[D] Moselsteig und Liebesschlucht: Schutzhüttensuche an der Mosel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torres
    Freak

    Liebt das Forum
    • 16.08.2008
    • 26786

    • Meine Reisen

    #61
    Ich versuche nun herauszufinden, wo die neue Hütte ist. Zunächst landen wir im Barfußpark. Dort ist zwar eine Hütte, aber keine Schutzhütte.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155127637_c65ca0d3bd_c.jpg
Ansichten: 298
Größe: 193,4 KB
ID: 3043373

    Zur Not kann man sie natürlich als Unterstand nutzen, aber der halbe Ort würde zusehen. Also eher nicht. Immerhin erfahren ich andere interessante Dinge. So hat Alois Theisen, 1912 in Grenderich geboren, 1939 bei seiner Arbeit für Dornier die erste Nietensortiermaschine der Welt erfunden, 1949 gründete er in Grenderich eine kleine Werkstatt und erfand die ROTOX Vakuumpumpe und eine Bügelverschlussmaschine. 1970 schloss er sich mit der Familie Eisenbach zusammen, welche die Werkstatt übernahm und mit ROTOX einen weltweit agierenden Konzern formte, der seinen Hauptsitz und Hauptproduktionsort weiter in Grenderich hat und im Maschinen- und Anlagenbau für Fenster, Türen und Fassaden tätig ist. Ein Leben für den Fortschritt, steht darunter.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156034713_15294efbf3_c.jpg
Ansichten: 295
Größe: 244,1 KB
ID: 3043374

    Und ich entdecke, dass hinter der Hütte der Keltenweg nach Blankenrath/Kirn führt. Mal sehen, ob ich diese Information nicht noch brauchen kann.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156028333_cc1a9c8d3f_c.jpg
Ansichten: 266
Größe: 297,3 KB
ID: 3043375

    Auf dem Weg zur Hauptstraße steht ein riesiger Unterstand an einem Parkplatz. Der Unterstand reicht für eine ganze Horde von Radfahrern. Anscheinend ist hier auch der Dorfbackofen. Allerdings ist der Ort sehr zivilisationsnah.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156901105_037fa2333e_c.jpg
Ansichten: 282
Größe: 171,5 KB
ID: 3043376

    Ich fahre jetzt in Richtung Sportplatz, um zu schauen, ob die Hütte auf dieser Seite der Straße ist. Dann nehme ich den Feldweg von vorhin und holpere über einen unbefestigten Weg, während der Zweibeiner Nervenflattern bekommt. Glücklicherweise treffe ich eine Frau und die erklärt, wo es lang geht. Auf der Hauptstraße weiter, an der Kreuzung weiter, dann rechts. Okay. Und da ist das Prachtstück:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156035268_b44fd6817b_c.jpg
Ansichten: 258
Größe: 270,2 KB
ID: 3043377

    Toiletten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155801041_fe5247bfdf_c.jpg
Ansichten: 283
Größe: 219,5 KB
ID: 3043378

    Sitzgelegenheiten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156585379_9ab4e33c08_c.jpg
Ansichten: 286
Größe: 173,5 KB
ID: 3043379

    Und eine zünftige Grillstelle für den Schwenkgrill.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156035473_e424dba7ec_c.jpg
Ansichten: 268
Größe: 251,5 KB
ID: 3043380

    In der Nähe ist der Mühlenweg. Und andere Wege.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155793866_05057e8023_c.jpg
Ansichten: 293
Größe: 193,1 KB
ID: 3043381

    Wirklich hübsch gelegen. Hier wäre ich gerne noch länger geblieben. Aber eine Hütte, die Hütte 4 muss ich noch suchen. Also geht es wieder nach Grenderich zurück, nicht ganz zur Begeisterung des Zweibeiners. Aber da muss man durch, wenn man Hütten sucht. Der Vierbeiner hat dagegen vorher schon seinen Mageninhalt auf meinem Autoschlafsack verteilt und schläft nun tief und fest auf besagtem Schlafsack. Nun gelingt auch ein Foto von der Bushaltestelle an der Kirche, das werte ich als Unterstand.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155801506_212608b704_c.jpg
Ansichten: 287
Größe: 182,2 KB
ID: 3043382

    Ich fahre nun Richtung Senheim und bin ein wenig in Gedanken. Ich plane schon, wo ich am besten zur fehlenden Hütte starte. An einer Kurve steht ein Häuschen und in letzter Sekunde biege ich in den dazugehörigen Feldweg ein. Ganz vergessen! Es gibt eine Hütte direkt an der Hauptstraße.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156027603_a426795eeb_c.jpg
Ansichten: 285
Größe: 225,3 KB
ID: 3043383

    Das Schild weist darauf hin, dass hier die Straße zu überqueren ist. Auf der anderen Straßenseite verläuft parallel zur Landstraße ein Stück des Jakobswegs in Richtung Beilstein, bis er dann durch Wald führt. Bienenfernsehen ist dagegen ein Platz, an dem man Informationen über Bienen findet. Wir gehen nicht hin. Ich will die Geduld nicht überstrapazieren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155134597_12ab82c254_c.jpg
Ansichten: 286
Größe: 224,8 KB
ID: 3043384

    An der Rückseite der Hütte ist dann noch eine kleiner, mit Schotter ausgelegter Raum.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155793651_28edaabc85_c.jpg
Ansichten: 287
Größe: 204,7 KB
ID: 3043385

    Neben mir hatte kurz nach mir ein junger Mann geparkt. Er spielt mit seinem Handy und kontrollierte den Mülleimer. So verlasse ich den Ort zügig. Mal sehen, was mich jetzt erwartet.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

    Kommentar


    • Torres
      Freak

      Liebt das Forum
      • 16.08.2008
      • 26786

      • Meine Reisen

      #62
      Eine Serpentinenfahrt. Kein Wunder, dass hier heute morgen so viele Motorräder fuhren.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156577659_dff502ab75_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 220,6 KB ID: 3043558

      Wären wir jetzt dem Wanderweg rechts auf dem Bild gefolgt, wären wir an eine Hütte gekommen...

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156577574_f6a8081443_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 155,8 KB ID: 3043559

      Aber diese Seite der Straße habe ich da noch nicht im Fokus. Und es wäre steil geworden, also nichts für die Begleiter. So geht es weiter, auf schmalen Straßen durch den Ort und zu einem Weinberg, wo ich parke.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156577499_fe83158a35_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 171,4 KB ID: 3043560

      Ich schaue den gegenüberliegenden Hügel an und überlege, ob der schräge, sanft aufwärts zeigende Strich wohl der Weg war, auf dem ich aus dem Tal vom Radweg ausgehend mein Fahrrad hochgeschoben habe.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155126067_b1080bc4de_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 100,0 KB ID: 3043561

      Denkbar wäre das. Der vordere Gipfel ist 308 Meter hoch, dahinter sollte der Hochkessel mit 421 Metern sein. Dieser lag am Beginn der Steigung, ich muss also am vorderen Gipfel hochgeschoben haben.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156586209_1b6bb7ea98_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 222,8 KB ID: 3043562

      Blick zur anderen Seite. Ich vermute, die Schutzhütte liegt oben auf dem Hügel rechts.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156899995_f5bca0f415_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 150,4 KB ID: 3043563

      Meine Begleitung ist am Auto geblieben und so beeile ich mich ein wenig.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156577524_6c04508461_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 264,5 KB ID: 3043564

      Wieder sind Neef, Merl und Bullay ausgeschildert, aber für einen Flachländer liegen zwischen Senheim und den Zell angegliederten Orten Welten. Hier ist ein "Nature Fitness Park" mit Nordic Walking Strecke, man bemüht sich also um die Gesundheit der Bürger und Gäste. Allerdings darf man wohl nicht schneller als 30 km/h walken, denke ich, was natürlich falsch ist, denn es fehlt das amtliche Zusatzschild "Nordic Walking".

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156027038_ce8d82d2cc_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 200,8 KB ID: 3043565

      Wolken türmen sich auf, und ich fotografiere schon wieder Hochkessel und Co.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156026963_de2eb46e9b_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 210,0 KB ID: 3043566

      Und sehe doch tatsächlich Kühe. So wird das nichts mit der Beeilung. Kühe. Es kommt mir ewig lang vor, dass ich Kühe gesehen habe. Wo sollen sie hier auch stehen, an den Weinbergen gibt es keine großen Wiesen. Es gibt hier in der Region sogar eine eigene Rasse, das Glanrind, diese dürften aber nicht dazu gehören, weil sie nicht einfarbig sind. Sonst würde die Farbe stimmen. Die Ziegen überlegen, ob sie zu mir laufen, um etwas zu fressen abzustauben, entscheiden sich dann aber anders.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155801771_d5b6b38640_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 276,6 KB ID: 3043567

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155135022_4361c29667_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 265,9 KB ID: 3043568

      Aussichtspunkt.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156036188_336efd7cc3_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 289,7 KB ID: 3043569

      Und dann bin ich auch schon an der Hütte. Hier ist der Kniebrech Parkplatz und die Hütte ist die Kniebrechhütte.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156586659_9241eee3f8_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 261,7 KB ID: 3043570

      Den Weg dahin hätte ich mir länger vorgestellt. Vor der Hütte ist eine Schranke. Inwieweit die jetzt coronabedingt geschlossen ist oder generell Autos davon abhalten soll, auf das Gelände zu fahren, ist mir unbekannt, ich vermute Letzteres. Auf dem Parkplatz vor der Hütte ist eine Sitzgruppe mit dicken Baumstämmen und erlaubt einen Blick auf den Calmont. Calmont. Da war doch etwas. Ein Klettersteig mit Schutzhütten.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156036498_282fcb69b8_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 215,9 KB ID: 3043571

      Die Benutzung der Hütte kostet Geld, ob das jetzt aber nur für Grillaktivitäten gilt, kann ich nicht beurteilen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156586689_488aa05ea6_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 274,0 KB ID: 3043572

      Die Hütte ist groß, aber wenig gemütlich, eher tatsächlich etwas für Grillaktivitäten im Sommer und nicht unbedingt ein Anlaufpunkt für frierende, durchnässte Wanderer. Dazu ist sie wohl auch zu ortsnah, in der Tourismussaison werden Gruppen oder Beherbergungsbetriebe die Örtlichkeit reservieren.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51160284677_f1e5a71afa_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 204,9 KB ID: 3043573

      Der Blick ist dagegen schön.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156586944_073ddb1933_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 255,7 KB ID: 3043574

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156587069_6d28a8f023_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 251,7 KB ID: 3043576

      Eigentlich bin ich ganz froh, sie beim letzten Mal dann doch nicht gesucht zu haben. Die anderen drei Hütten waren so magisch, diese hier hätte mich enttäuscht.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156586844_11a1346bc6_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 303,1 KB ID: 3043575

      Ich verlasse die Hütte wie auf dem Hinweg über einen ausgebrochenen Stein.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156899715_5489dd6be6_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 307,1 KB ID: 3043577

      Wieder ein Schild Richtung Bullay. Das wäre der direkte Zugangsweg von der Hütte aus zum Rundwanderweg gewesen, man hätte allerdings auch der Serpentine an diesem Parkplatz folgen können.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155125772_9fc9401630_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 313,1 KB ID: 3043578

      Auf einer Karte entdecke ich die nächsten Hütten. Es gibt viel zu tun, in dieser Gegend. Noch einmal der Blick auf den Calmont in der Ferne, es ist einfach ein schöner Berg.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156899160_d1d07277c7_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 232,5 KB ID: 3043579

      Kurz darauf bin ich wieder bei den Kühen und stelle fest: Hier ist ja eine Moselschleife. Manchmal brauche ich für bestimmte Erkenntnisse etwas länger.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155792026_b6f23394a0_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 166,1 KB ID: 3043580

      Eine kleine Windmühle im Garten.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156025903_2014127a03_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 254,8 KB ID: 3043581

      Die Kirche von Senheim.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155791766_4c1b890e0a_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 156,4 KB ID: 3043582

      Und nun, nach erfolgreicher Schutzhüttensuche kann ich auch noch das Obersthäuschen anschauen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155124632_5909853b81_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 170,1 KB ID: 3043583

      Es handelt sich um eine kleine Kapelle mit kleinen bunten Fenstern und einer schön gearbeiteten Tür, die Ziel unterschiedlicher Bittprozessionen ist. Innen befindet sich ein großer Kruzifix aus dem 15. Jh. über einem kleinen Altar und an der Seite die Figur einer Ordensheiligen. Die Bänke dürften ca. 20 Personen Platz bieten. Eine Tafel informiert, dass das Obersthäuschen 1607 so genannt wurde und um 1700 auf einem älteren Gemäuer aufgebaut wurde. Die Farbeinfassung des Kruzifix ist neu.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156575659_a213c485d3_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 105,9 KB ID: 3043584

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155791301_e3879e506e_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 151,0 KB ID: 3043585

      Und damit ist die heutige Tour beendet. Im Ort fotografiere ich noch die Bushaltestelle, bin aber unsicher, ob das die Unterstandskriterien erfüllt.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156898265_17d7815a4f_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 138,2 KB ID: 3043586

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155124077_883f892262_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 200,9 KB ID: 3043587

      Meine Begleiter sind nun aber nicht mehr so auf Hüttensuche erpicht. Man hat Hunger und will zurück. Auf der Festwiese soll noch eine sein, und ich hoffe, sie kommt beim Vorbeifahren in mein Blickfeld. Doch ich kann nichts erkennen und jetzt noch einmal anzuhalten und mich zu Routen erscheint auch mir jetzt zu viel Aufwand. So geht es auf der Landstraße zurück. Am Calmont fahre ich langsam. Okay, hier ist ein Richtungsschild, da müssten Parkplätze sein. Dort ist der Eingang. Durch eine Bake versperrt. Und hier hinten sind ebenfalls Parkplätze, in der empfohlenen Laufrichtung der Ausgang. Gut zu wissen, vielleicht fragt ja mal jemand. Die Landstraße ist recht gut befahren, die üblichen Verdächtigen drängeln und überholen sportlich. Ich verarbeite die Informationen. Der Calmont Klettersteig ist gesperrt. Und Klettern kann ich sowieso nicht. Ich glaube, ich habe mich in den Berg verliebt.
      Zuletzt geändert von Torres; 06.05.2021, 15:55.
      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

      Kommentar


      • Torres
        Freak

        Liebt das Forum
        • 16.08.2008
        • 26786

        • Meine Reisen

        #63
        Calmont Klettersteig, Calmont Höhenwanderweg und Moselsteig. Calmont (zwischen Eller und Bremm), Moseltal.

