Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shorty66
    Alter Hase
    • 04.03.2006
    • 4883

    • Meine Reisen

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    ebenfalls durchweg positive erfahrungen. Das Hilight steht nen ganzes stück stabiler als mit den 9mm featherlite Stangen und kondens an den stangen gibts nicht mehr.
    Ansonsten keinerlei beanstandungen...
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

    Kommentar


    • Dirk N.
      Dauerbesucher
      • 17.07.2005
      • 579

      • Meine Reisen

      AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

      Zitat von Freak Beitrag anzeigen
      Damit gibt's wesentlich weniger, bis gar kein Kondens am Gestänge was bei Alu immer ein Problem ist.
      Kondens am Gestänge ein Problem, so so. Ich zelte beinahe 20 Jahre aber in der Liste der Probleme hatte ich das noch nicht und wenn das eins ist, will ich die anderen gar nicht erst hören. Ich habe das auch noch nie wahrgenommen, denn meine Gestänge stecken immer in Kanälen oder sind außerhalb des Zeltes.
      Es ist schon erstaunlich was für Probleme man eigentlich hat wenn man nur mal genau danach sucht

      Kommentar


      • casper

        Alter Hase
        • 17.09.2006
        • 4940

        • Meine Reisen

        AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

        Hi Dirk,

        ich denke mal, dass (zumindest) Shorty das mit dem Kondenswasser bei seinem Einwandzelt meint .
        Da kann ich mir durchaus vorstellen (wenn das Gestänge innenliegend ist), dass es sehrwohl ein "Problem" darstellen kann.
        Zumindest dürfte es da weitweniger unangenehm sein für ihn, als in einer Tropfsteinhöhle zu hucken.
        Bei Doppelwand und Gestänge außen sicherlich zu vernachlässigen.

        Interessant wären auch mal Wintererfahrungen!
        Wer hat?

        Kommentar


        • Freak

          Lebt im Forum
          • 02.05.2006
          • 5217

          • Meine Reisen

          AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

          Tja Dirk, Casper hat die Sache wesentlich besser verstanden als du. Genau wie er geschrieben hat, meine Aussage bezog sich auf ein Einwand Event Zelt mit innenliegendem Gestänge. Da ist es schon recht nervend, wenn die Membran hervorragend arbeitet, aber es Kondens am Gestänge gibt, der dir dann auf die Birne tropft.

          Meine Aussagen bezogen sich auf den Winter Casper.

          Kommentar


          • jeha
            Erfahren
            • 04.08.2005
            • 337

            • Meine Reisen

            AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

            @ Freak: Welches Gestänge verwendest Du? Das von Fliegfix?

            OT: Wie hoch ist das Zelt, äh ich meine natürlich Bivi denn eigentlich wirklich? Ich meine irgendwas gelesen zu haben, dass die angegebene Höhe die "Türhöhe" ist, um das ganze weiter als Bivi durchgehenzu lassen und man deswegen Event weiter verbauen kann? Deswegen hat das neue Teil von ID auch so eine komische Form... Andererseits ist das Summit Mountain Bivi ja auch "offizielle" 100 cm hoch (Die Rab-Webseite schummelt sich da aber ein bischen um das Wort Event herum)

            Kommentar


            • Gast-Avatar

              AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

              Es ist schon erstaunlich was für Probleme man eigentlich hat wenn man nur mal genau danach sucht
              Das Problem gibt es aber
              Wenn Du mal ein Gestänge hattest das so richtig schön festgefroren ist weisst Du um was es geht.

