[SE] Schon wieder Angsthase! Padjekalottvarianten statt Sarek

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blahake

    Dauerbesucher
    • 18.06.2014
    • 844

    • Meine Reisen

    ...
    Auf die Furt bin ich sehr gespannt, im schwedischen Forum hatte ich Bilder davon gesehen, da war sie hüfttief , aber Veronika hat sie als knöcheltief beschrieben.

    Hier ist sie:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010622Comp.jpg
Ansichten: 488
Größe: 38,1 KB
ID: 3016957


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010625Comp.jpg
Ansichten: 482
Größe: 96,2 KB
ID: 3016958

    und ich freue mich, dass ich sie so vorfinde, wie Veronika sie beschrieben hat.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010629Comp.jpg
Ansichten: 483
Größe: 47,3 KB
ID: 3016959

    Dahinter mache ich eine kurze Pause und mich danach an den Anstieg auf den Stáddátjåhkkå. Wo ich am besten hinaufkomme, habe ich mir aus der Entfernung schon angesehen, von der Furt aus einfach die Diretissima hoch. Ist nicht schwierig und vor lauter Begeisterung über die immer besser werdenden Aussichten auch gar nicht so anstrengend.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010631Comp.jpg
Ansichten: 486
Größe: 26,9 KB
ID: 3016960

    Im Hang, Blick zurück

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010639Comp.jpg
Ansichten: 479
Größe: 19,0 KB
ID: 3016961

    Gesellschaft habe ich auch,

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010641Comp.jpg
Ansichten: 478
Größe: 22,2 KB
ID: 3016962

    das Schneefeld links ist schon ganz schmutzig-braun, da tummeln sich die Rentiere wohl öfter.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010647Comp.jpg
Ansichten: 466
Größe: 29,2 KB
ID: 3016963

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010644Comp.jpg
Ansichten: 468
Größe: 8,6 KB
ID: 3016964

    Nach ein paar weiteren Höhenmetern kann ich das Mietthjevágge sehen:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010651Comp.jpg
Ansichten: 470
Größe: 39,3 KB
ID: 3016965

    Da hinten war ich heute Nacht

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010659Comp.jpg
Ansichten: 470
Größe: 23,1 KB
ID: 3016966

    Kommentar


    • Blahake

      Dauerbesucher
      • 18.06.2014
      • 844

      • Meine Reisen

      ...
      Von Westen rücken jetzt doch dunkle Wolken näher, wenn ich auf dem Gipfel noch gute Sicht haben will, muss ich mich wohl ein bisschen sputen. Aber auch von hier sind die Blicke bisher noch wunderschön und da will ich gar nicht hetzen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010653Comp.jpg
Ansichten: 475
Größe: 35,1 KB
ID: 3016968

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010655Comp.jpg
Ansichten: 473
Größe: 27,4 KB
ID: 3016969

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010660Comp.jpg
Ansichten: 476
Größe: 23,6 KB
ID: 3016970

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010662Comp.jpg
Ansichten: 473
Größe: 28,8 KB
ID: 3016971

      Sårjåsjaure

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010663Comp.jpg
Ansichten: 465
Größe: 8,1 KB
ID: 3016972

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010664Comp.jpg
Ansichten: 473
Größe: 20,9 KB
ID: 3016973

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010665Comp.jpg
Ansichten: 470
Größe: 23,3 KB
ID: 3016974

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010667Comp.jpg
Ansichten: 472
Größe: 27,3 KB
ID: 3016975

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010668Comp.jpg
Ansichten: 476
Größe: 38,5 KB
ID: 3016976

      Kurz vor dem Gipfel zieht es sich dann aber doch zu, der Wind drückt aus dem Tal hoch und weht von den Schneefeldern unter mir Nebel hoch.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010669Comp.jpg
Ansichten: 470
Größe: 24,8 KB
ID: 3016977

      Er ist auch schon wieder so kräftig, dass Krümel beim Gipfelfoto angeschnallt bleiben muss.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010676Comp.jpg
Ansichten: 471
Größe: 32,3 KB
ID: 3016978

      Ich bleibe aber dennoch eine Weile hier oben, weil sich immer mal wieder Wolkenlücken auftun und schöne Blicke freigeben:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010679Comp.jpg
Ansichten: 478
Größe: 19,5 KB
ID: 3016979

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010681Comp.jpg
Ansichten: 481
Größe: 26,8 KB
ID: 3016980

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010682Comp.jpg
Ansichten: 471
Größe: 8,9 KB
ID: 3016981

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010684Comp.jpg
Ansichten: 476
Größe: 13,7 KB
ID: 3016982

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010686Comp.jpg
Ansichten: 473
Größe: 8,6 KB
ID: 3016983

      ...




