[SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fjaellraev
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.12.2003
    • 13809

    • Meine Reisen

    [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

    Tourentyp
    Lat
    Lon
    Mitreisende
    Land: Schweden Norwegen
    Reisezeit: Juli/August 2009
    Region/Kontinent: Nordeuropa

    Ein bisschen Vorgeschichte
    Eigentlich wollte ich ja 2009 wieder im Winter für zwei Wochen nach Skandinavien, aber aus verschiedenen Gründen kam es dann nicht dazu. So sass ich also zuhause mit fünf Wochen Ferien einem Haufen Karten und Ideen. Nach der Tour 2008 hatte ich mir ja vorgenommen eher mal kleinere Brötchen zu backen, sprich die Kilometerleistung zu reduzieren, aber der Gedanke an eine richtig lange Tour die sich nur mit einem Vierwochenrahmen verwirklichen liesse war doch sehr verlockend. Soviel war dann auch recht bald klar, blieb nur noch das Ziel – Jämtland/Trondheim gegen Lappland, und wieder einmal gewann Lappland. Wieso nicht Sarek und Padjelanta kombinieren? Irgendwie noch nicht lang genug. Sulitjelmafjell bis an die Bahnlinie und allenfalls noch ein bisschen Saltfjell? Da kam irgendwie nichts Gescheites bei raus.
    Dafür entstand ein anderer Plan, der Threadtitel deutet es ja schon an, die Kommentare zu meinen Plänen gingen von "Schöne Tour" (Und einem Hinweis wie ich die Strecke noch verschönern könnte) bis zu "eine Nummer kleiner geht es wohl nicht ?! ".
    Irgendwie war ich ja selber gespannt ob ich die ganze Strecke schaffen würde, aber für den Fall der Fälle waren genügend Verkürzungsmöglichkeiten bzw. Abbruchmöglichkeiten eingeplant.

    Anreise
    Der Nachtzug Basel – Kopenhagen hat keinen Speisewagen also fällt das abendliche Bier flach, dafür haben wir bis zur dänischen Grenze keine Verspätung. Aber es wäre ja gelacht wenn die Dänen das nicht noch schaffen würden. 40 Minuten schaffen sie auch ganz alleine...
    Zum Glück habe ich mal wieder mehr als genug Zeit in Kopenhagen, schliesslich muss ich mir auch noch meine Fahrkarten aus dem Automat ziehen. Die Fahrt im X2000 nach Stockholm ist schon Routine, genauso wie der Kaffee im Bistro.
    Im Nachtzug habe ich nur einen Sitzplatz gebucht, da schon 3 Monate vor meiner Reise keine Liegeplätze mehr erhältlich waren und die Schlafplätze recht teuer waren. Bin ja schon oft im sitzen auf der Strecke unterwegs gewesen, also auch kein Problem. Nur dass man in den umgebauten Wagen keine Chance mehr auf drei Sitze zum Ausstrecken hat, aber die gäbe es heute sowieso nicht... Die dänische Familie neben mir (Einzelsitz in Fahrtrichtung ) hat vor sechs Wochen gebucht, da gab es nicht mal mehr Schlafwagenplätze!
    Mit einer Flasche Rotwein (Nur 3.75 dl ) und Ohrenpfropfen schlafe ich dann auch im Sitzwagen ganz gut.

    27. Juli 2009 Angewöhnungsphase
    In Boden bin ich recht ausgeschlafen und mein Verdacht weshalb der Zug so gut gebucht war bestätigt sich. Der grösste Teil der Passagiere steigt aus und wird von grün gekleideten Leuten in Empfang genommen – Beginn der Grundausbildung beim schwedischen Militär.
    In Gällivare gibt es eine schnelle Runde durch die Stadt, Geld holen und restlichen Proviant einkaufen. Obwohl ich schon sieben Jahre nicht mehr in der Stadt war, ist alles Routine und da ich genau weiss was ich brauche langt es locker auf den frühen Bus nach Kebnats. Irgendwie bin ich noch recht unruhig und nicht wirklich in Lappland angekommen aber das bessert auf der Fahrt nach Saltoluokta sofort. Ich beziehe mein gestern früh noch schnell gebuchtes Bett (Im Zimmer lässt sich der Rucksack doch besser definitiv packen als im Zelt) und laufe dann gleich mal ein bisschen los. Schliesslich habe ich irgendwo mal gelesen dass man Lundhags vor einer Tour einlaufen sollte und da ich morgen los will muss das ja noch gemacht werden Gemütlich zum Tallsjö (Mit den ersten reifen Hjortron ) und weiter zur verfallenen Kota (Oder was davon noch übrig ist) und wieder zurück, reicht als Nachmittagsausflug.


