[IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RSous
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Kleiner Verweis:
    Hier der entsprechende Bericht

    http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=26762

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo,

    von Pra Cloud aus hoch und dahin auch wieder zurück, war anstrengend aber sehr schön.

    Gruß

    Lifli
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • RSous
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hi

    Das sind ja gute News! Und? Wie hats gefallen? Welche Route? - nur kurz gefragt ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo,

    nun war ich auch oben, ausführlicher Bericht mit Fotos folgt in einem neuen Thread.

    Grüßle,

    Lifli

    Einen Kommentar schreiben:


  • RSous
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Zitat von Rajiv Beitrag anzeigen
    Drücke dir die Daumen! Hoffentlich ist das Wetter dann auch erträglich und auch eine gute Sicht vom Gipfel möglich.

    Rajiv
    Das selbe auch von mir!

    Gruß und viel Spaß!
    Raoul

    (Trinken nicht vergessen )

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rajiv
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Drücke dir die Daumen! Hoffentlich ist das Wetter dann auch erträglich und auch eine gute Sicht vom Gipfel möglich.

    Rajiv

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo,

    nochmals Danke für eure Beiträge. Ich werde mich nun definitiv am Dienstag früh auf den Weg machen um dann am Mittwoch früh dann aufzusteigen. Ich gehe davon aus, das ich mir am Dienstagnachmittag vor Ort beide Ausgangspunkte anschauen kann und werde dann kurzfristig entscheiden, wobei 300 Hm zum gespaltenen Fels vom Sattel aus ist ein "schweißtreibendes" Argument. Auf alle Fälle gibt es dann Bilder und einen Bericht hier.

    Grüßle,

    Lifli

    Einen Kommentar schreiben:


  • RSous
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hi

    Die breite Straße vom Lift nach Montgenevre ist am unteren Ende mit einem Schlagbaum versperrt gewesen. Zudem war die Zufahrt nicht möglich, da eine neue Straße gebaut wurde, deren Baustelle die Durchfahrt unmöglich gemacht hätte. "Forstfahrzeuge" nutzen anscheinend eine andere Zufahrt.
    Dies wird sich mittlerweile wahrscheinlich geändert haben, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass man dort mit dem privaten Fahrzeug hoch fahren darf.

    Ich würde immernoch empfehlen über die italienische Seite hoch und auch wieder runter zu gehen. Das ist weniger steil, nicht so schroff und bietet insgesamt mehr Ausblicke, da die Strecke ein wenig länger und verzweigter ist. Es gibt Bachläufe (auch ohne Wasser recht interessant) Blicke auf die schwierigeren Hänge, wo manche in Seilschaften den Gipfelsturm wagen und die langsam wechselnde Vegetation. Zudem ist das Fort zu sehen und man bewegt sich eben auf den alten Dynamite Trails!

    Auf der Seite von Montgenevre ist man zunächst lange im Wald, dann in einem recht steilen Tal, und ab Hälfte des Aufstiegs zum "Nordsattel" vorm Gipfel, sieht man nicht mehr als ein und die selbe Perspektive nach Westen.


    In meinem Bericht siehst du anhand der Bilder die Verschiedenen Ausblicke auf den Berg und aufs Umland von der Ostroute aus. Den Blick richtung Westen bekommst du natürlich auch auf diesem Weg.

    Von Montgenevre aus bekommst du Teile des Gipfelforts erst ab dem "Nordsattel" zu sehen und die hinteren Teile des Forts garnicht.

    Ich denke der Zeitaufwand des Aufstiegs über die italienische Seite (ab Pra Claud) ist unwesentlich, aber die Anstrengung hält sich mit sicherheit in kleineren Grenzen, als über die steile Seite hinauf zu krakseln ;) Davon abgesehen ist der Weg vom Sattel aus bis zum gespaltenen Fels recht weit, und schätzungsweise 300 HM! Diese runter und wieder hoch zu gehen kosten einen ganzen Batzen Zeit und Kraft!

    Schönen Gruß,
    Raoul
    Zuletzt geändert von RSous; 21.08.2008, 12:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rajiv
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Läßt sich schwer vorhersagen, hängt von diversen Umständen ab.
    Habe in Frankreich (ich spreche nur wenige Worte französisch) mich kaum mit Polizisten oder anderen Behördenvertretern unterhalten; kann deswegen nicht sagen wie es in Montgenevre dann sich abspielen könnte.
    Dummerweise habe ich kein Foto gemacht von der Stelle dort, deswegen kann ich nicht genau sagen, ob dort sogar eine Schranke den Schotterweg versperrt (ich kann mich nicht an einen Schlagbaum erinnern, aber da es dort nach Süden andere Schotterstraßen gibt, wie in Richtung Janus, die mich mehr interessiert haben, kann ich da auch einiges verwechseln).