      Kommentar


      • Blahake

        Dauerbesucher
        • 18.06.2014
        • 844

        • Meine Reisen

        ...
        Dann geht es auf der anderen Seite hinunter Richtung Sårjåsjaure und Krümel kommt bei nachlassendem Wind doch noch zu seinem Recht:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010687Comp.jpg
Ansichten: 484
Größe: 32,5 KB
ID: 3016986

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010688Comp.jpg
Ansichten: 466
Größe: 45,1 KB
ID: 3016987

        Am Hang bergab wächst Stängelloses Leimkraut und ich freue mich über die frischgrünen Polster, ich mag die total gern und muss immer mal mit der flachen Hand sacht draufdrücken, weil sich das so toll anfühlt:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010694Comp.jpg
Ansichten: 475
Größe: 79,7 KB
ID: 3016988

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010695Comp.jpg
Ansichten: 469
Größe: 82,3 KB
ID: 3016989

        Bald kann ich den Strand mit der Konsul-Perssons-Stuga ausmachen:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010697Comp.jpg
Ansichten: 471
Größe: 33,7 KB
ID: 3016990

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010698Comp.jpg
Ansichten: 469
Größe: 37,2 KB
ID: 3016991

        Ich rechne eigentlich damit, da die schnelle Sofie wiederzusehen. Wenn sie die „normalen“ Nordkalottledenetappen gegangen ist, müsste sie heute hier auftauchen. Und siehe da:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010707Comp.jpg
Ansichten: 471
Größe: 32,6 KB
ID: 3016992

        Ein rotes Enan

        Und wer bis jetzt noch Zweifel hat, ob es wirklich Sofie ist, hier der ultimative Beweis:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010708Comp.jpg
Ansichten: 472
Größe: 31,1 KB
ID: 3016993

        Schon wieder im Wasser!

        Kurz darauf sehe ich sogar noch drei weitere Gestalten eintreffen:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010709Comp.jpg
Ansichten: 472
Größe: 36,1 KB
ID: 3016994

        O.k., mit der Einsamkeit ist es also erst mal vorbei.

        Noch bin ich ja aber weit oben im Hang und treffe nur diesen kleinen Kerl:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010699Comp.jpg
Ansichten: 461
Größe: 62,3 KB
ID: 3016995

        Als ich dann unten am Seeufer ankomme, fremdele ich tatsächlich ein bisschen und ziehe ernsthaft in Betracht, mein Zelt weit entfernt von der Hütte am südlichen Ufer aufzuschlagen. Dann merke ich aber doch noch, dass das total bescheuert ist, und geselle mich zu den andern an den Strand. Es ergibt sich auch noch ein sehr nettes Gespräch mit Sofie und auch die anderen drei erweisen sich als sehr angenehme Zeitgenossen. Es sind übrigens die hier!

        Das Panorama ist ja bekanntermaßen unvergleichlich und ich bestaune es noch lange. Hier kann man wirklich öfters herkommen, ohne dass es langweilig wird. Sofie denkt sogar darüber nach, sich das auf den Unterarm tätowieren zu lassen. Damit sie, wenn sie sich später in den Tretmühlen des Arbeitslebens wiederfindet, immer an diesen schönen Platz erinnert wird.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010710Comp.jpg
Ansichten: 469
Größe: 28,9 KB
ID: 3016996

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010711Comp.jpg
Ansichten: 477
Größe: 20,8 KB
ID: 3016997

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010715Comp.jpg
Ansichten: 465
Größe: 18,7 KB
ID: 3016998

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010717Comp.jpg
Ansichten: 473
Größe: 19,2 KB
ID: 3016999

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010719Comp.jpg
Ansichten: 469
Größe: 22,1 KB
ID: 3017000


        Kommentar


        • oesine63
          Erfahren
          • 27.11.2013
          • 393

          • Meine Reisen

          Sårjåsjaure , hach, das streut Salz in meine Wunden! Aber irgendwann komm ich dort auch vorbei! Bis dahin genieße ich deinen Bericht, liebe Anne.
          Bin echt schon gespannt wie sich die Lage bezüglich Reisefreiheit dieses Jahr entwickelt. Derzeit sind die Flüge für den Sommer verlockenswert günstig.

          Kommentar


          • andrea2
            Dauerbesucher
            • 23.09.2010
            • 766

            • Meine Reisen

            Was für eine schöne Etappe und dann noch die Aussicht vom Stáddátjåhkkå!
            Das Mietthjevágge hatte ich mir für unsere Tour 2016 auch schon mal genauer angesehen, da wir mit Hund ja nicht in den Padjelanta NP durften. So hätten wir, von Pieskehaure kommend, Sulitelma nördlich umrunden können, um dann nach Süden weiter zu gehen. Wir sind dann aber doch weiter südlich geblieben.
            Die Furt hätte ich schwerer eingeschätzt. Weißt du, ob du besonders niedrige Wasserstände hattest, oder ist das Foto aus dem schwedische Forum eher bei sehr hohem Wasserstand aufgenommen?

