Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • uli.g.
    Freak
    Liebt das Forum
    • 16.02.2009
    • 13261

    • Meine Reisen

    Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

    Sorry für die Überschrift! Aber es umschreibt mein Problem (dauernd muss ich für irgendwen irgendwelche Wanderungen planen...): Diesmal also folgendes: Für mein 80-jähriges Mütterlein (Achtung! Nicht unterschätzen! Mountainbike, Tennis, Bergwanderungen u.a. sind kein Thema! Gerade letztes WE 12 km-Wanderung mit 600 HM rauf und runter in 3 1/2 Std. - ohne zu hecheln! - "what a strange mother - what a strange family!" ) soll ich ich - als Geburtstagsüberraschung - eine 2-Tageswanderung mit Übernachtung planen; gemeinsam mit Kindern, Enkeln, einem Hund und einem Ehemann, der zwar auch sehr sportlich ist, aber gerade eine Knie-TEP hinter - und die nächste vor sich hat:

    Also brauche ich eine 2-Tagestour - nach Möglichkeit durch von Freiburg aus gut erreichbare Alpenregionen - wo es nicht zuuuu ruppig bergauf und bergab geht (also optional Bergbahn), es auf der Höhe eine Übernachtungsmöglichkeit gibt mit gewissem "Komfort" (Bewirtung, Doppel/Dreier/Viererzimmer oder abgetrenntes Achter/Zehnermatrazenlager) - und der Möglichkeit, unseren 40kg-Husky/Schäfer-Radaubruder mit auf´s "Zimmer" zu nehmen!)....

    Vielleicht wird´s einfacher meine Anfrage mit meinen bisherigen Spontanideen zu beschreiben:

    a.: (Wallis) Bergbahn zur: Bettmeralp - Wanderung zum Märjelensee/ Übernachtung in der Gletscherhütte - zurück über die Fiescheralp

    b.: (Allgäu) Bergbahn zum: Hochgrat - Wanderung auf der Nagelfluh/ Übernachtung auf dem Staufnerhaus - nächsten Tag nochmal oben bleiben

    Wird´s dadurch klarer, was ich suche? Ich hoffe ja; und meine Altvorderen würden sich über ein Mindestmass an Komfort (Hüttenschlafsack ja/ Iso-Matte nein/"zünftiges Vesper bis Abendessen"-wichtig) sicher freuen - und nen Hund haben wir auch dabei!

    Hat jemand ne Tourenidee? Oder eine Bergunterkunft, um die herum man ein eine solche 2-Tageswanderung stricken könnte?

    LGUli
    "... „After twenty years he still grieves“ Jerry Jeff Walkers +23.10.2020"

  • derSammy

    Lebt im Forum
    • 23.11.2007
    • 7372

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

    OT: Für Mutter und Hund wüsst ich einiges...nur bei Dir seh ich schwarz .........






    Kommentar


    • uli.g.
      Freak
      Liebt das Forum
      • 16.02.2009
      • 13261

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

      Zitat von derSammy Beitrag anzeigen
      OT: Für Mutter und Hund wüsst ich einiges...nur bei Dir seh ich schwarz .........








      Woher wusstest Du, dass ich PRINZIPIELL nicht in Wohnmobilen nächtige, auch wenn sie bewirtet sind und auf Hochalmen stehen?

      "... „After twenty years he still grieves“ Jerry Jeff Walkers +23.10.2020"

      Kommentar


      • derSammy

        Lebt im Forum
        • 23.11.2007
        • 7372

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

        OT: Weil ein auf Hochalmen stehender Wohnmobilist noch "von Hand" Kaffee kochen kann und für den keine Welt zusammenbricht wenn die Wörter "Betriebsbereit...Produkt wählen" nicht aufleuchten

        bzgl. Deiner Suche ....

        Da fällt mir leider echt nix passendes ein, ich denk wegen dem Hund müsstest Du zwei drei Hütten an"funken" ob OK oder net...

        Kommentar


        • Flachlandtiroler
          Freak
          Moderator
          Liebt das Forum
          • 14.03.2003
          • 27015

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

          Wann soll denn das sein? Die meisten Bergbahnen, Berghütten und -einkehrmöglichkeiten haben oder kriegen doch gerade Saisonende...
          Meine Reisen (Karte)

          Kommentar


          • Becks
            Freak

            Liebt das Forum
            • 11.10.2001
            • 19400

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

            Moin,
            wann soll die Tour denn starten?