              Kommentar


              • Freak

                Lebt im Forum
                • 02.05.2006
                • 5217

                • Meine Reisen

                AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                Zitat von jeha Beitrag anzeigen
                OT: Wie hoch ist das Zelt, äh ich meine natürlich Bivi denn eigentlich wirklich? Ich meine irgendwas gelesen zu haben, dass die angegebene Höhe die "Türhöhe" ist, um das ganze weiter als Bivi durchgehenzu lassen und man deswegen Event weiter verbauen kann? Deswegen hat das neue Teil von ID auch so eine komische Form... Andererseits ist das Summit Mountain Bivi ja auch "offizielle" 100 cm hoch (Die Rab-Webseite schummelt sich da aber ein bischen um das Wort Event herum)
                OT: Das Zelt ist etwa 85 cm hoch. Luxus darf man da natürlich nicht erwarten. Die Höhe auf der Rab HP ist so niedrig angegeben, damit es in den USA nicht als Zelt bezeichnet wird (Daher auch die Bezeichnung Bivi). Denn wäre es ein Zelt müsste man die konfusen Brandschutzbestimmungen in den USA einhalten, die man mit Event nicht erfüllen kann. Der Mountain Bivi ist in der Tat etwas höher.

                Kommentar


                • Gast-Avatar

                  AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                  Zitat von Freak Beitrag anzeigen
                  OT: Das Zelt ist etwa 85 cm hoch. Luxus darf man da natürlich nicht erwarten.
                  Erwartet sicher auch keiner. Dafür ist es ja auch nicht gebaut

                  Zurück zum Thema. Das "neue" Sommer / Bergzelt von uns wird ebenfalls Carbongestänge haben. Die Gewichtseinsparung im Rucksack kann ich dann wieder mit mehr Kamerarödel auffüllen

                  Kommentar


                  • Feurio
                    Dauerbesucher
                    • 16.06.2009
                    • 667

                    • Meine Reisen

                    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                    Zitat von Der Waldläufer Beitrag anzeigen
                    Wenn meine Prüfungen rum sind (22.02.), werd ich mal Fotos vom Allak mit dem DAC- und dem Carbon-Gestänge im direkten Vergleich machen.
                    Hey, Waldläufer, wie siehts aus?
                    Für mehr Natur vor der Haustür!

                    Kommentar


                    • barleybreeder
                      Lebt im Forum
                      • 10.07.2005
                      • 6479

                      • Meine Reisen

                      AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                      Da im Thread auch Scandium diskutiert wurde, schieb ich mich mal hier mit rein. Nach Rücksprache mit Fliegfix habe ich meinem Unna das Scandium spendiert. Tolle Beratung übrigens!
                      Eventuell kommt noch das Carbon V2...wenns mich packt.

                      Steht jetzt wie ein Bunker. Echt Wahnsinn wie steif das Scandium ist. Kein Vergleich zu den Bindfäden von HB!





                      Hier der Rest...Klick
                      Barleybreeders BLOG

                      Kommentar


                      • Buddy99
                        Fuchs
                        • 06.08.2009
                        • 1047

                        • Meine Reisen

                        AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                        Hier mal noch nen paar Bilder vom Scandiumgestänge der Firma Fliegfix.
                        Richtig extrem gefordert wurde es auf der ersten Tour damit zwar noch nicht, aber es lässt mich verdammt ruhig schlafen, egal wie windexponiert das Zelt auch steht.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1000415bearbeitet.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,2 KB
ID: 2640882


                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1000419bearbeitet.jpg
Ansichten: 1
Größe: 104,9 KB
ID: 2640883
                        Gruss Sven

                        Kommentar


                        • iceman
                          Dauerbesucher
                          • 10.03.2007
                          • 953

                          • Meine Reisen

                          AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                          Super Idee mit dem Scandium.Jetzt weiss ich warum mein Helsport wie ein Bunker steht Ich hab mal aus dem Svalbardgestänge ein paar Segmente rausgenommen und kann es in dieser Länge auch an meinen Kaitum 3 GT nutzen.Sonst hätte ein extra Satz Scandium 150 Euro gekostet.

                          Danke
                          1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
                          0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

                          Kommentar


                          • Gast-Avatar

                            AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                            Zitat von iceman Beitrag anzeigen
                            Super Idee mit dem Scandium.Jetzt weiss ich warum mein Helsport wie ein Bunker steht Ich hab mal aus dem Svalbardgestänge ein paar Segmente rausgenommen und kann es in dieser Länge auch an meinen Kaitum 3 GT nutzen.Sonst hätte ein extra Satz Scandium 150 Euro gekostet.

                            Danke

                            Diese Gestänge kann man aber alles andere als vergleichen.

