Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • KaMaNeka
    Gerne im Forum
    • 30.01.2011
    • 56

    • Meine Reisen

    Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

    Hallo zusammen,

    nun ist es soweit, dass ich euch mal um ein Paar Tipps für eine technisch und konditionell nicht alzu anstrengende Tour in den Alpen bitten möchte.

    Zu den Rahmenbedingungen. Freundin, Hund und Ich haben inzwischen schon einige Trekkingtouren und Urlaube hinter uns. Nun möchten wir meinen Schwiegereltern in Spee, die für sie immer nur auf Bildern zu sehende, Alpenwelt mal live erleben lassen.
    Diese sind topp Motiviert, aber speziell die Mutter hat bedenken wegen der
    Anstrengung. Die Tour soll anfang Juni stattfinden

    Ich suche also eine einfache alpine drei Tages Rundtour mit Hüttenübernachtungen. Idealerweise gibt es zahlreiche Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Liftunterstützung wäre auch ne Überlegung wert. Nördlicher alpenraum wäre Anfahrtstechnisch besser.

    Nach bisherige Recherche denke ich das teile des Stubaitaler Höhenweges geeignet wären. Bin mir aber nicht sicher ob dieser anfang Juni schon begehbar ist.

    Bin für alle Vorschläge offen...

    Gruß
    KaMaNeKa

  • Flachlandtiroler
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 14.03.2003
    • 24262

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

    Zitat von KaMaNeka Beitrag anzeigen
    Nach bisherige Recherche denke ich das teile des Stubaitaler Höhenweges geeignet wären. Bin mir aber nicht sicher ob dieser anfang Juni schon begehbar ist.
    Nein, ist er nicht (zumindest mit euren Anforderungen).

    Gruß, Martin
    Meine Reisen (Karte)

    Kommentar


    • KaMaNeka
      Gerne im Forum
      • 30.01.2011
      • 56

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

      und welchen unserer Anforderungen wird er nicht gerrecht?

      Nur nochmal zur Erklärung. Es soll schon ernsthaft gewandert werden. Jedoch orientieren wir uns natürlich am schwächsten mitglied der Gruppe. Das heist jedoch nicht das sie konditionell gar nichts drauf hat. Sie ist Winzerin von Beruf...dh sie ist es gewohnt Weinberge hoch und runter zu laufen. Es ist lediglich die erste Wanderung für sie im alpinen Gelände.

      hach ja... immer dieser schmale grad zwischen herausforderung und überforderung

      Kommentar


      • Flachlandtiroler
        Freak
        Moderator
        Liebt das Forum
        • 14.03.2003
        • 24262

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

        Die Übergänge am Stubaier Höhenweg liegen Anfang Juni sehr wahrscheinlich noch dick unter Schnee, und wenn ihr eine Anfängerin dabei habt würde ich allein schon deshalb abraten. Spuren im Tiefschnee macht die Sache durchaus länger und anstrengender -- ich war da mal Ende Spetember nach viel Neuschnee und der Unterschied war merklich

        Weiß garnicht ob die Hütten überhaupt schon bewirtschaftet sind (dicker Prviantrucksack...), aber das bekommt man leicht heraus auf den Webseiten der Hütten.

        Weiters liegen die Hütten auf dem Stubaier Höhenweg größtenteils ziemlich weit drinnen in den Bergen, d.h. die Zugänge sind oft schon lang für Ostalpen-Verhältnisse und ein Verkürzen ist kaum möglich. Liftoptionen gibt es genau bei einer einzigen Hütte.

        So mehr Abweichungen von Deinen Anforderungen fallen mir gerade nicht ein

        Lauft doch durchs Karwendel, das liegt näher und v.a. nicht so hoch. An den Feiertags-WE im Juni ist da allerdings auch die Hölle los.