            So als Idee(n), wobei das mit dem Hund vor ort geklärt werden muss.

            Diavolezza / Pontresina. Per Bahn hoch und dort einquertieren und dann die Zeit mit einer (geführten) Gletscherwanderung oder der Bestiegung von Piz Trovat und Munt Pers zubringen (je grob 300 Hm ab Diavolezza) und dann standesgemäss im Whirpool mit Ausblick auf Piz Palü und Co Sekt trinken?
            Zuletzt geändert von Becks; 08.10.2013, 10:02.
            After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

            Kommentar


            • Sigrun
              Erfahren
              • 26.08.2012
              • 457

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

              ... ich antworte, weil die Nagelfluhkette meine Spielwiese ist...!

              Die "klassische" Nagelfluhketten-Wanderung geht vom Mittag (Gipfel = Bergstation, 1451m) bei Immenstadt zum Hochgrat (Gipfel 1833m) (Steibis, Oberstaufen).

              Das Staufner Haus (1613m) ist von der Hochgratbahn-Bergstation (1704m) in 5-10 min zu Fuß erreichbar.

              Wenn Du auf dem Mittag startest und zum Staufner Haus wanderst, dann werden dafür 7 Std veranschlagt (offiziell laut Schildern). Du hast dann über 1300 Hm bergauf und etwas weniger Hm bergab hinter Dir.
              Falls Du die Tour andersrum machen möchtest, dann eben umrechnen. Aber die 7 Std von Gipfel zu Gipfel bleiben etwa. Der Vorteil wäre jedoch, gleich frühmorgens oben am Staufner Haus starten zu können, ohne warten zu müssen, wann die erste Bahn rauf fährt.

              Dass auf dem Staufner Haus Hunde übernachten dürfen, bezweifle ich jedoch.
              Das Staufner Haus hat in diesem Jahr nur noch bis zum 27.10. geöffnet und dann wieder ab dem 2. Weihnachtsfeiertag.
              An Wochenenden ist eine Nächtigungs-Anmeldung selbst für nur zwei Personen sinnvoll!
              Wie auf allen Alpenvereinshütten üblich, ist ein Hüttenschlafsack obligatorisch. (also z.B. aus Seide mit 150g...) Decken stehen zur Verfügung. Betten oder Matratzenlager. Isomatte nicht notwendig.

              Anbei Links zur Konkurrenz... die Nagelfluhkette betreffend. Die Bilder zeigen zum Teil ganz gut, wie ausgesetzt es da oben ist. Die Steilheit (ich denke an operierte oder zu operierende Knie...) musst Du Dir vielleicht dazu denken. Auch wenn manche () die Nagelfluhkette als Trainingsstrecke nehmen, handelt es sich um eine "g'scheite" Bergtour. Im zweiten Link sind unter anderem weitere Übernachtungsideen.

              http://www.alpic.net/forum/sommerherbst-in-den-bergen/nagelfluhkette-von-immenstadt-bis-auf-den-hochhadrich-14-gipfel-tour/

              http://www.alpic.net/forum/sommerherbst-in-den-bergen/nagelfluh-gratwanderung/msg18131/#msg18131

              Gruß Sigrun

              PS: Zu einem Track kommst Du hiermit: http://www.alpic.net/forum/sommerherbst-in-den-bergen/nagelfluhkette-von-immenstadt-bis-auf-den-hochhadrich-14-gipfel-tour/msg29322/#msg29322 (ich bekomme es nicht hin, Tracks oder Bilder direkt einzustellen... )
              Zuletzt geändert von Sigrun; 08.10.2013, 10:29.
              Grüße aus dem Allgäu!

              Kommentar


              • uli.g.
                Freak
                Liebt das Forum
                • 16.02.2009
                • 13261

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                Hi!

                Zunächst sorry, dass ich zum Zeitpunkt nix geschrieben habe; die Tour soll erst nächsten Frühsommer stattfinden; nur der Geburtstag drängt, zu dem die Tour fertig geplant sein sollte!

                @becks - über Pontresina werde ich auf jeden Fall weiter nachdenken!

                @sigrun: die komplette Strecke vom Hochgrat bis zur Mittagspitze ist sicher zu anstrengend; auch der Aufstieg zum Staufnerhaus über die Brunnenauscharte und Hochgrat ist vermutlich zu heftig! - und die 7 Stunden für die ganze Strecke sind etwas knapp bemessen; wir mussten letztes Jahr - weil wir uns beim Frühstück vertrödelt hatten - über eine doofe Forststrasse nach Immenstadt absteigen...

