3 Tage Rennsteig Ende September

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shuya
    Fuchs
    • 26.12.2006
    • 1138

    • Meine Reisen

    3 Tage Rennsteig Ende September

    Hallo,

    ich habe noch ein paar Tage Resturlaub und hatte vor, Ende September Richtung Thüringer Wald aufzubrechen, 2-3 Tagesetappen des Rennsteigs anschauen.
    Welche Ecke würdet ihr mir empfehlen, die sowohl am Start als auch am Ziel gut mit dem Nahverkehr erreichbar ist und die landschaftlich zu empfehlen ist?

    Packliste ist klar - da gibts hier im Forum ausreichend, für die 3 Tage brauchts ja nicht viel.

    Grüße
    Michael
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  • peter-hoehle

    Lebt im Forum
    • 18.01.2008
    • 5165

    • Meine Reisen

    #2
    AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

    Zuganbindung hast du am Anfang (Hörschel) in der Mitte /(Bahnhof Rennsteig) bzw.Abstieg vom großen
    Greiherrenstein nach Manebach/Stützerbach und am Ende (Blankenstein).

    Gruß Peter
    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

    Kommentar


    • Atze1407
      Fuchs
      • 02.07.2009
      • 2425

      • Meine Reisen

      #3
      AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

      Ich würde dir die Route von Hörschel nach Oberhof empfehlen, oder umgedreht. es ist Landschaftlich der schönste Abschnitt.

      LG
      Atze1407
      Wenn du den Charakter eines Menschen kennenlernen willst, gib ihm Macht.
      Abraham Lincoln

      Kommentar


      • Jurilaris
        Erfahren
        • 15.08.2010
        • 188

        • Meine Reisen

        #4
        AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

        Definitiv Oberhof-Hörschel oder umgekehrt, in beiden Orten gibts Bahnhöfe, in Oberhof etwas außerhalb, aber wenn man will Busse zum Rennsteig.
        Die Richtung kann man sich ja dann nach Höhenprofil aussuchen.

        Kommentar


        • grenzenlos
          Dauerbesucher
          • 25.06.2013
          • 566

          • Meine Reisen

          #5
          AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

          Zitat von Jurilaris Beitrag anzeigen
          Definitiv Oberhof-Hörschel oder umgekehrt, in beiden Orten gibts Bahnhöfe, in Oberhof etwas außerhalb, aber wenn man will Busse zum Rennsteig.
          Die Richtung kann man sich ja dann nach Höhenprofil aussuchen.
          Oberhof ist echt guter Ausgangspunkt.
          Unsere Webseite: http://www.grenzenlosabenteuer.de

          Gruß, Wi grenzenlos

          Kommentar


          • blitz-schlag-mann
            Alter Hase
            • 14.07.2008
            • 4851

            • Meine Reisen

            #6
            AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

            3 Tage? Hörschel - Blankenstein würde ich sagen

            Im Ernst: den östlichen Teil des Weges fand ich teilweise etwas öde...

            Viele Grüße
            Ingmar
            Viele Grüße
            Ingmar

            Kommentar


            • speckbaron1409
              Erfahren
              • 12.03.2012
              • 192

              • Meine Reisen

              #7
              AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

              Hi ,
              war erst dort , und der blitz-schlag-mann hat Recht . Die zweit Hälfte ( Grob gesagt ab Masserberg ) steht der ersten Hälfte landschaftlich und "wegtechnisch" etwas nach .
              Wer den Koch kennt , braucht vor dem Essen nicht zu beten .

              Kommentar


              • FrankK
                Erfahren
                • 22.03.2011
                • 254

                • Meine Reisen

                #8
                AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                Jap, ich verstehe die Frage ja auch nicht! In 3 Tagen schafft man doch den ganzen Weg! hehe.....
                Zuletzt geändert von FrankK; 27.09.2013, 14:56.

