[AU] Australienreise mit dem Fahrrad

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • suma
    Gerne im Forum
    • 14.12.2020
    • 63

    • Meine Reisen

    #41
    9.3. 54 km 430 hm nach Hawker
    Wir hatten eine angenehme sehr ruhige Nachtruhe. In aller Früh packen wir zusammen, schieben die Räder auf die Straße, kontrollieren ob wir nicht irgendwelche spitzen Dornen an den Reifen haben und machen uns auf.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200309_070700.jpg
Ansichten: 395
Größe: 2,18 MB
ID: 3024576
    Auch heute nerven die Fliegen
    Allerdings habe ich ein Tief, nachdem ich gestern nur einige Kekse und Wasser hatte geht mir die Kraft aus, es geht auch immer leicht bergauf. 6 km vor dem Ziel habe ich auch noch am Hinterrad einen Platten, nachdem ich diesen nicht in der sengenden Sonne an der Straße wechseln will, pumpen wir mal die Luft und dann schieben wir den Rest bis zum Ziel, das Trinkwasser ist auch fast alle. In Hawker angekommen gehen wir erst mal essen, ich trinke fast 2 l Wasser, dann mieten wir am Campingplatz eine Hütte für 2 Nächte.

    Kommentar


    • suma
      Gerne im Forum
      • 14.12.2020
      • 63

      • Meine Reisen

      #42
      10.3. Heute ist Pooltag, wir pendeln zwischen Cafe und Pool, am Abend gehen wir noch ins Hotel essen. Dazwischen flicke ich meinen Patschen und wir waschen unsere Wäsche.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200310_095755.jpg
Ansichten: 377
Größe: 4,59 MB
ID: 3024581 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200310_113843.jpg
Ansichten: 382
Größe: 2,68 MB
ID: 3024579 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200310_111436.jpg
Ansichten: 379
Größe: 2,73 MB
ID: 3024580 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200310_163523.jpg
Ansichten: 380
Größe: 2,85 MB
ID: 3024582 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200310_172726_001.jpg
Ansichten: 357
Größe: 3,77 MB
ID: 3024583
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • suma
        Gerne im Forum
        • 14.12.2020
        • 63

        • Meine Reisen

        #43
        11.3. 72 km 430 hm Hawker – Carrieton
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200311_061006.jpg
Ansichten: 375
Größe: 2,52 MB
ID: 3024598 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200311_061517.jpg
Ansichten: 373
Größe: 2,51 MB
ID: 3024595
        Frühstück um 6 h
        Wir starten knapp vor 7 h es dämmert noch,
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070627.JPG
Ansichten: 380
Größe: 1,72 MB
ID: 3024596
        heute soll es wieder sehr heiß werden. Die Strecke kennen wir schon, um ½ 11 hat es bereits fast 40 Grad.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200311_091308.jpg
Ansichten: 377
Größe: 1,86 MB
ID: 3024597
        Campen wollten wir nicht aber ein Bier wäre nett gewesen, aber leider am Vormittag noch nicht offen
        Wir überlegten ob wir diesmal 72 oder 108 km fahren, aber das Schicksal traf die Entscheidung, knapp vor Carrieton hat mein Mann am Hinterrad einen Platten, es geht sich aber noch aus, dass wir mit einmal Luft nachpumpen in den Ort kommen. Daher übernachten wir wieder in der alten Schule.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200311_115926.jpg
Ansichten: 376
Größe: 2,43 MB
ID: 3024593 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200311_155011.jpg
Ansichten: 381
Größe: 2,44 MB
ID: 3024594
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • suma
          Gerne im Forum
          • 14.12.2020
          • 63

          • Meine Reisen

          #44
          12.3. 73 km 470 hm Carrieton – Peterbourogh
          Wir starten bereits um 6h bei angenehmen 20 Grad. Um ½ 9 sind wir bereits in Orroro, leider öffnet das Cafe welches Bienenstich hat, erst um 10h. Daher frühstücken wir woanders.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200312_084502.jpg
Ansichten: 347
Größe: 2,42 MB
ID: 3024746
          das 2. Frühstück
          Bereits um 12 h sind wir in Peterborough und mieten uns in einem netten Motel ein. Für hiesige Verhältnisse ein größerer Ort.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200312_120620.jpg
Ansichten: 369
Größe: 2,62 MB
ID: 3024743 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200312_120628.jpg
Ansichten: 358
Größe: 2,09 MB
ID: 3024742
          nettes Cafe mit vielen alten Dingen
          Wir kaufen im Supermarkt Getränke und Essen ein. Die nächsten Tage bzw. 270 km haben wir nur vage Angaben zu Übernächtigungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Mein Mann meint wenn ich hungrig bin werde ich zum gefährlichen Tier. Dafür hat er die Erkenntnis gewonnen, das man wenn man ein Fliegennetz über dem Kopf hat nicht spucken soll. Am Nachmittag erkunden wir noch die Stadt, ein Eisenbahnknotenpunkt, ins Eisenbahnmuseum gehen wir zwar nicht aber den alten Zug der zur Besichtigung einlädt sehen wir uns doch an.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070629.JPG
Ansichten: 352
Größe: 2,94 MB
ID: 3024744 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070630.JPG
Ansichten: 353
Größe: 2,66 MB
ID: 3024745 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200312_132244.jpg
Ansichten: 354
Größe: 3,15 MB
ID: 3024747 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070631.JPG
Ansichten: 343
Größe: 2,79 MB
ID: 3024748 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070633.JPG
Ansichten: 339
Größe: 2,67 MB
ID: 3024755 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070634.JPG
Ansichten: 345
Größe: 2,21 MB
ID: 3024749 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070635.JPG
Ansichten: 336
Größe: 2,92 MB
ID: 3024750 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070636.JPG
Ansichten: 343
Größe: 3,47 MB
ID: 3024751 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070637.JPG
Ansichten: 337
Größe: 3,20 MB
ID: 3024753 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070640.JPG
Ansichten: 338
Größe: 2,89 MB
ID: 3024754