            Kommentar


            • Blahake

              Dauerbesucher
              • 18.06.2014
              • 844

              • Meine Reisen

              Zitat von oesine63 Beitrag anzeigen
              Sårjåsjaure , hach, das streut Salz in meine Wunden! Aber irgendwann komm ich dort auch vorbei! Bis dahin genieße ich deinen Bericht, liebe Anne.
              Bin echt schon gespannt wie sich die Lage bezüglich Reisefreiheit dieses Jahr entwickelt. Derzeit sind die Flüge für den Sommer verlockenswert günstig.
              Ganz bestimmt bist Du bald am Sårjåsjaure! Und zwar mit Zelt! Hast Du schon gebucht? Ich trau' mich noch nicht so richtig.

              Kommentar


              • Blahake

                Dauerbesucher
                • 18.06.2014
                • 844

                • Meine Reisen

                Zitat von andrea2 Beitrag anzeigen
                ...Die Furt hätte ich schwerer eingeschätzt. Weißt du, ob du besonders niedrige Wasserstände hattest, oder ist das Foto aus dem schwedische Forum eher bei sehr hohem Wasserstand aufgenommen?
                Ich weiß nicht, bei dem Bild im schwedischen Forum hatte ich fast den Eindruck, dass die sich eine ungünstige Stelle zum Waten ausgesucht hatten, aber das kann ich nicht richtig beurteilen. Ob die Wasserstände niedrig waren, weiß ich auch nicht so recht, da fehlt mir der Vergleich. Die Furt mit den Holzdreiecken vor Boarek war so, wie ich sie auch auf Bildern gesehen hatte, aber das heißt ja noch nicht viel.

                Kommentar


                • Blahake

                  Dauerbesucher
                  • 18.06.2014
                  • 844

                  • Meine Reisen


                  Samstag, 22. August

                  Stáloluokta


                  Nachts ist es etwas böig und regnersich, aber als ich um viertel vor Neun aus dem Zelt blinzele, ist es o.k. und trocken.

                  Von Sofie ist schon keine Spur mehr zu sehen, auch die Österreicher haben alles eingepackt und ziehen gerade weiter.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010720Comp.jpg
Ansichten: 380
Größe: 35,1 KB
ID: 3018015

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010723Comp.jpg
Ansichten: 373
Größe: 21,0 KB
ID: 3018016

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010724Comp.jpg
Ansichten: 374
Größe: 25,1 KB
ID: 3018017

                  Jetzt habe ich den Strand komplett für mich allein und lümmele noch ausgiebig rum. Bis ich dann auch endlich soweit bin, mein Zelt abzubauen, regnet es wieder. Jetzt macht sich das neue Zelt bezahlt, ich kann in Ruhe alles einpacken ohne kriechen zu müssen, auch das Innenzelt wird trocken in den Rucksack geräumt.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010727Comp.jpg
Ansichten: 372
Größe: 27,3 KB
ID: 3018018

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010730Comp.jpg
Ansichten: 377
Größe: 46,5 KB
ID: 3018019

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010731Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 27,2 KB
ID: 3018020

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010734Comp.jpg
Ansichten: 373
Größe: 30,6 KB
ID: 3018021

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010735Comp.jpg
Ansichten: 371
Größe: 35,9 KB
ID: 3018022

                  Start an der Konsul-Perssons-Stuga

                  Heute werde ich den ganzen Tag auf einem mir schon bekannten Weg gehen. Trotzdem ist es komplett anders als vor acht Jahren. Da hatte ich nämlich strahlenden Sonnenschein. Heute dagegen regnet es sich gerade so richtig penetrant ein.

                  Na, was soll's, so war es ja vorhergesagt, und auf ausgebautem und sogar bekanntem Weg ist das ja auch nicht so tragisch. Gestern wär's ärgerlicher gewesen.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010737Comp.jpg
Ansichten: 369
Größe: 19,8 KB
ID: 3018023

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010742Comp.jpg
Ansichten: 375
Größe: 27,2 KB
ID: 3018024


                  In der Stáddájåhkkå-Stuga gönne ich mir eine längere Pause mit heißem Tee. Die Hütten sind geschlossen, aber die Nothütte ist offen. Auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob man die dann auch wirklich nur in Notfällen nutzen darf, freue ich mich, hier mal im Trockenen sitzen zu können. Und da ich ja nichts verbrauche oder verschmutze, habe ich auch kein schlechtes Gewissen dabei. Die Übernachtung kostet hier inzwischen übrigens 500 Kronen!