                Ich dachte eher an zwei kleinere Tagestouren um´s Staufnerhaus - wie ist denn der "normale Aufstieg" zur Hütte? Von oben sieht das nach ziemlich langweiligem "über Skipisten und Forststrassen-Hochlatschen" aus....

                LGUli
                "... „After twenty years he still grieves“ Jerry Jeff Walkers +23.10.2020"

                Kommentar


                • Becks
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 11.10.2001
                  • 19400

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                  Muss mal nachdenken was es sonst noch an hübsche Touren gibt die nicht all zu anstrengend sind und ein möglichst umwerfendes Panorama bieten.
                  After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                  Kommentar


                  • dominiksavj
                    Fuchs
                    • 10.04.2011
                    • 2316

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                    Rätikon? Lünersee?
                    Edit:
                    Lindauer Hütte?
                    freedom's just another word for nothing left to lose

                    Kommentar


                    • Becks
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 11.10.2001
                      • 19400

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                      Grindelwald / Berghotel Männlichen http://www.maennlichen.ch/de/berghotel.html :
                      Per Bahn bis zur kleinen Scheidegg und dann zu Fuss rüber. Auf der Nord-Südlinie hat es den Männlichen, das Tupphorn und das Lauberhorn.


                      Kandersteg / Underbärgli: http://www.holiday-swiss.ch/149601.html
                      Per Bahn bis zum Oeschinensee und zu Fuss zur Unterkunft. Am zweiten Tag dann um den See herum wieder heim, eventuell einen Ausflug nach Oberbärgli und weiter R. Blüemlisalphütte

                      Furkapass, Albert-Heim Hütte
                      Von Tiefenbach aus hoch, in der Hütte übernachten, einen der umliegenden Berge besteigen oder am zweiten Tag über die Sidelenhütte runter zum Pass und dann per Bus zurück zum Auto.

                      Grimselpass, Grimsel Hospiz: http://www.grimselwelt.ch/grimselhotels/grimsel-hospiz/
                      Beeindruckende Anfahrt mit dem Auto von Norden und diverse Rundtouren um das Hospiz herum.

                      Eine Ecke zu der ich nichts konkretes weiss aber die ich wunderschön finde: der Lungerersee. Schau mal nach ob Du da etwas findest.
                      Zuletzt geändert von Becks; 08.10.2013, 17:07.
                      After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                      Kommentar


                      • Sigrun
                        Erfahren
                        • 26.08.2012
                        • 457

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                        Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen
                        @sigrun: die komplette Strecke vom Hochgrat bis zur Mittagspitze ist sicher zu anstrengend; auch der Aufstieg zum Staufnerhaus über die Brunnenauscharte und Hochgrat ist vermutlich zu heftig! - und die 7 Stunden für die ganze Strecke sind etwas knapp bemessen; wir mussten letztes Jahr - weil wir uns beim Frühstück vertrödelt hatten - über eine doofe Forststrasse nach Immenstadt absteigen...

                        Ich dachte eher an zwei kleinere Tagestouren um´s Staufnerhaus - wie ist denn der "normale Aufstieg" zur Hütte? Von oben sieht das nach ziemlich langweiligem "über Skipisten und Forststrassen-Hochlatschen" aus....

                        LGUli
                        ok, dann konkreter:

                        Hier fünf Anstiegswege zum Staufner Haus (Schuhe mit gutem Profil setze ich bei allen Anstiegen voraus):

                        Der Normalweg auf das Staufner Haus geht von der Talstation aus (Steibis). Es sind ca 760 Hm, zunächst ca 1,5 km Teer- dann Schotterweg, z.T. recht steil, aber ein Quad kommt da gut hoch. (sollte bequem in 2,5 Std zu schaffen sein, auf den Schildern steht - glaub ich - was von 2 Std.)
                        Der schönere Weg ist tatsächlich über die Brunnenau und über den Hochgratgipfel. Dann hast Du knapp 1000 Hm, mehr Strecke, ist technisch ein wenig anspruchsvoller (aber wirklich nichts Schlimmes dabei, kleine Passagen mit Versicherung) und Du bist natürlich auch länger unterwegs.
                        Eine weitere Alternative ist - wieder von der Talstation aus - über den Seelekessel unter Mitnahme des Seelekopfes. Ist nach Regen ausgesprochen schmierig, aber sicher der schönste Weg.