          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • suma
            Gerne im Forum
            • 14.12.2020
            • 63

            • Meine Reisen

            #45
            13.3. 86 km 410 hm Peterbourogh – Yunta Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_070939.jpg
Ansichten: 319
Größe: 1,80 MB
ID: 3025025
            zeitiger Start, da ist es noch nicht so heiß
            Ein sehr heißer Tag, aber der Wind kam aus der richtigen Richtung.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_074553.jpg
Ansichten: 323
Größe: 2,90 MB
ID: 3025030
            Rastplatz
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_074644.jpg
Ansichten: 324
Größe: 2,30 MB
ID: 3025026
            wir fragen uns was das Vieh auf diesen Weiden wohl zum fressen findet
            Eine sehr einsame Gegend, zeitweise eine Staubstraße welche zu einer Farm abzweigt, man sieht selten ein Haus und auch diese sind oft nicht mehr bewohnt wie auch das einzige Hotel an der Strecke, dieses hat auch schon dichtgemacht.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070643.JPG
Ansichten: 325
Größe: 3,33 MB
ID: 3025034
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_101300.jpg
Ansichten: 327
Größe: 3,98 MB
ID: 3025031
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070644.JPG
Ansichten: 323
Größe: 2,34 MB
ID: 3025038 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_110704.jpg
Ansichten: 317
Größe: 2,06 MB
ID: 3025027 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070647.JPG
Ansichten: 328
Größe: 2,57 MB
ID: 3025036
            einer der langen Erzzüge welche zum Teil mit fast Schrittgeschwindigkeit durch die Gegend zuckeln Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_141557.jpg
Ansichten: 317
Größe: 2,37 MB
ID: 3025029
            Bahnhof Yunta

            Aber in Yunta einer Gemeinde mit 280 Einwohnern bekommen wir im Hotel ein Zimmer, da wir bereits um 13h dort sind mache ich erst einmal ein Mittagsschläfchen. Mein Schatz geht dann schon mal voraus in die Hotelbar und unterhält sich mit einigen Einheimischen, fast hätte er eine Schafffarm gekauft größer als Oberkärnten mit 200 000 Schafen. Er hat es sich dann doch überlegt, wahrscheinlich ist im klar geworden das ER die Schafe scheren muß.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_170937_LI.jpg
Ansichten: 318
Größe: 2,15 MB
ID: 3025032
            Typische Outbackbar
            Gemeinsam haben wir dann in der Bar Abend gegessen und haben uns mit den 3 kleinen Töchtern der Farmbesitzer unterhalten. Der Hotelbesitzer hat uns noch mitgeteilt das es das nächste Hotel nicht mehr gibt, aber man kann gegenüber am Rastplatz campen. Aber das Hotel im übernächsten Ort gibt es noch.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_190132.jpg
Ansichten: 320
Größe: 1,55 MB
ID: 3025028
            Hauptstraße
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200313_190146.jpg
Ansichten: 324
Größe: 3,65 MB
ID: 3025033
            Hinter mit der Swimmingpool für die Kinder

            Angehängte Dateien

            Kommentar


            • suma
              Gerne im Forum
              • 14.12.2020
              • 63

              • Meine Reisen

              #46
              14.3. 83 km 310 km Yunta – Olary
              Heute starten wir um 6h. Bereits in der Nacht hat ein Sturm getobt, leider hat er sich noch nicht wirklich beruhigt.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200314_082137_001.jpg
Ansichten: 301
Größe: 1,41 MB
ID: 3025256
              staubige Gegend
              Bei nur 10 Grad und starken böigen Wind starten wir, der Wind kam zum Glück meist von der Seite aber es war so kalt das wir erstmals unsere Windjacken anzogen. Viel mehr als 12 kmh war nicht zu schaffen. Nach 50 km kommen wir zu einem alten Hotel, die Einrichtung ist zugleich ein Museum, aber es gibt Kaffee und Cokkies.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200314_105333.jpg
Ansichten: 301
Größe: 2,02 MB
ID: 3025259 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200314_105406.jpg
Ansichten: 303
Größe: 2,39 MB
ID: 3025257
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070650.JPG
Ansichten: 300
Größe: 3,36 MB
ID: 3025258 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200314_111848.jpg
Ansichten: 302
Größe: 2,36 MB
ID: 3025255 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070651.JPG
Ansichten: 301
Größe: 2,88 MB
ID: 3025260
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070655.JPG
Ansichten: 308
Größe: 3,64 MB
ID: 3025262 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200314_142436.jpg
Ansichten: 301
Größe: 2,31 MB
ID: 3025261 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070656.JPG
Ansichten: 303
Größe: 4,54 MB
ID: 3025265
              wo Baume sind gibts Wasser, zumindestens manchmal Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070657.JPG
Ansichten: 301
Größe: 2,97 MB
ID: 3025263
              Nach weiteren 30 km kommen wir um 15h in Olary an.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070659.JPG
Ansichten: 302
Größe: 3,11 MB
ID: 3025264
              Rastplatz Olary
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070660.JPG
Ansichten: 295
Größe: 3,85 MB
ID: 3025266 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070662.JPG
Ansichten: 303
Größe: 2,36 MB
ID: 3025267
              Wir stellen unser Zelt am Rastplatz auf, es gibt saubere Sanitäranlagen und auch eine große Behindertentoilette mit Wickeltisch. Heute haben wir unterwegs einen Reiseradler getroffen und auch hier übernachtet einer, dieser kommt Deutschland und ist bereits seit einem Jahr unterwegs. Nachdem es sehr windig ist stelle ich den Kocher auf den Wickeltisch und koche dort unser Abendessen (Suppe) Auch benutzen wir das BehindertenWC um uns zu waschen, es ist der einzige Wasserhahn der nicht einen Knopf hat und sobald man diesen auslässt kommt kein Wasser. Aber wir sind wohl sehr sparsam, es ist uns klar das Wasser hier ein seltenes und kostbares Gut ist.
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • suma
                Gerne im Forum
                • 14.12.2020
                • 63