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010748Comp.jpg
Ansichten: 371
Größe: 30,1 KB
ID: 3018025

                  Dann geht es relativ ereignislos im Regen weiter Richtung Stáloluokta. Immerhin gibt es eine kleine Furt zur Abwechslung.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010753Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 17,7 KB
ID: 3018026

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010754Comp.jpg
Ansichten: 367
Größe: 40,7 KB
ID: 3018027

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010756Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 22,4 KB
ID: 3018028

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010758Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 38,7 KB
ID: 3018029

                  Kommentar


                  • Blahake

                    Dauerbesucher
                    • 18.06.2014
                    • 844

                    • Meine Reisen

                    ...
                    An diese tapfere Birke kann ich mich noch aus 2012 erinnern, da hat die mich auch schon beeindruckt:

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010760Comp.jpg
Ansichten: 386
Größe: 44,9 KB
ID: 3018034

                    Kurz vor der Brücke komme ich an meinem damaligen Übernachtungsplatz vorbei, an dieser wunderschönen Flussbiegung unter dem Wasserfall:

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010763Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 33,8 KB
ID: 3018035

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010766Comp.jpg
Ansichten: 371
Größe: 37,6 KB
ID: 3018036

                    Genau hier stand damals mein Zelt

                    Endlich kommt Stáloluokta in Sicht:

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010761Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 26,2 KB
ID: 3018037

                    Ob ich da hin will, weiß ich aber noch gar nicht. Ich könnte ja auch irgendwo hier außerhalb bleiben, wenn sich was Schönes findet!? Vor acht Jahren war ich an einem kleinen See, der kurz hinter dem Abzweig nach Tuottar liegt. Da könnte ich doch mal schauen, ob ich dessen südliches Ufer nicht querfeldein von hier aus erreichen kann. Laut Karte müsste da sogar ein Pfad hinführen, den kann ich aber nirgends entdecken. So stapfe ich quer durchs Gelände, immer in der Richtung, in der ich den See vermute. Und da ist er dann auch bald:

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010767Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 24,2 KB
ID: 3018038

                    Aber irgendwie sagt mir das dann doch nicht zu und ich gehe weiter nach Stáloluokta.

                    Unten am Virihaure sind schon ein paar Zelte, zum Beispiel ein rotes Enan!

                    Inzwischen regnet es aber schon wieder sehr kräftig, so dass die Unterhaltung mit Sofie heute eher kurz ausfällt. Ich baue mein Tipi in erster Reihe ans Ufer und bin wie heute morgen froh, dass das Innenzelt dabei trocken bleibt. Einen Nachteil des Zeltes entdecke ich heute allerdings auch: Im Vaude konnte man bei Regen drinnen sitzen und raus gucken. Da gibt es den kleinen Überstand über der Lüftungsöffnung, bzw. dem Reißverschluss. Das Tipi muss ich komplett schließen, wenn es regnet.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010768Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 18,2 KB
ID: 3018039

                    Rausgucken geht nur in Regenpausen

                    Dafür lässt sich aber bequem drin kochen

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010769Comp.jpg
Ansichten: 370
Größe: 20,4 KB
ID: 3018040

                    Massig Platz!

                    Kommentar


                    • Mortias
                      Fuchs
                      • 10.06.2004
                      • 1013

                      • Meine Reisen

                      Schade, dass Du in Staloluokta so trübes Wetter hattest. Ich finde der Ort ist ja eigentlich prädestiniert für wunderschöne Sonnenuntergänge. Aber die Überquerung des Stáddátjåhkke mit dem Blick auf den Sårjåsjavre ist echt klasse gewesen. Wirklich eine tolle Landschaft. Hatte bei meiner Tour vorletztes Jahr auch überlegt nen Abstecher auf den Gipfel zu machen, mich aber aus Zeitgründen dagegen entschieden. Jetzt, wo ich Deinen Bericht dazu sehe, frage ich mich doch, ob das seinerzeit die richtige Entscheidung war.

                      Kommentar


                      • Blahake

                        Dauerbesucher
                        • 18.06.2014
                        • 844

                        • Meine Reisen

                        Zitat von Mortias Beitrag anzeigen
                        Schade, dass Du in Staloluokta so trübes Wetter hattest. Ich finde der Ort ist ja eigentlich prädestiniert für wunderschöne Sonnenuntergänge. Aber die Überquerung des Stáddátjåhkke mit dem Blick auf den Sårjåsjavre ist echt klasse gewesen. Wirklich eine tolle Landschaft. Hatte bei meiner Tour vorletztes Jahr auch überlegt nen Abstecher auf den Gipfel zu machen, mich aber aus Zeitgründen dagegen entschieden. Jetzt, wo ich Deinen Bericht dazu sehe, frage ich mich doch, ob das seinerzeit die richtige Entscheidung war.
                        Zumal Du da bestimmt ruck zuck rauf und runter geflitzt wärst, der ist ja wirklich nicht schwer, für Dich sowieso nur ein besserer Maulwurfshügel. Aber vielleicht verschlägt es Dich ja mal wieder in die Ecke, so dass Du das nachholen kannst. Ich habe dieses Mal jedenfalls festgestellt, dass selbst die Gegenden, die man eigentlich schon kennt, viel Neues zu bieten haben, wenn man nur kleine Schlenker vom bekannten Weg weg macht. Gleich kommt noch so einer...