        Als ich am nächsten Morgen aufwache, überkommt mich das Gefühl kalter Präzision. A man has to do, what a man has to do. Es ist kühl geworden, windig, und es ist Regen angesagt. In den nächsten Tagen wird es eine Kältewelle geben. Der Feiertag ist vorbei, es ist Montag, und es sind keine Ferien. In der nächsten Woche ist Himmelfahrt, also ich habe nur den heutigen Tag, um etwas zu tun, was ich nicht kann. Ich habe mich über den Calmont informiert und es hat mir nicht gefallen. Für die viele Menschen ist es einfach nur ein Wanderweg mit etwas Kraxeln, ein Hohn, so etwas als Klettersteig zu bezeichnen. Sie machen oben Picknick, Weinprobe und sonst was. Ein 70jähriger, der einem anderen Wanderer ausweichen wollte, ist in den Tod gestürzt. Wohl kein Einzelfall. Heute ist meine Chance. Es werden wenige Menschen da sein, die mich in Panik versetzen können. Wenn es nicht geht, geht es nicht. Dann lass ich es bleiben. Aber die Levadas auf Madeira habe ich auch hinbekommen. Man muss sich überwinden können.

        Leider kann ich nicht so schnell los, wie ich dachte, aber dann breche ich zu "ein bisschen Wandern" auf. Meine Pläne verrate ich nicht, das ist besser so. Kurz denke ich über das Fahrrad nach, aber wenn ich zu k.o. sein werde, bringt es nichts. Spontan schnappe ich mir den Autoschlüssel. Ich will in Eller starten und von Bremm aus wieder zurück. Danach wird mein Outdoorpensum erreicht sein, keine gute Idee, dann noch die Landstraße radelnd zu bevölkern, der Wind kommt heute von der falschen Seite.

        Ich parke auf einem Parkplatz am Bahnhof, für Kunden der Bahn, bin ich, wenn auch nicht heute.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156587479_8ac80bd1fb_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 232,6 KB ID: 3043634

        Mit ist bewusst, dass der Klettersteig vorübergehend gesperrt ist, und ich mich jetzt gegen meine eigenen Regeln wende, die besagen, Regeln zu befolgen. Aber ich habe keine andere Wahl. Wenn hier geöffnet und Betrieb ist, wird das für mich zu gefährlich. Ich muss alleine sein, um diesen Weg zu bewältigen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155136257_b4d7621978_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1.018,8 KB ID: 3043635

        Eine richtige Absperrung mit Warnschildern und Zaun gibt es dann noch nicht, und ich rede mir mein Verhalten schön, dass man vielleicht nur nach außen hin die Sperrung kommuniziert, um niemanden anzulocken.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156587554_23daba0316_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 236,6 KB ID: 3043636

        Wie man das eben so macht, um sich die Sache schön zu reden. Eine kleine Kapelle an der Seite und Schilder: Abfall mitnehmen. Eigentlich selbstverständlich, klappt aber nicht, obwohl der Weg gesperrt ist, lagen überall frische Tempos und Kippen. Ein Schild weist auf die Voraussetzungen hin: Auf eigene Gefahr, geübte Wanderer (bin ich nicht), Schwindelfreiheit (definitiv nein), Trittsicherheit (hoffentlich). Gute Schuhe habe ich an. In der nächsten Ecke ein verstaubter Kasten mit Wein. Niedlich.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155136372_bdc40f64cf_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,13 MB ID: 3043637

        Zwei Frauen mit Hund kommen mir entgegen, ich weiche aus. Parallel verläuft nun die Bahn und ein Schild klärt über den Kaiser-Wilhelm-Tunnel auf.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155119937_8cc75fecb6_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 241,2 KB ID: 3043638

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156037813_a56b515575_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,12 MB ID: 3043639

        Der Weg schraubt sich nach oben und die ersten Felsen kommen, ein kleines Stück, kein Problem.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155119632_a32091f072_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,64 MB ID: 3043640

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155803541_ea90ea8d26_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,65 MB ID: 3043641

        Allerdings reicht es aus, meinen Puls hochzujagen. Ich bin voller Adrenalin. Ich versuche, mich ein wenig runterzufahren, aber das gelingt mir nicht. Obwohl keine Gefahr besteht, ist mein Körper hochgradig angespannt. Immerhin registriere ich, dass es hier blüht. Eine völlig andere Vegetation, als ich es bisher gewohnt bin.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155803596_01373b4869_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,88 MB ID: 3043642

        Und dann bin ich auch schon an der ersten Hütte.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155803926_91ab864d8a_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 170,8 KB ID: 3043643

        Anscheinend ist es hier immer windig, denn die Fahne ist bereits im Dauerwind zerfetzt. Heute ist hier extrem und einen Moment überlege ich, abzubrechen. Das kann einen vom Berg kegeln, wenn man Pech hat. Später werde ich feststellen, dass es nur an wenigen Ecken windig sein wird. Man leitet seinen Namen daher von lateinisch caldidus mons = "warmer Berg" ab, wobei auch die keltische Ableitung von "harter Berg = Felsenberg" möglich ist.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156038308_5fcc8b30c2_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,01 MB ID: 3043644

        Der Name der Hütte lautet Galgenlay.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156910985_c8ee7fdd3d_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 191,1 KB ID: 3043645

        Sie ist rustikal eingerichtet. Ich schreibe meinen Namen in das Gästebuch, das in einer Box liegt. Auf den Schildern ist wieder die Aufforderung, Abfälle mitzunehmen aber auch ein Loblied auf die Region. An der Wand sind Kleiderhaken.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156893470_08ce861ff3_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 193,2 KB ID: 3043646

        Ich könnte hier jetzt auch sitzenbleiben, aber es ist ja nur die erste Hütte von mehreren.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155137377_7c6cd3c4e2_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,14 MB ID: 3043647

        Neefer Gipfelkreuz

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155118922_b9db26a97b_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 376,5 KB ID: 3043648

        Also los. Möge der Pfad beginnen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155786381_3c137b3e38_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,50 MB ID: 3043649
        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 37562

          • Meine Reisen

          #64
          … und jetzt auch noch ein Cliffhanger

          Kommentar


          • LihofDirk
            Freak

            Liebt das Forum
            • 15.02.2011
            • 13406

            • Meine Reisen

            #65
            Das Rind heißt Glanrind, genauer Glan-Donnersberger Rind, nicht zu verwechseln mit dem Glarner Rind aus der Schweiz.

            Zuchtziel ist da tatsächlich einfarbig (gelb in RLP, rötlich in Hessen), aber durch Einkreuzen von dänischem Milchvieh zur Steigerung der Milchleistung gibt es wohl auch hangtaugliche Milchkühe mit Flecken, die halt nicht unbedingt zuchttauglich sind.
            Aber lecker

            Kommentar


            • Torres
              Freak

              Liebt das Forum
              • 16.08.2008
              • 26786

              • Meine Reisen

              #66
              "Menschen vergehen, Christus bleibt."

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156038448_011c8b93e8_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,73 MB ID: 3043683

              Ich weiß nicht so ganz, ob ich diese Inschrift tröstlich finden soll, oder ob sie den Finger in eine Wunde legt. Denn nun kommt die erste Herausforderung.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156911460_4dbc1293bd_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,57 MB ID: 3043684

              Im Nachhinein betrachtet, sieht es nett aus. Einfach. Halt ein bisschen Steine. Für mich ist allein der Anblick eine Katastrophe. Immer noch ist mein Körper voller Adrenalin und mein Höhenwarngerät sagt einfach nur: Abgrund. Halsbrecherischer Abgrund. Vorwärts geht nicht, dazu sind die Stufen zu tief für, so belastbar sind meine Knie nicht. Als Kind wäre ich da vermutlich am Gestänge hangelnd runtergesprungen, das sollte ich inzwischen aber tunlichst unterlassen. Also steige ich rückwärts ab und habe das Problem, dass ich irgendwie immer ein Bein zu viel habe. Also eigentlich brauche ich schon beide Beine, aber es passen irgendwie nicht beide hin. Ich zwinge mich zu Ruhe und Umsicht und bin heilfroh, keine kleinen, drahtigen Gnome samt Gnomin mit Elbiesozialisation oder langjähriger Alpinerfahrung hinter mir zu haben, die am liebsten an solchen Stellen überholen, weil es nicht schnell genug voran geht. Eine Wanderung auf Fuerteventura, wo ich mit meiner Höhenangst kämpfte, um zu einer Kapelle zu gelangen, ist mir da in schlechtester Erinnerung verblieben.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156911250_0abbac07e0_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 894,0 KB ID: 3043685

              Ich bin so etwas noch nie gegangen und völlig fertig, als ich es geschafft habe. Durchatmen.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156589024_59b6e46a86_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,60 MB ID: 3043686

              Und schon geht es weiter. Man balanciert auf einer schmalen Kante über dem Abgrund. Wie würde man hier entlang gehen ohne die Sicherung? Gut, die Passage geht besser, als gedacht, aber ich muss mich schon sehr konzentrieren, um nicht daran zu denken, was bei einem unglücklichen Tritt passieren könnte. Im Geiste bedanke ich mich bei Outdoorhändler G, dem ich die neuen Schuhe verdanke.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156911690_62cb170fe9_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,60 MB ID: 3043687

              Geschafft.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156589104_c31800d21e_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,35 MB ID: 3043688

              Erleichtert atme ich auf, als es jetzt an Weinbergen entlang geht. Hier ist der Abgrund zwar ebenso steil, aber durch die Hölzer wirkt es wie ein geschlossener Pfad. Reine Psychologie also. Der einzige Grund, wieso es mir überhaupt gelingt, meine Höhenangst auszutricksen.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155118857_af4f29e3ce_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,64 MB ID: 3043689

              Und dann stehe ich vor einer Leiter. Das hat mir gerade noch gefehlt. Leitern gehen eigentlich gar nicht. Und nun? Wenn ich zurückgehe, muss ich wieder die beiden Stellen passieren und zwar linksseitig. Mit Abgrund rechts. Das kann ich noch weniger ab. Immerhin habe ich vor einiger Zeit renoviert und die Decke gestrichen. Tun wir jetzt einfach so, dass ich noch etwas streichen und eine Glühbirne aufhängen muss.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156892860_8b46601855_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 976,6 KB ID: 3043690

              Langsam nehme ich Tritt für Tritt, ich merke, dass meine Beine vor Stress zittern, versuche das aber zu ignorieren. Es ist nur eine Leiter! Und sie wird jetzt auch nicht aus dem Fels brechen, die Zufallswahrscheinlichkeit, dass dies passiert ist minimal. Und nun die nächste Stufe. Sehr gut.

              Oben angekommen, kriege ich das Bein nicht rüber. Zwar ist die Leiter wirklich gut konstruiert, denn sie endet nicht einfach mit der letzten Stufe, sondern hat eine Verlängerung, die an einen Regenschirm erinnert. Trotzdem. Meine Beine blockieren. Normalerweise, wäre das Ding jetzt ein paar Zentimeter über dem Boden, würde ich lässig das Bein darüber schwingen und weiterlaufen. Hier muss ich mich konzentrieren und einen eindeutigen Befehl an mein Bein erteilen und dann klappt es - wenn auch etwas unelegant. Jetzt kann ich endgültig nicht mehr zurück und stolpere weiter.