                • Meine Reisen

                #47
                15.3. 71 km 220 hm Olary - Cockburn
                Wir starten knapp nach 5h früh, übrigens sind wir froh das wir eine tolle Lichtanlage am Rad haben, den es ist um diese Zeit stockdunkel, aber der Sternenhimmel ist unbeschreiblich. Außerdem sind wir ganz allein unterwegs, vor 6h begegnen wir nicht einem Auto und dann auch bis 7h fast keinem.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_071423.jpg
Ansichten: 273
Größe: 2,44 MB
ID: 3025544
                morgens um 1/4 8 die Sonne kommt
                Aber es ist kalt und wir haben wieder Gegenwind.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070664.JPG
Ansichten: 284
Größe: 2,76 MB
ID: 3025548
                eine riesige Ameise
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070665.JPG
Ansichten: 283
Größe: 2,26 MB
ID: 3025547
                Emus sind Richtung Fata Morgana unterwegs
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070666.JPG
Ansichten: 274
Größe: 4,95 MB
ID: 3025550
                warum es hier eine Jakobsmuschel gibt entzieht sich unserer Kenntniss aber wir sehen es als ehemalige Jakobswegsgeher als Zeichen
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070667.JPG
Ansichten: 273
Größe: 2,47 MB
ID: 3025552 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200314_082619.jpg
Ansichten: 274
Größe: 3,58 MB
ID: 3025539
                so rauh ist hier übrigens meist der Strassenbelag, man merkts beim Fahren wesentlich mehr Rollwiederstand wir sind froh wenn die Straße schon lang nicht mehr neu asphaltiert wurde dann ist es glatter und damit kein Rollwiederstand
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_131805.jpg
Ansichten: 287
Größe: 1,84 MB
ID: 3025538
                wir kreuzen immer wieder die Bahn
                Wir fahren parallel zur Eisenbahn, als uns ein Zug entgegenkommt halten wir an und zählen die Waggons, wir kommen auf 110, es nahm fast kein Ende. Wir sehen jetzt immer wieder verwilderte Ziegen, welche hier ein echtes Problem für die Umwelt sind. Wir sind froh und müde als wir in Cockburn ankommen, erst halten wir am Roadhouse,
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_135348_003.jpg
Ansichten: 278
Größe: 2,11 MB
ID: 3025545
                solange ich nur solche Hörner aufgesetzt bekomme ....
                mein Schatz benötigt Kaffee und Kekse ich auch noch einen Hamburger, dann fahren wir doch „hoch“ in den Ort, wir können kaum glauben das es hier bei den paar Häusern ein Hotel geben soll.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070671.JPG
Ansichten: 278
Größe: 2,87 MB
ID: 3025549 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070672.JPG
Ansichten: 279
Größe: 2,43 MB
ID: 3025551
                Party
                Aber wir werden sehr überrascht heute ist Sonntag und jetzt um 14h gibt es Livemusik und es haben sich etliche Leute eingefunden, wir bekommen ein Zimmer, möglichst weit weg vom Gastraum da der Wirt meint heute Abend könnte es noch etwas lauter werden. Es wird ein lustiger und langer Nachmittag und Abend mit netten Gesprächen, Tanz und Musik und gutem Essen. Das Konzert ist ein Benefizkonzert zum Erhalt des Hotels, dies ist außerdem die Poststelle mit dem Gewinn des Hotels wird auch die örtliche Infrastruktur wie Straßenbeleuchtung bezahlt da der Bundesstaat die Gemeinde mit 25 Einwohner lieber absiedeln und schließen würde.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_174735.jpg
Ansichten: 283
Größe: 4,07 MB
ID: 3025540 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_174752.jpg
Ansichten: 276
Größe: 2,07 MB
ID: 3025541 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_174656.jpg
Ansichten: 274
Größe: 3,65 MB
ID: 3025542
                dazwischen spaziere ich noch kurz auf der Hauptstraße auf und ab
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_175016.jpg
Ansichten: 278
Größe: 1,91 MB
ID: 3025543 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200315_202243.jpg
Ansichten: 274
Größe: 2,10 MB
ID: 3025546
                Ich gebe um 9 am Abend auf und verziehe mich ins Bett, mein Mann kommt irgendwann nach x Bier nach.

                Kommentar


                • suma
                  Gerne im Forum
                  • 14.12.2020
                  • 63

