[DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • cane

    Alter Hase
    • 21.10.2011
    • 4401

    • Meine Reisen

    [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

    Tourentyp
    Lat
    Lon
    Mitreisende
    Eigentlich schreibe ich keine Reiseberichte, als Dankeschön für die vielen hilfreichen Topics hier im Forum habe ich mich aber mal aufgerafft und hoffe der Community ein kleines Stück zurückzugeben. Here we go:

    Die Vorbereitungen

    Bereits seit längerem wollte ich einmal Bikepacking ausprobieren, also eine Mehrtagestour mit dem Rad und Gepäck. Da der Lahntalradweg in meiner Nähe startet und als schön bewertet ist sollte er der erste Kandidat werden.

    Nachdem mir das Wetter bereits zweimal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat schreibe ich Donnerstag Abends mit bestem Wetter eine schnelle Email, das ich erst Montags wieder erreichbar bin, und packe meine Sachen.

    Eigentlich hatte ich vier Tage füe die knapp 250 km eingeplant, Montags stehen aber wichtige Termine an und so setze ich mir einfach als Ziel die Strecke in 2,5 Tagen zu schaffen. Ob das klappt, wir werden sehen...

    Für die Interessierten hier meine Packliste, das komplette Gepäck past bis auf das Wasser in die Packtaschen. Sobald eine Lösung fürs Anbringen von 2 - 3 Liter Wasser am MTB ausgewählt ist kann der Rucksack daher ganz zu Hause bleiben, das spart ungemein Zeit und erhöht den Wohlfühlfaktor auf langen Strecken erheblich.


    Packliste Lahntalradweg


    Gear Porn :)


    Müsli, Coucous mit gefriergetrocknetem Suppengrün, Konserven, Nüsse, Mandeln, Milchpulver, Shinsha. Kein Fear and Loathing in Las Vegas, ich schwöre!

    Transportiert wird der ganze Spaß in Revelate Packtaschen (Satteltasche, Rolle vorne, Packtasche auf Rolle und und zwei Taschen im Cockpit und im Satteldreieck) auf einem Canyon Fully. Das Fully wiegt mit leeren Taschen etwa 13 kg.

    Fertig gepackt und in Aktion sieht der ganze Spaß dann so aus:


    So sehe ich vor den 80 Tageskilometern aus von daniel.halbe

  • cane

    Alter Hase
    • 21.10.2011
    • 4401

    • Meine Reisen

    #2
    AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

    Tag 1
    Anfahrt Wenden - Bahnhof Rudersdorf
    Etappe Bahnhof Rudersdorf - Elmshausen
    62 km/ 638 Meter Anstieg



    Tag 1

    Freitag Morgens gehts um 08:30 aus dem Bett, da um 09:00 noch ein Webcast mit einem Kunden ansteht. Nach dreimaliger Verschiebung wegen schlechtem Wetter habe ich erst Mittwoch beschlossen loszufahren, dementsprechend ist auch noch das ein oder andere Telefonat zu erledigen.

    Schlussendlich ist es etwa 11 als ich alles erledigt habe und meinen halbwegs vorbereiteten Kram zusammenpacke. Habe bereits am Vorabend die "losen Sachen" in Packsäcke verpasst, die Lebensmittel kommen in ein Drypack mit Rollverschluss aus dickem 1.0 oz/sqyd Cuben Fiber. Die Ersatzklamotten dinden ihr zu Hause in einem Sea To Summit Sinylon Packsack. Im Eifer des Gefechts entscheide ich mich noch dafür den kleinen Deuter Fahradrucksack mit Netzpolster mitzunehmen, befürchte das bei den Temperaturen auf dem Rad das Huckepäckchen für ungesunde Rückentemperierung sorgen würde.

    Um 11:50 mache ich mich auf die 30 m Etappe zur Bushaltestelle und steige um 13:00 in den leicht verspäteten Bus Richtung Siegen Bahnhof. Die Wartezeit unterhalte ich mich mit einer zugezogenen Dorfbewohnerin die meine geplannte Tour sichtlich interessant findet.

