berchtesgaden königssee 10. - 13.06

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • v44l
    Neu im Forum
    • 08.06.2011
    • 1

    • Meine Reisen

    berchtesgaden königssee 10. - 13.06

    hallo hallo,

    kann jemand einen tip für diese region abgeben.
    bezüglich einer route, mittel schwer abseits und schön

    - 2 tage, runde ggf auch unterbrochene runde.
    - weniger menschen(das wetter soll nicht so super werden, da wirds wohl eher weniger bevölkert sein oder?)

    v44l

  • Monika
    Fuchs
    • 04.11.2003
    • 2051

    • Meine Reisen

    #2
    AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

    Wir waren jetzt gerade eine Woche da und haben aber nur einige Tagestouren gemacht:

    Die Gegend um die Gotzenalm fand ich schön, aber da man mit etwas Übung die Strecke
    Salet - Gotzenalm - Gotzentalalm - Mittelstation Jenner - Königsee
    an einem Tag machbar und man die Gotzenalm auch mit dem MTB erreicht, ist sie nicht wirklich menschenleer.
    Der Abschnitt zwischen Jenner Bergstation, Priesbergalm weiter über Unteren Hirschenlauf waren deutlich weniger Leute unterwegs - von dort könnte man dann auch weiter zur Gotzenalm.
    Lustig ist die Abfahrt ab Kessel - das ist eine Bedarfshaltestelle und man muss/kann das Boot anfordern.

    Was ich zeitlich nicht geschafft habe, aber was ich gerne gemacht hätte:
    1. Tag Wimbachgrieshütte
    2. Tag runter nach St. Bartholomä
    (oder alternativ anders herum)

    Ansonsten sind wir noch über den Grünstein nach St. Bartholomä runter.
    War zwar nett, aber dort waren zeimlich viele Leute unterwegs, selbst auch auf dem Rinnkendlsteig. Letzterer ist zwar als schwer markiert und ich würde ihn bei Nässe nicht unbedingt runtergehen, aber so schlimm fand ich ihn dann auch nicht (in der Schweiz wäre das noch ein ganz normaler Wanderweg)

    Monika

    Kommentar


    • bjoernsson
      Fuchs
      • 06.06.2011
      • 1863

      • Meine Reisen

      #3
      AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

      Sehr schön ist die Tour von der Jenner-Bergstation (alternativ Aufstieg ab Königssee)über den Schneibstein zur Gotzenalm. Unbedingt den Abstecher zum Aussichtspunkt Feuerpalven mit einem Traumblick auf Watzmann, Königssee und St. Bartholomä einbauen! Monika hat allerdings Recht - dieser Abschnitt ist relativ "voll". Allerdings handelt es sich bei den meisten um Tagesbesucher, abends wird es dann wieder leerer. Am zweiten Tag kann man dann den Obersee auf dem Höhenweg umrunden. Rückfahrt dann mit dem Schiff ab Salet.

      Alternativ - und das ist weniger voll: Mit dem Schiff nach St. Bartholomä. Dann Aufstieg zum Kärlinghaus am Funtensee. Hier kann man einen schönen Ausflug in die Funtenseetauern einbauen. Abstieg dann entweder am zweiten Tag nach Salet (auch hier ist die Umrundung des Obersees auf dem Höhenweg möglich) oder durch's Wimbachgries (sehr beeindruckend - aber lang und im Tal selbst wieder voll).

      Kommentar


      • SteveA
        Dauerbesucher
        • 07.03.2008
        • 656

        • Meine Reisen

        #4
        AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

        Habe auf deine PM geantwortet. Hier nochmal der Text für Alle:


        Der Weg zur Wasseralm zählt sicherlich zu den ruhigeren Wegen in der Umgebung. Der Weg ist laut Nationalparkverwaltung auch nach dem Winter mittlerweile wieder begehbar. Schwindelfrei und trittsicher sollte man aber schon sein, da es auf dem Röthsteig schon etwas ausgesetzt ist (Stahlseile sind aber vorhanden).
        Von der Wasseralm ausgehend hat man dann die verschiedensten Tourenmöglichkeiten, die ich aber selbst nicht kenne. Man könnte z.B. diverse Gipfel besteigen, oder man erweitert die Tour und übernachtet auf einer Hütte im Steinernen Meer. Die Wege im Steinernen Meer sind allerdings noch nicht alle schneefrei und sollten deshalb nur mit entsprechender Erfahrung begangen werden. Das Kärlingerhaus am Funtensee würde sich für eine weitere Übernachtung anbieten, ist allerdings laut Homepage schon komplett für das Wochenende ausgebucht. Ob man zu neunt auf der Wasseralm noch einen Platz bekommt kann ich dir leider nicht sagen. Da könntest du aber morgen mal bei der DAV-Sektion Berchtesgaden anrufen 08652/9764611 (zwischen 15:00 und 17:30) und nachfragen. Eventuell können die dir weiterhelfen.
        Eine weitere Tourenmöglichkeit, die ich aber auch nicht kenne (gehe ich erst in drei Wochen) wäre der Aufstieg zur Gotzenalm von Salet am Königssee durch das Landtal. Man besteigt dabei zwar keine Gipfel, aber hat eine wirklich sehr schöne Tour, auf der im Normalfall auch nicht so viel Betrieb herrscht. Übernachten könntet ihr auf der Gotzenalm (http://www.gotzenalm.de/). Diese Hütte ist schon wesentlich stärker frequentiert und sollte deshalb vorher auch reserviert werden. Gerade durch den Feiertag könnte es da etwas knapp werden.
        Etwas belebter wird es dann am Jenner mit Übernachtung im Stahlhaus (http://www.carl-von-stahl-haus.com/). Eine Tour auf den knapp über 2000m hohen Schneibstein sollte kein Problem sein. Alternativ kann man vom Schneibstein zur Gotzenalm absteigen und dort übernachten und am nächsten Tag mit dem Boot über den Königssee.

        Das sind so die Touren die mir gerade auf die Schnelle in den Kopf kommen. Das Wetter soll am Samstag wohl nicht so berauschend werden, aber Sonntag und Montag wohl besser werden. Aufgrund des Pfingstwochenendes und der Pfingstferien wird schon einiges los sein und auch die Hütten werden sicherlich gut besucht werden. Zu neunt wird es da sicher schwer noch einen Platz zu bekommen und vorher reservieren bietet sich auf jeden Fall an.
        Generell bieten sich rund um den Königssee viele Tourenmöglichkeiten, Tagesrouten oder auch Mehrtagestouren. Lediglich im Steinernen Meer ist noch mit vereinzelten Schneefeldern zu rechnen, der Rest der Wege ist gut begehbar.

        Sofern ihr nur Tagestouren machen wollt, dann kann man mit der Tour zur Wasseralm und zurück auch einen Tag füllen. Der Aufstieg von Salet bis zur Alm ist glaube ich mit 4-5 Stunden angegeben. Mit kleiner Pause und anschließendem Abstieg erwischt man noch eines der Boote um einen kurzen Stop bei St. Bartholomä einzulegen.
        Vorsicht bei Regen, kann der Röthsteig zur Wasseralm sehr rutschig sein.

        Als Tagestour kann man auch von der Mittelstation der Jennerbahn, über den Jenner, zum Schneibstein aufsteigen. Abstieg entweder wie auf dem Aufstiegsweg, oder im Bogen über den Seeleinsee.

        Wenn es etwas anspruchsvoller sein darf, dann bietet sich auch eine Tour von der Mittelstation, über den Jenner, auf das Hohe Brett an.


        Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

        Ich wünsche euch auf jeden Fall einen schönen Urlaub in dieser schönen Gegend.

        Freue mich auf den Bericht wenn ihr wieder da seit.

        Viele Grüße

        Steve
        http://www.uptothetop.de
        Trailrunning, Außergewöhnliche Projekte, Tourenberichte, Interviews, Ausrüstungstests u.v.m.