                  • Meine Reisen

                  #48
                  16.3. 55 km 380 hm Cockburn – Broken Hill
                  Wir starten heute etwas später, erst einmal frühstücken wir. Wir haben gestern gar nicht mitbekommen das diese beim günstigen Übernachtungspreis dabei ist. Aber wie wir aus dem Zimmer gekommen sind, waren überall Zettel aufgehängt wo es zum Selbstservice Frühstück geht. Es war alles da nur eben zum selbst herrichten, Wasserkocher, Kaffee, Milch und Butter im Kühlschrank, Toastbrot etc. Kurz vor der Abfahrt kommt noch die Chefin und ihre fast Schwiegertochter und wir verabschieden uns noch einmal persönlich.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070674.JPG
Ansichten: 266
Größe: 2,41 MB
ID: 3025840
                  weit haben wir heute nicht
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070675.JPG
Ansichten: 260
Größe: 3,60 MB
ID: 3025845 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070676.JPG
Ansichten: 262
Größe: 2,96 MB
ID: 3025844
                  Bücherschrank am Rastplatz
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070678.JPG
Ansichten: 252
Größe: 5,33 MB
ID: 3025849 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070679.JPG
Ansichten: 263
Größe: 3,67 MB
ID: 3025842
                  überall Ziegen
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070681.JPG
Ansichten: 264
Größe: 2,55 MB
ID: 3025846 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070683.JPG
Ansichten: 262
Größe: 3,07 MB
ID: 3025848
                  Mein Mann spürt noch die Nachwirkungen des gestrigen Abends, welches mir aber nicht sonderlich auffällt da wir durch den starken Gegenwind nicht sehr flott unterwegs sind, wir haben sogar manchmal die Räder geschoben.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070684.JPG
Ansichten: 262
Größe: 2,74 MB
ID: 3025847
                  Ziel für heute erreicht
                  Aber nach 5 ½ Stunden sind wir in Broken Hill. Wir nehmen uns für 2 Nächte eine Hütte am Campingplatz. Nach einer Dusche sind die Lebensgeister auch wieder erwacht und wir fahren in die Stadt, suchen den Radladen welchen ich im Internet gefunden habe, ich wollte noch neue Schläuche kaufen, da jetzt alle 3 bereits geflickt sind und wir ja noch viele km vor uns haben. Aber leider den Radladen gibt es nicht mehr der hat vor 2 Wochen dichtgemacht und im Sportgeschäft führen sie keine Radartikel.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200316_152923.jpg
Ansichten: 258
Größe: 3,58 MB
ID: 3025841 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200316_152926.jpg
Ansichten: 259
Größe: 2,14 MB
ID: 3025838 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200316_152932.jpg
Ansichten: 259
Größe: 2,24 MB
ID: 3025836 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200316_153137.jpg
Ansichten: 259
Größe: 2,77 MB
ID: 3025837 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200316_154040.jpg
Ansichten: 268
Größe: 2,18 MB
ID: 3025835 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200316_154046.jpg
Ansichten: 257
Größe: 2,46 MB
ID: 3025839
                  Dann gehen wir noch in den Supermarkt und füllen unsere Vorräte und Getränke auf. Dann sitzen wir am Campingplatz und nachdem wir jetzt nach 3 Tagen wieder Internet haben, erfahren wir vom Lookdown zu Hause. Hier ist das Coronavirus bis jetzt kein großes Thema, wir haben zwar gestern darüber geredet aber anscheinend ist hier noch keiner beunruhigt.
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • suma
                    Gerne im Forum
                    • 14.12.2020
                    • 63

                    • Meine Reisen

                    #49
                    17.3. 36 km 280 hm
                    heute ist Ruhe/Kulturtag, Nach einem gemütlichen Frühstück ging es mit dem Rad ca 12 km in den Dessert Skulpturen Park.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070685.JPG Ansichten: 135 Größe: 3,63 MB ID: 3026047 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070686.JPG Ansichten: 136 Größe: 2,98 MB ID: 3026048 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070688.JPG Ansichten: 135 Größe: 3,81 MB ID: 3026050 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20200317_100959.jpg Ansichten: 133 Größe: 1,69 MB ID: 3026046 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070689.JPG Ansichten: 132 Größe: 3,16 MB ID: 3026052 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070692.JPG Ansichten: 135 Größe: 2,94 MB ID: 3026049 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20200317_101401.jpg Ansichten: 135 Größe: 2,19 MB ID: 3026045 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070703.JPG Ansichten: 132 Größe: 3,50 MB ID: 3026051 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070705.JPG Ansichten: 130 Größe: 2,96 MB ID: 3026054 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070709.JPG Ansichten: 133 Größe: 3,10 MB ID: 3026053
                    Wir wandern zwischen den Skulpturen machen viele Fotos und bestaunen die Aussicht von dem Hügel über das weite leere Land.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070712.JPG Ansichten: 132 Größe: 5,85 MB ID: 3026056
                    auf der Rückfahrt erblicken wir noch diese Echse
                    Dann fahren wir zurück in die Stadt auf Kaffee und Kuchen, gehen noch in die Art Gallery und die Absaloms Gallery,
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20200317_125734.jpg Ansichten: 130 Größe: 3,15 MB ID: 3026043
                    noch einmal in den Supermarkt und dann zurück auf den Campingplatz. Den restlichen Nachmittag verbringen wir im Pool, gegen Abend gehen wir noch auf den Friedhof der gleich neben dem Campingplatz liegt.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1070721.JPG Ansichten: 132 Größe: 2,88 MB ID: 3026057
                    Am Abend mache ich noch Steaks mit gebratenen Süßkartoffelscheiben und Salat.
                    Zuletzt geändert von suma; 10.03.2021, 18:05.

                    Kommentar


                    • suma
                      Gerne im Forum
                      • 14.12.2020
                      • 63

                      • Meine Reisen

                      #50
                      18.3. 81km 320 hm Broken Hill – Little Topar Roadhouse
                      Nachdem wir gestern darauf vergessen haben, suchen wir erst einen Bankomaten. Wir stellen fest das sich der Wechselkurs ganz schön zu unseren Gunsten geändert hat.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070722.JPG
Ansichten: 228
Größe: 2,35 MB
ID: 3026272
                      noch wer da?
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070723.JPG
Ansichten: 226
Größe: 1,49 MB
ID: 3026276
                      Ich habe wieder einmal eine Schrecksekunde bei voller Fahrt werde ich von seitlich hinten von 2 Emus überholt und die überqueren knapp vor mir die Straße, die sind ganz schön groß wenn man sie so nahe vor sich hat. Bis Mittag haben wir Wind und es hat wieder mal über 35 Grad.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200318_105301.jpg
Ansichten: 223
Größe: 1,41 MB
ID: 3026273 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070731.JPG
Ansichten: 226
Größe: 3,97 MB
ID: 3026279 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200318_105338.jpg
Ansichten: 228
Größe: 3,03 MB
ID: 3026275
                      Ich mache es den Kangarus gleich und lege mich zu Mittag unter einen der wenigen Bäume in den Schatten.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070726.JPG
Ansichten: 229
Größe: 3,44 MB
ID: 3026277 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200318_105319.jpg
Ansichten: 226
Größe: 2,54 MB
ID: 3026274 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070729.JPG
Ansichten: 220
Größe: 1,99 MB
ID: 3026278 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070732.JPG
Ansichten: 224
Größe: 2,37 MB
ID: 3026280
                      Ich bestaune die Fata Morgana durch die Hitze flimmert das Land derart das man glaubt Seen zu sehen, aber hier gibt es kaum wo Wasser, selbst die Flussbette sind trocken.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200318_180917.jpg
Ansichten: 221
Größe: 2,42 MB
ID: 3026271
                      Dennoch kommen wir um 14h im Roadhouse an und erhalten auch ein Zimmer. Zu Abend bekomme ich wieder ein Steak, mein Schatz begnügt sich mit Pommes.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200318_182442.jpg
Ansichten: 220
Größe: 1,42 MB
ID: 3026270