    In Siegen hole ich mir ein Ticket für die anschliessende 10 Minuten Bahnfahrt zum Bahnhof Rudersdorf, da es via DB App mal wieder nicht funktioniert für die gewünschte Strecke. Verbringe die Zeit bis zum Eintreffen des Zugs auf dem Bahnsteig mit Grübeln ob man wohl für ein Fahrad auch ein Ticket kaufen muss. Ein hilfsbereiter Fahradfahrer ist der Meinung das man in Richtung Frankfurt generell nichts lösen muss, aber Richtung Köln könne das anders sein.

    Nach Eintreffen des zugs verbringe ich knappe 10 Minuten in Selbigem, meine erste bahnfahrt mit Rad, bevor ich in Rudersdorf aussteige, das Garmin einschalte und mich in den Sattel schwinge. Natürlich nicht bevor ich ein obligatorisches Start Bild geschossen habe.


    Start am Bahnhof Rudersdorf

    Ich nehme mir vor den Lahntalradweg bis Sonntag Abend zu schaffen und daher heute 50 km und Samstag und Sonntag jeweils 100 km zu fahren. Mal schauen ob das angesichts der Temperaturen klappt, bin vorsichtigoptimistisch da so ein Flusstalradweg kaum Höhenmeter hat.

    Die ersten 10 km gehen durch ein Naturschutzgebiet und typisches Mittelgebirge, das nutze ich um das Bikepacking Setup einmal auszuloten und jage den vollbeladenen Gaul mit 53 kmh Spitze talwärts, klappt besser als bedacht. Lediglich in engeren Kehren bemerke ich das ich deutlich mehr Kraft einsetzen muss um das Gefährt in Schräglage zu dirigieren.

    Dann baue ich Mist und folge statt meinem auf rot eingestelltem Track einer Strasse die auch rot ist. Das führt dazu das ich die nächsten 6 km mehr Höhenmeter mache als der Lahntalradweg komplett normalerweise hat, soviel zum Thema kaum Höhenmeter.

    Ich beisse die Zähne zusammen und beschliesse an meinem Plan festzuhalten, ein Sauerländer ist schliesslich hart wie Eiche und zäh wie Kruppstahl

    Die nächsten Kilometer machen richtig Spass, nette schmale Sand- und Wald-Wege. Während ich die Kilometer genieße denke ich schon an eine gemütliche Nacht mit bestem Schlaf auf der neuen Xtherm Matte. In Träumen versunken wird mir auf einmal schlagartig klar das es diese Nacht nicht geben wird, die Thermarest dient nebst zwei Segmenten Z-Lite nämlich als Rückenpolster des Huckepäckchen und das habe ich ja kurzfristig zu Hause gelassen. Der Ärger wärt nur kurz, schliesslich wird aufgrund des schönen Wetters überall gemäht und ich beschliesse einfach Heu als Mattenersatz unters Zelt zu schieben, gibt Schlimmeres.


    P1040131

    Nach 34 gefahrenen Kilometern mache ich um kurz vor 4 Mittagspause.


    Mittagspause

    Leider sind durch die vielen Höhenmeter die Augen größer als der Bauch und ich haue eine utopische Menge Couscous ins heisse Wasser, ich schaffe es mit Mühe und Not 2/3 zu vertilgen bevor ich mir einen leckerern Bancha zubereite. Den Shincha den ich dabei habe spare ich mir für genussvollere Momente auf, und Momente wo ich die Koffeindosis brauchen kann. Hmm, nach einigem Überlegen


