[RU] Meine Russland-Reportagen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sibirier
    Dauerbesucher
    • 17.10.2010
    • 624

    • Meine Reisen

    AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

    [QUOTE=Atze1407;1121847]
    Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Warum bauen die ihre Hütten so auf Pfählen? QUOTE]

    Das sind sicherlich Vorratshütten, damit Mäuse,etc. nicht so leicht an den Leckereien kommen.
    Ganz genau
    https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

    Kommentar


    • Detti
      Gerne im Forum
      • 16.06.2012
      • 73

      • Meine Reisen

      AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

      Hallo Sibirier,


      es ist wieder sehr faszinierend deine Berichte mit

      den tollen Bildern zu lesen.


      Wenn ich bedenke, dass die schlechtesten Fächer

      bei mir in der Schule Geschichte gefolgt von Erdkunde

      waren...

      ...lag das wohl doch an den Lehrern.


      ...denn hier lese ich sie mit großen Interesse und Faszination.
      Gruß Detlev

      Kommentar


      • sibirier
        Dauerbesucher
        • 17.10.2010
        • 624

        • Meine Reisen

        AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

        http://www.artinfo.com/news/story/85...urvival-in-the
        http://erfurt.stadtus.de/kino/film_h...the_taiga.html

        Versucht mal diesen Film auf deutsch zu finden.Es sollte ihn eigentlich geben.Ein supertoller Film!!!Ich glaube,ich hab' ihn schon 'zich Mal gesehen.Wirklich-sehr interessant!
        https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

        Kommentar


        • sibirier
          Dauerbesucher
          • 17.10.2010
          • 624

          • Meine Reisen

          AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

          Und noch einbisschen...

          September 2012.Ich wollte unbedingt meinen Christusalter(33) im Freien feiern.Und hab' mir eine Woche frei erlaubt(ich bin selbstandig),es ging ganz tief in die Taiga(4 Stunden im Zug,noch 4 Stunden mit Schiff,2 St. mit 'nem Gelandewagen und dann noch 20km mit Paddelboot)
          Fange ich mal ab hier an...

          Die ganzen Habseligkeiten sind entladen.

          Der letzte Stuck Zivilisation fahrt weg...


          Und es geht los! In die Wildnis!






          Das Flusschen Kima

          Nach 20 km Paddlerei unter Regen haben wir uns eine hoche Stelle gefunden,am steilen Ufer


          Unser Lager...





          Erster Fischfang und darausgewordene Leckereien...




          Ich bin meistens durch die Gegend spazieren gegangen(mein Wild haben wir nicht fotografiert...weil ich ehrlich gesagt,gewildert habe.Wir waren eine Woche zu fruh vor dem Jagdsaison dort...und ich wollte keine materielle Bewise haben)...


          ...hier wird ein Auerhahn gekocht...

          Und Sergej hat geangelt...



          Wir haben sogar Salat gemacht...
          Zuletzt geändert von sibirier; 07.02.2013, 08:01.
          https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

          Kommentar


          • sibirier
            Dauerbesucher
            • 17.10.2010
            • 624

            • Meine Reisen

            AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

            Nach 4 Nagen hatten wir so langsam die Schnauze voll von der Stille und sind weitergepaddelt../
            Auf allen Landkarten steht,dass der Dorf schon laengst verlassen ist...aber wir haben da zwei Einsiedler entdeckt
            Der aeltere ist vom Alkoholismus in die Abgeschiedenheit weggelaufen,den jungeren hat seine Frau verlassen...
            Und so leben sie dort schon seit 2 Jahren,irgendwo im Nirgenwo von Jagd,Fischerei und Viehzucht...


            Die letzten 2 Tage haben wir in diesem gastfreundlichen Haus von meinem Bekannten gelebt...(am Rande einer Siedlung der Oelbefoerderer(ich weiss nicht wie das auf Deutsch heisst))
            ...Zedernzapfen und wilde Beeren gesammelt...und einfach die Ruhe genossen...





            Nach dem ganzen haben wir noch 5 Stunden auf unseren Kutter gewartet...


            Die Ufern der Konda...




