Chile Argentinien Trekking + Stargazing

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • manaslu17
    Gerne im Forum
    • 02.04.2018
    • 75

    • Meine Reisen

    Chile Argentinien Trekking + Stargazing

    Hallo liebe Outdoorfreunde !

    Ich bin für 8 Wochen in Patagonien / Chile mit meinem Zelt unterwegs (März, April) und bräuchte noch ein paar Tipps von euch.

    Die ersten 4 Wochen in Patagonien (Standardroute) :

    Start in Buenos Aires, Ushuaia (Trekking NP), Punta Arenas, Puerto Natales (W Trek), El Chalafate, El Chalten (Fritz Roy Trek), Puerto Montt (31.03).

    Von Puerto Montt aus würde ich mir gern das Seengebiet angucken (ca. 5-7 Tage, auch ein kleiner Trek, noch nicht sicher welcher). Danach mit dem Bus von Pucon nach Valpariso , bevor ich via Santiago nach San Pedro de Atacama fliege. Warum Valpariso nicht am Schluss ? Wegen der Mondphase. Vollmond ist am 7.April, Neumond am 22. April. Deswegen möchte ich es timen, dass ich in La Serena bzw. im Elquital zu Neumond campe (hat da wer Erfahrungen / Ein schönes Plätzen parat ? )

    Ich bin dann ungefähr am 10. April in San Pedro und bleibe ungefähr 8-9 Tage (Möchte die 4 tägige Tour nach Bolivien machen) + Ausflüge mit dem Rad in die nähere Umgebung + 2-3 Tagestouren mit Anbietern + wenn möglich auch mal eine Nacht in der Wüste campen (hat da jemand Erfahrungen Tipps ? ) Kann man einfach raus aus der Stadt gehen und sein Zelt aufschlagen (logisch, aufgrund der Hitze Wasser mitnehmen und am späten Nachmittag starten).

    Ich denke dass ich bei der Bolivientour nachts auch gut aufstehen kann und meine Sternenbilder machen kann. Deswegen werde ich die Tour für Tag 5-8 planen (bessere Mondphase fürs Sternenfotografieren)

    War schon jemand im Elquital unterwegs ? Zahlt sich das aus dort 2-3 Tage zu verbringen (im Zelt ?) Ists dort tatsächlich noch besser zu fotografieren als in der Wüste ?

    @Trekkingnahrung

    Ich denke es macht Sinn sich aus Europa ein paar Packungen Trekkingnahrung (Trek & Eat zb.) mitzunehmen. Ist die Einfuhr in Chile / Argentinien erlaubt ? Ich habe ansonsten zum Kochen nur einen Keith Titan Becher (900ml) und bin mir nicht sicher wie sehr dieser geeignet ist zum richtig kochen (zB. Nudeln). Habt ihr da Erfahrungen damit ? In diesem Punkt bin ich noch sehr unsicher. In Europa bei meinen treks habe ich mir auch immer das Frühstück in Beuteln abgepackt, mich mit Trekkingnahrung und Cliff Riegel eingedeckt und gut wars....
    Könnt ihr mir verraten wie ihr euch auf Treks platzsparend versorgt ? Habt ihr eine großen Topf mit dabei ? Zelttechnisch bin ich wieder mit meinem Una Zelt unterwegs.

    @Fotografie

    Lange überlegt, aber ich werde nur ein Weitwinkelobjektiv (18mm, 2.8) für Astro bzw. Landschaft mitnehmen und ein 85mm Objektiv. Klar könnte ich mir noch ein Tele mitnehmen, aber ich mag nicht noch mehr Geld ausgeben. Wildfotografie kann ich damit klarerweise nicht machen... In der Vergangenheit bin ich mit MFT Sensor gereist, diesesmal das erst Mal mit Vollformat (Sony mirrorless)

    Freue mich über eure Tipps / Erfahrungen !


    Vielen Dank und schöne Feiertage euch,

    manaslu.

  • walnut
    Dauerbesucher
    • 01.04.2014
    • 629

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

    Hej, daß Du nen vernünftiges Stativ mitnimmst brauch ich bei dir wahrscheinlich nicht erwähnen, aber magst Du mir erklären was du mit dem Porträtobjektiv in der Landschaft fotografierst? Oder ist das für Himmelsausschnitte, bzw. den Mond?

    Kommentar


    • HO
      Erfahren
      • 04.02.2016
      • 149

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

      Wenn Du mit dem Flugzeug in SCL einreist ist es keine gute Idee Lebensmittel dabei zu haben. Die Konsequenzen können ziemlich hart sein. In Buenos Aires hatte ich noch nie Probleme. Auf dem Landweg habe ich die Grenze von Argentinien nach Chile noch nicht gequert.
      Gruß, Gert
      Zuletzt geändert von HO; 22.12.2019, 15:45.