    Mittagessen

    Beim Geniessen des Tee überlege ich mir was ich alles vergessen habe und besser machen könnte, also schwupps das iPhone an und eine Sprachnotiz erstellt, gut das das seit ser dritten Beta von iOS7 endlich wieder funktioniert. Es gibt einiges zu Verbessern:
    • Isomatte nicht vergessen
    • Vom guten Olivenöl von http://www.oelkampagne.de/ mitnehmen - mit schmeckt der Couscous viel besser.
    • Leichte aber dichte Flasche für o.g. Olivenöl anschaffen
    • Knoblauch einpacken, mit schmeckt der Couscous wesentlich leckerer
    • Weniger gefriergetrocknetes Gemüse in den Coucous geben
    • Kleinere Stücke Gemüse reingeben, bleiben sonst teils zu hart. Ggf Dörrautomat anschaffen.
    • Etwas Alufolie mitnehmen um übrige zubereitete Lebensmittel einpacken zu können
    • Salz und Pfeffer separat mitnehmen, zwar würze ich den Couscous zu Hause vor aber auf Tour mag der körper mehr Salz und er ist etwas fad
    • Kettenöl nicht vergessen, Mini Dropper kaufen und nächstes Mal einige ML mitnehmen
    • Luftpumpe nicht vergessen
    • Ersatzschlauch nicht vergessen
    • Noch etwas mehr Druck in die Gabel & den Dämpfer, war gerade auf den schnellen Etappen grenzwertig
    • Der Jetboil macht das Wasser zu schnell heiss, hier muss ich noch ein wenig üben um auf die 60-70 Grad zu kommen die ich für den Tee brauche
    • Hochqualitativer Grüntee und Titan Tasse passen nicht zueinander, hier überlege ich wirklich eine Porzellanschale in einem Block Schaumstoff einzupacken und als Luxusgepäck mitzunehmen


    Fazit: Planung ist Silber, Improvisation Gold

    Im nächsten Ort halte ich in einer lokalen Metzgerei und kaufe ein Stück Fleischwurst, 7 Monate gereiften Schinken und ein Mettwürstchen für Abends. Eigentlich esse ich Flisch nur noch selten und hochwertig und der Schinken hätte gereicht. Aber der Körper hat mich irgendwie motiviert mehr zu kaufen...

    Auf einer Anhöhe folgt somit eine 10 minütige Fleischwurstpause.


    Pausenwurst

    Im nächsten Ort fahre ich an einem alten Kloster vorbei, direkt am Weg befindet sich eine Quelle mit eiskaltem leckeren Wasser. Dementsprechend fülle ich meine Platypus auf fast 3 Liter auf, so ein gutes und vor allem kaltes Wasser werde ich vermutlich nicht so schnell wieder finden.


    P1040152

    Ab dem nächsten Ort geht es sehr malerisch der Lahn entlang, es ist kaum was los und ich geniesse das schnelle Vorrankommen.


    War ähnlich schnell


    Schön!


    Auch schön!

    Zwischenzeitlich verfahre ich mich nochmal einen Kilometer, entdecke aber dabei ein schönes abgelegenes Reservistenheim bei dem ich kurz überlege ob ich hier mein Zelt aufschlage, dann aber beschliesse doch noch ein paar Kilometer zu fahren.


    P1040154


    P1040155


    Nach einiger Zeit entdecke ich zwei Bänke ganz Nahe am Fluss und beschliesse das ich hier die Rest Sonne genießen werde, ein wenig Essen werde und mein Zelt aufschlagen werde sobald es dämmert.

    Ertmal stehen aber eine erfrischende Wäsche an, gefolgt vom Genuß des Schinken der wirklich excellent ist.


    P1040163


    P1040161


    7 Monate gereifter hab ich vergessen Schinken

    Danach mache ich mir es in der Sonne auf meiner Bodenplane bequem und lese noch eine Weile.


    Erstmal so tun als ob man Pause macht

    Danach sondiere ich die Umgebung und zelte 500 m vom Weg entfernt auf einem bereits gemähten Feld direkt an der Lahn, das Bike wird im Unterholz versteckt.


    Wenn alle weg sind schnell Zelt aufbauen

    Da ich für den halben Tag reichlich Kimometer abgerissen habe lege ich den Kindle schon bald zur seite und schlafe zeitig auf meinem improvisierten Heubett ein.

    mfg
    cane
    Zuletzt geändert von cane; 14.07.2013, 14:40.