            Das war's...
            https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

            Kommentar


            • Der Foerster
              Alter Hase
              • 01.03.2007
              • 3630

              • Meine Reisen

              AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

              Ja sehr schön (mal wieder) Wobei es ja teilweise aussieht wie in der Lüneburger-Heide

              Was macht man mit Zedernzapfen?
              Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

              Kommentar


              • sibirier
                Dauerbesucher
                • 17.10.2010
                • 624

                • Meine Reisen

                AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
                Wobei es ja teilweise aussieht wie in der Lüneburger-Heide
                Ja,das kann man wohl sagen!
                Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
                Was macht man mit Zedernzapfen?
                SO geht's leichter...
                ( http://de.wikipedia.org/wiki/Pinienkern )

                Der Pinienkern, auch Pignole (oder im Österreichischen Pignoli) genannt, ist der geschälte Samen der im gesamten Mittelmeerraum kultivierten Pinie. Der weißliche essbare Kern wächst in den Pinienzapfen heran. Geschmacklich erinnert er leicht an Tannenharz. Zwischen Oktober und April werden die Pinienzapfen manuell geerntet. Danach werden die Samen aus den Zapfen gelöst und von der harten Samenschale befreit.

                Pinienkerne sind in der mediterranen Küche sehr beliebt – zum Backen, in Salaten oder zum Knabbern (in Russland). In der türkischen und arabischen Küche findet man sie häufig in Reisgerichten. Pinienkerne sind ein Bestandteil des beliebten „Pesto alla genovese“ aus der italienischen Küche sowie der „Torta della Nonna“ (Torte nach Großmutterart).

                Geschälte Pinienkerne werden sehr schnell ranzig, da ihr Fettgehalt sehr hoch ist:
                Fett: 50 %
                Eiweiß: 30 %
                Kohlenhydrate: 11 %

                Ihr physiologischer Brennwert beträgt 2485 kJ (602 kcal) pro 100 g. Das Öl der Pinienkerne weist einen sehr hohen Gehalt an Ölsäure (39,1 %) und Linolsäure (46,5 %) auf.[1]

                Da die Kerne der europäischen Pinie (Mittelmeerkiefer) sehr teuer sind, kommen in letzter Zeit häufig aus der Volksrepublik China, Pakistan oder Korea importierte Samen der Korea-Kiefer nach Europa. Diese asiatischen Kiefernsamen sind an ihrer eher dreieckigen Form und ihrer dunklen Spitze gut zu erkennen. Sie schmecken im Vergleich zu den südeuropäischen Kernen eher weniger aromatisch und sind noch fetthaltiger. Den Pinienkernen geschmacklich vergleichbar, aber nicht kommerziell genutzt, sind die ebenfalls essbaren Kerne der alpinen Zirbelkiefer und der Chilenischen Araukarie.
                https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

                Kommentar


                • Der Foerster
                  Alter Hase
                  • 01.03.2007
                  • 3630

                  • Meine Reisen

                  AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                  Ja war ne blöde Frage, hier kann man im Supermarkt ja auch Pinienkerne kaufen. Ich dachte nur, dass es sich dabei um eine andere Kiefernart handelt. Danke!
                  Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

                  Kommentar


                  • rumtreiberin
                    Alter Hase
                    • 20.07.2007
                    • 3236

                    • Meine Reisen

                    AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                    Ich werd neidisch auf die abgelegenen Flüsse die es da so gibt Die machen echt Lust auf einen Besuch.

                    Wie ist das denn mit Mücken im September, sind die Nächte da schon kalt genug daß diese Plagegeister nicht mehr allzuviel Ärger machen? Oder seid ihr so daran gewöhnt daß ihr da nicht wirklich was gegen unternehmt? Da mich diese Biester lieben, muß ich mir echt überlegen wann ich mich in Ecken wage, wo die Mücken nicht durch Wind oder nächtliche Kälte trotz Wassernähe halbwegs in Schach gehalten werden, selbst hier im von Mücken vergleichsweise moderat heimgesuchten Deutschland, und ich würde sicher nicht über einen Paddelausflug zur Mückensaison an die Mecklenburger Seenplatte oder in den Spreewald nachdenken ohne Schutzmöglichkeiten von körperbedeckender Kleidung über Mossinetz für die Nacht bis Chemiewaffen einzuplanen. Ich hab auch schon genervt die Flucht ins Zelt angetreten wenn die Biester trotzdem noch mehr genervt haben als ich ertragen konnte und enttäuscht gerade auf die eigentlich schöne Dämmerstunde, zu der sie besonders aktiv sind verzichtet.