    Die verfallene Kota

    Dann sind noch Rucksack packen (Schwer und eng) und natürlich Sauna (Der Reisedreck muss runter um dem Tourdreck Platz zu machen) angesagt und den Rest des Abends verbringe ich hauptsächlich in Gesellschaft eines Pärchens aus Konstanz. Macht Spass sich mit ihnen zu unterhalten, wie so viele Andere sind sie auf dem Kungsleden von Abisko her hier gelandet und wissen im Moment noch nicht genau wie die Tour weiter geht (Schön wenn nicht alles bis zum Schluss geplant ist). Auffällig ist schon unsere Wahrnehmung der Mücken: Sie sind schon zwei Wochen hier oben und sitzen langärmlig mit Mückenmittel draussen, ich einfach im T-Shirt
    Wir könnten wohl ewigs schwätzen aber so gegen 23 Uhr verziehe ich mich dann doch in die Hütte und sie ins Zelt.

    Gruss
    Henning
    -------
    Alle (veröffentlichten) Bilder der Tour in grösserer Auflösung bei flickr
    Zuletzt geändert von Sandmanfive; 04.11.2011, 23:56. Grund: Reisecharakter eingestellt
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  • November
    Freak

    Moderator
    Liebt das Forum
    • 17.11.2006
    • 10483

    • Meine Reisen

    #2
    AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

    Ah, also doch noch, fein!
    Und nun bin ich ja gespannt, ob du bei deinem sonst üblichen Schreibtempo mit diesem Bericht schon fertig bist, wenn du deine nächste Tour anfängst.
    Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um.

    Kommentar


    • dingsbums
      Fuchs
      • 17.08.2008
      • 1503

      • Meine Reisen

      #3
      AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

      Yeah, es geht los!

      Kommentar


      • Waldwichtel
        Fuchs
        • 26.08.2006
        • 1052

        • Meine Reisen

        #4
        AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

        Nun bin ich aber gespannt auf die Fortsetzung; Reiseberichte über meine Lieblings-Wanderregion lese ich immer so gerne (zum Selbstschreiben bin ich vieeeel zu faul ).

        Immerhin habe ich gerade gelernt, daß es eine Trangia-Flickr-Gruppe gibt

        Kommentar


        • Atze1407
          Fuchs
          • 02.07.2009
          • 2425

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

          Wann gehts denn weiter?
          Wenn du den Charakter eines Menschen kennenlernen willst, gib ihm Macht.
          Abraham Lincoln

          Kommentar


          • Fjaellraev
            Freak

            Liebt das Forum
            • 21.12.2003
            • 13809

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

            Zitat von Atze1407 Beitrag anzeigen
            Wann gehts denn weiter?
            Bara ta det lugnt
            Da ich täglich vielleicht 4 Stunden Zeit habe während der ich überhaupt zum schreiben komme, wenn nicht noch andere Sachen erledigt werden müssen, wird es wohl nicht täglich einen neuen Teil geben aber ich werde versuchen die Abstände nicht zu gross werden zu lassen. Vor der nächsten Tour bin ich aber sicher fertig schliesslich ist die erst im Spätsommer geplant...

            Der nächste, also der erste richtige, Teil ist auf jeden Fall schon in Arbeit.

            Gruss
            Henning
            Es gibt kein schlechtes Wetter,
            nur unpassende Kleidung.

            Kommentar


            • fjellstorm
              Fuchs
              • 05.10.2009
              • 1315

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

              hallo henning,

              schöne bilder...darf ich raten: 100er sensia, anschließend gescannt..?
              Echt fein!