    Kommentar


    • cane

      Alter Hase
      • 21.10.2011
      • 4401

      • Meine Reisen

      #3
      AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

      Tag 2
      Etappe Elmshausen - Naunheim
      81 km



      Bildschirmfoto 2014-05-30 um 08.26.10


      Die Nacht ist trotz der Nähe zum Wasser eher zu warm als zu kalt gewesen, außerdem war die Notmatraze aus Heu doch ein kleines bisschen weniger leicht als die Thermarest Matte. Ich döse nochmal weg und werde irgendwann wieder wach als zwei vierbeinige Gesellen zusammen mit Frauchen am Wasser vorbeikommen und mein Zelt beschnüffeln.

      Da in der nächsten Studne auch der Bauer anrücken könnte um seine Reihen wieder zu schwaden stehe ich auf und packe zusammen, ob der grühen Stunde ist das Zelt noch ordentlich naß. Was ich an Cuben richtig Klasse finde ist das es sich, gegenüber Sinylon bei Nässe nicht dehnt und somit nie nachgespannt werden muss. Wieder ein kleiner Grund mir den Preis für Cuben schön zu reden ;)


      Moin!

      Meine Matraze wird schnell besiedelt:


      Isomatte vergessen macht dem Sauerländer nix, er improvisiert

      Auf gehts mit noch kalten Knochen, der Tag verheisst Sonnenschein und große Hitze, deswegen bin ich ganz froh das ich so früh rausgekommen bin, im Alltag klappt das nie...


      Morgens wars kühl

      In der nächsten Ortschaft mache ich einen Abstecher ind en tante Emma Laden und kaufe verbunden mit einer netten Unterhaltung Frühstück, wie ich es von zu Hause gewohnt bin werden auch hier die Brötchen von der netten Verkäuferin frisch geschmiert und auf Wunsch belegt.

      Ein paar Kilometer weiter finde ich dann eine der häufigen Sitzgelegenheiten an einem sonnigen Platz mit genig trockener Fläche um Zelt zu trocknen und den Schlafsack zu lüften. Also Klamotten verstreuen, Kocher raus und Wasser für Tee aufgesetzt.


      Frühstückspause


      Tee kochen und Sachen trocknen


      Alles muss rein


      Setup

      Zwei vorbeiradelnde Zeiotgenossen beäugen mich neugierig, mein Guten morgen findet aber keine Erwiederung.


      P1040185

      Meine Aktivitäten werden auch von tierischer Seite neugierig begutachtet, vor allem meine Brötchen scheint auf Interesse zu stoßen:


      Die konnten kein Platt

      Nachdem alles getrocknet ist, der Shincha geschlürft ist und ich satt bin bin ich startklar und ob meiner guten Leistung gestern optimistisch den kompletten Lahntalradweg in 2,5 Tagen zu schaffen:


      So sehe ich vor den 80 Tageskilometern aus

      Vorbei gehts an Kornfeldern, ab und an unterbrochen von einer vorbeifahrenden Bahn, doch schon kurz vor Mittag kickt die Hitze und der Radweg verwandelt sich in einen Ofen. Ich saufe Wasser wie eine Bergziege und dann passierts, mitten in der Pampa reisse ich mir das Mundstück in voller Fahrt ab und mein Lebenselixier verteilt sich auf dem Fahradweg und mir. Nach einem Bremsmanöver vertringe ich die nächsten 10 Minuten mit zugehaltenem Schlauch damit das Ventil zu suchen, gerade als ich die Schnauze gestrichen voll habe kann iche s doch noch im Gebüsch entdecken. Vom Wasser ist leider so gut wie nichts mehr übrig, die Sonne stört das nicht.


      P1040211

      Ich radele eine ganze Weile ohne Wasser, die Tümpel sind mir zu brackig und ein Dorf ist nicht in Sicht. Nach einer Weile bin ich so dehydriert das ich schon überlege Wasser aus der Lahn zu filtern, auch das ein Ding der Unmöglichkeit, ich kann keinen einzigen Zugang zum Wasser entdecken sondern mich trennen immer 10 - 30 m mit dichtem Gestrüpp und Morast vom Fluss. Ein Zufluss den ich entdecke und 5 Minuten nach oben verfolge endet in einem schleimig grünen Teich, ich hoffe auf eine bessere Möglichkeit, überlege aber dreimal ob ich nicht doch besser etwas von der Brühe mitnehme.