                        Kommentar


                        • Blahake

                          Dauerbesucher
                          • 18.06.2014
                          • 844

                          • Meine Reisen


                          Sonntag, 23. August

                          Stuor Dijdder




                          Kurz nach dem Aufwachen beim Blick ins Vorzelt bekomme ich einen ordentlichen Schreck! Eine Pfütze!!!

                          Das nagelneue Zelt undicht!? Verdammt!!

                          Nach einer kurzen Analyse stellt sich aber heraus, dass es nur von der Zeltaußenwand auf die Unterlage getropft und weitergelaufen ist. Also nur ein dummer Userfehler, der sich zum Glück leicht beheben lässt!

                          Es hat die ganze Nacht geregnet und auch heute morgen ist es trüb und nass. Beim Frühstück kann ich aber immerhin im geöffneten Zelt sitzen und auf den grauen Virihaure schauen:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010770.JPG
Ansichten: 246
Größe: 2,02 MB
ID: 3019208

                          Nach dem Frühstück gehe ich hoch zur Hütte. Außer zwei Gästen ist niemand zu sehen. Ich werfe meinen Übernachtungsobolus in den dafür vorgesehenen Behälter und lese die Infos an der Wand. Der Bootsverkehr von Änonjalme nach Ritsem läuft, wie ich das schon im Internet gelesen habe, privat. Hier steht allerdings noch was von von 300 Kronen, während im Netz von 500 Kronen die Rede war. Was ich recht happig finde. Allerdings hieß es kurz vor meiner Abreise noch, dass inzwischen wohl auch die Storlule wieder fährt. Da hoffe ich drauf. Die Abfahrtszeiten fotografiere ich mir ab, damit ich später entsprechend planen kann.

                          Danach schaue ich mir noch die Kirche an und bestaune nicht nur die Architektur...

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010777.JPG
Ansichten: 243
Größe: 2,02 MB
ID: 3019209

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010780.JPG
Ansichten: 242
Größe: 2,15 MB
ID: 3019210

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010783.JPG
Ansichten: 239
Größe: 2,11 MB
ID: 3019211

                          … sondern auch die Details:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010781.JPG
Ansichten: 240
Größe: 1,94 MB
ID: 3019212

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010782.JPG
Ansichten: 238
Größe: 2,03 MB
ID: 3019213

                          Wo sieht man noch so schöne Schüssel und Schlösser?

                          Das Wetter hat sich erheblich gebessert und bringt mich auf neue Ideen. Erst dachte ich, ich gehe östlich des Stuor Dijdder auf dem kleinen in der Karte eingezeichneten Pfad, weil ich den Padjelantaleden westlich ja schon kenne. Aber jetzt komme ich auf den Gedanken, einfach geradeaus über den Stuor Dijdder selbst zu gehen. Wenn das Wetter wenigstens eine Weile so bleibt, verspricht das doch schöne Aussichten. Und verlaufen kann ich mich dabei ja nicht, denn egal, wo ich vom Berg wieder runterkomme, lande ich auf einem Weg.

                          So starte ich frohgemut hinter der Kirche schnurstracks den Hang hoch. Und das lohnt sich schon ganz bald:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010784.JPG
Ansichten: 239
Größe: 2,31 MB
ID: 3019214

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010788.JPG
Ansichten: 238
Größe: 2,06 MB
ID: 3019215

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010789.JPG
Ansichten: 238
Größe: 2,06 MB
ID: 3019216

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010790.JPG
Ansichten: 238
Größe: 2,08 MB
ID: 3019217

                          Anfangs gibt es sogar einen Pfad

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010792.JPG
Ansichten: 236
Größe: 2,04 MB
ID: 3019218

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010793.JPG
Ansichten: 236
Größe: 779,6 KB
ID: 3019219

                          Die Aussichten gefallen mir in der Tat gut, allerdings kommen auch schon immer mehr Wolken. Manche sogar von unten:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010794.JPG
Ansichten: 232
Größe: 2,30 MB
ID: 3019220

                          Bald habe ich die erste Anhöhe geschafft und stehe vor dem Sendemast.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010795.JPG
Ansichten: 234
Größe: 2,13 MB
ID: 3019221

