Meine Jacke ist auf dem Postweg verloren gegangen - Was nun?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zeitungleser
    Anfänger im Forum
    • 30.12.2021
    • 32

    • Meine Reisen

    #21
    Stand Sommer 2020 hatte Arcteryx auch eine Anschrift in Deutschland, siehe am Ende von hier: https://www.ultraleicht-trekking.com...esspaziergang/
    Die Kommunikation war seitens Arcteryx sehr auf Anstrengung ausgelegt. Beide Paare Schuhe sind noch in Gebrauch :-)

    Kommentar


    • Ditschi
      Freak

      Liebt das Forum
      • 20.07.2009
      • 11606

      • Meine Reisen

      #22
      Bluesaturn hat eine Jacke mit dem Brand Arc'teryx gekauft. Das ist ein Textilhersteller in Vancouver, Canada.
      Zeitungleser verweist auf eine Adresse im link, nämlich die der Amer Sports Deutschland GmbH, nach Handelsregister jetzt ansässig in Garching bei München. Dort residiert unter gleicher Anschrift auch die Amer Sports Europe Service GmbH. Nach Register hat erstere GmbH ihren Gewinn an letztere GmbH abzuführen.
      Wie hängen diese GmbH`s mit Arc'teryx zusammen? Die GmbH`s sind Töchter der Amer Sports Oyj​ ,einem finnischen Sportartikelhersteller. Und die haben Arc'teryx gekauft und führen sie als ihr Brand. Amer Sports Oyj​ wiederum gehört zu 94,38 % der chinesischen Muttergesellschaft Anta Sports Products Limited​.
      Und nun? Woher hat der Händler die Jacke? Wohin hat er sie zur Reparatur geschickt? Wer ist eigentlich Hersteller ? Wirtschaftlich gesehen sicher der chinesische Mutterkonzern. Aber welche juristische Person steht in dem Firmengeflecht rechtlich für die Garantieleistungen ein, wenn es drauf ankommt? Keine Ahnung.
      Ditschi
      Zuletzt geändert von Ditschi; 18.11.2022, 18:57. Grund: Schreibfehler berichtigt

      Kommentar


      • zeitungleser
        Anfänger im Forum
        • 30.12.2021
        • 32

        • Meine Reisen

        #23

        :-)

        In der Datenschutzerklärung der HP von A. stehen, ziemlich weit unten unter "Verantwortliche", weitere Firmierungen und kaum verstehbare Zusammenhänge: "soweit zutreffend", "Adresse während des Kaufs sichtbar"... . Ein Schelm, wer böse Absichten hinter der Komplexität vermutet. Der Link aus der Datenschutzerklärung (08/2021) auf die Brands führt ins Leere ("404").

        Auch "Karierre bei uns" (HP von A.) klärt das "uns" nicht.
        Das Zertifikat "Great Place to Work" beruht auf Zertifizierung durch eine Zertifizierungsfirma (i.w. wohl Evaluierung der Beschäftigtenzufriedenheit; "If you have 10 or more employees in Canada, you can register on our website to start the Certification process. We’ll conduct our Trust Index© survey and if your survey score is 65% positive or more, and you complete the Culture Brief© (a management questionnaire), then you will become Great Place to Work Certified.").

        Zum Aufgeben (Geld zurück vom Händler) find ichs noch knapp zu früh. Wenn der Händler mir per mail erklärte, ich bekäme das nächste Modell von A., wäre ich wahrscheinlich zufrieden (und würde Händlers Insolvenzrisiko soweit mittragen).

        Alternativ Auskunft vom Händler (wohin geschickt?; Erfahrung 2020: "Zurückschicken unmöglich") undoder "Glück" unter dem law des rulers (online-Formulare, Hotlines ...). Wovon ich (auch) keine Ahnung habe: begibt man sich in irgendeine Verantwortung, wenn man sich in das reinhängt, was ich eigentlich als die Arbeit des Händlers ansehen würde?