      Kommentar


      • codenascher

        Alter Hase
        • 30.06.2009
        • 4233

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

        Du darfst keine frischen Lebensmittel nach Chile einführen. Mitfahrern im Bus wurden Äpfel abgenommen...

        Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

        meine Weltkarte

        Kommentar


        • berniehh
          Fuchs
          • 31.01.2011
          • 1749

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

          die Einfuhr von noch ungeöffneten Nahrungsmitteln in Trockenform sowie Trekkingnahrung sollte kein Problem sein.

          die Einfuhr von frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Milchprodukten etc.. sind in Chile streng verboten.
          www.trekking.magix.net

          Kommentar


          • Hunter9000
            Dauerbesucher
            • 02.06.2012
            • 644

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

            Je nachdem wie sehr dich Astronomie interessiert kannst du von San Pedro aus einen Ausflug an das Paranal Observatorium der Europäischen Südsternwarte machen.

            Hier gibt es jeden SA und SO geführten Touren (kostenlos):
            https://www.eso.org/public/about-eso/visitors/paranal/

            Kommentar


            • manaslu17
              Gerne im Forum
              • 02.04.2018
              • 75

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

              Zitat von walnut Beitrag anzeigen
              Hej, daß Du nen vernünftiges Stativ mitnimmst brauch ich bei dir wahrscheinlich nicht erwähnen, aber magst Du mir erklären was du mit dem Porträtobjektiv in der Landschaft fotografierst? Oder ist das für Himmelsausschnitte, bzw. den Mond?
              Bin immer mit dem Stativ unterwegs, klaro :-) !
              Mh, das 85mm eher für Streetfotografie (ich weiß da bin ich auch schon eher an der oberen Skala), für Panoramas zum stitching.
              Ich möchts aber auch für die Landschaft versuchen, Subjekte damit isolieren....

              Kommentar


              • manaslu17
                Gerne im Forum
                • 02.04.2018
                • 75

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                Zitat von berniehh Beitrag anzeigen
                die Einfuhr von noch ungeöffneten Nahrungsmitteln in Trockenform sowie Trekkingnahrung sollte kein Problem sein.

                die Einfuhr von frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Milchprodukten etc.. sind in Chile streng verboten.
                Ich lasse euch wissen wie die Regeln bezüglich Einfuhr genau aussehen. Hab einen Termin bei der Chilenischen Botschaft in Wien...

                Kommentar


                • codenascher

                  Alter Hase
                  • 30.06.2009
                  • 4233

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                  Ich hab doch was dazu geschrieben, Bernd hat was dazu geschrieben. Was soll dir denn auf der Botschaft neues erzählt werden? Google, erster treffer:

                  "Ein striktes Einfuhrverbot besteht für frische Nahrungsmittel (Milchprodukte, Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren) sowie Pflanzen, Waffen, Drogen und pornographisches Material. Schokolade, Müsliriegel oder Ähnliches stellen dagegen kein Problem dar. Für Verstöße wird ein Bußgeld erhoben, das gilt auch für z. B. einen versehentlich nicht deklarierten Apfel im Handgepäck."

                  Quelle :
                  https://www.google.com/amp/s/chile.d...timmungen/amp/

                  Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                  meine Weltkarte

                  Kommentar


                  • manaslu17
                    Gerne im Forum
                    • 02.04.2018
                    • 75

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                    Zitat von Hunter9000 Beitrag anzeigen
                    Je nachdem wie sehr dich Astronomie interessiert kannst du von San Pedro aus einen Ausflug an das Paranal Observatorium der Europäischen Südsternwarte machen.

                    Hier gibt es jeden SA und SO geführten Touren (kostenlos):
                    https://www.eso.org/public/about-eso/visitors/paranal/
                    Geil, vielen Dank !!!!

                    - - - Aktualisiert - - -

                    Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
                    Ich hab doch was dazu geschrieben, Bernd hat was dazu geschrieben. Was soll dir denn auf der Botschaft neues erzählt werden? Google, erster treffer:

                    "Ein striktes Einfuhrverbot besteht für frische Nahrungsmittel (Milchprodukte, Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren) sowie Pflanzen, Waffen, Drogen und pornographisches Material. Schokolade, Müsliriegel oder Ähnliches stellen dagegen kein Problem dar. Für Verstöße wird ein Bußgeld erhoben, das gilt auch für z. B. einen versehentlich nicht deklarierten Apfel im Handgepäck."