      Klischee Bild


      P1040206


      Schön

      Irgendwann kommt zum Glück wieder ein Ort, da nirgendwo ein Anwohner zu entdecken ist halte ich vorm örtlichen Fitnesscenter. Der Trainer ist zwar erst verwundert was für eine Gestalt mit roter Birne da hereingestolpert kommt, nach einem netten Gespräch wird meine Wasserblase mit eiskaltem Mineralwasser gefüllt. Die angebotene Zugabe von einem schuß Mineralstoffen etc. lehne ich dem vor dem Mundstück montierten Sawyer Filter zu liebe ab, bin mir unsicher obs nicht drin hängenbleibt.

      Ich radele noch einige Kilometer weiter aber es macht trotz des neuen Wassers keinen Sinn mehr, die Temperatur ist zu hoch und verbunden mit dem Tempo das ich vorgelegt habe um den Lahntalradweg bis zum Ende zu schaffen ist mein Puls schon zu lange zu hoch. Ich mache eine lange Strecke keine Fotos mehr sondern quäle mich. Ich bin platt, fühle mich schlecht und finde zum Glück nach einer Weile ein Waldstück mit einem schmalen Pfad auf dem nach 3 Sekunden Roß und Reiter in die Horizontale wechseln.


      P1040215

      Nach über einer Stunde geht es mir besser, der Kreislauf hat sich stabilisiert und ich esse mein Leberkäsebrötchen, das ich heute Morgen eingepackt habe. Danach bleibe ich noch eine weitere Stunde liegen und schnappe mir den Kindle.


      P1040216


      3 h Hitzepause, war komplett fertig

      Irgendwann packe ich und fahre gestärkt weiter, ein Blick aufs Garmin zeigt das meine Tagesleistung trotz der Hitze und dreistündigen Pause mit bereits 75 Kilometern gar nicht schlecht ist, ich hätte wesentlich langsamer fahren sollen udn dafür über den ganzen Tag statt Gas zu geben und dann regenerieren zu müssen. Naja, nachher ist man immer schlauer.


      Heiss

      Nach einer Weile komme ich an einem urigen kleinen Landhotel direkt an der Lahn vorbei, der Naunheimer Mühle, um dem Tag mal wieder ein positives Gesicht zu geben pflanze ich mich an einen Tisch und bestelle mir ein alkoholfreies Weizen. Das Studium der Speisekarte besiegelt dann nach kurzem Nachdenken meinen Tag, hier wird gut gekocht und vielleicht gibt es sogar noch ein Zimmer? Leider verneint die Servicekraft letzteres, mein untrügbares Vertriebs Gespür wittert aber dieses leichte Zucken der Mundwinkel und einen Blick auf die Fußspitzen, da stimmt was nicht, ob es mit meinem Outfit zusammenhängt? iPhone rausgesucht, HRS gestartet, Zimmer gebucht, Punkt. Diese Nacht keine Niotmatraze aus Heu, so! Nach 20 Minuten halte ich den Schlüssel in den Händen, habe den Bock verstaut und nach 10 minuten eiskalter Dusche wird aufgefahren, man kann eine leichte Tendenz zur Zufriedenheit erkennen, auch wenn der Fokus nicht sitzt:


      P1040223


      P1040226


      Wollte eigentlich nur ein Weizen trinken, hab dann irgendwie gegessen und auch übernachtet ;)


      :)


      :)


      :)

      Ich verschwinde nach dem leckeren Essen gemütlich auf mein Zimmer, die Anstrengung verbunden mit dem Alkohol tut ihr Übriges, ich bewundere noch kurz mein mittlerweile von Sonnenbrand ordentlich rotes Gesicht, lese kurz und bin dann schnell eingeschlafen.
      Zuletzt geändert von cane; 30.05.2014, 07:36.