              Es ist warm hier. So weit sind die Weinstöcke bei uns noch lange nicht, und ich denke nicht, dass es nur an der Sorte liegt.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156570129_6bc46926e7_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,11 MB ID: 3043691

              Angesichts der Strapazen, die hinter mir liegen, ist die Steigung nun nicht erwähnenswert.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51155804621_3a7705edb7_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,72 MB ID: 3043692

              Die dicken Stahlbahnen sind übrigens die Unterlage für eine Zahnradbahn, mit der Menschen, Material und Wein nach oben bzw. unten gebracht wird. Es gibt auch Angebote für Touristen, wovon ich selbstverständlich Abstand nehmen würde. Und da ist auch schon Nummer 2.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156588944_5eef8930e3_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 833,5 KB ID: 3043693

              Eine offene Schutzhütte, überdacht. Irgendwie winzig, so im Verhältnis gesehen.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156589339_353cc67980_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,35 MB ID: 3043694

              Ein Schild mit "Im Fröschperl" und der Nummer 16. Worauf sich die 16 bezieht, weiß ich nicht, möglicherweise gibt es eine regionale Wanderkarte, die ich nicht kenne. Oder die Weinberge sind nummeriert. Ich weiß es nicht. Ein weiteres Schild weist darauf hin, dass hier kein Abstieg ist, also nur der Zugang zu der Hütte ist.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156892900_3c8ce83a95_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,69 MB ID: 3043695

              Zur Hütte führt nun eine kleine Treppe, und ich verzichte. So weit geht meine Aufopferung für ods nun doch nicht, ich brauche meine Kraft. Sie liegt sowieso zu dicht an der lauten Straße.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51156912090_6f578e1273_k.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,38 MB ID: 3043696

              Diese Blumen wachsen bis oben hinauf an den Hängen und geben der Landschaft blaue Tupfer. Eine kurzer Moment Normalität macht sich breit. Aber ich muss weiter. Wer weiß, was mich noch erwartet.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156892595_4d5992dfd7_k.jpg
Ansichten: 227
Größe: 1,00 MB
ID: 3043715
              Zuletzt geändert von Torres; 06.05.2021, 18:14.
              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

              Kommentar


              • Torres
                Freak

                Liebt das Forum
                • 16.08.2008
                • 26786

                • Meine Reisen

                #67
                OT:
                Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
                Das Rind heißt Glanrind, genauer Glan-Donnersberger Rind, nicht zu verwechseln mit dem Glarner Rind aus der Schweiz.
                Ich weiß. Das hatte ich ursprünglich auch geschrieben, wenn auch in zwei Worten, aber die Rechtschreibprüfung kommt immer wieder auf neue Ideen....
                "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                Kommentar


                • Torres
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 16.08.2008
                  • 26786

                  • Meine Reisen

                  #68
                  Die nächste Herausforderung wartet, aber mit zwei Leitern komme ich besser klar, als mit einer.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155138632_8a582a92a9_k.jpg
Ansichten: 217
Größe: 1,65 MB
ID: 3043733

                  Hier sieht man die Verlängerung.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156039698_ba125e9b1f_c.jpg
Ansichten: 232
Größe: 237,8 KB
ID: 3043734

                  Das nächste Wegstück sieht nun erfreulich aus.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156039828_49391a1ea3_k.jpg
Ansichten: 215
Größe: 1,53 MB
ID: 3043735

                  Ich entscheide mich deshalb dagegen, den Weg hoch zu "Todesangst" zu nehmen. Es ist ein Hügel mit Fahne, also ein Aussichtspunkt, aber schon allein die Namenswahl lässt mich Abstand nehmen. Die Steine sind ganz warm, dabei ist es gar nicht so sonnig. Im Sommer wird es hier brütend heiß sein.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155118167_bc86ba02f3_c.jpg
Ansichten: 207
Größe: 285,6 KB
ID: 3043736

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155118287_0de3388062_c.jpg
Ansichten: 219
Größe: 279,2 KB
ID: 3043737

                  Meine Psyche und mein Körper haben sich nun beruhigt.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155805431_1b02612faf_k.jpg
Ansichten: 225
Größe: 1,04 MB
ID: 3043738

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155138872_195854a754_c.jpg
Ansichten: 233
Größe: 115,2 KB
ID: 3043739

                  Und schon kommt die nächste Hütte in Sicht.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155805751_97b24acf54_c.jpg
Ansichten: 206
Größe: 250,2 KB
ID: 3043740

                  Das Schild soll jetzt keine Werbung sein, es bot sich für mich an, es zu fotografieren. Besonders bekannt sind wohl die Weingüter Franzen, aber wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es mehrere Winzer, die den Berg bearbeiten. Ein mir unbekanntes Werkzeug.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156019253_32234e8426_c.jpg
Ansichten: 210
Größe: 282,8 KB
ID: 3043741

                  Die Hütte rückt näher, die Wolken auch.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155785416_b1c7d75a33_k.jpg
Ansichten: 214
Größe: 1,50 MB
ID: 3043742

                  An einem Holzpfahl hängt ein Schild über die Weinkönigin 2005/2006. Die Ortsbezeichnung ist nun Geichkaul. Unten sieht man Kloster Stuben auf der anderen Moselseite liegen.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156018948_d47d283391_k.jpg
Ansichten: 214
Größe: 719,0 KB
ID: 3043743

                  Und das ist das gute Stück.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155118062_ffdac4f535_c.jpg
Ansichten: 204
Größe: 259,8 KB
ID: 3043744

                  Hier finden im Sommer Weinproben statt. Ich fasse es nicht. Ich sehe schon die fröhlich alkoholisierten Wandertrupps über die Leitern rutschen, bin ich froh, dass kaum jemand unterwegs ist. An der Seite ist eine Holzbox mit Aufschrift "Prospekte". Doch es steht nur eine leere Weinflasche des Winzers darin.

                  Der Weg schlängelt jetzt vor sich hin und immer wieder flitzen kleine Eidechsen über den Weg, die von mir aufgeschreckt werden.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156040048_fafdbeafca_c.jpg
Ansichten: 231
Größe: 183,5 KB
ID: 3043745

                  Ein laminiertes Blatt erklärt, dass er jetzt hier weiter geht.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155139362_ff0e03c8c2_k.jpg
Ansichten: 212
Größe: 1,46 MB
ID: 3043746

                  Ich befinde mich am Amphitrion und die Weinlage vor mir heißt Fachkaul. Die an der Schutzhütte hieß Geich, daher das Schild Geichkaul.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156590434_fe9b185133_c.jpg
Ansichten: 204
Größe: 268,3 KB
ID: 3043747

                  Und hier der Blick zurück. Kein Arbeitsplatz für mich.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155807616_5cb950802f_c.jpg
Ansichten: 238
Größe: 218,5 KB
ID: 3043748

                  Der Weg wird nun wieder schmal.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155605426_4b5768b1b5_k.jpg
Ansichten: 218
Größe: 1,72 MB
ID: 3043749

                  Und schon habe ich die nächste Hütte erreicht. Wohl eher ein Unterstand, als eine Hütte.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156914810_795b931f28_c.jpg
Ansichten: 232
Größe: 234,6 KB
ID: 3043750

                  Die Box sieht ein wenig aus, wie eine Eistruhe, also schaue ich hinein, obwohl ich weiß, dass es keine ist. Das Ergebnis überrascht mich nicht: Ein paar Leute haben dort ihren Picknickmüll entsorgt.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156914775_f43f70f27e_c.jpg
Ansichten: 231
Größe: 150,6 KB
ID: 3043751

                  Und kurz darauf ein noch rudimentäreres Modell.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156042118_a13660a9e9_c.jpg
Ansichten: 204
Größe: 258,6 KB
ID: 3043752

                  Es ist der Baleskaul. Schaut man zurück, sieht man, dass sie gerade mal für ein wenig Regen taugt.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155141662_30123c18ea_k.jpg
Ansichten: 217
Größe: 1,65 MB
ID: 3043753

                  Immer noch schieben sich Wolken über das Tal, aber bisher ist der Regen ausgeblieben.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156711565_88e478bd07_k.jpg
Ansichten: 213
Größe: 1,38 MB
ID: 3043754

                  Kurz ist es wieder eklig geworden, aber da man immer einen Griff findet, an dem man sich festhalten kann, ging es ganz gut. Man darf eben nur nicht darüber Nachdenken, was man gerade tut oder herunter gucken.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156915265_f8a6c4f2f4_k.jpg
Ansichten: 211
Größe: 1,49 MB
ID: 3043755

                  Ich hatte bei meiner Tour zum Petersberg schon einmal aufgezählt, was hier ein natürlicher Bewuchs ist. Dazu gehört der Buchsbaum, den die meisten nur als blüharme, zurechtgeschnittene Gartenpflanze kennen. Ich bin überrascht, wie groß sie hier werden und wie selbstverständlich sie in dieser Landschaft wirken.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155141962_ed7360494d_k.jpg
Ansichten: 209
Größe: 1,51 MB
ID: 3043756

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156915540_7e94dbbbaf_c.jpg
Ansichten: 234
Größe: 198,5 KB
ID: 3043757

                  Immer wieder gibt es Sitzgelegenheiten.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155142292_98496ed7b2_c.jpg
Ansichten: 227
Größe: 225,8 KB
ID: 3043758

                  Und in der Ferne hinter mir sehe ich einen Arbeiter im Weinberg, welcher den Boden düngt. Er wirkt so winzig, dass man ihn auf dem Bild nicht erkennen kann. Die Bewegung hat ihn verraten.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156593439_37e026e745_k.jpg
Ansichten: 208
Größe: 1,40 MB
ID: 3043759

                  Der Weg ist nun recht geröllig.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156915740_89d53a2b34_c.jpg
Ansichten: 207
Größe: 255,1 KB
ID: 3043760

                  Durch Zufall schaue ich mich noch einmal um und sehe zwei Leute in einiger Entfernung um die Ecke kommen. Die beiden werden schneller sein als ich, da bin ich mir sicher. Bevor sie mich an einem kritischen Punkt einholen, mache ich lieber Pause. Und so setzte ich nicht erst einmal hin, trinke etwas und schaue mir die nächsten Hütten an.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156711510_3e81860dc2_k.jpg
Ansichten: 210
Größe: 1,43 MB
ID: 3043761

                  "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                  Kommentar


                  • Torres
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 16.08.2008
                    • 26786

                    • Meine Reisen

                    #69
                    Die Entscheidung, die beiden Wanderer abzuwarten, wird sich als richtig entpuppen.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156916085_9792434d53_c.jpg
Ansichten: 186
Größe: 278,0 KB
ID: 3044046

                    Denn schon wird der Weg wieder originell.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156916185_59469435be_k.jpg
Ansichten: 191
Größe: 1,62 MB
ID: 3044047

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156043743_7e9ab3565b_k.jpg
Ansichten: 189
Größe: 1,58 MB
ID: 3044048

                    Allerdings hat sich mein Nervenkostum mittlerweile beruhigt. Immer wenn ich irgendwo Halt suche, ist auch Halt da. Ein Lob an die Konstrukteure von DAV, die den Steig angelegt haben.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156594114_b2d663f79a_k.jpg
Ansichten: 194
Größe: 1,67 MB
ID: 3044049

                    Ist das Mohn?

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155809431_4e9e006109_c.jpg
Ansichten: 184
Größe: 268,9 KB
ID: 3044050

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155143152_97cce06d47_c.jpg
Ansichten: 188
Größe: 308,9 KB
ID: 3044051

                    Okay, den Abhang herunterstürzen ist anscheinend nicht erlaubt. Tatsächlich ist dort eine Abkürzung gesperrt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155143412_c48cc93ca7_k.jpg
Ansichten: 190
Größe: 1,66 MB
ID: 3044052

                    Hat schon etwas.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156044203_ee174b7f52_k.jpg
Ansichten: 193
Größe: 1,75 MB
ID: 3044053

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156594574_47970a8ad9_k.jpg
Ansichten: 189
Größe: 1,34 MB
ID: 3044054

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155810436_0af79e2033_k.jpg
Ansichten: 191
Größe: 1,73 MB
ID: 3044055

                    Ich beglückwünsche mich zu gutem Schuhwerk und festem Boden, als ich mich an dem Baum vorbeischlängele. Im Sommer wird er viel Schatten spenden. Die Wurzeln sind beeindruckend.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155810416_c29046c1e9_c.jpg
Ansichten: 181
Größe: 271,7 KB
ID: 3044056

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155810396_aebf239fa5_k.jpg
Ansichten: 189
Größe: 1,58 MB
ID: 3044057

                    Wieder geht es einen schmalen Pfad entlang und überall liegen Tempotaschentücher oder Klopapier. Ich weiß, man kann schon mal müssen, aber wieso nutzt man Tempotaschentücher? Wozu hat man Unterhosen? Ich verstehe das nicht. Und wenn es eben nicht anders geht, nimmt man es wieder mit, das kann doch nicht schwer sein.

                    Eine Wurzel. Ein wenig sieht sie aus, wie eine Skulptur, ein glatt geschliffener Naturstein.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156917240_bd7ceceba4_c.jpg
Ansichten: 209
Größe: 230,7 KB
ID: 3044058

                    Da hinten war ich gestern.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155810876_b6ea51b40e_c.jpg
Ansichten: 205
Größe: 182,3 KB
ID: 3044059

                    Eine Treppe. Sie macht mir mehr Schwierigkeiten als gedacht. Nicht breit genug, die Stufenabstände nicht niedrig genug.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156711185_7e2c3bb53a_c.jpg
Ansichten: 186
Größe: 291,1 KB
ID: 3044060

                    Hier wäre vielleicht von Vorteil gewesen, Begleiter zu haben, welche die Technik vorgeben.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155837868_f1eb014416_c.jpg
Ansichten: 186
Größe: 286,9 KB
ID: 3044061

                    Zu meiner großen Freude kündigt sich dann wieder eine Schikane an.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156917575_a3671d0e23_c.jpg
Ansichten: 208
Größe: 239,6 KB
ID: 3044062

                    Ganz großes Kino für Menschen, die nicht schwindelfrei sind.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51154938347_0edd24d230_k.jpg
Ansichten: 188
Größe: 1,33 MB
ID: 3044063

                    Aber inzwischen bin ich ein wenig abgestumpft und denke, das wird schon irgendwie klappen.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155604601_ed915f93e0_c.jpg
Ansichten: 203
Größe: 190,1 KB
ID: 3044064

                    Tut es ja auch.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156595514_a3ec9f7552_c.jpg
Ansichten: 184
Größe: 288,0 KB
ID: 3044065

                    Solange ich noch Fotos machen kann....