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010796.JPG
Ansichten: 231
Größe: 2,03 MB
ID: 3019222

                          Zeitweise ist die Sicht allerdings so:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010797.JPG
Ansichten: 228
Größe: 2,23 MB
ID: 3019223

                          aber auch da gibt es Schönes zu sehen:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010799.JPG
Ansichten: 231
Größe: 1,43 MB
ID: 3019224

                          Bald wird die Sicht aber wieder besser

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010802.JPG
Ansichten: 231
Größe: 1,97 MB
ID: 3019225

                          was allerdings auch zur Folge hat, dass ich sehen kann, was da noch vor mir liegt:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010804.JPG
Ansichten: 226
Größe: 2,29 MB
ID: 3019226

                          Uff, eigentlich bin ich jetzt schon ein bisschen geschafft. Aber der knackige Anstieg kommt da hinten erst noch. Und diese Querrippen machen mir ein bisschen Sorge, die sehen anstrengend aus.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010805.JPG
Ansichten: 226
Größe: 2,04 MB
ID: 3019227

                          In der Ebene davor mach' ich erst mal eine stärkende Kekspause und motiviere mich für den weiteren Anstieg.

                          Der wird dann tatsächlich ordentlich kräftezehrend. Wie tief die Rinnen hier sind, in denen ich meine mühsam erkämpften Höhenmeter immer wieder verliere, offenbart sich jetzt erst:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010807.JPG
Ansichten: 226
Größe: 2,00 MB
ID: 3019228

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010808.JPG
Ansichten: 228
Größe: 2,06 MB
ID: 3019229

                          Von links runtergekommen...

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010809.JPG
Ansichten: 226
Größe: 2,01 MB
ID: 3019230

                          muss ich da wieder rauf.

                          Und von diesen fiesen Dingern kommt eine nach der anderen.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010812.JPG
Ansichten: 227
Größe: 3,80 MB
ID: 3019231

                          Schon einige Rippen geschafft

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010815.JPG
Ansichten: 228
Größe: 4,04 MB
ID: 3019232

                          und schon wieder in der nächsten.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010816.JPG
Ansichten: 224
Größe: 3,69 MB
ID: 3019233

                          noch kann ich drüber lachen.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010818.JPG
Ansichten: 227
Größe: 4,43 MB
ID: 3019234

                          Blick Richtung Padjelantaleden/Tuottar

                          Und jetzt kommt noch mal ein ordentlich steiler Anstieg

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010821.JPG
Ansichten: 224
Größe: 4,57 MB
ID: 3019235

                          hier von links unten hoch...

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010822.JPG
Ansichten: 220
Größe: 3,83 MB
ID: 3019236

                          und hier

                          bei dem ich teilweise alle Viere brauche.
                          ...

                          Kommentar


                          • Blahake

                            Dauerbesucher
                            • 18.06.2014
                            • 844

                            • Meine Reisen

                            ...
                            So langsam fühle ich mich doch einigermaßen erschöpft, hoffentlich bin ich bald oben.

                            Statt des Gipfels erwartet mich aber eine andere Überraschung. Quasi von eben auf gleich schlägt das Wetter um, es wird lausig kalt und regnet quer. Ich nutze den Windschatten eines Felsens...

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010823.JPG
Ansichten: 181
Größe: 4,08 MB
ID: 3019401

                            Windschatten

                            ... um mich warm an- und die Regenklamotten überzuziehen. Heissa, das ging jetzt aber echt schnell. Bis ich meine Klamotten alle übergezogen und den Poncho montiert habe, ist mir schon recht kalt.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010824.JPG
Ansichten: 180
Größe: 4,53 MB
ID: 3019402

                            Bäääh!

                            Das brauche ich jetzt echt nicht. Besonders übel ist neben dem lausig kalten Wetter die schlechte Sicht. Den Gipfel zu finden, kann ich mir jetzt schenken. Zwar kann er nicht mehr weit sein, aber sehen kann ich da ja eh nichts mehr.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010827.JPG
Ansichten: 182
Größe: 3,79 MB
ID: 3019403

                            Inzwischen habe ich eher Sorge, hier wieder runter zu finden, da ich das Gelände nicht mehr gut einsehen kann.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010828.JPG
Ansichten: 182
Größe: 1,88 MB
ID: 3019404

                            Die Sicht reicht nur noch bis zur nächsten Rippe. Wenn ich Pech habe, stehe ich bald vor irgendeiner Stufe und weiß dann nicht, wie ich weiterkomme.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010829.JPG
Ansichten: 181
Größe: 1,42 MB
ID: 3019405

                            Na, egal, nicht gleich das Schlimmste befürchten, es wird schon passen.