    Der Termin 35. KW ist noch in der Ferienzeit und entsprechend viel Betrieb ist da auch in Montgenevre (und auch in Claviere und den anderen Orten beiderseits der Grenze dort). Wenn also das Fahrverbot überwacht wird, dann besonders im August und auch im Juli. Ich weiß nicht, wie genau die Strafen aussehen bzw. aussehen können, die die frz. Behörden verhängen würden; auf ital. Seite gibt es da rechtliche Grundlagen die sehr drastische Strafen ermöglichen (bis zur Beschlagnahme des Fahrzeuges bei Ausländern).
    Auf frz. Seite habe von einem Fall erfahren, wo die frz. Behörden Motorradfahrer mit hohen Bußgeldern belegt haben, die vom Siebenfarbensee auf frz. Seite talwärts gefahren sind; das war noch nicht einmal in einem Nationalpark (also ähnliche Situation wie in Montgenevre) und oben am Lago die Sette Colori steht auch kein richtiges Fahrverbot an der Staatsgrenze.
    Deswegen traue ich mir in den frz. Alpen nicht bei einem Fahrverbot so ohne weiteres weiterzufahren, sieht natürlich anders aus, wenn offensichtlich niemand das Fahrverbot beachtet und reihenweise Leute (am besten noch mit Kennzeichen nicht aus Dept. 05; oder wenigstens nicht Dept. 03, 04, 05, 38, 73 und 74) da langfahren.

    Auf ital. Seite ist es ja klar, wenn unter dem Sperrschild eine Zusatztafel angebracht ist, auf der auf irgendeine Verordnung (bspw. L.P. XY für Provinzverordnung XY) erwähnt wird, dann sollte man keinesfalls weiterfahren.
    Normales Sperrschild ohne weitere Information ist in Italien ja als Haftungsausschluß zu interpretieren (von einigen Ausnahmen abgesehen).

    Rajiv

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo,

    du hast Recht, der GR5 führt auch da lang. Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, das ein Fahrverbot zurückgenommen wird, warum auch?

    Dann wäre der Parkplatz vom "Club du Soleil" der Ausgangspunkt, lt. Google Earth geht es da über einen Hang auch auf den GR5;


    Wie streng sind die Französischen Behörden denn wenn man trotzdem reinfährt ?

    Grüßle,
    Lifli

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rajiv
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Mit "Vallone Rio Secco" meinst du vermutlich das Vallon des Baisses?
    Das ist die Schotterstraße die nahe am östl. Ortsausgang von Montgenevre nach Norden abzweigt (ich glaube der GR 5 verläuft da auch) und bis zu dem Sessellift (genauer der Talstation) hinauf z. Le Rocher Rouge führt.
    Keine Ahnung wie es jetzt aussieht, aber vor ein paar Jahren war da gleich am Abzweig an der N94 eine Sperre, also Fahrverbot. Aber vielleicht haben die frz. Behörden da etwas verändert mittlerweile (auch wenn ich es nicht so recht glaube).

    Rajiv

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo,

    nein leider nicht, als ich die Zeit hatte war in Cesana das Wetter nicht gut, daher ist der nächste Anlauf in der kw 35 geplant.

    Habe jetzt vor über das "Vallone Rio Secco" aufzusteigen, weiß jemand ob und wie weit man da mit dem kleinen 4x4 reinfahren kann bzw. darf ?

    Ich wollte abends da rein fahren, soweit eben möglich, das Auto abstellen dort übernachten und am sehr frühen Morgen dann los.

    Evtl. dann die "strada ex militare" talwärts laufen, mindestens aber bis zum gespaltenen Fels.

    Grüßle,

    Lifli

    Einen Kommentar schreiben:


  • RSous
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Zitat von Linksflieger Beitrag anzeigen

    Wenn das Wetter mitmacht, werde ich mich in der kw 28 oder 29 auf den Weg machen.

    Natürlich werde ich an dieser Stelle berichten,

    Grüßle,

    Lifli

    Hi

    Gibts schon was neues?