        Gruß, Martin
        Meine Reisen (Karte)

        Kommentar


        • KaMaNeka
          Gerne im Forum
          • 30.01.2011
          • 56

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

          ok... danke für die Erklärung. Ich denke das ich mich dann mal im Allgäuer Raum umschauen werde. Da dürfte der Schnee schon gröstenteils weg sein.

          Für weitere Vorschläge bin ich dennoch offen

          Gruß
          KaMaNeka

          Kommentar


          • Gast-Avatar

            #6
            AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

            Hallo KaMaNeKa,

            ich empfehle Dir mal für das Allgäu folgende Lektüre, denn die ist echt gut.

            http://www.amazon.de/Allg%C3%A4uer-A...9097609&sr=8-1

            Habe den gerade zu Hause und schaue mal nach ner Tour für Dich.

            So bei Amazon kannst Du dir in der Ansicht die Tourenübersicht aus dem Inhaltsverzeichnis heraus sehen.

            Ich würde Dir die Tour:

            Durch die Tannheimer Berge, Rund um den Vilsalpsee oder Hoch über dem Lechtal, empfehlen.

            Diese Touren sind genau in deinem Zeitrahmen und man hat dort auch noch Varianten parat, falls das Wetter nicht so mit macht.

            LG

            Thomas
            Zuletzt geändert von Thomasy; 02.03.2011, 21:36. Grund: Ergänzungen

            Kommentar


            • KaMaNeka
              Gerne im Forum
              • 30.01.2011
              • 56

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

              super danke für den Touren und Buchtipp.

              Kommentar


              • Gast-Avatar

                #8
                AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

                Hallo KaMaNeKa,

                am Wochenende habe ich mal mehr Zeit dann stelle ich dir mal eine idividuelle Tour zusammen, mit Möglichkeiten der Liftunterstützung.

                Rucksackgewicht würde ich so gering wie möglich wählen, so ca. 8 - 10 kg. Am besten Tourenrucksäcke mit ca. 30 - 35 Liter Volumen. Mehr braucht man nicht, wenn man keine Hochtourenausrüstung mit schleppt.

                Sonst werden solche Touren echt anstrengend.

                LG

                Thomas

                P.S.: Gern geschehen, hab Ihr mit Anreisetag auch 3,5 Tage Zeit dann habe ich eine echt tolle Tour für euch. Die ist nicht zu leicht und nicht zu schwer. Nette Hütten mit toller Aussicht.

                Kommentar


                • Gast-Avatar

                  #9
                  AW: Tourenvorschlag leichte alpine Dreitagestour (Hüttenübernachtung)

                  Also beginnen könntet Ihr eure Tour ja in Pfronten von da durch die Reichenbachklamm auf den Breitenberg.

                  Oben steht dann das Ostlerhaus und die Aussicht ist da echt schön, denn Ihr habt da einen Weitblick zu den Alpen und ins Hinterland über Pronten, Richtung Kempten bis Augsburg.

                  Allerdings nur bei gutem Wetter.

                  Danach wieder Abstieg und weiter gehen bis zur Bad Kissinger Hütte oder wenn die Kondition stimmt bis zum Füssener Haus.Dort dann übernachten. Ich würde auf keinen Fall auf der Otto Mayr Hütte übernachten (lt. Quellen im Internet zu teuer und unfreundlich, war aber noch nie auf der Hütte).

                  http://www.outdooractive.com/de/wand...5497225715670/



                  Am nächsten Tag dann:

                  Füssener Haus über Gimpelhaus zur Tannheimer Hütte

                  Am Dritten Tag dann:

                  Tannheimer Hütte über Schnaid zum Hahnenkamm.

                  Von dort aus mit der Bahn oder zu Fuss nach Höfen.

                  Von dort aus mit dem Bus nach Vils und dann nach Pfronten.

                  Bergbahnen gibt es am Breitenberg in Pfronten und am Hahnenkamm.

                  Ihr seid dann drei Tage lang in den Bergen ohne Talberührung.

                  Ist bestimmt eine schöne Tour.

                  LG

                  Thomas

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X