      Kommentar


      • cane

        Alter Hase
        • 21.10.2011
        • 4401

        • Meine Reisen

        #4
        AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

        Platzhalter Tag 3

        Kommentar


        • codenascher

          Alter Hase
          • 30.06.2009
          • 4385

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

          Ohne Helm?

          Dein Gearporn stimmt aber nicht mit deiner Packliste zusammen, oder hab ich was versäumt? Laufbursche und die Angel?
          Dennoch bin ich natürlich gespannt ob du dein Ziel in 2,5 Tagen erreichst!

          Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

          meine Weltkarte

          Kommentar


          • cane

            Alter Hase
            • 21.10.2011
            • 4401

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

            Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
            Ohne Helm?
            Ja, lass uns das aber bitte nicht hier diskutieren


            Dein Gearporn stimmt aber nicht mit deiner Packliste zusammen, oder hab ich was versäumt? Laufbursche und die Angel?
            Stimmt nur größtenteils. Den Rucksack habe ich vor Fahrtantritt spontan gewechselt, und daher auch die Thermarest Matte daheim gelassen da sie als Rückenpolster dient. Habe daher auf einem Heubett genächtigt

            Dennoch bin ich natürlich gespannt ob du dein Ziel in 2,5 Tagen erreichst!
            Bald mehr, bin heute zu faul zum Weiterschreiben.

            mfg
            cane

            Kommentar


            • Enja
              Alter Hase
              • 18.08.2006
              • 4380

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

              Warum nimmst du gefriergetrocknetes Suppengrün mit? Dort kannst du doch an jeder Ecke frisches kaufen.

              Kommentar


              • cane

                Alter Hase
                • 21.10.2011
                • 4401

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                Zitat von Enja Beitrag anzeigen
                Warum nimmst du gefriergetrocknetes Suppengrün mit? Dort kannst du doch an jeder Ecke frisches kaufen.
                Ich habe lieber alles dabei, so das ich keine Geschäfte suchen muss und mich lediglich freue wenn ich an einem vorbeikomme.

                MfG
                cane

                Kommentar


                • hanspeter
                  Gesperrt
                  Gerne im Forum
                  • 14.05.2012
                  • 84

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                  scxs
                  Zuletzt geändert von hanspeter; 06.08.2014, 14:46.

                  Kommentar


                  • cane

                    Alter Hase
                    • 21.10.2011
                    • 4401

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                    Zitat von hanspeter Beitrag anzeigen
                    Tolles Zelt! Aber stößt du mit der hohen Neoair+Schlafsack nicht mit den Füßen ans Zelt? (Wie groß bist du?)
                    Stoße nirgends an, bin 1,80 groß.

                    Es gibt für 2 Meter Männer aber, neben den breiteren Varianten "Hexamid Solo Plus" und "Hexamid Twin" übrigens auch eine Langvariante "Hexamid Long":
                    http://www.zpacks.com/shelter/hexamid_long.shtml


                    Bei 2,5 Tagen kann man natürlich alles irgendwie ertragen, aber einen Rucksack würde ich nicht mitnehmen.
                    Soviel Wasser ist auch gar nicht nötig. Es gibt soviele Supermärkte und auch kostenlose Wasserstellen. Notfalls fragt man einfach irgendwo.
                    Stimme dir zu was den Rucksack an sich angeht, habe daher im ersten Post auch geschrieben:
                    "Sobald eine Lösung fürs Anbringen von 2 - 3 Liter Wasser am MTB ausgewählt ist kann der Rucksack daher ganz zu Hause bleiben, das spart ungemein Zeit und erhöht den Wohlfühlfaktor auf langen Strecken erheblich."