        Muss so ein Händler eigentlich auch so eine Formularprozedur bei irgendwo "uns" (A.) durchlaufen mit Fotos schicken und W-aufmalen (so die bescheidene Erfahrung aus 2020)?
        Zuletzt geändert von zeitungleser; 21.11.2022, 15:02. Grund: "HP von A." ergänzt :-)

        Kommentar


        • derSammy

          Lebt im Forum
          • 23.11.2007
          • 7369

          • Meine Reisen

          #24
          Gut dass Du Zeitungs "Leser" bist und nicht "Schreiber" .... ich kapier/verstehe/entschlüssele Dein Geschreibsel leider nicht

          Kommentar


          • bluesaturn
            Dauerbesucher
            • 11.01.2017
            • 988

            • Meine Reisen

            #25
            Entschuldigt bitte fuer die Verzögerung. Ich musste ein wenig auf Informationen warten, aber alles weiss ich noch nicht.
            Ditschi hat insofern Recht, dass die Jacke in ein EU Land geliefert worden ist, welches nicht Deutschland ist, der Haendler aber in Deutschland sitzt.
            Der Haendler hat mir nun bestätigt, dass die Jacke auf dem internen Postweg verloren gegangen ist. Ich denke, d.h., irgendwie innerhalb der Firma. Mehr wurde mir nicht mitgeteilt. Ich habe vorgeschlagen, dass wir abwarten, ob die Jacke doch noch nach einer Suche auftaucht.
            Es spielt also keine Rolle mehr, wo die Jacke einmal zur Reparatur war.
            Ich bin auch nicht auf Konfrontation aus. Ich glaube, das zeigt sich auch an meinem Vorschlag, erst einmal abzuwarten und zu hoffen, dass die Jacke sich wiederfindet.

            Ansonsten wuerde ich tatsächlich abwarten, bis es eben wieder eine Beta AR in schwarz oder einer dunklen Farbe gibt. Dann muss ich nur noch herausfinden, welche Grösse ich benötige, weil Arcteryx die Grössen verändert hat. Beta AR scheint es wieder zu geben bei Arcteryx.
            Ich denke nicht, dass dieses Vorgehen jetzt zu falsch ist.

            Was den Punkt anbelangt, wo die Jacke zur Reparatur hinging, hatte ich eben die Schweiz vermutet, weil ich als Privatperson zuvor einmal ein Produkt zur Reparatur an Arcteryx geschickt hatte. Ich wurde gebeten, das Produkt an folgende Adresse zu schicken.
            Outdoor Repair
            Ackerstrasse 45,
            8610 Uster
            Switzerland​
            Aber wie gesagt, das ist nicht mehr relevant. Wo Händler zu reparierende Produkte hinschicken, ist mir nicht bekannt.
            Ich hoffe, wir haben jetzt alle mehr Klarheit.
            Zuletzt geändert von bluesaturn; 21.11.2022, 12:32.

            Kommentar


            • Torres
              Freak

              Liebt das Forum
              • 16.08.2008
              • 28612

              • Meine Reisen

              #26
              Vielleicht finden sie es bei der Inventur.
              Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, ist der Menschen Leben. Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet. (Franck 1652 / Bach 1724, Leipzig)

              Kommentar


              • rockhopper
                Fuchs
                • 22.04.2009
                • 1164

                • Meine Reisen

                #27
                Oder das Paket liegt beim Zoll, weil irgendwelche Papiere dazu fehlen. Falls die Jacke zur Reparatur in die Schweiz geschickt worden ist. Ich würde da mal nachfragen.

                Kommentar


                • bluesaturn
                  Dauerbesucher
                  • 11.01.2017
                  • 988

                  • Meine Reisen

                  #28
                  Danke Rockhopper. Ich glaube, das war sehr klar, dass die Jacke auf dem internen Postweg verloren gegangen ist. Ich warte mal ab.
                  Torres, es bleibt zu hoffen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X