                    Quelle :
                    https://www.google.com/amp/s/chile.d...timmungen/amp/
                    Vielen Dank. Also Trek & Eat, Cliff Riegel und Kaffee sollte ok sein ...

                    Ich halte mich einfach gerne in Botschaften auf. Gut zur Einstimmung :-).

                    Kommentar


                    • manaslu17
                      Gerne im Forum
                      • 02.04.2018
                      • 75

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                      @Trekking Seengebiet:

                      Habe ich mich nun aufgrund der einfachen Erreichbarkeit für die "3-day-villarrica-traverse" entschieden. Sieht auch recht nett aus.
                      Dazu im Huerquehue Park den Cerro San Sebastian Trail (1 Tag + Campen).

                      Reizen würde mich auch noch im Conguillio Park der "Sendero Sierra Nevada" Trail, aber da ists schon nicht so einfach mit Öffis (aber ich denk das zahlt sich definitiv aus). Die Bilder hauen mich glatt um..

                      Absoluter Favorit wäre der "malalcahuello park" (zB: Crater navidata Trail) gewesen. Ich steh auf diese kargen Landschaften !! Aber öffentlich nicht zu schaffen....



                      1-2 Tage in Pucon + 1-2 Tage Puerta Varas (oder Ensenada) und gut ists...

                      Mag den Plan.

                      Kommentar


                      • Linard
                        Erfahren
                        • 30.08.2014
                        • 246

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                        Betreffend den Einfuhr von Lebensmitteln in Chile:
                        Da kann ich mich den Vorrednern anschliessen, man sollte sich gut überlegen was man für Esswaren mit dabei hat.
                        Ich war im Jahr 2015 2.5 Monate in Chile und Argentinien und habe auch auf dem Landweg die Grenze 3* überquert. Man brauchte jedesmal ziemlich Geduld, aber dies ist wahrscheinlich an vielen Orten in Mittel- und Südamerika so. Einmal hatte ich von Bariloche aus die "Cruce lagos Tour" gebucht nach Puerto Varas (ziemlich teuer, ziemlich touristisch, aber es wahr wirklich sehr schön). An der Chilenischen Grenze bei Puerto Blest musste ich dann vakuumverpacktes Fleisch aus dem Supermarkt wegwerfen (es war so etwas ähnliches wie Rohschinken soweit ich mich noch erinnern kann). Ich dachte im Vorfeld, wenn es vakuumverpackt ist, dass es dann kein Problem sein sollte.

                        Kommentar


                        • Voronwe
                          Erfahren
                          • 03.04.2008
                          • 437

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                          Was das Objektiv angeht : Schon mal über ein Reisezoom anstatt des 85mm nachgedacht? Mit der Objektivauswahl schränkst Du dich meiner Meinung nach schon arg ein.
                          "We aren't lost! We only don't know where we are!" - Cartman

                          Kommentar


                          • Mali
                            Anfänger im Forum
                            • 02.10.2006
                            • 38

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Chile Argentinien Trekking + Stargazing

                            Wie kommst Du von El Chalten nach Pto Montt?

                            Die großen Seen zwischen Pto Montt und Villarica sind alle sehr touristisch erschlossen. Wenn, dann würde ich versuchen die kleineren Seen, die Richtung Anden liegen zu erkunden.

                            Meine Erinnerung an das Elquital ist, dass es ziemlich bewohnt und bewirtschaftet war. Da kommst du u.U. weit rein mit den öff. Verkehrsmitteln und dann ein Seitental hoch zum Campen.

                            Wenn Du von Antofagasta mit dem Bus nach La Serena fährst, kannst Du einen Abstecher in Copiapo einlegen. Von dort nach Inca de Oro und da gibt es in Reichweite unzählige kleine verlassene Minen in der Wüste. Die Landschaft sieht spektakulär aus und einfach dann die Isomatte ausrollen und ab in den Schlafsack. Da hast du dann den 4k-Sternenhimmel zum Greifen nah die ganze Nacht! Das war für mich ein echtes Hammererlebnis

                            In San Pedro kannst du das Flussbett hochlaufen, da kommt dann mal eine Indianer Steinfestung und danach wird es sehr schnell wüstig. Da kann man sicherlich auch campen zumal die Chilenen eh viel Wildcampen In der Stadt selbst gibt es keinen brauchbaren Camping

                            Falls Du zu El Tatio fahren solltest: die meisten Anbieter sind vor Sonnenaufgang dort (2h Anfahrt!) weil der Dampfausstoß größer ist aber bei Besichtigung nach Sonnenaufgang hast du das ganze Geysirfeld für dich und max. eine Handvoll Leute und auch das Thermalwasserbecken!! Ich fand das einfach nur überwätigend

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X