                    Ich kann mich nicht wirklich entscheiden ob ich nun wissen möchte was euer Ausrüstungsberg so wiegt Ich weiß wie schwer mein Gerümpel (letzten Sommer etwa 80kg inklusive Boot) für eine längere Tour ist und wie nervig ich manches Mal die Handhabung finde, vor allem da ich ein geschlossenes Faltkajak verwende, in das eben keine sperrigen Packstücke hineinpassen, so daß ich üblicherweise jede Menge losen Kleinkram mit 10 bis knapp 30cm Durchmesser und maximal 50cm Länge habe und für den Transport zum Startpunkt eben zusätzlich größere aber nicht wasserdichte Taschen/Packsäcke und ein Bootswagen der je nach Untergrund und aufgeladenem Gewicht nur bedingt geländegängig ist.

                    Kommentar


                    • sibirier
                      Dauerbesucher
                      • 17.10.2010
                      • 624

                      • Meine Reisen

                      AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                      Im September gibt es fast gar keine Muecken mehr...ungefahr ab Mitte August lassen sie nach,es wird schon vertraeglich.

                      Wieviel das ganze Zeug wiegen koennte? Keine Ahnung!Aber ich schaetze nicht mehr als 100 Kilo.Das Boot wiegt 10 kg und alles andere...ah,wer weiss? Es geht ja noch
                      https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

                      Kommentar


                      • EbsEls
                        Erfahren
                        • 23.07.2011
                        • 412

                        • Meine Reisen

                        AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                        Hallo Sibirier,

                        ich habe Deine Berichte immer mit großem Interesse verfolgt. Vielen Dank dafür!

                        Nun aber aus aktuellem Anlass etwas OT:

                        Meteor über dem Ural

                        Hast du davon was gesehen?
                        Wann war das tatsächlich? Das Datum auf dem Video "31.12.2012" wird wohl nicht stimmen.
                        Hat man bei Euch immer Kameras im Auto?

                        Vielen Dank für einige Infos.
                        Zuletzt geändert von EbsEls; 15.02.2013, 08:24.
                        Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
                        Eberhard Elsner

                        Kommentar


                        • codenascher

                          Alter Hase
                          • 30.06.2009
                          • 4311

                          • Meine Reisen

                          AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                          Hier eine eher kuriose Randnotiz

                          http://de.ria.ru/russia/20130215/265530909.html

                          Gut das der Kalte Krieg schon laaaange vorbei ist...

                          Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                          meine Weltkarte

                          Kommentar


                          • Moltebaer
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 21.06.2006
                            • 10826

                            • Meine Reisen

                            AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                            Zitat von EbsEls Beitrag anzeigen
                            Hat man bei Euch immer Kameras im Auto?
                            Google mal nach 'Twisted Nederland', 'We love Russia', 'Driving in Russia', 'Russian car crash compilation', usw.
                            Enjoy!
                            Wandern auf Ísland?
                            ICE-SAR: Ekki týnast!

                            Kommentar


                            • sibirier
                              Dauerbesucher
                              • 17.10.2010
                              • 624

                              • Meine Reisen

                              AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                              Zitat von EbsEls Beitrag anzeigen

                              Hast du davon was gesehen?
                              Wann war das tatsächlich? Das Datum auf dem Video "31.12.2012" wird wohl nicht stimmen.
                              Hat man bei Euch immer Kameras im Auto?

                              Vielen Dank für einige Infos.
                              Ich habe nur den Rauch im Himmel gesehen,nach 2-3 Minuten als das Ding an uns vorbeigaflogen ist.
                              Es ist heute gegen 9 Uhr passiert.Alle dachten zuerst,dass es wieder ein Flugzeug abgesturzt ist(ist 'ne gewoenliche Sache bei uns).
                              Und es gab natuerlich viel Panik,weil keiner wusste,was los ist...Erst nach einer Stunde wurde im Radio erlautert,dass es sich um einen Meteorit handelt.