                      Kommentar


                      • suma
                        Gerne im Forum
                        • 14.12.2020
                        • 63

                        • Meine Reisen

                        #51
                        19.3. 120 km 460 hm Little Topar Roadhouse – Wilcannia
                        Unsere bisher längste Etappe. Wir starten wieder im stockfinsteren um 5.30 die Sonne geht erst knapp vor 7 h auf und die Dämmerung ist hier sehr kurz.


                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070737.JPG
Ansichten: 199
Größe: 1,88 MB
ID: 3026516 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200319_070954.jpg
Ansichten: 198
Größe: 1,19 MB
ID: 3026515
                        Aber wir kommen gut voran, es wird allerdings wieder sehr heiß über 40 Grad.
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070738.JPG
Ansichten: 199
Größe: 3,04 MB
ID: 3026519
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200319_103731.jpg
Ansichten: 200
Größe: 1,64 MB
ID: 3026514 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070739.JPG
Ansichten: 205
Größe: 3,53 MB
ID: 3026518 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200319_114020.jpg
Ansichten: 201
Größe: 2,17 MB
ID: 3026512 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200319_114942.jpg
Ansichten: 204
Größe: 2,32 MB
ID: 3026517 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200319_151840.jpg
Ansichten: 199
Größe: 2,55 MB
ID: 3026513
                        Das Land ringsum wird hier merklich grüner und immer wieder sehen und riechen wir die Ziegenherden welche durch die Gegend streifen. Wilcania ist ein kleiner Ort aber wir bekommen ein Zimmer und beschließen morgen einen Ruhetag einzulegen. Am Abend gehen wir ins Roadhouse essen, allerdings gibt es hier zum ersten Mal keinen Alkohol und damit kein Bier.

                        Kommentar


                        • suma
                          Gerne im Forum
                          • 14.12.2020
                          • 63

                          • Meine Reisen

                          #52
                          20.3. Seit langem ist die Sonne vor uns auf.
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_082920.jpg
Ansichten: 187
Größe: 1,54 MB
ID: 3026667
                          Wir genießen ein gutes Frühstück. Der Supermarkt öffnet erst um 10 h dann werden wir uns wieder mit Vorräten eindecken.
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_085408.jpg
Ansichten: 187
Größe: 2,25 MB
ID: 3026665 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_085645.jpg
Ansichten: 184
Größe: 1,51 MB
ID: 3026660 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_085711.jpg
Ansichten: 187
Größe: 2,12 MB
ID: 3026658 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070741.JPG
Ansichten: 178
Größe: 4,90 MB
ID: 3026663 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070742.JPG
Ansichten: 186
Größe: 4,22 MB
ID: 3026661 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070745.JPG
Ansichten: 190
Größe: 3,97 MB
ID: 3026662 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_112601.jpg
Ansichten: 183
Größe: 2,00 MB
ID: 3026659
                          Vorher bewundern wir noch den Darling River, so viel Wasser haben wir seit Adelaide nicht mehr gesehen. Das Passwort für das kommunale Internet haben wir auch erhalten. Am Vormittag macht das Pub mal auf, da genehmigen wir uns doch ein Bier, bevor wir ins Roadhouse zum Mittagessen gehen.
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_153705.jpg
Ansichten: 186
Größe: 2,67 MB
ID: 3026666
                          Am Nachmittag hat das örtliche Schwimmbad offen, wir nutzen dieses aus und sind fast alleine dort, dann gehen wir noch zum Golfclub werden Gastmietglied damit wir dort auch noch ein Bier bekommen, hier lese ich erstmals etwas über das Coronavirus, es soll angedacht werden, Beschränkungen betreffend Personenanzahl in Lokalen und Abstände zwischen Personen zu erlassen, außerdem ist der Verkauf von Wc Papier im Supermarkt auf 1 Rolle pro Person und Einkauf beschränkt.
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070746.JPG
Ansichten: 177
Größe: 4,68 MB
ID: 3026664 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070747.JPG
Ansichten: 183
Größe: 4,45 MB
ID: 3026670 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070749.JPG
Ansichten: 180
Größe: 3,91 MB
ID: 3026669
                          neue und alte Kirchen
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200320_170604.jpg
Ansichten: 181
Größe: 2,97 MB
ID: 3026668
                          So langsam geht auch ein Faulenzer Tag zu Ende.