              Kommentar


              • Fjaellraev
                Freak

                Liebt das Forum
                • 21.12.2003
                • 13809

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                Zitat von fjellstorm Beitrag anzeigen
                ...darf ich raten: 100er sensia, anschließend gescannt..?
                Volltreffer
                Es gibt kein schlechtes Wetter,
                nur unpassende Kleidung.

                Kommentar


                • Prachttaucher
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 21.01.2008
                  • 11371

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                  men inte för lugnt

                  OT: habe schon Verständnis, aber wir sind ja sehr (neu)gierig und Claudias Bericht ist bald komplett fertig

                  Kommentar


                  • Sinister
                    Erfahren
                    • 20.01.2009
                    • 109

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                    Zitat von Fjaellraev Beitrag anzeigen
                    Volltreffer
                    Womit gescannt?
                    [Bilder & Tourenbericht Berchtesgadener Alpen ] [WHW Schottland März 09]

                    Spiegel-Blick.de

                    Kommentar


                    • Waldwichtel
                      Fuchs
                      • 26.08.2006
                      • 1052

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                      Zitat von Sinister Beitrag anzeigen
                      Womit gescannt?

                      Mit einem Scanner
                      (Sensia ist ein Dia-Film, folglich Analog-Fotografie)
                      Zuletzt geändert von Waldwichtel; 22.01.2010, 18:46. Grund: unnötige Smileys entfernt

                      Kommentar


                      • Fjaellraev
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 21.12.2003
                        • 13809

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                        OT: Scannen kann man glaub nur mit einem Scanner
                        Ist ein Nikon Coolscan LS-2000 mit Diafördereinheit SF-210 und als Scanprogramm wurde Vuescan verwendet.

                        So genug Nebensächlichkeiten, ich muss mich wieder an den anderen Computer setzen und den Text für euch weiterschreiben

                        Gruss
                        Henning
                        Es gibt kein schlechtes Wetter,
                        nur unpassende Kleidung.

                        Kommentar


                        • Fjaellraev
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 21.12.2003
                          • 13809

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                          28. Juli 2009 Glaube besser der Karte als deinen Augen
                          Schon um fünf Uhr bin ich wach, zwinge mich dann aber doch wenigstens bis sieben Uhr liegen zu bleiben. Auch wenn ich beim Frühstück und fertig machen recht rumtrödle, meine beiden Gesprächspartner von gestern Abend sehe ich nicht mehr.


                          Mein Zuhause vor dem Aufbruch

                          Um Höhenmeter zu sparen, und mit dem Hintergedanken schon dort den Avtsusjåhkå zu queren, wähle ich nicht den üblichen Weg nach Pietsaure sondern laufe wieder in Richtung verfallene Kota.
                          Ich entscheide mich dann aber doch für den Weg auf dieser Flussseite und verschiebe die Flussquerung, das Gelände auf der anderen Seite sieht auch nicht nur einfach aus.
                          Aus einiger Distanz sehe ich eine Brücke an der Mündung. - Die ist aber nicht auf meiner neuen Karte... Tja, ich konzentriere mich auf den Weg dorthin und halte nicht weiter Ausschau nach einer geeigneten Watstelle. Aus der Nähe sehe ich dann auch weshalb die Brücke nicht auf der Karte eingezeichnet war, sie liegt an Land und nicht über den Fluss. (Zuhause sehe ich dann, dass sie auf meiner ältesten Karte der Region eingezeichnet ist, mal wieder ein Argument für aktuelle Karten...)
                          Auf der anderen Seite steht ein schwedisches Paar dass genauso verwundert scheint wie ich, so begeben wir uns von beiden Ufern auf die Suche nach einer passablen Watstelle, zum Glück herrscht kaum Strömung so dass wir nur auf die Tiefe achten müssen. Ich finde sicher nicht die optimalste Stelle, das Wasser geht mir bis fast an die Unterhose, die beiden Schweden finden dann eine etwas flachere Stelle aber auch ihre Oberschenkel werden weit rauf nass.
                          Danach geht es recht gemütlich am Pietsaure entlang langsam nach oben, immer wieder geniesse ich einfach die Aussicht.