                        Eine ganz andere Lösung ist der Aufstieg von Süden. Entweder Mautstraße von Gunzesried-Säge bis zur Scheidwangalpe (1317m) fahren, von dort aus auf den Grat und runter zum Staufner Haus (ich denke, etwas mehr als 500 Hm im Aufstieg).
                        Oder - auch von Süden - aus dem Leckner Tal. Von Hittisau aus ins Leckner Tal, die Mautstraße bis zum Ende fahren. Der Parkplatz ist auf knapp 1000m, denke ich. Dann rauf auf den Grat und den kleinen Abstieg zum Staufner Haus. Sollten etwa 700 Hm sein, aber vielleicht mehr Strecke.

                        Tagestouren vom Staufner Haus aus:

                        Vom Staufner Haus aus bietet sich eine Gratwanderung an zur Falkenhütte, zum Hochhädrich... (da ist aber wichtig zu wissen, wann genau das sein soll, denn zwischen Falken und Hochhädrich kann ein steiles Schneefeld Probleme machen und der Umgehungsweg ist knifflig.)
                        in die andere Richtung einen Teil der klassischen Nagelfluh-Route.
                        Für eine kleine Runde gibt's einen Panorama-Rundweg da oben.

                        Welche "Reisezeit" meinst Du denn konkret? Welchen Monat?

                        Liebe Grüße
                        Sigrun
                        Zuletzt geändert von Sigrun; 08.10.2013, 18:39. Grund: jaja, die Grammatik...
                        Grüße aus dem Allgäu!

                        Kommentar


                        • uli.g.
                          Freak
                          Liebt das Forum
                          • 16.02.2009
                          • 13261

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                          Hey, vielen Dank für eure zahlreichen Tipps! Da hab ich jetzt erst mal richtig was zum Schmökern! Mit der Jahreszeit sind wir noch recht flexibel; vermutlich Ende Juni/Mitte Juli!

                          Liebe Grüße

                          Uli
                          "... „After twenty years he still grieves“ Jerry Jeff Walkers +23.10.2020"

                          Kommentar


                          • fcelch
                            Dauerbesucher
                            • 02.06.2009
                            • 521

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                            Also spontan dachte ich an die Enzianhütte bei Oberstdorf. Mit Wellnesbereich, Sauna und Sterne-Essen. Trotzdem eine Hütte in traumhafter Lage über 1800 Hm. Verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten und Touren ab Hütte.

                            Wohlfühldoppelzimmer.
                            Feinschmeckerhalbpension.
                            usw.

                            Kuckst du hier:
                            http://www.enzianhuette-oberstdorf.de/restaurant/

                            Ich würde sagen das ist genau was du suchst.

                            Gruß,
                            FCElch

                            Kommentar


                            • uli.g.
                              Freak
                              Liebt das Forum
                              • 16.02.2009
                              • 13261

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                              Zitat von fcelch Beitrag anzeigen
                              Also spontan dachte ich an die Enzianhütte bei Oberstdorf. Mit Wellnesbereich, Sauna und Sterne-Essen. Trotzdem eine Hütte in traumhafter Lage über 1800 Hm. Verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten und Touren ab Hütte.

                              Wohlfühldoppelzimmer.
                              Feinschmeckerhalbpension.
                              usw.

                              Kuckst du hier:
                              http://www.enzianhuette-oberstdorf.de/restaurant/

                              Ich würde sagen das ist genau was du suchst.

                              Gruß,
                              FCElch
                              Stimmt; an die Enzianhütte dachte ich auch schon; wäre vom Angebot her genau das Richtige! Allerdings dürfte der Aufstieg von Einödsbach her für meine Altvorderen zu steil sein, v.a., weil es oben raus an einigen Stellen ziemlich nass und rutschig ist! Kennst Du einen etwas gemäßigteren Zustieg? Denn ansonsten wär die Enzianhütte schon gut - und die Wanderung zur Rappenseehütte und darüber hinaus wäre schon passend!

                              Ich könnte meine alten Herrschaften natürlich auch zur Fass-aus-Herbstparty per Heli auf die Hütte einfliegen lassen...
                              "... „After twenty years he still grieves“ Jerry Jeff Walkers +23.10.2020"

                              Kommentar


                              • StepByStep
                                Fuchs
                                • 30.11.2011
                                • 1194

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                                Sorry wenns nicht die prädestinierte Region sein sollte...

                                Schau rich doch mal im Chiemgau um: Tolles Panorama mit der Zentralalpenprominenz!