                            Kommentar


                            • iceman
                              Dauerbesucher
                              • 10.03.2007
                              • 953

                              • Meine Reisen

                              AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                              Da hast du wohl Recht.Schon allen der Durchmesser ist anders
                              1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
                              0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

                              Kommentar


                              • Hollgi
                                Erfahren
                                • 13.07.2009
                                • 174

                                • Meine Reisen

                                AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                                Hab ich daß jetzt richtig verstanden, daß das Scandium Gestänge für ein Allak schwerer ist als das Orginal HB? Um wieviel? Oder verwechselbuchsel ich jetzt was?

                                Ich bin echt mal auf die langzeit Erfahrungen gespannt. Ich fische seit vielen Jahren mit Carbon Ruten, mir sind aber auch schon ein paar gebrochen, und die schlag-, und vibrations Empfindlichkeit kann ich auch bestätigen. Ich pass echt auf mein Zeug auf, aber manchmal fällt halt was runter oder so, und das kann es mit carbon schon gewesen sein...( Kerbe oder Micro-riss ).
                                Also ich bin gespannt, aber hoffe das beste...

                                Danke
                                Zuletzt geändert von Hollgi; 23.08.2010, 12:33.
                                yakass.net

                                Kommentar


                                • Macintechno
                                  Alter Hase
                                  • 21.08.2008
                                  • 2555

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                                  Ja das Scandium ist schwerer als das DAV vom Allak. Das Allak hat ja 9mm Stangen - die Scandium sind 11mm bei ähnlichem Gewicht wie die 10mm DAC Gestänge die bei den 1800er Zelten mitgeliefert werden.

                                  Ich hatte jetzt auf Tour das 11mm Scandium Gestänge für´s Keron 4 GT dabei. Ist schon ein Imposantes Gestänge und wirkt deutlich stabiler als die DAC 9,8mm. Leider hatte ich auf Tour nicht einmal richtig Wind so dass ich im endeffekt noch nix dazu sagen kann wie stabil es wirklich ist.

                                  *Werbung* Die uneingeschränkt gute Beratung und der perfekte Service bei Fliegfix ist wirklich beeindruckend. Per Email bestellt und in unter 20 Stunden geliefert! *Werbung aus*

                                  Liebe Grüße
                                  Daniel
                                  Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
                                  Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

                                  Kommentar


                                  • Gast-Avatar

                                    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                                    Zitat von Macintechno Beitrag anzeigen
                                    Leider hatte ich auf Tour nicht einmal richtig Wind so dass ich im endeffekt noch nix dazu sagen kann wie stabil es wirklich ist.
                                    Ich glaube diesen Wind / Sturm möchtest du nicht erleben, der dieses Gestänge an die Grenzen bringt. Spätestens dann hast du noch andere Probleme

                                    Kommentar


                                    • Macintechno
                                      Alter Hase
                                      • 21.08.2008
                                      • 2555

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                                      Jupp das seh ich auch so Hat Jürgen von Fliegfix auch gesagt
                                      Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
                                      Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

                                      Kommentar


                                      • casper

                                        Alter Hase
                                        • 17.09.2006
                                        • 4940

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                                        Öhhe,
                                        das ist der Carbon-Fred!
                                        Ab mit euch und macht euch nen Scandium-Fred auf


                                        Wer hat denn mittlerweile mit Carbongestänge in den letzen Wochen und Monaten Erfahrungen gemacht?
                                        Steht das Zelt mit Carbon auch "besser" da, als mit dem original DAC-Gestänge?

                                        Kommentar


                                        • Gast-Avatar

                                          AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

                                          <----- Wir haben

                                          Ja steht auch mit Carbon besser. Live im Einsatz gehabt bei HB Jannu und Soulo. Wobei das Jannu auch bei extrem Bedinungen unfreiwillig getestet wurde (mehr dazu später im Reisebericht)

                                          Aber vorwech. Unser Zelt stand wie eine 1 die beiden anderen haben mitten in der Nacht ihr restliches Zelt und den Gestängebruch bis zum nächsten morgen festgehalten

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X