                          Wer hier nicht stehen bleibt um die Aussicht zu geniessen, dem ist kaum zu helfen

                          Mit dem einsamen wandern kommt auch die innere Ruhe recht schnell. Ausser einem Zelt am Pass zwischen Gahppo und Vuovres sehe ich keine weiteren Anzeichen dass noch andere Leute da sind.
                          Im Abstieg vom Pass fange ich dann an nach einem schönen Zeltplatz Ausschau zu halten, was sich erstmal als gar nicht so einfach erweist – sumpfig, steinig, schräg einen oder mehrere der Punkte erfüllt fast jeder Platz bei genauerer Betrachtung.
                          Aber ich werde dann doch fündig und baue gegen 16 Uhr mein Zelt mit Aussicht auf die Strecke des nächsten Morgens auf.
                          Nach einer kurzen Wäsche am Bach, für ein Bad war es mir zu kalt (durch den Wind), lege ich mich erstmal für eine Weile ins Zelt da ich doch recht KO bin, der erste Tag fordert seinen Tribut. Während der Zeit fängt es dann an zu nieseln was meinen Tatendrang zusätzlich bremst, ich verkrieche mich in den Schlafsack, studiere Karte und Grundsten was mich in den nächsten Tagen so erwarten könnte, und lasse am Schluss sogar das Nachtessen ausfallen...

                          29. Juli 2009 Über Stock und Stein
                          Schlafen bis es hell wird ist ein Ding der Unmöglichkeit, da es in der Nacht natürlich noch nicht dunkel wird. Aber gut und genug geschlafen habe ich
                          Die Sonne trocknet das Zelt während ich frühstücke und so bin ich schon bald unterwegs in Richtung Renvaktarstuga, durch ein Gelände dass Claes Grundsten nicht ganz grundlos als svårforcerad bezeichnet.


                          Bei schlechtem Wetter sicher kein Spass...

                          Grobe Felsblöcke, Sumpf und Weidengestrüpp prägen die Landschaft – Aber ich bin ja freiwillig hier und geniesse es irgendwie sogar mir mit diesen Hindernissen meinen Weg suchen zu müssen, die Renvaktarstuga treffe ich dann genau, obwohl ich sie nicht sehen kann bis ich quasi direkt davor stehe. 2 Stunden für gut 4 km Luftlinie sagen wohl genug
                          Da die Hütte offen steht, ich würde sagen aufgebrochen , schaue ich kurz durch die Türe rein, noch wirkt sie gut im Schuss, aber wenn ich den ganzen Abfall (Der auch wieder die Vorurteile bestätigt), der das Klo (Dem die Tür fehlt) bis über den Rand füllt und den Slask verunziert, ist es wohl nur eine Frage der Zeit...
                          In der Folge halte ich mich immer etwas weiter oben am Hang in der Hoffnung auf die Wegspur von Suorva zu stossen die mir den Weg durch das Weidendickicht erleichtern würde. Ob und wann ich sie gefunden habe weiss ich nicht, aber auf jeden Fall stosse ich immer wieder auf Spuren durch die Weiden, die ich aber genauso häufig wieder verliere, es können natürlich genausogut Rentierpfade sein, aber schlussendlich ist das ja egal, sie erleichtern mir das Vorankommen und führen in meine Richtung... Und irgendwann lande ich dann sicher auf der Spur die der grösste Teil der Wanderer nutzt.
                          Die Watstelle am Lulep Niendojågåsj lässt mich für einen Moment fast verzweifeln, er hat doch eine rechte Strömung und ist ziemlich tief. Es dauert eine Weile bis ich eine Stelle finde an der ich mich traue, es geht dann eigentlich auch absolut problemlos, aber lieber zu vorsichtig sein...


                          Pause muss sein

                          Auf dem Weg zum Alep Niendojågåsj begegnen mir dann die ersten anderen Wanderer, der Bach ist kein Vergleich zu seinem Namensvetter im Osten, schön aufgefächert wie er ist laufe ich in den Lundhags durch. Bis zur Brücke im Guhkesvagge ist es nur noch ein Katzensprung und danach fange ich schon an nach einem Zeltplatz Ausschau zu halten, ein paar kleinere Bachläufe durchquere ich aber lieber noch heute als morgen, gegen 14 Uhr habe ich dann einen gemütlichen Platz gefunden.
                          Nach einem Tee liege ich dann erstmal eine ganze Weile im offenen Zelt, döse etwas und geniesse einfach die Aussicht.