                                Man könnte auf den Geigelstein, dort an der Priener Hütte übernachten, dann evtl. in Richtung Kampenwand weitergehen. Wären auch Lifte als Backup vorhanden sollten die Knie morscher sein als angenommen...
                                oder die andere Seite vom Tal: Riesenbert, Laubenstein und Hochries, Übernachten auf der Riesenhütte (bin da im Winter ab und an, ist ne toll geführte urige Hütte!), dann könnte man weiter richtung Spitzstein (glaub ich)

                                Auch wunderschön wären Hochgern und -felln, letzterer ebenfalls mit Bahn.

                                Auch sehr klassisch das Spitzingseegebiet: Rotwand als Tagestour (evtl. mit Liftunterstützung), Bodenschneid und Wendelstein (kann man mit der Bahn überschreiten :P und oben etwas Gipfelchen sammeln). Dazwischen relaxen in der Therme am Schliersee.

                                Kommentar


                                • Wafer

                                  Lebt im Forum
                                  • 06.03.2011
                                  • 7038

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                                  Hallo Uli.

                                  Ich kann dir da nur das Appenzeller Lans wärmstens ans Herz legen! Ich habe das schon öffter mal beschrieben daher hier nur die Verweise: Hier oder hier. An Bergbahnen gibt die Säntisbahn ab Schwägalp, Die Bahn auf den Hohen Kasten mit grandiosem Blick ins Rheintal, die Ebenalpbahn, die sich sehr gut als Startpunkt für diverse Wanderungen anbietet und die Bahn auf den Kronberg.

                                  Hier oder hier ein paar Eindrücke.

                                  Die Hütten sind fast alle auf Hunde eingerichtet. Teilweise wird man dann in einem separaten Haus untergebracht um den Hausfrieden zu erhalten. Die Abstände der Hütten sind sehr dicht, so dass man eigentlich zwischen 2 und 4 Stunden immer die nächste Hütte erreichen kann. Man kann aber auch außen rum!

                                  Gruß Wafer

                                  Kommentar


                                  • fcelch
                                    Dauerbesucher
                                    • 02.06.2009
                                    • 521

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                                    Enzianhütte:
                                    Ich kenne die direkten Zustiege nicht, kann mir aber gar nicht vorstellen das dies problematisch ist. Aber die Hütte passt halt genau zu deinem Vorhaben und bietet den gewünschten Komfort.....und du hattest die älteren Herrschaften ja als fit beschrieben. Man kann bestimmt auch von Süden dort hin also von Österreich aus. wird aber länger sein und du musst mal checken ob du dann noch durch den Mutzentobel musst. Das wär dann wohl wieder kritisch.

                                    Gruß,
                                    FCElch

                                    Kommentar


                                    • Thun
                                      Dauerbesucher
                                      • 27.08.2008
                                      • 623

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                                      Alternativen im Tannheimer Tal (bitte genau checken, was wegbedingt in Frage kommt, das sind zwei spontane Einfälle):
                                      1. Mit der Bahn aufs Füssner Jöchle, über den Höhenweg zur Bad Kissinger Hütte. Dort aufs Brentenjoch und wieder runter (Enge oder Vils).
                                      2. Neunerköpflebahn, Höhenweg zur Landsberger Hütte. Über Vilsalpsee wieder nach Tannheim.

                                      Kommentar


                                      • Sigrun
                                        Erfahren
                                        • 26.08.2012
                                        • 457

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Alpengenusswanderung - 2 Tage - Übernachtung - Komfort - Hund - Bergbahn

                                        Zitat von Thun Beitrag anzeigen
                                        ...
                                        2. Neunerköpflebahn, Höhenweg zur Landsberger Hütte. Über Vilsalpsee wieder nach Tannheim.

                                        Bei Touren auf die Landsberger Hütte ist zu bedenken, dass der Weg vom Vilsalpsee über den Traualpsee momentan gesperrt ist. Selbst die Vilsalpsee-Umrundung (Ostufer) ist gesperrt. Der Grund ist ein erheblicher Felssturz, dem weiteres Material folgen kann. Ob und wann diese Wege wieder zu passieren sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

                                        Der Aufstieg von der Schottergrube aus (ungefähr in der Mitte der Strecke Tannheim - Vilsalpsee, der Busfahrer lässt Wanderer gerne aussteigen) über die Gappenfeldalm ist frei.

                                        Gruß Sigrun
                                        Zuletzt geändert von Sigrun; 10.10.2013, 15:22.
                                        Grüße aus dem Allgäu!

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X