[US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Megaschöne Bilder, vielen Dank. Ich seh schon, Alaska kommt auch auf meine Liste für irgendwann mal.

    Was kostet da Hin- und Rückflug? Bzw. Mit Anfahrtskosten etc. muss man mit was für Kosten pro Person rechnen?

    Zu den Bildern, ich bin noch neu in der Fotografie, auf was für eine Entfernung wart ihr ca. an dem Bären dran? Bzw. reißt man dann die 300mm aus und auf welche Entfernung kannst du damit Noch Tiere fotografieren?
    Danke dir! Die Flugkosten sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Rechne mal mit ca. 1200 Euro für die Strecke Frankfurt - Anchorage und zurück (Condor). Was du mit "Anfahrtskosten" meinst, weiss ich nicht genau. Kommt ja total darauf an, wohin du willst... Es gibt Busse und eine Zuglinie, beides für europäische Verhältnisse ziemlich teuer. Ich bin meistens getrampt (allein oder zu zweit), das funktioniert in Alaska sehr gut.

    Ja, die Tierfotos sind alle mit 300 mm entstanden. Ich geb dir mal ein paar Beispiele:


    Etwa 3 Meter Entfernung, kein Crop.


    Etwa 15 Meter Entfernung, kein Crop.


    Etwa 50 Meter Entfernung, Crop.

    Grundsätzlich kannst du auf jede Entfernung Tiere fotografieren, es kommt eben darauf an, wie gross du sie im Foto abbilden willst. Wenn du dich für Tierfotografie interessierst, ist ein 300 mm Objektiv schon fein. 400 oder 500 wären natürlich besser, aber das wird dann einfach sauschwer. Übrigens würde ich mittlerweile immer eine 300er Festbrennweite jedem Zoom vorziehen, weil man bei der Tierfotografie (zumindest in Alaska) sowieso fast immer bei der maximalen Brennweite ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Freedom33333
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Megaschöne Bilder, vielen Dank. Ich seh schon, Alaska kommt auch auf meine Liste für irgendwann mal.

    Was kostet da Hin- und Rückflug? Bzw. Mit Anfahrtskosten etc. muss man mit was für Kosten pro Person rechnen?

    Zu den Bildern, ich bin noch neu in der Fotografie, auf was für eine Entfernung wart ihr ca. an dem Bären dran? Bzw. reißt man dann die 300mm aus und auf welche Entfernung kannst du damit Noch Tiere fotografieren?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Mortias Beitrag anzeigen
    Naja, es wäre wohl auch etwas untypisch für Dich gewesen, wenn Du jetzt auf einmal eine ausführliche romantische Love-Story verfasst hättest.
    Ich wollte den werten Herrn nicht eifersüchtig machen. Danke dir!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robatson
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Tolle Tour und super schöne Bilder. Vielen Dank dafür und herzlichen Glückwunsch!

    Beste Grüße,
    Robert

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mortias
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Alle Achtung der Herr. Das sind ja mal wieder formidable Bilder, die erahnen lassen, dass ihr eine wahrhaftig gute Zeit dort oben hattet. Wie bei sovielen Deiner Berichte wäre ich allerdings über etwas ausführlichere Texte sicherlich nicht unglücklich gewesen, immerhin bereist Du ja meist Gegenden, wo nur die wenigsten von uns selbst mal gewesen sind. Aber immerhin geben die Bilder schonmal einen guten Eindruck wieder.

    Und Glückwunsch nochmal zur Verlobung. Musste nur etwas schmunzeln, dass Du selbst diese Info relativ knapp und nüchtern in den Bericht hast einfließen lassen. Naja, es wäre wohl auch etwas untypisch für Dich gewesen, wenn Du jetzt auf einmal eine ausführliche romantische Love-Story verfasst hättest.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Shades
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Vielen Dank und Glückwunsch!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Ist ja auch egal, ein guter Fotograf macht ja mit jeder Kamera gute Bilder
    Wenn's nur um die Bildqualität ginge, würde ich bei der D800E bleiben. Die Kamera ist nach wie vor top, die Bildqualität ist für mich mehr als ausreichend. Für die Z7 mit entsprechenden Objektiven spricht aus meiner Sicht das Gewicht, die Grösse, der ganze Bereich Video und einige besondere Features (z.B. Histogramm im Sucher, Touchdisplay beim Filmen für Fokus etc.).