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156710780_8e4558e087_k.jpg
Ansichten: 192
Größe: 1,43 MB
ID: 3044066

                    Und auch hier gilt: Immer wenn man sich irgendwo festhalten will, ist da auch etwas zum Festhalten. Man merkt, dass hier Profis am Werk waren.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155144607_bb36fc9b88_c.jpg
Ansichten: 185
Größe: 282,4 KB
ID: 3044067

                    Geschafft.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156045328_31b6aed1b5_k.jpg
Ansichten: 193
Größe: 1,01 MB
ID: 3044068

                    Wieder einmal fotografiere ich einen Rettungsplatz, um meine Koordinaten an die ods-Hotline durchzugeben.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51154937942_d89d3b229b_c.jpg
Ansichten: 215
Größe: 230,9 KB
ID: 3044069

                    Und weiter.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156596029_21e8e28ba2_k.jpg
Ansichten: 190
Größe: 1,53 MB
ID: 3044070

                    Mal wieder beglückwünsche ich mich, in einem Land zu leben, in dem Ingenieure ihre Kunst auf Sicherheitsreserven auslegen. Anders ausgedrückt: Ich kann davon ausgehen, dass man beim Bau mit Adipositas gerechnet hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Konstruktion hält, dürfte also groß sein.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155811711_b2fd9ef02e_c.jpg
Ansichten: 186
Größe: 259,8 KB
ID: 3044071

                    Hier ein Liebesschloss anzubringen, ist natürlich ambitioniert. Hoffentlich ist die Beziehung gut gegangen, man soll sich nicht festketten.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156918265_c9ef44eb8b_c.jpg
Ansichten: 209
Größe: 205,7 KB
ID: 3044072

                    Schon eine tolle Vegetation hier. Blick zurück.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156046038_293e04e53e_k.jpg
Ansichten: 195
Größe: 1,62 MB
ID: 3044073

                    Blick nach vorne.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156710675_cf2ddea6a6_c.jpg
Ansichten: 180
Größe: 304,3 KB
ID: 3044074

                    Für einen kurzen Moment fängt es an zu regnen. Allerdings macht mir das keine Sorgen, ich habe das Gefühl, dass Wetter denkt noch, es sei April und hat noch gar nicht mitbekommen, dass schon Mai ist. Der Schauer wird nur kurz sein. So ist es.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156918915_92aa2ac3d6_k.jpg
Ansichten: 189
Größe: 1,28 MB
ID: 3044075

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155812161_026981f393_k.jpg
Ansichten: 190
Größe: 1,24 MB
ID: 3044076

                    Noch einmal mache ich Pause. Vor mir liegt eine Zigarettenkippe. Auch etwas, was ich nicht verstehe.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156596924_6ed256d255_c.jpg
Ansichten: 179
Größe: 269,3 KB
ID: 3044077

                    Und weiter.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156710380_64f53fcc0e_k.jpg
Ansichten: 184
Größe: 1,61 MB
ID: 3044078

                    Irgendwelche Pflanzen duften betörend, aber ich kann nicht sagen, welche es sind.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155837003_8a9a1c2c61_k.jpg
Ansichten: 189
Größe: 1,36 MB
ID: 3044079

                    Ich nähere mich nun einem Aussichtspunkt, den ich als privat einordne. Auch hier findet vermutlich Weinausschank statt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156919010_22fb6030d5_c.jpg
Ansichten: 184
Größe: 315,7 KB
ID: 3044080

                    Im Garten wachsen Palmen.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156919005_f7f26f2127_c.jpg
Ansichten: 186
Größe: 310,4 KB
ID: 3044081

                    Und nun ist wieder eine Hütte in Sicht.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156388069_767b7c3836_c.jpg
Ansichten: 176
Größe: 261,9 KB
ID: 3044082

                    Okay, eher ein Unterstand.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156709825_29f33f24da_c.jpg
Ansichten: 205
Größe: 240,6 KB
ID: 3044083

                    Auch hier verzichte ich auf den Zustieg.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155145987_60759e4052_c.jpg
Ansichten: 181
Größe: 258,2 KB
ID: 3044084

                    Die Kirche in Bremm.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155812521_879a565bf5_k.jpg
Ansichten: 181
Größe: 884,0 KB
ID: 3044085

                    Und hier ist jetzt Naslei. Ob die Hütte von eben auch zu Naslei gehört oder zu Bellkadett, weiß ich leider nicht.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156046928_bb3425cf0f_c.jpg
Ansichten: 178
Größe: 254,3 KB
ID: 3044086

                    Ich will mich gerade meditativ in den Anblick versenken, als ein gut gelaunter Rentner den Weg betritt und Anstalten macht, sich an mir vorbeizuquetschen. Seine Frau wartet oben, und ich verlasse das Feld. Mir ist nicht nach Gespräch zumute.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156709565_674f4c4e58_c.jpg
Ansichten: 211
Größe: 221,3 KB
ID: 3044087

                    Das da oben wird der Hochkessel sein. Ich würde ihn so nennen, wenn ich einen Namen vergeben würde.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156047188_0683771f0a_c.jpg
Ansichten: 205
Größe: 101,3 KB
ID: 3044088

                    Und ich werfe noch einmal einen Blick auf den Calmont Klettersteig und nehme Abschied.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156919715_13cca08e69_k.jpg
Ansichten: 185
Größe: 1,35 MB
ID: 3044089

                    Denn hier werde ich den Klettersteig verlassen. Die nächsten Hütten sind auf dem Weg zum Gipfelkreuz und von dort oben werde ich auch wieder zurück nach Eller gehen.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156047468_8d50c339c6_c.jpg
Ansichten: 207
Größe: 211,3 KB
ID: 3044090
                    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                    Kommentar


                    • Torres
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 16.08.2008
                      • 26786

                      • Meine Reisen

                      #70
                      Noch ganz in Gedanken, dass hier also Buchsbaum, Traubeneichen, Mauereidechsen, Apollonfalter, Dachhauswurz, schmalblättriges Waldvögelein und Uhu zur besonderen Flora und Fauna der Region gehören, begebe ich mich in die Höhe. Es sieht so aus, als müsse ich im Sommer doch noch einmal wiederkommen, um diese Schätze zu erleben. Den Natternkopf - so heißt die blaue Blume, die ich fotografiert habe - habe ich ja bereits fotografiert.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156920140_4d2b2779f1_k.jpg
Ansichten: 180
Größe: 1,69 MB
ID: 3044273

                      Der Weg ist nun einfach zu begehen, aber steil.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155146767_be82daa43d_k.jpg
Ansichten: 178
Größe: 1,71 MB
ID: 3044274

                      Wieder ein Duft nach Sommer und lauen Abenden auf der Wiese.

                      Unter mir windet sich der Calmont Klettersteig, welche Schikanen ich nun verpassen, kann ich leider nicht sehen.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156920605_5d69df2a6c_c.jpg
Ansichten: 174
Größe: 258,8 KB
ID: 3044275

                      Ganz oben links sieht man ein weißes Schild leuchten. Vielleicht ist dort die nächste Hütte.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156048048_4da0607e0d_k.jpg
Ansichten: 176
Größe: 1,70 MB
ID: 3044276

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156598324_13c22a99b7_c.jpg
Ansichten: 192
Größe: 232,0 KB
ID: 3044277

                      Wieder einmal quetsche ich mich an den Rand, diesmal, weil ich überholt werde. Nach der Wanderung werde ich die Frau wiedersehen, sie sitzt an ihrem Auto und starrt mich mit offenem Mund an, als sie mein Kennzeichen sieht. Ob sie auch aus dem Norden kam?

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156920585_43ae91d46d_c.jpg
Ansichten: 170
Größe: 277,8 KB
ID: 3044278

                      Immerhin stelle ich bei der Gelegenheit fest, dass hier Erdbeeren wachsen. Sie sind in der ganzen Region sehr verbreitet, vor allem auf steinigem Boden findet man sehr viele von ihnen, teils ganze Teppiche davon.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156048328_4c897275fc_c.jpg
Ansichten: 193
Größe: 242,0 KB
ID: 3044279

                      Blick zurück.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156920995_499d857ce6_k.jpg
Ansichten: 170
Größe: 1,58 MB
ID: 3044280

                      Puh. So eine kleine Hochebene wäre jetzt eine schöne Abwechslung.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155147752_6a60872c6e_c.jpg
Ansichten: 170
Größe: 303,6 KB
ID: 3044281

                      Mein Wunsch wird erhöht. Hier ist sogar eine Bank. Leider ist sie von dem Paar besetzt, das ich vor längerer Zeit vorgelassen hatte. Sie beschäftigt sich mir ihrem Smartphone, statt die Aussicht zu genießen und er wartet geduldig, bis sie weiter will. Hier wird nun neben der Trittsicherheit auf festes Schuhwerk hingewiesen und gewarnt, ausreichend Trinkwasser im Sommer mitzunehmen. Das Schild ist in Deutsch, Englisch und Niederländisch. Das andere Schild empfiehlt, sich die Rettungspunkte zu merken, um bei einem Unfall den Rettungskräften die Lokalisierung zu ermöglichen.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155147697_8026469d8d_c.jpg
Ansichten: 194
Größe: 180,6 KB
ID: 3044282

                      Was für ein Berg. Man sieht nun deutlich seine Abschnitte - Weinberge und Felsvorsprünge. Der weiße Punkt ist die Infotafel an der Weggabelung.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156598799_d4cfeb58c1_k.jpg
Ansichten: 167
Größe: 1,29 MB
ID: 3044283

                      Ich befinde mich am Aussichtspunkt Schlemmerkopf.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156599119_5d37d530e2_c.jpg
Ansichten: 188
Größe: 207,9 KB
ID: 3044284

                      Hier könnte ich nun ganz entspannt nach Bremm laufen, aber ich suche ja Schutzhütten. Man sieht es schon, die kleine Spitze zwischen den beiden dunklen Wolkenfeldern, dort wo es blitzartig hell ist.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156599104_9cb2812b61_k.jpg
Ansichten: 169
Größe: 1,03 MB
ID: 3044285

                      Unten sieht man den Ausgang vom Klettersteig, der Parkplatz für den Calmont ist belegt, aber nicht überlaufen.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156599089_8dc4be241e_c.jpg
Ansichten: 189
Größe: 219,7 KB
ID: 3044286

                      Ich bin nicht alleine in meinem Ungehorsam. Noch ein Bild von der Aussicht, man könnte eigentlich alle zwei Sekunden ein Foto machen.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156599149_70a716cf97_c.jpg
Ansichten: 190
Größe: 192,9 KB
ID: 3044287

                      Ein paar Schritte weiter merke ich, dass ich voreilig war. Von hier aus sieht man die ganze Schleife und dank Weitwinkel geht sie auch komplett drauf.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156599479_45f60ac84e_c.jpg
Ansichten: 189
Größe: 201,6 KB
ID: 3044288

                      Ohne Weitwinkel geht auch.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156049238_a8b1cda06e_c.jpg
Ansichten: 193
Größe: 173,1 KB
ID: 3044289

                      Der Gipfelzug von Neef kommt mir jetzt wie eine Hand vor, oder erinnert mich der Anblick eher an einen Rundschleifer? Vermutlich alles Fake und nur von der Tourismusindustrie inszeniert, um Menschen in die Gegend zu locken.

                      Und wie ich schon sagte: Ich könnte es mir jetzt einfach machen und ebenerdig nach Bremm laufen, dort einen Bus nehmen und alles wäre gut. Wie schön, dass man immer nur ahnt, was man vor sich hat, es aber nicht genau weiß.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156709660_b021cc2fcc_c.jpg
Ansichten: 190
Größe: 245,2 KB
ID: 3044290

                      Denn nun geht es auf einem schmalen Weg stetig bergauf. Vor zwei Monaten hätte ich aufgeben müssen, ich bin überrascht, wie gut meine Kondition mittlerweile geworden ist, auch wenn ich die Bewegung nicht unbedingt angenehm finde. Aber die Kondition reicht eben.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51154937657_5e6b290abc_c.jpg
Ansichten: 169
Größe: 300,3 KB
ID: 3044291

                      Ich komme an eine etwas erweiterte Stelle und suche die Schutzhütte, die auf OSM verzeichnet ist. Und bin sehr irritiert, dass ich keine sehe. Ich orte mich, ich bin schon daran vorbei. Ich habe an dem schmalen Weg aber keine gesehen, das kann nicht sein. Also inzwischen routinierter Schutzhüttensucher lässt mich das aber keine Ruhe, und ich gehe zurück. Das Paar wird mich nun wohl einholen, aber das ist mir egal. Ich folge dem Pfeil. Laut Pfeil muss hier eine Schutzhütte sein. Ich strenge mich noch mal besonders an - und tatsächlich. Eine Schutzhütte.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156709840_2a811de594_k.jpg
Ansichten: 172
Größe: 1,81 MB
ID: 3044292

                      Sie entspricht nicht ganz den Kriterien, die ich an Schutzhütten oder Unterstände anlegen würde, vor allem, weil es keinen Zugang gibt. Aber ich war als Kind schon Brombeerbuschkriecher, da kann mich ein wenig Dschungel nicht schocken. Ich bleibe zwar einmal mit dem Rucksack hängen und auch meine Haare geraden etwas in Mitleidenschaft. Aber das registriere ich kaum. Hier war nämlich mal ein Weg.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155603426_a93691f4b4_c.jpg
Ansichten: 171
Größe: 299,5 KB
ID: 3044293

                      Und da ist sie.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156709265_d1c2458d2f_c.jpg
Ansichten: 165
Größe: 266,2 KB
ID: 3044294

                      Völlig zugewachsen und nach meinem Empfinden nicht besonders sicher. Vielleicht geht ja nach der Öffnung des Steiges mal jemand dort mit der Säge ran, aber so, wie sie gerade aussieht, ist sie aufgegeben worden.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156708340_188b27ab59_c.jpg
Ansichten: 191
Größe: 141,6 KB
ID: 3044295

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155835568_417055ccf3_k.jpg
Ansichten: 172
Größe: 1,59 MB
ID: 3044296

                      Im Sommer wird der Weg komplett von Brombeeren überwuchert sein.
                      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                      Kommentar


                      • Torres
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 16.08.2008
                        • 26786

                        • Meine Reisen

                        #71
                        Während ich noch überlege, wie ich hier wieder rauskomme, überholt mich das Paar von vorhin wieder.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155602471_7a52b5bd15_c.jpg
Ansichten: 152
Größe: 291,8 KB
ID: 3044747

                        Ob sie mich wohl gesehen haben? Mit der roten Jacke bin ich natürlich gut zu erkennen. Kurz darauf bin ich wieder an den Punkt, an dem ich gedreht habe.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156600034_377a5065f5_c.jpg
Ansichten: 153
Größe: 251,0 KB
ID: 3044748

                        Und dann geht es nach oben.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155148837_24cb096a89_k.jpg
Ansichten: 154
Größe: 1,94 MB
ID: 3044749

