[US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enja
    antwortet
    AW: [US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Mal hier - mal da. Zwischen Mt. Washington und Smokey Mountains. Immer im Hochsommer. 93, 94 und 95.

    Wir waren damals übrigens fest entschlossen, irgendwann mal thruzuhiken. Mit größeren Kindern oder wieder ohne sie. Hat sich aber nie ergeben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • danobaja
    antwortet
    AW: [US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    danke!

    wo warst du am at, enja?

    nur weil ich grad drüber gestolpert bin:

    katahdin trails closed 0ct. 29, 2019.

    NoBos 1200, SoBos 328,

    total ATers 2500.


    das heisst knapp 1000 sectionhikers und flopflopers (falls einer geflipflopt hat -weiss ich nicht) die fertig wurden in 2019.

    in 1998 insgesamt ca. 400, damit hat sich die zahl der thruhiker versechsfacht in 20 jahren. im schnitt werden am 15. oktober die trails gesperrt an katahdin.
    Zuletzt geändert von danobaja; 09.11.2019, 12:04. Grund: datum berichtigt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enja
    antwortet
    AW: [US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Das Schöne an deinem Bericht sind die Erinnerungen, die er bei mir weckt. Dazu passen die Bilder sehr gut. Ein Gruß aus einer Zeit, die lange vorbei ist.

    Ich war in den 90ern etliche Jahre den AT entlang unterwegs. Allerdings nur im Rahmen von Tagestouren, da ich meine drei Kinder dabei hatten. Meine Jüngste hat da sozusagen laufen gelernt.

    Meine Dias stehen in einem Kellerschrank. Wer weiß schon, in welchem Zustand die sind..... Aber die Erinnerungen bleiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jonnydarocca
    antwortet
    AW: [US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Alle Daumen hoch, ich freu mich so diesen Bericht gelesen zu haben!
    Der Hammer!

    Einen Kommentar schreiben:


  • danobaja
    antwortet
    AW: [US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    nur falls jemand bissl kohle über hat. es gibt ein paar hostels am at zu kaufen.

    da ist einmal das doyle hotel in duncannon. ein paar kleinere hostels am weg und dann natürlich das legendäre "rusty´s hard time hollow". bei whiteblaze können interessierte sich up-to-date halten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Babsbara
    antwortet
    AW: [US] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Hab eben den Bericht gelesen und bin genauso geflasht wie alle anderen. Erst dachte ich noch, wie kommt so ein alter Bericht zustande? Aber dann war das einfach nur super interessant, in einem Rutsch durchgelesen und kann nur sagen

    Wie wart ihr drauf, um das im Winter so durchzuziehen, und auch du als 20(?)jähriger und was für eine tolle Erinnerung muss das jetzt sein, die du hier mit uns teilen kannst. Die Fotos sind perfekt und offensichtlich sind die Tagebücher ja zum Glück noch alle da

    Danke!
    Babs

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rattus
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Wahnsinn. Die Fotos, die Erinnerungen wachrufen (nicht vom Trail, sondern der Zeit), der köstliche Schreibstil. Danke

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfad-Finder
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Krass.


    Ich finde, die Fotos passen zu der Zeit, so wie ich sie in Erinnerung habe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • danobaja
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Ich bin auch begeistert.

    Und sieh es mit den Fotos mal so.
    Heute wird mit aufwendigen Vintagefiltern versucht Fotos alt und ehrenhaft aussehen zu lassen, aber du kannst mit Stolz behaupten, dass deine schon so alt sind
    das ist eine sehr nette art und weise mir zu sagen, dass ich ein alter sack bin! ..mit stolz....

    aber im herzen bin ich immer noch kind! naja, so zwischen 18 und 20 eher. ich bin da iwie hängen geblieben....

    @bernieh:

    mit der "richtigen" einstellung und im winter ginge das auch heute noch ohne permit. smokies kann man als thruhiker einfach am weg ausfüllen. im sommer nobo mit dem haufen laufen, niemals. damals nicht, und heute erst recht nicht. antizyklisch könnt ichs mir schon nochmal vorstellen. oder am 1.1. los mit ski falls schon schnee liegt. bzw die ski dann ab schnee nehmen.

    @benzo:

    so muss es sein. lauter sieger! ich arbeite an meiner einstellung!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Intihuitana
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Ich bin auch begeistert.

    Und sieh es mit den Fotos mal so.
    Heute wird mit aufwendigen Vintagefiltern versucht Fotos alt und ehrenhaft aussehen zu lassen, aber du kannst mit Stolz behaupten, dass deine schon so alt sind

    Einen Kommentar schreiben:


  • berniehh
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Super Bericht

    Wichtiger als perfekte Fotos ist doch dein persönliches Erlebnis auf der Tour.
    Ich kann mir vorstellen daß der AT in den 80er und 90er Jahren noch deutlich lohnender gewesen sein muss als heutzutage, wo der Trail vermutlich viel ausgelatschter ist und man auf einigen Abschnitten lästige Permits beantragen muss

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maximiln
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Meinen Dank für den Bericht. Sehr lesenswert!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gernstel
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Ein sehr schöner Bericht mit sehr stimmigen Bildern! Vielen lieben Dank dafür!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Benzodiazepin
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    ihr merkt es vielleicht nicht, aber ihr seid die verlierer.... deswegen bin ich aber leider kein sieger, sondern unterm strich muss ich mich bei euch, den verlierern einordnen.
    seh ich anders. wir sind die gewinner, weil wir den bericht lesen dürfen. und du bist erst recht der gewinner, weil du den bericht erleben durftest.