    Müsste ich nur die Bodys tauschen, würde ich nicht lange überlegen. Aber die Objektive...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pielinen
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Ich weiss, ich hab sie gekauft. Und?
    Ist ja auch egal, ein guter Fotograf macht ja mit jeder Kamera gute Bilder

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Nur mal so: Die Nikon D800(E) ist von 2012!!!
    Ich weiss, ich hab sie gekauft. Und?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pielinen
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Nur mal so: Die Nikon D800(E) ist von 2012!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Höhö, für den Preis der Nikon Z plus Zubehör wie aufgezählt (als "Neben"ausrüstung!) mache ich drei-vier Mal Urlaub... mindestens...
    Ja, die neuen Nikon Geräte würden mich ca. 7000 Euro kosten, plus XQD-Karten... Wenn ich meine DSLR Ausrüstung verkaufe, bekomme ich vielleicht 3000 Euro wieder rein. Bleiben Kosten von ca. 4000 Euro. Naja, früher oder später wird's wohl sowieso passieren, meine aktuelle Ausrüstung fühlt sich nach den Erfahrungen aus diesem Sommer viel zu schwer an. Klar, mit 4000 Euro kann ich auch schöne Urlaube machen, aber ich will sie eben auch schön dokumentieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ljungdalen
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Die Antwort für deinen Seelenfrieden ist doch klar...
    Höhö, für den Preis der Nikon Z plus Zubehör wie aufgezählt (als "Neben"ausrüstung!) mache ich drei-vier Mal Urlaub... mindestens...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pielinen
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Erstmal Gratulation an das „Junge Glück“!

    Wiedereinmal sehr schöne Impressionen...

    Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    ...Insgesamt ist die neue Nikon Z Serie mit den dazugehörigen Objektiven für mich die optimale Lösung für Fotografie auf Reisen. Ich weiss nur noch nicht, ob ich mir die Investition leisten will und was ich mit meiner "alten" Nikon Vollformat-Ausrüstung machen soll... Für diesen Sommer waren die Nikon Geräte ja alle nur geliehen.
    Die Antwort für deinen Seelenfrieden ist doch klar...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Sorry, will deinem angkündigten Beitrag im Fotofaden nicht vorgreifen, zwei schnelle Fragen brennen trotzdem:
    > mit dem elektronischen Sucher hast du dich wohl gefühlt?
    > wie bist du mit dem zusätzlichen Stromverbrauch umgegangen?

    Nochmal Grüße!
    Kein Problem. Der elektronische Sucher war perfekt, am meisten mochte ich, dass mir ein Live Histogramm unten rechts angezeigt wurde. Das ersparte mir meist die Bildkontrolle (in der Bildkontrolle hatte ich zuvor immer vor allem das Histogramm gecheckt). Stromverbrauch war etwas höher, als bei meiner DSLR. Circa 800 Bilder konnte ich mit der Z7 machen, mit der D800E waren's so zwischen 1000 und 1300, je nachdem, wie häufig ich die Bildkontrolle gebraucht habe. Allerdings habe ich mit der Z7 auch häufig gefilmt, was natürlich viel Strom verbraucht. Ausgehend davon bin ich mit der Akkuleistung mehr als zufrieden gewesen. Für die 4 Wochen im Norden (wo auch der Film entstanden ist), habe ich 5 Akkus gebraucht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TilmannG
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Sorry, will deinem angkündigten Beitrag im Fotofaden nicht vorgreifen, zwei schnelle Fragen brennen trotzdem:
    > mit dem elektronischen Sucher hast du dich wohl gefühlt?
    > wie bist du mit dem zusätzlichen Stromverbrauch umgegangen?