                          Wer will da noch weiter...

                          Sicher ein Dutzend Wanderer sehe ich nochwovon die meisten aus Richtung Skarja kommen, die letzten gegen halb acht Uhr, die zelten dann auch im Gebiet zwischen mir und der Brücke.


                          Gruss
                          Henning
                          -------
                          Alle (veröffentlichten) Bilder der Tour in grösserer Auflösung bei flickr
                          Es gibt kein schlechtes Wetter,
                          nur unpassende Kleidung.

                          Kommentar


                          • Waldwichtel
                            Fuchs
                            • 26.08.2006
                            • 1052

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                            solche Lektüre ist genau das richtige für die Winterzeit

                            Kommentar


                            • Sinister
                              Erfahren
                              • 20.01.2009
                              • 109

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                              Japjap! Sehr schön Aber so eine solotour.... ich weiß nicht. Vielleicht müsst ichs einfach mal probieren. Aber da ist dann wieder die Zeltfrage
                              [Bilder & Tourenbericht Berchtesgadener Alpen ] [WHW Schottland März 09]

                              Spiegel-Blick.de

                              Kommentar


                              • Nammalakuru

                                Lebt im Forum
                                • 21.03.2003
                                • 9352

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                                Zitat von Waldwichtel Beitrag anzeigen
                                solche Lektüre ist genau das richtige für die Winterzeit
                                Japp! Und nette Bildchen. Besten Dank, Henning

                                Kommentar


                                • Gast-Avatar

                                  #17
                                  AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                                  Da die Hütte offen steht,
                                  Die alte Hütte war immer offen, die wird aber auch lange nicht mehr benutzt.
                                  Da hab ich vor über 20 Jahren mal ein paar Tage mit hohem Fieber verbracht.
                                  Das Gelände dort ist mit das härteste in der Region, Knochenbrecherlandschaft sozusagen, es gibt nur eine noch schlimmere Gegend...

                                  Kommentar


                                  • Mika Hautamaeki
                                    Alter Hase
                                    • 30.05.2007
                                    • 3938

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                                    Oha, was für Bilder. Ich freu mich auf die nächsten Teile
                                    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
                                    A. v. Humboldt.

                                    Kommentar


                                    • OttoStover
                                      Fuchs
                                      • 18.10.2008
                                      • 1076

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                                      Really nice pictures Henning. I had a "pre" look in the album at Flickr. Looking forward for the description of how the tour went.
                                      Ich lese und spreche Deutsch ganz OK, aber schreiben wird immer Misverständnisse.
                                      Man skal ikke i alle gjestebud fare, og ikke til alle skjettord svare.

                                      Kommentar


                                      • Fjaellraev
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 21.12.2003
                                        • 13809

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [SE] [NO] Ta det lugnt BD10 runt

                                        Zitat von Järven Beitrag anzeigen
                                        Da die Hütte offen steht,
                                        Die alte Hütte war immer offen, die wird aber auch lange nicht mehr benutzt.
                                        Da hab ich vor über 20 Jahren mal ein paar Tage mit hohem Fieber verbracht.
                                        Möglich dass ich mich getäuscht habe, aber ein rausgerissener Schliessbügel an dem noch das Schloss hängt lässt eben einen anderen Schluss zu, und auch wie es drinnen aussah wirkte eher nicht so lange dem Schicksal überlassen.
                                        Zitat von Järven Beitrag anzeigen
                                        Das Gelände dort ist mit das härteste in der Region, Knochenbrecherlandschaft sozusagen, es gibt nur eine noch schlimmere Gegend...
                                        Dank einer PN von dir weiss ich auch wo die zu finden ist

                                        Gruss
                                        Henning
                                        Es gibt kein schlechtes Wetter,
                                        nur unpassende Kleidung.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X