                            Intuitiv gehe ich jetzt aber dauernd zu weit nach rechts. Das sagt zumindest das GPS meines InReach. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich mich automatisch vom Wind abwende, der mir von links vorn kräftig entgegen bläst. Wenn ich diese Richtung weiterverfolge, werde ich aber südöstlich des Stuor Dijdder runterkommen und dann unten noch sehr weit auf dem Pfad wieder nach Norden gehen müssen. Deshalb stemme ich mich jetzt doch lieber gegen den Wind, auch wenn das gerade gar keinen Spaß macht. Der schlägt mir nämlich ordentliche Graupelschauer ins Gesicht. Und in dieser Richtung liegen obendrein noch rutschige Felsplatten und sumpfige Pfützen. Ziemlich doof in diesem Wetter. Nur zusehen, dass ich bald hier runter komme! Langsam wird mir das etwas unheimlich, ich habe ein bisschen Sorge, dass ich mich in diesem fiesen Wetter hier oben verfranse und nicht hinunterfinde.

                            Der Vorteil daran, dass ich schon weit oben und nah am Gipfel bin, ist aber, dass es nicht mehr weit ist, bis ich auf diese Weise zur nördlichen Flanke des Stuor Dijdder komme. Und so sehe ich bald und viel früher als erwartet, die rettende Aussicht auf Arasluokta:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010825.JPG
Ansichten: 177
Größe: 4,45 MB
ID: 3019406

                            Geschafft!

                            Jetzt geht es wieder runter und die Sicht wird auch zunehmend besser.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010830.JPG
Ansichten: 180
Größe: 2,27 MB
ID: 3019407

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010834.JPG
Ansichten: 180
Größe: 1,99 MB
ID: 3019408


                            Arasluokta in Sicht

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010839.JPG
Ansichten: 175
Größe: 4,49 MB
ID: 3019409

                            Ein- zweimal stehe ich tatsächlich vor einer Steilstufe, die ich nicht hinunterkomme, aber jetzt ist die Sicht wieder gut genug, so dass ich schnell sehen kann, wo ich drum herum gehen kann. Auf die Art komme ich viel weiter westlich unten an, aber dafür war das relativ leicht zu gehen.

                            Schon von weit oben kann ich den Padjelantaleden erkennen, der führt hier weit nach Osten, bevor er zur Brücke abbiegt. Trotzdem muss ich im Hang erst noch weiter nach Westen, um ihn zu erreichen, weil die direkte Linie zu steil ist.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010840.JPG
Ansichten: 175
Größe: 4,13 MB
ID: 3019410

                            Da bin ich runtergekommen.

                            Auf dem Weg stapfe ich dann wieder weit zurück gen Osten und frage mich, ob ein anderer Abstieg nicht doch schneller gewesen wäre. Aber im Nachhinein ist das ja müßig und in erster Linie bin ich froh, aus dem gruseligen Wetter da oben raus zu sein.

                            Schließlich komme ich dann relativ geschafft, aber zufrieden in Arasluokta an.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010843.JPG
Ansichten: 174
Größe: 3,63 MB
ID: 3019412

                            Da setze ich mich erst mal auf eine Bank und stärke mich mit einem Müsliriegel. Aus einer der Hütten kommt ein Mann und fragt, ob ich auch hier nächtigen möchte. Er sei derzeit der einzige Gast. Aber mir schwebt ein Zeltplatz an der Brücke über den Miellädno vor. Gerade als ich dann weitergehen möchte, kommt aus der Siedlung eine Gestalt auf mich zu. Den halben Weg hierher hat sie schon hinter sich. Wenn ich jetzt aufstehe und in der anderen Richtung weg gehe, kommt mir das unhöflich vor. Deshalb gehe ich ihr lieber entgegen. Die Gestalt erweist sich als kleine alte Dame mit einem beeindruckenden Charaktergesicht. Tiefe Falten, die sie erfahren und geradezu weise wirken lassen. Sie fragt, wohin ich möchte, wir verständigen uns mit schlechtem Englisch. Das klappt nicht gut, aber als ich „Miellädno“ sage, weist sie mir fröhlich den Weg.

                            Auf dem Weg Richtung Brücke steht eine von vielen Informationstafeln über Lappland. Diese hier interessiert mich aber besonders, da sie sich mit den Raupen beschäftigt, die hier ganze Birkenwälder kahl fressen. Das hatte ich im Kebnekaisefjäll schon mal gesehen und hier im Forum gab es auch mal eine Diskussion dazu. Jetzt beruhigt es mich sehr, zu lesen, dass das für das Ökosystem hier oben gar nicht mal so schädlich ist. Es ist sogar nützlich:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010847.JPG
Ansichten: 179
Größe: 2,16 MB
ID: 3019413

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010846.JPG
Ansichten: 179
Größe: 2,24 MB
ID: 3019414


                            Linkerhand kann ich jetzt die Mündung des Miellädno in den Virihaure sehen

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010848.JPG
Ansichten: 178
Größe: 1,91 MB
ID: 3019415

                            Ungefähr hier sind mir vor acht Jahren zwei sehr nette junge Männer begegnet. Ich war gerade ziemlich schnell und mit mieser Laune unterwegs, weil mir die Mücken auf den Wecker gingen. Die beiden kamen mir entgegen – ein großer blonder skandinavischer Typ und ein dunkler, beide sehr attraktiv – quasi Schneeweißchen und Rosenrot in männlich.