                        Und nach oben.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156600109_a18a6c0115_c.jpg
Ansichten: 156
Größe: 305,0 KB
ID: 3044750

                        Und es wird auch nicht flacher.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156050043_314840cbac_c.jpg
Ansichten: 152
Größe: 303,1 KB
ID: 3044751

                        Höchstens schöner.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155149252_790f8f9c49_k.jpg
Ansichten: 154
Größe: 1,70 MB
ID: 3044752

                        Drei junge Leute um die zwanzig hatten mit überholt, der erste mit Tatoos übersät, die Kühltasche dabei. Mit Befriedigung nehme ich zur Kenntnis, dass auch die ab und zu mal Pause machen, sich an einen Baum lehnen und Luft holen.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156050033_4216159725_k.jpg
Ansichten: 156
Größe: 1,75 MB
ID: 3044753

                        Zu meinem Erstaunen verspüre ich aber keine konditionellen Mängel. Die Fahrradschieberei zur 410 scheint mir einen Kick gegeben zu haben. Ich setze zwar auch ab und zu ab, um mich nicht zu verausgaben, aber eigentlich geht es mir gut, und ich habe keinen Zweifel, dass ich bald oben bin. Die Reserven sind noch nicht erreicht.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156922940_e362f857e1_c.jpg
Ansichten: 153
Größe: 281,3 KB
ID: 3044754

                        Ein Aussichtspunkt. Und natürlich ist er besetzt. Zwei der jungen Leute haben sich niedergelassen, bestaunen aber nicht die Aussicht, sondern posten Nachrichten. Naja, ich bin ja auch nicht besser. Immerhin darf ich zwischen ihnen Fotos machen.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156050338_72e7bc5109_c.jpg
Ansichten: 169
Größe: 165,6 KB
ID: 3044755

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156922850_48149539ba_c.jpg
Ansichten: 169
Größe: 123,9 KB
ID: 3044756

                        Schon ein cooler Platz, wenn nicht gerade zu Höhenangst neigt.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156050863_37b955ab97_c.jpg
Ansichten: 150
Größe: 273,5 KB
ID: 3044757

                        Und weiter....

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156923405_146d4f1e40_c.jpg
Ansichten: 153
Größe: 295,8 KB
ID: 3044758

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156601259_e229bcdaaa_k.jpg
Ansichten: 153
Größe: 1,89 MB
ID: 3044759

                        Und dann sehe ich schon mein nächstes Ziel:

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155816476_27387973af_k.jpg
Ansichten: 149
Größe: 1,90 MB
ID: 3044760

                        Und diesmal bin ich als Erstes da.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155150112_dde038c0f8_c.jpg
Ansichten: 163
Größe: 236,6 KB
ID: 3044761

                        Und das Beste ist: Die ist gar nicht in meiner Karte drin. Ich setze mich.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156050938_0427a9d26c_c.jpg
Ansichten: 162
Größe: 204,9 KB
ID: 3044762

                        Kurz hinter mir kommt ein Mann um die Ende 50 mit zwei Begleiterinnen und zwei Hunden vorbei. Er ist sympathisch, aber laut und ziemlich von sich selbst überzeugt. Sie nehmen den Weg geradeaus. Das wäre vermutlich schlau gewesen. Ich dagegen nehme den steilen Aufstieg links, und wir sehen uns zum gegenseitigen Erstaunen oben wieder.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156601619_ff03a8fd08_c.jpg
Ansichten: 148
Größe: 297,2 KB
ID: 3044763

                        Kurz vor dem Kreuz habe ich dann doch ein wenig schwere Beine.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155817356_e58094a8de_k.jpg
Ansichten: 148
Größe: 1,54 MB
ID: 3044764

                        Und dann bin ich oben. Das Flatterband wurde kunstvoll zur Seite gebunden und es sieht aus, als wäre das kein Werk von Wanderern, sondern so gewollt. 5 Tage später werde ich von einem Winzer erfahren, dass der Klettersteig an diesem Montag offiziell wieder offen war. Ich habe also gar nichts Illegales getan. Man hat vermutlich die Website nicht so schnell aktualisieren können, denn inzwischen ist der Sperrvermerk weg.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156924555_80cd922301_c.jpg
Ansichten: 146
Größe: 316,5 KB
ID: 3044765

                        Oben ist es wieder extrem windig und weniger romantisch, als erwartet.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155152017_5eb0a75105_c.jpg
Ansichten: 162
Größe: 156,2 KB
ID: 3044766

                        Die meisten derjenigen, die mit mir heute den Weg geteilt haben, sind bereits angekommen und sitzen auf den Bänken. Die Aussicht ist allerdings nicht so gut, die Moselschleife ist abgeschnitten. Viel weiter an den Abgrund traue ich mich nicht.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156925615_cda6281398_c.jpg
Ansichten: 168
Größe: 157,5 KB
ID: 3044767

                        Im Sommer starten hier die Gleitschirmfliegen. Der Berg hat eine ganz besondere Thermik. Mir graust es bei der Vorstellung.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155151147_55f4561d68_c.jpg
Ansichten: 163
Größe: 133,0 KB
ID: 3044768

                        Aber nun wende ich mich wieder meiner Mission zu. Wer sagt es denn, hier ist sie doch.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155818586_722d658232_c.jpg
Ansichten: 144
Größe: 268,8 KB
ID: 3044769

                        Im Sommer wird sie von einem der Winzer der Region bewirtschaftet. In der Nähe ist ein Parkplatz und auch die Nachbarn hier im Ort mögen es, dort Sonntags brunchen zu gehen. Erbaut wurde sie 1979 von der Feuerwehr Bremm.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156603759_69c62fb3c5_c.jpg
Ansichten: 164
Größe: 163,6 KB
ID: 3044770

                        Auch hier sind wieder die Aufrufe, den Müll mitzunehmen und nur Eindrücke zu hinterlassen. Auch für eine Toilette ist gesorgt.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155831008_cca805f6db_c.jpg
Ansichten: 149
Größe: 272,1 KB
ID: 3044771

                        Der Wind ist immer noch frisch, und es wird Zeit, sich auf den Rückweg zu machen. Ich möchte jetzt den Moselhöhenweg gehen, der empfohlen wird, da man dadurch einen Rundweg absolvieren kann. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wo sich der Weg befindet.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155831003_50a35b3487_c.jpg
Ansichten: 148
Größe: 285,7 KB
ID: 3044772

                        Den Hundebesitzer zieht es nach Bremm.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155831018_0484cd6a31_c.jpg
Ansichten: 151
Größe: 286,2 KB
ID: 3044773

                        Und ich muss da lang, nach rechts.


                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155597906_c4076a8628_c.jpg
Ansichten: 153
Größe: 305,8 KB
ID: 3044774
                        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                        Kommentar


                        • Ditschi
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 20.07.2009
                          • 10875

                          • Meine Reisen

                          #72
                          @ Torres, für einen Menschen mit Höhenangst hast Du Beachtliches geleistet. Ich glaube, ich wäre da nicht rauf.
                          Ich war mit meiner Liebsten zwar auch schon einmal für eine Woche an der Mosel auf einem Weingut, aber etliche Etagen tiefer. Im Weinkeller der Klüsserather Bruderschaft.
                          Ditschi

                          Kommentar


                          • Torres
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 16.08.2008
                            • 26786

                            • Meine Reisen

                            #73
                            Hallo Ditschi,

                            ich schätze Deinen Humor . Diesbezüglich komme ich derzeit trotz nachbarlicher Winzer nicht in Versuchung, das ist nämlich noch alles dicht und zum Flaschenabfüllen würde ich mich angesichts Corona ebenfalls nicht melden. Allerdings habe ich einen Calmont-Wein erworben, der morgen ausprobiert wird. Mal sehen, ob diese Steillage gute Weine produziert.
                            "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                            Kommentar


                            • Torres
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 16.08.2008
                              • 26786

                              • Meine Reisen

                              #74
                              Dass das Gipfelkreuz ein 1970 errichtetes Mahnmal für die Kriegsgeneration ist, wird mir erst später klar, sonst hätte ich es mir vielleicht genauer angeschaut. Ich freue mich jetzt auf eine halbwegs ebene Strecke, die mich zurück nach Eller führen soll. Das ist sie, in der Tat. Zwar gibt es auch mal ein paar sanfte Hügel, aber im Großen und Ganzen bin ich jetzt auf einem angenehmen Waldspaziergang.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155819076_e68e46266a_c.jpg
Ansichten: 131
Größe: 283,0 KB
ID: 3045250

                              Der Calmont-Höhenweg ist Teil des Moselsteigs.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156604349_55828502f5_k.jpg
Ansichten: 131
Größe: 1,69 MB
ID: 3045251

                              Und es riecht nach Wald.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156926560_344dfe1a80_c.jpg
Ansichten: 128
Größe: 278,0 KB
ID: 3045252

                              Der Ort auf der Höhe müsste Dohr sein.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155152967_c9df109d3b_k.jpg
Ansichten: 130
Größe: 1,36 MB
ID: 3045253

                              Dohr wirbt mit einem intakten Dorfleben und gehört bereits zu Cochem. Die Eifel.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156053768_3b5f8063d5_k.jpg
Ansichten: 130
Größe: 1,21 MB
ID: 3045254

                              Und dann steht mitten im Wald plötzlich ein exotisches Gebäude. Ein anderer Begriff fällt mir nicht ein. Ich denke erst, huch, sind wir hier in Indonesien, aber nein.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156607879_3029ae2458_c.jpg
Ansichten: 128
Größe: 278,0 KB
ID: 3045255

                              Es ist das wiederaufgebaute Römische Bergheiligtum, dessen Überreste man 2005 bei Ausgrabungen gefunden hat. Es muss von Hunsrück und Eifel aus weithin sichtbar gewesen sein. Von hier konnte man auch auf den Petersberg und das Eulenköpfchen schauen, das ja auch römische Wurzeln hat. Dem Grundriss zufolge war es ein gallorömischer Umgangstempel, der von 2.-4.Jh. n. Chr. hier gestanden hat.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156054038_36ace9aa82_c.jpg
Ansichten: 136
Größe: 177,8 KB
ID: 3045256

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156926975_a81ac5221d_c.jpg
Ansichten: 136
Größe: 232,0 KB
ID: 3045257

                              Unterstellen könnte man sich hier auch, doch als Unterstand oder Schutzhütte mag ich es dann doch nicht verstanden wissen.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156927330_844c6fca50_c.jpg
Ansichten: 137
Größe: 203,3 KB
ID: 3045258

                              Ein Paar kommt auf das Heiligtum zu, die Frau rüttelt an der Tür (ich hatte geschaut, ob sie abgeschlossen ist, ja ist sie), dann klappt sie in der Tür ein Fenster auf. Ich bin verblüfft, auf die Idee bin ich nicht gekommen. Aber innen ist nichts. Ich habe mich auf einer Bank niedergelassen und mache ein wenig Pause. Es ist warm geworden, da hier oben kein Wind geht.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156605029_89ff85f714_c.jpg
Ansichten: 138
Größe: 200,3 KB
ID: 3045259

                              Weiter geht es auf einem schmalen Waldweg, der mit zum Vier-Seen-Blick führt. Wo hier vier Seen sein sollen, weiß ich bis heute nicht, aber vermutlich sind damit vier Abschnitte der Mosel gemeint, die man separat sehen kann, weil Teile des Flusses verdeckt sind.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156605174_0547cc333a_c.jpg
Ansichten: 127
Größe: 275,9 KB
ID: 3045260

                              Den Ausblick kennt man jetzt ja schon, aber faszinierend ist die Plattform.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156927620_529e351f78_c.jpg
Ansichten: 137
Größe: 190,9 KB
ID: 3045261

                              Sie hat ein Loch. Ein ziemlich großes sogar, es ist kein Boden drin und entsprechend gibt es auch keinen Zugang, sie ist gesperrt. Nicht, dass ich das Bedürfnis gehabt hätte, auf sie zu steigen und Fotos zu machen. Aber schräg ist das schon, sie so zu sehen. Und sie versperrt die Sicht.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156927520_651d5b67da_c.jpg
Ansichten: 127
Größe: 271,6 KB
ID: 3045262

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156927650_05686bb2f5_c.jpg
Ansichten: 137
Größe: 183,6 KB
ID: 3045263

                              Weiter nach vorne muss ich dann auch nicht, denn hier ist wieder ziemlich viel Wind. Zu meinem Erstaunen kann man von hier aus sogar die Marienburg sehen und die Hügel hinter Pünderich.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155154252_c00af7542b_k.jpg
Ansichten: 125
Größe: 584,8 KB
ID: 3045264

                              Der nun folgende Weg ist idyllisch.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155154432_b076297099_c.jpg
Ansichten: 126
Größe: 289,4 KB
ID: 3045265

                              Ein echtes Kontrastprogramm zu den Felsen von heute morgen.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156927985_414ab07626_c.jpg
Ansichten: 126
Größe: 287,3 KB
ID: 3045266

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155820906_fd4c5a18cc_k.jpg
Ansichten: 127
Größe: 1,74 MB
ID: 3045267

                              Daher folge ich weiterhin dem Moselsteig und nicht dem Höhenweg, der hier kurzzeitig eine andere Wegführung hat.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155154972_71e3b1b70d_c.jpg
Ansichten: 136
Größe: 245,5 KB
ID: 3045268

                              Hunsrück.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155154807_53680e5bd6_k.jpg
Ansichten: 126
Größe: 523,5 KB
ID: 3045269

                              Inzwischen sind einige Stellen wundervoll grün und man spürt den Frühling.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155830533_a4b548b25f_k.jpg
Ansichten: 128
Größe: 1,83 MB
ID: 3045270