                              Kameras im Auto? Ja,das haben fast alle.
                              https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

                              Kommentar


                              • sibirier
                                Dauerbesucher
                                • 17.10.2010
                                • 624

                                • Meine Reisen

                                AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                                Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
                                Hier eine eher kuriose Randnotiz

                                http://de.ria.ru/russia/20130215/265530909.html

                                Gut das der Kalte Krieg schon laaaange vorbei ist...

                                Ah ja,unser Clown Schirinowski
                                https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

                                Kommentar


                                • Goettergatte
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 13.01.2009
                                  • 25710

                                  • Meine Reisen

                                  AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                                  Zitat von sibirier Beitrag anzeigen
                                  Und die Kosaken(das waren aber schlaue Typen!),waehrend Englander und Franzosen an den Ufern des Ontario sich gegenseitig umgebracht haben(und inzwischen noch ein paar Dutzend Tausend Indianer mit sich zum Herrn Gott mitnahmen),diese russische Ganoven haben noch Alaska geschnappt
                                  Gut,das wir das Land verkauft haben(wo das Geld blieb weiss der Geier...es ist halt immer so in Russland),wir wissen ja nicht,was wir mit Sibirien machen sollen,Alaska hat uns noch gefehlt

                                  Das war so ein kurzer Exkurs in die Geschichte Sibiriens.
                                  Wer sich für Russisch-Amerika interessiert, kann ich als Buch H.O. Meissners "In Alaskar bin ich Zar" empfehlen,
                                  es ist zwar sehr trivial geschrieben, bietet aber eine überschaubare Zusammenfassung zur Erschließung Alaskas durch Alexander Andreyevich Baranov.

                                  Im übrigen war der Ostrog "Fort Ross" (der russische Name ist mir entfallen), bei San Francisco die südlichste russische Kolonie in Amerika.
                                  Zuletzt geändert von Goettergatte; 17.02.2013, 22:34. Grund: Buchstaben zu viel und zu wenig/nicht recht, sondern sehr trivial
                                  "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                  Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                  Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                  Der über Felsen fuhr."________havamal
                                  --------

                                  Kommentar


                                  • Markus K.

                                    Lebt im Forum
                                    • 21.02.2005
                                    • 7452

                                    • Meine Reisen

                                    AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                                    Und wer sich für die Eroberung Sibiriens interessiert, kann das Buch: "Der achte Kontinent: Die Eroberung Sibiriens" von Gudrun Ziegler lesen. Es bietet einen groben Überblick über 600 Jahre der Eroberung und Besiedelung.
                                    "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

                                    -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

                                    Kommentar


                                    • Goettergatte
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 13.01.2009
                                      • 25710

                                      • Meine Reisen

                                      AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                                      OT: Danke Markus, das ist genau das, wonach ich suchte
                                      "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                      Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                      Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                      Der über Felsen fuhr."________havamal
                                      --------

                                      Kommentar


                                      • Markus K.

                                        Lebt im Forum
                                        • 21.02.2005
                                        • 7452

                                        • Meine Reisen

                                        AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                                        Ich habe das Buch aus lauter Fernweh-Frust, bei diesen Bildern hier, mal wieder gelesen.
                                        Als nächstes sind nun dran:

                                        -"In Alaska bin ich Zar" (Danke für den Tipp!)
                                        -"Der Archipel Gulag" von Solschenizyn
                                        -Die Reisebeschreibungen von Georg Wilhelm Steller
                                        "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

                                        -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

                                        Kommentar


                                        • sibirier
                                          Dauerbesucher
                                          • 17.10.2010
                                          • 624

                                          • Meine Reisen

                                          AW: [RU] Wie man in Russland so die Zeit verbringt...

                                          Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen

                                          Im übrigen war der Ostrog "Fort Ross" (der russische Name ist mir entfallen).
                                          Es gab keinen russischen Namen,es hiess immer Ross(von Rossija-russische Bezeichnung fur Russland)

                                          Ah,ich koennte Dutzende von Buechern uber Eroberung Sibiriens empfehlen...aber die gibt es nur auf Russisch

                                          Ich interessiere mich auch ziehmlich sehr fur das Thema und moechte mich(wenn ich Zeit habe) mit einem Metalldetektor in den verlassenen Siedlungen und Straflagern auf die Suche nach ...irgendwas... begeben.Das wird bestimmt spannend sein!
                                          https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X