    Einen Kommentar schreiben:


  • danobaja
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Zitat von Lynness Beitrag anzeigen
    Hy Danobaja,

    beim Lesen hats mich schon gefroren. Und ich dachte an die arme Frau, die das mitmacht. Wahre Liebe....

    Und echt tolle Erlebnisse wahrscheinlich und grade weil Winter war

    Verrückt muss man dazu scho a bissl sein

    Danke fürs Teilen und die lustigen Geschichten

    Schöne Winterlektüre
    verrückt muss man sein wenn man einen mann heiratet, der sagt: "ich hab keine ahnung wo´s langgeht, aber ich kann dir versprechen es wird nie langweilig." wahre liebe würd ich sagen, die hält ewig. dafür hats bei ihr leider nicht gereicht. aber wir hatten viele schöne erlebnisse zusammen. ich denk nicht, dass es was mit dem winter zu tun hatte. wir haben im sommer auch prima sachen erlebt und klasse leute getroffen. der winter intensiviert das ganze halt. wenn dir im sommer jemand nen heissen tee in die hand drückt kommt das nicht so gut wie im winter.


    Zitat von Smo Beitrag anzeigen
    Der Grund für den Verlust der Originale mag tragisch sein. Und dass du sie für dich nicht mehr hast auch. Aber die Version die du hier zeigst, die passt für mich besser zum Bericht als jede technisch perfekte Abbildung.
    danke, smo. ich muss da mal drüber nachddenken. so ein input von aussen ist manchmal ganz gut. und du bist ja nicht der einzige mit dieser einstellung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Großartig! Tausend Dank für’s Teilen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast20200802
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    was ich jetzt sehe sind bilder die technisch unter aller sau sind. haare und flecken und dreck mitgescannt, kontrast verloren, farben trotz nachbearbeitung kein vergleich zum original. dann schau ich in bernies letzten bericht rein und seh in seinen bildern alles was ich bei meinen vermisse. klasse farben, gestochene schärfe, kontrast, und natürlich auch inhalt. mit dem bin ich bei meinen bildern auch noch zufrieden. das ist aber auch das einzige.

    klar lebt der bericht nicht nur von den bildern. aber mir tuts leid dass ich euch da nichts besseres mehr bieten kann. deshalb entschuldige ich mich dafür. ihr merkt es vielleicht nicht, aber ihr seid die verlierer.... deswegen bin ich aber leider kein sieger, sondern unterm strich muss ich mich bei euch, den verlierern einordnen.
    Der Grund für den Verlust der Originale mag tragisch sein. Und dass du sie für dich nicht mehr hast auch. Aber die Version die du hier zeigst, die passt für mich besser zum Bericht als jede technisch perfekte Abbildung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lynness
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Hy Danobaja,

    beim Lesen hats mich schon gefroren. Und ich dachte an die arme Frau, die das mitmacht. Wahre Liebe....

    Und echt tolle Erlebnisse wahrscheinlich und grade weil Winter war

    Verrückt muss man dazu scho a bissl sein

    Danke fürs Teilen und die lustigen Geschichten

    Schöne Winterlektüre
    Zuletzt geändert von Lynness; 05.01.2018, 14:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • danobaja
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    danke!

    wisst ihr, das mit den bilder ist wie wenn der usein die 100m in 20 sekunden humpelt.... ich kannte die originaldias mit ihrer brillianz und tiefe. ich durfte die auch semiprofessionell in shows zeigen, komplett vertont in überblendtechnik. das ist ne völlig andere welt. um beim beispiel zu bleiben, unter 10 sekunden.

    was ich jetzt sehe sind bilder die technisch unter aller sau sind. haare und flecken und dreck mitgescannt, kontrast verloren, farben trotz nachbearbeitung kein vergleich zum original. dann schau ich in bernies letzten bericht rein und seh in seinen bildern alles was ich bei meinen vermisse. klasse farben, gestochene schärfe, kontrast, und natürlich auch inhalt. mit dem bin ich bei meinen bildern auch noch zufrieden. das ist aber auch das einzige.

    klar lebt der bericht nicht nur von den bildern. aber mir tuts leid dass ich euch da nichts besseres mehr bieten kann. deshalb entschuldige ich mich dafür. ihr merkt es vielleicht nicht, aber ihr seid die verlierer.... deswegen bin ich aber leider kein sieger, sondern unterm strich muss ich mich bei euch, den verlierern einordnen.

    usein wär mit den 20 sekunden auch nicht zufrieden... selbst wenn er damit der schnellste humpler auf der welt wär.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MaxD
    antwortet
    AW: [USA] appalachian trail in 3 etappen, AT 1997, 1984, 1998

    Ja, die Qualität eines Bildes sollte nicht nur durch die Auflösung und Farbechtheit definiert sein.
    Wieder ein toller Bericht aus Deiner Feder!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X