                              Ein Schild, das bittet, auf dem Weg zu bleiben und die Natur zu bewahren. Dazu gehört, das Wild nicht zu stören, am Weg zu rasten und folgsam und schweigsam zu sein.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155155617_25aaf51487_k.jpg
Ansichten: 126
Größe: 1,25 MB
ID: 3045271

                              Und dann kommt wieder eine Schutzhütte in Sicht.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156606824_6fb1f0edf4_k.jpg
Ansichten: 128
Größe: 1,73 MB
ID: 3045272

                              Ich bin ganz überrascht, ich hatte sie im Laufe des Tages ganz vergessen. Ein Paar sitzt auf der Bank davor, und ich frage wie üblich, ob ich fotografieren darf. Darf ich.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156928925_fefb203572_c.jpg
Ansichten: 135
Größe: 217,9 KB
ID: 3045273

                              Wir unterhalten uns ein wenig, und ich beschreibe, wie sie weiterlaufen können. Sie fanden den Anstieg hier schon ziemlich knackig, eine Information, die ich leider nicht vollständig verarbeite, denn dann hätte ich einen anderen Weg gewählt. Die Todesangst fanden sie nicht so toll und das beruhigt mich, denn den Umweg wollte ich eigentlich nicht gehen.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156929410_4161a7596b_c.jpg
Ansichten: 134
Größe: 230,6 KB
ID: 3045274

                              Wieder ein kleiner Schilderwald, ich beschließe, dem Moselsteig weiterhin zu folgen.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156057003_47fa318b37_c.jpg
Ansichten: 124
Größe: 303,8 KB
ID: 3045275

                              Und nun geht es lässig bergab.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156607809_0cbedde1a6_c.jpg
Ansichten: 123
Größe: 289,1 KB
ID: 3045276
                              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                              Kommentar


                              • Torres
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 16.08.2008
                                • 26786

                                • Meine Reisen

                                #75
                                Zumindest denke ich das.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156607819_838d693ce4_c.jpg
Ansichten: 130
Größe: 283,5 KB
ID: 3045953

                                Irgendwo geht es dann auch ab Richtung Todesangst, aber darauf verzichte ich, der Abstieg zwickt ein wenig in den Waden, und die Aussicht kenne ich zur Genüge. Wenn sie meine Anwesenheit wünschen, müssen sie eben dort eine Schutzhütte hin bauen. Eine Bank, die ein wenig unvollständig ist, man sieht hinten auf dem Hügel, über dem Tunnel der Bahn, die Kapelle Petersberg.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155157017_5338fcccb1_c.jpg
Ansichten: 119
Größe: 240,4 KB
ID: 3045954

                                Die nächste Bank folgt.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155157142_acc0f0ccb7_c.jpg
Ansichten: 110
Größe: 301,4 KB
ID: 3045955

                                Allerdings in etwas ungewöhnlicher Positionierung. Hier oben war die Flak stationiert.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156930815_bec9e3ce2a_c.jpg
Ansichten: 110
Größe: 283,0 KB
ID: 3045956

                                Ich habe jetzt die letzte Chance, dem "Unheil" zu entgehen, aber wie so oft muss ich den Helden spielen. Och nö, der Weg nach Eller ist laut Karte ein Umweg, nehmen wir doch den viel kürzeren Moselsteig. Hahaha.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156058203_f96998fc84_c.jpg
Ansichten: 111
Größe: 293,4 KB
ID: 3045957

                                Da entlang, man sieht es an dem kleinen, aufgeklebten Moselsteigaufkleber.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156381419_dfda74ba63_c.jpg
Ansichten: 108
Größe: 278,6 KB
ID: 3045958

                                Urrrghhh.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155830093_8bb9985a3f_k.jpg
Ansichten: 111
Größe: 1,37 MB
ID: 3045959

                                Die Eller Todesangst (es gibt auch eine Bremmer Todesangst).

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155829828_9b5fac43f2_k.jpg
Ansichten: 111
Größe: 483,9 KB
ID: 3045960

                                Na gut, das schaffe ich jetzt auch noch.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156058213_41e28c9797_c.jpg
Ansichten: 107
Größe: 269,7 KB
ID: 3045961

                                Man ist ja im Training.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155159402_1cbb79e470_c.jpg
Ansichten: 110
Größe: 285,1 KB
ID: 3045962

                                Ich glaube, ich bin da rückwärts runter, weiß das aber nicht mehr genau.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156608964_d1f3287ede_k.jpg
Ansichten: 110
Größe: 1,91 MB
ID: 3045963

                                Geht zumindest schneller als auf dem Hinweg.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155157902_afcc45b9f8_c.jpg
Ansichten: 114
Größe: 289,0 KB
ID: 3045964

                                Und ich ahne langsam, warum das Paar oben an der Hütte den Aufstieg bereits herausfordernd fand.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156609404_1755385ff2_k.jpg
Ansichten: 109
Größe: 1,79 MB
ID: 3045965

                                Aber was einen nicht umbringt, macht einen härter. Wieder einmal stelle ich mir Welt flach vor, die Gebäude vor mir sind eine Märklin-Eisenbahnplatte zu meinen Füßen.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51154930532_2d828b28e5_k.jpg
Ansichten: 113
Größe: 1,63 MB
ID: 3045966

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155596761_430957cf87_k.jpg
Ansichten: 111
Größe: 1,43 MB
ID: 3045967

                                Am meisten erstaunt mich, dass meine Knie halten. Es kommt mir sogar vor, als seien meine Beine mit der heutigen Wanderung elastischer geworden. Es fühlt sich auf jeden Fall gut an.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156382874_d9be69e1fc_c.jpg
Ansichten: 111
Größe: 341,2 KB
ID: 3045968

                                Ich bezweifle aber, dass ich auf diesem Weg schneller bin. Mit Seil ist natürlich locker. Ich bin eingearbeitet.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156609444_fb5a30871a_c.jpg
Ansichten: 110
Größe: 287,3 KB
ID: 3045969

                                Güterzug.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155157852_bf75b3d03a_c.jpg
Ansichten: 119
Größe: 240,4 KB
ID: 3045970

                                Moselsteigzeichen. Ich habe mich nicht verlaufen.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51154930442_8fe8b5b7f6_c.jpg
Ansichten: 109
Größe: 326,2 KB
ID: 3045971

                                Über mir piepsen Vögel, aber ich kann sie nicht fotografieren.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51154930377_0e6e9b985f_k.jpg
Ansichten: 107
Größe: 1,47 MB
ID: 3045972

                                Und die habe ich auf meinem Balkon. Wachsen die wild hier? Oder war hier einmal ein Garten?

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155596591_df0f5a6413_c.jpg
Ansichten: 107
Größe: 256,6 KB
ID: 3045973

                                Ein Baum, an dem man sich gut festhalten kann. Jemand hat Nägel in den abgesägten Ast hineingetrieben. Warum?

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156702550_5771cfbc18_c.jpg
Ansichten: 116
Größe: 198,9 KB
ID: 3045974

                                Blick zurück. Schön hier.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156932090_a4e4dbe65a_k.jpg
Ansichten: 108
Größe: 1,75 MB
ID: 3045975

                                Und dann bin ich wieder am Ausgangspunkt des Klettersteiges, Galgenlay.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156609854_a93af2d83d_c.jpg
Ansichten: 117
Größe: 235,1 KB
ID: 3045976

                                Und nun ist der Adrenalinspiegel wieder normal, und ich wundere mich nur, wie windig es hier wieder ist. Und kann jetzt auch die Informationen abrufen, dass hier früher tatsächlich mal ein Galgen stand und dass an diesem Punkt ebenfalls die Flak stand, um die Brücke über die Mosel zu verteidigen.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156059408_a09bd401ba_c.jpg
Ansichten: 117
Größe: 174,3 KB
ID: 3045977

                                Den Rest des Weges, inklusive der kleinen Felsvorsprünge, laufe ich fast automatisch.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156059528_185a40ea3e_c.jpg
Ansichten: 118
Größe: 194,6 KB
ID: 3045978

                                Mein Akku hat noch 3 Prozent, aber das Foto muss noch sein.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51156610304_f37da12d55_c.jpg
Ansichten: 118
Größe: 221,2 KB
ID: 3045979

                                Und das noch. Heute morgen habe ich nicht gesehen, dass der Flieder blüht.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155158932_985a180294_c.jpg
Ansichten: 109
Größe: 279,6 KB
ID: 3045980

                                Als ich im Auto sitze, fällt langsam die Spannung von mir ab. Doch noch Adrenalin im Blut. Ich brauche ein paar Minuten, bis ich das Auto starte, ich muss mich erst einmal von den Eindrücken und der Herausforderung erholen. Jetzt gestehe ich auch, wo ich war und ernte ein "Bist Du wahnsinnig?". Ich bestelle Spaghetti mit Spinat.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155596171_79885fe11a_c.jpg
Ansichten: 108
Größe: 249,1 KB
ID: 3045981

                                In Bremm fahre ich die Seitenstraße ab, um noch eine Bushaltestelle zu fotografieren. Eine Frau, von der ich meine, dass ich sie heute am Steig gesehen habe, schaut ganz groß, als sie mein Kennzeichen sieht. Ob sie auch aus dem Norden ist? Sie hat die Kofferraumklappe geöffnet und sitzt auf der Kante, ich kann das nicht sehen.

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51155829128_298ce8ae0f_c.jpg
Ansichten: 120
Größe: 204,6 KB
ID: 3045982

                                Ich bin den Calmont Klettersteig gelaufen. Das muss ich erst einmal verarbeiten.
                                "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                Kommentar


                                • boehm22

                                  Lebt im Forum
                                  • 24.03.2002
                                  • 8218

                                  • Meine Reisen

                                  #76
                                  Jetzt hab ich alles nachgelesen.
                                  Dein Tag auf dem Calmont Klettersteig gefällt mir sehr, Respekt was du da mit Höhenangst gelaufen bist.
                                  Viele Grüße
                                  Rosi

                                  ---
                                  Follow your dreams.

                                  Kommentar


                                  • Torres
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 16.08.2008
                                    • 26786

                                    • Meine Reisen

                                    #77
                                    Ich danke Dir. Ohne Schutzhüttensuche hätte ich das auch bestimmt nicht gemacht, aber mit einer Aufgabe kann man sich irgendwie anders fokussieren. Man darf einfach nicht zu viel nachdenken.
                                    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                    Kommentar


                                    • Torres
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 16.08.2008
                                      • 26786

                                      • Meine Reisen

                                      #78
                                      Es dauert fünf Tage, bis ich wieder den Entschluss fassen kann, neue Schutzhütten zu suchen. Gut, das Wetter ist in den Tagen sehr kalt und nass, aber das erklärt es nicht. Es ist, als wäre der Calmont der Höhepunkt gewesen, hinter dem alles andere verblassen muss. Dabei locken noch andere Gebiete, die mir empfohlen wurden, aber im Moment scheinen sie einfach weit, weit weg. Immerhin greife ich ab und zu mal zu meiner Karte und sehe, dass es noch einige Schutzhütten in der Gegend gibt, unter anderem eine Schutzhütte in Bremm. An der Landstraße. Und so fasse ich urplötzlich den Entschluss, nach Bremm zu fahren, um Calmont Wein zu kaufen. Demnächst steht eine Festivität an und da will ich einmal testen, ob der Wein aus Bremm besser schmeckt, als der Wein eines Bekannten. Und so rufe ich einen der Calmont-Weinberg-Winzer an und mache einen Termin. Weinprobe ist natürlich coronabedingt nicht möglich, aber zwei Weinflaschen und eine Flasche Sekt wechseln den Besitzer und der Sekt wird später auf Gefallen stoßen.

                                      Die erste Hütte finde ich direkt am Ortsausgang. Sie liegt in einer Kurve der Landstraße und man kann mit dem Auto in einen Seitenweg einbiegen.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172710825_22288b4d2c_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 219,7 KB ID: 3046703

                                      Ein paar Bänke stehen auf dem Rasenplatz auch herum und in der Hütte ist ebenfalls Platz.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171608466_daaf00dd53_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 159,8 KB ID: 3046704

                                      Immerhin hat man einen Blick auf den Neefer Frauenberg, also für ein Picknick reicht der Platz schon.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171842803_6582c484b6_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 174,1 KB ID: 3046705

                                      An der Straße hinter der Hütte führt der Moselsteig in den Wald und einen Moment denke ich, dass ich vielleicht doch hätte wandern sollen. Schade, dass man Autos nicht in die Tasche falten kann.

                                      Ich kontrolliere noch einmal meine Karten, um die nächste Schutzhütte nicht zu verfehlen. Auch sie liegt an der Landstraße, ebenso wie die übernächste Schutzhütte. Ich kenne die Landstraße, sie führt Richtung Mayen zur Autobahn, wenn man in den Norden will. Sie ist mäßig befahren und heute ist hier überhaupt nichts los. Diesmal ist der Parkplatz direkt an der Landstraße. Ich stelle das Auto ab und dann sehe ich sie auch schon.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172713085_183cb47816_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 311,7 KB ID: 3046706

                                      Ich biege in einen Weg ein. Wanderparkplatz Schweinsteige / Schutzhütte steht hier.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172404104_bdfe0618e1_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 244,3 KB ID: 3046707

                                      Gut zu wissen.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171607931_38ffb37951_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 236,6 KB ID: 3046708

                                      Und dann bin ich überrascht. Das hier ist eine große Anlage.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171842818_3d10e695f2_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 299,6 KB ID: 3046709

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51170941712_f23829e559_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 203,8 KB ID: 3046710

                                      Alles da, was man brauchen kann. Nebenan dann noch der Tanzpalast.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171608391_c32ffb53e4_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 268,6 KB ID: 3046711

                                      Der Blick auf den Calmont ist inklusive.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172404379_8f509e2641_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 193,9 KB ID: 3046712

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171845268_3c4089cd60_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 275,3 KB ID: 3046713

                                      Das Gelände gefällt mir so gut, dass ich noch ein Bild aus der Entfernung mache.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51170944517_1398090617_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 294,1 KB ID: 3046714

                                      Vor mir ist ein kleiner Weg.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171845343_5c6b707b20_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 308,8 KB ID: 3046715

                                      Und finde noch einen Unterstand.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51170944507_b1330c7eb7_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 289,9 KB ID: 3046716

                                      Wieder einmal schaue ich in meinen Karten nach.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172401519_84d5e5de5f_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 225,4 KB ID: 3046717

                                      Hier muss es Wege geben. So eine Anlage baut man doch nicht für ein paar Autos, welche die Hütte von der Straße aus gar nicht sehen können. Oder? Etwas weiter unterhalb führt laut Karte ein Wanderweg vorbei, später sehe ich, dass es der Moselsteig ist. Er führt über die Schutzhütte von vorhin an einer Abzweigung zu dieser Schutzhütte vorbei und über eine Bergkapelle weiter zum Calmont. Leider habe ich nicht Bescheid gesagt, wo ich bin, sonst würde ich die zumindest die Bergkapelle suchen. Aber da ich nicht weiß, wie lange das dauert, gehe ich zum Auto zurück.