                    Viel Wasser war schon teilweise nötig, ich habe an Tag 2 irgendwas zwischen 6 und 8 l gebraucht, das waren 79 km in 4:24 und es war brüllend heiss. Ich transportiere lieber 2-3 l eiskaltes Quellwasser anstatt warme Brühe filtern zu müssen

                    Ansonsten find ich deine Packliste super, berichte mal weiter.
                    Danke & Gerne.

                    mfg
                    cane

                    Kommentar


                    • cane

                      Alter Hase
                      • 21.10.2011
                      • 4401

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                      So, der Bericht vom ersten Tag ist oben eingefügt - viel Spaß beim Lesen!

                      mfg
                      cane

                      Kommentar


                      • Christian J.
                        Lebt im Forum
                        • 01.06.2002
                        • 8869

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                        Zitat von cane Beitrag anzeigen
                        Stimme dir zu was den Rucksack an sich angeht, habe daher im ersten Post auch geschrieben:
                        "Sobald eine Lösung fürs Anbringen von 2 - 3 Liter Wasser am MTB ausgewählt ist kann der Rucksack daher ganz zu Hause bleiben, das spart ungemein Zeit und erhöht den Wohlfühlfaktor auf langen Strecken erheblich."
                        Vorschlag: Zwei Flaschenhalter mit je einer 1l-Flasche an der Federgabel montieren.

                        Geht entweder damit: https://www.globetrotter.de/shop/run...halter-203394/

                        oder noch cooler mit einer Art Kabelbinder, der entsprechenden Bohrungen für die Schrauben der Trinkflaschenhalterung integriert. Kannst Du Dir vorstellen, was ich meine? Ich kenne leider den Hersteller nicht, weiß aber, in welchem Leipziger Fahrradladen die Dinger zu kriegen sind (und kann, wenn Du magst, da mal vorbeifahren und nachschauen)

                        Christian
                        "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                        Durs Grünbein über den Menschen

                        Kommentar


                        • cane

                          Alter Hase
                          • 21.10.2011
                          • 4401

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                          Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
                          Vorschlag: Zwei Flaschenhalter mit je einer 1l-Flasche an der Federgabel montieren.

                          Geht entweder damit: https://www.globetrotter.de/shop/run...halter-203394/

                          oder noch cooler mit einer Art Kabelbinder, der entsprechenden Bohrungen für die Schrauben der Trinkflaschenhalterung integriert. Kannst Du Dir vorstellen, was ich meine? Ich kenne leider den Hersteller nicht, weiß aber, in welchem Leipziger Fahrradladen die Dinger zu kriegen sind (und kann, wenn Du magst, da mal vorbeifahren und nachschauen)
                          Moin Christian,

                          ja ich weiß was Du meinst.

                          Ich werde mir erstmal ein zwei Wochenenden lang genüsslich alle Alternativen angucken und Reviews lesen. Es gibt auch interessante Lösungen die nicht nur Wasser transportieren können, finde ich auch nicht schlecht, Beispiel "Salsa Anything Cage": http://salsacycles.com/components/anything_cage/

                          Am liebsten wäre mir eine Tasche fürs Rahmendreieck die 3l Wasser in einer Blase fasst, da ich dann den Sawyer 3-Way Filter weiter verwenden kann und den Trinkschlauch einfach vorne zum Lenker führen könnte. Da stehe ich aber noch ganz am Anfang zu schauen was möglich ist. Mein Fully hat zudem ein sehr kleines Rahmendreieck frei...

                          Beispiel für so ein Setup:
                          http://www.palespruce.com/nologo-bik...me-bag-review/

                          mfg
                          cane

                          Kommentar


                          • Lotta
                            Dauerbesucher
                            • 17.12.2007
                            • 929

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                            Liest sich sehr gut bis jetzt, bitte weiterschreiben

                            Kommentar


                            • Enja
                              Alter Hase
                              • 18.08.2006
                              • 4380

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                              Ja, unbedingt. Das ist eine völlig neue Sichtweise. Expedition auf dem Lahntalradweg. Ich bin da einfach so lang. Unverantwortlich irgendwie.

                              Kommentar


                              • chinook
                                Fuchs
                                • 27.04.2005
                                • 2185

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                                Zitat von Enja Beitrag anzeigen
                                Ja, unbedingt. Das ist eine völlig neue Sichtweise. Expedition auf dem Lahntalradweg. Ich bin da einfach so lang. Unverantwortlich irgendwie.