                            Sie fragten, warum ich so renne. Ich erklärte, dass ich den Mücken entfliehen will und mein Anti-Mückemittel tief im Rucksack vergraben ist. Darauf hin zückte der eine Djungelolja und der andere eine Flasche Whisky. Von beidem durfte ich was haben! ​Und auf diese Weise versorgt und gestärkt bin ich damals sehr flott den Anstieg hinter der Brücke nach Pårka hoch geflizt. Dieses schöne Erlebnis ist übrigens der Grund dafür, dass ich nun auch immer Whisky dabei habe, wenn ich wandern gehe!

                            An der Brücke angekommen, sehe ich da schon zwei Zelte stehen. Aber etwas stromabwärts findet sich noch ein guter Platz nach meinem Geschmack. Vor einem kleinen Hang mit Birken, also wieder guter Windschutz.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1010849.JPG Ansichten: 0 Größe: 2,30 MB ID: 3019238

                            Windgeschützter Platz mit Blick auf die Brücke

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1010850.JPG Ansichten: 0 Größe: 2,20 MB ID: 3019239

                            Ich bin ziemlich platt heute Abend, der Stuor Dijdder hat mich doch ordentlich angestrengt.

                            Angehängte Dateien
                            Zuletzt geändert von Blahake; 08.02.2021, 16:23. Grund: Bilder

                            Kommentar


                            • agricolina
                              Erfahren
                              • 05.05.2016
                              • 146

                              • Meine Reisen

                              Juhu, weiter geht's! Ein Glück, dass du so fit bist. Ich glaube, mich hätten zwei von den Rinnen schon gekillt, auf jeden Fall moralisch. Dieses Bild vor dem See von dir mit den schneebedeckten Bergen am Horizont ist der Hammer. Habe ich schon gesagt, dass ich da auch mal hin muss? Erst recht, wenn da höchst attraktive junge Nordmänner zu treffen sind, die Mückenmittel und Whiskey verteilen ...

                              ...übrigens sind bei mir ein paar Bilder im Mittelteil leider nicht zu sehen.

                              Kommentar


                              • Bergahorn
                                Erfahren
                                • 13.04.2019
                                • 170

                                • Meine Reisen

                                Schön dass es weitergeht und sehr nett, dass du keinen Cliffhanger im Nebel inszeniert hast! Allerdings scheint sich dieser auch auf meinen Bildschirm verirrt zu haben, ich sehe im letzten Post nur die beiden letzten Bilder. Oder sind die Rippen zu nackicht und fallen der Zensur zum Opfer?

                                Kommentar


                                • evernorth
                                  Fuchs
                                  • 22.08.2010
                                  • 1496

                                  • Meine Reisen

                                  Ja, bei mir fehlen da auch ein paar Bilder.....
                                  My mission in life is not merely to survive, but to thrive; and to do so with some passion, some compassion, some humor and some style. Maya Angelou

                                  Kommentar


                                  • Blahake

                                    Dauerbesucher
                                    • 18.06.2014
                                    • 844

                                    • Meine Reisen

                                    Mich hat es gestern beim Bericht einstellen mehrmals aus dem Forum geworfen. Da ist wohl was schief gelaufen. Obwohl es mir die Bilder in der Vorschau angezeigt hat. Ich versuche schleunigst, sie wieder einzufügen...

                                    Kommentar


                                    • Blahake

                                      Dauerbesucher
                                      • 18.06.2014
                                      • 844

                                      • Meine Reisen

                                      So, neu eingefügt, bei mir sichtbar. Bei Euch auch?

                                      Kommentar


                                      • Freedom33333
                                        Dauerbesucher
                                        • 09.09.2017
                                        • 637

                                        • Meine Reisen

                                        Jup, alles sichtbar. Schöne Aussicht von da oben. Gibts eigentlich inzwischen irgendwo im Forum eine Anleitung zum Bilder hochladen & Welche Fehler man vermeiden muss?

                                        Kommentar


                                        • Bergahorn
                                          Erfahren
                                          • 13.04.2019
                                          • 170

                                          • Meine Reisen

                                          Ja, danke, sehe jetzt die Bilder! Kann man da noch die Sonne einschalten?

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X