                                      Die nächste Hütte ist in einer Rechtskurve und ich bin froh, dass kein Auto kommt, als ich links einbiege.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171610916_275cf04618_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 188,7 KB ID: 3046718

                                      Der Walderholungspark ist ebenfalls eine riesige Anlage mit großen Hütten.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51172713575_ea5e66d985_c.jpg
Ansichten: 82
Größe: 210,6 KB
ID: 3046852

                                      An dem Spielplatz zwei Unterstände.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171845628_18ba2dd8ae_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 284,1 KB ID: 3046721

                                      Zwei Jungen mit Mopeds kommen auf das Gelände, und ich laufe in Richtung eines Waldweges. Allerdings gibt es keine Schilder. Meine Karte zeigt an, dass es hier nach Beuren geht. Das ist allerdings relativ weit weg und einen Rundweg scheint es hier nicht zu geben. Als ich umdrehe, sehe ich die nächste Hütte.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172713600_f8522d6f4a_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 238,2 KB ID: 3046722

                                      Ein Schild.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172404994_76b2e433f0_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 271,7 KB ID: 3046723

                                      Es gibt also anscheinend eine Verbindung zwischen den Schutzhütten und Bremm. Ein Schild mit den Moselhöhenweg-Etappen ist an einen Baum gepinnt. Einige Etappen sagen mir etwas. Und tatsächlich führt der Moselhöhenweg über Alf, Beuren hier zur Geul und von da aus Richtung Calmont Gipfelkreuz, wo er sich mit dem Moselsteig trifft. Interessant.

                                      Eine Toilette gibt es hier auch.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171611096_4741a150a2_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 186,8 KB ID: 3046724

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171842228_58e9a79725_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 122,3 KB ID: 3046725

                                      Oberhalb ist eine große Wiese, die nach Frühling duftet.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172401574_447b14f76d_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 237,9 KB ID: 3046726

                                      Die Kurve, in der die Einfahrt zum Gelände liegt.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51170941602_2a13c6cac9_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 288,2 KB ID: 3046727

                                      Blick auf die hölzerne Hütte.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172710285_2bdbfa8b43_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 290,6 KB ID: 3046728

                                      Und so sieht sie von innen aus.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172401554_511f766b31_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 219,2 KB ID: 3046729

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171842318_b9f1ab71ef_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 214,3 KB ID: 3046730

                                      Auch eine riesige Anlage, die wohl eher für Feierlichkeiten als für Wanderer konstruiert ist. Ein Auto hält auf dem Parkplatz, eine Familie mit einem Kind. Ich fahre nun zurück in Richtung Bremm und sehe in der nächsten Kurve einen Unterstand.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172405349_fe5dda3c05_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 177,2 KB ID: 3046731

                                      Hier ist definitiv kein Wanderweg.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172714050_3e3e27cd1f_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 191,0 KB ID: 3046732

                                      Eher ein Picknickplatz für Autofahrer.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171841688_5a5817716a_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 161,8 KB ID: 3046735

                                      Inklusive einer mit Taschentüchern dekorierten Stelle am Rand.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51172401019_91878ba341_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 268,7 KB ID: 3046733

                                      Und ich schaue über die Hügel.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 51171846038_7e73f9ce2e_c.jpg Ansichten: 0 Größe: 240,4 KB ID: 3046734

                                      Die Sonne scheint. Überall hier werden Wanderwege sein, die ich noch nicht kenne. Im Tal fließt der Geulbach. Wie er wohl aussieht? Und ich spüre, dass ich mich wieder öffne. Es gibt auch noch andere Landschaften. Der Calmont ist nur ein Teil der Region. Es gibt noch vieles hier zu entdecken. Und Schutzhütten gibt es in dieser Region sowieso noch genug.
                                      Zuletzt geändert von Torres; 17.05.2021, 09:37.
                                      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                      Kommentar


                                      • Torres
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 16.08.2008
                                        • 26786

                                        • Meine Reisen

                                        #79
                                        Traumschleife Altlayer Schweiz, Altlay, Hunsrück

                                        Es ist ein Wochentag, einen Tag vor Himmelfahrt. Das Wetter scheint besser zu werden, als angesagt, und wir beschließen, Arbeit Arbeit sein zu lassen und den Tag mit Wandern zu verbringen. Eine Nachbarin hatte mir bei einem Gespräch über Schutzhütten von der Altlayer Schweiz erzählt und der Ort Altlay, den wir auf dem Weg zur Hunsrückhöhenstraße durchfahren, hatte mir schon immer gefallen. Glückauf steht am Ortsschild, hier wurde Schiefer abgebaut. Einem Moment denke ich an einen anderen Ort, doch der Wegecheck zeigt, dass ich das Zweibeiner und Vierbeiner nicht zumuten kann. Die Altlayer Schweiz soll auch für Kindern geeignet sein und so fällt die Entscheidung für Altlay. Allerdings erfolgt die Anreise mit dem Auto, denn eine Wanderung aus dem Tal auf die Höhe würde meine Begleiter ebenfalls überfordern und den Tag ruinieren. Geparkt wird am Start der Runde, dem sogenannte Portal.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181585375_a75623a4d8_c.jpg
Ansichten: 114
Größe: 303,0 KB
ID: 3046818

                                        Ein kleiner Pfad führt zum Wanderweg, aber der Vierbeiner bekommt die Wegführung nicht so ganz mit. Wenn wir - wie in diesem Fall, ein wenig hin- und herlaufen, um die Karten vor Ort zu studieren, ist er irgendwann wirr und so laufen wir fröhlich zum Wanderweg, aber der Vierbeiner wieder zurück, um uns zu suchen. So mache ich noch einmal ein Foto vom Portal, wo meine Begleiter gerade entschwunden sind.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181580300_19f259b2ea_c.jpg
Ansichten: 85
Größe: 295,6 KB
ID: 3046819

                                        Der Wanderweg gehört zu den Traumschleifen Saar-Hunsrück und zum Saar-Hunsrück-Steig.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179804807_7b7ef2a107_c.jpg
Ansichten: 86
Größe: 289,8 KB
ID: 3046820

                                        Die Finanzierung erfolgt durch Spenden, eine gute Idee, wie ich finde. Ich denke, dass die Beteiligten nichts dagegen haben, wenn ich dafür ein wenig Werbung mache.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181281664_688f2fa659_c.jpg
Ansichten: 89
Größe: 133,0 KB
ID: 3046821

                                        Und dann kann das Abenteuer beginnen.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181282264_0bfbd61054_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 310,0 KB
ID: 3046822

                                        Vorweg kann ich sagen: Dieser Weg lohnt sich wirklich und es ist pures Glück, dass er an diesem Tag nicht überlaufen ist. Das wird einen Tag später, Himmelfahrt, ganz anders sein.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181282259_f4768fc18e_c.jpg
Ansichten: 83
Größe: 305,3 KB
ID: 3046823

                                        Der Altlayer "Schießkeller". Man hatte einen Stollen in den Felsen gehauen, um den Bewohnern Altlays einen Luftschutzbunker zu bieten, doch das Kriegsende ließ ihn unfertig zurück. So wurde der Stollen jahrelang für die Aufbewahrung von Sprengstoff genutzt, den man für den Schieferbergbau benötigte. Seit 1990 wurde die Lagerung aufgegeben. Eine Tür zeugt noch von der Aufgabe, aber ich fotografiere sie nicht. Der Stollen ist klein, feucht und kalt und gefällt mir nicht.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179804122_97043bf720_c.jpg
Ansichten: 81
Größe: 194,6 KB
ID: 3046824

                                        Eine Sitzgruppe lockt, und ich ziehe erst einmal meine Jacke aus.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181580935_be9bc965c4_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 298,9 KB
ID: 3046825

                                        Einfach irre, wie sich die Bäume mit dem Felsen verzahnen.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180487506_f68ac9a3a9_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 304,7 KB
ID: 3046826

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180711648_df9ce6c749_c.jpg
Ansichten: 83
Größe: 264,3 KB
ID: 3046827

                                        Der Ginster blüht und es riecht nach Frühling.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180711618_90eab78de7_c.jpg
Ansichten: 83
Größe: 296,4 KB
ID: 3046828

                                        Das ist ja schön hier, sagt der Zweibeiner.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179805837_8de229cccb_c.jpg
Ansichten: 82
Größe: 253,2 KB
ID: 3046829

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180488076_b888d999a4_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 268,9 KB
ID: 3046830

                                        Dem kann ich nur zustimmen.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180488376_2012d89f32_c.jpg
Ansichten: 83
Größe: 296,5 KB
ID: 3046831

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179806207_e9cafaca46_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 299,7 KB
ID: 3046832

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179806227_f6ef96cfbb_c.jpg
Ansichten: 85
Größe: 297,2 KB
ID: 3046833

                                        Auf einer Bank machen wir kurz Rast. Der Vierbeiner kommt immer verdächtig nahe an den Abgrund, ich weiß nicht, wieviel er sieht, und wir nehmen ihn an die Leine.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181582335_f95b59879b_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 295,0 KB
ID: 3046834

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180713123_904efc8f8b_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 302,3 KB
ID: 3046835

                                        Ist eben alles ganz schön neu hier, mit den Weinbergen hat das keine Ähnlichkeit.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179807422_bd8f528f69_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 294,7 KB
ID: 3046836

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180713443_2794548a1d_c.jpg
Ansichten: 85
Größe: 304,8 KB
ID: 3046837

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181284769_a001c547d2_c.jpg
Ansichten: 85
Größe: 292,2 KB
ID: 3046838

                                        Schiefergrau.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180713383_9a8d945596_c.jpg
Ansichten: 82
Größe: 266,4 KB
ID: 3046839

                                        Der Weg wird nun etwas schmaler und steiler, aber die Begleiter schlagen sich tapfer.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180713853_5fa0390e8d_c.jpg
Ansichten: 85
Größe: 305,9 KB
ID: 3046840

                                        Zeit für ein Selfie. Kurz darauf geht es ein drei, vier Treppen hoch. Zu hoch für den Vierbeiner, das schafft das recht betagte Wesen nicht, es muss die Treppen getragen werden. Ein knackiger Anstieg:

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180490896_d64df01f81_c.jpg
Ansichten: 82
Größe: 295,5 KB
ID: 3046841

                                        Die beiden schlagen sich tapfer, auch wenn man merkt, dass es kräftezehrend für die beiden ist.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180714958_2b791fb5a3_c.jpg
Ansichten: 82
Größe: 298,8 KB
ID: 3046842

                                        Ich habe mich an so etwas mittlerweile gewöhnt, dem Calmont sein Dank wäre es gar nicht mehr der Erwähnung wert. Wie sich die Zeiten ändern. Der Vierbeiner wird jetzt allerdings an die Leine genommen, damit er nicht abrutscht. Und dann kommt eine Bank, die von Zweibeiner und Vierbeiner sofort gut angenommen wird. Man blickt auf einen Felsen und auf die Hügel gegenüber, daneben sieht man einen Hof und Felder.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179809482_aee4bf949e_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 248,9 KB
ID: 3046843

                                        Ob der Hof zum Ort Hahn gehört? Der Flughafen Frankfurt-Hahn liegt direkt hinter den Hügeln. Die Zusatzbezeichnung "Frankfurt" ist reines Marketing, wie die meisten wohl wissen. Frankfurt ist weit und dazu noch ein anderes Bundesland. Der Flughafen Frankfurt-Hahn liegt im Hunsrück an der Hunsrückhöhenstraße, nicht weit von der Mosel entfernt.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179809427_7d24762aae_c.jpg
Ansichten: 83
Größe: 218,4 KB
ID: 3046844

                                        Ich habe das Bedürfnis, näher heranzugehen und ohne Nachzudenken balanciere ich die Felsen entlang nach vorne.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181585230_8fbb9116bb_c.jpg
Ansichten: 82
Größe: 277,5 KB
ID: 3046845

                                        Kennt man ja vom Calmont.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180500876_1a067d5104_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 205,3 KB
ID: 3046846

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180500396_f6f05e2318_c.jpg
Ansichten: 81
Größe: 237,4 KB
ID: 3046847

                                        Und dann fällt mir plötzlich auf, was ich da machen, und die Höhenangst löst aus. Reine Psychologie, ermahne ich mich, und unterdrücke die Panik. Erzählungen von Menschen, welche die Rega holen mussten, weil sie plötzlich am Berg blockiert waren und nicht mehr zurückkonnten, schießen durch mein Hirn. Nicht mit mir. Vorsichtig trete ich den strategischen Rückzug an. Nicht ohne zwischendrin noch einmal die Bäume auf den Felsen zu fotografieren. Was für ein Motiv.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180723338_1614f4b0e4_k.jpg
Ansichten: 88
Größe: 1,12 MB
ID: 3046848

                                        In der Verlängerung des Felsens sieht man Häuser. Das könnte auf jeden Fall der Ort Hahn sein. Und noch ein Foto von den Bäumen. Ist etwas auf der Linse? Nein, ein Insekt schwirrte gerade in dem Moment an mir vorbei.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181593850_bf7efc4d04_k.jpg
Ansichten: 85
Größe: 976,8 KB
ID: 3046849

                                        Kurze Zeit später bin ich wohlbehalten zurück an der Bank und erfreue mich an den herumwuselnden Waldeidechsen.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180723793_515756b536_c.jpg
Ansichten: 84
Größe: 311,3 KB
ID: 3046850

                                        Blick von der Bank aus.