    Nochmal Grüße!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Danke euch!

    Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Ich bin wieder fit und war unterwegs, aktuell brüte ich über den Fotos...

    Z7 hat doch auch KB-Sensor. Habe jetzt nicht alle Daten von Nikon im Kopf, möchte aber vermuten, dass der größere Teil der Gewichtsreduzierung den 4er Zooms (statt 2.8) zu verdanken ist.
    Schön, ich bin gespannt auf die Fotos!

    Zur Nikon Z7: Klar, die Offenblende hat definitiv etwas damit zu tun. Nikon hat aber auch das Auflagemass verändert und den Durchmesser des Bajonetts vergrössert. Dadurch können jetzt kompaktere Objektive gebaut werden, einziger Nachteil ist, dass Objektive mit dem klassischen F-Bajonett jetzt nur noch mit Adapter passen.

    Zur Kamera selbst: Sie wiegt 675 g mit Akku und Speicherkarte, das ist 1/3 weniger als meine D800E. Das ist schon deutlich spürbar, vor allem, wenn man dem die verbesserte Funktionalität und all die neuen Features gegenüberstellt. Aber ja, in den Objektiven ist der Unterschied natürlich noch grösser. Mein altes 14-24/2,8G wiegt 1 kg, das neue 14-30/4S nur 485 g. Auch hab ich diesmal auf mein 70-200/2.8G (1.4 kg) verzichtet und stattdessen ein 300/4E PF (755 g) mitgenommen, das zudem noch schärfere Bilder erzeugt.

    Insgesamt ist die neue Nikon Z Serie mit den dazugehörigen Objektiven für mich die optimale Lösung für Fotografie auf Reisen. Ich weiss nur noch nicht, ob ich mir die Investition leisten will und was ich mit meiner "alten" Nikon Vollformat-Ausrüstung machen soll... Für diesen Sommer waren die Nikon Geräte ja alle nur geliehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rattus
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Wunderbare Bilder und: lichen Glückwunsch

    Einen Kommentar schreiben:


  • TilmannG
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Schön von euch zu hören und danke für die Bilder!
    Ich bin wieder fit und war unterwegs, aktuell brüte ich über den Fotos...

    Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    ...die Bilder habe ich alle mit der Nikon Z7 gemacht. Objektive: 14-30/4 S, 24-70/4 S und ein 300/4E PF mit Adapter. Wirklich ein geniales Setup! Super Bildqualität und deutlich leichter/kleiner als meine Vollformat-Ausrüstung...
    Z7 hat doch auch KB-Sensor. Habe jetzt nicht alle Daten von Nikon im Kopf, möchte aber vermuten, dass der größere Teil der Gewichtsreduzierung den 4er Zooms (statt 2.8) zu verdanken ist.

    Viele Grüße von Tilmann

    Einen Kommentar schreiben:


  • Libertist
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Danke!

    Es gab in diesem Sommer in Alaska extrem viele Buschbrände. Vor allem im "Interior", aber auch im Süden (Kenai) und auch nördlich des Yukon Rivers. Die zahlreichen Feuer haben grosse Landstriche über Wochen hinweg unzugänglich gemacht. Im Denali National Park hat meines Wissens nach nichts gebrannt, aber die Luft war komplett verraucht. Als wir dort waren, stand der "Air Quality Index" anfangs auf "Unhealthy" (AQI > 200).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vegareve
    antwortet
    AW: [US] Alaska 2019 (2/2): Talkeetna, Chugach, Denali Bilderbericht

    Gratulation!

    Was ist das mit der schlechten Luft in Denali, woher kommt das?

    p.s. auf Grizzly-Begegnungen könnte ich getrost verzichten .

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X