    Einen Kommentar schreiben:


  • SabineBade
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo Lifli,

    Bis zum Pass (und darüberhinaus) fährt der Bus wirklich nur Sa/ So, ansonsten von Turin kommend immer nur bis Claviere.
    Der Wanderweg vom Chaberton mündet kurz vor Monginevro in die Passstraße. Wenn Du also werktags die Überquerung in Betracht ziehst, hättest Du von dort bis Claviere ca. 2,5 km auf Asphalt zurückzulegen. Abfahrt ab Claviere auch werktags 16.10 Uhr.

    Aber auch Trampen klappt (mit Italienern) erfahrungsgemäß wunderbar, wenn man ersichtlich als Wanderer unterwegs ist.

    Gruß
    Sabine

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo,

    natürlich werde ich mit Fotos hier berichten. Ab dem 01.07. könnte es losgehen, hängt dann von der Großwetterlage ab.

    Danke auch für den Hinweis mit dem Bus, fährt der auch Wochentags ?

    Grüßle,

    Lifli

    Einen Kommentar schreiben:


  • RSous
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hi

    Mach schöne Bilder ;) Ich wünsche gutes Wetter und viel Spaß!!!

    Gruß,
    Raoul

    Einen Kommentar schreiben:


  • SabineBade
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Hallo Linksflieger,

    Für eine optionale ‚Überquerung‘, die ja doch irgendwie attraktiver wäre, als auf gleichem Weg zurück zu müssen, hier doch noch ein kleiner Hinweis:
    An Samstagen und Sonntagen verkehrt ein Bus zwischen Oulx und Briancon (über Cesana/ Claviere/ Monginevro) und zurück.
    Zurück ab Monginevro 16.00 Uhr, ab Claviere 16.10 Uhr - und dann den Busfahrer bitten, Dich in Fenils aussteigen zu lassen.

    Gruß
    Sabine

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rajiv
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Viel Erfolg! Hoffentlich hast du nicht so schwüles Wetter, aber trotzdem dann auch keinen Dauerregen.

    Nimm gute Wanderschuhe/Bergstiefel mit und falle nicht in einen der 8 Türme auf dem Gipfel. Die "Riesenspielzeuge" laden ja den Interessierten zu neugierigen Blicken ein (Stirnlampe ist dann aber in den dunklen Ecken sinnvoll).

    Wünsche dir eine schöne Tour und 'nen schönen Blick vom Gipfel.

    Rajiv

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linksflieger
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Herzlichen Dank für die Antworten,

    ich denke ich versuche bis PraClaud zu fahren und dann die Militärstrasse hoch und auch wieder runter wandern.

    Die "Überquerung" ist mir vom Transportaufwand zu umständlich, ich bin bei dieser Tour als Alleinreisender mit eher ungenügenden Fremdsprachkenntnissen unterwegs.

    Wenn das Wetter mitmacht, werde ich mich in der kw 28 oder 29 auf den Weg machen.

    Natürlich werde ich an dieser Stelle berichten,

    Grüßle,

    Lifli
    Zuletzt geändert von Linksflieger; 06.06.2008, 11:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rajiv
    antwortet
    AW: [IT], [FR] Dynamite Trails: MTB Tour auf den Mont Chaberton

    Wäre da etwas skeptisch.
    Dieser Weg ist an einigen Stellen nicht so ganz einfach zu finden und auch manche Stelle läßt sich nicht gerade gut begehen, von den verlorenen 150 Höhenmetern ganz zu schweigen. Bei heißem bzw. schwülen Wetter vermute ich, daß man mindestens 5 Stunden von Cesana aus bis auf den Gipfel über den Beobachtungsposten an der Cresta Nera (2268m) auf diesem Weg braucht. Der Aufstieg aus dem Grand Vallon hinauf in Richtung Cresta des Aiguilles soll 2005 nicht so leicht gewesen sein, kann aber diese Information nicht belegen, da ich mir besagte Stelle nicht selber angesehen habe, außerdem kann es sich mittlerweile auch wieder geändert haben (egal ob zum Positiven oder Negativen).
    Die 1600 Höhenmeter schätze ich als zu wenig ein. Man geht in Cesana an der Carabinieri-Kaserne doch auf höchstens 1500m Höhe los, vermutlich eher bei 1400m oder 1450m Höhe. Da kommt man schon auf ca. 1700 Höhenmeter bis zum Gipfel und rechnet man noch die 150 "verlorenen" Höhenmeter dazu, dann kommt man auf ca. 1850 Höhenmeter und da würde ich mal von 6 Stunden Gehzeit ausgehen.

    Rajiv

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X