                                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180707093_58f663c0f6_c.jpg
Ansichten: 80
Größe: 270,0 KB
ID: 3046851

                                        Nach einiger Zeit ist klar, dass sich meine Begleitung hier häuslich einrichten möchte. Der Wunsch meinerseits, die Schutzhütte, die es hier geben soll, zu suchen, stößt auf großes Verständnis, das sich allerdings nicht in körperlichen Aktivitäten niederschlagen soll. Man würde lieber wieder zurücklaufen. Kurz: Ich verlasse die Beiden und ziehe alleine los. Ganz unrecht ist mir das nicht, denn so kann ich meine eigene Geschwindigkeit laufen. Nicht, dass ich schnell wäre, aber ich muss dann nicht mehr so oft warten.
                                        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                        Kommentar


                                        • Torres
                                          Freak

                                          Liebt das Forum
                                          • 16.08.2008
                                          • 26786

                                          • Meine Reisen

                                          #80
                                          Es geht jetzt einen schmalen Weg bergab.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181577070_346fe84a0e_c.jpg
Ansichten: 79
Größe: 295,6 KB
ID: 3047118

                                          Noch ein Aussichtspunkt, den ich nun aber links liegen lasse. Wenn jemand auf mich wartet, habe ich nicht so die Ruhe, alles zu erkunden.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181278824_a391b4e8ea_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 286,5 KB
ID: 3047119

                                          Ich sehe oberhalb von mir den Felsen und die Bank, wo ich meine Begleiter gelassen habe. Es dauert etwas, bis auch sie mich erspähen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180483436_7aeb8d75ff_k.jpg
Ansichten: 68
Größe: 1,96 MB
ID: 3047120

                                          Natürlich hat der Vierbeiner sein Handy wieder nicht mit - der Zweibeiner vergisst sowas sowieso - so dass ich nun keine Verbindung mehr zu den beiden habe und definitiv wieder zurück muss.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180483431_7080e4c7e4_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 315,8 KB
ID: 3047121

                                          Das heißt, nachher geht es wieder bergauf.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180501016_b54371cd06_c.jpg
Ansichten: 59
Größe: 301,4 KB
ID: 3047122

                                          Macht nix.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180501351_3db0c5fbf0_k.jpg
Ansichten: 66
Größe: 1,63 MB
ID: 3047123

                                          Und dann sehe ich sie auch schon.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179818622_54baeae030_c.jpg
Ansichten: 59
Größe: 306,2 KB
ID: 3047124

                                          Noch eine kleine Schikane.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179818602_830362b7d4_c.jpg
Ansichten: 59
Größe: 281,2 KB
ID: 3047125

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181594550_56a7e6a1d6_c.jpg
Ansichten: 59
Größe: 288,8 KB
ID: 3047126

                                          Und schon bin ich auf einer sonnendurchfluteten Lichtung, auf dem sich die Wanderwege kreuzen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181296994_1182bd88db_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 305,6 KB
ID: 3047127

                                          Und da ist das Prachtstück. Das nenne ich mal eine Schutzhütte! Schutzhütte Grossenwald, da sie sich im Großen Wald befindet, 2015 erbaut.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180501981_02d3ae4b3c_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 195,3 KB
ID: 3047128

                                          Und dann stehe ich auf dieser traumhaften Lichtung und schaue sehnsüchtig Saar-Hunsrück Steig Richtung Blankenrath, aber 8 km ist viel zu weit.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180724963_ac12281d72_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 290,0 KB
ID: 3047129

                                          Und dann schaue ich sehnsüchtig auf den kleinen Pfad, der zur Traumschleife gehört, Felsengrotte 0,8 km. Das klingt doch interessant. Kann ich die beiden so lange warten lassen? Ich versuche es einfach.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181595235_5ccb226169_k.jpg
Ansichten: 68
Größe: 1,84 MB
ID: 3047130

                                          Um es vorweg zu sagen, ich werde die Felsengrotte nicht erreichen. Anders ausgedrückt: Ich muss hier noch einmal hin. Was kein Fehler ist.


                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180503171_b6de2c6609_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 293,9 KB
ID: 3047131

                                          Der Pfad ist schmal und schön, die Natur wirkt ursprünglich.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180725813_717acf8c33_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 305,5 KB
ID: 3047133

                                          Im Tal plätschert ein Bach.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180502981_4092d27bda_c.jpg
Ansichten: 59
Größe: 302,5 KB
ID: 3047134

                                          Aber die Felsengrotte kommt und kommt nicht. Ich orte mich, langsam nähere ich mich den Aussichtspunkten von vorhin, aber die Felsengrotte ist hier einfach nicht. Der Weg hier unten hat auch keine Verbindung zu dem Weg oben. Je weiter ich laufe, um so ewiger wird der Rückweg dauern.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181575900_06e1a26e4b_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 307,5 KB
ID: 3047132

                                          Ich passiere die Stelle, wo meine Begleitung sitzt. Einen Weg zeigt mir meine App nicht an, aber ich sehe, dass sich der Zeiger gerade parallel zum Wanderweg bewegt, den ich gekommen bin und dann der Weg weiter nach unten führen wird. Mit jedem Schritt verlängert sich die Zeit, bis ich wieder am Treffpunkt bin. Und da verliere ich die Nerven. Ich schaue nach oben und denke: Als Klettersteigbezwinger schaffst Du das. Wenn auch weglos nicht gut für die Natur ist, eine andere Möglichkeit sehe ich jetzt nicht. Und schon bin ich losgelaufen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180482256_6ab383e6c5_k.jpg
Ansichten: 68
Größe: 1,91 MB
ID: 3047135

                                          Vor ein paar Monaten wäre mir nicht im Traum eingefallen, hier hochzugehen. Und ich rechne auch damit, jeden Moment abbrechen zu müssen. Aber es geht. Mal kann ich Bäume zur Stabilisierung nutzen, mal krabbele ich an Holzstämmen entlang, mal kann ich schmale Tierpfade nutzen. Es ist keine kurze Strecke, aber ich bin erstaunt, wie stark die Muskulatur in meinen Beinen inzwischen geworden ist, die Steigungen hier tun mir wirklich gut.

                                          Und schon bin ich wieder am Weg angelangt. Ich habe vielleicht zehn, zwölf Minuten gebraucht, statt der zu erwartenden Stunde. Ärgerlich nur, dass ich nicht geschaut hatte, wie spät es ist. Die Grotte kann nicht mehr weit gewesen sein, und ich war gerade mal einen halbe Stunde unterwegs. Mein Zeitgefühl hatte mir da einen Streich gespielt. Netz gibt es hier im übrigen nicht, so war auch eine Recherche nicht möglich.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174882686_fa603bf619_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 294,6 KB
ID: 3047136

                                          Da bin ich hoch.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175975685_b817ef4d8c_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 301,1 KB
ID: 3047137

                                          Und dann bin ich auch schon wieder am ersten Felsen, dann an der Treppe und schließlich an der Bank. Man hat mich gar nicht so richtig vermisst, die Sonne schien ja so schön, ich seufze. Aber den Weg hier laufe ich bestimmt noch einmal. Im Herbst könnte das wunderschön sein.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181596410_92f7cfa630_k.jpg
Ansichten: 67
Größe: 1,58 MB
ID: 3047138

                                          Ich wähle jetzt eine Abkürzung zu einer Straße, damit die Begleitung es leichter hat. Man würde zwar auch gerne den Weg wieder zurückgehen, aber auf der Höhe ist es flacher für die beiden. Es geht eine kleine, steile Treppe hoch, an der ich den Vierbeiner trage - genau in dem Moment klingelt natürlich das Telefon, was Vierbeiner nicht gerade begeistert. Jetzt bitte keinen Sturz. Aber alles geht gut. Nach ein paar Metern Wanderautobahn sind wir an einer Paintball-Anlage. Paintballfeld Hahn/Altlay heißt sie, geworben wird mit einem Flugzeugsymbol Paintball Hahn. Eine Liga für den Sport gibt es auch.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175670669_4ac06eef50_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 267,4 KB
ID: 3047139

                                          Die Anlage ist an den Wochenenden nutzbar, aber im Moment sind die Spuren von der Corona-Schließung sichtbar, die aufblasbaren Deckungen teils zerstört, teils vom Winde verweht. Der Parkplatz verwaist.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174206342_ff157feaa4_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 167,1 KB
ID: 3047140

                                          Ein kleiner Traumweg verläuft neben der Straße, ich fühle mich ein bisschen an Finnland erinnert. Sehr aufmerksam, dass man als Wanderer nicht mit den Autos in Konflikt kommt. Und dann kommen wir an ein Kreuz, an dem für Fotosüchtige ein Rahmen aufgestellt ist. Wir nutzen die Gelegenheit und die Fotos werden so schön, dass der Zweibeiner hinterher überlegt, ob er nicht immer einen Rahmen auf Wanderungen mitnehmen sollte, um die Fotos zu verschönern. Hier stehen auch Tafeln, damit man die umliegenden Orte zuordnen kann.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181597555_7e5d023468_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 201,3 KB
ID: 3047141

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175670489_e7d94b0c23_c.jpg
Ansichten: 63
Größe: 204,7 KB
ID: 3047142

                                          Ein Paar läuft vorbei, es sind die einzigen Menschen, die uns heute wandern begegnen werden.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175107338_bf7f1b7cbb_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 192,2 KB
ID: 3047143

                                          Wieder geht es parallel zur Straße weiter, doch nun sehen wir sehr deutlich, dass einige Bäume nicht gesund sind.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174881991_a28f4daa7b_c.jpg
Ansichten: 60
Größe: 197,1 KB
ID: 3047144

                                          Rot leuchten die Zapfen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175974855_23c7b0c635_c.jpg
Ansichten: 58
Größe: 68,8 KB
ID: 3047145

                                          Noch eine erbarmungswürdige Baumgruppe.


                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175974990_4db6346060_k.jpg
Ansichten: 68
Größe: 1,05 MB
ID: 3047146

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174205337_79caac53c5_k.jpg
Ansichten: 67
Größe: 995,2 KB
ID: 3047147

                                          Ein Imker fährt mit seinem Auto davon, er grüßt.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175974370_99b1ef0bac_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 204,0 KB
ID: 3047148

                                          Schmetterlinge schmetterlingen herum, aber ein Bild gelingt mir nicht.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51181429614_51867fc98c_c.jpg
Ansichten: 59
Größe: 157,8 KB
ID: 3047149

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179951682_8fb8268468_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 301,3 KB
ID: 3047150

                                          Und ich überlege plötzlich, wie ich mir den Film "Heimat" von Edgar Reitz beschaffen kann. Meine Begleitung kennt ihn nicht. Gerne würde ich ihn noch einmal sehen. So weit liegt "Schabbach", also Gehlweiler und Woppenroth, gar nicht entfernt.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51179951502_8c3c47af3b_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 135,6 KB
ID: 3047151

                                          Wieder ein wanderfreundlicher Parallelpfad.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175669389_185a225cbe_c.jpg
Ansichten: 63
Größe: 297,7 KB
ID: 3047152

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51180636616_b79744f21c_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 276,1 KB
ID: 3047153

                                          Auch er gehört zu der Traumschleife dazu.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174881286_2a10e67f3e_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 280,5 KB
ID: 3047154

                                          Und dann sind wir zurück am Portal, wo auf dem Parkplatz das Auto steht. Oberhalb befinden sich eine Grillhütte, die ich mir zum Schluss aufgehoben habe.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174881301_ca7a4bb7f4_c.jpg
Ansichten: 63
Größe: 291,8 KB
ID: 3047155

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51174205097_abacc6983a_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 177,8 KB
ID: 3047156

                                          Daneben ist eine große Schutzhütte, die allerdings nur tagsüber genutzt werden darf. In den Abend- und Nachtstunden bedarf man der Genehmigung des Bürgermeisters. Zudem darf die Freizeitanlage nur mit Genehmigung des Ortsbürgermeisters benutzt werden. Ich vermute, dass es sich hier um eine Lärmschutzmaßnahmen gegenüber Gruppen handelt. An lauen Sommertagen dürften die Hütte und der Grillplatz sonst ein Magnet für Grillfreunde sein. Zwei junge Männer haben sich in einer Ecke der Hütte platziert, und sie sind fröhlich, auch danke des mitgeführten Alkohols. Die Hütte hat eine gute Akustik, man hört sie lärmen, auch ohne sie zu sehen. Immerhin grüßen sie nett.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51175669194_5917139a3a_c.jpg
Ansichten: 62
Größe: 184,3 KB
ID: 3047157

                                          Ich vertiefe mich noch einmal in die Karte und zu der Felsengrotte wäre es noch ein Stück gewesen. Ein anderes Mal. Und völlig egal. Es war ein wunderschöner Tag bei wunderschönem Wetter auf einem traumhaften Traumschleife-Wanderweg. Jetzt ein nettes Café und ein Stück Kuchen auf der Außenterrasse, wäre das schön. Geöffnet werden darf zwar bereits, aber besucht werden nur mit Test, und es lohnt sich daher für die meisten Betriebe einfach nicht. Man muss sich anders belohnen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51187168378_990f8f263b_c.jpg
Ansichten: 61
Größe: 147,8 KB
ID: 3047158








                                          "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X