                                Auch mich hauts um. Wenn ich bedenke, dass ich in vergleichbarem Gelände mich einfach morgens früh auf mein Rad gesetzt habe, losgestrampelt bin und dann spät am Abend nach 297 km einfach abgestiegen bin. Das alles ohne Planung (außer der ungefähren Route) und ich einfach irgendwann am Tag mich mit einer Tüte Gummibärchen versorgt habe. Und das hab ich jedes Jahr einmal so gemacht ... Was ist mir da alles entgangen?


                                -chinoook
                                Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

                                Kommentar


                                • cane

                                  Alter Hase
                                  • 21.10.2011
                                  • 4401

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                                  Achtung Achtung - hier spricht die Polizei:

                                  Sie befinden sich in einem Reisebericht, dies ist kein virtueller Schwanzlängenvergleich. Kehren Sie zu ihrer gewohnten Tätigkeit zurück.

                                  Schönes WE
                                  cane

                                  Kommentar


                                  • Hausi
                                    Dauerbesucher
                                    • 19.04.2005
                                    • 531

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                                    Es geht hier darum, ein Rad ohne Klassische Packtaschen für Mehrtagestouren zu beladen.
                                    Dass der Lahnetalweg keinen Expeditionscharakter hat ist schon klar, aber ich denke das ist zu verschmerzen.

                                    Ich mag die Philosophie und den Bericht.

                                    Kommentar


                                    • Enja
                                      Alter Hase
                                      • 18.08.2006
                                      • 4380

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                                      Ach so. Das hatte ich nicht verstanden. Ich dachte "Bikepacking" sei das Äquivalent zu "Backpacking". Wobei man das, was der Wanderer auf dem Rücken trägt, auf das Rad packt.

                                      "Bikepacking" bedeutet dann, sein Gepäck originell irgendwo am Fahrrad anzubringen, ohne Taschen zu benutzen. Und die Strecke ohne "Resupply" zurückzulegen. Ist das jetzt so richtig?

                                      Ne, doch nicht:

                                      Transportiert wird der ganze Spaß in Revelate Packtaschen (Satteltasche, Rolle vorne, Packtasche auf Rolle und und zwei Taschen im Cockpit und im Satteldreieck

                                      Kommentar


                                      • cane

                                        Alter Hase
                                        • 21.10.2011
                                        • 4401

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [DE] Bikepacking auf dem Lahntalradweg

                                        Hallo Enja,

                                        wäre Klasse wenn Du dich etwas konstruktiver einbringen könntest, auch wenn deine Kommentare zum Schmunzeln führen

                                        Es geht hier eigentlich nicht um Begriffsdefinitionen von Bikepacking sondern um meinen Reisebericht. Trotzdem teile ich dir gerne mit worum es mir persönlich geht:

                                        - Auch MTB Trails mit Gepäck zu fahren und somit Trails geniessen zu können die normalerweise nur mit großem Zeitaufwand gewandert werden können
                                        - In meiner Heimat dem Sauerland alle Trails auch mit dem Rad fahren zu können, das funktioniert mit einem Reiserad nicht.
                                        - Alles was ich für 1-3 Wochen benötige dabei zu haben und trotzdem unter 8 kg Gepäck bleiben, davon so wenig wie möglich auf dem Rücken. Sprich dein self supply kommt bei mir gut hin.
                                        - Spaß an technischer Innovation und Ultralight Equipment

                                        Hier kannst Du dir mal ein paar Setups anschauen, wie die Pros unterwegs sind:
                                        http://s1314.photobucket.com/user/St...?sort=2&page=1

                                        Wenn dich typische Bikepacking Routen interessieren schau mal auf:
                                        http://www.bikepacking.net/bikepacking-routes/


                                        Ansonsten gibt es hier im Forum einige Topics dazu, wäre nett wenn wir meinen reisebericht nicht weiter mit Diskussionen zumüllen.


                                        Schönes Wochenende,
                                        cane

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X