                          Kommentar


                          • suma
                            Gerne im Forum
                            • 14.12.2020
                            • 63

                            • Meine Reisen

                            #53
                            21.3. 102 km 460 hm Wilcannia – Emedale Roadhouse Wir starten wieder zeitigst bereits um 5 h Früh rollen wir aus der Stadt.
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070750.JPG
Ansichten: 159
Größe: 1,18 MB
ID: 3026885
                            Stockfinster ist es beim Start nur der Sternenhimmel über uns ist wunderbar, lässt sich leider mit unserer Kamera nicht wirklich einfangen
                            Kurz vor Sonnenaufgang sieht man dann wie immer jede Menge Tiere, heute Kangarus und wilde Ziegen. Die erste Tageshälfte geht es meist leicht bergauf.
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070751.JPG
Ansichten: 160
Größe: 2,39 MB
ID: 3026890
                            schnurgerade Straßen
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070752.JPG
Ansichten: 164
Größe: 3,50 MB
ID: 3026891 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070753.JPG
Ansichten: 165
Größe: 3,39 MB
ID: 3026894
                            manchmal geht es leicht bergauf dann hat man Aussicht
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200321_084104(0).jpg
Ansichten: 161
Größe: 2,97 MB
ID: 3026887
                            Frühstück
                            Der erste Rastplatz war bei 55 km hier gab es auch einen gefüllten Wassertank für Notfälle, beim 2 Rastplatz bei km 88 war dieser allerdings leer. Hier lege ich mich auf den Betonboden in den Schatten den die Bank liefert und mein Mann verwünscht einstweilen die Millionen an Fliegen.
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200321_101036.jpg
Ansichten: 159
Größe: 1,46 MB
ID: 3026886
                            juhu es geht bergab
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200321_101043.jpg
Ansichten: 162
Größe: 2,33 MB
ID: 3026888 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070758.JPG
Ansichten: 160
Größe: 3,34 MB
ID: 3026896
                            Pilze neber der Straße Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070759.JPG
Ansichten: 163
Größe: 3,87 MB
ID: 3026892
                            Wir plaudern dann noch ein wenig mit Australiern die ebenfalls Rast machen, nachdem woher, wohin werden wir für etwas verrückt erklärt. Für die Mehrheit der Australier ist es unvorstellbar mit Muskelkraft irgendwohin zu kommen. Für die Fortbewegung ist das Auto für die meisten unverzichtbar. Nach der Pause machen wir uns auf die letzten km bis zum nächsten Roadhouse zurückzulegen. Dort gibt es auf jeden Fall Essen und Getränke, ob wir ein Zimmer bekommen wissen wir nicht, wäre zwar nett aber wir können ja auch im Zelt schlafen. Das Roadhouse haben wir bald erreicht wir erhalten ein Zimmer im Container mit einem Gecko als Mitbewohner. Es gibt Essen mit einem guten Salat und es gibt Duschen. Ich frage meinen Mann noch ob er eh in der richtigen Dusche war – wieso ist seine Frage na du mußt zu Ratte und ich zu Maus war meine Antwort.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200321_175054.jpg
Ansichten: 161
Größe: 2,25 MB
ID: 3026889 Den guten Salat haben wir 2 jungen Deutschen zu verdanken welche hier mit einen Work and Travel Visum arbeiten und denen es hier so gefällt das sie hier noch länger bleiben wollen. Für uns etwas unverständlich, es gibt hier außer fast flacher dürrer Ebene rein gar nichts.
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070760.JPG
Ansichten: 164
Größe: 2,87 MB
ID: 3026895
                            Gecko im Container
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • suma
                              Gerne im Forum
                              • 14.12.2020
                              • 63

                              • Meine Reisen

                              #54
                              22.3. 97 km 490 hm Emedal Roadhouse – Meadwi Glen Rastplatz
                              Es geht wieder im dunkeln los. Heute ist es etwas kühler. Bis zum ersten Rastplatz sind es 45 km, hier essen wir mal unseren Kuchen, heute ist Selbstverpflegung und Zelten angesagt, unterwegs gibt es nichts – rein gar nichts.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070761.JPG
Ansichten: 144
Größe: 4,19 MB
ID: 3027192 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_080852_001.jpg
Ansichten: 146
Größe: 4,04 MB
ID: 3027191
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_080920_001.jpg
Ansichten: 151
Größe: 2,10 MB
ID: 3027194 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_083921.jpg
Ansichten: 146
Größe: 2,30 MB
ID: 3027187
                              es gibt Postkästen, irgendwo muß wohl eine Farm sein
                              Wir sehen nicht ein Haus.
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070765.JPG
Ansichten: 136
Größe: 5,19 MB
ID: 3027193
                              ein seltenes Blümchen
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_141735.jpg
Ansichten: 145
Größe: 2,32 MB
ID: 3027188
                              die Rinder suchen Schatten
                              Am 2 Rastplatz mache ich Dosengulasch warm und am 3. Rastplatz gibt es Wasser hier waschen wir unseren Topf aus, dann bekommt mein Mann erst seinen ersten Kaffee. Hier übernachten wir auch und recht viele andere Camper mit Wohnwagen oder Campern, wir sind die einzigen mit Zelt. Heute war es nicht so heiß wie in den letzten Tagen, dafür nerven die Fliegen noch mehr und es gibt Bremsen welche beißen. Hier am 3 Platz ist es recht nett, es gibt Bänke und Tische, ein WC und etwas Wasser, außerdem etliche Bäume welche etwas Schatten spenden.
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_181950.jpg
Ansichten: 156
Größe: 2,14 MB
ID: 3027186 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_182018.jpg
Ansichten: 146
Größe: 2,53 MB
ID: 3027190
                              Nachdem wir die letzten beiden Tage kein Internet hatten, haben wir heute Mittag Neuigkeiten erfahren, es wird angedacht die Inneraustralischen Grenzen zu sperren und alle Urlauber sollen nach Hause zurückkehren. Na morgen kommen wir wieder in eine kleine Stadt, dann haben wir wieder Internet und werden sehen, ob dies der Wahrheit entspricht bzw. was dies für uns bedeutet.
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200322_182705.jpg
Ansichten: 147
Größe: 2,38 MB
ID: 3027189 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070769.JPG
Ansichten: 141
Größe: 4,96 MB
ID: 3027195
                              Bevor wir schlafen gehen versuche ich noch einige der zahlreichen wilden Ziegen zu fotografieren, was allerdings nicht leicht ist, sie sind sehr scheu.