                Kommentar


                • Meuqueen
                  Neu im Forum
                  • 15.12.2009
                  • 4

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                  Ich würde auch den ganzen Weg vorschlagen bei drei vollen Tagen.
                  Evtl. ist es auch Zeit mal an seine Wandergrenzen zu kommen.
                  Ich finde auch den ersten teil schöner, wobei auch der zweite seine reize hat.
                  Worauf du umbedingt achten solltest ist die Wasserversorgung.
                  Der Rennsteig ist ein Höhenweg und Wasser bekommst du in manchen abschnitten schlecht, da können es schon mal schnell 20 km mehr werden weil du kein Wasser hast.
                  Auch die Kneipen am Wegesrand machen gerne mal früh und damit meine ich ca.16:00 zu.
                  Ich wünsche dir schone Tag und gut Runft oder so ähnlich.

                  Kommentar


                  • Meuqueen
                    Neu im Forum
                    • 15.12.2009
                    • 4

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                    Ach, dein Zelt kannst du mit ruhigen gewissen zu Hause lassen, wenn du nichts gegen Schutzhütten hast.
                    Das spart Gewicht und man kann weiter laufen.

                    Kommentar


                    • peter-hoehle

                      Lebt im Forum
                      • 18.01.2008
                      • 5165

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                      gut Runft oder so ähnlich.
                      Gut Runst heist`s.

                      Gruß Peter
                      Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
                      Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

                      Kommentar


                      • FrankK
                        Erfahren
                        • 22.03.2011
                        • 254

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                        Ja, kein Zelt, keinen Wasserfilter oder ähnliches und wenig Verpflegung, denn davon gibt es auch genug am Weg.
                        Die thüringische Küche ist lecker und die Preise sind echt super günstig. Notproviant könnte man auch an der Tanke kaufen, wie in Neustadt oder Steinbach am Wald. Zum schlafen reicht eine Isomatte und ein Schlafsack. Ich habe oft auch eine Plane vom Baumarkt dabei, mit der eigentlich Holzstapel abgedeckt werden oder was auch immer. Die habe ich mir auf etwa 1,5 x 2,5 Meter zugeschnitten und sie dient mir oft als Unterlage wenn es schmuddelig ist oder ich unter dem Tarp schlafe. Und ich möchte es nochmals hervorheben, dass der Rennsteig hervorragend ausgeschildert ist.

                        Viele Grüsse.
                        Frank.

                        Kommentar


                        • speckbaron1409
                          Erfahren
                          • 12.03.2012
                          • 192

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                          Hi ,
                          beim Wasserfilter kann ich dir nicht recht geben ; z.B. alte Tränke , ich dachte da fließt das kühle Nass nur so in den Trögen , aber nix nur ein kleines Rinnsal unter den Trögen , an der tiefsten Stelle konnte ich was rauspumpen . Ich nehm ihn immer mit , aber Zelt ist wirklich nicht nötig .
                          Wer den Koch kennt , braucht vor dem Essen nicht zu beten .

                          Kommentar


                          • FrankK
                            Erfahren
                            • 22.03.2011
                            • 254

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: 3 Tage Rennsteig Ende September

                            Gut, das mag vielleicht auch Ansichtssache sein mit dem Wasserfilter. Ich war ohne unterwegs und habe es auch überlebt. Gut, ich hatte genügend nass von oben. Wenn es richtig heiß ist, dann ist es wohl auch etwas anderes. Aber ich denke, es gibt genügend Möglichkeiten um nach Trinkwasser zu fragen. Die Leute sind freundlich und hilfsbereit. Bei mir klappte das auf jeden Fall anstandslos. Gut, bei 3 Tagen auf dem Rennsteig gibt es auch nicht so viele Anlaufpunkte. Aber Möglichkeiten um Wasser zu bekommen auf jeden Fall. Ich bekam Wasser auf dem großen Inselsberg, in Neustadt und in Steinberg am Wald. Und wenn man einmal das Wasser nicht mehr trinken will, gibt es dort überall andere Köstlichkeiten.
                            Wenn du an der alten Tränke kein Wasser hattest, dann hättest du am Rennsteigbahnhof sicher welches bekommen.

                            Viele Grüsse.

                            Frank

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X