dann schickst du eine freundliche Email an die Airline, dass sie dir doch binnen 7 Tage dein Geld erstatten sollen.
                  Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
                  Mir ist bewusst, dass die 7 Tages-Frist Wunschdenken ist
                  Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
                  Ich warte auch noch auf mein Geld von der gleichen Airline
                  Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
                  Die Lufthansa zahlt, wenn man Klage erhebt:...
                  Also so richtig schlüssig ist Deine Argumentation für mich noch nicht...

                  Das ist doch genau das was ich meine - In der Theorie hilft das alles, in der Realität sieht es momentan aber leider oft anders aus.
                  Zuletzt geändert von thomas79; 11.06.2020, 05:07.
                  TrekkingTrails.de: Touren - Ausrüstung - Packlisten

                  Kommentar


                  • Ditschi
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 20.07.2009
                    • 10696

                    • Meine Reisen

                    #69
                    AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                    Paßt zum Thema Insolvenzabsicherung bei Pauschalreisen: wir hatte ja einmal erörtert, daß die Bundesregierung bei der Thomas-Cook- Insolvenz einspringen mußte, weil die gesetzlich verankerten 110 Millionen € nicht ausreichten. Das sind die aktuellen Pläne der Bundesregierung zur künftigen Verhinderung:
                    https://www.lto.de/recht/nachrichten...ndesregierung/
                    Ditschi

                    Kommentar


                    • Spartaner
                      Alter Hase
                      • 24.01.2011
                      • 2552

                      • Meine Reisen

                      #70
                      AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                      Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                      Das sind die aktuellen Pläne der Bundesregierung zur künftigen Verhinderung:
                      https://www.lto.de/recht/nachrichten...ndesregierung/
                      "Die Absicherung der Kundengelder soll künftig über einen Fonds erfolgen, der sich aus Beiträgen der Reiseveranstalter finanziert." ---> ist das nicht wieder so eine typische Konstruktion, bei der die solide wirtschaftenden Unternehmen für die Ausfälle der Billiganbieter zahlen?

                      Kommentar


                      • bluesaturn
                        Dauerbesucher
                        • 11.01.2017
                        • 852

                        • Meine Reisen

                        #71
                        AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                        Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
                        Also so richtig schlüssig ist Deine Argumentation für mich noch nicht...

                        Das ist doch genau das was ich meine - In der Theorie hilft das alles, in der Realität sieht es momentan aber leider oft anders aus.
                        Die Argumentation beim annullierten Flug ist folgende:
                        Man fordert die Airline zur Rückzahlung binnen 7 Tagen auf. Zahlt sie nicht, hat man die Wahl, zu klagen, oder man wartet einfach weiter auf die Airline.
                        Dritte Möglichkeit: Man startet ein Chargeback aufgrund der nicht erbrachten Leistung.

                        Kommentar


                        • TilmannG
                          Dauerbesucher
                          • 29.10.2013
                          • 758

                          • Meine Reisen

                          #72
                          AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                          Bislang hatte ich nichts unternommen, wollte morgen telefonieren. Heute kam von Condor die Stornierung der Reise. Die Gutschrift ist bis 6/2022 einlösbar und kann auf Wunsch auch ausbezahlt werden. Hierfür wurde auf lange Bearbeitungszeiten hingewiesen.
                          Danke für eure Hilfe! Das Thema ist für mich jetzt erstmal durch, meine weitere Entscheidung möchte ich hier nicht debattieren. Für mein Empfinden hat sich die airline angesichts der Situation anständig verhalten.
                          Grüße von Tilmann
                          http://www.foto-tilmann-graner.de/

                          Kommentar


                          • Ditschi
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 20.07.2009
                            • 10696

                            • Meine Reisen

                            #73
                            AW: Corona Virus: Flugpreisrückerstattung bei Einreisesperre?

                            Ja, sieht ja bislang gut aus. Das Geld hat man aber leider immer erst dann, wenn es auf dem Konto eingegangen ist.
                            Ditschi

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X