                              Kommentar


                              • suma
                                Gerne im Forum
                                • 14.12.2020
                                • 63

                                • Meine Reisen

                                #55
                                23.3. 63 km 360 hm Meadowi Glen - Cobar
                                Heute starten wir erst um 6:30.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200323_071335.jpg
Ansichten: 121
Größe: 1,05 MB
ID: 3027439
                                die Räder sind beladen, jetzt gibts noch Frühstück
                                Wir sehen wieder viele Wildziegen.
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070773.JPG
Ansichten: 117
Größe: 3,51 MB
ID: 3027444
                                nochmal auf Ziegenjagd
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200323_083000.jpg
Ansichten: 119
Größe: 1,74 MB
ID: 3027441
                                Farmland
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200323_083131.jpg
Ansichten: 117
Größe: 1,21 MB
ID: 3027440
                                wellig gehts dahin
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070775.JPG
Ansichten: 118
Größe: 4,58 MB
ID: 3027448
                                mal wieder grüner
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070776.JPG
Ansichten: 117
Größe: 3,61 MB
ID: 3027443
                                Felsen im Wald
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070777.JPG
Ansichten: 121
Größe: 3,34 MB
ID: 3027446
                                weiter geradeaus und wellig
                                Um 12.30 kommen wir in Cobar an. Hier bleiben wir für 2 Nächte. Wir erhalten ein nettes Zimmer mit einem kleinen Pool vor der Tür. Nachdem wir jetzt 3 Tage kein Internet hatten, hat sich einiges Angesammelt. Ich schicke die Berichte im Blog auf die Reise und dann lesen wir unsere Mail, das Reisebüro hat sich gemeldet unser Rückflug wurde ersatzlos gestrichen, vor Ende Juni fliegen die Emirates nicht. Ich melde uns beim Außenministerium mal an. Das Reisebüro sucht uns einstweilen einen Flug nach Hause. Wir hoffen bis morgen Bescheid zu gekommen, da wir hier entscheiden müssen entweder Richtung Brisbane wie vorgesehen oder nach Sidney zu fahren.
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200323_151217.jpg
Ansichten: 119
Größe: 2,05 MB
ID: 3027442
                                auf der Hauptstraße in Cobar
                                Ab heute haben übrigens alle Restaurants und Bars zu nur Take Away ist möglich, draußen im Gastgarten darf man aber noch sitzen. Und da ich die Nachrichten von zu Hause lese sind wir erstaunt das die Kinder hier in die Schule gehen, der Friseur und alle anderen Geschäfte ebenfalls offen haben. Am Nachmittag erhalten wir dann vom Außenministerium einen Link wo wir uns für eine Rückholung anmelden können, hier gibt es allerdings nur die Möglichkeiten Flughäfen in diversen Destinationen auszuwählen, es ist keine in Australien dabei. Nach mehreren Telefonaten mit dem Außenministerium werden wir auf eine Nebenstelle welche dazu Auskunft geben kann verwiesen, da wir dort nie durchkommen, gibt man uns den Rat es um 16h Wiener Zeit zu versuchen. Wir stellen uns daher den Wecker, inzwischen hat uns auch das Reisebüro einen Flug am 1.4. von Sidney herausgesucht. Ich bin mittlerweile etwas unentspannt, überlege wie wir bis am 1.4. nach Sidney kommen.Mit dem Rad schaffen wir das schwer, 700 km und 4.500 hm ist mir etwas zu viel. Im Internet finde ich eine Autovermittung im Ort, allerdings kann ich nur Kleinwagen online bestellen.
                                Angehängte Dateien

                                Kommentar


                                • Maunz
                                  Erfahren
                                  • 24.08.2009
                                  • 352

                                  • Meine Reisen

                                  #56
                                  Danke für den interessanten Bericht! Waren die Strassen meist so leer ?
                                  Die Rückreiseproblematik aus Australien haben wir im Bekanntenkreis erlebt - hoffentlich hat das bei euch doch noch gut geklappt!

                                  Kommentar


                                  • suma
                                    Gerne im Forum
                                    • 14.12.2020
                                    • 63

                                    • Meine Reisen

                                    #57
                                    Hallo Maunz, freut mich wenn der Bericht gefällt, nachdem ich seit Jahren schön brav Berichte lese, hab ich auch mal was geschrieben.
                                    Die Straßen waren meist wirklich so leer, selbst zwischen Melbourne und Adelaide war sehr wenig Verkehr, außer knapp vor den Städten dort gab es aber immer Radwege. Außerdem haben die wenigen Autos sich immer sehr rücksichtsvoll verhalten und lassen sehr viel Abstand, überholt wird nur wenn es keinen Gegenverkehr gibt.
                                    Mit der Rückreise hat glücklicherweise alles geklappt, davon mehr im weiteren Bericht.

                                    Kommentar


                                    • suma
                                      Gerne im Forum
                                      • 14.12.2020
                                      • 63