        Kommentar


        • etak
          Gerne im Forum
          • 16.05.2011
          • 59

          • Meine Reisen

          #5
          AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

          Zitat von Monika Beitrag anzeigen

          Was ich zeitlich nicht geschafft habe, aber was ich gerne gemacht hätte:
          1. Tag Wimbachgrieshütte
          2. Tag runter nach St. Bartholomä
          (oder alternativ anders herum)

          Monika
          witzig, das ist genau meine nächste solo tour

          Ich geh am ersten Tag aber noch a bisserl weiter über den Trischübel zur Hirschwiese.
          Hier könnte ich unter umständen von der dunkelheit überrascht werden, gut das ich weiser voraussicht mein Zelt mitnehme.

          Ist ein netter Aussichtgipfel. Von da aus sieht man den Watzmann recht schön.
          Am nächsten tag (oder am gleichen je nachdem) gehts über die Sigeret-Platte (bisserl ausgesetzter abstieg, aber technisch leicht (schwindelfreiheit und trittsicherheit vorausgesetzt)) nach St. Bartholomä.

          Kommentar


          • Almschreck
            Erfahren
            • 26.05.2010
            • 258

            • Meine Reisen

            #6
            AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

            Zitat von etak Beitrag anzeigen
            witzig, das ist genau meine nächste solo tour

            Ich geh am ersten Tag aber noch a bisserl weiter über den Trischübel zur Hirschwiese.
            Hier könnte ich unter umständen von der dunkelheit überrascht werden, gut das ich weiser voraussicht mein Zelt mitnehme.
            In der Art wollte ich übernächste Woche ebenfalls losziehen, nur ob das mit dem Zelten im Nationalpark so gut kommt....
            Viele Grüße
            Bert

            Kommentar


            • Inxession
              Anfänger im Forum
              • 03.06.2011
              • 17

              • Meine Reisen

              #7
              AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

              moin ... v44l ich weiß nicht ob meine nachricht noch angekommen ist am abend?
              Irgendwie finde ich keine im Postausgang. Wird aber als beantwortet angezeigt.

              however ...

              bin ja ab morgen selbst vor Ort ... Wetter soll ... naja absolut kagge werden :-(

              Wie ich dir geschrieben habe, auf der Wasseralm sofort um die Lagerplätze kümmern. Immer ziemlich voll.
              Von dort aus auf eines der beiden Teufelshörner ...

              tag 2 weiterwanderung zum kärlingerhaus ... entweder "obenrum" über blaue lacke - lange gasse ... oder bei schlechterer witterung "untenrum" ... grünsee - schwarzensee ..

              kärnligerhaus hat ne sehr feine lage ... solltet ihr früh dran sein, ist auch dort, ein aufstieg auf den viehkogel oder ähnliches denkbar.

              montag dann über die saugasse nach bartholomä


              wünsch dir, wie auch mir, doch noch gutes wetter und nen schönen trip.

              grüsse
              micha

              Kommentar


              • etak
                Gerne im Forum
                • 16.05.2011
                • 59

                • Meine Reisen

                #8
                AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

                Zitat von Almschreck Beitrag anzeigen
                In der Art wollte ich übernächste Woche ebenfalls losziehen, nur ob das mit dem Zelten im Nationalpark so gut kommt....
                Die Tour kann man locker auch an einem Tag machen (1500hm rauf und wieder runter), aber ich gehs lieber ruhig an und geniesse die Zeit in den Bergen.

                zum thema zelten
                wer mich beim zelten "erwischt" hat entweder selber eines dabei oder ist heilfroh wenn ich ihn in meines mit reinlasse (nachts bei regen und/oder starkem wind oberhalb der baumgrenze, bei gutem wetter liege ich nur im schlafsack rum).

                Kommentar


                • Freak

                  Lebt im Forum
                  • 02.05.2006
                  • 5217

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: berchtesgaden königssee 10. - 13.06

                  @ etak
                  Da schätzt du aber die Mitarbeiter des Nationalparks Berchtesgadener Alpen schlecht ein...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X