                                      • Meine Reisen

                                      #58
                                      24.3. In der Nacht haben wir dann mit dem Außenministerium telefoniert, derzeit ist keine Rückholung aus Australien angedacht, man rät uns selbst einen Rückflug zu buchen. Da ich fast nicht schlafen kann überlege ich in der Nacht noch wie wir die Räder verpacken können. Dank Internet finde ich ein Bürobedarfsgeschäft in der Nähe des Hotels welches Luftpolsterfolie hat.
                                      Nach einen kleinen Frühstück stehen wir pünktlich zur Öffnungszeit um 9h bei der Autovermittung.
                                      Das große Auto in welches wir unsere Räder laden können ist verfügbar, aber wir dürfen damit nicht nach Sidney sondern nur bis zur nächsten größeren Stadt in ca 300 km aber es wird dort angerufen und für morgen ein weiterer Wagen in der entsprechenden Größe für uns bestellt. Wir fahren gleich mit dem Wagen zum Hotel, ich kämpfe etwas mit dem neuen Automatikgetriebe und starten ohne Schlüssel, aber auch das wird gemeistert.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200324_135728.jpg
Ansichten: 84
Größe: 2,91 MB
ID: 3027876
                                      wir haben ein Auto
                                      Dann geht es in das Bürobedarfsgeschäft, wir kaufen dort fast den ganzen Bestand an Lustpolsterfolie und zwei Rollen Klebeband. Der Rest des Tages vergeht mit Räder etwas zusammenlegen, (Lenker geradestellen, Pedale ab, Vorderrad ausbauen) und einpacken der Räder.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200324_135743.jpg
Ansichten: 85
Größe: 3,04 MB
ID: 3027871
                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070779.JPG
Ansichten: 86
Größe: 3,22 MB
ID: 3027873
                                      fertig mit dem Einpacken
                                      Dazwischen gehen wir noch einmal ins Cafe, heute dürfen wir die Sessel davor nicht mehr benutzen und im Supermarkt bekommt man von jeden Artikel nur mehr 1 Stück.
                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070778.JPG
Ansichten: 85
Größe: 4,08 MB
ID: 3027875
                                      Cobar ist durch Bergbau großgeworden, überall sieht man Zeugnisse der Stadtgeschichte
                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070785.JPG
Ansichten: 86
Größe: 3,43 MB
ID: 3027877
                                      auf Wänden wird die Stadtgeschichte präsentiert
                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070782.JPG
Ansichten: 84
Größe: 3,57 MB
ID: 3027872
                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070781.JPG
Ansichten: 87
Größe: 3,22 MB
ID: 3027874

                                      Kommentar


                                      • suma
                                        Gerne im Forum
                                        • 14.12.2020
                                        • 63

                                        • Meine Reisen

                                        #59
                                        25.3. Zeitig in der Früh machen wir uns auf, da wir bis 9:30 das Auto wechseln müssen. (sonst müssen wir einen weiteren Tag zahlen) Aber es ist wenig Verkehr und mit dem Navi finden wir auch gleich die Autovermietung in Dubbo, hier ist alles klar wir laden die Räder und unsere Packtaschen um, dann holen wir uns noch ein zweites Frühstück.
                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200325_094006.jpg
Ansichten: 57
Größe: 2,62 MB
ID: 3028253
                                        das nächste Auto
                                        Heute wollen wir noch bis Katomba in den Blue Mountains, dort waren wir schon mal aber da es uns gefallen hat wollen wir dort noch etwas bummeln und uns noch einmal die „Three Sisters“ ansehen. In Katomba angekommen parken wir erst mal ein, dann machen wir uns auf, die Hauptstraße ist im Vergleich zum letzten mal etwas unbelebt,
                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200325_150953.jpg
Ansichten: 58
Größe: 2,65 MB
ID: 3028255
                                        Katoomba ist leer, beim letzten Besuch gab es hier massenhaft Touristen
                                        die ganzen Touristenläden haben zu. Wir holen uns noch etwas zu essen und dann werden wir von einem Gewitter überrascht.
                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200325_154430.jpg
Ansichten: 57
Größe: 1,90 MB
ID: 3028252 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200325_154359.jpg
Ansichten: 56
Größe: 2,05 MB
ID: 3028256
                                        Es gießt in Strömen, wir laufen zum Auto retour. So plötzlich wie das Gewitter kam ist es auch fort. Dann suchen wir ein Hotel, wir finden auch eines aber das Frühstück morgen bekommen wir aufs Zimmer serviert.




                                        Angehängte Dateien

                                        Kommentar


                                        • suma
                                          Gerne im Forum
                                          • 14.12.2020
                                          • 63

                                          • Meine Reisen

                                          #60
                                          26.3.
                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200326_084052.jpg
Ansichten: 56
Größe: 2,11 MB
ID: 3028262
                                          Frühstück am Zimmer
                                          Nach dem Frühstück fahren wir noch zum Lookout bei den Three Sisters, alles ist hier zu, keine Touristen, Nebelverhangen ist der Ausblick, das hatten wir schon vor 8 Jahren, aber trotzdem wunderschön.
                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070791.JPG
Ansichten: 57
Größe: 1,93 MB
ID: 3028265 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070794.JPG
Ansichten: 56
Größe: 2,33 MB
ID: 3028267
                                          alles im Nebel
                                          Dann fahren wir weiter, nachdem wir noch ein paar Tage Zeit haben, wollen wir die letzten Tage am Meer verbringen, ich möchte auf einen Campingplatz eine Hütte mieten. Die Landschaft hier ist jetzt fast kitschig grün,

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200326_122604.jpg
Ansichten: 56
Größe: 1,58 MB
ID: 3028259
                                          auf einem Autobahnrastplatz steht ein Obstverkäufer, wo wir uns mit Vitaminen eindecken. Die Suche nach einem Campingplatz gestaltet sich nicht erfolgreich. Der erste meint er ist voll, erst beim Nächsten wird uns gesagt das die Plätze geschlossen wurden, daher suche ich jetzt ein Hotel in Richtung Sidney. in Wollogong gibt es lt .Goggle Maps etliche in Strandnähe. Da sich die Unterkunftssuche nicht so klaglos erwiesen hat, und auch alle Touristischen Einrichtungen geschlossen sind beschließen wir hier bis zum 1.4. zu bleiben. Wir bekommen ein nettes Zimmer in einem Hotel mit Ausblich auf den Golfplatz und das Meer.
                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200326_152920.jpg
Ansichten: 56
Größe: 2,49 MB
ID: 3028266
                                          unser Ausblick vom Hotelzimmer
                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200326_134026.jpg
Ansichten: 57
Größe: 2,20 MB
ID: 3028260 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200326_133229.jpg
Ansichten: 56
Größe: 2,51 MB
ID: 3028263 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200326_134120.jpg
Ansichten: 56
Größe: 1,64 MB
ID: 3028264
                                          Ausblicke beim Erkunden der Hotelumgebung
                                          Angehängte Dateien

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X